Mit 50 Prozent Leistung kann man kein Meister werden!

Unfassbar, was ich während des heutigen Spiels vernommen habe. Die Bayern lagen zum 11. Mal in dieser Saison mit 0:1 hinten? In 20 Spielen? Haben wir da ein grundsätzliches Problem?

Und ob!

Wie kann es sein, dass die Bayern das dritte Spiel der Rückrunde verschlafen beginnen, die erste Halbzeit herschenken und erst in den zweiten 45 Minuten aufwachen?

Mit 50% Einsatz, Leistungsbereitschaft und Wille kann man nicht Meister werden. In keiner Liga. Na vielleicht in Schottland oder Österreich. Aber mit wem vergleichen wir uns hier?

Nein. Da stimmt irgendwas nicht.

Es sind ja nicht nur unsere eklatanten Baustellen im Kader – die rechte Seite, oder ganz allgemein die Sicherheit in der Abwehr. Nein. Es stimmt die Einstellung zumeist nicht.

Am Mittwoch vernahm ich noch mit einem müden Lächeln die Aussage eines Lahm, dass „man halt in solchen Freundschaftsspielen keine 100% geben würde“. Ja, fein. Aber wieso wird derlei mit nach Hause gebracht. Zum Spiel des eigenen Verein?

Wann nehmen die Herren Bayern-Stars mal einen Gegner von der ersten bis zur letzten Minute ernst? Im Championsleague-Finale? War es das schon im Pokal? Gegen den schwächelnden VfB?

Das wird nicht reichen für die ach so herbeigesehnte Tabellenführung.

Nehmen wir mal die Hertha als Beispiel. Zwar oben dran in der Tabelle, hatten sie aber vor dem Spiel arge Personalsorgen. Nicht weniger als acht Stammspieler fehlten dieser Truppe. Acht!

Wußten unsere Schönwetterfußballer etwa zuvor davon? Und hätten wir die Hertha in stärkster Besetzung nicht erst ab der 46. Minute ernst genommen?

Jetzt mal von Bewegungslegasthenikern wie Herrn Lell (oh mein Gott, was macht der bloß beruflich?) abgesehen: Was soll das? Ihr könnt es doch alle, habt es schon mehrfach in dieser Saison bewiesen. Warum dann nicht in einem Spiel, in dem wir aus eigener Kraft die Tabellenführung hätten erreichen können??

Klar. Das Spiel schien eine Kopie der Spiele in Hamburg und gegen Dortmund zu werden. Vor allem gegen Dortmund, denn in Hamburg hätten wir ja, wie gesagt, noch zwei Tage und zwei Nächte spielen können, ohne ein Tor zu erzielen.

Rückstand. Remis erzwungen und die Führung dank klarster Chancen nur eine Frage der Zeit.

Aber was passierte dann?

Die Hertha rückte nicht einen Meter von der eigenen Taktik ab. Wie erschreckend musste das heute auf die Bayern gewirkt haben?

Die Gegner haben inzwischen schon keine Angst mehr vor den Bayern – die spielen einfach weiter. Noch dazu erfolgreich.

Unsere Ballkünstler versemmeln reihenweise die Chancen (Schweinsteiger, meine Güte!) und Herr Voronin hat ’ne Quote von 100%. Na bravo.

Dabei schien Klinsmann zunächst alles richtig gemacht zu haben: Nahm den – mal wieder – völlig überforderten Lell aus dem Spiel, stellt Top-Form-Lahm auf rechts und Zé auf links. Das brachte endlich mehr Schwung in die Aktionen und endlich kamen über rechts auch mal Flanken, die diese Bezeichnung verdienten…

Allein, weitere Tore fielen trotzdem nicht.

Wie auch, wenn Herr Ribéry zumeist lustlos über den Platz lief, frustriert, weil seine Mitspieler die eigene Genialität nicht zu verwerten wussten, oder Herr Donovan, der diesmal über fast eine Stunde Gelegenheit bekam, zu beweisen, weshalb die Bayern auf jeden Fall acht Millionen Euro für ihn nach Amerika überweisen müssen.

Er blieb den Nachweis schuldig.

Ein guter Kopfball. Sicher. Und eine 1:1-Situation gegen Drobny. Aber wenn man es beim FC Bayern oder im zweiten Anlauf in einer richtigen Profiliga schaffen will, dann muss man solche Dinger reinmachen. Nicht nur in Testspielen. Nein, auch wenn’s drauf ankommt. Ansonsten hätten wir ja auch Herrn Podolski einen Rentenvertrag geben können.

Überhaupt Drobny.

Machte heute sein wohl bestes Spiel für Hertha. Wie so viele. Wie so oft, wenn es gegen die Bayern geht. Egal welcher Spieler, welches Team.

Damit muss man aber umgehen, leben lernen können. Es akzeptieren. Ist nun mal so.

Was ich nicht akzeptieren kann, ist die, sich seit Jahren hinziehende Krise bei unseren Standards!

Von mir aus, können wir uns dafür ja auch noch Spezialtrainer anschaffen. Nein, ich will sogar mal hoffen, dass wir sowas schon längst haben, allein, mir ist unerklärlich, weshalb wir dann in diesem Punkt so ungefährlich sind?!

Oder ist das mal wieder eine selektive Wahrnehmung von mir?

Schlimm.

Für denUli ist das aber „alles nicht so schlimm“, schließlich „hätte sich ja nicht viel an der Ausgangssituation geändert.“

Achso.

Ganz neue Töne. Wir hoffen also weiterhin, dass nur alle anderen Topteams – genauso wie wir – weiterhin fleissig ihre Spiele verlieren, damit wir nix ändern müssen?

Soso. Gute Taktik.

Im Ernst: Das geht einfach gar nicht, Leute.

Und ich kann auch nicht nachvollziehen, wie man unseren Spielplan als Vorteil für uns sehen kann.

Nächste Woche geht’s gegen den kölschen FC. Mit der Einstellung unseren letzten drei ersten Halbzeiten, schenken uns die Jecken am Karnevalssamstag mächtig einen ein. Und dann nach Bremen. Fein. Ob die für ein Spiel – mal wieder – ihre Krise vergessen? Danach dreimal gegen sicherlich aufopferungsvoll kämpfende Abstiegskandidaten, um anschließend zum Magath-VfL nach Wolfsburg zu reisen, die uns ja schon im Hinspiel jede Menge Probleme bereitet haben.

Zum Glück kommen die restlichen Kracher der Saison erst zum Saisonschluss – aktuell könnten wir das gar nicht gebrauchen.

Seh‘ ich mal wieder zu schwarz?

Tut mir leid, aber ich kann einfach keine Ausreden mehr hören…

Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „Mit 50 Prozent Leistung kann man kein Meister werden!

  1. Da kann ich nur beipflichten. Habe das Spiel gesehen und bin (mal wieder) entsetzt. Offensichtlich ist ein Spiel unter der Woche für die Herren schon zuviel der Dinge. Keine Laufbereitschaft, eine Abwehr, die im Schnitt pro Partie 1,4 Tore zulässt, das elfte Spiel in dieser Saison im Rückstand und auch schon drei Spiele trotz Führung mit zwei Toren abgeschenkt. Dazu die schlechteste Chancenverwertung aller Top-Teams und eine rechte Seite, die den Namen nicht verdient. Inzwischen hoffe ich auf die Sommerpause bzw. vielmehr auf Transfers in dieser Zeit. Wenn Ribery mal keinen Bock hat, gelingt fast gar nichts. Van Bommel spielt auch nur nach Lust und Laune. Wir brauchen auf der Rechtsverteidigerposition unbedingt neues Personal und einen weiteren Spieler, der in der Lage ist, das Spiel an sich zu reißen und den Antreiber zu geben.
    Da die anderen Mannschaften da oben fast alle keine europäischen Verpflichtungen haben (Bayer 04, Hoffenheim, Hertha), wird es sehr schwer – es sei denn, die Einstellung ändert sich doch noch. Aber warum sollte sie, solange der Trainer sich immer nur ärgert und man ansonsten ja doch noch bei der Musik ist, weil die anderen bis jetzt auch nicht sonderlich konstant waren?

  2. Nachdem ich heute den dritten Tag in Folge auf einen leeren Fernseschirm gestiert habe (die Unity-Media-Techniker arbeiten aufopferungsvoll aber bisher vergeblich, bereits seit Donnerstag an einer Störung in Bonn-Nord) denke ich, dass ich wohl doch eher nix verpasst habe. Dein Bericht klingt nach Bissspuren in der Tischkante.

    In den nächsten Wochen wird sich dann wohl zeigen, ob Klinsis Motivationskünste das halten, was uns das Sommermärchen versprochen hat.

  3. Die Bayern sind extrem übel bei Standards. Da waren sie mal ne Macht . Heute kommt nur noch müdes Gähnen bei mir auf wenn Bayern ne Ecke bekommt. Weiss auch nicht warum das nicht trainiert wird. Und was hab ich mich heute wieder über den Bäcker aufgeregt. Der Fcb liegt ab der 77 hinten und anstatt einen frischen Mann zu bringen verzichtet Klinsmann auf den 3 Wechsel. Warum? Ein frischer Mann hätte doch vielleicht noch etwas bewirken können. Zumal die Mannschaft heute so leidenschaftslos gespielt hat. Da wäre Altintop sicher nicht die schlechteste Entscheidung gewesen. Überhaupt. Der Fcb liegt 2x hinten , trotzdem bekommt nicht 1Spieler die gelbe Karte. Für mich ein klares Indiz ,dass nicht mal die kämpferische Einstellung gestimmt hat. Traurig.

  4. Ich habe das Spiel leider erst ab HZ 2 im Radio verfolgen können. Als ich dann aber das 1:0 in der Sportschau gesehen habe, ist mir fast der Kragen geplatzt!!!
    Der Ball ist ne halbe Ewigkeit in der Luft und kam mit Schnee obendrauf wieder runter. Warum schafft es ein Lell nicht sich richtig zum Ball zu stellen??? Und warum kommt Rensing so halbherzig raus bzw. bleibt auf halben Wege stehen??? Es kann einfach nicht sein daß der Gegenspieler da zum Kopfball kommt! Auch wenn ein sog. Verteidinger in der Nähe ist, muß der Torwart den Ball übers Stadiondach boxen! Und ich bin normalerweise wirklich keiner der auf den Rensing draufhaut o.ä., als direkter Nachfolger von OK hat man es natürlich schwer und er soll seine Chance bekommen. Aber da muß er unbedingt dran arbeiten.
    Ansonsten, was hinten rechts angeht: Uli, tu was!!!
    Über die Einstellung in den letzten Spielen möchte ich gar nicht erst anfangen…

  5. Sagen wirs mal so.
    Es war ein Witz das Spiel. Gänzlich.

    Die Hertha, ihreszeichens neuer Tabellenführer, spielt wie 3tligist in Hälfte 1. Versteckt sich feige mit Mann und Maus am eigenen 16er und wenn man in Hälfte 1 mal aufgepasst hat dann waren immer 9(!) Mann am und im eigenen 16er. Sowas hab ich von einer Mannschaft die oben spielt überhaupt noch nicht gesehen.
    Wobei. Doch. Gegen Leverkusen stand Hertha ebenfalls so und gewannen dann mit 1nem Torschuss.
    Also das ist echt ein Scherz. (Woronin hab übrigens gestern auch nicht geschwitzt. Der sah aus wie aus dem Ei gepellt als er raus ging….)

    Schlimmer aber, dass wir immer noch kein Mittel haben dies zu knacken und wir selbst überhaupt keine Torchancen bekamen. Wir spielen viel viel viel zu umständlich. Immer noch ein Querpass, immer noch ein Haken, immer noch ein Ableger, etc.
    Warum haut man verdammt noch mal nicht aus 20 Meter mal aus allen Rohren aufs Tor? Irgendwann kann selbst ein Drobny die Bälle nicht mehr halten und irgendwann scheppert es dann auch. (Ich meine übrigens ausdrücklich nicht van Bommel. Hoffentlich schießt der Mark überhaupt nicht mehr aufs Tor denn diese „Torschüsse“ sind höchstens für die im Oberrang sitzenden Zuschauer gefährlich)
    Aber der Rest? Ja können die jetzt nicht mal mehr schießen?

    Hätte zudem den Effekt, dass die Hertha weiter vorrücken müsste um die Schüsse zu blocken.

    Aber es wird nicht gemacht.

    Dann unsere Abwehr. Also denn Lell grätsch ich das nächste mal wenn ich in der AA bin beim Aufwärmen persönlich vom Platz und wenns 600 Jahre Stadionverbot werden. Der soll den Platz aufsäen wenn der das vielleicht kann aber Fußball soll der bitte nicht mehr spielen. Sowas schlechtes hab ich bei uns auch noch nicht oft gesehen.

    Insgesamt wird es glaub ich mal Zeit, dass die Startformation wieder verändert wird. Da sind sich ein paar Herren zu sicher in der Elf. Altintop rein und Schweinsteiger mal zum Psychologen, damit der ergründet ob er wirklich glaubt, dass ein Tor nur zählt wenn es mit Vollspann vollendet wird.
    van Bommel mal raus und einen Ottl rein. Möchte mal sehen ob der nicht evtl. hungriger ist.
    Lell raus, ganz raus. Von mir aus Zé, wie gestern gegen Mitte der Hälfte 2 auf Links hinten und einen Lahm auf rechts.

    Egal was, man muss was machen, denn das ist billig so. Gerne kann man auch endlich mal Breno auf Außen testen oder bittet mal wieder die 3er-Kette versuchen. van Buyten hätte es verdient und ganz ehrlich? Taktisch berechenbarer können wir eh kaum werden.

    Entscheidend war aber gestern, um die Kurve noch kurz zu bekommen, auch, dass Toni so früh raus musste. Der Luca ging und geht uns bei solchen Spielen da vorne ab. Wenn die Bälle hoch reinkommen, damit Freistösse erarbeitet werden, einer der den Ball halten kann und verteilen.
    An einem Spiel wie gestern merkte man erst wieder wie wichtig ein Luca Toni ist und wie sehr wir auf Knien rutschen können, dass wir den haben.

    Aktuell hab ich die Schnauze etwas voll. Ich will jetzt endlich mal Leidenschaft sehen und den „Willen“. Aber dazu, da geb ich antikas voll Recht, sind wir sowas von brav und ohne Eier, dass es erschreckend ist.
    Warum zum Teufel räumt man nicht mal im Mittelfeld ab, dass nur noch die Schuhe des Gegner dastehen. Warum darf ein Rafael da durchlaufen ohne, dass ihn wer hart nimmt und die Situation auch auf Kosten einer Karte bereinigt?
    Versteh ich echt nicht.

    Ach ja.
    @Paule
    Bei Drobny muss ich widersprechen. Der machte nicht nur gestern ein Spiel der Extraklasse sondern schon die ganze Saison über. Das ist auch der Grund warum, mit der guten Effizienz, die Hertha da oben steht jetzt. Der ist aktuell mit Sicherheit der beste Keeper dieser Liga auch wenn es oft nicht auffällt.

  6. Stand Drobny nicht diese Woche im Tor seiner NM in Marokko?
    So schlecht kann er in der letzten Zeit wohl nicht gewesen sein.
    Egal wie, mit so einer Einstellung und solch laschen Standards gewinnt man keinen Blumentopf. Und das nervt tierisch!

  7. Drei Punkte zu gestern:

    1) Ohne Torwart wird das nix!!!! MR Ist doch inzwischen fleischgewordene Unsicherheit. Sorry, aber der muss weg. Ich gebe ihm am 0:1 mehr Schuld als Lell, da er wieder den einen Gedanken hat (rauskommen!), ihn abbricht und dann tataenlos zusieht, wie die Kugel ins Netz rauscht. Ein Torwart, der nur Punkte kostet, aber nicht mal auch Punkte rettet, der kann’s ja wohl nicht sein. Schweres Erbe hin oder her, er hat eine hohe Meinung von sich selber, der gute MR, nur zeigen tut er davon nix. Gar nix.

    2) Ohne Einstellung geht’s nicht. Ich dachte, wir wären über die „Lasst uns mal die erste Hälfte verpennen und dann schauen, ob wir es in der zweiten noch richten können“-Phase weg. Sind wir wohl nicht. Auch ist da kein Chef auf dem Platz. MvB übt sich in Fehlpässen, falschem Timing im Zweikampf, allerdings mit dem neuen Element des Fußzurückziehens und lächerlichen Schussversuchen. Alle anderen probieren erst gar nichts.

    3) Die Standards und die Quote der Chancenverwertung sind einfach nur lächerlich. Fast schon Peinlich.

    Hoffe nur, dass jetzt wirklich eine Läuterung eintritt, denn wenn’s gegen die Kölner kein klarer Erfolg wird, die Bremer sich gegen die Bayern aus der Krise schießen und Sporting Endstation in derf CL wird, dann gute Nacht. Ich weiß, ein wenig viel schwarz, aber ohne Einstellung und Mumm in der Hose ist das (leider) nicht unmöglich.

