Der Unterschied zwischen Champions League und zweiter Liga

Wie erwähnt habe ich vom Gastspiel meiner Bayern beim FC St.Pauli keine Livebilder gesehen. Allein ein Liveticker stand mir über das iPhone zur Verfügung.

Bis zum 2:0 und zur Halbzeit bekam ich noch einigermaßen was mit. Das Endergebnis dann aber erst wieder als es wirklich feststand.

8:1. Auswärtssieg-Rekord für den FC Bayern.

Meine Güte, was ist denn in diesem Spiel passiert?

Die Berichte (aufgezeichnet das volle Programm auf allen Kanälen) sprachen eine deutliche Sprache, aber wie groß war denn da bitte der Unterschied zwischen beiden Mannschaften? Wieso meine leichte Unsicherheit vor dem Spiel und was hat so eine Mannschaft in der Bundesliga zu suchen?

Oder war es einfach nur Glück, dass St.Pauli neben den zuvorigen Rekordhaltern aus Mönchengladbach (1:7 gegen den FC Bayern 1979) den schwärzesten Tag ihrer Bundesliga-Geschichte erwischte?

Keine Ahnung. Aber mir soll es recht sein.

Die Jagd nach dem dritten Platz – unserer Meisterschaft 2011 – fing an mich wirklich anzunerven. Und Hannover ist ja dann nun endlich eingebrochen. Wurde auch Zeit. Für meine Nerven.

Überhaupt sind jetzt die meisten Dinge geklärt. Schlecht für den Boulevard, gut für mein Wohlbefinden.

Natürlich gibt es in den Reihen der Bayern jetzt wieder ein paar Optimisten, die – kaum hat man den “größten Erfolg des Jahres” erzielt *hüstel* – noch eine Etage noch oben schauen. Aber mal ehrlich: Glaubt irgendjemand ernsthaft, dass im Spiel des SC aus Freiburg gegen den Wortmarken-geschützen ewigen Vizemeister auch nur irgendwas schief geht?

Wenn Freiburg mit Trainer Dutt – angehender Leverkusen-Trainer – gegen Bayer gewinnt, dann muss Dutts zukünftiger Verein am Ende doch noch in die “unsichere” Championsleague-Qualifikation. Und das wo Dutts aktueller Verein aber so mit rein gar nichts mehr was am Hut hat. Allenfalls noch die Torjäger-Kanone zu holen. Kunststück, wo doch Cissé schlappe fünf(!) Tore Rückstand auf den Sportskameraden Gomez hat.

Für mich ist der Drops hier gelutscht und am Ende des Tages tut der FC Bayern, seine Spieler, seine Trainer, Funktionäre und auch seine Fans (aller Lager) gut daran, sich ein wenig demütig zu zeigen, dass es uns nach dieser Saison noch vergönnt war, weiterhin von einer möglichen Qualifikation für die nächstjährige Championsleague-Saison zu träumen.

Danke dafür. Wem auch immer dieser Dank gebührt.

Muss ich was zum Spiel selbst oder seinen Protagonisten sagen?

Es würde mir schwer fallen. Denn die üblichen Zusammenfassungen waren schon damit ausgelastet nur bloß alle Tore zeigen zu können, da blieb kaum noch Platz für Analysen. Kurzum: Ich bin auf meine User angewiesen. Gab es etwas Außergewöhnliches zu berichten? Irgendetwas, das ich wissen müsste?

Ich denke nicht, oder?

Gegen einen Gegner, der offenbar so dermaßen desolat drauf war, braucht man ja wohl keinen Bayern-Spieler zu kritisieren, oder?

Für mich wirkte das in der zweiten Halbzeit wie der FC Gnadenlos, der auf einen willenlosen Gegner losging und mit ihm Katz und Maus spielte. Also mal so richtig.

Nein. Mir geht es gut mit dem, was jetzt unter dem Strich herausgekommen ist. Komisch eigentlich. Aber in dieser Saison der Berg- und Talfahrt ist man bescheiden geworden. Und wenn es denn mit der Auslosung für die Championsleague glatt über die Bühne geht, dann sollte der Flurschaden dieser Spielzeit begrenzt worden sein.

Gut.

Nicht mehr und nicht weniger.

