Lage der Liga: 17.Spieltag

Eigentlich sollte der Beitrag anders beginnen. Ich hatte da so den einen oder anderen Gedanken während der zweiten Halbzeit beim Spiel Hoffenheim gegen Schalke. Vom Druck, mit dem die Hoffenheimer nicht umgehen können, davon, dass Hoffenheim nur deshalb so stark und erfolgreich sein konnte, weil die Spitzenteams heuer insgesamt so schwach sind und wie sehr Herr Daum mit seiner Einschätzung über die Spielweise auf und neben dem Platz und dem Verhalten der Bank doch Recht hatte.

Letztendlich habe ich mich dagegen entschieden, weil es doch zu sehr nach schlechtem Verlierer ausgesehen hätte.

Hoffenheim ist Herbstmeister. Verdient. Denn die Tabelle lügt nicht.

Wir liegen ganze vier Tore dahinter. Vier Tore, die allein Luca Toni im Heimspiel gegen Cottbus hätte schießen können, oder die wir gegen Bochum, Gladbach und Co. nicht hätten bekommen müssen / dürfen. Aber dann wären wir ja ohnehin auch nach Pubkten vorne. Ausgereicht hätten auch die beiden Elfmeter, die uns gegen Dortmund und Gladbach versagt wurden.

Hätten. Haben sie aber nicht.

Ich seh‘ das inzwischen ganz entspannt.

Wo standen wir noch vor wenigen Wochen? Richtig. Auf Platz 11! Mit 7 Punkten Rückstand auf Platz 1.

Das nenne ich eine Aufholjagd.

Wenn wir also jetzt berücksichtigen, dass Hoffenheim quasi eine Vorrunde lang in Bestbesetzung und am oberen Limit spielte, der FC Bayern aber einen holprigen Stotterstart mit dem Fehlen der Leistungsträger Ribery, Toni und Co, hinter sich bringen musste, dann ist mir – eine störungs- und verletzungsfreie Vorbereitung vorausgesetzt – nicht bange, was die Meisterschaft angeht.

Das einzige, was mich an dieser Hoffenheim-Story dann doch irgendwie stört – und da bin ich wieder ganz bei UH – sind die Rangnick-Sprüche – natürlich sowas von Arroganz-befreit – dass im Grunde doch nur die TSG diesen traumhaften Fabelfußball gespielt hätte.

Dummes Zeug.

Haben alle über den 1899-Hype schon die durchaus vorhandenen (guten bis sehr guten) Bayern-Spiele dieser Hinserie vergessen?

Offensichtlich.

Aber jetzt hab‘ ich ja nochmal drauf hingewiesen… 😉

Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „Lage der Liga: 17.Spieltag

  1. Selbstsicherheit nicht mit Arroganz verwechseln. 😉
    Wenn ich 30 Jahre lang oben stehe und selbstsicher auftrete indem ich sage ich werde das auch dieses Jahr dann hat das ein anderes Gewicht als wie wenn ein Aufsteiger, der sich gerne als Überraschung und kleines Dorf verkauft, sagt, dass es ihn wundert, dass die beste Mannschaft der letzten 30 Jahre das eigene Tempo mitgehen könne….

    🙂 Aber über Hoppelheim ist eigentlich mittlerweile fast alles gesagt, wobei vieles noch nicht angekommen scheint.

    Jetzt hat man ja mit Hildebrandt erst einen weiteren Keeper geholt, der jung & dynamisch ist und mit der Mannschaft wachsen kann…..äh…halt…ne….der nicht….ach so ja….. der ist ja wenigstens der einzige der aus der Region kommt…. 😀

    Ach ja. Copados Vertrag wurde ja heute aufgelöst, Timo Gebhart soll für gutes Geld nach Hoffenheim. 😉 Wolltet ihr den nicht auch?