  8. Falls es euch etwas tröstet: Mir bzw. Werder gehts genauso. Torhüter die über sich hinauswachsen (Bailly), wobei Rantus schon Recht hat – Drobny ist nen Guter. Einstelltung die (meist) nur gegen Top-Teams stimmt und Gegner, die sich nur hinten rein stellen und reihenweise Großchancen die unsere (außer Piza) völlig außer Form spielende Stürmer reihenweise versemmeln.

    Wie hoch stehen eigentlich die Chancen, dass Piza nach einer potentiellen Vertragsverlängerung/Kauf nicht mehr trifft? Wobei man auch sagen muss, bei den Chancen hätte auch er ruhig noch 2-3 buden mehr machen können..

  9. @rantus: Stimmt schon . Hertha hatte die klassische 5-5-0 Variante gewählt. @conti: Ich glaub Werders Chancen Pizzaro zu halten laufen gegen Null. 1. Der wird Cl-League spielen wollen. 2. Kann Bremen sein Gehalt alleine stemmen. 3. Der hat auch mitbekommen das Chelsea nen neuen Trainer bekommt und rechnet sich da seine Chancen aus auf mehr Einsatzzeiten zu kommen.

  10. @Rantus: Ok. Das mit Drobny muss ich korrigieren. Dachte während des Spiels auch schon daran. Überhaupt haben so einige Teams „plötzlich“ gute Torhüter. Allein Gladbach – Alter! Und wir? Wir vertrauen, mal wieder, auf was, was wir kennen. Bloß das Versprechen von vor 5 Jahren nicht brechen. Vertrauen schenken. Blabla. Wenn die Gladbacher trotz des neuen Torhüters absteigen, sollten wir da mal ein bißchen Geld locker machen…

    @Conti: Ich muss Dich enttäuschen. Aus meiner, unserer langjährigen Erfahrung muss ich Dir leider sagen, dass CP allein vor und während Vertragsgesprächen richtig gut ist. Danach mutierte er schleunig wieder zum Chancentod. Hätten wir ihn ansonsten ziehen lassen?!

  11. Ich weiß nicht ob das 1:0 da wirklich Rensings Schuld war. Meines Erachtens nehmen die sich (Lell und Rensing) beide nix. Der Torhüter muss dort nicht zwangläufig heraus, sollte aber so einen langen Ball eigentlich abfangen. Unabhängig davon, was der Torhüter tut, darf der blonde Blinde da auf unserer rechten Abwehrseite den Stürmer nie alleine lassen.
    Da haben die schön zusammengearbeitet…..
    (Ich glaub Favre hat sich sogar beschwert als Klinsmann mit Lell den besten Berliner vom Platz nahm…..)

    Ich weiß nicht. Ich glaub schön langsam auch, dass man einen neuen Torhüter braucht. Ich sehe bei Rensing nicht wie er sich steigert. Auch Kahn war damals im ersten Jahr mehr schlecht als gut aber er steigerte sich. Der Rensing irgendwie kaum, außerdem hat er überhaupt keine Aura.
    Da bin ich mal gespannt was da noch kommt.

    Bei Lell bin ich schon lange sicher. Weg mit ihm, Oddo gleich hinterher und lieber 2-3 vernünftige Leute für die Außenbahn holen.

    @Conti
    Mich erinnert das etwas an den alten Spruch vom Esel, dem es zu gut geht und der halt dann aufs Eis geht.
    Irgendwie trifft das immer bei Mannschaften zu die zu gute Jahre ohne große Veränderungen hatten.
    Bei Bremen haben die Gegner mittlerweile halt auch den nötigen Respekt und spielen jetzt auch verstecken im 16er wie die meisten unserer Gegner und wenn dann die eigenen Spieler plötzlich vergessen, dass die Tore wichtiger sind als der tolle Kombinationsfußball dann siehst du plötzlich so blöd aus.

    Bei Pizza sollen die Chancen ja so schlecht nicht sein wie ich gehört habe. Er möchte ja bleiben und es hängt wohl nur an Chelsea. Und ein Topstürmer war er schon immer. Kein Pflegeleichter und das Geld mag er schon sehr, aber sonst? Er wird noch seine Hänger haben, aber das haben sie alle.

  12. @rantus: Lass Rensing mal machen . Der wird schon noch. Interessant allerdings das er wesentlich besser ausgesehen hat im Spiel als der Torwarttrainer noch Sepp Maier hieß. Zufall? Vielleicht sollt man eher da ansetzen als noch einen jungen Spieler der Konkurrenz zu überlassen. Und Pizza ist etwas wankelmütig. Neuer Trainer , neue Chance.

  13. Wer um Himmels willen hat Herrn Lell das Bayerntrikot übergezogen? Wer um Himmels willen hat dieser Type einen Vertrag beim FCB gegeben? Nimm irgendeinen Außenverteidiger von Bochum oder Hannover oder Frankfurt – alles besser, als das was wir da rumgraupen haben.

    WARUM SIEHT DAS IM VEREIN DENN KEINER?!?!? Woche für Woche wird da rumgestümpert. Der Mann kann weder Bälle stoppen, noch vernünftig weiterleiten. Er hat KEIN Stellungsspiel, ist offensichtlich tranig, unkonzentriert und findet sich dabei so mega geil und sexy. Dieser blasierte selbstzufriedene Blick, wenn der den Platz betritt – es ist nicht zum aushalten.

    Wenn nicht zu Beginn der neuen Saison auf der rechten Außenbahn was Anständiges verpflichtet wird, der maximal eine Klasse schlechter als Lahm ist und nicht Drei, wie aktuell, verstehe ich die Welt nicht mehr.

    Vom Regen in die Traufe wird nächsten Samstag Oddo ne Chance bekommen. Wenn AC Mailand schon einen Spieler freiwillig ausleiht, kann das genauso wenig was sein, wie wenn Barcelona mal einen Spieler abgibt. Ich sach nur vBo

    Rensing, auch nichts Neues, ist ein durchschnittlicher Bundesligatorwart. Nicht mehr, nicht weniger. Es ist Jahrzehnte her, dass wir mal NICHT den besten Torwart der Liga in den eigenen Reihen hatten.

  14. Das Spiel gestern war so schlecht, dass man sich eigentlich gar nicht richtig aufregen konnte. Lell eine Katastrohe, warum kann man eigentlich nicht mal mit einem Altintop als rechtem Verteitiger spielen? Der bekommt wenigstens mal eine Flanke aus dem Halbfeld in den Strafraum. Und ist läuferisch und spielerisch stärker.
    Ich habe nicht verstanden, warum nicht viel mehr aus der zweiten Reihe geschossen wird. Der erste Schuss kam von Lucio….
    Ausserdem sollte man dem Schiri vor dem Spiel sagen, dass bei einer Eckballentscheidung für Bayern am Besten auf Abstoss entschieden werden sollte, die Wahrscheinlichkeit in Ballbesitz zu kommen ist so wesentlich größer.
    Zum Thema Rensing: sah beim ersten Tor schlecht aus und ich hab mich beim zweiten Tor spontan gefragt, ob man in einer solchen Situation wirklich rauskommen muss. Ich lass mich gerne belehren, aber meiner Meinung nach war in diesem Fall gut gemeint das Gegenteil von gut gemacht.
    Und für einen Donovan 8 Mio auszugeben halte ich für Geldverbrennung. Sorry, aber da steck ich die Kohle lieber in die Jugendarbeit und versuch es mal mit einem Vertragsamateur (z.B. Müller). Oder kaufe in der Sommerpause einen Spieler aus der Insolvenzmasse diverser europäischer Topclubs. Falls überhaupt…..
    Zur Hertha: spielt absolut unattraktiv aber effektiv. Und der Erfolg gibt Ihnen recht. Und wen der UH jetzt wieder was vom rasen im Olympiastadion erzählt, dann darf ich nur mal an den Ausrutscher von Demichelis gegen Dortmund erinnern.

  15. „Überhaupt Drobny.

    Machte heute sein wohl bestes Spiel für Hertha. Wie so viele. Wie so oft, wenn es gegen die Bayern geht. Egal welcher Spieler, welches Team.“

    stimmt, nicht, Droby hatte NOCH bessere spiele in dieser saison. überhaupt, warum musst du die leistung der bayern immer mit genau diesem argument rechtfertigen? jeder artikel ist mittlerweile gleich..

  16. Ist ja eh alles schon gesagt worden. Nur ein paar Zusatzpunkte, ein paar positive Momente:
    1. Donovan hat den besten Eckball des Spiels geschossen. Und zwar wirklich einen ganz guten. Vielleicht wird er ja unser neuer Beckham…
    2. Ribery ist schon ein guter, abhängig darf man sich von ihm halt nicht machen. Dass er nicht jedesmal gegen 3 Gegenspieler durchkommt darf man ihm doch kaum zum Vorwurf machen wenn es bei anderen Spielern nicht einmal bei einem einzelnen Gegenspieler reicht.
    3. Lucio spielt eine gute Saison.
    4. Der Abstand zur Spitze beträgt nur 2 Punkte.
    5. Van Buyten ist ein guter Verteidiger der nur so auf einen Einsatz von Anfang an brennt. Er könnte sicherlich auch einen Corner von Donovan verarbeiten 😉

  17. Es ist wirklich schon alles gesagt worden, ich möchte mich nur noch einer Aussage von meinem EX-Lieblingsspieler OK anschliessen:
    EIER, wir brauchen EIER!!!

  18. Ich versteh nicht warum BS immer noch die meisten Ecken und Freistöße treten darf. Seit Jahren gehen von seinen Standards nicht die geringste Gefahr aus!

  19. Wow, ich bin begeistert, das ich in meiner Meinung über Rensing hier langsam bestätigt werde. Auch in meinem privaten Umfeld erkennen langsam alle, das dieser Typ absolut blind ist. So einen hohen Ball aus 40m fängt jeder BL-TW locker ab, unser Superheld pennt auf der Linie, rennt los und in dem Moment als sich Lell auf ihn verlässt, dreht er um. Drobny hat in diesem Spiel ca. 5 solcher Bälle locker abgefangen, kein Mensch wäre auf die Idee gekommen das hier ein Tor fallen könnte. Hummels, Kroos, Poldi schicken wir mangels Erfahrung in die Wüste, doch auf der Schlüsselposition Torwart boxen wir das Motto „Jugend forscht“ knallhart durch. Das versteh wer will, wen hat Rensings Berater da bestochen??? Lell blind, Schweinsteiger behäbig (der neue Vertrag vielleicht?), ohne Toni vorn nichts los, van Bommel hat keine Lust mehr (man könnte sich doch auch für einen anderen Verein empfehlen). Mir wird schlecht, solange sich die anderen auch blöd anstellen bleiben wir im Rennen, startet einer eine Serie, dann sind wir weg vom Fenster. Wieso wechselt Klinsi am Schluß nicht van Buyten ein und probierts mit hohen Bällen? Er ist genauso ratlos, wirds diese Woche mit seinem Team wissenschaftlich ergründen wieso und weshalb. Aber jeder Bayernfan sieht an was es fehlt: Zwei Blinde im Team, der große Rest ohne Leidenschaft, da kannst du 57 Laktattests machen, das wird nichts. Kämpfen und Fußballspielen wollen müssen die Spieler schon selbst.

  20. @laszlo2: 1. Ich habe mich in den Kommentaren schon korrigiert. 2. Du bist nicht gezwungen meine Beiträge zu lesen.

  21. tach auch…
    – um mal ein ganz anderes fass aufzumachen: hatte ausser mir noch jemand das gefühl, dass man im olympiastadium zu berlin ab der ca. 70sten minute fast allen balljungen frei gegeben hatte. möchte mal nicht behaupten, dass das schlussendlich ergebnissentscheident war aber hatte vergessen, dass es diese nummer des einflussnehmens noch ausserhalb des vorderorients gibt.
    by the way – warum kauft man eigentlich immer noch mehr mittelfeldspieler, wenn die wahren baustellen links und rechts der abwehr auszumachen sind – der kleine philly könnte sich schliesslich mal im bälleparadies verletzen.
    und hat sich ausser meiner wenigkeit noch jemand über den van-bommelschen freistossversuch in des gegners hälfte, als man weiland die 89 minute schrieb und der in den beinen des gegners landete und sogleich eine konterchance par exxe eröffnete, geärgert – oder hatten alle anderen bereits zum wetter umgeschaltet. das wäre für mich der geeignete moment gewesen um das sog. unbefristete vertragsangebot entgültig in die tonne zu kloppen. (hier wimmelt es von alliterationen, seh ich gerade)
    und zu guter letzt – wenn ich doch einen kommenden mangel an aussenverteidigern ausmache, könnte ich ja auch mal meinem jugendtrainer und den sog. scouts die aufgabe geben, speziell dahingehend tätig zu werden. oder geht das auch zu weit?

  22. Zitiere Paule
    „Es sind ja nicht nur unsere eklatanten Baustellen im Kader – die rechte Seite, oder ganz allgemein die Sicherheit in der Abwehr. Nein. Es stimmt die Einstellung zumeist nicht.“

    Exakt das ist es in erster Linie, die Einstellung. Wobei ich finde, dass man bzgl. gestern das „zumeist“ auch weglassen könnte. Versinnbildlicht wird das für mich aktuell besonders durch Schweinsteiger, auch wenn er gestern sicher nicht der Schlechteste auf dem Platz war. Unter der Woche die Klappe aufreißen und dem Gegner die Klasse für den Titel absprechen und dann gegen eben diesen Gegner nicht mehr als das Gesehene zeigen. Fazit: Schweini auf die Bank. Hamit rein. Ende.

    Lell? Dazu hat Franck etwas weiter oben schon alles gesagt. Korrekt, so sehe ich das auch. Fazit: Tribüne. Ob Oddo besser ist? Kann er jetzt noch mal beweisen. Schafft er es nicht, winkt ihm wieder die Bank. In Mailand.

    Van Bommel? Sorry, aber so wird das nichts mit mehr als einem Jahr Vertragsverlängerung. Im Moment sehe ich hier keinen Grund überhaupt von einer Verlängerung zu sprechen. Fazit: Auf die Bank. Borowski mal auf dieser Position die Chance geben. Der will wenigstens. Ob er es auch kann, wird man sehen.

    Und so geht das weiter. Der Sturm ein laues Lüftchen. Luca und Miro gemeinsam auf dem Platz funktioniert scheinbar in dieser Saison gar nicht. Warum? Donovan für 8 Mio? Schön, dass wir darüber geredet haben. Thank you, bye-bye und auf Wiedersehen. Wo auch immer, aber bitte nicht in München.

    Fazit insgesamt: Wenn das Spiel über Lahm-Zè Roberto-Ribéry nicht funktioniert, dann funktioniert überhaupt nichts bei uns. Ist doof, ist aber so. Wer also meint, dass dieser Kader nicht immens verstärkt werden muss, der sollte sich für die Zukunft darauf einstellen, national mit einigen anderen bis zuletzt um den Titel zu raufen. International reicht es maximal bis ins CL-Viertelfinale. Danach ist Schluss. Basta.

    Last but not least noch ein paar Worte zu Rensing. Hier finde ich, dass einige von euch zu hart urteilen. Rensing hat uns erst letzte Woche mit ein paar klasse Paraden beim Stand von 1:1 gegen Dortmund im Spiel gehalten. Wäre der BVB da 2:1 in Führung gegangen, hätten wir diese drei Punkte auch nicht mehr geholt. Wenn einer in dieser Saison Fehler machen darf, dann ist das m.E. Rensing. Ich sehe bei ihm schon das Potential ein sehr, sehr guter Keeper zu werden. By the way, Kahn hat in seinem ersten Jahr hier auch nicht immer geglänzt. Der Rest ist Geschichte …

    Finally @freejack72: So ist es!

  23. Ich versteh nicht warum BS immer noch die meisten Ecken und Freistöße treten darf. Seit Jahren gehen von seinen Standards nicht die geringste Gefahr aus!

    Das scheint wirklich ne Liga-weite Krankheit zu sein. Im Bremen schießt auch meistens Frings/Diego statt Özil. Dabei hat der schon rein statistisch mit seinen wenigen Ecken mehr Tore vorbereitet als die beiden anderen bei erheblich mehr Versuchen. Kann mich an ein NM-Spiel erinnern, als Frings Schweini den Ball irgendwann mal abgenommen hat, wurde allerdings auch dann nicht besser.

    @laslzo2: Da muss ich Paule auch mal in Schutz nehmen. Es ist wohl wirklich so, dass viele Gegner gegen Top-Teams ein „Riesenspiel“ machen, gegen den FCB fast in jedem Falle. Unabhängig davon hat er es bezogen auf Drobny ja auch korrigiert.

