Vorschau auf das Wochenende

Nach Pokal-Aus und mitten drin in der „Krise“ fahren wir also nach München.

Nicht sehen werden wir von der Loge aus Luca Toni (Achillessehnenbeschwerden), Mark van Bommel (gesperrt) und Franck Ribery (Wadenprellung). Des Weiteren Tim Borowski (Oberschenkelprellung) und Bastian Schweinsteiger (Fußprellung).

Jede Menge Prellung – es bleibt die Frage, wie man sowas in so einem kontaktarmen Spiel bekommen kann? Vor allem die beiden letzten Kandidaten?

Zum Glück meldet sich aber unser bester Verteidiger zurück: Philipp Lahm.

Somit rückt Zé Roberto wieder nach vorne und stärkt die Offensive.

Zunächst mal gut. Bleibt die Frage, wer neben ihm da vorne spielt?!

Sosa? Podolski? Na bravo (wohl eher Altintop und mind. 2 Stürmer).

Auf der anderen Seite: Beim FC Bayern wird im Vorfeld gerne mal über Verletzungen spekuliert – am Spieltag selbst sind viele Blessuren dann schon wieder verschwunden…

Hoffen wir das Beste.

Das der Ribéry-Metzger vom letzten Mal nicht dabei ist – geschenkt. Bringt ja auch nix, wenn Ribéry selbst fehlt. Was vielleicht gar nicht so schlecht ist, denn dann wissen alle 11 Bayern (und davon gehe ich aus, dass wir soviel zusammenkriegen) vom Anpfiff an, was die Stunde geschlagen hat:

Laufen, kämpfen, beissen.

Und siegen.

So einfach und so schwer.

Klick zum Ende der Kommentarliste

49 Gedanken zu „Vorschau auf das Wochenende

  1. Kicker: „Das kurze Gastspiel von Landon Donovan bei FC Bayern steht vor dem Ende. Der bis zum 15. März von den Los Angeles Galaxy ausgeliehene amerikanische Stürmer, wird bereits am 10. März in die USA zurückkehren.“

    Also im Moment nur zwei, pardon, dank Tonis Verletzung – ein aktiver Stürmer (Donovans Einsatz lohnt nicht mehr, Poldis sowieso nicht). Zeit für Amateure.

  2. Mir ist grad noch was eingefallen, wenn ich über deinen Artikel nachdenke. Ich streue mal absichtlich böse Gerüchte.
    Was, wenn Ribery, Borowski und Schweinsteiger nicht nur unserer, sondern auch Klinsmanns Meinung nach eine kleine Prellung im Kopf haben, die dringend ausheilen muss? Was vielleicht aber nicht unbedingt so offensichtlich sein sollte.

  3. Dann könnte ich das sogar nachvollziehen, denn schließlich muss ein Trainer auch mal Zeichen setzen. Und wenn einer über einen seinen Einsatz nicht rechtfertigt, dann muss er halt mal auf die Tribüne, auch wenn Prellungen an welchen Körperteieln auch immer dann als Vorwand benutzt weden. Ich erinnere nur an van Buytens plötzlichen grippalen Infekt…

    Aber das ist mir mittlerweile alles zuviel Kaffeesatzleserei, denn schließlich sind wir nicht beim Training bzw. in der Kabine mit dabei.

    Man sollte sich jetzt einfach mal in Ruhe anschauen, wie die nächsten drei Spiele in der Liga verlaufen. Dann wird man sicher schnell sehen, in welche Richtung der Zug in dieser Saison fährt.

  4. Ne Denkpause für Ribery? Wo doch angeblich demnächst Gespräche über ne Vertragsverlängerung anstehen? Kann ich mir nicht vorstellen .

  5. Naja, möglich wär’s schon; vielleicht hätte er sich nicht in der Öffentlichekeit über die Mitspieler beschweren sollen.

    Nicht, dass man mich falsch versteht: Damit hatte er absolut Recht (man erinnere sich nur an seine eklatante Einsamkeit gegen Leverkusen), aber vielleicht passte der Weg an die Öffentlichkeit dem Trainer nicht.

