Wenn wir wollen, machen wir Euch platt!

Ich war 1999 live vor Ort. Es gab nur Karten im Bremer Block. Deshalb hatte ich das zweifelhafte Vergnügen nach Schlusspfiff die hasserfüllten Fratzen bewundern zu dürfen.

Im Nachgang und als Spitze der Bremer Niveau-Festspiele die Ergüsse der Charakterbrazze Frank Rost.

Sicher. Im Jahr drauf haben wir es ihnen heimgezahlt.

Aber über die Jahre gab es genug Spiele gegen Bremen, die für mich eher frustrierend als erheiternd waren. Das Heimspiel gegen diese sogenannte Offensivmaschine Werder war auch so ein Spiel. Als die Weser-Kicker mit erbärmlichsten Mauerfußball ein Remis erzitterten.

Zum Glück gibt es aber auch die andere Seite der Medaille. Wie das Auswärtsspiel in Bremen zum Beispiel. Oder die Tatsache, dass im Bremer Umfeld kaum noch Demagogen am Ruder sind. Lemke in der Mottenkiste, Rost inzwischen in Hamburg selbst an Niederlagen in Serie gewöhnt.

Deshalb hatte ich vor dem Spiel keine negativen Gefühle.

Gleichwohl macht so ein Pokalendspiel jede Menge Freude.

Weil die Bayern einfach nur geilen Fußball spielen.

Weil die Bremer im Grunde und insgesamt deshalb keine Chance hatten.

Weil am Ende sich der Schiedsrichter doch dazu durchringen konnte, den grün-weißen Frusttretern Einhalt zu gebieten.

Weil ich in dieser Saison mehr und mehr Spiele sehen durfte, die meinem Ideal von Fußball entsprachen: Den Gegner komplett zu dominieren!

Aber kommen wir zum Spiel selbst.

Man sprach von einem Offensiv-Feuerwerk. Vor dem Spiel. Die beiden stärksten Offensiven der Liga.

Ich war da skeptisch. Und wurde bestätigt. Gegen uns stellt sich Werder nämlich zumeist auch nur „hinten rein“.

Doof, dass die angestrebte Igel-Taktik mit überfallartigen Kontern schief ging. Und Werder spätestens nach dem 0:1 doch am Spiel aktiv teilnehmen musste. Das Ende ist bekannt.

Ok. Lassen wir mal kurz alles andere beiseite.

Werder hätte in Führung gehen können. Mit der ersten Chance des Spiels.

Manche Schiedsrichter hätten den Handelfmeter vielleicht nicht gegeben. Es wurde aber schon für weit weniger Handbewegung auf den Punkt gezeigt.

Werder hätte – in der extremen Drangperiode, der ersten 5-6 Minuten nach dem Seitenwechsel – den Ausgleich erzielen können.

Haben sie aber nicht. Und daran war nicht der böse Fußballgott schuld.

Auf der anderen Seite hatte Bayern schon in der ersten Halbzeit 2-3 100%-tige Chancen – das Spiel wäre zum Pausentee schon durch gewesen.

Das ein alter, verwirrter Mann, noch dazu Rekordtrainer der Bremer, den Elfmeter nicht geben wollte – geschenkt. Am Ende hatte wohl selbst Rehhagel keine Argumente mehr. Das all das zudem ein Willi Lemke mit ansehen musste, war mir ein weiterer „innerer Reichsparteitag“…

Nein. Sind wir mal ehrlich.

Die Bayern waren (von mir aus nur gestern) ein, bis zwei Nummern zu groß für die Schaaf-Kicker.

Das kann und wird niemand bestreiten.

Hätte Werder tatsächlich Tore geschossen, Weltklasse-Robben hätte sie noch deutlicher bestraft. Da bin ich mir sicher. Die Bayern liefen gestern über vor Adrenalin. Werder vielleicht auch, nur konnten sie dies lediglich in wildem Getrete kompensieren.