    Hoffenheim wird eine Macht und ist es teils schon und das weitaus steriler als es der FCB, der trotz seines Umsatzes stets irgendwo ein familiäres Vereinchen blieb.
    Wo der Uli immer noch in seiner Doppelhaushälfte in Ottobunn wohnt wie seit 30 Jahren schon trotz allen Geldes und es dort aussieht, lt. Scholl, wie bei Mutter Beimer im Wohnzimmer steht andernorts ein Hopp mit seinen designten Projekt.
    Wo der Uli in seiner hässlichen roten Weste oder mit Zipfelhaube und roter Trainingsjacke auf der Bank sitzt bereitet sich andernorts ein Schindlmeier (oder wie der heißt 😀 ) im perfekt sitzenden Anzug akribisch auf die nächste PK vor.
    Wo auf jener PK Sätze fallen die im Eifer des Gefechts aus dem Munde fliegen (teils auch unverständlich wie bei Trap seinerzeit oder echauffiert nach knappen Kisten) werden andernorts kühl vorbereitete Reden vorgetragen die gerne souverän und markig klingen sollen und trotzdem stets die besondere Situation des Vereins erklären.
    Wo ein Gerd Müller nach Alkohol-Problemen wieder halt gefunden hat und ein Sepp Meier im Krankenhaus nach schwerem Autounfall ein Job angeboten, ein Aumann sich mit den Fans unterhält, ein Pflügler lange im Fanshop Trikots verkaufte und ein Augenthaler und Fink erstmal ins die Trainingsarbeit eingebunden wurden geht andernorts einer der ersten verdienten Spieler zurück zum Ex-Verein damit er nach seiner aktiven Zeit nicht Arbeitslos ist.

    Der Bayern bisher für die Pest hält wird irgendwann feststellen, dass im Vergleich zur Cholera Hoffenheim die Bayern wie eine leichte Grippe sind. 😉

  2. Ja, es war eine schöne Aufholjagd, die mich doch glatt einen Platz vor dem Herrn Breitnigge (zugegeben punktgleich) überwintern lässt. So kann das Tippspiel weitergehn 😉

    Bei Bayern stören mich nach wie vor zwei Dinge in der Vorschau auf nächste Saison gewaltig.
    1. Es wird meist nur eine (sehr) gute Halbzeit gespielt.
    2. Ohne Ribery wird das Spiel zu schwerfällig.
    Hier habe ich aber gute Hoffnung, wenn ich an die Kurzauftritte von Altintop denke. Ich glaube, dass er als inoffizieller Brazzo-Nachfolger der wichtigste Einkauf (nach Froooonk) der letzten Jahre werden kann.

  3. 1. Ja, komischerweise. Verstehe irgendwie wer will.
    2. Allerdings und da muss Abhilfe geschaffen werden. Das „unberechenbare“ Element bei uns ist rein Ribery und wie lastig das Spiel auf den Schultern des kleinen Franzosen ist sieht man immer wenn er fehlt.
    Dann wird das Spiel sofort um 3 Gänge langsamer und berechnbarer.

    Aber gut. Die Medien vermelden weiterhin, dass ein gewisses Interesse an McGeady besteht und wenn dem so ist, dann hätte man die Lösung. Muss man nur noch das System anpassen, da diese beiden (Ribery/McGeady) eben abgesichert werden müssten. Kann man aber auf die Reihe bekommen.
    Wer mal was von McGeady sehen will und warum der so hervorragend passen würde und das Spiel dann variabler würde:
    http://de.youtube.com/watch?v=rXCn4mdKOHo

    Für die Rückrunde muss entsprechend gearbeitet werden. Wenigstens ist das Team zusammen und kann sich anders, als in der Vorrunde, besser einspielen.
    Darum erwarte ich auch z.B. auch Werder in der Rückrunde wesentlich stärker und auch der HSV wird da mal Farbe bekennen was die Neuzugänge angeht. (oder holt man vdV zurück der bei Real lt. Meldungen von heute abgegeben werden soll?)

    Besonders gespannt bin ich auf Leverkusen und Hoffenheim. Mal schauen ob die Einen sich wieder fangen und die Anderen das fortsetzen können.

  4. Dein schönster Satz:

    „Wenn wir also jetzt berücksichtigen, dass Hoffenheim quasi eine Vorrunde lang in Bestbesetzung und am oberen Limit spielte, der FC Bayern aber einen holprigen Stotterstart mit dem Fehlen der Leistungsträger Ribery, Toni und Co, hinter sich bringen musste, dann ist mir – eine störungs- und verletzungsfreie Vorbereitung vorausgesetzt – nicht bange, was die Meisterschaft angeht.“

    Genau so sehe ich das nämlich auch. Wenn die dummen Punktverluste abgeschalten werden können, dann werden wir am Ende Meister!
    Jetzt ist erst mal Pause und deswegen: Mund abputzen, weiter machen! 😉

    P.S.: Danke auch mal von mir @Rantus für die guten Beiträge!

  5. Ich finde, du hast das treffend zusammengefasst, Paule. Nach den holprigen Start und dem Schocker gegen Werder bin ich persönlich mit Platz 2 bei Punktgleichheit mit dem Tabellenführer zur Winterpause erst einmal ganz zufrieden.