  6. In einem für ihn so wichtigen Spiel wird JK ja wohl kaum aus disziplinarischen Gründen auf Ribery verzichten!

  7. Haben sich nicht kurz vor Schluss noch zwei Bayernspieler links im Strafraum des Gegners gegenseitig zu Fall gebracht. Ich war zu dem Zeitpunkt des Spiels schon leicht komatös und habe es daher nicht mehr ganz genau vor Augen, aber ich meine das zumindest Ribery daran beteiligt war. Kann sein, dass der andere Schweinsteiger war, vielleicht aber auch Ze.

    Jedenfalls wäre das sowohl eine Erklärung für die Prellungen, als auch dafür, dass man nichts genaues über die Ursache weiß. Denn wer hängt so eine Aktion (killed by friendly fire) schon gerne an die große Glocke.

  8. Was bleibt?

    ——————————Rensing—————————–
    Oddo———Lucio——————-Demichelis—-Lahm
    ———————–Ottl————-Zé————————–
    Altintop—————————————————–Sosa
    ———————-Klose———-Podolski——————

    Na, hoffentlich kann wenigstens Schweini spielen.

  9. @derfippo: genau die aktion war es. Ribery wollte aufs Tor schießen wurde aber (im besten bayern zweikampf des spiels) von einem Kollegen schmerzhaft daran gehindert. Wer das jetzt war, weiß ich nicht. Aber vermutlich wurde demjenigen von Jk vor dem spiel nicht noch einmal persönlich gesagt, das Bayer in rot spielt und nicht bayern… Komisch auch,das gerade in dieser szene Ribery und Mister x aufs Tor schießen wollten, fast 90 minuten davor aber keiner dieses risiko einzugehen bereit war…

    Diese Personal Krise (ist es wirklich eine??) ist doch ne riesen chance. Her mit den Gerland Jungs….

    @Wildsau: bitte um Auswechslung: VanBuyten/breno für Demichelis. Trotz der angesapnnten Lage: der hat mal durchschnaufen auf der tribüne verdient..oder??

  10. Ich glaube nicht an eine Disziplinarmaßnahme, so verrückt wird der Bäcker doch nicht sein! Habe aber deutlich, trotz Wachkoma, den Franck humpeln sehen kurz vor Schluss.

  11. Zum Thema Taktik & Aufstellung…
    http://www.tagesspiegel.de/sport/art272,2521871

    älterer Artikel, ich weiß. Ich war auf der Suche nach dem Buch (gibts leider (noch?) nicht als Taschenbuch) da bin ich auf den Artikel gestoßen. Von wegen 4-5-1 und so…

    Hanoi ist doch eigentlich wieder etwas mehr oben auf, oder?

  12. Der DFB hat das Verfahren gegen die beiden Hoffenheimer eingestellt. Irgendjemand überrascht? Bin schon ganz gespannt was die WADA dazu sagt.

  13. Laut fcb.de:

    Ribéry erlitt kurz vor Spielende eine Prellung an der Wade, Borowski klagte über eine Prellung des linken Oberschenkels und Schweinsteiger zog sich eine Fußprellung zu. Letzterer gab für das Bundesligaspiel am Samstag gegen Hanover 96 in der Allianz Arena bereits Entwarnung.

    Ob er dann spielt ist die andere Frage, siehe Mittwoch. Aber so oder so, das Spiel MUSS gewonnen werden, ganz einfach um entweder die Fehler der Konkurrenz auszunutzen, oder eben um mitzuhalten. Wieder ein Unentschieden oder ne Niederlage und die alten Durchhalteparolen, dann dreh glaub nicht nur ich durch…

  14. die ribery aktion? ich meine es war klose…so ca. 10 min vor schluss.
    das war echt die krönung! das i-tüpfelchen!
    ich hatte den eindruck als ob die mannschaft zwar nicht gegen klinsi spielt (geht sowas überhaupt??) aber definitiv nicht für ihn.
    erst als uns leverkusen vorgeführt hat, fühlten sich die jungs gekränkt und haben nochma aufgedreht.