Ansonsten ist diese Saison dann nächste Woche endlich zu ende und wir beschäftigen uns ausschließlich mit all den wilden Transfergerüchten rund um unseren FC Bayern. So bekommt man auch eine Sommerpause rum.

Feels like 2007.

Update: Ups. Der Qualifikationsmodus ist dann doch kein solcher Selbstgänger mehr, wie bei unserem letzten Mal. Mhm.

55 Gedanken zu “Der Unterschied zwischen Champions League und zweiter Liga

  1. Stimme zu, Freiburg wird kaum einen Sieg gegen Leverkusen zustande bringen, Dutt-Wechsel mal ganz außen vor.

    Highlight des Spiels war für mich (als nach dem 2:0 der Sieg quasi sicher war) der sehr ansehnliche Kopfballtreffer von Robben. Weiß nicht, ob er auch so zum Ball gegangen wäre, wenn er einen Gegenspieler gehabt hätte, aber das hat er jedenfalls sehr hübsch gemacht.

  2. Mir ist vor allem aufgefallen, dass Robben sehr viel mannschaftsdienlicher gespielt hat. Und der kann auch prima Pässe in die Spitze spielen. Das war sicherlich auffällig.

  3. Als St. Pauli zu Beginn der 2. Halbzeit ein paar Offensivaktionen hatte, kam ich wieder ein wenig ins Schwitzen.
    Nach dem 3:0 war die Messe gelesen, und die Kiezkicker vermieden es, aus welchen Gründen auch immer, in die Zweikämpfe zu gehen. Gegenerisches Mittelfeld und Abwehr fanden nicht statt. Das körperlose Spiel kam dem FCB gelegen.

  4. Die Gegner:

    Panathinaikos
    Ajax
    Man City
    Basel
    Udinese

    Das kann auch böse enden …

  5. Es hat ja ein sehr gutes Zusammenspiel zwischen Rib und Rob stattgefunden, also die beiden werden sich auch unter der Woche noch einmal unterhalten haben auch mal den anderen bei einem Angriff zu sehen.

    Zudem wäre wohl gegen St. Pauli ohnehin fast alles hineingegangen, wie man ja an dem Stolpertor von Gomez und dem Entgegenlauf-Abprallertor von Gomez gesehen hat. ;-)

  6. Ich würd auch das mannschaftsdienliche Spiel von Robben hervorheben,und seine offen zur Schau getragene Kameradschaft mit Ribery.

  7. @Breitnigge: Auf Grund des großen Koeffizienten der Bayern (Top 8) dürfte Bayern jedoch ein relativ leichten Gegner in der Qualifikation bekommen. Mehr kannst du dazu in der Sommerpause in meinem Blog lesen.

  8. Es wird immer zu wenig an die Defensive gedacht. Hier muss auch mal gelobt werden. Auch wenn Pauli wenig gefordert hat.
    Tymoshchuk hat wieder einen sehr guten und einsatzwilligen Job gemacht.
    Ich hoffe Heynckes setzt auf ihn.
    Oder gehöre ich zu einer Minderheit der Tymos “Arbeitsauffassung” gefällt?

  9. Die Hinspiele für die Championsleague Quali finden am 16./17., die Rückspiele am 23./24. August 2011 statt. Bei den Auslosungen werden die Mannschaften gemäß ihrem Klub-Koeffizienten jeweils hälftig in gesetzte (stärkere) und ungesetzte (schwächere) Teams eingeteilt und einander zugelost.
    (lt. Wikipedia)

  10. Also ich komme mit dem neuen Quali-modus nicht klar.

    http://www.wissenswertes.at/in.....fikation-b
    http://www.xs4all.nl/~kassiesa.....k2010.html

    Aus der ersten runde gibt es halt 10 Mannschaften aus Ligen 6 und 7 bis 15. Die fünf Gewinner kommen weiter. Da treffen sie auf “Viertplatzierte 1-3 + Drittplatzierte 4-5″. Das wären zur Zeit ManCity, FC Villarreal, Udinese, Bayern und Lyon.

    Und wohin kommen dann die drittplatzierten aus Ligen 1-3? Und dann fehlen mir noch zwei Mannschaften um die 10 voll zu machen für die dritte Runde…

    Oder bin ich da komplett auf dem Holzweg?

