Fußballbloggertreffen, Das

Nach einigem Hin und Her fand gestern das erste Fußballbloggertreffen statt. Also das erste an dem ich teilgenommen habe. In Köln. Nicht im Brauhaus, dafür im „Joe Champs“. Wer das nicht kennt: eine Sportsbar im Herzen von Köln. Liegt ja nicht ganz so fern, wenn man zusammen Fußball schauen will. Sicherlich wäre der speziell für uns gebuchte Raum im Brauhaus eventuell gemütlicher gewesen, aber aufgrund einiger Absagen passte die Gruppe dann doch irgendwann an einige unserer Doppeltische.

Wie immer bei Bloggertreffen liegt die Hauptspannung darin, diesen Schwachkopf, der immer diesen ganzen, völlig unverständlichen Quatsch bloggt endlich mal persönlich die Meinung zu sagen (damit beschrieb ich gerade meine Wenigkeit). Und speziell in meinem Fall sind dann hinterher einige immer wieder erstaunt, dass selbst Bayern-Fans ganz normal reden und über Fußball diskutieren können.

Bekannt, teilweise auch visuell, waren mir ja vorab schon Torsten, Knut, Markus, Jens und Kai. Von allen anderen kenne ich jetzt zumindestens mal das Gesicht, wenn auch deren Blogs mir (fast) völlig unbekannt waren. Speziell Tina wird sich mein Gesicht aber bestimmt gemerkt haben, habe ich ihr doch, mit Hilfe von Torsten, ausführlich erklärt, wieso man als geborener Rheinhausener Bayern-Fan werden und bleiben kann… 😉

Das heutige, abermalige Screening des E-Mail-Verteilers zeigte mir, dass mir Matthias zuvor zwar kein Begriff war, ich von seinem (Ex-)Blog aber schon mal gehört hatte. Ähnliches gilt für Carsten. Alle anderen am Tisch waren mir sowohl persönlich als auch blogtechnisch völlig unbekannt. Leider habe ich es versäumt, mir die Blogs zu merken. Asche auf mein Haupt. Wie wäre es an dieser Stelle mit einer Linkliste, Torsten? Knut?

Vermisst habe ich tatsächlich ein wenig Stefan, Carsten, Alexander, Nick (na klar, wieso nicht?) oder Franz & Max. Teilweise trudelten hier laut Torsten im Vorfeld aufgrund von Krankheiten einige Absagen ein. Schade (und gute Besserung!). Mit dem einen oder anderen hätte ich gerne mal persönlich „gestritten“. Bei einigen wird wohl auch die weite Anreise ein Problem gewesen sein (nein, Stefan, das ist jetzt nicht ironisch gemeint *g*).

Wie auch immer, die Atmosphäre verlangte eigentlich nach einer Wiederholung. Dann allerdings von mir immer noch ohne Labtop oder Digitalkamera. Allein ’ne Handy-Kamera wird dabeisein…

Achso. Die ganzen „Interna“, die ich gestern erfahren habe, werd‘ ich mir mal für später aufheben… 😉

Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „Fußballbloggertreffen, Das

  1. Oh ja, zu dem Thema „Bayern-Fan werden und bleiben“ wirst Du noch was lesen von mir! 😉

    Gestreifte Grüße. tina

  2. Ich wäre auch gerne gekommen, aber musste, wie Torsten ja anscheinend übermittelt hat, quasi in letzter Minute krankheitsbedingt absagen. Wenn ich in Köln wohnen würde, hätte ich vielleicht für n Stündchen vorbeigeschaut, aber bei der langen Anreise…

    Ich hätte auch gerne mit dir und den anderen diskutiert; ich finde ja trotz meiner Blogger-Tätigkeit, dass die persönliche Diskussion immer noch am fruchtbarsten ist. Und überhaupt, bei den Themen-Steilvorlagen dieser Woche 😉
    Ja, da das Treffen trotz einiger Absagen anscheinend gut angekommen ist, hoffe ich mal, dass sich ein anderes Mal die Gelegenheit bietet!

  3. Wie gesagt, gute Besserung, Nick.

    Gerüchteweise soll das nächste Treffen im Pott stattfinden… Ist ja was näher für Dich… 😉

  4. Würd` mich auch mal brennend interessieren, wie Du, in NRW geboren, Bayern Fan werden und vor allem bleiben konntest?! Bin selbst “ Leidensgenosse“ , tue mich aber im täglichen Umgang hin und wieder etwas schwer ( 2 Söhne, einer Bayern, einer Gladbach).

  5. Ich bin dafür, dass man den Werdegang eines respektablen Rheinhauseners zum FCB-Fan doch noch mal für die Nachwelt veröffentlicht. 🙂

  6. Ist das allen Ernstes immer noch ein Thema, wie man und warum man „Fan“ eines bestimmten Vereins wird? Ich dachte, dies sei nach Fever Pitch einfürallemal ausreichend geklärt?!

  7. Pingback: Pottblog

  8. Wer sich fragt, warum das Hin und Her auf einen Artikel eines Schalkers aus London verlinkt, dem muss erklärt werden, daß die Absage des Brauhauses in dem wir ursprünglich unseren Treff abhalten wollten, mich in London erreichte.
    Wiederholung? Gerne! Tina hat ja gestern abend via Mail einen entsprechenden Anstoß gegeben, vielleicht nimmt ihn jemand irgendwann auf…

  9. @Knut: Du hast das hoffentlich nicht so aufgefasst, dass ich suggerieren wollte, dass das „Hin und Her“ in irgendeiner Art und Weise mit Dir zu tun gehabt hätte…

    Dem war natürlich nicht so! 😉

  10. Nö, habe ich nicht. I
    ch wollte nur auf das „Warum?“ des Hin und Hers hinweisen. Das wird aus meinem Chelsea-Artikel ja nicht wirklich deutlich.

  11. Wenn ich das gerade richtig überblicke ist strafstoss.net von Jochen das einzige Blog, das Du hier nicht verlinkt hast.

    Kai hatte übrigens ’nen Schleppi dabei, wer sowas also als Ambiente braucht hätte nur eine Anmerkung fallen lassen müssen …

    Ja, schade dass zum Schluss doch recht viele nicht gekommen sind, die eigentlich zunächst zugesagt hatten. Aber nett wars trotzdem. Und wenns irgendwie passt werde ich auch bei einer Neuauflage wieder dabei sein.

  12. @Torsten: Ich habe hier so einige Blogs nicht verlinkt. Das liegt aber daran, dass ich die zumeist nicht kannte… 😉

    Werde wohl demnächst mal eine Justierung vornehmen…

  13. Pingback: Was macht einen Fan aus oder wie(so) wird man Bayern-Fan? Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter. – Das Weblog über Bayerns Traumduo der 80er, die Bundesliga und den ganzen Rest.

  14. Pingback: Wieder ein Blogger weniger. - Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter.

  15. Ende