    morgen? heissa das wird ein fest!!!
    ich freu mich auf jeden fall, denn timbo iss nicht dabei ;o)
    (was macht der eigentlich beruflich?)
    also, ich war mir nie so sicher wie jetzt: eine niederlage, selbst ein unentschieden, und wir dürfen uns auf einen neuen trainer freuen.
    ob dann alles besser wird? ja, wird es ;o)
    dauert aber garantiert 2-3 spiele, das ist ja auch der grund weshalb ich die saison eigentlich abgeschrieben habe.
    nur wenn uns die „oberen“ der tabelle den gefallen tun und kollektiv noch die nächsten wochen rumschwächeln haben wir ne chance auf den titel !
    …und ich willlll den titel…

  15. @wildsau: Ich wäre auch für van Buyten. In der IV. Dann kann Micho van Bomml ersetzen und Ze neben Altintop ran…

    Darüberhinaus habe ich nur gelesen, dass LD am 10.03. zurück nach LA fliegt – wäre also noch ’ne Option für Hannover…

    Sollten wir Rückstand geraten, könnte ich mir auch DvB als Stürmer vorstellen, denn – ganz im Ernst – bei unseren letzten Aufholjagden war er zumeist der gefährlichste Brecher mi Sturmzentrum, oder??

  16. Hmmm

    ——————————Rensing—————————–
    Oddo———Lucio—————-v.Buyten—— Lahm
    ———————–——–Ottl—————————–
    Altintop——————Schweini———————–Ze
    ———————-Klose———-Müller——————

  17. Ich halte die Theorie mit dem Denkzettel gar nicht für so abwegig. Klinsi ist natur-bockig u es ist schon verdächtig, wie oft gerade dann bestimmte Spieler wegen Lappalien ausfallen, wenn sie vorher den Mund aufgemacht haben. Podolski in der Winterpause, van Buyten kürzlich, Lahm nach seiner Taktik-Kritik, jetzt Ribery… Dem Bäcker traue ich in diesem Fall alles zu. Bin gespannt, ob Ze noch kurzfristig ausfällt, nach dem er JK heute in der tz als „angeschlagen“ bezeichnet hat. Für morgen sehe ich übrigens schwarz, glaubw aber nicht, das Klinsi danach fliegt. Gibt ja keine Trainer-Alternative zurzeit.

  18. Es gibt immer irgend ne Alternative. Und ich behaupte das alles was auf dem Markt ist auch billiger sein wird als der Bäcker .

  19. Und ein gutes Management hat immer einen Plan B. Und der Uli war ja schon recht ruhig in letzter Zeit; das Köln-Spiel hat er z.T. ja schon gar nicht mehr verfolgt und vielleicht über die Zukunft nachgedacht.

  20. So. Ich bin jetzt raus. Morgen wird fleissig getwittert und getwitpic’t – wer (immer noch) nicht weiß, was das ist, schaut trotzdem einfach mal hier vorbei… 😉

  21. ich wollte mal die leicht boulevardeske Flanke aufnehmen mit dem: „Wer nach Klinsi?“
    Mal schauen, wer mir da so einfiele…

    Wenger …ist beschäftigt (wär meine Nummer 1 nebenbei)
    Mourinho …auch beschäftigt (ausserdem Feind von UH)
    Ferguson? …zu treu
    Benitez? …L’pool zu stark, kann kein Bayerisch
    Hiddink? …eindeutig zu beschäftigt
    Neururer? haha.
    Vasquez? Nicht euer Ernst.
    öhm.
    haha: …Franzl?

    Nee, ma nur so: ich fand, Otti hat mit seiner vollen Breitseite gegen Klinsi schon eine Duftmarke gesetzt, dass sich als Hüter der Almen auch gleichzeitig die Feuerwehrrolle in München zutraut. Der Russe von oben macht es ja vor, und es wär ja auch nicht das erste Mal.

    Ausserdem: mit wem telefoniert Bernd Schuster eigentlich dieser Tage so?
    Mit dem FCB hatter ja schon mal öffentlich ‚rumgeschmust.

    Müssige Gedanken, weil
    …vielleicht macht ja unsere B-Elf gegen Hangover nen Fass auf und/oder wir erleben eine Sensation aus der Jugend (und darüber würde ich mich ernsthaft mal freuen…)

    Ich gestehe ein: ich hatte mich im letzten Jahr auch von der ganzen High-Tech Euphorie rund um den Trainer anstecken lassen. Und jetzt bin ich irgendwie enttäuscht von ihm.