  11. @edmund: Tja. Es ist kompliziert. Aber im Prinzip ist es mir klar. Zuvor haben sich alle “kleinen” Nationen in den ersten Quali-Runden selbst ausgeschaltet und alle “großen” Nationen spielten dann in der letzten Runde gegen das “was übrig blieb”.

    Und dann wurde Herr Platini UEFA-Präsident und brauchte dazu die Stimmen der “kleinen” Nationen (das war doch die Motivation, oder habe ich da was falsch mitbekommen?! Ach nein? Es ging nur um den Sport? Ach so.). Folglich wurde der Modus dergestalt umgestellt, dass es jetzt quasi zwei Töpfe gibt. Einer für die “kleinen” Nationen (die dann für die CL-Gruppenphasen-Qualifikation auch gar nicht mehr gegen die “großen” Nationen spielen) und einer für die anderen, also auch die Quali-Vertreter aus der Bundesliga.

    Alles klar? ;-)

    P.S. Die Drittplatzierten der Ligen 1-3 müssen sich nicht (mehr) qualifizieren.

  12. Ja jetzt ist mir alles klar. Bei Wikipedia ist es besser erklärt.
    Kann aber trotzdem ganz schwierig werden… Das werden zwei spannende Spiele.

  13. es bleibt aber auch noch eine Resthoffnung, dass Leverkusen in Freiburg so die Hosen voll hat, dass Freiburg gewinnt, ob sie (oder ihr Trainer) wollen oder nicht. Dann unterstelle ich auch, dass der FC Bayern gegen Stuttgart gewinnt. Wenn man derzeit über Leverkusen liest, kann man es nur schade finden, dass es nur noch einen Spieltag gibt. Die schwimmen mal wieder so unglaublich und machen eine Baustelle nach der anderen auf. Mittlerweile gibt es sogar Gerüchte, dass man Jupp Heynckes vor dem letzten Spieltag freistellt. Die Fans sind gegen den Trainer, Ballack ist einfach nur noch ein Klotz am Bein, Kießling gibt offen zu, dass man irgendwann dran glaubt, wenn ständig von Vizekusen und dem Gesetz des Einbruchs gesprochen und geschrieben wird. Hätte dieser HSV Spieler am Samstag aus zwei Metern den Ball über die Linie gestolpert, statt ihn Adler ans Bein zu schieben, wäre das Nervenflattern noch größer………
    Na ja, diese Saison war auf alle Fälle “interessant” und jetzt gibt es gegen Stuttgart eine Mannschaft in den neuen Trikots und dann hoffentlich ein paar sehr gute Transfers…….

  14. Angeblich ist ja van der Vaart wieder auf dem Markt. Wäre eine gute Ergänzung,
    wenn Robben oder Ribery oder beide ausfallen. Mehr als 25 Spiele macht ja keiner
    der beiden.
    Dazu noch ein Gomez-Backup und fertig wäre die Offensive. Dann hätten wir nur
    noch unser kleines Defensivproblem.

  15. Vielleicht warten wir mal ab welches Los man zieht.
    Sollte es ManCity sein dann wird es hart, alle anderen sollte man weghauen wenn man die CL-Gruppenpkase überstehen möchte.
    Schade dass der HSV am SA noch das 1-1 kassiert hatte, somit reicht Leverkuesen ein Punkt und den holen sie auch.

  16. Wenn man sieht, was der Herr Pitroipa wieder liegengelassen hat, könnt ich mir immer noch in den Hintern beißen. Er hätte Leverkusen alleine in die EL schießen können.

    Auf der anderen Seite ist es doch nicht schlecht, wenn die Sommerpause durch die CL-Quali etwas spannender gestaltet wird. ;-)

  17. Auf der anderen Seite hat Pitroipa gegen uns im Hinspiel auch dankenswerter Weise den Pfosten statt des leeren Tores getroffen…gleicht sich hier also mal wirklich aus…

  18. Mehr Sorgen als der künftige CL-Quali-Gegner bereiten mir momentan KHRs Aussagen im “Ablösepoker” um Manuel Neuer.

    Ich hoffe es ist wirklich alles Verhandlungstaktik, denn ich würde es für einen unglaublichen Fehler halten, ihn dieses Jahr noch nicht zu verpflichten, und das wegen ein paar “Milliönchen” Differenz bei der Ablösesumme.

