Haut der Lukas wieder?

Komische Überschrift für einen Vorbericht zu einem Spiel der Bayern, dass die Richtung für die Saison vorgeben kann.

Es ist mal wieder das wichtigste Spiel.

Sind diese Spiele ja immer. Und wenn’s gewonnen wurde, dann das nächste. Solange bis man mal verliert und die Saisonziele den Bach runter gehen.

Wieso aber dann dieses Wortspiel?

Weil Herr Podolski in Wolfsburg zwar – insofern es sich nicht vermeiden lässt – in der Startelf stehen wird, ich mir aber wirklich nicht vorstellen kann, wie die 90 Minuten am morgigen Samstag für ihn zu einem Quell der Freude werden könnten (und in der Bundesliga würde er für eine derartige Aktion wie gegen Ballack mind. Gelb sehen, Stichwort Lehmann vs. Amoroso).

Luca Toni ist wieder fit. Wird auflaufen. Davon können wir mal ausgehen. Das ist gut. Zumindestens besser als zuvor. Seine Präsenz schafft Räume, bindet Gegenspieler. Wie das mit einem Single-Stürmer Podolski ausgeht, haben wir ja im KSC-Spiel gesehen. Und der KSC ist ganz offensichtlich ein anderes Kaliber als die aktuellen Magath-Wölfe. Man kann also davon ausgehen, dass Podolskis Leistungsbilanz eher noch schlechter ausfallen würde. In obiger Konstellation.

Dazu wird’s aber ja wohl nicht kommen. Trotzdem. Der Stammpartner von Toni ist Klose. Aus diversen Gründen. Allein schon aufgrund der Frage, ob es überhaupt einen idealen Sturmpartner für Herrn Podolski geben kann…

Zuviel Polemik? Na er kann uns alle ja gerne vom Gegenteil überzeugen. Die Chance hat(te) er seit 2006.

Von diesem „Problem“ abgesehen, habe ich ein wenig Bauchschmerzen.

Haben wir zwar auf der einen Seite die Chance, einen direkten Konkurrenten um den Titel (so muss man das Werksteam ja inzwischen wohl einordnen) zu distanzieren, gibt es auf der anderen Seite das Risiko, dass wir endgültig den Kontakt zur Spitze verlieren, mit dieser miesen Stimmung in die Duelle gegen Barcelona einsteigen und somit direkt mal eine Hypothek herumtragen.

Aber so ist eben Fußball.

Déjà vu-like kommt mir das alles vor. So wie vor dem Spiel gegen Hoffenheim. Zum Ende der Hinrunde. Das Ergebnis ist bekannt.

Schließlich gibt es ja auch jede Menge positiver Nachrichten.

Ribéry hat in den Länderspielen eine deutliche ansteigende Formkurve bewiesen. Das allein sollte schon reichen, die Wolfsburger defensiv intensiver zu beschäftigen, als die dies in der Rückrunde bislang gewohnt waren. Und auch das Hinspiel zeigte ja, dass wir zwar gegen die Niedersachsen zurückliegen können, ein Sieg aber selbst dann nicht ausgeschlossen sein muss.

Hoffen wir also das Beste.

Ach ja: Vorwärts BVB! und „Macht’s noch einmal – ihr Remis-Könige aus Hoffenheim!“ 😉

Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „Haut der Lukas wieder?

  1. Ich hab n Scheiss Gefühl. Die Spieler haben doch alle schon Barcelona vor Augen.
    Bin auf Breno gespannt. Weiss einer was mit vanBuyten s Familie los ist.
    Spielt er gegen Barca?

  2. Hab eben auch die voraussichtliche Aufstellung gesehen und mache mir auch Sorgen. Vor allem, weil die Bank doch extrem dünn besetzt ist. Von dort können kaum Impulse kommen (vielleicht noch von Sosa, wenn der seine Form konservieren konnte). Aber ich hoffe dennoch auf die erste Elf. Wenn Breno ein gutes Spiel macht, dann sollte es mit einen gut aufgelegten Ribery, einem erholten Ze Roberto und einem hungrigen Toni vielleicht doch klappen. Aber wenn die erste Elf nicht funktioniert, dann wird es sehr schwer.

  3. @antikas
    Wg. Breno brauchst du dir m.E. keine Sorgen machen. Der Junge kann es und wird morgen ganz souverän und sicher in der IV spielen. Seit ich gehört habe, dass er spielt, bin ich mir sicher, dass wir mindestens einen Punkt holen.

  4. oh wegen Breno hab ich überhaupt keine Sorge. Der gefällt mir super.
    Mich beunruhigt eher das Barcaspiel.

