Wahre Tabelle, Saison 2006/07, Spieltag 31

Schalke +1: Bei Imhofs Handspiel (58.) hätte man Elfmeter geben können.

Bayern +1: Foul Mathijsen an Salihamidzic (20.) war elfmeterwürdig.

Hertha -1: Pantelic stand beim 3:0 (77.) knapp im Abseits.

Team Spiele gew./un./verl. Tore Differenz DFL MB
VfB Stuttgart 31 21/4/6 58:36 +22 61 67
FC Schalke 04 31 18/6/7 53:31 +22 62 60
Bayern München 31 18/5/8 53:36 +17 53 59
Werder Bremen 31 17/5/9 66:42 +24 60 56
Bayer Leverkusen 31 15/5/11 49:43 +06 44 50
1. FC Nürnberg 31 10/14/7 40:31 +09 45 44
Hannover 96 31 12/7/12 39:45 -06 41 43
VfL Wolfsburg 31 9/13/9 39:39 +00 36 40
Hertha BSC 31 10/10/11 48:50 -02 41 40
Energie Cottbus 31 11/7/13 38:47 -09 41 40
Borussia Dortmund 31 11/6/14 41:44 -03 38 39
Alemannia Aachen 31 10/7/14 48:59 -11 33 37
Arminia Bielefeld 31 8/12/11 44:45 -01 36 36
Hamburger SV 31 7/14/10 38:38 +00 39 35
VfL Bochum 31 8/9/14 43:53 -09 39 33
Eintracht Frankfurt 31 5/14/12 39:59 -20 34 29
1. FSV Mainz 05 31 7/7/17 30:50 -20 31 28
Borussia M’gladbach 31 6/7/18 24:41 -17 25 25

Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „Wahre Tabelle, Saison 2006/07, Spieltag 31

  1. Ist ja auch berücksichtigt. Oben stehen alle Fehlentscheidungen, nicht nur die, die zu Punktverlusten oder -gewinnen geführt haben… 😉

  2. Hi Oliver,

    hast Du meine Fragen bei Karsten gesehen? Wenn nicht, hier sind sie auch nochmal (auch auf die Gefahr hin, dass du solcher Art Fragen schon öfters beantwortet hast, mich interessiert es ehrlich! :-):

    Oliver, ich kenne Deine Wahre Tabelle noch nicht allzu lang und habe die anscheinend lang geführte Diskussion darum nicht mitbekommen, meine erste Reaktion auf diese Tabelle war aber ähnlich wie von Annabelle, nämlich dass sie Mumpitz ist und wenig Sinn macht. Ich bin immer noch dieser Meinung, lasse mich aber gerne überzeugen und habe deswegen einige Fragen:

    Zunächst schreibst Du von der bewiesenen Unabhängigkeit der Daten. Sie basieren also auf den Bewertungen von Kickerredakteuren und insofern frage ich mich und Dich, wie das eine bewiesene Unabhängigkeit sein kann? Dass gerade Sportredakteure alles andere als unabhängig sind, kann man ja jeden Tag auf DSF sehen, wo auch gerne mal Kickerredakteure zu Wort kommen. Zum anderen werden die meisten Schiedsrichterentscheidungen immer kontrovers diskutiert (siehe die beiden nicht gegebenen Elfmeter im Spiel der Schalker gegen Bochum), was die Bezeichnung “Wahre Tabelle” oder “bewiesene Unabhängigkeit” noch unglaubwürdiger macht.

    Eine zweite Frage ist, wo Du mit den Fehlentscheidungen der Schiedsrichter anfängst? Nicht gegebene oder zu Unrecht gegebene rote oder rotgelbe Karten, die den Spielverlauf nachhaltig beeinflussen können? Ein nicht gegebenes Foul im gegnerischen Strafraum, aus dem vielleicht nicht sofort, aber nach zweidrei Minuten ein Tor entsteht?

    Und wenn Du sagst, dass man halt irgendwo anfangen muss und eine Grenze ziehen muss, frage ich Dich, ob es überhaupt Sinn macht, Fehlentscheidungen der Schiedsrichter mit Tabellenplätzen und Punktevergaben zu koppeln, weil man halt die Auswirkungen von diesen Fehlentscheidungen nicht wirklich immer messen kann, wahrscheinlich sogar nicht mal in der Hälfte der Fälle?

    Und um zwei Beispiele aus subjektiver Bremer Sicht zu geben: Die nicht gegebene rote Karte für Oliver Kahn im Spiel gegen Schalke? Die nicht gegebene rote Karte für van Bommel im vorletzten Spiel?

  3. @Lars: Ja, habe ich gesehen, war nur bisher keine Zeit…

    Und ja, ich habe derlei Fragen schon öfters beantwortet, mache es aber gerne noch mal… 😉

    1. Es steht fest, dass diese Tabelle keine wirklichen Fakten auflistet.

    Eine Fehlentscheidung ist eine Fehlentscheidung und ob Team A einen Elfmeter bekommen hätte oder nicht, sagt nichts darüber aus, ob Team nicht auch noch einen zweiten bekommen hätte, etc.