    Und auf der anderen Seite bin ich erleichtert, weil ich zu lange mit Menschen zu tun hatte, als dass ich daran glauben könnte, dass man jeden Einzelnen binnen Monaten gezielt so verbessern kann, dass er dann zum ultimativ produktiveren „one-touch“-Teamplayer wird.
    Das ist zu sehr Powerpoint-Geschwafel.
    Es geht um Menschen, und die sind nun mal (Gottseidank) eigen.

    Egal: Es braucht eine Reaktion. Und Klinsi wird pokern.
    Spannend, wa?

  22. Und als nächstes wird hier sogar noch der Rangnick vorgeschlagen.
    Die Blödzeitung hat wieder einmal ganze Arbeit geleistet.

  23. War das grade wirklich Schweinsteiger mit dem Freistoß auf van Buyten?

    Die werden doch nicht heimlich Standards trainiert haben…

    Edit: Und direkt nochmal. Das ist irgendwie gruselig!

  24. Nein, viel gruseliger ist, dass ich meine kicktipp-Tipp-Abgabe verpennt habe und im Gegensatz zu Bayern nicht den Anschluss an die Spitze wahren konnte!

  25. Tja, mal nen schönen Gruß an die Jungs von der B*** und ihre Getreuen. Satz mit x? Das war wohl nix! 😉

    Oder hat dieses Mal der Stadionsprecher die Taktik bestimmt und die Mannschaft eingestellt? Nach all‘ dem Gemobbe der letzten Tage auch hier, tut das so richtig gut.

  26. Gemobbe der letzten Tage? Fühl ich mich mal angesprochen . Steh ich auch zu.
    Nur eine Frage : Ein Sieg gegen die auswärtsschwächste Mannschaft der Liga ist jetzt doch hoffentlich nicht der Gradmesser des FCB?
    Klinsmanns Bilanz bleibt katastrophal, und das die Leistung der Mannschaft für den 2 Tabellenplatz reicht ist dem Unvermögen der anderen Vereine zu verdanken. Aber darauf können wir doch nicht immer hoffen. Wir sind der FCB. Da müssen die anderen gefälligst hoffen das wir mal Punkte lassen und nicht umgekehrt.

  27. @antikas Und stehst du auch noch zu der Behauptung, dass die Mannschaft gegen den Trainer spielt ?

  28. na ja . heute wohl nicht. Ansonsten seh ich das schon noch so. Gegen Leverkusen hat sie 70Minuten lang sehr eindrucksvoll bewiesen das sie gegen den Trainer spielt.
    Letztes Jahr hatte der FCB 50 Punkte nach dem 23 .Spieltag.
    Dieses Jahr 42 . klinsmanns bilanz bleibt schlimm.

  29. @antikas
    Ach antikas, wir zwei kommen bei dem Thema JK eh nicht mehr zusammen, was aber daran liegt, dass du ihn von Haus aus nicht magst. Ist ja auch dein gutes Recht.

    Ich persönlich wäre auch nie auf die Idee gekommen, dass die Bayern ihn als Trainer verpflichten würden. Hat der FCB aber getan und damit basta. Ich weiß, dass das nun noch lange kein Grund ist, ihn zu mögen oder ihm zu applaudieren. Eine faire Chance hat er m.E. aber trotzdem verdient und daher finde ich, dass man ihm wenigstens eine volle Saison Zeit geben sollte. Egal, ob wir nun in der CL oder dem ehemaligen UEFA-Cup landen. Danach ist ein Fazit zu ziehen und zu entscheiden, ob es mit oder ohne ihn weitergehen sollte. Für mich ist das einfach auch eine Frage des guten Stils.

    Grundsätzlich mag ich ihn und seine Ideen. Ich glaube auch, dass er damit frischen Wind in den deutschen Fußball gebracht hat (NM) und immer noch bringen kann. Das einzige, was ich ihm nach wie vor echt übel nehme, ist das Ausbooten von Oliver Kahn vor der WM. Ansonsten gefällt mir, dass er sich nicht zum Deppen machen lässt, weder von den Medien, noch vom Kaiser und vor allem, dass er eine sehr offensive Spielweise bevorzugt.