    Übrings mal ein Wort zm Außenverteidigern: Die sucht halb Europa. Aber so wie ich UH kenne, holt er doch im Zweifelsfall eh Kadlec von Bayer. Da kauft er ja ganz gerne mal ein 🙂 Nur den Jansen-Verkauf verstehe ich in dem Zusammenhang nicht ganz

  24. Hallo,
    seltsamerweise haben wir in dieser Saison nur noch eine zweitklassige Abwehr. Oder hat ein Demichelis letztes Jahr so überragend gespielt, dass er alle anderen dadurch besser aussehen lies?! Nur dieses Jahr spielt auch er nicht auf dem TOP-Niveu der letzten Saison. Einen Lell dauerhaft zu bringen erschien mir schon immer – sagen wir komisch. Dass das Abwehrverhalten nach der Ära Kahn nicht gerade verbessert wird, war ja klar. Rensing muss noch viel viel lernen. Mit einem starken, nahezu fehlerfreiem Keeper spielt wohl ein Viererkette doch deutlich sicherer. Da fehlt einfach noch viel Spieltverständnis untereinander. Ob das Klinsmann noch abstellen kann? Für diese Saison sehe ich da schwarz.
    Aber nur die Abwehr zu kritisieren wäre doch zu einfach. Das schießen der Tore macht seit Wochen massive Schwierigkeiten. Ein Toni hat letztes Jahr den Ball nur schief angeschaut und er war drin – auch diese Saison hat er nicht mehr diesen Lauf! Klose hat seine Tiefs, im Moment ja eher ein Hoch – immer gehabt – das wird sich nicht ändern. Poldi darf ja – DANKE JÜRGEN – nicht mal mehr auf die Bank! Unser Ami glänzt am meisten durch seinen Tainte im Gesicht. Andere haben wir leider nicht. Das ist wohl der Unterschied zur europäischen Spitze, unsere zweite Reihe reicht eben nicht aus um ohne Leistungsschwund zu wechseln. Das Mittelfeld wäre ohne Ribery nur die Hälfte wert. Ein Schweini ist nunmal noch zu jung um konstante Top-Leistung zu liefern. Meiner Meinung nach müsste Altintop öfter rein. Ein Borowski hat m.E. bislang auch noch keine echte Chance für die Startelf erhalten. Mal zwanzig Minuten da, mal eine Halbzeit hier, was soll da schon rauskommen. Sind halt alles keine Ribery`s die auf den Platz gehen und loszaubern können – da fehlt die große Klasse halt einfach.

    Alles in allem bleibt zu hoffen, dass die Konkurrenz nächstes Wochenende wieder mal patzt und wir einen „Bayern-Spieltag“ erleben. Da halte ich es nämlich mit Oli K.: „Die anderen sind doch zu dumm um Meister zu werden!“ – hoffentlich……

    Gruss aus dem Süden

    Christian

  25. @Conti: Das mit Jansen geschah auf seinen ausdrücklichen Wunsch hin. Der sah (nach einer Saison!) für sich beim HSV mehr Perspektive. Naja. Reisende soll man nicht aufhalten. Meiner Meinung nach, hat uns das aber durchaus geschwächt. Allein was die Alternativen betrifft. Lahm kann ja durchaus über rechts, entspricht sogar seinem körperlichen Ursprung (*g*) und am Samstag hat’s ebenfalls blendet geklappt. Wo Lahm spielt ist Gefahr. Zé dort hinten ist immer nur kurzfristig ’ne Nummer, spätestens nach dem zweiten, dritten Spiel kann er auch nur noch „Lell“-Niveau…

    Aber nochmal zu Jansen: Zu diesem Zeitpunkt glaubte man noch daran, dass Sagnol a) zurückkommen und b) seine alte Form wiederfinden würde. Tja, Pech, würde ich sagen. Mit dem Wissen von heute hätte man Jansen sicherlich nie und nimmer ziehen lassen!

    Und da Du das schon ansprichst: Wer sind denn die starken Flügelflitzer? In der Bundesliga, in Europa? Ich habe da aktuell keinen Überblick.

    (Die Frage geht an alle.)

  26. Über das fehlende Niveau der zweiten Reihe zu meckern ist mMn zu einfach. Auch eure zweite Reihe ist besser als die meisten ersten Reihen (zumindest in der BL).

    Was die Flügelflitzer angeht… gute Frage. Rantus? 😉
    Wenn man sicher aber allein mal die BL anguckt, soooviel gutes fällt mir auch nicht ein. Kadlec & Castro in Lev, Kacar in Berlin. In Bremen spielt da ja auch mehr gurkerei (nehmen wir Fritz mal raus, wenn der wieder in Form kommt).
    Daher auch meine Anmerkung, Bremen hat(te) da ja auch einigen Schwund in den letzten Jahren…
    Beck, Osorio, Magnin, das sind jetzt auch nicht alles gerade die Topleute.

    A. Cole, Ferreira, D. Alves, Abidal, Evra, Brown, S. Ramos wären so ein paar Namen von großen Teams. Ich würde mal Alves (Barca) und Ramos (Real) hervorheben, aber das ist auch mehr hören-sagen, außer CL sieht man die Ligen ja net so oft.

  27. @Conti
    Ramos ist wirklich ein Top-Mann, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass er in die Bundesliga wechseln würde. Nicht mal zu uns.

    By the way als kleiner Trost für dich: Es gibt auch in diesen Tagen noch etwas sehr gutes, was aus Bremen kommt. Becks – prost. 😉

  28. Donovan wird bestimmt bei uns bleiben. Weil der dumme Sturkopf Klinsmann wieder der ganzen Welt beweisen muss das er recht hat und die Scouts die von Donovan abgeraten haben, Unrecht. Denkt an meine Worte . Klinsmann wird auf jeden Fall versuchen den durchzuboxen.

  29. @antikas
    Ach antikas, ich glaube du würdest JK auch nicht mögen, wenn er von 2009 bis 2012 in Serie die CL mit Bayern gewinnt. 😉
    Aber in diesem einen Punkt (NUR in diesem!) vermute ich mal, dass du nicht Unrecht haben könntest. Allerdings nicht aus den von dir genannten Gründen, sondern weil er wirklich an ihn (Donovan) glaubt. Womit er allerdings auch meiner Meinung nach falsch liegt.

  30. Natürlich muss im Sommer auf RV und LV nachgelegt werden, aber was passiert bis dahin? Breno wäre ne Alternative, Altintop wurde probiert, hat nicht geklappt, Ze und Lahm zusmmen, wird nicht auf Dauer klappen und beschneidet unsere Offensive. Deshalb stimm ich Rantus zu, auch wenn manch einer sie in schlechter Erinnerung hat: Klinsi pack die Dreierkette aus!

  31. @laslzo2

    da musst du etwas mitgefühl haben, man kann doch dem gegner nicht einfach zugestehen das er besser war.da schimpft man lieber über eine leistung, die der angeblich noch nie vorher gezeigt hat. und was erlaubt der sich überhaupt, defensiv spielen? wie soll denn der fcb tore schießen wenn der gener nicht hinten auf macht?

  32. Gute Außenverteidiger sind rar. Das liegt vor allem daran, da diese Position mitunter im heutigen Fußball am schwersten zu spielen ist. Du musst sowohl Offensiv als auch Defensiv Top sein, brauchst eine enorme Laufstärke und eine gute Geschwindigkeit. Da sammelt sich so vieles und nebst diesen Attributen solltest noch Flanken können. Irgendwo harkt es fast immer.

    Der beste Außenverteidiger der Welt dürfte aktuell Lahm sein. Nicht umsonst war Barcelona sehr an einer Verpflichtung interessiert und wenn wir einen suchen der ähnlich stark ist dann können wir (fast) schon einpacken, denn diese Klasse suchst du lange.

    Kadlec ist in der BuLi z.B. auch ein sehr Guter. Der hat enormes Potential und ich weiß gerade nicht, ob Bayer die Kaufoption schon gezogen hat. Aktuell dürfte er, sofern noch nicht gezogen, glaub ich für 1,5 Mio zu haben sein und das ist fast lächerlich als Preis wenn man bedenkt, dass Lell das Minimum an Gehalt haben dürfte….

    Im Ausland gibt es in Frankreich und der Türkei noch ein paar interessante Leute die auch zu haben wären. Außenverteidiger von Topvereinen loszueisen ist fast unmöglich, da auch diese Vereine wissen wie schwer die Position zu besetzten ist.
    Aber mir schwant böses. Ich tippe fast darauf, dass man Oddo noch kauft und dann haben wir die 2 lustigen Turner da draußen auch in der nächsten Saison.

    Ich kann mich immer noch ärgern, dass wir unseren Jungen der das blendend hätte spielen können zum KSC ziehen ließen für knapp 150.000 Euro.
    Aber auch ein Beck wäre hier interessant, wenngleich die Schmerzgrenze von Hopp wohl nicht vorhanden ist.

    Schwer schwer schwer.

    Was ich nicht verstehe ist, warum die 3er-Kette eingestampft wurde. Mit van Buyten haben wir einen hervorragenden 3ten IV der locker da mitspielen könnte.
    Ein Lahm etwas vorgezogen könnte einen Ribery besser unterstützen und wenn man mit dem System geschickt verschiebt hast du bei Gegenangriffen plötzlich 5 Abwehrspieler und kannst so Flanken, mit denen Rensing ja mehr als nur Probleme hat, früher unterbinden und besser auf den Außen tackeln.
    Mir persönlich hat das 3-5-2 sehr gut gefallen am Anfang der Saison und nur weil wir in Hannover dumm ausgesehen haben (mit der C2-Elf) hätte man das nicht gleich einstampfen müssen.

    Aber irgendwie liegt uns scheinbar unserer Startprogramm nicht. War ja nicht sehr beeindruckend bisher was nach Dubai (mal wieder, ich orakle lieber nicht) angeboten wurde.
    Hoffen wir, dass man schnell zurück in die Spur findet und endlich mal anfängt auch dreckig zu gewinnen. Denn den Optimismus von UH teile ich aktuell nicht mehr ganz so vollumfassend….

    Ach ja.
    Die Abwehr. Mmh. Das ist nicht unbedingt ein Problem der Abwehr. Klar. Micho war letztes Jahr noch ne Klasse stärker, aber es liegt aktuell mehr am Mittelfeld und Pressingverhalten dort. Die bekommen die Räume nicht zu und sind vorne etwas zu träge am draufsetzen. So wird die Abwehr quasi immer Zentral überlaufen und spielt hinten Mann gegen Mann. Dass wir hier etwas Probleme bekommen könnten war, angesichts der Aufgabe „attraktiverer Fußball“ mit der Klinsmann gekommen ist klar.
    Aber trotzdem muss man die Kiste jetzt mal schön langsam in den Griff bekommen, vor allem wenn vorne zu viele Chancen gebraucht werden.
    Und. Wie oben schon erwähnt. Muss ich mal anfangen, dass ich auch mal aufs Tor schieße außerhalb des Strafraums. Tore mit der Pike zählen ja auch…..und in Schönheit sind schon andere gestorben…

  33. @thebigeasy:Stimmt schon. Ich hab ein grundsätzliches Problem mit dem Mann. Aber nur weil ich den Verein liebe. Und das tut Klinsmann nicht. Der liebt nur sich selber. Und ich habe einfach Angst das er den Fcb über die Klinge springen lässt nur um seine persönlichen Eitelkeiten zu befriedigen. Irgendwann ist er wieder in Kalifornien und hinterlässt verbrannte Erde. Und irgend ne arme Sau darf hinter ihm aufräumen.

  34. Ach antikas.
    Wir haben Ribbeck ertragen, wir ertrugen Rehagel, Lerby und wie sie alle hießen. Da ist Klinsmann nicht unser Untergang.
    Außerdem muss man mal sehen, dass der Spieler Klinsmann nicht der Trainer Klinsmann ist.
    Klar. Klinsmann ist ein Verbissener, ein Besessener und ein Vollprofi. Als Spieler musst du dort egoistisch sein, als Trainer bist du aber der Verein und folglich musst du alles tun um für den Verein die Fahne hochzuhalten. Und da ist Klinsmann hervorragend für geeignet.

    Der arbeitet 10 Stunden am Tag und gibt daheim noch keine Ruhe. Er muss noch viel lernen, das ist klar, aber er bringt viel mit, was für einen Toptrainer ideal ist. Und damit meine ich nicht nur den Mut zu neuen Wegen sondern auch viele Sachen die seinem Ehrgeiz geschuldet sind.
    Verbrannte Erde wird der nicht hinterlassen. Dafür ist er im Vergleich zu Bayern ein zu kleines Licht und es sind zu viele Leute mit Ahnung dort wo letztenendes entschieden wird.
    Über kurz oder lang wird Klinsmann dem Verein noch sehr gut tun.

    Das einzige was mir Sorgen macht ist der Punkt, dass Klinsmann gerne schnell verbrennt. Für die Arbeit die er anstößt braucht er als Trainer Zeit. Das geht nicht binnen 2 Jahre sondern dauert länger und ich weiß noch nicht ob er das durchhält.
    Aber aktuell ist er eh nur Azubi. Nächstes Jahr wird das dann schon deutlich besser werden.

    Da braucht man Geduld, denn aktuell hat er nur übernommen was schon da war. Viel ändern konnte er noch nicht. Das kommt mit der Zeit.

  35. So, Vati durfte das geschehen am Sa mal wieder am Radio verfolgen. Was trostlos genug war. Liegt es an mir, das bayern verliert? Bin ich etwa schuld?

    Habe die saison 3 spiele live im stadion gesehn, 3 siege, 9: 3 Tore.

    Anders kann ich mir das alles nicht erklären. Als ich heute morgen aufsatnd, wußte ichs chon,w as ich hier schreiben wollte. Und ich wußte auch, was conti dazu sagt:

    „Über das fehlende Niveau der zweiten Reihe zu meckern ist mMn zu einfach. Auch eure zweite Reihe ist besser als die meisten ersten Reihen (zumindest in der BL).“

    Sorry, aber das kann ich so nicht stehen lassen.

    Über die RAV position ist hier schon so viel gesagt worden. Aber der Sturm?? Was, wenn Kloni nicht trifft? Wenn der gener mit 9 mann hinten steht? Wenn sich einer der beiden verletzt? wen bringt dann der große FC Bayern von der Bank? Landon Donovan…oh mein gott. Sorry Rantus, der wird bei uns nur ein neuer schlaudraff, sosa usw. laßt den wo er hingehört, in der Operettenliga. Leider spilen wir kein Football, wo man einen nur für standards einwechseln kann… und die Position könnten scholl und basler sicher immernoch besser.
    Und 8 mios?? um gottes willen…Wer immernoch darüber lacht, das wir Olic holen, der hat keine ahnung vom Fußball. Noch 2 von der sorte bräuchten wir.
    Wo ist der janker, der zickler im aktuellen kader? Wir hatten damals 7 (!) Stürmer im kader. Und heute? Heute lässt man Poldui in münchen auf der Couch (Jawohl, das sagt DER vadder, der ihn loshaben will). Er soll gehen, ende, aber solange er bei uns vertrag hat, würde ich ihn zumindest auf die bank setzten..mangels alternativen.

    Wen, Jürgen Klinsmann, wen bringen sie, wenn es eng wird? einen Ribery als mittelstürmer? Oder die Notlösung van Buyten? Grauenhaft, das wir so einen dünnen kader haben, und alle sagen: es sind keine investionen geplant…

    So ein gelaber. Druck brauchen wir. reibereien, kampf. lieber jeden tag 2 seiten in der Bild über querelen, als eine tote manschaft.

    Ihr habt nach eiern gerufen, wer soll die in dieser manschaft haben? Der ribery ist und bleibt die ärmste sau, weil er kaum einen hat, der auf seinem Levell mitspilen könnte. Drum harmoniert der mit Ze so gut. Borwoski, Rensing, micho, lucio, schweinsteiger, klose, altintop, lell/oddo (für mich personalunion) das sind alles brave buben. Und toni ist ein einzelgänger. Ribery spricht kaum deutsch (genau wie der Luca) nach fast 2 jahren deutschland? So kann man dann auch nicht führen.

    Und MvB hat sicher seine vorzüge, aber ein effenberg sieht eben anders aus…

    Hoffentlich zieht man die richtigen schlüsse. Heile welt gibts nicht. nirgends.
    Und hoffentlich kommt timo. wenn der nur halb so gut spielt ,wie ich ihn in erinnerung habe, ist mvb geschichte. Und noch mind 1 stürmer muß zusätzlich zu klose, toni und olic und evtl donovan(da hat antikas recht) her.

    Trotzdem hoffe ich, da Rantus mit JK recht hat. auch mir machen die „nur“ 2 jahre sorgen…

    Das einzig Positive: beim cl triumph 2001 haben wir in der liga auch nur rumgeeiert…

  36. Kleiner Rückblick, nur auf die drei Spieltage der Rückrunde: Drobny ,wie erwähnt, vorgestern, der Gladbacher Neuzugang Bailly gegen Werder, Rost gegen Cottbus, Weidenfeller gegen, tja, die Bayern, Enke gegen Schalke am ersten Rückrundenspieltag, sogar auch Tremmel gestern…
    Alles BundesligaTorleute, die ihre Vereine alleine in diesen Spielen am Leben gehalten haben, mal nen Unhaltbaren geholt haben, der eigenen Abwehr Sicherheit gegeben und den gegnerischen Sturm mit ihrer Präsenz beeindruckt haben.
    Rensing?