    Aber ruhig Blut, das wird schon, das wird schon…

    Mit Petersen scheint man sich weitgehend einig zu sein. Und wenn er lieber zum HSV geht, kann man ihm auch nicht mehr helfen ;)

    OT:
    Der “eingeschworene Haufen” der Bienen-Kicker bröckelt schon vor dem letzten Spieltag. Man darf gespannt sein, wie es weiter geht. Ich finde es aber auch erstaunlich, dass Real auf der Position immernoch Vakanzen hat…!?!?

  19. Dass mit Neuer macht mir zur Zeit auch wenig Mut. Ich meine, man holt einen Breno für 12 Millionen und will dann für Neuer nur 14 Millionen (soviel sind es derzeit, glaube ich) ausgeben? Ich verstehe die Welt nicht mehr…

  20. Ich denke Neuer wird kommen, egal was, und wenn Uli aus eigener Tasche was dazugeben muss :-) Nach allem was die letzten Monate abging wird er ich das nicht nehmen lassen.
    Tatsache ist aber, das Schalke mit 15mio glücklich sein kann, er hat ja nur noch ein Jahr Vertrag. Ich denke das es sich bei 18m Einpendeln + 5m Erfolgsprämie.

  21. Das kommt bei Neuer selbst sicher auch gut an. Erst werben sie Jahrelang um einen, betiteln ihn allenthalben als “besten Torhüter der Welt” usw. aber zahlen wollen sie irgendwie “nichts”.

    Das Beispiel Breno kam mir auch als erstes in den Sinn. Für irgendein Talent aus Südamerika wird annähernd genausviel ausgegeben wie für den besagten Nationalttorhüter.

    Rummenigge selbst erzählt doch immer wieder, dass er soviel Briefe wie noch nie bekommen hat und fast alle eine Verpflichtung begrüßen. Und jetzt machen sie so ein Theater wegen einer verhältnismäßig (!) geringen Summe bzw. Differenz. Es war doch von Anfang an klar, dass so um die 20 Mio. fällig werden. Da würde selbst ich ein Angebot über 14 Mio. (wenn es wirklich so ist/war) als Provokation empfinden.

    Aber ich habe wie gesagt immernoch die Hoffnung, dass das alles, wirklich alles nur taktieren ist. Ich glaube einfach nicht, dass man den Deal wegen “Kleinigkeiten” platzen lässt.

    Und bevor jemand meckert: 6 Mio sind keine Kleinigkeit, schon klar, deswegen immer die Anführungszeichen. Aber im Verhältnis (zu vorhergehenden Transfers, zu aktuellen internationalen Transfers, zu dem Stellenwert des Spielers) ist das eher eine zu vernachlässigende Summe.

  22. Preisvergleiche zwischen Transfers ist sowieso ein schwieriges Terrain. Breno für ca. 10-12 Mios gekauft, Hummels für 4 Mios abgegeben – klar, das sieht nicht gut aus.
    Aber dann gibt’s andererseits auch Spieler wie Schweinsteiger oder Lahm, für die man richtig viel Geld ausgeben müsste, wenn man sie von anderen Vereinen hätte holen müssen. Oder ablösefreie wie Olic.

    Das 14-Mio-Angebot für Neuer verbuche ich auch unter der Kategorie “niedrig in den Bazar einsteigen, hochhandeln muss man sich sowieso lassen”. Wenn’s am Ende dann 18 oder 20 werden, ok. Aber wenn man schon im ersten Angebot 20 Mios auf den Tisch legt, ist doch klar, dass man nicht unter 25 raus kommt.
    Fazit: Das wird schon.

  23. Viele sagen auch, dass wenn er dieses Jahr nicht kommt, dann sicher nächstes Jahr. Aber ist das wirklich so sicher? Wieviel in einem Jahr passieren kann, haben wir in dieser Saison deutlich gesehen. Vielleicht findet er das Ausland ja dann doch nicht mehr so blöd und im Ausland gibt’s Vereine mit deutlich weiterer Kragenweite als die des FCB. Ist leider so…
    Lieber jetzt 20 Millionen zahlen, als nächstes Jahr ohne Neuer und ohne Butt dazustehen. Vielleicht ist das jetzt aber auch alles nur noch Geschwätz für die Medien und der Wechsel ist seit Wochen in trockenen Tüchern.