    Vielleicht ist es sogar ganz gut, dass es nicht mehr zur Herbstmeisterschaft gereicht hat. Wer weiß, was das in einigen Spielerköpfen wieder ausgelöst hätte. So sollte jedem klar sein, dass in der Rückrunde von Beginn an Vollgas angesagt ist, wenn man am Schluß ganz vorne stehen will.

    Wir sollten auch nicht vergessen, dass wir bei aller Aufholjagd nicht unerheblich von der mangelnden Konstanz anderer potenzieller Anwärter auf die vorderen Plätze profitiert haben. Insbesondere der HSV hat mich da erfreulicherweise negativ überrascht. Aber auf die Hamburger müssen wir ein Auge haben, die könnten sich 2009 zu einem ernsthaften Konkurrenten entwickeln.

    Hoffenheim und Leverkusen werden ihre starke Hinrunde meiner Meinung nach nicht bestätigen können. Ob Bremen und Herne-West noch entscheidend nach vorne kommen, wird man sehen. Abschreiben sollte man die beiden nie.

    Die Überraschung schlechthin kommt für mich aus Berlin. Wie sich die Hertha da bis auf Platz 3 durchgemogelt hat, verdient Anerkennung. Auch wenn der gezeigte Fußball nicht gerade attraktiv war.

    Bleibt zu hoffen, dass wir in der Rückrunde weiterhin so schöne Spiele von den Bayern sehen, wie bspw. gegen Hoffenheim oder Bukarest, in der Bundesliga, wie im Europacup. Damit wären wir bei meinem Wunsch zum 4. Advent: Der hat vier Buchstaben und kommt aus Spanien. R-E-A-L …

  6. @q

    Spielt er bei Celtic. Generell ist es bei ihm egal. Er bewegt sich ähnlich wie er immer wieder von der einen Seite zur anderen und ist mit beiden Füßen wirklich gleichstark.
    McInally, Hartgesottene und Masochisten kennen ihn noch ;), hat sich in der schottischen Sun für einen Wechsel ausgesprochen zu Bayern und rät ihm dazu auch.
    Da hängt vieles davon ab, was mit dem Trainer dort noch passiert. Generell wird er aber mal wechseln und das Ganze wäre eh erst nach was nach dieser Saison. So gesehen muss man mal abwarten. Dass sowas wie auf bbc kommen muss wenn er heuer noch spielen will war fast klar.
    Aber ein interessanter Mann ist das schon und bei Celtic selbst spricht man im Fanlager von ca. 10 Millionen Pfund die man für ihn gerne hätte.

    Aber gehandelt werden so viele Namen….da blickt keiner mehr durch.
    Aber immerhin. Gescoutet wurde er in dieser Saison bereits mehrfach.

    Irgendein spanischer Mittelstürmer soll angeblich auch bei uns unterschrieben haben. Glaub von Bilbao oder so weil Liza involviert sein soll.

    @TheBigEasy
    Bitte nicht den galaktischen Schrotthaufen. Da kannst ja nur dumm aussehen wenns dann gegen den Haufen ausscheiden solltest.

    Ich würde da lieber Chelsea mal etwas Demut beibringen auch wenns da deutlich schwer werden wird. Aber ab jetzt kann sowieso jeder jeden schlagen ja nach Tagesform.

  7. Welche sehr guten Spiele meinst du denn? Mir fällt da nix ein … Und wenn du schon die unglücklichen Partien gegen Bochum und Gladbach erwähnst, solltest du die Duselsiege gegen Karlsruhe und Hoffenheim nicht vergessen. Fanbrille hin oder oder her. So ist es nur fades Nachtreten … Und die Tatsache zu loben, dass Bayern mit seinem Millionen-Kader und Millionen-Trainerstab trotz Verletzungen punktgleich mit einem Aufsteiger auf Platz zwei steht – gähn …

  8. Der irische Schotte hat ja jetzt erstmal etwas Zeit in München vorbeizuschauen – ist ja suspendiert von Celtic. Fragt sich nur, ob er bei der Geldstrafe noch genug für einen Flug hat 😉

  9. Robust muß er ja sein, der schotte. die treten dort ja erst, und fragen danach.

    Der Scheint wirklich nicht schlecht zu sein, falls es zu 3 stürmern im bayern spiel kommt. dann allerdings kann die B*** Zeitung gleich schreiben, das Trainer lehrling Klinsi beim GRÖFAZ (Größten Fußballlehrer aller zeiten Prof.Dr. Dr. Ralf R. aus H. von Hopp´s Gnaden) alles geklaut hat. Und bayern das system Hoffenheim abkupfert.

    mir ist egal wer zugelost wird. Jetzt können sich alle beweisen. ich freue mich drauf.