    Da hat er seine Handschrift auch bei uns schon deutlich hinterlassen, auch wenn vieles, was er probiert hatte, zugegebenermaßen daneben gegangen ist. Ja mei, no risk, no fun. Ich bin der Meinung, dass wenn wir wirklich in Europa mal wieder etwas bewegen wollen, dieser Weg der richtige sein kann. Also versuchen wir es halt einmal.

    Last but not least: Es ehrt dich, dass du zu deiner Meinung stehst. Wäre ja auch schlimm, wenn wir alles immer nur durch eine Brille sehen würden.

  30. @ BigEasy:

    Volle Zustimmung!

    UH und Co. wollten halt einiges umkrempeln und da muss man dann auch Abstriche machen. Ich schätze, das ist der Grund, warum die auch trotz der miesen Ergebnisse zuletzt immernoch so relaxed blieben. Die ham sowas bestimmt irgendwie eingeplant.

    Ansonsten hat das Spiel gezeigt, dass die Einstellung wieder deutlich offensiver war als zuletzt, was prompt wieder dazu geführt hat, dass Riesenlücken zwischen MF und Abwehr klaffen und zwei längere Pässe ausreichen um einen aufgerückten Oddo zu überlaufen und eine nicht wirklich standfeste IV in Probleme zu stürzen. Dadrüber darf man sich auch von 5 erzielten Toren nicht hinwegtäuschen lassen.

    Nach dem Treffer hat sich Hannover, genau wie wohl zu erwarten war, zurück gezogen. Anders als gegen Köln oder Berlin hat aber endlich mal eine der Maßnahmen gegriffen, die man gegen Betonteams anwenden muss: die Standards. Endlich!

  31. Bin auch kein großer Freund des Trainers, trotzdem glaube ich das es absoluter schwachsinn ist zu sagen die Mannschaft spielt gegen den Trainer.

    Gegen LEverkusen war das Hauptproblem das Klinsmann die Mannschaft zu defensiv eingestellt hat und dann durch grobe Fehler die Gegentore gefallen sind.

    Das ist Klinsmanns erste Saison und man sollte mal echt ein bischen ruhiger werden. Wenn Bayern Vizemeister werden sollte und das CL Halbfinale erreicht bin ich mit der ersten Saison mit Klinsi zufrieden.

    Was ich sehr sehr peinlich finde sind die Klinsmann raus rufe! Das ist für mich rumheulen auf ganz ganz hohem Niveau!

    Klar darf jeder seine Meinung kund tun, aber ich finde die Stimmungsschwankungen des Publikums der letzten Wochen nur schlecht und diese werfen meiner Meinung nach ein schlechtes Licht auf den Verein.

    Egal was passiert Klinsmann wird diese Saison zuende führen!

  32. Gaaah, musste Schweinsteiger denn ausgerechnet heute seine Standardschwäche überwinden?

  33. Ich glaube eigentlich eher dass da die Standardschwäche der Hannover Spieler sichtbar wurde, bzw Van Buyten gewinnt da vorne halt fast immer jedes Kopfballduell (wurde doch schon hier als neuer Stürmer vorgeschlagen) 😉