    Das ist mir bekannt und das habe ich in der Erklärung auch gesagt.

    Meine These ist, dass sich alle Fehlentscheidungen im Laufe einer Saison, oder zumindestens über einen noch längeren Zeitraum immer ausgleichen. „Meine“ Zahlen belegen das meiner Meinung nach auch. Abgesehen von zwei Ausnahmefällen: Schalke (-20 Punkte) und Werder (+19) im Zeitraum von 2002-06.

    2. Mit Unabhängigkeit ist nicht gemeint, dass es nicht kontrovers und auch zwischen Journalisten diskutiert wird, was eine Fehlentscheidung ist und was nicht, nein, damit meinte ich, dass ich mit diesen Zahlen nichts zu tun habe. Hier ist also kein Bayern-Fan hergegangen und hat sich diese Zahlen ausgedacht, nein, ein Bayern-Fan hat hier die Zahlen des Kicker übernommen und aufgearbeitet, völlig unabhängig von seiner Vereinszugehörigkeit und der eigenen Meinung. Werden die Bayern benach- oder bevorteiligt, werden diese Werte genauso aufgenommen, wie die des SV Werder oder VfL Bochum!

    Das war damit gemeint.

    3. Ich ziehe die Grenze (der Spekulation) an eindeutigen Entscheidungen, die zu einem direkten Tor führten oder hätten führen können, wenn wir davon ausgehen, dass ein potentieller Elfmeter verwandelt wird, was allein schon statistisch wahrscheinlicher ist, als das er nicht verwandelt wird. Entscheidungen, die für einen Punktverlust oder -gewinn nicht wirklich messbar sind, wie Rote, oder Gelb-Rote Karten lasse ich bei dieser Tabelle außen vor, das ist selbst mir zu vage.

    Fazit: Die wahre Tabelle ist als Tendenz, als Richtschnur zu sehen. Sie ist für die Fans gedacht, die sich über subjektiv empfundene, tendenziell gegen sie gerichtete Entscheidungen beschweren. Und sie soll ferner zeigen, dass auch die Bayern nicht überproportional von Schiedsrichterentscheidungen profitieren, wie die Auflistung der Jahre 2002-06 zeigt:

    2002/03: +3 Punkte
    2003/04: -1 Punkt
    2004/05: -2 Punkte
    2005/06: +/- 0 Punkte

    Im Ãœbrigen plane ich die Erweiterung der Bandbreite, da der Kicker die Bundesliga-Spiele bis ins Jahr 1995 zurück vorhält. Das ist nur ’ne Menge Arbeit und vor allem meine Zeit, aber gemacht wird das auf jeden Fall, vor allem die Jahre 01/02 und 00/01 um endlich auch alle Schalker zufriedenzustellen… 😉

  4. Vielen Dank für die Erklärungen; das erklärt einiges um einiges besser. Trotzdem bleibe ich dabei, dass es meiner Meinugn nach höchst zweifelhaft ist, Schiedsrichter(fehl)entscheidungen mit einer „wahren“ Tabelle zu koppeln; macht wenig Sinn, weil es genau so viel oder wenig verzerrt wie die Tabelle ohne diese Entscheidungen. Und niemand, der einigermaßen klar im Kopf ist, kann behaupten, dass eine Mannschaft gegenüber der anderen systematisch bevorteilt wird; ich denke, dazu ist auch die Schiedsrichterriege viel zu heterogen. Wenn überhaupt, werden etabliertere Mannschaften gegenüber den Neuen bevorzugt, das kann ich mir schon eher vorstellen. Oder halt einige Spieler, die lange dabei sind oder in den Nationalmannschaften spielen, was dann auf das selbe hinausläuft.

    Das ganze ist aber schon eine Heidenarbeit und Dir gebührt alleine deswegen großer Respekt! Vor allem, wenn Du es noch bis 1995 oder bis wann auch immer ausdehnen willst. Bin gespannt, was dabei herauskommt…

  5. Dabei kommt hoffentlich heraus, dass Werder in den Jahren 1995-2002 um 19-20 Punkte betrogen wurde und die Summe wieder Null ergibt, damit endlich auch die Grün-Weißen mal entspannter mit dieser Tabelle umgehen können… 😉

    Was man übrigens nie vergessen darf: Wenn Mannschaft x am Ende einer Saison in der Summe(!) bevor- oder benachteiligt wurde, dann ist das eben eine Summe und schließt ja nicht aus, dass es von beidem etwas gab…

    Und klar. Ich würde auch nicht soweit gehen zu behaupten, Schalke und Bremen wären über diesen Zeitraum systematisch bevor- oder benachteiligt worden, s.oben – ich stelle es nur zur Diskussion…
    😉

  6. Ende