    Mich macht das alles ganz verrückt…

  24. Die jetzt verlauteten 14 Millionen sind doch mit ziemlicher Sicherheit die Summe, welche die Bayern ganz am Anfang mal den Schalkern angeboten haben.
    Zwischen 18-20 Millionen sind die Bayern bestimmt bereit zu zahlen.
    Alles was höher ausfallen soll aus Schalker Sicht wird dann aber doch ein wenig viel, denn alles werden WIR mit ziemlicher Sicherheit nicht zahlen.

  25. @Ribben Sahin ist der einzige Spieler im Kader der Bienen-Kicker (wie süß) der eine solche Ausstiegsklausel hat. Wird also der einzige Transfer sein, an dem du dich erfreuen kannst ;)

  26. Wie ist das eigentlich genau, mit den Fifa-Statuten?

    Da Schalke ja jetzt offiziell informiert wurde, dürfte der FCB jetzt einen Vertrag mit Neuer beginnend ab 2012 abschließen? Normalerweise ja erst 1/2 Jahr vor Vertragsende, vorher muss die Zustimmung des aktuellen Arbeitgebers eingeholt werden…

    Wenn man jetzt bereits den Vertrag abschließen könnte, wäre mir a) deutlich wohler und b) nochmal die Verhandlungsposition gestärkt.

    Das mit Petersen ist ja mittlerweile relativ sicher, was man so liest. Na immerhin, wenigstens mal ein Transfer. Auch wenn es sicher kein schlechter Junge ist, aber ein Zweitligakicker ist dennoch nicht das, was wir alle erwarten.

    Btw, das wars dann für Klose, oder?

  27. Man wird bestimmt aber auch so noch sehr viel Freude daran haben was beim BxB jetzt bald abgehen wird.

    a) mögliche Neueinkäufe werden dann wohl zu Beginn dem Stammpersonal vorgezogen

    b) mögliche Vertragsaufbesserungen aufgrund der errungenen Meisterschaft, wird dann zeigen wie die Spieler reagieren deren Vertrag nicht so aufgebessert wird wie eventuell der von einigen Teamkollegen.

  28. Zu Neuer: Da wird HH erstmal das Endspiel im Pokal abwarten- stichwort Europa- ja oder nein. Und erst dann wird verhandelt. Warum soll Bayern jetzt mit aller macht da irgendwas erzwingen? Ruhig bleiben- das wird schon.

    Zu Petersen: Was soll da fix sein? da gabs doch nicht mal gespräche? Der möchte doch Don Jupp auch mal hören, und der arbeitet noch nicht bei uns.

  29. @paule
    muss nochmal nachfragen: Dein Text unter dem Kommentierfeld ist nicht ganz richtig, da auch bei nur einem Link immer die Warteschleife kommt.
    Nur btw.

  30. Klar will Bayern nicht mehr Geld ausgeben, aber was bitte ist das für ein Signal an Manuel Neuer. So nach dem Motte, ist uns doch egal, wenn du ein Jahr verlierst. Nette Geste, die Neuer vielleicht zum Überlegen bringt, nicht doch dieses Jahr schon nach Manchester zu wechseln. Mal davon abgesehen, dass in einem Jahr extrem viel passieren kann, gerade in den Gedanken von 25–jährigen Menschen.

    14 Millionen sind natürlich eine reine Provokation und sicher kein ernsthaftes Angebot. Schalke hat ja gerade in der CL 50 Millionen eingenommen, also etwa 30 Millionen mehr als geplant. Dazu der Pokal. Klar haben sie Riesenschulden, aer auch eine Lizenz ohne Auflagen. Schalke hat doch konkrete Chancen, in der nächsten Saison wieder die CL zu erreichen (zumal jetzt mit vier dt. Klubs), was ohne Neuer sehr viel schwieriger ist.