  34. Ich halte es für unangemessen, jetzt schon wieder alles so positiv zu sehen. Ich erinnere nur an das 5:1 im Pokal gegen Stuttgart und das 5:0 gegen Lissabon. Eines wird deutlich: Die Mannschaft ist in der Lage, einen Gegner, wenn der einem schwachen Tag hat, zu demontieren. Aber die Schwächen haben wir auch wieder gesehen. Was wäre passiert, wenn Hannover die dicke Chance zum 3:2 genutzt hätten? Mir fehlt einfach die Cleverness, so ein Spiel mit einer eigentlich beruhigenden Führung mal ohne große Chancen für den Gegner runterzuspielen. Das können wir noch immer nicht.
    Gut gefallen hat mir, dass die Standards endlich mal geklappt haben, auch wenn H96 es uns da sehr leicht gemacht hat.
    Meine Skepsis gegenüber Klinsmann bleibt, denn auch gestern haben wir wieder zurückgelegen. Und einige taktische Stilmittel waren eher der Notelf geschuldet als von ihm wirklich gewollt. Z. B. Demichelis: Er hat unglaublich viele Rückpässe gespielt. Das war genau richtig, weil H96 dann etwas weiter rausgerückt ist und der lange Pass in die Spitze bzw. auf die Außen gekommen ist. Aber das lag auch daran, dass Micho (aktuell) nicht viel mehr kann.
    Wir haben auch mehr über rechts gespielt. War auch klar, denn Ribery hat gefehlt. Die Abwehr wirkte etwas stabiler, was auch an van Buyten lag. Und warum durfte er spielen? Weil Micho im Mittelfeld gebraucht wurde.
    Also sind viele Umstellungen, die funktioniert haben, auch der Verletzungsmisere geschuldet gewesen. So auch der Einsatz von Podolski, der viel nach hinten gearbeitet und mich mit seinem Einsatzwillen überrascht hat.
    Ich bin gespannt wie es weitergeht. Bisher folgte deutlichen Siegen in diesem Jahr immer der Rückschlag. Das muss sich jetzt ändern. Ich bleibe skeptisch, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren. Und dann gewinne ich auch das Vertrauen gegenüber Klinsmann zurück, das er anfangs bei mir hatte, aber inzwischen verspielt hat.

  35. Hmmm…

    Van Buyten, der ja wirklich nach der Geschichte in Lissabon allen Grund hat, sickig auf den Trainer zu sein, hat nach dem Spiel gesagt: „Das Tor war für den Trainer.“ (Interviewausschnitt lief grad beim Fernsehgericht)

  36. Das wir trotz 3 nahezu Totalausfällen (Oddo, Podolski, Micho) gewinnen konnten kann nur an der Schwäche von H96 gelegen haben.

    Ansonsten waren doch die selben grundsätzlichen Probleme der letzten Wochen wieder zu beobachten. 🙁

    Total logisch aber auch, dass man sich wie nach dem hohen CL Sieg (für den irgendwie auch nur der sehr, sehr schwache Gegner verantwortlich war) selbst berauscht und beweihräuchert.

    Für Dienstag und vor allem Samstag in Bochum erwarte ich das schlimmste. 🙁

    Würde mich allerdings freuen wenn ich mich täuschen sollte. 😉

    Ich sehen weiterhin keine Verbesserung seitens des Trainers.

    (Btw: Wieso dauert es eigentlich gefühlte 10 Minuten bis Schweinsteiger und Ze Roberto gegen die Anweisung des Trainerteams entscheiden, dass es günstiger sein könnte nach Altintops Ausfall sie Seiten zu wechseln? -> Ze links, Schweini rechts)

  37. Unabhängig davon, dass für mich – wie bekannt – zumindest bis Saisonende der Trainer nicht zur Disposition steht, haben wir jetzt wieder eine klasse Ausgangsposition, was die Meisterschaft betrifft.

    Schaut euch mal die Paarungen der nächsten Spieltage an. Da ist es durchaus drin, dass die Mannschaften, die jetzt noch vorne dabei sind, sich gegenseitig die Punkte wegnehmen. Mit Ausnahme von Wolfsburg (auswärts) haben wir dagegen bis zum Schalke-Spiel am 29. Spieltag nur noch Gegner, die man einfach schlagen muss, wenn man Meister werden will. Diese Chance darf jetzt nicht ausgelassen werden.

    @koo wg.
    „Ich halte es für unangemessen, jetzt schon wieder alles so positiv zu sehen.“
    Schon richtig, es ist aber m.E. genauso unangemessen, jeden 5:x Sieg mit der Schwäche des Gegners zu begründen und Niederlagen immer am von einigen ungeliebten Trainer festzumachen. Passt doch irgendwie nicht zusammen, oder? Vielleicht war ja auch der Pokal K.O. einfach notwendig, um alle mal wieder wachzurütteln.