  37. @ vadder:

    Hast wie immer Recht. Es fehlt aktuell ganz vorne zentral und ganz hinten außen und unsere bisherigen Transfers für nächste Saison sind 2 mal MF (Baumjohann und Tymo, wenn er denn kommt) und einmal vorne außen. Ich sehe Olic nicht als klassischen Strafraumstürmer, sondern eher als Flügelspieler, also Außenstürmer oder offensives rechtes Mittelfeld, oder vertu ich mich?

    Bei der Masse von MF-Spielern, die wir dann nächste Saison im Kader haben dürften (10-12, es sei denn der ein oder andere wird noch gegangen) würde sich tatsächlich das von Rantus bestellte 3-5-2 anbieten. Ich denke aber, dass der Kader so besetzt sein sollte, dass trotzdem die Möglichkeit besteht auch ein klassisches 4-4-2 zu spielen. Systemwechsel ist toll, aber dann bitte nicht auf das nächste System jahrelang festlegen.

    Wenn man zulange im selben System spielt, kriegt der Gegener irgendwann mit, wie er sich dagagen aufstellen muss. So ging es uns in der letzten Saison mit Hitzfeld, so geht es den Bremern womöglich jetzt grade, so wird es auch den Hheimern irgendwann gehn. Meiner Meinung nach muss eine gewisse Variabilität rein, sonst steht der Gegner irgendwann automatisch in jedem Passweg. Wobei natürlich individuelle Stärke (z.B. Ribery, Diego wenn er gut drauf ist) auch mit zugestellten Passwegen zurecht kommt, aber erstens muss das nicht sein und zweitens macht uns das abhängig.

  38. @rantus: Ich bin gern der Erste der zugibt sich in Klinsmann geirrt zu haben. Aber noch sehe ich das nicht. Wenn er sich abnutzt , was wird dann aus seinem grossen trainerstab? Die haben doch auch alle Verträge und kriegen ne Abfindung. Neuer Trainer bringt auch neue Leute die auch alle bezahlt werden wollen. Aber das ist was anderes. Gestern im Doppelpass hat Berthold nen tollen Satz gebracht den einige sicherlich schon von mir kennen. „Ich erkenne einfach keine Handschrift des Trainers. “ Sowas macht mir Sorgen. Und dein Wort in Gottes Ohr. Ich hoffe das ich mich in dem Mann täusche.

  39. Da ich jedes Barca-Spiel kucke, darf ich immer wieder Dani Alves auf der rechten Außenbahn bewundern. Zum Zunge schnalzen!! Gibt für mich keinen besseren in Europa auf rechts: 20mal pro Spiel rennt der die Bahn rauf und runter – oft bis zur Grundlinie – als hätte man zwei Brazzos in seinem Körper versteckt, feine Flanken aus vollem Lauf, dribbelstark, tolle Freistöße, extrem zweikampfstark. Das Zusammenspiel mit Messi über rechts perfektioniert das ganze natürlich. Man, das wäre ein Traum: Lahm auf links und Alves auf rechts. 😉

  40. @Franck: sicher ne tolle idee. Aber ich nehme die nadel und lasse den traum zerplatzen. 28 mio Ablöse…

    Es muß doch auch anders gehn….habe vorhin ernsthaft darüber nachgedacht, ob dieser schweinsteiger nicht RAV spielen sollte… und altintop dafür vorne…oder eben breno, schlechter als lell ist der sicher nicht. Wobei ich den eindruck habe, das Breno zu langsam sein könnte…

    Wie siehts aus, rantus???

  41. Alves?
    Der dürfte kaum zu haben sein. Da musst du schon hinfahren und ihn entführen, denn zu verkaufen ist der mit Sicherheit nicht.
    Wie gesagt. Das ist ja das Problem. Wirklich Gute bekommst du kaum auf der Position. Höchstens Potential und ob das abgerufen werden kann ist dann wieder Lotto.

    Bei Donovan würde ich nicht so hart ins Gericht gehen. Den Ball nach dem Ribery-Chip hat Drobny einfach nur stark gehalten, der Kopfball vorher war auch gut und hätte Klose das Tor nicht gemacht würde ich sagen war Donovan sogar auffälliger.
    8 Millionen ist zwar viel Geld und die Kaufpflicht ist Donovan noch schuldig, aber jetzt auf Prinz Pause zu hoffen?
    Ich weiß. Der hat lange nicht mehr gespielt. Aber bitte. Erinnert euch mal was der getan hat als er spielen durfte?
    Die jüngsten Äußerungen würden für mich als Trainer „Tribüne“ bedeuten wenn er schon wieder damit anfängt.

    Und allgemein muss man bei Klinsmann auch sagen, dass die Spieler nicht zwangsläufig die sind, die er für sein System braucht, bzw. haben möchte. Das ist die Mannschaft vom letzten Jahr in der sich etwas der Schlendrian eingeschlichen hat. Das passiert immer wenn eine Mannschaft ohne große Veränderungen in der Vergangenheit große Erfolge hatte. Man wird da etwas träge.
    Da muss man dem Flipper mehr Zeit geben.

    @vadder
    Oddo und Lell sind vielleicht etwas blind, aber brav mit Sicherheit nicht.
    Auch Schweinsteiger ist kein Kind von Traurigkeit und Luca Toni mit Sicherheit kein Einzelgänger.
    Also so darf man das nicht sagen.

    Was leider fehlt ist der Biss im Spiel und der muss vom Leader kommen. Dort wurde vB aber der Zahn gezogen nach der großen Medienschelte gegen den BVB. Da fehlt es etwas viel.

  42. @Rantus: der donovan ist doch die gleiche Type wie „uns Poldi“ Konterstürmer, aus der Tiefe des raumes… welcher gegner lässt und bitte diese Freiräume?

    Und dann muß er halt auch mal knipsen, da hatt ja der Kölsche Jung eine besssere Torausbeute. Ein Stürmer muß treffen, nicht taktische option sein.

    Sorry, aber für ein experiment ist mir das Geld zuviel…

    Zum vergleich: Der erwähnte Kadlec ist ca 4,5 mio wert, der castro 7 mio.
    da wären doch 8 mio für einen Ergänzungsspieler, noch dazu mit fraglicher leistungsfähigkeit, ein bischen recht hoch gegriffen. alles über 4 mio ist nicht zu verantworten. Und man muß sich selbst das mal überlegen: 8 mio D-mark für einen 3 ten stürmer…ich weiß nicht recht.

    Helmes soll laut transfermarkt 8,5 mio wert sein..das würde sich sicher ehr lohnen…

    weitere spekulationen sind vimmer erwünscht.

    eins ist klar: Mit DIESEM Kader reichts dauerhaft nicht!!!

    Conti hin, Conti her!!!

  43. @vadder:
    Wenn ich mir Teile eurer „zweiten Reihe“ angucke

    –Donovan — Poldi —
    Boro — Altintop — Ottl — (Kroos)
    ? — DvB — Breno — ?

    Gut, wie gesagt auf den Außen etwas mau, aber darüber diskutieren wir ja auch gerade, dass es da wenig gibt. Aber wenn man Leute einwechselt, die dann vielleicht eine bessere Einstellung haben – die Leute die ich oben aufgezählt habe hätten doch in fast allen anderen Mannschaften der BuLi Stammplätze. Im Mittelfeld sogar auf allen denkbaren Postitionen. Kroos ist zwar weg, aber ja erst seit 2 Wochen, daher hab ich den noch mal drin gelassen.

    Und dass Poldi nicht im Kader war – das seid ihr (bzw JK) wohl selbst schuld…

    Gegen Hertha kann man verlieren (oder 5:1 gewinnen ;-)), auch gegen den HSV, aber gegen 13 der anderen 17 Mannschaften sollte der Kader reichen. Über CL reden wir hier nicht.

  44. @Conti: Unbestritten. Aber da bin bei trappatoni: „Müsse das Spiel alleine gewinnen“.

    Und da hapert es meiner ansicht nach. Die genannten sind allesamt gute fußballer. Stammplätze bei den anderen, ja. aber da kommt mir einfach zuwenig, wenn die mal eingewechselt werden. Da kommt nichts.

    Meine ich zumindest.

    Keinen der oben genannten (außer Poldi- der fällt nicht in die beurteilung weil nicht im kader) hätte ich in das spiel gegen berlin als trainer geworfen. höchstens altintop für schweinsteiger bzw lell. Mir fehlt der brecher.

    Und ich kritisiere vor allem das auf rechts sich keiner der 2ten reihe aufdrängt.
    Schweinsteiger ist sicher nicht in gala form, aber scheinbar immer noch besser als seine 3/ 4 (!) komkurenten. Wozu soviele spieler für (fast) die gleiche Position?

    Wenn ich dann die Hoppelheimer sehe, die mehr stürmer in der startelf auf dem Platz haben, als wir im ganzen kader..ne,ne das verstehe wer will….

  45. @kuehn: absolut richtig! 30 Pflichstpiele von Rensing in dieser Saison und bis jetzt hat er schon Punkte gekostet, aber noch keinen einzigen gewonnen! Sorry, aber gegen Dortmund kann ich mich an keine Monsterparaden erinnern. Wenn wir aber schon soweit sind eine durchschittliche Leistung (= Mindeststandard) für einen BuLiTorwart als toll anzusehen, dann . . . genau!! Nimm’s mir nicht böse TheBigEasy aber Hut ab, wenn du Rensings Potential erkennen kannst. Für mich ist er diesbezüglich ein Meister des Versteckspielens. Ich hatte sehr stark gehofft, dass die Lobeshymnen, die vorab auf ihn gestimmt wurden sich bewahrheiten würden, aber was ich bis jetzt gesehen habe, finde ich grausam. Selbst ein Piplica hat neben seinen Patzern mal mit Superparaden und Partien überrascht. MR überrrascht höchstens seine eigene Abwehr.

    Keinen TW, keinen RV, da muss definitiv etwas passieren. Ansonsten: Zé bleibt (hoffentlich für 2 Jahre), MvB geht, doch Timo kommt, dazu Olic. Das sieht gar nicht mal so übel aus, wenn die, die spielen einfach ihren Rock ausziehen und nicht weinen, wenn Gegner defensiv spielen, ihnen keinen Platz lassen. Natürlich stehen die meisten Mannschaften auch zu Hause tiefer gegen die Bayern als gegen andere, aber das ist nix Neues!! Ohne Laufbereitschaft geht nichts, nichts, nichts!!

    Auch wenn ich mich wiederhole: Ohne TW, ohne Einstellung, ohne Standards – wie soll das gehen. Der MvB-Freistoß hat mich aus dem Sitz gerissen und die Gehörgänge meiner Mitgucker getestet. Unglaublich. Allerdings wäre der von der anderen Seite (BS) vermutlich auch nicht besser gekommen.
    Mir persönlich unbegreiflich, wie so etwas zustande kommt. Nicht nur, dass ein Gerd Müller früher nach dem Training noch Direktabnahmen geübt hat (Ach, deswegen konnte der das besser als alle anderen????), weil er heiß war und wusste, dass das hilft, wie kommt man mit so beschissenen Standardtechnik überhaupt in die BuLi und NM !!?? Da müsste es Mindestanforderungen geben. Tschuldigung, aber für die Armseligkeit bei Ecken und Freistößen (ruhende Bälle, was lässt sich eigentlich noch leichter trainieren???) gibt es keine Entschuldigung.

  46. Wofür soll die 2.Reihe sich denn auch anstrengen.? Kriegen doch eh keine Chance. Woche für Woche die gleiche Mannschaftsaufstellung. Wann war denn von euch das letzte Mal einer überrascht als er die Aufstellung gesehen hat.? Wir gewinnen die Spiele über die individuelle Klasse und über die körperliche Fitness. Aber ganz ehrlich, dafür hätte man Magath nicht rausschmeissen müssen. Was Klinsmann da macht ist in meinen Augen Rückschritt. Da wo wir jetzt stehen waren wir schon mal. Da kann Klinsmann noch so sehr in dem Ruf stehen der grosse Erneuerer zu sein, ich seh nix neues.

  47. @antikas: erneuerungen sehe ich auch nicht… trotzdem fehlen die stürmer. und JK größter fehler bisher war es, nicht gleich 5 neue Spieler zum saisonstart zu präsentieren.

    Zusätzlich zu den 5 trainern.

  48. Und JK muß, nach meiner meinung, zurückrudern:

    „Wenn Lukas in dieser Woche so gut trainiert wie in den letzten Tagen, dann hat er die große Chance, nächsten Samstag gegen Köln endlich wieder dabei zu sein“, kündigte FCB-Coach Jürgen Klinsmann am Montag an.

    FC Bayern.de

    War das Machtwort vom Kalle wirklich notwenidg? siegt letztendlich doch fußballerischer sach- und gesunder Menschenverstand?

    DENN: 4 stürmer sind besser als 3.

    Ob Poldi uns wirklich weiterhilft, bezweifle ich nach wie vor. Aber schlechter als LD wird er sich auch nicht anstellen. Vor allem, weil der Bundes-Jogi ihn ja nicht eingeladen hat. der wird (hoffentlich- endlich einmal- wird aber auch zeit) brennen. Und das erst recht, wenn er wirklich der Spaß Fußballer ist, der er immer vorgibt zu sein….

  49. @chicken:
    Danke, ich hab‘ halt ein Auge für Torwarttalente. 😉
    Im Ernst, ich war gegen Dortmund im Stadion und hab vor dem 2:1 mit eigenen Augen zwei klasse Aktionen von ihm gesehen, mit denen er uns m.E. im Spiel gehalten hat. Ich sag auch nicht, dass er in dieser Saison keine Fehler gemacht hat. Ganz im Gegenteil, er hat. Aber war das nicht zu erwarten? Was machen den Adler oder Neuer? Richtig, auch da häufen sich in letzter Zeit die Fehler, nachdem sie zunächst hochgejubelt wurden. Aus meiner Sicht ist das normal, wenn ich auf einen jungen Torwart setzen und diesen aufbauen will. Genau das wollten wir offensichtlich, also sollten wir ihm meiner Meinung nach auch wenigstens eine Saison Zeit geben. Ist ja nicht so, dass ich mich nicht ärgere, wenn er mal wieder ne Schwäche zeigt.

    @antikas
    Magath war in meinen Augen die ersten sechs bis acht Monaten genau der richtige Coach für Bayern. Dann hat er sich einlullen lassen und ist zu weich geworden. Das war sein Fehler. Ich hoffe, JK macht nicht den gleichen Fehler. Nichtsdestotrotz, ich mag ihn vom Typ her und glaube auch an ihn. Wäre ja auch schlimm, wenn wir immer alle gleicher Meinung wären.

  50. @vadder:Was willst du mit 5 Stürmern wenn der Bäcker ständig betont das „Kloni“ gesetzt sind? Noch mehr Unzufriedene auf der Bank?

  51. @TheBigEasy
    Adler und Neuer halten aber auch mal Weltklasse. Der Rensing hat hin und wieder Glück das er angeschossen wird; wirklich gehalten hat der noch nichts!

    Das Problem ist derzeit meiner Meinung nach zu 40% die Einstellung (wenn ein Ribery sagt, dass er dachte es wäre einfacher, ist doch schon alles gesagt), zu 15% der Torhüter, zu 25% die rechte Seite (vor allem in der Abwehr) und 20% die Ecken und Freistöße.
    So spontan geschätzt…

  52. @antikas: keine 5 stürmer, sondern 5 neue spieler. spieler,deren autorität er nicht erkämpfen muß.spieler, die sein system spielen wollen/können.

    das er die vorhandenen nicht einsetzt…da kann ich auch nichts für….

  53. Das ‚Problem‘ mit Rensing ist doch hausgemacht. Die Bayern-Führung hat ihm damals versprochen, dass er nach Oliver Kahn Stammtorhüter wird, wenn er stillhält. Das Versprechen kann man jetzt nicht brechen ohne massiv an Glaubwürdigkeit zu verlieren.

    Hätten Hoeneß & Co ihn dagegen zu Kahns Zeiten mal für ein Jahr ausgeliehen, wie Rensing das wollte, könnte er jetzt schon viel weiter sein. Warum soll das bei Torhütern nicht klappen, was bei einem Feldspieler wie Lahm funktioniert hat? Der FCB ist da doch in einer privilegierten Position, hätte locker einen ordentlichen Mann für die Ersatzbank verpflichten können.

  54. @Vadder
    5 neue Spieler. D’accord, Konkurrenz belebt das Geschäft.