  5. @antikas
    Na ja, Barca wird sowieso eine Geschichte für sich. Wenn wir auswärts nicht zu hoch verlieren oder vielleicht sogar einen Punkt holen, dann ist an einem guten Tag in München plus etwas Glück alles drin. Wenn wir die Chancen, die wir bekommen werden, auch verwerten. Letzteres ist eigentlich meine Sorge.

  6. Ich kann die Mannschaft nicht so richtig einschätzen. In der Liga weit von den eigenen Ansprüchen entfernt, in der CL league super.
    Wobei Barca der erste richtig üble Gegner ist , dieses Jahr.
    Vielleicht überrascht mich der Bäcker ja und haut mal sowas wie eine Taktik raus. Weil ohne ein Konzept bist du gegen Barcelona chancenlos. Meiner Meinung nach lebt der FCB( Also unser FCB:-))dieses Jahr viel zu oft von der individuellen Klasse und der körperlichen Fitness. Das wird gegen Barca aber nicht reichen.

  7. Ich sehe Wolfsburg im Moment als das „neue“ Leverkusen. Nicht weil sie auch einen Konzern im Rücken haben, sondern weil sie zwar super Fußball spielen können, aber in den entscheidenden Spielen noch nicht den Killerinstinkt haben. Siehe Pokal gegen Bremen. Siehe Uefa-Cup gegen Paris. Oder Hinspiel in München. Deshalb wird Bayern heute 2:0 gewinnen. So wie sie in den letzten meistens auch in Leverkusen gewonnen haben, wenn es mal um was ging für den Wrksclub.

    Und Barca werden wir packen, weil ich glaube, das Klinsi es zwar nicht so mit Taktik hat, aber zumindest für die großen Spiele kann er seine Mannschaft immer top motivieren und zumindest mental einstellen. Wir werden BArca einfach in Grund und Boden rennen: 3:3 im Hinspiel, 3:1 im Rückspiel. Erinnert sich noch einer an die Spiele gegen Real, als wir die mal 4:2 und 4:1 (Zwischenrunde?) abgekanzelt haben? So ähnlich wirds auch hier kommen. Hoffe ich…..

  8. Heute ist wichtig! Die CL mit diesem Gegner ist nur noch ein Schmankerl zum Abschluss. Nur in der Buli kann Bayern noch was reissen, darum MUSSMUSSMUSS heute gewonnen werden. Sch…egal wie und mit wem.

  9. da können wir uns ja gegen barca auf was gefasst machen, 5:1 für wolfsburg(!!!).

    ich bin doch sehr gespannt, wie die ausreden sich anhören werden.
    ribery müde, nachdem er frankreich den a… gerettet hat?
    personeller totalausfall der innenverteidigung?

    eigentlich will ichs garnicht hören…

    kein spitzenteam kann es sich leisten, von einem spieler alleine abhängig zu sein. die innenverteidigung ist bei bayern einfach nicht optimal besetzt. lucio und demichelis sind diese saison nicht wasserfest und hintendran kommt kein adäquater ersatz.
    die einwechslungen von sosa und borowski sind ein absolutes zeichen von ratlosigkeit. klinsmann weiß nicht weiter. traurig, aber offensichtlich…

  10. Poldi schiesst in der 80. Minute das 1. Mal aufs Tor. Warum reagiert unser “ Trainer“ nicht viel früher? Was hätte Müller schlechter machen können?
    Lucio verletzt sich in der 1. Hälfte. Trotzdem muss er zur 2. Hälfte noch antreten und ist prompt an 2 Gegentoren beteiligt.
    Will mir heute wieder irgendjemand erzählen das Klinsmann keine Schuld trifft?
    Ich bin schon ganz gespannt.

  11. Was hätte ich mir gewünscht, wenn der Lukas gehauen hätte…

    Dann hätte er sich wenigstens bewegt!

    Ganz schlechte Partie, ganz schlechte Klinsmann-Entscheidungen.

    Meine Güte, hab ich jetzt schlechte Laune!!

  12. Ich kotze. Demütigung. Arbeitsverweigerung (Ribery ua). Katastrophenkader. Katastrophentrainer.

    Hoffnung jetzt: Barca unterschätzt uns und wir machen einen auf Vestenbergsgreuth und schlagen den haushohen Favoriten am Mittwoch.