  31. Petersen ist wirklich ein Guter. Nicht nur als Knipser, sondern er hat auch jede Menge Assists. Sicher, alles zweite Liga, in der er sich bewegt hat. Aber wenn er den Mut aufbringt, an die Säbener zu wechseln, dann findet er in JH sicher einen Förderer. Also da wird man im Fall der Fälle nicht daneben greifen. Was mehr Sorgen bereitet : Für die Verteidigung ist es mir viel zu ruhig geworden in letzter Zeit ! Da hört man mal Boateng, aber sonst ??

    Und um Neuer sollte man sich keine Sorgen machen. Falls er bis 2012 im Ruhrpott bleibt, ok ! Butt hat verlängert, so what ? Und falls Manu 2012 dem Werben einer ausländischen Macht erliegt, dann verlängern wir mit Butt einfach noch ein Jahr. 2013 wäre Thomas Kraft wieder zu haben, sofern die Infos stimmen (angeblich Zweijahresvertrag bei der ollen Herta). Also ich bin da völlig relaxed im Gegensatz zu vielen anderen hier. Tatsächliche Baustelle : siehe einen Absatz drüber !

    Zum BVB : Mit Sahin geht ein Eckpfeiler der Truppe, ohne Frage. Bin gespannt, wie unser Beinahe-Trainer diesen Verlust kompensiert. Gündogan wird das sicher nicht so vermögen können, wie vielleicht vom BVB gewünscht. Da fehlt mir ein Stück Klasse. Ich mein, der kommt vom fcn…. Also hallo ? :-).

  32. @Ribben #34: Es gab oder gibt immer mal wieder Probleme mit dieser WordPress-Funktion. Da gerieten Kommentare in die Moderation, obwohl sie weniger Links als konfiguriert enthielten. Aktuell steht dieser Wert auf 1. Trotzdem muss jeder Beitrag moderiert werden. Ich habe es jetzt mal einfach akzeptiert und schaue mir dann halt jeden Kommentar in der Moderationsschleife an.

    Wie auch immer. Dank iPhone gelingt die Moderation schneller als früher…

  33. @Frankfurter Löwe und andere
    Also langsam wirds echt hysterisch hier. Was könnte das für ein Signal an Manuel Neuer sein? Na ja, was für eins wohl. Neuer ist doch gar nicht der Adressat: Vielmehr sollte der FC Schalke, die Forderungen nicht überziehen. Mal sehen, ob sie sich für die ganze nächste Saison ein mediales Dauerthema ins Haus holen wollen.

    KOA Mondsumme für Neuer, sondern bitte kühle Kalkulation. Und wenn der Manu darüber einmal eine Nacht schlecht schläft und von ManUnited träumt, so what. Hier geht es ums Geld, und diesmal laufen wir dem Ex-60er-Horstl nicht in sein Pokermesser. Da hat KHR ganz recht, so selten ich sonst seine Meinung teile. Was Beckenbauer da wieder vor den Kameras gelabert hat, grenzt schon an vereinsschädigendes Verhalten.

    Manche wollen hier wohl Neuer um jeden Preis. Ich nicht. Da bin ich ganz beim Südoberfranken.

  34. Bayern kriegt Neuer sowieso. Das steht ja schon lange fest. Die Schalker weigern sich nur noch, das zu akzeptieren.

    Wenn die Saison rum ist und der Pokal, wird Schalke wieder nüchtern dreinblicken und dann ist die Sache so schnell fix, dass wirs kaum mitbekommen. Horst Heldt ist kein Idiot, auch wenn manche seiner Brillen anderes vermuten lassen.

  35. Petersen find ich klasse, es verdichtet sich ja anscheinend. Günstige Lösung als Gomez-Backup. Jung und sicher noch heiß. Günstiv zu bekommen und beim Gehalt sehr viel günstiger als Klose, was Spielräume schafft. Olic sehe ich außer Konkurrenz, weil eher auf Außen als in der zentralen Spitze.

    So gern ich Tymo mag… einen Tausch plus Summe x gegen Vidal würde ich begrüßen, falls halbwegs günstig.

  36. s.o.
    Man sollte morgens von der Arbeit aus keine Kommentare schreiben, das ist wohl eher un”günstig”. Heieiei…

  37. Wann hat es zuletzt einen Spielertausch gegeben? Sowas wird an der Säbener nicht gerne gesehen.

    Olic auf den Außen? Da hat er m.E. eher Schwächen. Er sollte in der Spitze wirbeln und ackern, so ist er am besten aufgehoben.