    @Nik
    Weltklasse? Sorry, aber Weltklasse waren bzw. sind ein Kahn, ein Buffon, ein Casillas. Neuer hatte zugegebenermaßen mal einen Abend der absoluten Extraklasse. So geschehen in Porto, letzte Saison in der CL. Das Problem bei unseren jungen Keepern (und nicht nur da): Sie werden zu schnell zu hochgejubelt. Das musste auch Wiese seinerzeit feststellen, den ich aktuell aber vor Adler, Neuer & Co. sehe. Ich bleibe dabei, Rensing hat das Potential ein Großer zu werden. Voraussetzung dafür:
    – Weiter hart an sich arbeiten, vor allem an den noch vorhandenen Schwächen.
    – Auf dem Boden bleiben und die Klappe dafür öfter auf dem Spielfeld aufmachen.
    – Erfahrung sammeln und aus Fehlern lernen.

    @Nick
    Klingt auf den ersten Blick plausibel, wg. der Spielpraxis. Andererseits: Von wem könnte man mehr lernen, als von einer Nr. 1, die Oliver Kahn heißt?

  55. @TheBigEasy: Ich glaube, dass das eine Jahr Spielpraxis mehr Sinn gemacht hätte. Man kann sich sicher das eine oder andere von einem Kahn abschauen, aber gelernt wird doch in erster Linie im Spiel oder vom Torwarttrainer. Bin mal gespannt, was im Sommer passiert.

  56. @nick: Genau dann war es doch sinnvoll bei Bayern zu bleiben . Einen besseren Torwarttrainer als Maier gibt es doch nirgendwo. Und als Maier noch Trainer war hat Rensing glaub ich ungefähr 22 mal Kahn vertreten.In diesen Spielen hat Bayern 21 mal gewonnen und 1mal unentschieden gespielt . Oder so ähnlich. Auf jeden Fall war Rensings Bilanz verflucht beeindruckend. @vadder: Kein Vorwurf an dich. 🙂 Aber was ist Klinsmanns System ? 3-5-2? Da spielt kein Topteam mit aber der Bäcker versucht das ner eingespielten Spitzenmannschaft einzutrichtern.

  57. @antikas: hätte ich auch nicht als vorwurf verstanden, DENN: ich kenne die Absichten bezüglich taktik/weiterentwicklung nicht.

    Bei Fifa spiele ich zb ein 3-4-3 mit bayern. Voraussetztung dafür: mehrere stürmer….

    Bei klinsmann/bayern versteh ich manches auch nicht. zB:

    – Warum ist die Abwehr, namentlich die IV, so unsicher? ein schwaches spiel ab und an, ok. aber eigentlich immer? Wie kann man das verleren bzw nicht wieder erlernen?

    – Als folgerung daraus: wenn die abwehr unsicher ist, müßte ich sie verstärken. auch da tut sich wenig bis nichts. Beispiel RAV. Da müßte er was testen, auch im trainingslager gab es da keine überaschungen.

    -Offensiv spielen, ja. Dem gegner unser spiel aufzwingen? ja. aber nicht auf kosten einer löcherigen defensive. Mit wehenden fahnen in den untergang? schön/besser gespielt, trotzdem verloren? das ist nicht bayern münchen. So kann schlake ewig 2ter sein bzw bremen „Meister des schönen aber meist erfolglosen Fußballs“ sein. Ich bin und bleibe bei Oliver K: Wir sind hungrig auf Titel…

    -Und überhaupt offensive: Klose und Toni tapsen von einem leistungsloch ins andere. der ehemalige weltklasse stürmer JK sollte gerade da doch den hebel ansetzten können? Tut sich aber irgendwie nichts…

    Irgendwer hatte hier doch des bombers extra schichten erwähnt…

    – Torwarttrainer: Der Maier´s Sepp lästert ja schon, das das aktuelle Training zu lasch sei. Könnte ich ihm fast glauben. Mir felt da halt der einblick. Ich weiß nur, das sich der Oliver hat schleifen lassen. ich vermute, das der täglich wesentlich härter trainiert hat, als die kollegen aus dem spielfeld. Ob rensing ähnlich hart trainiert?

    – bei renisng verstehe ich die unsicherheit bei hohen bällen bzw weiten schüssen nicht. selbst in den 22 spilen als OK vertreter war er schon unsicher was das angeht. Erklärungsversuch von meiner seite: wenn die bayern im training genauso aufs tor schießen wie im spiel, dann bekommt der Michael eben kaum distanzschüsse auf den kasten. ergo kann er das nicht üben….ob´s stimmt?

    – Personalplanung: es fehlt definitiv ein 4ter stürmer, für nächste saison.
    Und ein co trainer, der den deutschen fußall wirklich kennt. und nicht nur die datenbank. Hitzfeld brauchte das nicht, der kannte sich sleber gut genug aus. der henke brauchte nur die hütchen aufzustellen. Bei Jk ist es mMn etwas anders.

    mehr fällt mir momentan nicht dazu ein. hat jemand andere ansichten, oder antworten auf meine beobachtungen?? Rantus, alter Trainingskiebitz?? grins

  58. Die Innenverteidigung ist ja son Thema. Lucio ist einer der besten Innenverteidiger der Welt. Demichelis ist auch einer der besten Innenverteidiger der Welt. Trotzdem hat der Fcb nicht eine der besten Innenverteidigungen der Welt. Man munkelt das zwischen den beiden einiges im Argen liegt. Argentinier und Brasilianer halt . Ein guter Trainer stellt die Mannschaft so ein das die Leute ihre persönlichen Eitelkeiten zurückstellen. Kann Klinsmann das ? Als Nationaltrainer hat er ja mehr ein Schreckensregiment geführt. Wer aus der Reihe tanzt fliegt raus. Das macht mir Sorgen. Weil den Scheiss fängt er beim FCB doch auch an. Podolski auf die Tribüne, unser Aggressive Leader auf die Bank. Er hat es wirklich geschafft vanBommell den Giftzahn zu ziehen. Das ist nicht gut. Thomas Berthold hat Sonntag gesagt das ein Vereinstrainer niemals nachtragend sein darf. Genau das Gefühl hat man bei Klinsmann aber .

  59. @antikas

    Das darf man so nicht sagen. Arsenal z.B. switcht im Spiel verdammt oft auf ein 3-5-2, ManU switcht in ganz ganz andere Systeme, etc.
    Ich würde eher sagen, dass keine Topmannschaft so starr agiert was das System betrifft wie wir.

    Warum man das 3-5-2 verteufelt erschließt sich mir nicht. Wenn man es genau nimmt haben wir sogar mit einem 5-3-2 die CL geholt 2001.
    Abgesehen davon ist das 442 mit Doppel6 kein gewolltes System sondern ein Notsystem, eingeführt von Hitzfeld um die Defensive zu stärken nach der verkorksten Saison zuvor. Das hat dann ordentlich geklappt im letzten Jahr, die Offensive war da auch noch weniger ausrechenbar.
    Mittlerweile haben sich alle drauf eingestellt was eigentlich bedeuten sollte, dass man das Überlegen beginnt.
    Das 442 eignet sich eigentlich auch nicht um den Fußball spielen zu lassen den Klinsmann spielen lassen will. Diagonal und schnell ist das System nicht, da die Lücke zwischen DM und ST zu groß ist. Sieht man fast in jedem Spiel.
    Orientiert man diese beiden in der Mitte jetzt weiter nach vorne, wie aktuell, dann geht das wieder auf Lasten der Abwehr.

    Und da wären wir schon beim Problem. Nicht unsere Abwehr ist schlecht sondern es kommt zu massig aus dem Mittelfeld. Dort kann man es nicht aufhalten, da das Pressing raumtechnisch zu große Lücken aufweißt.

    Jetzt stell ich mal ein paar Überlegungen an.
    Du wechselst in der Grundausrichtung auf 3-5-2.
    Nimmst hinten van Buyten rein, Lell raus.

    Jetzt hast du 3 IVs die Zentral wesentlich besser stehen und die Gegner leichter doppeln können, bzw. eine Absicherung dazwischen.
    Dann nimmst den Lahm und schiebst ihn auf Rechts. Das hat zur Folge, dass die Rechte Seite stärker wird. Schweinsteiger kann offensiver agieren, die Flanken von Rechts werden besser.
    Lahm spielt dann so was wie zwischen Mittelfeld und Abwehr. Er kann schnell Außen drauf und schnell nach vorne. Würde das Spiel beleben.
    Links schiebst du Zé auf die Außenbahn. Der ist gut nach hinten und nach vorne, kann alles erlaufen und ist schnell. Er ist zwar offensiver als Lahm, vor allem mit Ribery vor ihm, mit den 3 IVs als Absicherung müsste das aber reichen.
    In der Mitte hast du vB. Der kann etwas offensiver agieren, die Absicherung ist da. Das heißt man hat mehr Bindung zum Sturm. Im Falle von Angriffen bekommst du es trotzdem hinten schnell eng.
    Das ist das System für diese Mannschaft.

    Du kannst auch weiter basteln und dann passt auch Donovan.
    Nehmen wir mal an, der Paradestürmer Toni sei verletzt am WE.
    Dann lässt du hinten die Aufstellung, nimmst Donovan rein und tauscht dann aber Donovan mit Schweinsteiger.
    Schweinsteiger lässt du auf der 10 agieren, Donovan über Außen kommen. Mit Ribery auf der anderen Seite hast du dann eigentlich 2 Außenstürmer zuzüglich zu einem Mittelstürmer Klose (in dem Fall)

    Das Problem was Klinsmann hat aktuell ist, dass die Serie in der Hinrunde mit dem 442 absolviert wurde und die Titel im Vorjahr auch so geholt wurden. Die Spieler fühlen sich im System sicher. Es ist keine Veränderung, der Mensch neigt dazu, dass bekannte dem Unbekannten vorzuziehen.
    Klinsmann steht eh schon wieder medial in der Kritik. Wenn er jetzt das System wechselt zielt die Kritik nur auf ihn ab und die Spieler werden Außen vor gelassen. Jetzt kann man immer noch die Spieler packen, da es das System ist was sie aktuell bevorzugen.
    Generell ist das 442 nicht das Klinsmann-System. Es passt nicht zum Fußball den er spielen will und wenn ich mir ansehe welche Spieler er haben will, bzw. aktuell geholt wurden ist es auch nicht das System auf welches er hinarbeitet.
    Das passt nicht und darum ist man bei MvB auch vorsichtig, denn für das Klinsmann System mit schnellen Bällen braucht man einen Mark irgendwann einfach nicht mehr da er taktisch schlichtweg durchs Raster fällt da seine Position nicht mehr vorhanden ist. (Ein Luca Toni hätte bei ManU auch keinen Platz)

    Allgemein darf man nicht immer alles schlecht machen jetzt. Klar sind die Ergebnisse aktuell nicht da, doch in Hamburg haben wir schon lange nix mehr geholt und in Berlin kannst halt so ein Spiel wie am Samstag auch mal verlieren. Jetzt gleich wieder die Rundumkeule rauszuholen ist da nicht richtig.
    Das Team hat einige Baustellen, doch generell kann man fast alle begründen. Dass die Arbeiten an den Baustellen dann nicht von heute auf morgen abgeschlossen sind sollte klar sein.
    Außerdem muss man bitte auch mal die letzte Saison realistisch betrachten. Nach dem furiosen Auftakt gabs einige 0:0-Spiele in Serie die auch mit mangelnder Chancenverwertung und bei weitem nicht so schönen Fußball auffielen.

    Und genau da muss man auch mal bei Rensing ansetzen. Ich bin mit seiner Leistung bisher auch nicht großartig zufrieden. Aber als Oli Kahn damals kam war es nicht besser als jetzt mit Rensing. Im Gegenteil es war fast sogar schlimmer.
    Flanken sind für einen Torhüter das schwierigste überhaupt. Das kommt er mit der Zeit und auch ein Adler und ein Neuer sehen ja da nicht wie aus dem Ei gepellt aus. Rensing hat gute Reflexe, am Rest muss er arbeiten. Aber er kann nicht arbeiten wenn ihm ständig alles angekreidet wird.
    Der Ball z.B. gegen den HSV. Hat wer Drobnys Abwehr gesehen nach dem Lucio-Schuß? Bei dem war es Weltklasse, bei Rensing Kreisklasse obwohl von näher abgezogen wurde.
    Man muss schon mal sehen, dass bei Rense schon sehr sehr speziell gesucht wird. Und das ist nicht gerade fair, auch wenn er sich oft ungeschickt anstellt.
    Was mir mehr sorgen macht ist die Aura. Da muss bald mehr kommen. Den Schubser gegen den Balljungen fand ich da schon wie einen Lichtblick. Sauer muss er werden.

    Ach ja. Sauer. Sauer ist der Sepp. Auf den Klinsmann. Seit geraumer Zeit. Da würde ich auf „Training“ etc. nicht viel geben. Der Rensing sucht auch nach halt. Hatte er beim Meier, den kannte er lange genug. Jetzt sind wir wieder beim Bewährten und beim Unbekannten.
    Darauf geb ich aktuell nicht soviel.

  60. Ich denke auch, dass es nicht viel Sinn macht, die aktuele Misere an drei Personen (Lell, Rensing und natürlich JK) festzumachen. Da stimmt es sicher auch an anderen Stellen nicht.

    Abgesehen davon, muss man auch die Frage stellen, gegen wen wir seit der Winterpause gespielt haben. Das war kein Cottbus, Mönchengladbach oder Frankfurt, sondern vier Teams aus den aktuellen Top 8, wovon wir eins (was zugegebenermaßen auch schlecht gespielt hat) von der Platte geputzt haben, ein weiteres vielleicht etwas glücklich, letztlich aber doch deutlich besiegt. Die beiden gegen die wir knapp verloren haben sind der aktuelle Tabellenführer und das Team, was von vielen als größter Mitbewerber des FCB um den Titel gehandelt wird/wurde.

    Gut, jetzt kann man sagen, der Anspruch der Bayern ist der, dass man sich national gegen alle Teams locker durchsetzen muss. Ist ja auch so, und die Spiele die wir gegen den HSV und die Hertha gemacht haben war schlicht extrem schwach. Aber ich meine, auch als FCB darf man gegen solche Teams verlieren. Wobei das keinerlei Rechtfertigung für die wirklich schlechte Leistung sein soll, die da abgeliefert wurde, sondern eher der Aufruf nicht in Panik zu geraten und gleich alles schwarz zu sehen. 😉

    Zu der nicht erkennbaren Handschrift des Trainers habe ich den Verdacht, dass Medien und Vereinsführung mit dran schuld sind, dass Klinsmann seine (wohl zu) ehrgeizigen Vorhaben zwischenzeitlich aufgegeben hat.

    Im Hinspiel gegen den FC haben wir mit 3-er Kette gespielt und alles war prima, selbst die Kritiker waren vom (für die BuLi) neuen System überrascht und überzeugt. Gegen anders ausgerichtete Teams hat das System, welches Klinsmann dann noch mit einer extremen Rotation kombinierte seine Schwächen offenbart und prompt wurde der mediale (vielleicht auch der vereinsinterne) Druck so hoch, dass er (leider) vollständig zurückgerudert ist und sowohl die 3-er Kette, als auch die Rotation völlig eingestellt hat um die damals geforderte Kontinuität reinzubringen. Solange das funktioniert hat waren alle zufrieden und der Bäcker wurde sogar zum Konditor befördert 😉 Jetzt aber nach zwei schlechten Spielen wird JK genau diese Kontinuität und die gestoppte Rotation wieder vorgehalten.

    Ich bin sicher auch kein großer Fan von JK, ich hätte es damals deutlich lieber gesehn wenn wir z.B. Kloppo genommen hätten, der ja beim BVB keinen schlechten Job zu machen scheint. Trotzdem denke ich, dass man auch einem Klinsi gegenüber fair bleiben muss und ihm die Chance geben muss seine Ideen im erfolgsverwöhnten FCB umzusetzen. Sonst hätten wir ihn besser garnicht erst geholt. Das Klinsi keine Trainermarionette ist wie die Herren Magath und Hitzfeld es zumindest teilweise waren, muss doch klar gewesen sein.

  61. @all: der vadder verfällt nicht in panik, oder wünscht sich einen anderen trainer…

    Ich fordere nur weiterhin dringend personelle verstärkungen (allen argumenten von wegen mosernden spielern und der ach so tollen zusammenstellung des derzeitigen kaders zum trotz!!) !!

    Und dann habe ich (wie andere hier auch) die bedenken, das JK nicht dauerhaft hier sein wird. Und dann ist jeglicher umschwung evtl umsonst gewesen. Ein leistungszentrum alleine macht noch keinen sommer. Wir brauchen eine manschaft, die moderenen, schnellen fußball spielt. Taktisch abgezockt. Erfolgreich.

    DAS sehe ich als die hauptaufgabe eines JK bei bayern an.

    Ob Magath und Hitzfeld marionetten waren, darf doch sehr bezweifelt werden. Ich denke sie waren es nicht mehr oder weniger als alle anderen trainer der letzten jahrzehnte. Selbst JK muß, nach vorstandweisung, zurückrudern, umstellen und wieder in den kader holen…..

    @Rantus: danke für die sytemerläuterung, mach DU doch den Co trainer vom schwaben? Und gebt dem Mexikaner ein landestypisches Restaurant in München City. Die Bundelsiga kennst du sicher besser….