  10. @ Hannnnnnnnnnnnnns

    Du meinst punktgleich mit einem Aufsteiger mit Millionen-Kader und Millionen-Trainerstab und ohne Verletzungen 😉

    Jeder redet es sich halt in seine Richtung schön. Ist doch normal.

    Wobei ich das nicht Lob nennen würde, sondern eher Erleichterung darüber, dass es trotz Rumpelstart (für den es sicherlich viele Gründe gibt) noch für die Vize-Herbstmeisterschaft gereicht hat. Wer dann da letztendlich noch vor uns steht ist mir in dem Fall egal. Eigentlich hätte ich in der Tat eher das grünweiße oder das blauweiße Elend da erwartet und nicht die Neureichen, aber schlagen müssen wir sie alle, egal wen.

  11. @hannnnns

    Siehste. So kann mans immer hinreden. Wenn eine Mannschaft Auswärts 60% Ballbesitz hat, das Spiel macht, fast doppelt so oft auf Tor schießt wie die Heimmannschaft und auch ansonsten in allen Belangen besser ist selbst wenns nicht kreativ oder großartig zwingend ist wie bei den Bayern in Karlsruhe dann spricht man bei 17 Vereinen der Liga von einem verdienten Sieg, bei 1nen von einem mit „Dusel“.

    Und ich glaube das FCB-Center kostete ca. 4-6 Millionen, das von Hoffenheim ca. 15-20 Millionen und der Trainerstab der bei uns heuer sehr anwuchst ist dort schon so groß seit sie noch in der Regionalliga Süd sich ein paar Jahre auf der Stelle tretend blamierten. 😉
    Unsere neu geschaffene Stelle des Sportpsychologen wurde mit Laux ja von einem ehemaligen Hoffenheimer Psychologen besetzt.

    Die restlichen Fakten wurden ja bereits zur Genüge zusammengetragen.

    Ist dann schon ein komischer Aufsteiger wenn man mal die Fakten betrachtet und macht viele Sticheleien etwas fade.

    Und doch. Ich bin schon soweit, dass ich das als „Lob“ sehe wenn man nur wegen 4 geschossenen Toren nicht auf Platz 1 steht bei dem was sich alles verändert hat. Neuer Trainer, Neuer Trainerstab, Neues Sportcenter, EM -> quasi keine Vorbereitung, Hetzkampagnen der Presse, Systemtests während der Saison, Neuer Torhüter auf dieser Schlüsselposition, Liga/CL/Pokal, unglaublicher Druck, etc.

    Dass Hoppelheim mit uns da oben steht. Tja. Über kurz oder lang wird man sich daran gewöhnen müssen und ich glaube bei uns sind sich alle dessen bewusst, dass der Platz um 1 dauerhaft ein Kampf mit SAP sein wird. Ob der Rest der Liga sich auch bewusst ist, dass künftig Platz 3 ein begehrter Platz sein wird weiß ich noch nicht. 😉

    Bei den Transfers wird es kurios:
    Baumjohann soll lt. Artikeln des Kicker, Sport1, etc. bereits den Bayern zugesagt haben und wird wohl nächste Saison ablösefrei nach München wechseln.
    Kroos dagegen hat von KHR eine Absage für eine Leihe im Winter bekommen, bzw. eigentlich eher sein Vater, der darüber maximal angenervt ist, da Kroos scheinbar bei Bayern nur als Nummer 23 im Kader geführt wird.
    Dafür erhielt er von KHR aber die Zusage, dass Kroos zu 100% im Sommer verliehen werde wenn die Situation sich nicht in der Rückrunde entschieden bessere.
    Meine Güte. Bleibt zu hoffen, dass man sich da nicht überwirft und der Junge seine Einsätze bekommen, bzw. das System endlich mal angepasst wird damit Kroos besser in die Rotation kommt. Ich glaube irgendwie sind sich da alle Anhänger einig,

  12. naja des mit kroos wird sich schon zum guten entwickeln, genauso wie mit hummels…

    aber ich bin echt mal gespannt wie sich der mcgeady macht, bis jetzt wars ja nur die schottische liga, und wenn ich mir dein video anschaue, stellen sich da auch einige verteidiger ganz schön an und rutschen viel zu schnell rein… aber die anlagen wie z.B. technik schnelligkeit und n guter schuss wären schon da 😉

  13. Ende