Ach so geht das

Die Bremer haben im Duell der Schmerlappen (nein, das ist ungerecht, Weidenfeller kann Deutsch und bringt zusammenhängende Sätze zustande…) ihr zweites Heimspiel verloren und auf einmal erscheinen die Ergebnisse der letzten Spiele in einem ganz anderen Licht!

Die Heimniederlage die eigentlich schon gegen Cottbus fällig gewesen wäre und der Elfmeter, der Cottbus vorenthalten wurde – all das geschah jetzt im Heimspiel gegen den BVB…

Jetzt wissen alle anderen zumindest wieder wie man dieses Wunder-Team, diese Mannschaft von einem anderen Stern, diese Bremer, die uns alle nur wie winzige, lächerliche Statisten in ihrer Aufführung im Olymp des Fußball-Himmels aussehen lassen, schlagen kann!

Wahnsinn, Bremen ist nicht unschlagbar…

Komisch, jetzt erscheint das Hoeneß-Zitat von vor 5 Tagen (gefühlt schon wieder Lichtjahre entfernt) plötzlich in einem ganz anderen Licht (abgesehen davon, dass die Bayern sich selbst inzwischen blamiert haben – das war nicht eingeplant)!

Eventuell ist jetzt Sonntag abend Stuttgart Tabellenführer und Bayern wieder nur drei Punkte hinter Bremen – so schnell kann das gehen…

Und wer ist nach diesem Wochenende der Spieltag-Depp?

Wir lassen uns überraschen!

Klick zum Ende der Kommentarliste

11 Gedanken zu „Ach so geht das

  1. Schon interessant, wie zehn Minuten die Schlagzeilen einer Woche ändern können. Nach 80 Minuten hatte Bayern eine Steilvorlage für alle Kritiker geliefert – 5. Saisonniderlage etc., Chamce nicht genutzt – nach 90 Minuten hatten sich plötzlich alle Hoeneßschen Prophezeiungen bewahrheitet und es sind nur noch drei Punkte auf Bremen. Das Grinsen im Gesicht des Managers war deutlich zu sehen. Ich glaube, heute hat er sich auf die Interviews gefreut.

  2. Ja, so isser halt, der Uli. Wenn er nun wirklich keine großen Töne mehr spucken kann, kneift er lieber. Ähnliches Niveau wie der Gelsenkirchener Presseboykott.

  3. @Nick: Ach Nick, nur weil derlei nicht in Dein verschrobenes Weltbild passt, muss es gleich wieder „niveaulos“ sein, ja?

    Wieder ganz schön mutig nach einem solchen Auswärtssieg, pass bloß auf, dass das nächste Heimspiel nicht wieder zum Pfeiffkonzert wird…

    @Christian: Der wahre Genießer schweigt und genießt im Stillen… 😉

  4. @Nick: Den Kommentar kann ich nun gar nicht nachvollziehen. In der Vorwoche, als alles gegen die Bayern gelaufen ist, stellte sich Hoeneß hin und hat den Journalisten ein paar richtige Ansagen zum mitschreiben geliefert. Nachdem aber gestern alles für die Bayern gelaufen war, habe ich Hoeneß nicht vor der Kamera gesehen. Was deinem Post jeglichen Boden entzieht.

  5. @Christian: Nicks Post-Verhalten würde Dich nicht wundern, wenn Du es hier schon öfters mitbekommen hättest… 😉

  6. @Dülp: Hmm, also nach dem Hannover-Spiel ist UH zumindest an den Fernsehkameras vorbeigelaufen. In der Sportschau kams so rüber, als ob er keine Interviews gegeben hätte. Vielleicht hat er sichs dann doch nochmal überlegt?

    @Oliver: Wer austeilt, muss auch einstecken können. Gilt für UH wie auch für manche Bayern-Fans;-)

  7. @Nick: Keine Sorge, ich kann ’ne Menge einstecken, ich kann nur schwer mit Austeilen um des Austeilen willen umgehen…

  8. Was kann ich dafür, wenn mir der Herr Hoeneß immer solche Steilvorlagen liefert? Also, ich kann ja nochmal etwas weiter ausholen;-)
    In der Woche vor dem Hannover-Spiel lässts UH mal wieder richtig krachen, redet von Weihnachtsmännern und Osterhasen und fährt den Jörg Dahlmann vom DSF (den ich übrigens in deiner „Geht gar nicht“-Liste vermisst habe) im Interview fast schon Völler-esk an, obwohl der ausnahmsweise mal ganz normale Fragen zur Situation bei Bayern gestellt hat.
    Nach dem Spiel war er dann plötzlich sprachlos, weil die Kritiker zu diesem Zeitpunkt Recht zu behalten schienen. Also beim BVB liefs ja bis Freitag auch nicht so gut, aber Zorc und Watzke haben sich immer gestellt (der Trainer sowieso).

    Und wenn wir beim Austeilen sind: Was sind eigentlich Schmerlappen? Und warum bezeichnest du den besten in Deutschland spielenden Torwart so (und ich meine nicht Tim Wiese)?

  9. UH bezieht immer Stellung, nur nicht in den Zyklen, die dem Boulevard gefallen…

    Deshalb hat er ja nach dem Leverkusen-Spiel auch nix gesagt…

    Schmerlappen gehören für mich zu einem ganz speziellen Typ Fußballer – in diesem Fall alle aus der guten, alten Gerry-Ehrmann-Schule!

    Ist Dir das noch nie aufgefallen?

    Die (Wiese, Weidenfeller, Fromlowitz, etc.) sehen alle irgendwie ähnlich aus, ähnliche, gegelte („Schmer“) Frisur, ähnliche Sprache, ähnliche Statur…

    Und Gerry – Hantel – Ehrmann ist für mich der Inbegriff des Unsympathen!

  10. Von der Schule habe ich aber noch nix gehört und wie ich oben beschrieben habe passt Wiese ja nun auch so gar nicht in die Kahn-Schublade, oder?

    Da geht es doch eher um Kung-Fu, Vampire und Boxing…
    😉

  11. Ende

Kommentare sind geschlossen.