    Ich selbst würde mich freuen wie ein schneekönig,wenn Rensing wirklich was wird. Aber ganz so überzeugt bin ich noch net… Aura, da hast du recht, das ist es wohl, was ihm fehlt. Aber genau das hat Kahn sich erarbeitet. durch erfolge, leistung und manchmal auch durch ehr dumme aktionen.

    PS: Würde mir wünschen, das paule zu den Zitaten die aussagen des herrn Voronin hinzufügt. von wegen bayern millionäre etc… aber das nur als vorschlag…

  62. Abgesehen davon, muss man auch die Frage stellen, gegen wen wir seit der Winterpause gespielt haben. Das war kein Cottbus, Mönchengladbach oder Frankfurt, sondern vier Teams aus den aktuellen Top 8

    In Bremen ist es genau andersherum: 1899, FCB & Hertha schenken wir 5 Buden ein, gegen Bielefeld reichts nichtmal für nen Punkt.

    Liest sich übrigens echt gut eure Diskussion, auch wenn ich inhaltich nicht wirklich was beitragen kann…

  63. @Conti
    wg. „… 1899, FCB & Hertha schenken wir 5 Buden ein …“
    Mann, mann, mann, was freue ich mich auf den 01.03.2009! 😉

  64. @vadder : Da hab ich auch gut gelacht. Wenn ein Mann mit 4Millionen Euro Jahresverdienst was von Bayern Millionären erzählt. So eine scheinheilige Doppelmoral ist ja nur geil .

  65. Endlich mal einer, der sich vor Rensing stellt – ganz meine Meinung (zu Rantus‘ Kommentar). Dennoch werde ich nicht in den Chor „Rantus ist ein Gott“ einstimmen 😉

  66. Das Thema Donovan scheint übrigens laut Sport Bild ziemlich vom Tisch zu sein.

  67. @Zechbauer
    Was heißt hier einer? Siehe meine Comments weiter oben. Sind wir also schon zu dritt. Sehr schön.

  68. Zum Thema Marionette war ich nicht wirklich präzise.

    Das Klinsmann jetzt faktisch genau so gelenkt wird von oben, wie seine Vorgänger (Hitzfeld und Magath sollten da nur als Beispiel dienen) steht ausser Frage.

    Aber genau das ist ja der Kritikpunkt. Einen visionären Trainer zu holen, damit die alten Strukturen aufgebrochen werden und mal was Neues kommt, ihn mit entsprechenden Kompetenzen auszustatten, um dann doch sofort von oben einzugreifen, wenn es mal nicht so läuft wie sonst immer halte ich für quatsch.

    Man kann von Klinsi halten was man will, aber entweder soll man ihn seine Ideen umsetzen lassen oder ihn rausschmeissen. Für eine klassische vom Management kontrollierte Trainerrolle a la Hitzfeld & Co. ist Klinsmann mMn nicht geeignet. Da hätte man dann wirklich lieber jmd anderen holen sollen.

  69. @antikas: genauso sehe ich das auch, deshalb auch die anregung an paule…!!
    Die „scheiß millionäre “ sprechchöre dürften ja schon lange verstummt sein. Außer, selbstverständlich, von Schalkern über Schalker… grins

    @derfippo: so gesehn hast du recht. aber ehrlich: würde sich nicht schnell erfolg einstellen, wie würde der druck aussehn?
    Pfeifkonzerte bei heimspielen, die Bild zeitung dopplet so dick, dsf Krisen sendungen rund um die uhr, udo lattek und Lothar M. als sprachrohre der BILD, uli und Kalle ebenfalls in der Kritik. etc

    So einfach ist das bei den bayern sicher nicht, auch wenn ich mir öfters genau diesen, von dir beschrieben, Mut wünschen würde.

  70. Ich beteilige mich mal an der „nächste Saison“/“neue Spieler“ Diskussion.

    Sturm:
    Ganz schlechtes Gefühl seit heute.
    Rummenigge: „Donovan ist ein interessanter Spieler. Aber wenn man einen Klose, einen Toni und einen Olic schon unter Vertrag hat, dann sind wir der Meinung, dass der vierte Spieler eher ein junger Spieler mit Perspektive sein sollte.“
    Also Donovan weg (der mir gar nicht schlecht gefällt, allerdings wie Poldi nicht richtig ins System passt).
    Zeitgleich erhält Thomas Müller einen Profivertrag. Im Prinzip gut, allerdings beschleicht mich die Sorge, dass damit die Sturmplanung abgeschlossen ist.
    Und das mag ich gar nicht. Olic, gerade umsonst, find ich super als Alternative zu Klose (bei dem ich trotz großer Zweifel zu Beginn zum Fan geworden bin). Beide Arbeiter, die dem Partner und dem Mittelfeld Lücken reißen. Dazu einen Goalgetter wie Toni. Passt. Ich wünsche mir allerdings dringend eine Alternative zu Toni, und die kann Müller kaum sein. Zum einen wird er nicht gleich einschlagen wie eine Bombe, zum anderen möchte ich mal Toni hören, wenn er in drei Spielen nacheinander ausgewechselt wird, um einem Müller Platz zu machen.

    Mittelfeld:
    Die linke Achse steht. Ribery und Zé (gerne zwei Jahre). Die rechte Achse steht. Altintop und Schweinsteiger. Die Mitte steht (hoffentlich). Tymo.
    Backup rechts Borowski, Backup mitte Ottl (und seit heute Badstuber). Ich vermisse eine Alternative auf links.
    Sosa kann gestrichen werden. Van Bommel wird nicht bleiben.
    In meinen Augen allerdings ist das Mittelfeld unsere geringste Sorge. Noch besser fände ich es mit Kroos. Thema leider durch.

    Abwehr:
    Die IV ist nominell unser Glanzstück. Lúcio & Demichelis, als Alternativen van Buyten und Breno. Super.
    Außen Lahm, Oddo und Lell. Lahm ein einziger Traum, vor allem, weil er beidseitig spielen kann. Breno auf rechts ist einen Versuch wert, allerdings wohl eher als Backup. Oddo und Lell nicht tauglich für unsere Ansprüche. Punkt.
    Unsere größte Baustelle. Ich sehe hier Bedarf für zwei neue Leute, einen richtig guten Stammspieler (rechts oder links, dank Lahm völlig egal) und einen Reservisten.

    Also wäre mein Wunsch zwei richtig Gute für Sturm und Außenverteidigung und einen vernünftigen Auswechselspieler. Ich habe beim Sturm keine Hoffnung, wohl aber in der Abwehr. Sollten dann mit Tymo zusammen also zwei richtige Knaller kommen, immerhin.

    Ich sehe allerdings noch ein (gewaltiges) anderes Problem. Die Führung auf dem Platz. Wir haben keinen, der den Mund aufreißt (Effe) und die Mannschaft peitscht. Wir haben nichtmal einen, der ein Spiel halbwegs intelligent führen kann oder durch Tore entscheiden (man verzeihe mir – Ballack). Ich habe wenig Hoffnung, dass Tymo so schnell in eine Rolle hineinwachsen kann.

  71. @derfippo

    Da muss man immer sehen, dass Klinsmann ganz neu im Geschäft ist. Er will verändern und er verändert. Aber, da hatte UH ganz Recht, man kann Rom nicht an einem Tag erbauen. Es ist Stückwerk und es geht oft langsam aber es geht.
    Er hat den Druck von den Medien, er hat die Gschaftler die früher mal ihre Erfolge hatten und er hat die Spieler.
    Das sind alles Punkte wo er sich langsam durcharbeiten muss.

    Er spielt das System wieder seit er den Erfolg erst nicht hatte, bzw. überdrehte. (Was aber nicht nur am System lag) Dass die einschlägige Presse darauf nur wartete war vorherzusehen. Die üblichen Nörgler sind auch da. Die nörgelten aber auch an Hitzfeld, Magath und sowieso immer. Darauf darf man gar nix geben.

    Wenn ein T. Berthold im DSF Fußballgericht….äh….Stammtisch….den Mund aufmacht dann würde ich darauf nicht viel geben. Er sieht keine „Handschrift“ und damals nicht die Zeichen die es ihm erlaubten uns „Leistung“ zu zeigen. Also so gesehen? Palaver, Palaver.

    Bei Bayern trainierst du quasi auf einem Pulverfass. Jeder Handstrich wird beobachtet, jede Entscheidung auf die Goldwaage gelegt und sobald du ein Spiel verlierst ist alles falsch was du je gemacht oder gedacht hast.
    Hätte er jetzt die ersten 3 Spiele gewonnen, dann hätte jeder die „Handschrift“ gesehen.

    Ebenso musst du auch das Management langsam in die richtige Richtung drehen. Auch das geht nicht von heute auf morgen, auch das sind Menschen. Auch hier muss Klinsmann seine Philosophien verkaufen und rechtfertigen und nach anfänglicher Euphorie geht es jetzt einen bedachteren Weg.
    Das ist so verkehrt nicht, vor allem weil die Lage halt auch nicht einfach ist.

    Wäre er jetzt mit 10 Punkten Vorsprung Tabellenführer würde vieles schneller gehen und mehr versucht werden.
    Also eine Marionette ist er mit Sicherheit nicht. Das ist ein Klinsmann nie. Der JK ist nicht dumm. Der weiß genau was er tut, wie er es tut und der verfolgt sein Ziel schon. Da bin ich mir relativ sicher.

    Üben wir uns etwas in Zurückhaltung und schauen nicht ganz so skeptisch in die Zukunft. Möglich, dass wir dieses Jahr nicht Meister werden. Möglich, dass wir keinen Titel holen. Aber das ist im Spitzensport immer möglich und lag dann mit Sicherheit nicht nur an Klinsmann, sondern schon zu großen Teilen auch an den Spielern.
    Es gibt dieses Jahr viele Baustellen. (EM, Neubau, Vertragsverlängerung, neuer Trainer, neues Co-Team, neue Methoden, etc. etc)
    Ich kann mich nur wiederholen. Ein guter Bau benötigt etwas Zeit.
    Richtig messen und werten tu ich ihn erst wenn er seine 2 Jahre absolviert hat. Das ist Zeit genug, da muss man dann auch was sehen. Solange es vorher nicht komplett einbricht bin ich da zwar oft skeptisch aber immer noch gelassen.

  72. Apropos Badstuber/Müller ! Rantus, wie schätzt du die beiden ein?

    Also ein Müller im bayernsturm…das muß doch einfach klappen…

  73. @q:
    Ich kenne ihn bisher kaum, aber wir haben ja ab nächster Saison noch Baumjohann, wäre der vielleicht was als Backup für die linke Seite? Ich finde im Internet noch nichtmal ne Info ob der rechts-, links- oder beidfüßig ist.

  74. Mann, mann, mann, was freue ich mich auf den 01.03.2009!

    Ich habe ja nicht gesagt, dass wir auch das Rückspiel (hoch) gewinnen. Es ist aber einfach verdammt auffällig, dass Bremen die o. g. Mannschaften deutlich schlägt (alle Top5 der Tabelle), aber trotzdem nur auf Platz 10 (11?) der Tabelle steht. Genau wie in der CL: 4 Punkte gegen Inter, Niederlagen gegen Griechen und Zyprioten (oder zumindest keine Siege). Das geht mir dann auch nicht in den Kopf, dass der Kader zu schlecht sein soll. Gerade Hertha, die ja auch tief stehen (gegen euch und 1899 kam uns das System ja mehr entgegen), wieso dann so ne Nummer wie daheim (!) gegen Bielefeld (!!)??

  75. Müller ist ein variabler Offensiver aber eher kein Stürmer. Höchstens RA, kann aber Offensiv viel bekleiden. Gut möglich, dass das die Alternative zu Donovan ist, denn Müller hat schon seine Qualitäten.

    Badstuber ist ein körperlich großer Defensivallrounder wenn ich nicht ganz falsch liege. Spielt aber eher DM, sollte aber auch IV können? Aber eher nach hinten orientiert.
    Gilt auch als großes Talent, doch sind das alles so Positionen wo ich nicht genau weiß, wem die Dampf machen sollte.
    Vor allem Badstuber sehe ich da mit einem Fragzeichen.

    Müller könnte als Stürmer und Alternative Nummer 4 wirklich eine gute Alternative sein.

    Baumjohann wird wohl der Backup für Links werden. Denke ich auch. Kann aber auch ein möglicher OM Kandidat werden. Körperliche Vorteile bringt er mit, denn Schnelligkeit und Dribbelstärke hätte er.

  76. @Conti: ist es vielleicht das gleiche (kopf) problem, wie es zb Lahm und Schweini gegen die Urlaubsnorweger hatten (und das auch noch öffentlich zugaben…räusper)??

  77. @ rantus:

    Bin da ganz bei dir. Ich war damals kein großer Klinsifan und ich hab mich auch schwer getan, ihn mir als Trainer vorzustellen, aber die Ansätze und Ideen, die er mitgebracht hat, fand ich schon mehr als interessant. Deshalb fand ichs ja so schade, dass er zurückrudern musste. Das Wort Marionette war wohl schlicht falsch gewählt. Aber eine gewisse Steuerung und Beeinflussung erfährt er definitiv von oben (siehe zuletzt Podolski)

    Ich würde mir einfach wünschen, dass man ihn in Ruhe weiterbasteln lässt, soweit das mit der Ruhe in München überhaupt möglich ist. Vielleicht gibt es ja gegen Köln schon „3-er-Kette reloaded“. Da hatte es ja schließlich in der Hinrunde schon ganz gut geklappt.

  78. @ derfippo: Ich glaube nicht, dass wir gegen Köln mit 3er-Kette spielen werden…

    Insgesamt muss ich aber schon sagen, dass es der Klinsi schon schwer hatte… Der war kaum Trainer, schon gab es die ersten Klinsi raus Rufe. Ich finde man muss da einfach noch n bischen abwarten und dass wir das System verändern müssen ist auch klar, alleine um evtl. Tymo ins System zu integrieren. Und mir gefällt momentan auch nicht, dass man keinen OM hinter den Spitzen hat, wäre doch interessant mit Schweini als OM und Altintop als RM, aber leider is dann defensiv wieder der Wurm drin, also müss ma warten bis Tymo da ist, und bis dahin könnte man sich nochmal an nem 3-5-2-System versuchen, sehe da aber eher schwarz!

  79. @all: Klasse Diskussion. Gefällt mir. Ist nur so viel nachzulesen, wenn man zwei Tage nicht hier war… 😉

    Davon abgesehen: Bin auch mal für ’ne Veränderung im System. Ich mein‘, wenn nicht gegen Köln an Karneval – wann dann?!? 😉

  80. Nein. Denke nicht, dass der Flipper dort eine Änderung wagen wird. Evtl. eine personelle Änderung, eine Änderung am System aber nicht.
    Dafür lief der Start in die Rückrunde suboptimal. Würde er jetzt das System ändern wirft er sich den Medien alleinig zum Fraß vor wenn es schief geht.
    Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

    Ich hätte lieber jetzt mal ne vernünftige Serie und dann ein paar Punkte Vorsprung. 🙂
    Dann kann man auch das System mal ändern.

    Das 3-5-2 funktionierte auch in Bukarest glaub ich sehr gut. Aber gut. Ist deutlich zu früh.
    Interessant ist aktuell, dass Donovan wohl eben nicht genommen wird. Heißt. Wenn er sich nicht bald unentbehrlich macht, dann ist er im März wieder weg. Da bin ich gespannt.

    @derfippo
    Denke auch, dass da viel mit „oben“ geredet wird, denke aber auch, dass auch hier Klinsmann langsam versucht ein Umdenken zu bewirken. Klar. Auch UH und KHR wollen Siege in erster Linie. Aber auch hier musst du sie langsam auf die richtige Bahn bringen.
    Dass hier jetzt Poldi zurück gefordert wird hat auch viel damit zu tun, dass der zum Einen noch Gehalt erhält und zum anderen der Uli den Jungen einfach mag.
    Ich persönlich brauch ihn nicht und spiel lieber mit einem Donovan als mit einem LP. Das ist aber eher persönlich, da ich dieses Geweine in den Medien einfach nicht akzeptieren will.

    Aber auch hier wird Klinsmann seinen Weg schon beharrlich gehen. Kleine Schritte aber in die richtige Richtung.

    Vorrangig ist aber jetzt erstmal 3 Punkte und die Tabellenführung. Es geht bald in die heiße Phase und da muss jetzt in der Liga aufgezogen werden um international etwas Ruhe zu bekommen, bzw. sich auch auf die Pokale konzentrieren zu können ohne, dass jeder Ligaausrutscher sofort den Weltuntergang bedeutet.

    Ich hoffe jetzt erstmal, dass Luca gegen Köln fit ist.

  81. Muss man Luca Toni eigentlich langsam kritisch sehen? Klar, Europameisterschaft gespielt und alles. Aber Berti Vogts hat vor der Saison mal gesagt das Toni keine 20Buden mehr macht in einer Saison. So wenig Vogts als Trainer auch taugt . so sehr schätzen die Leute auch seinen analytischen Fussballverstand . Hat er recht? Momentan müsste man die Frage wohl bejahen.