  38. @Schirmkino: Gustavo = Alaba + x ? War doch im Prinzip ein Spielertausch, oder? Wobei Alaba ja nur ausgeliehen ist, aber wohl schon Bestandteil des Transfers…

  39. Wegen Manuel Neuer muss man sich keine Sorgen machen. Ich bin mir sicher, dass man sich mit ihm einig ist und sowohl ein Paket für diese Saison, als auch für die nächste (dann eben mit deutlich mehr Handgeld) geschnürt hat.
    Natürlich will er sofort zu uns und auch wir wollen ihn sofort, aber eben nicht um jeden Preis. Das ist doch genau richtig.
    Außerdem pokert Schalke doch genauso mit. Horst Heldt hat ja auch noch keine ernsthafte Summe genannt die er als Ablöse haben will. Deshalb erschließt sich mir auch gerade nicht, warum hier allgemein angenommen wird, dass man ihn bekommt, wenn man jetzt 25 Mios bietet.

    Aber natürlich hat Schalke ein großes Interesse ihn zu verkaufen. Selbst wenn sie das Geld nach den Pokalerfolgen nicht unbedingt brauchen, einfach auf 20Mio zu verzichten, will man dort auch nicht.
    Und die Fans wenden sich auch zunehmend von ihm ab. Denen wird man schwer verkaufen können, dass er noch ein Jahr bleibt und man auf die Mio aus München verzichtet.
    Ich halte unsere Verhandlungsposition für gut. Nach dem Pokalfinale dürfte der Transfer schnell über die Bühne gehen.

  40. Ich glaube, dass Manuel Neuer professionell genug ist, die Verhandlungen unabhängig von seiner Person beziehungsweise der Wertschätzung des FC Bayern für ihn zu sehen.

    Was ich mich noch frage, da ja auch mehrfach die mannschaftsdienliche Spielweise Robbens gegen St. Pauli gelobt wurde:
    Wie war das eigentlich, als Robben unter Mourinho gespielt hat? Mourinho würde so schlampiges Defensivverhalten, wie Robben es sonst oft an den Tag legt, doch niemals durchgehen lassen. Genauso würde Ferguson einen Spieler, der nicht bereit ist, exakt das umsetzt, was er ihm aufträgt, nach kürzester Zeit vom Hof jagen (und ihm wahrscheinlich vorher einen Schuh an den Kopf werfen). Auch das System Barcelonas würde nicht funktionieren, wenn einige Spieler sich zu fein wären, am Pressing teilzunehmen. Man könnte jetzt auch Dortmund als Beispiel nehmen, aber da gibt es noch keine Spieler dieses Kalibers. Ich bin auch gespannt, wie Dortmund sich verbessern und dauerhaft etablieren will (auch international), und weiter ein System zu spielen, dass unter anderem auf dem unbändigen Einsatzwillen der Spieler beruht (was sowohl Hunger als auch entsprechende Kondition erfordert). Ähnliches wie für Robben gilt eingeschränkt auch für Ribéry (wenn er nicht in einer (über-)motivierten Phase steckt). Warum schafft man es beim FC Bayern nicht, die Spieler dazu zu bringen, ihre Aufgaben vollständig zu erfüllen? Liegt es daran, dass die Spieler bei oben genannten Beispielen nicht einfach zu einem besseren oder ähnlich guten Klub wechseln können? Oder sind die Trainer einfach so viel besser darin, die Spieler auf Linie zu bringen? Oder hat van Gaal ein bisschen Recht und die Spieler haben zu guten Kontakt zum Vorstand?

  41. Vllt von allem ein wenig. Der Hauptgrund liegt jedoch an der schwachen Bank und der fehlenden Kaderbreite und den somit fehlenden Alternativen.

  42. @anon: Vielleicht hat Robben unter Mou tatsächlich anders (d. h. disziplinierter/mannschaftsdienlicher/defensiver/wwi) gespielt, habe ich nicht mehr präsent, aber Fakt ist, dass er nirgends soviele Tore geschossen hat wie jetzt bei Bayern. Da kann man wahrscheinlich durchaus einen Zusammenhang sehen.