  38. @ TheBigEasy:
    Ich sehe ja auch in diesem Sieg noch immer Schwächen – und die mache ich auch am Trainer fest. Die Anfälligkeit in der Abwehr – insbesondere die schlechte Rückwärtsbewegung bei Ballverlusten, die aus riskanten Pässen in die Spitze und Querpässen beim Kurzpassspiel resultieren – ist auch gestern wieder zu beobachten gewesen. Und dass Hannover dieses nun mal nicht so konsequent ausgenutzt wie z. B. Köln ist zwar auf die Schwäche der Hannoveraner zurückzuführen, aber eben auch auf das taktische Konzept, das noch keine Lösung für solche Probleme findet (zumindest dann nicht, wenn es nicht auch die Defensivarbeit aller Akteure oder taktische Fouls vorsieht). Und warum die Standards gestern geklappt haben, obwohl das eine deutliche Schwäche der letzten Zeit (Jahre?) war, weiß ich mir auch nicht so recht zu erklären, wenn ich das Abwehrverhalten von H96 außer Acht lasse.

  39. Man kann es auch übertreiben mit der Schwarzseherei – Sporting ein „sehr, sehr schwacher Gegner“ (wie in Beitrag # 35)? Im Achtelfinale der Champions League? Einfach nur lächerlich. Gegen einen Gegner, der nur wenige Tage später gegen einen anderen Achtelfinalteilnehmer (FC Porto) sich keineswegs hat abschlachten lassen und 0:0 gespielt hat!

    Und die Mannschaft hat also in Leverkusen gegen den Trainer gespielt? Ebenso lächerlich: Stemmt sich eine solche Mannschaft nach 0:3 Rückstand dann noch so gegen das Ergebnis, dass es beinahe noch zum 3:3 gereicht hätte? Kann man nicht auch einmal als Bayern-Fan zugeben, dass man gegen eine Mannschaft wie Leverkusen, die einfach kein Fallobst ist, auch mal verlieren kann, gerade auswärts, gerade im Pokal? Gewinnt Barca jedes Spiel?

    Und über die Trainernamen, die hier gehandelt werden, kann man nur noch lachen: Die meisten von den Genannten würden NIEMALS, ich wiederhole: NIEMALS, in die Bundesliga kommen (schon allein aus finanziellen Gründen). Ich denke, die meisten hier im Blog wissen, wieviel Mourinho bei Inter verdient.
    Die einzige Ausnahme: Wenger (wegen seiner Sprachkenntnisse und weil es schon öfter Kontakt zu Bayern gab). Ansonsten sage ich: Wir haben momentan einen jungen Trainer, der noch Fehler macht, der noch keine Weltklasse darstellt. Mit der Betonung auf „noch“! Gebt ihm einfach auch mal ein bisschen Zeit, für die teilweise falsche Kaderzusammenstellung kann er nun wirklich nichts!

    Aber bitte, bitte lieber Gott: Hertha darf nicht Meister werden! Sonst kann ich mich hier in Berlin monatelang verkriechen, wenn das ganze Gschwerl aus Brandenburg durch Berlin turnt!

  40. @37: Vielleicht gibts ja die wahnsinnig einfache Erklärung, dass Klinsmann sie hat üben lassen? 😉

  41. Verdient Klinsmann bei Bayern so viel weniger als Mourinho.? Und wieviel Geld könnte man sparen wenn Klinsmanns 10 Fitnesstrainer nicht mehr bezahlt werden müssten?
    Und wieso zum Teufel kann Klinsmann nichts für die Kaderzusammenstellung?Wer denn sonst? Er wollte doch niemanden mehr und war so überzeugt von dem Kader.

  42. @ antikas:

    Zumindest öffentlich hat er gesagt, dass der Kader so wie er ist super ist. Was soll er auch als neuer Trainer machen, wenn der Manager bereits lautstark verkündet hat, dass es keine Neuverpflichtungen mehr geben wird? Als erste Amtshandlung sich direkt öffentlich gegen den Vorstand wenden?

    Was ich sagen will ist, dass wir alle (vielleicht bis auf Rantus;-) ) nicht bescheid wissen, was intern gelaufen ist.

    Ansonsten ist denke ich, jeder hier der Ansicht, dass JK Fehler gemacht hat. Aber z.B. die plötzliche eklatante Fehlpassquote oder Zweikampfschwäche o.ä. auch an der Arbeit des Trainers festzumachen halte ich für überzogen.

    Bei den angesprochenen Fitnesstrainern würde mich mal interessieren, ob das wirklich soviel mehr sind, als bei Leverkusen, H’heim, oder auch Real oder Chelsesa. Hat da irgendjemand nähere Infos?