  82. @antikas: Ich sehe Luca Toni grundsätzlich nicht als unantastbar.

    Ich habe hier ja schon vor der saison die meinung vertreten, das er nach der saison weg ist. Außerdem ahbe ich ja auch schon gesagt, das es Kloni sehr schwer haben wird.

    Trotzdem möchte ich ihn in unserem spiel nicht missen. er ist präsent , erarbeitet sich chancen. Einzig: in dieser saison gehen nur gefühlte 10% seiner schüsse auch ins tor. Letzte saison hat das in den meisten spielen eben besser geklappt. Warum ist das heuer so?

    Ich habe irgendwie das gefühl, das er nicht richtig fitt ist. zumindest in der Rückrunde. Diese beobachtung wird etwas gestützt durch aussagen, das er schon angeschlagen ins berlin spile gegangen ist. Aber schon gegen den BVB lief er nicht rund (speziell körperlich).

    Und jetzt sind wir schon wieder bei meiner These: 4 Stürmer brauchen wir. nicht 3. Szenario: Toni verletzt, dann olic und klose (an anderen system spekulationen brauche ich mich jetzt nicht zu beteiligen). Und wer sitzt dann als alternative auf der bank? wieder keiner. genau.

    Wir müssen nachlegen können, wenn sich ein stürmer aufgeopfert hat. Ich hoffe, das wir 4 stürmer zur neuen saison haben werden. Dann ist auch ein schwächerer Toni nur ein kleines problem.

    @Rantus: Ich bin hier sicher nicht der größte poldi fan (ehr im gegenteil), und ich habe seinen Köln Transfer herbeigesehnt. Aber solange der einsatzfähig ist, dann muß er auch auf die bank. das kann JK niemanden glaubhaft vermitteln, das er gar nichts taugt oder ähnliches. Und lieber habe ich den poldi auf der bank als gar keinen bzw nur Sunnyboy Nr.2 (Nr. 1 ist unser Konditor oder bäcker. was ist er jetzt eigentlich???)

  83. Also für mich ist Toni klar unantastbar.
    Den Stürmer halte ich für einen so kompletten Mittelstürmer wie es sie auf der Welt nur sehr sehr selten gibt.
    Er hat die körperliche Präsenz, die Nase, das Engangement, die Schlitzohrigkeit, alles.

    Der ist für mich der pure Hammer und den setzte ich in der Wichtigkeit durchaus mit einem Ribery gleich.

    Dass er keine 20 Buden mehr macht, bzw. das schwer wird, war klar. Dafür brauch ich keinen Vogts. Der wird extrem hart bewacht, die Verteidiger versuchen sich ja Reihenweise bereits vorher in medialen Scharmützeln und alle passen immer doppelt soviel auf wenn er auf dem Platz ist.
    Das ist logisch, dass für Toni die Saison kein Zuckerlecken wird.
    Aber? Er liegt gar nicht so schlecht. Letztes Jahr hatte er glaub ich in der Vorrunde auch „nur“ 9 Tore.

    Außerdem kommt es bei einem Stürmer auch immer viel auf das Glück an. Trifft der mal wieder 1-2 Buden dann läuft das auch wieder. Da würde ich mir keine Sorgen machen, der Toni ist da Stürmer genug. (Ich darf z.B. an das Ende der Hinrunde erinnern)

    Abgesehen davon ist er nicht nur im Ball abschirmen klasse sondern durchaus auch im passen stark. Das sieht zwar immer etwas dumm aus, aber die Pässe da vorne die schnell aus der Drehung in die Gasse kommen sind zum Zunge schnalzen.

    Also nochmal. Vor Luca ziehe ich meinen Hut und knie mich nieder. Ich bin gelernter Stürmer und was der Toni da macht ist in meinen Augen nahe der Perfektion.

    Zum Thema Poldi:
    Nein, ich würde ihn nicht mehr aufstellen. Rein persönlich. Für das Affentheater würde ich ihm als letztes noch eine gewisse Konsequenz lernen. Soll der Altintop in den Sturm wenn der Donovan nicht taugt, soll lieber 1 Stürmer versucht werden und das Mittelfeld gestärkt. Den würde ich nicht mehr aufstellen, der wäre bei mir nicht mehr im Kader und bei den Amateuren würde der auch nicht spielen. Da wäre ich Konsequent und würde mal ein Zeichen setzen was mit dem Geheule in den Zeitungen so passiert.
    Aber er wird schon wieder im Kader stehen (und für mich unfassbar, dass manche Anhänger dem Blindgänger immer noch die Stange halten) gegen den FC Kölle, wird wohl auch zum Einsatz kommen und in spätestens einem halben Jahr muss ich das Gesicht nicht mehr sehen.
    Wie gesagt. Der UH mag ihn sehr, das Team schätzt ihn auch und somit kannst du gar nicht mehr viel machen als ihn rein nehmen.

    @vadder
    Bäcker soviel ich weiß. Die Eltern haben zwar mittlerweile eine Bäckerer und Konditorei, aber er hat glaub ich Bäcker gelernt.

  84. @vadder

    Einen eingekauften 4. Stürmer würde ich grundsätzlich begrüßen (in diesem Sinne: Hallo, 4. Stürmer!), aber als soooo notwendig erachte ich ihn auch nicht. Alles, was besser als ein Yilmaz/Müller ist, kostet nen Haufen Geld und hält dann vielleicht nicht die Füsse still. Für ein bisschen Druck auf „Kloni“ sorgt der Olic schon, da bin ich ganz zuversichtlich.

    Das von Dir angesprochene Szenario sehe ich nicht soooo kritisch. Wenn wir einen 3. Stürmer im Spiel brauchen, haben wir zumeist einen… denn de facto spielt Ribéry vom Stellungsspiel her oft einen Linksaussen, wenn sich Zé Roberto auf links mit einschaltet. Beim Defensivverhalten sowieso.

    Selbst wenn nur noch einer von den dreien übrig ist, ist das kurzfristig kein Weltuntergang. Dann kommt es halt darauf an, dass man mit dem zusätzlichen Mann im Mittelfeld ein sauberes Pressing spielt, was z.B. Borowski entgegenkommt oder man erzwingt Standards – welche man üben kann und SOLLTE – bei denen van Buyten gefährlich werden könnte.
    Oder man stellt Lell vorne rein und erteilt ihm die Anweisung „tu heute einfach mal so, als würdest Du für den Gegner verteidigen“

  85. Dass sich jeder zweite Verteidiger, der es mit Toni zu tun bekommt schon im Vorfeld in den Schmierengazetten rechtfertigt und Nebenkriegschauplätze eröffnet, zeigt doch wohl den großen Respekt, um nicht zu sagen die Angst, die die IV der BuLi vor Luca Toni haben.

    Zum Thema 4. Stürmer:
    Mit Klose und Olic haben wir zwei ähnliche Spielertypen und wenn ich das richtig verstanden habe, sind die beiden Gerlandjungs auch ähnliche Kaliber.

    Ein Ersatzmann für Toni müsste also dazugekauft werden. Und da sehe ich das Problem ähnlich wie der Beamte: Entweder sie taugen nix, oder sie kosten ne Menge Geld und wollen dann auch spielen (siehe Poldi).

    Eine andere Möglichkeit wäre dann vielleicht noch der von mir liebevoll als Backup-Opa bezeichnete Spielertyp. Jemand der schon nen Großteil seiner Karriere hinter sich hat, der vielleicht auch garkeine Lust mehr hat jede Woche volle 90 Minuten zu gehen, der aber im Bedarfsfall mit seiner Erfahrung etc, immernoch ne vernünftige Leistung abliefert. Der ansonsten aber auch mit seiner Position auf der Bank zufrieden ist. (Stichwort van Buyten)

    Was macht eigtl. Makaay. 😉

  86. So, da laut Spox der Transfer von Tymo jetzt endgültig in trockenen Tüchern ist, werden die Transferplanungen für die nächste Saison bis auf einen RV, wohl abgeschlossen sein. (laut Rummenige ist der 4. Stürmer ja ein Junger mit Perspektive, also wohl Müller)
    Taktisch wird sich wohl nicht allzuviel ändern. In der Abwehr ne Viererkette mit ‚Lahm Lucio Demichelis ??‘, dazu van Byten (IV), Breno (IV & RV) & Lell (LV & RV) als Backups, evtl. noch Altintop als RV-BackUp.
    Im Mittelfeld wird wohl umgestellt, da Tymo die Aufgabe als 6er allein erledigen kann (BackUp: Ottl, evtl. Bommel oder Boro), so bleiben auf den Außen Ribery (Backup: Ze, Schweini, Baumjohann, Sosa(?)) und rechts Altintop oder Schweini (BackUp siehe Links)
    Bleibt eine Position offen, Zentral-offensiv. Ich denke die Planungen sehen hier Schweinsteiger oder als BackUp Ze, Boro und Baumjohann sowie langfristig Kroos vor. Damit wäre rechts dann auch Platz für Altintop.
    Im Sturm bleibt „Kloni“ wohl gesetzt, BackUp Olic & Müller.
    Für einen 3er Sturm hat man meiner Meinung nach nicht die Spieler, ‚Klose Toni Olic‘ wäre schon denkbar, mann hätte aber nix zum Nachlegen bzw. keine BackUps außer Müller.
    Echte Außenstürmer haben wir (bis auf Ribery) keine.
    An Rensing werden sie wohl nach einem Jahr auch noch nicht rütteln. Somit steht die Mannschaft bis auf nen RV also fest, die Taktik wird denk ich so kommen. Einzige Alternative wären 3 IVs, aber da verschenkt man dann ja ehr nen Mittelfeldspieler, da die Außenverteidiger nur vorrücken. Glaub ich nicht das sich das durchsetzt. Im Spiel kann man ja auch variabel agieren, die AV’s vorschieben & Tymo als Absicherung.
    Kann man nur hoffen, dass wenigstens noch ein gescheiter RV kommt, und man sich nicht für die -wir halten das Cash zusammen- Spar-Variante Lell & Oddo entscheidet. Aber mehr wird wohl nicht passieren.
    Oder sieht das jemand anders?

  87. Ich denke nicht, dass man sich einen Backup-Opa als Stürmer Nr. 4 holen wird.
    Klose ist ein schneller, technisch versierter Stürmer, Olic eine Kampfsau mit 100% Willen und gutem Schuss. Toni ehe rein reiner Mittelstürmer, egoistisch, immer dort zu finden wo sich was rührt und viel arbeitend.
    Also ich glaube wir doppeln die Positionen dort nicht zwingend.
    Mit Poldi/Donovan hat man zudem 2 Konterstrümer die eher aus der Tiefe kommen. Die sind schnell, wendig. Da würde ein Müller schon grob reinpassen und wenn ein Donovan wirklich nicht einschlägt dann bin ich mit dem Jungen als Nummer 4 durchaus zufrieden muss ich sagen.

    Ein Gomez, der immer diskutiert wird/wurde, wäre übrigens ein Typ Toni. Die beiden könntest kaum zusammen aufs Feld lassen und evtl. wenn Toni uns mal verlässt wäre der meine Option A für die Position.

    Van Buyten ist übrigens nicht wirklich zufrieden damit, dass er auf der Bank sitzt. Er ist nur ein (meinen höchsten Respekt hierfür) sehr zurückhaltender Mensch was Forderungen betrifft und will das lieber über „Leistung“ machen. Gott sei Dank gibt es noch solche Profis.
    Auch will er einfach nicht die Fahnenflucht antreten, was zum einen viel über seinen hervorragenden Charakter sagt und zum anderen natürlich darin gründet, dass er eben Anhänger des Vereins ist. (Würde ich bei Bayern spielen würde ich auch nirgends anders hinwollen. 🙂 )

    Zum Thema Lell:
    Meiner Meinung kann man das nicht tun. Das kommt seelischer Grausamkeit gleich wenn man den beim Gegner einschleust und wäre wirklich unfair. Jeder hat hat sein Handicap und so haben wir auch unseres….
    Sollte allerdings FvTuT nochmals auf Premiere das nächste Bayernspiel kommentieren revidiere ich meine Meinung und bin dafür, dass wir ihn bei Premiere als Moderatorenbetreuer einschleusen….

  88. Ich bin zwar hier bisher nur „Mitleser“ gewesen, aber jetzt muss ich einfach auch mal was beitragen 😉 Die Beiträge sind richtig klasse hier und meistens erkenn ich auch meine Gedanken in den meisten Beiträgen wieder…

    Zur Diskussion um die (neuen) Spieler:
    Tor:
    Vorausgesetzt MR spielt so weiter wie bisher, wäre eine sicherere Bank nicht schlecht, nur werden Teams wie Leverkusen den Teufel tun und ein noch einigermaßen junges Talent an uns abgeben. Also wird wohl auch nächste Saison MR die Stange gehalten, ob man dies dann eine dritte Saison noch tut, wird sich mMn in der Saison 2009/10 zeigen.

    Abwehr:
    In der Innenverteidigung haben wir schon fast ein Luxusproblem, auch wenn ich nicht verstehe, wieso vB nicht öfters mal eine Chance bekommt sich zu beweisen. Klar, ein Demichelis war letzte Saison so ziemlich der beste IV der gespielt hat, aber in dieser Saison… Ich zähle seine Fehler schon gar nicht mehr, kann mich aber besonders an den ein oder anderen verursachten Elfmeter erinnern, der nicht hätte sein müssen.
    Links haben wir mit Lahm DEN Mann für die Position, der durch seine Variabilität noch viel wertvoller ist. Ein Backup für diese Position wäre sicher auch nen Gedanken wert. Hätten wir mal lieber Jansen behalten und Lahm auf rechts geschoben…
    Da ist mMn das größte Problem, wenn ich „Lell“ nur lese, bin ich kurz vor nem Wutausbruch, was der ab und an zusammenspielt, man kann es kaum fassen. Dass ein Oddo wenigstens nach vorne noch ein bisschen mehr Gefahr ausstrahlt, macht das Ganze auch nicht besser. Dort wäre wie hier schon erwähnt ein echter Kracher noch ne super Lösung 😉

    Mittelfeld:
    Mit einem Tymoschuk und besonders einem Baumjohann kriegt JK wohl Spieler, die perfekt in das von ihm angestrebte System passen. Einen Sosa darf man gerne verkaufen, der konnte bisher noch nicht wirklich überzeugen, ansonsten sehe ich das Mittelfeld, wenn Ze bleibt, mehr als gut aufgestellt, inklusive Konkurrenzsituation. MvB wird mMn eher nicht bleiben.

    Sturm:
    Wäre ein Olic, Yilmaz oder Müller ein Typ in Richtung Toni, wäre auch hier kein Nachholbedarf mehr. Aber so einen richtigen Knipser wird man wohl nur gegen sehr viel Kohle nach München lotsen können. Somit wird es wohl auch hier keine weiteren Veränderungen mehr geben. An so einen Spieler wie Makaay hatte ich, als ich hier gelesen habe, dass man so jemand wie Toni nicht oft findet, und wenn dann nur sehr teuer, auch gedacht… 😉

    Zur Taktikdiskussion:
    Auch ich fände es klasse, wenn man das 3-5-2 wieder probiert, nur dazu braucht JK wohl den ein oder anderen Punkt Vorsprung, um damit nicht gleich wieder von der Presse „verhauen“ zu werden. Also wird das wohl vorerst mal nicht passieren.
    Allgemein müsste man mMn noch viel variabler werden, was das System betrifft. Viele internationale Topmannschaften ändern im Spiel ihr System ohne dass man einen großen Qualitätsverlust merkt. Sowas wäre klasse… 🙂
    Das „wir liegen viel zu oft 1:0 in Rückstand“-Ding ist mir am Wochenende auch wieder hochgekommen. Dass kann doch nicht sein, dass eine Mannschaft vom Format des FCB regelmäßig sich das erste Tor einschenken lässt… Da würden mich die Statistiken der Vorjahre interessieren… Vllt schau ich da heut mal noch drüber… Würd mich brennend interessieren 😉

    Und ja, bitte lasst Rantus den Job als Co-Trainer machen, wer soviel Hintergrundwissen hat, der sollte dies nicht nur hier kundtun…

  89. @Rantus
    Damit der Lell den FvTuTenundblasenkeineAhnung versohlt, muss aber der Schnauzer ab und eine schnieke Perücke druff… is ja Karneval :o)

  90. Ich glaub FvTuT leidet mittlerweile an Altersdemenz – das mag man ihm nachsehen, aber jetzt ist auch langsam mal der Ruhestand fällig.

  91. Für mich bei der Übertragung am Samstag eigentlich die zwei größter Ärgernisse schon vorm Anpfiff: Lell spielt und FvTuT kommentiert. Da hätte man sich eigentlich schon denken können, dass es kein schöner Nachmittag wird.

  92. @rantus: Da gabs/gibts doch so nen reporter, der sich sümmer kleidet als Effe auf der weihnachstfeier damals?!? So mit Sonnebrillen ala Puck die stubenfliege?? der ist doch auch bei Premiere?? Zumindest frisurtechnisch (Semmel blond) würde doch lell da gut hinpassen?