  13. Was bin ich froh, dass ich heut nicht in der Kneipe kucken war. Ich glaub das hätte zum Lokalverbot geführt!

    Erschreckend war für mich vor allem die geballte Harmlosigkeit in der Offensive. Da kam ja irgendwie garnix. Ein paar gefährliche Standards und das wars. Dass wir heute nicht grade die sicherste Abwehrleistung erwarten durften, war irgenwo klar. 5 Tore sind aber natürlich trotzdem zu dicke. Vielleicht vom Ergebnis her aber trotzdem besser als ein knappes 1:2. Diesmal gibts zumindest nix schön zu reden 😉

  14. Ha-ha-haben wir gelacht. Wie will der FC Bayern mit der Einstellung gegen Barca (zweimal) bestehen? Das war in Halbzeit 2 Arbeitsverweigerung! Scheiß egal, wie toll die Tore von Wolfsburg herausgespielt wurden. Dass Uli Hoeness („Fußball is was Schoeness“) sich zu keinem Statement nach dem Spiel stellte, war dann Arbeitsverweigerung, Teil II. Mein Beileid.

  15. @ Alexander:

    Da mach ich mir gar keine Sorgen, Barca ist schließlich nicht Wolfsburg!

    😉

  16. unnnnnnnglaublich !!!
    und ich war nur durch nen „dummen“ zufall NICHT im stadion…
    wo soll man anfangen zu meckern? keine ahnung. ich bin fassungslos…

    lahm und evtl.ze ne 3, lell ne 3(-), rense hat nix zu halten bekommen also ohne bewertung.
    der rest? unterirdisch.
    breno (von dem ich viel halte!) sah bei 2 toren so aus als wären seine dreadlocks im schuh verheddert so unbeweglich war der.
    toni? bekannte schwächen wenn er mal den ball am fuss hat. ansonsten iss er „lecker anzuschaun“ (o-ton meiner schwester), aber fussballspielen? ne, lass ma. ribery wil zu barca, real, oder sonstwem? soll er gern machen, wenn er weiterhin so spielt. wir bekommen 50 mios, können uns in der breite verstärken. passt scho… auf die 3-9 zaubertricks pro saison kann ich gern verzichten.
    und, auch wenn ich zugegebenermassen und bekannterweise ein klinsi-hasser bin: er hat heute alles falsch gemacht, oder sieht das jemand anders.
    poldi häte raus gemusst, lucio (verletzt) viiiel früher (2 gegentreffer verschuldet)
    schweini auch viel zu spät raus.
    okay, kann passieren (kennen wir ja schon)
    ABBBEER: nach nem 5:1 noch auf der bank zu grinsen lässt mich echt kotzen!
    ich schlaf jetzt ne nacht drüber und werde morgen mal versuchen mich entspannter zu äussern, son drecks-samstag ;o)

    @ alexander44: wenn uli was gesagt HÄTTE dann wäre nix als verbrannte erde übergeblieben, oder die jungs müssten mit nem kickboard zurück nach münchen rollen…das war schon besser so…

  17. @antikas
    Nachdem ich dir ja sonst immer widerspreche, muss ich dir dieses Mal absolut Recht geben.

  18. Son´n Dreck, immer wenn Platz 1 in Reichweite ist, verkacken sie es. Es waren zwar viele Fehlentscheidungen von Klinsmann und ich bleibe bei meiner kritischen Haltung gegenüber dem Bäcker, der sich bei uns Trainer nennen darf.
    Aber Kienhöfer hat auch ziemlich viel gegen uns entschieden. Allein zwei viel versprechende Nichtabseitsstellungen von uns abgepfiffen, dafür beim 2:1 weiterlaufen lassen. Zudem bei den ersten 9 Fouls drei gelbe Karten gegen uns (die Wölfe hatten da schon 20 Fouls auf dem Konto, aber keine Karte); Toni hat in den ersten fünf Situationen, die gepfiffen wurden, immer den Pfiff gegen sich gehabt und in einer Situation war er in Richtung Strafraum der Wölfe unterwegs und wurde gehalten. Dennoch bleibt festzuhalten, dass man sich nach einem Rückstand nicht so hängen lassen darf.
    Inzwischen passt einfach nix mehr zusammen. Kein Glück, unglückliche Fehlentscheidungen gegen uns, eine Mannschaft, die sich hängen lässt, Spieler, die in der Nationalmannschaft erstklassig sind, aber bei uns die Leistung nicht bringen (Ribery), Verletzungssorgen, eine zu dünne Bank und ein Trainer, der nicht weiß, wann man im Spiel wie reagieren muss.
    Mir fällt es einfach schwer, in dieser Saison noch an Erfolge zu glauben. Vor jedem Spiel hoffe ich noch, aber immer wieder kommt die Enttäuschung. Diese Mannschaft lernt einfach nicht aus ihren Fehlern – und der Lehrer kann ihr auch nichts beibringen. Was bleibt noch, außer die Hoffnung auf die kommende Saison mit hoffentlich reichlich neuem Personal? Uli Hoeness – bitte durchgreifen und aufräumen!

  19. Pingback: Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter.

  20. Pingback: links for 2009-04-06 | Du Gehst Niemals Allein

  21. Ende