  43. Genaueres weiß ich auch nicht. Ich weiß aber, dass man an mehreren Transfers dran war, vor allem Tymo und Gattuso, die dann leider kurzfristig und zwar verdammt kurzfristig aus dem Einen oder Anderen Grund platzten.

    Außerdem gibt der Trainer nicht zwingend vor wie der Kader aussieht. Das hat auch wirtschaftliche Gründe und ist mehr ein Kompromiss der da eingegangen wird.

    Das mit den Trainer kann ich, nach div. Artikeln in der WP, grob beantworten. Der HSV und Hoffenheim haben definitiv mehr als Bayern in Deutschland, Chelsea hatte deutlich mehr, fast jedes PL-Team hat extrem viele Spezialisten. Bei Milan, Inter, Real und Barca ist es ebenfalls so.

    Also diese „Neuerung“ ist eigentlich ein alter Schuh wenn man das mal so sagen darf.

    Ansonsten`? Ich habs Spiel leider nicht sehen können und nur die Zusammenfassung. Ergebnis passt, jetzt muss es weitergehen.

  44. antikas, ohne großen trainerstab würde wohl auch kein trainer mehr sich so einer aufgabe wie dem fc bayern stellen wollen. bzw einfach abkacken. schau dir mal vereine wie arsenal oder barca an, da ist sowas doch schon längst inventar.
    könntest da also wohl gar nicht so viel kohle sparen.

  45. Allzu viele Fitnesstrainer können wir nicht haben, wenn dann haben sie nicht viel Ahnung von der Materie. Denn was die Mannschaft die letzten Spiele läuferisch geboten hat war nicht Bundesligareif. Jeder Leverkusener Spieler lief um ein vielfaches mehr als unsere Jungs.
    Wir hatten gestern das Riesenglück auf eine Katastrophenmannschaft zu treffen. So steigt Hannover sicher ab. Aber das Glück braucht man halt mal wenn man mit dem Rücken zur Wand steht. Jetzt gilt es halt was draus zu machen.
    Es gibt noch soviel zu tun, aber dafür hat Klinsi ja eine Riesenhorde Co-Trainer, die werden hoffentlich auch das sehen was ich sehe.
    Schweini kann wieder vernünftige Freistöße schlagen, jetzt trainieren wir Torschuss, wann hat der das letzte mal die Kiste getroffen.
    Oddo darf jetzt Flanken üben, eine solch miese Quote zu verbessern dürfte nicht schwierig sein. Und jemand sollte im sagen, das wenn der Rechtsverteidiger vorne einen Fehlpass spielt, er zügig wieder seine Position hinten rechts einnehmen sollte und nicht im Schneckentempo zurücktraben sollte.
    Poldi war bemüht, im Vergleich zu seinen letzten Auftritten direkt stark, um sich vernünftig aus München zu verabschieden, muss er aber noch einiges zulegen, besonders auch mal mehrere Spiele hintereinander Gas geben.
    Bei Demichelis fangen wir mit dem kleinen Fußball-ABC an, Ball stoppen, Pässe auf 5m mit der Innenseite. Zwei Wochen Intensivkurs mit Spielbeobachtung von der Tribüne, dann können wir ihn vielleicht wieder in den Kader aufnehmen. Unbegreiflich was mit dem los ist.
    usw., usw., usw.
    Es gibt viel zu tun packen wirs an.
    Es gibt noch einiges zu gewinnen, sacken wirs ein.

  46. Wobei gegen Leverkusen wohl weniger die Kondition das Problem war, sondern eher die Unfähigkeit mit des Gegners Pressing zurecht zu kommen. Die Bayern liefen da auch nicht weniger, nur halt meist hinterher. Bisher gabs imo kein Spiel unter JK bei dem die Mannschaft schlapp gemacht hat.

  47. @ David:
    War auch mein Eindruck. Wenn es unter JK etwas nicht zu bemängeln gibt, dann eigtl die Fitness. Ganz im Gegenteil, ich erinnere mich an einige Spiele zum Ende der Hinrunde, wo es hieß, „das haben die Bayern mit Ihrer besseren Fitness aber nochmal umgebogen“

  48. Ende

Kommentare sind geschlossen.