Wunschzettel – was noch übrig ist

Der Anfang einer Saison ist etwas Herrliches. Man hat noch Wünsche, Träume, ist noch nicht auf dem Boden der Tatsachen angekommen. Als Bayern-Fan ist das nicht anders, als als jeder anderer Fan. Diese Saison war der Aufprall zur Abwechslung mal etwas härter. Naja. Zuletzt haben wir uns (national) ohnehin zu Tode gesiegt.

Hier meine Liste:

Schöner Fußball
Gewinn der Triples
Erneute Double-Verteidigung
Pokalsieg
Schöner Fußball nach Trainerwechsel
Meisterschaft
Championsleague-Sieg
Vizemeisterschaft
Championsleague-Qualifikation

Mal schauen, was die nächsten Wochen bringen.

Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „Wunschzettel – was noch übrig ist

  1. Wie ein Bayern-Fan begnügt sich freiwillig mit der Vizemeisterschaft? Und überlässt damit Schalke schon im Vorfeld die Meisterschaft? Das kann ich ja gar nicht glauben…. 😉

  2. Für den deutschen Fußball wünsche ich mir, dass Bayern zumindest den dritten Platz holt (natürlich nur, wenn wir vor ihnen stehen). Ansonsten geht das Debakel auf internationalem Pakett in die nächste Runde: Stuttgart und Schalke werden nicht über die Vorrunde der CL kommen und Werders Schultern sind zu klein, als dass sie nächstes Jahr schon wieder die ganze Last alleine tragen müssen ;).

  3. Ich denke mal der vorletzte Punkt auf der Wunschliste wird auch bald weg fallen. Wir sollten uns wirklich glücklich schätzen wenn wir am Ende der Saison auf der 3 stehen. Allerdings wäre der Sprung dorthin besser bald zu vollziehen um in den anstehenden Vertragsverhandlungen noch eine Karte im Ärmel zu haben.

  4. @Frittenmeister: Ja. Auch Bayern-Fans stellen sich irgendwann den Realitäten. Die gestrigen Spiele haben mich darin ja noch bestärkt.

    @Karsten: Ich stimme Dir zu, nur leider kann man nichts daran ändern. 6-10 Mannschaften pro Saison wollen einfach nur in den Europapokal um dabei zu sein, ohne größere Ambitionen. Und weil das immer andere Teams sind, liegen wir in der 5-Jahreswertung dort wo wir liegen. Das kann man jetzt gut oder schlecht finden, ist aber imho die Konsequenz daraus.

    @Joggl: Eben.

  5. Ende