Kausaler Zusammenhang?

Der FC Bayern hat in der abgelaufenen Saison die DFL-Fairplay-Wertung gewonnen. Wenigstens ein Titel…

Allein es bleibt die Frage, ob es einen Zusammenhang zwischen der Platzierung in der abgelaufenen Saison und den Gewinn dieser Wertung gibt..?

Der Meister kam nämlich nur auf den dritten Platz…

Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „Kausaler Zusammenhang?

  1. Das ist ja nur die vom DFB manipulierte Version, in der die Platzverweise für Kahn, Sagnol und van Bommel fehlen. Die wahre Fairplay- Wertung sieht selbstverständlich ganz anders aus.

  2. So ganz Unrecht kann ich Annabelle nicht geben. Dadurch, dass die genauen Kriterien nicht veröffentlich werden, hört sich das alles mehr als merkwürdig an. V.a. weil ja angeblich auch das Auftreten und Verhalten von Spielern, Verein und Fans dazu zählt.

  3. @Hias:

    1. Der FC Bayern ist Fairplay-Sieger, siehe Tabelle. So allein von den Karten her. Was DFL/DFB daraus noch machen mit ihren intransparenten weiteren Kriterien kann man gut oder schlecht finden (ich persönlich finde das ebenfalls nicht sehr glücklich), hatte aber in diesem Fall wohl keinen Einfluss auf den ersten Platz.

    Mein Ansatz war ohnehin ein anderer: Ich versuchte eine Analogie herstellen zwischen einer zu „braven“ Spielweise und dem Erfolg am Ende der Saison und hinterfragen, ob es diese tatsächlich gibt…

    @Annabelle: Ach Annabelle’chen. Du meinst die nicht gegebenen Gelb-Roten und Roten Karten?

    Also beispielsweise auch diese:

    Gelb-Rot für Fritz (in Nürnberg, 11.Spieltag) oder Rot für Vranjes (gegen Schalke, 20.Spieltag)?

  4. Ende