Ich mag den Ernst. Irgendwie.

Irgendwie ist der Ernst ein dufter Typ. Ich mag den irgendwie. Seine Sprüche sind weltberühmt

„Knien Sie nieder, Sie Bratwurst.“

und

„Hauen Sie ab, Sie Arschloch, Sie Schwein, nehmen Sie das Mikro weg.“

(beides Zitate gegenüber Lokaljournalisten aus Bielefeld) und immer gibt es was lustiges über ihn zu berichten.

Jetzt hat er sich selbst mal wieder die Krone aufgesetzt.

Nach dem Sieg in Wolfsburg hat es sich Bielefelds Trainer Ernst Middendorp offenbar richtig gut gehen lassen. Der Coach feierte ausgiebig – und setzte sich anschließend hinters Steuer seines Wagens. […] „Ich bin in eine Verkehrskontrolle gekommen“ […] „Ich musste pusten, mir wurde eine Blutprobe entnommen. Das Ergebnis wird in den nächsten Tagen kommen.“

In einem Anflug von Klarheit hat er seinen sofortigen Rücktritt angeboten – das Präsidium, dass sich in dieser Saison ohnehin schon der Lächerlichkeit Preis gegeben hat, widersprach dieser Bitte. Wohl um neben dem Abstieg- nicht auch noch einen Trainerrauswurf-Rekord aufzustellen.

Läuft ja alles bestens in der Provinz…

Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „Ich mag den Ernst. Irgendwie.

  1. Hab mal nen Praktikum bei Radio Bielefeld gemacht (auch wenn mein Herz für Bremen schlägt – zum studieren hats mich nach BI verschlagen). Da passt der Spruch „Knien sie nieder, sie Bratwurst“ wirklich ganz gut. 😉

    Ich fänds schade wenn Bielefeld schon wieder absteigt, vor allem weil sowas wie Cottbus und Wolfsburg sich mit einem miesen Gekicke in der Lig halten.

  2. Ende