    Was wird denn nun, hat der Müller chancen oder nicht??

    PS: Wirklich Vorbildlich, dieser van Buyten….

  93. Ob Müller Chancen hat, wird sich rausstellen; Profivertrag hin oder her – bisher hatte er in der ersten Mannschaft nur einen Kurzeinsatz… und den hatte Z.B. auch mal ein Carsten Lakies, dessen man sich heute nur noch wegen der Reaktion des ausgewechselten Spielers erinnert 😉

  94. 🙂
    Irgendwie bekommen wir den schon unter bei Premiere den guten Lell.

    Aber FvTuT war wirklich bereits vor dem Anpfiff ein Ärgernis. Ich hab noch zum Bekannten gesagt, dass ich bete, dass ich vor dem heute verschont bin und nix wars mit meinem Glück.
    Das nächste Ärgernis war dann, als der auch noch beim DSF-Strafgericht am Sonntag saß.
    2x binnen 2 Tagen? Das ist 3x zuviel.

    Zu Müller:
    Denke schon, dass der Chancen hat. Zumindest mehr als sie ein Wagner damals hatte und ich denke auch mehr als sie ein Badstuber hat.
    Aber auch beim Müller wird das wohl noch dauern und auch er muss dann erst den großen Schritt machen. Von den Amateuren zu den Profis sind schon viele gescheitert, ein paar wenige aber auch aufgeblüht.
    Muss man abwarten. Von den Anlagen her ist er aber ein interessanter Mann.
    Und ein Müller im Bayernsturm ist ja schon mal wieder schön.

    Aber unser Hauptproblem ist ja immer noch die rechte Abwehrseite. Da ist keiner der beiden wirklich geeignet und ich lese auch verdächtig wenig über mögliches Interesse an eingekauften Alternativen.
    Vielleicht wird auch ein Rafinha noch interessant sollte S04 weiter so rumdümpeln wie bisher.

  95. Yep, bei einem Blick auf rechts wird ein vierter Stürmer erst mal zur Nebensache, denn mich schüttelt’s nach wie vor beim Gedanken an Lell und möglicherweise auch Oddo. Letzteren habe ich jedoch schon so lange nicht mehr bestaunen müssen, dass er fast schon wieder wie eine kleine Erlösung erscheint. Immerhin hat mich Lells Stille nach dem Spiel (und bis heute, oder?) vor weitere Wutausbrüchen bewahrt, denn nicht ist schlimmer als eine üble Leistung und horrende Interview danach…

  96. Rafinha _ist_ interessant, aber ist er auch interessiert?

    Rafael von ManU hat mir letztens auch sehr gut gefallen, wenn schon von Anlagen die Rede ist. An Neville und Brown kommt er nicht vorbei… mit dem hätten wir unsere Flügelzange. Noch wäre er wohl recht günstig zu haben.

    Oder vielleicht doch lieber Clerc von Lyon? Der könnte links wie rechts, hat nur noch bis 06/2010 Vertrag und Franck hätte einen neuen Landsmann im Team

  97. Vielleicht würde es wirklich mal helfen, van Buyten aufzustellen. Scheinbar sind sich einige ihrer Position zu sicher.

    Oddo wird garantiert für Lell spielen, aber ob das eine Verbesserung ist? Ich glaube nicht. Breno sollte doch auch RV spielen können. Warum gibt man ihm keine Chance. Schlechter kann es ja nicht werden.

    Lell ist ein körperlich ausgezeichneter Spieler, seine Flanken sind okay, immerhin kommt er oft zur Grundlinie. Er ist sich nicht zu schade, die Außenbahn auf und ab zu rennen. Aber schafft er es noch, Spieleröffnung Stellungsspiel zu erlernen? Ich denke, es ist noch zu früh, um ein Urteil zu fällen. Aber zur Saison 2010/11 muss es eine klare Richtung geben.

    Wie schlecht müssen Altintop und Sosa eigentlich trainieren, dass Schweini keinerlei Konkurrenz zu fürchten hat?

    Und in einem Punkt stimme ich grundsätzlich mit meinen Vorrednern überein: Ottl für Bommel, bitte bitte!!!

  98. @faulerbeamter:

    Rafinha wurde ja schon von Vati genannt (der dafür kritisiert wurde). Wäre wohl die realistischte und schnellste lösung.

    Die anderen beiden kenne ich nicht, also nie bewußt gesehen. Der von lyon klingt verlockender als der von manu…

  99. Also ich fänd Rafinha gut. Da weiß man was er kann, ist halt ein etwas schwieriger Charakter.
    Aber ich denke der brennt im Spiel und solche Leute braucht man!

    Unser neuer Aggressiv Leader 😉

  100. Rafinha? Diese unsympatische Drecksau ? oh bitte nicht. Ich schätze sowieso das der FCB sich irgendeinen Franzosen holt, allein schon um Ribery bei Laune zu halten.

  101. Rafinha?

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass der unseren Fans vermittelbar ist. Mir ist er jedenfalls im höchsten Maße zuwider. Das wäre dann wohl der Ersatz für den Bommel…im außersportlichen Sinne.

  102. Alles eine Frage der Darstellung… seh schon die Pressemeldung vom 26.6.09:

    Kader komplett
    Rafinha wechselt zum FC Bayern
    26.06.2009

    Drei Tage vor dem Trainingsauftakt zur Saison 2009/10 hat der FC Bayern seine Personalplanungen für den Angriff auf drei Titel abgeschlossen. Nach den bisher feststehenden Neuzugängen Anatoli Timoschtschuk und Ivica Olic hat der Rekordmeister nun auch den Flügelflitzer Rafinha vom Ligakonkurrenten Schalke 04 verpflichtet.

    Der 23 Jahre alte Angreifer wird an diesem Donnerstag zur sportärztlichen Untersuchung in München erwartet und wird danach einen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2013 unterzeichnen. Marcio Rafael Ferreira de Souza hat ein Länderspiel für die brasilianische Nationalmannschaft sowie 6 Spiele für die Olympia-Auswahl bestritten und beim FC Bayern noch einiges vor: „Ich bin zum FC Bayern gekommen, um Titel zu holen und versichere Ihnen, dass ich 100 Prozent dafür gebe, mit Händen und Füssen!“

    Gut angekommen

    Der weltoffene und lebenslustige Samba-Freund hat seine Mannschaftskollegen bereits zu einem brasilianischen Heimatabend eingeladen und erste Freundschaften in der Nachbarschaft geschlossen.

    160 Pflichtspiele für Schalke

    „Es handelt sich dabei für beide Seiten um eine faire Lösung“, sagte Bayerns Vorstands-Chef Karl-Heinz Rummenigge. Vorausgegangen war ein „gutes Gespräch“ zwischen den Vorständen der FC Bayern München AG, Rummenigge und Uli Hoeneß, sowie den drei Schalke-Geschäftsführern der letzten vier Wochen. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Parteien Stillschweigen.

    Rafinha wechselte im Sommer 2005 vom Coritiba Foot Ball Club zum Revierklub und bestritt für diesen über 160 Pflichtspiele.

    Darüberhinaus ist zu vermelden, dass faulerbeamter offenbar zu viel Zeit hat und gefakte Pressemeldungen verfasst 😉

  103. Man muss bei Rafinha folgende Punkte sehen:

    Bei der Sympathie hängt auch viel davon ab welche Farben der Spieler gerade trägt. Natürlich wird der nicht sofort von aller Bayern-Welt geliebt werden aber spätestens nach 5 guten Spielen interessiert das keinen mehr. (Makaay haben wohl auch viele verflucht als er uns damals abschoss)

    Zudem ist Rafinha einem Wechsel generell nicht abgeneigt und kokettiert schon des Öfteren mal damit.
    Lt. Müller ist S04 nicht gänzlich abgeneigt darüber mal Gespräche zu führen. Ein klares Dementi lies er damals auf die konkrete Frage was mit Rafinha passieren würde vermissen.

    Und. S04 steht wirklich nicht dort wo sie gerne stehen würden. Die Mannschaft soll umgebaut werden, Rafinha ist zwar jung doch nicht ganz ohne Kritik und sollten die internationalen Plätze dieses Jahr nicht erreicht werden mit Sicherheit auch schwer zu halten.

    Also. Alles im Bereich des Möglichen und für die rechte Außenbahn ist er sportlich durchaus eine Bereicherung.

    Zum Thema „Spielerwechsel“.
    Ja. Ich erhoffe mir auch, dass die 2te Garde bald wieder mehr eingreifen darf, die Rotation wieder etwas belebt wird und so vielleicht mal wieder Feuer in die Bude kommt.

    @wildsau
    Sorry. Ich denke Lell kann überhaupt nicht flanken. Er müht sich zwar die Außenbahn rauf und runter, ist körperlich Top und käme auch bis zur Grundlinie, nur Flanken kann er nicht, traut er sich nicht und sollte er nicht.
    80% seiner Pässe sind Sicherheitspässe 10m vor oder zurück. Das hat nix mit „Außenbahn“ zu tun.

    Und Breno rechts? Mmh. Warum nicht. Er ist allerdings körperlich etwas behäbig und ich weiß nicht mal ob der überhaupt Flanken kann.
    Aber ausprobieren könnte man es mal.

  104. Ich glaube FvTuT hat bei Premiere leider sowas wie das FCB-Abo.

    RV:
    Wenn aus den von vielen hier dargelegten Gründen die 3-er Kette diese Saison oder zumindest vorerst nicht in Betracht kommt, bleiben ja eigtl nur 3 Alternativen. Entweder man fummelt sich weiter mit Oddo/Lell durch und wechselt immer den aktuell noch schlechteren aus. Oder man probiert nochmal Breno, wobei ich den auch nicht als Flügelflitzer sehe. Defensiv sicher nicht schlecht, aber ob der die Offensive beleben kann? Oder man versuchts nochmal mit Altintop, wobei auch das mit eher mäßigem Erfolg schon ausprobiert wurde, da Altintop wohl zuviel Schwächen in der Defensive hat.

    Die Variante Lahm auf rechts und Ze auf links wird sicher nicht lange funktionieren. Ich erinnere mich an die Phase in der Hinrunde, wo Lahm verletzt war, da hat sich dann schon gezeigt, dass selbst ein Ze auf die Dauer an seine Grenzen stößt.

    Insgesamt also eine sehr unbefriedigende Situation. Und ich glaube, dass Klinsi leider auf das Althergebrachte setzen wird und es mit Oddo/Lell weiter versuchen wird. Dann muss er sich wenigstens keine missglückten Experimente vorwerfen lassen.

  105. @Faulerbeamter: Du hast nicht etwa was mit dem Hacker Angriff auf die Schlake Homepage zu tun? Stichwort Kevin K.? Grins

    @Rantus: soll das jetzt heißen, das wir bei Rafinha mal einer meinung sind?? na endlich mal..lach

    Und zum Glück hat noch ein 2ter (neben mir) erkannt, das lell wirklich nicht flanken kann. Genau deiner meinung zu dem Thema.
    Sicherlich hat das alles seinen reiz, ein münchner, beim FCB groß geworden, und jetzt Stammspieler beim großen FC Bayern. Aber ich sehe bei ihm absolut keinen Fortschritt.

    Zu Breno: So, flanken kann der auch nicht? Körperlich scheint er hüftsteif und im zweikampf zu langsam zu sein. Ja, was bitte schön, was kann er denn dann?

    Ich mache mir bei Ihm ernsthaft sorgen seit dem testspiel beim Rumenigge Jugend Club. Da wurde er mindestens 4 mal von einem Amateur überlaufen. Das hat mMn auch nichts mit unerfahrenheit oder magelnder spielpraxis zu tun.

    das hat mich doch dann schon verwundert. Vor allem weil der doch DAS Abwehr Talent aus Brasilien sein soll. Der Henrique von Vizekusen ist da scheinbar ein anderes kaliber.

    Nicht das der Breno kein super spieler ist, sondern eigentlich Bar Keeper am strand von Rio. Dort wurde er beim pausen Kicken von den „Bayern Scouts“ gesichtet… oh weia. am ende ist er noch mit Mazinho verchwägert oder sowas…

  106. Breno ist halt schon zu alt, deswegen etwas langsam….

    Aber dafür haben wir ja jetzt den schnellen Timo aus der Ukraine. Der bringt auch gleich sein eigenes Kapitänsbindchen mit – steht jedenfalls so in wirklich jeder Quelle.

  107. Och, da hin kommen würde mir fürs erste schon reichen. Das gilt für den FCB wie für mich persönlich! Gewinnen tun wir dann in zwei Jahren in unserer Bude!

  108. Dieses Jahr kommt das wohl etwas früh, aber 2012 in München…das könnt doch passen…träum 😉

  109. Wie ist das dann? endspiel in München theoretisch dann mit der heimmanschaft???

    Oder würde der Ort dann verlegt??

  110. Wieso sollte der Ort verlegt werden? Wenn wir 2012 ins Finale kommen, dann haben wir ein Heimspiel… 😉

  111. Hey, der Timo fetzt! Erst ein schickes schickes Tor gegen die Schwaben und dann ne Mordssense da gerade!

  112. @Josh: na wenn schon, dann gewinnen…
    und der Timo, tja, hoffentlich spielt er bei uns genauso.

    Ich dachte, das im Cl finale keine manschaft heimrecht haben darf, sprich nicht im eigenen stadion spielen darf???

  113. Ich bin mir fast 100%ig sicher, dass man den Endspielort nicht einfach mal so verlegt. Zumal das dann nicht das „eigene“ Stadion ist, sondern nur zufälligerweise das Stadion, in dem man sonst auch seine Spiele austrägt. Außerdem hat auf dem Papier ja auch eine Mannschaft Heimrecht, was sich dann bei Münzwurf/Platzwahl/Trikots niederschlägt.

    Meine Dauerkarte gilt in der Allianz-Arena ja auch nicht für das Endspiel, leider.

    Ich kann mir außerdem vorstellen, dass das logistisch etwas schwierig werden könnte, den ganzen Zirkus innerhalb von drei Wochen schnell noch von A nach B zu verlagern.

  114. @vadder
    gut möglich, dass wir 2012 – Erreichen des Finals vorausgesetzt – Auswärtsmannschaft im eigenen Stadion sind. Böse Zungen würden wohl das Wort „Alltag“ in den Mund nehmen. Es findet jedoch definitiv in der Allianz Arena, an diesem Tag „neutraler Boden“, statt.
    Kein Heimrecht bedeutet keine Vorrechte bei der Trikotwahl oder Ticket-Zuteilung, evtl. auch keine rote Beleuchtung der Arena, wenns blöd läuft, wird die Gegnermannschaft in die Südkurve gesteckt… aber auch keine Nachteile beim Torverhältnis

  115. Genau das war meine Frage.

    Und überhaupt, wenn unsere Fans dann auf den Gästerängen umgruppiert würden, dann hätten ja endlich einmal wir die akustisch besten Plätze…also doch heimspiel…grins

  116. Nicht , dass ich das letzte Wort haben will. 😉

    Über dogfood habe ich gerade einen guten Artikel von Andreas Renner in seinem Blog bei Spox gefunden: Die Revolution wurde verschoben

    Beschreibt die (Nicht-)Entwicklung der Bayern unter Klinsmann und macht einen Quervergleich mit Herta. Deswegen passt der Link gut hier hin.

    Um mit den Veränderungen im europäischen Spitzenfußball Schritt zu halten, müssen viele Klubs in Deutschland zwei Entwicklungsschritte machen. Erstens: Das mannschaftstaktische Defensivverhalten muss verbessert werden.
    […]
    Zweitens: Hat man die Abwehr gestärkt, dann gilt es, das eigene Offensivspiel aus dieser verbesserten Defensive zu fördern.

    Und bevor sich einer über den Vergleich mit Berlin aufregt. Es geht Andreas Renner um die Veränderungen, die die Favre und Klinsmann erreichen konnten und weiter um das Defensivverhalten der Mannschaften.

    Auch der FC Bayern hätte diesen Entwicklungsschritt in dieser Saison machen sollen. Aber wenn ich mir die Bayern anschaue, dann stelle ich fest: Auf dem Platz hat sich kaum etwas geändert. Das zentrale Mittelfeld ist mit einem ex-Flügelspieler (Zé Roberto) und einem Mann besetzt, den man früher als „Achter“ bezeichnet hätte (Van Bommel). Ein echter Defensivspezialist ist nicht darunter. Und Ribéry auf links macht defensiv kaum mehr als bis kurz hinter die Mittellinie zurückzutraben und von dort Phillip Lahm zuzuschauen, wie er sich oft mehrerer Gegenspieler erwehren muss. „Kompakt verteidigen“ sieht anders aus.

    Der Artikel hört sich für mich sehr plausibel an. Rantus? 😉

  117. Zumindest klingt der Artikel beim lesen recht schlüssig. Schade das nach dessen Logik Bremen gar keine Chance mehr hat…

  118. Pingback: Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter.

  119. Ende