Wer aus deren Sicht über den Schiedsrichter meckert, sollte daran denken, dass Herr Borowski durchaus Gelb-Rot und Herr Frings eigentlich eher glatt Rot verdient gehabt hätte.

Die Bayern haben für ihre ersten derartigen Aktionen zu Recht ihre Karten bekommen und sich dann zusammengerissen. Weder van Bommel noch Olic haben im gesamten Rest des Spiels weitere verwarnungswürdige Aktionen gezeigt.

Und dass derlei Verhalten keine Ausnahme ist, zeigt die Tatsache, dass der neue Double-Gewinner 2010 auch in der Fairplay-Tabelle ganz oben steht.

Erfolg kann man auch ohne unfaire Aktionen haben…

Wie auch immer. Zum Glück hat sich kein Bayern-Spieler in der Werder-Metzgerei verletzt und steht somit im letzten Endspiel der Saison zur Verfügung.

Nach der Vorführung der Bremer durch die Bayern in der zweiten Halbzeit hatte ich da ernsthafte Sorge.

Die van-Gaal-Schützlinge spielten erneut fast wie aus einem Guss. Nur wenige Aktionen verfehlten ihr Ziel. Sie auszunutzen, war Werder gestern nicht in der Lage.

Und dann kommt eben sowas dabei heraus.

Wir sind Double-Gewinner 2010 – wie geil ist das denn??

Für mich – mit dem Erreichen des Finale in der Championsleague – schon jetzt eine der besten Spielzeiten in unserer 110-jährigen Geschichte. Einfach nur: Wow!

Und jetzt gehts – mit der breitesten Brust der Geschichte dieses Vereins – auf nach Madrid! Schreibt Geschichte, Jungs. Damit in der Geschäftsstelle des FC Bayern bald Eure Bilder hängen. Mindestens neben Beckenbauer, Hoeneß, Müller und Co.! 😉

P.S. Schade, dass Ribéry ausgerechnet jetzt wieder in Topform zu sein scheint. Aber eine Chance haben wir ja noch…

Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „Wenn wir wollen, machen wir Euch platt!

  1. Pingback: Tweets die Wenn wir wollen, machen wir Euch platt! - Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter. erwähnt -- Topsy.com

  2. Ist mMn gar nicht nötig, jetzt zu sehr auf den Bremern und ihrer Taktik der ersten Hälfte herumzuhacken. Sie haben Bayern erst relativ spät gestellt, dann aber recht massiv, vor allem auf den Außenbahnen mit zwei bis drei Leuten versucht, Rib und Rob zu stoppen. Hat auch einige male funktioniert, aber um die beiden Flitzer in der aktuellen Form (Ribery übrigens auch mit einigen super Aktionen in der Defensive!) braucht’s andere als Boenisch & Co. (über Maicon mag ich jetzt noch nicht nachdenken, aber der ist ein ganz anderes Kaliber).
    Wenn Werder in Führung geht (Pizarro!), hätte das Spiel offener sein können, aber im Nachhinein muss man einfach sagen, dass Bayern auch bei einem Rückstand das Ding mit Sicherheit noch gedreht und gewonnen hätte, so bockstark wie die Mannschaft aufgetreten ist.

    Fair fand ich übrigens Allofs im Interview nach dem Spiel, als er klar sagte, dass man sich halt während des Spiels über Schiri-Entscheidungen aufregt, aber dass das eben der Emotion geschuldet sei, und er wollte sich auch mit keinem Wort mehr beschweren.

    Heute genieße ich das Spiel noch, vielleicht auch noch morgen, aber ich ahne, dass dann täglich die Nervosität wg. nächstem Samstag steigen wird.

  3. So viel Überheblichkeit in einem einzigen Post konnte man selten lesen! Im Oktober vergangenen Jahres klang das noch ganz anders. Und ich weiss auch nicht, warum du Beleidigungen gegen Rost & Co. herausholen musst? Alte Kamellen… erfreu‘ dich doch an dem guten Bayern-Spiel. Mit solchen Beiträgen schadest du dem Image der Bayern und Bayern-Fans. Und das zu einer Zeit in der sich Fußball-Deutschland gerade mit jenen anfreundet.

