Saison 2007/08: Neuzugänge # 10: Breno Vinicius Rodrigues Borges

Breno Vinicius Rodrigues Borges, kurz Breno (*2. Oktober 1989 in Cruzeiro, São Paulo) ist das jüngste Mitglied unter den Neuzugängen der neuen Bayern. Mein Herz hat er übrigens schon gewonnen. Und das ganz ohne, dass ich ihn schon einmal habe spielen sehen. Allein seine ersten Worte waren die Investition schon fast wert:

Auch das nasskalte Winterwetter am Montag bereitete dem jungen Brasilianer keine Probleme. Bei Dauerregen und Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt trug Breno weder Mütze noch Handschuhe. „Die Kälte ist nicht so schlimm, ich habe mit dem Wetter kein großes Problem.“

Solche Brasilianer gibt es also auch. Ansonsten gibt es kaum etwas über ihn zu sagen. Er gilt als robust, weshalb Real Madrid auf einem Knochentest bestand, weil sie seine Jugend bezweifelten. Ist mir total egal. Und wenn er körperlich schon 25 ist, die nächsten 5-10 Jahren bei uns Weltklasse spielt und er dann zu Real wechselt – so what? 😉

Sicher. Er ist Südamerikaner. Und kommt direkt daher. Also kein Umweg über andere europäische Vereine. Risiko. War es zumindestens immer, wenn die Bayern derart auf dem Transfermarkt aktiv wurden. Müssen wir also abwarten.

Zumindestens eilt ihm der Ruf eines mehr als starken IVs voraus (Kapitän der brasilianischen Olympiaauswahl für Peking). Dazu noch seine offensichtliche deutsche Wetterfestigkeit. Sind erst mal gut Bedingungen für Erfolg. Die muss er nun bestätigen.

Achso. Weil man schon danach bei Google suchte und bei mir gelandet ist: Brenos Rückennummer ist die 35.

Sein Profil:

Alter: 18
Größe: 1,87 m
Nationalität: brasilianisch
Position: Abwehr

Seine Transferdaten:

Saison 07/08, von São Paulo FC zu FC Bayern München (Ablöse: 12,3 Mio. Euro)

Seine Leistungsdaten:

2007 – 2008, São Paulo FC, 22 Spiele (2 Tore)
2003 – 2007, São Paulo FC Jugend

Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „Saison 2007/08: Neuzugänge # 10: Breno Vinicius Rodrigues Borges

  1. Wie Du schon angedeutet hast: Bislang ist kein Südamerikaner eingeschlagen, den die Bayern direkt aus seinem Heimatland geholt haben.

    Da ich regelmässig breitnigge.de lese und ich mir sicher bin, dass ich hier informiert worden wäre, wenn sich die Zusammensetzung der Südamerikascouts geändert hätte, ist mir wenig bange.

  2. Na ja, stimmt nicht so ganz! Was ist denn zum Beispiel aktuell mit Demichelis?

  3. @Torsten: Kann sein. Kann aber auch einschlagen. Nichts genaues, weiß man nicht… 😉

    @Joshtree: Stimmt. Aber wie lange hat der dafür gebraucht?

  4. Ach, diese ersten Worte. Für mich sind die nur für die Medien inszeniert und kommen ungefähr so populistisch rüber wie das Geschwafel von Koch im Wahlkampf. Schlimmer ist nur, dass das ganze mit Klinsmann in der kommenden Saison noch viel schlimmer wird. Es gibt wieder einen Grund den FCB zu hassen: Jürgen Klinsmann!

  5. Pingback: Bayerns-B-Breno Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter. – Das Weblog über Bayerns Traumduo der 80er, die Bundesliga und den ganzen Rest.

  6. Ende