  43. Robben hatte in London auch selten einen Stammplatz, was aber natürlich mehr mit seinen Verletzungen zu tun hatte. Trotzdem hat Mourinho oft Duff auf links vorgezogen, weil er mannschaftsdienlicher gespielt hat.

    Für Bayern ist Robben dagegen unverzichtbar, aus den Gründen, die badenbayer genannt hat.
    Als sich Robben mit Müller oder kürzlich mit Ribéry gestritten hat, bekam er immer volle Rückendeckung von Nerlinger. Er kann sich sowas also erlauben.

  44. Wozu mir natürlich einfällt:
    Offense wins games, defense wins championships.

    Der schwachen Bank stimme ich bis zu einem gewissen Grad zu, aber ich kann mir bei beiden Flügelstürmern bei ihrer momentanen Einstellung nicht vorstellen, dass sie sich friedlich auf die Bank setzen, weil der FCB-Trainer je nach Gegner, Form oder einfach zur Rotation entscheidet, dass sie das Spiel auf der Bank beginnen. Oder das sie bereit sind, einen Konkurenzkampf nach Regeln des Trainers/Vereins anzunehmen. Und funktioniert das auch immer nur über “Mach, was ich dir sage, oder du wirst ersetzt!”? Das ist ja auch nicht so toll. Aber da bin ich vielleicht auch zu sehr Romantiker.

  45. @anon: Ich sehe bei Robbery eh keinen Konkurenzkampf. Sondern die brauchen einen, der spielt, wenn sie ne pause brauchen. Oder verletzt sind. oder gesperrt. Im zweifelsfall würden beide immer einem back up vorgezogen, das werden die dann schon selber wissen. Aber muß man gegen jede Manschaft der Bundesliga in jedem sppiel immer die Top Elf bringen? Ich glaube, das frisches Blut gerade in Gladbach, In Köln, in Nürnberg usw mehr geholfen hätten, als dauernd die “überspielten” “superstars”.

    Ob Robben eigentlich auch dann immer versuchte hätte abzuspielen, wenn man nicht nur noch um Gomez torjägerkanone spielen würde? Ich vermute, dem wurde nach dem Letzten spiel intern gehörig die Meinung gegeigt- und das zu recht. Hätte Jonker Alternativen, hätte man ihn gegen schalke auswechseln müssen.

    Letztendlich sind beide schwierige zeitgenossen. Und die brauchen scheinbar extrawürste. Und gerade Ribery gibt (trotz top vorlagenquote) mir noch zuwenmig zurück. Man erkennt bemühen, aber von seiner Top Form- die wir ja mal gesehen haben- ist er irgendwie immer einen schritt entfernt. Ist er jetzt eigentlich gesperrt? 5. gelbe? oder habe ich da was missverstanden?

    PS: Jetzt soll Sagna kommen? ist das die Lösung unserer Probleme?

  46. Wow, Sagna wäre nicht schlecht. Aber ich dachte, man will möglichst nichts ausgeben?

  47. Vlt. hat der Hopfner ja einen Kassensturz gemacht und a) fest mit den CL-Einnahmen und b) mit den Aussenständen der Blauen geplant.
    Hinzu kommen ggf. noch Ablöse für Ekici und Alaba (was ich beides nur ungern sähe aber dennoch nachvollziehen könnte).

    Das Neuer-Angebot wurde ja offenbar auch maßgerecht angehoben.

    Sagna kenne ich überhaupt nicht, ist aber ungefähr schon der 20. Name, der die letzten Wochen durch die Medien geistert. Ich glaube erst was, wenn es offiziell auf der HP steht.

  48. Ja, aber man muss zwischen den nötigen Extrawürsten und dem, was man zurück bekommt, schon abwägen. Und wie du, vadder, schon richtig erkannt hast, ist das bei Ribéry schon ziemlich wenig. Und wenn Robben meint, er steht über allen anderen Spielern, dann sollte man das nicht unterstützen, weil man dafür auch irgendwann die Quittung kriegt, z.B. weil alle anderen Spieler frustriert oder es gewöhnt sind, Robben machen zu lassen, der dann aber einfach mal 6 Monate ausfällt.

  49. Pingback: FCB, 1860 und Haching im „BLOGlichtgewitter“ (19) « BLOGpunkt Sport

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.