Peinlich, peinlicher, FC!

Ich kann Stefan da nur zustimmen, selten hat sich ein Verein gegenüber der Öffentlichkeit so sehr in die Bedrouille gebracht wie der FC aus Köln!

Da läuft man einem Daum hinterher, in Erinnerung an eine verklärte („erfolgreiche“) Vergangenheit, die schon seit einem Jahrzehnt nicht mehr der Realität entspricht und dieser Daum sieht sich dann genötigt im Foyer(!) des Krankenhauses, im dem er zuvor operiert wurde, zu erklären, dass der FC einfach zu schlecht ist, als das es auch nur eine Chance gäbe, dass er dort irgendwann einmal wieder arbeiten würde – so ähnlich hat er es doch gesagt, oder?

Natürlich hat er in erster Linie seine Gesundheit als Grund genannt (hätte da der FC vielleicht nicht auch schon vorher selbst drauf kommen können, Herr Meier?), aber der für mich viel wichtigere Zusatz war eben der Wunsch Daums bei einem Verein zu arbeiten, der internationale Ambitionen hat – eine schallende Ohrfeige für Overath und Co, die ja mehr und mehr an ihren eigenen realitätsfernen Ambitionen zu scheitern drohen…

Dabei bin ich mittlerweile sogar einem Daum-Engagement in der Bundesliga nicht abgeneigt, damit sich endlich mal dieses Boulevard-Märchen in Luft auflöst, dass Daum der Heilsbringer ist!

Lasst ihn doch einfach mal im Tagesgeschäft arbeiten, dann passiert der Rest von ganz alleine…

Klick zum Ende der Kommentarliste

4 Gedanken zu „Peinlich, peinlicher, FC!

  1. Schon weil der Uli dann endgültig durchdrehen würde, hoffe ich auch, dass er bald wiederkommt. im Gegensatz zu Dir bin ich allerdings der Meinung, dass er’s immer noch drauf hat, der Christoph.

  2. Der Meinung bin ich auch. In der Türkei Meister zu werden, ist auch nicht sooo einfach.

    @Oliver: Dass du vom Christoph nicht so überzeugt bist, kann ich mir lebhaft vorstellen. Und so deutlich abgesagt hat er Köln ja gar nicht. Ich glaube, die werden jetzt alles in Bewegung setzen, um ihn zu kriegen (was bleibt ihnen jetzt auch sonst noch?), und nächste Woche werden sie nochmal sprechen. Ich bin auch eher skeptisch, dass er’s macht, aber vorstellen könnte ich mir, dass er vielleicht einem Halbjahres-Vertrag zustimmt, sprich: Bei Nichtaufstieg wär er wieder weg.

  3. @Don: Wieso glaubst Du, dass „der Uli dann endgültig durchdrehen würde“? Sprichst Du da seine Aussagen nach dem Schalke-Spiel an? Sowas bezeichnest Du als „Durchdrehen“??

    Glaub mir, da gibt es noch mind. 2-3 Eskalationsstufen mehr und bis auf die Heimniederlage gegen Absteiger Hannover (*g*) hat er ja auch Recht behalten – Bremen schwächelt massiv und Bayern ist wieder dran…

    @Nick: Du denkst immer, Du würdest mich kennen, tust es aber zumeist nicht – wer sagt Dir, dass ich mit Daum so ein massives Problem habe? Als ich ihn im Krankenhaus in dieser PK(!) gesehen habe, sah ich einen alt gewordenen, kränkelnden Mann, fast hatte ich mit Mitleid mit ihm (dass er gezwungen ist in diesem Zustand so etwas zu veranstalten)!

    Daum ist auch älter und reifer geworden – dass er Kokain genommen und gelogen hat ist das eine, das er ein Gehetzter ist und seit damals im Grunde heimatlos, etwas ganz anderes…

    Mein letzter Satz zielte nicht darauf ab, dass ich Daum für unfähig halte, sondern darauf, dass das Boulevard ihn für einen Zauberer hält und allen Ernstes glaubt und den Kölnern impliziert, dass Daum diesen FC nicht nur in Liga 1, sondern wieder zurück in die 89er, 90er-Regionen führen und als ernsthaften Bayern-Konkurrent aufbauen kann!

    Mal im Ernst: Bevor dieser FC wieder erfolgreich ist, muss der ganze Verein auf links gedreht werden, die Lichtgestalt Overath und seine Spießgesellen müssen Platz für rationale Fachleute machen und es muss eine Perspektive, ein Plan aufgebaut werden mit der Stadt, der Wirtschaft und wer sonst noch in diesem Verein mitzureden hat – Daum wird sicherlich genau das gleiche denken – daher auch seine gestrige Aussage – das tut er sich aktuell nicht an, glaub’s mir!

  4. Och nöö – mit den Ausrastern der jüngeren vergangenheit hatte der Kommentar eigentlich gar nix zu tun. Einfach nur damit, dass der Christoph ja wohl das rote Tuch schlechthin für den Uli ist. *g*

    Und was den Ansteiger betrifft, wirst Du wohl leider Recht haben. Na, mal sehen, was die alljährliche 96-Winter-Einkaufstour dieses Jahr so bringt. *schluchzt*

  5. Ende

Kommentare sind geschlossen.