  4. @Gunnar: Habe ich ja auch gesagt: Weil in Bremen keine Demagogen a la Lemke mehr am Werk sind, fällt mir vieles leichter. Gut das Allofs das so zugeben konnte, auch oder gerade wenn es hier um den FC Bayern geht. Diese Souveränität haben in der Bundesliga nicht viele…

    Ansonsten: Zustimmung zur Nervösität bzgl. nächsten Samstag. Ich weiß gar nicht, worüber ich noch bloggen soll, wenn wir das Triple holen – ob ich dann aufhöre? 😉

    Davon ab: van Gaal schickt ja immer offenere Bewerbungen Richtung DFB und Nationalmannschaft. Jetzt singt er schon unsere Hymne mit und findet die dann auch noch viel schönen als seine eigene – was geht da im Hintergrund?!

  5. Konnte mir auch das Grinsen nicht verkneifen, als Agitator-Willi auf der Tribüne eingeblendet wurde. Und zum Glück habe ich Rehagel verpasst, ansonsten hätte ich mich über den Typen noch aufgeregt. Der ist doch so verstrahlt wie die Asse.

    Die Jungs haben gestern einfach überragend gespielt – und Werder nur reagiert. Wie ja schon in den Spielen zuvor gegen uns haben die sich mal wieder hinten reingestellt. Das war ja schon an der Aufstellung zu erkennen. 3 gelernte 6er in einer Raute? Das konnte doch nie offensiv werden.

    Besonders beeindruckt hat mich, dass man auch nach dem 3:0 nicht aufgehört hat. Immerhin ist kommenden Samstag noch ein Spiel – und ein wichtiges dazu.

    Und deswegen war die Freude auch gestern wieder riesengroß. Habe das Spiel zusammen mit einem befreundeten Werder-Fan gesehen – und der hat am Ende nur noch anerkennende Worte gefunden. Das ist ein Genuß. Diese Mannschaft ist einfach nur genial. Egal wie das CL-Finale ausgeht, diese Saison ist einfach überragend gewesen – auch weil es am Anfang ja nun gerade nicht rund lief – und wird mir ewig in Erinnerung bleiben.

  6. @Tom: Ganz ruhig. Das hier ist mein Blog und da schreibe ich was ich will. Punkt.

    Davon ab: Die Rost & Co. Zitate nach dem Pokalfinale wurden mir, wurden uns in den letzten Tagen immer mal wieder aufgedrängt. Darum hatte ich nicht gebeten. Wenn Du aber Fan eines Vereins bist, dann vergisst man sowas nicht. Kennst Du das Gefühl?

    Davon ab 2: Bist Du oder ich nach dem Schlusspfiff 1999 von Werder-Fans angepöbelt, bespuckt worden? Aber stimmt schon – was stell‘ ich mich so an. Als Bayern-Fan muss man sowas ertragen…

    Und ob – aufgrund der aktuellen Spielweise, oder sonstwas – in Deutschland jetzt ein, oder zwei Menschen den FC Bayern sympatischer finden als vorher, ist mir – Entschuldigung – scheiß egal!

    Ich bin Bayern-Fan und das bleibt auch so, egal ob mehr oder weniger, zuvor neutrale „Fans“ meinen Verein aktuell gut finden…

    Auch das müsstest Du – insofern selbst Fußball-Fan – nachvollziehen können. Oder?

  7. Das war ein Fest.
    Mögen Sie heute alle in Demut niederknieen und sich nochmal das Video anschauen. Lemke, Wiese, Frings und die anderen Deppen.

  8. @Tom:

    Ganz ehrlich, aus Bayern-Fan-Sicht, interessiert mich das null, wie das (ohnehin schlechte) Image von Bayern oder den Fans außerhalb des Clubs und der Bayern-Fanszene ist, oder in Zukunft sein wird. NULL! Ich will nicht sympathisch gefunden werden mit meiner Liebe zum FCB. Wir sind schließlich nicht der SC Freiburg. Und das ist keine Einzelmeinung.

    Paules Kommentar war in seiner vermeintlichen Überheblichkeit völlig zutreffend und angemessen angesichts auch jüngster Bremer Entgleisungen (Frings!!).

    Rache ist zu süß. Und der wahre Fan vergisst nie. Ich habe es geliebt, die Visagen, bedröppelt, von Lemke, Grass und Schröder zu sehen.

    Bin van Gaal soooooooooooooooooo dankbar für alles. Er hat mir jetzt schon das beste Bayern-Fan-Jahr der letzten 30 Jahre geschenkt. Egal, wie das Finale ausgeht. Letzteres sage ich mir schon seit Wochen, um am Samstag nicht zu enttäuscht zu sein, wenn der Traum zu Ende sein sollte.

    Danke für den tollen Beitrag, Paule!

  9. @Franck: Sagen wir mal so: Überheblichkeit ist vielleicht doch fehl am Platze. Aber die habe ich meinem Beitrag auch gar nicht drin, oder? Es war ja schließlich so dominant wie es war. Und darüber darf ich mich doch freuen. Das es zwischen Bayern und Werder eine Vorgeschichte gab und gibt ist ebenfalls unbestritten. Und was wir Bayern-Fans uns aus der Werder-Ecke (auch dort gibt neben Niveau (Fans, Blogger, Foren) auch jede Menge Abgründe) hätten anhören müssen, will ich mal lieber übergehen.

    Aber egal. Fußball ist Emotion. Und das finden wir ja auch gut so…

  10. Zu Rost:
    Solche Worte kann man nicht vergessen. Wer sich so – und in dem Fall ist es wirklich – überheblich hinstellt und in derart unprofessioneller Weise unter Zuhilfenahme von Väkalsprache so abwertend über die Mannschaft spricht, deren Fan man ist, verfolgen eine solche Worte bis ans Lebensende.

    Allein deswegen wird Rost für mich für immer einer der größten …. bleiben.
    Allein deswegen ist jeder Sieg gegen ihn eine Riesengenugtuung.

    Und wie @paule richtig schreibt. Man hätte nicht wieder dazu Stellung genommen, wenn es einem nicht immerzu vor die Nase gehalten worden wäre.

    Zurück zum Team und der Zeit „danach“. Wie hat UH so treffend formuliert: „Wenn wir wirklich das Triple holen werden wir uns der Herausforderung stellen, mit Höhenluft umzugehen“. Also nix von Karriereende, Vereinsheim abschliessen oder Ähnliches. Dann gibt es neue Aufgaben. Weiter, immer weiter.

    Aber bis dahin ist es ja noch ein Weilchen. Unter der Woche steht die Entscheidung um Franck Ribery an und ggf. die Verkündung einer Vertragsverlängerung. Also vielleicht nicht ganz so langweilig wie die letzte Woche.

    Noch knapp 6 Tage und 6 Stunden…

  11. Glückwunsch in den Süden. Letztlich war Werder zu schwach, um ein spannendes Finale zu bieten. Erstaunlich finde ich es, dass wir trotz (personeller) Offensivpower am Ende kein Tor gemacht haben… nach dem 0:2 hat Schaaf ja jede Ordnung aufgelöst. Und so stark ist eure Defensive ja eigentlich nun auch nicht. Boro ist übrigens kein gelernter 6er, sondern eher ein Rautenspieler aber auch egal. Dass er die 6 jetzt auf dem Rücken trägt macht ihn leider nicht zum Defensivspezialisten.

    Ich muss ja gestehen, dass ich eigentlich nach der ersten HZ in Manchester dem FCB noch jede internationale Klasse abgesprochen habe – umso bemerkenswerter, euer aktuelles Auftreten.

    Trefend hat Tobias das Spiel zusammengefasst. Dem kann ich eigentlich nicht viel hinzufügen.
    http://meinesaison.tobiassinge.....eisse.html

    Und auch wenn das eine mit dem anderen nichts zu tun hat: Mir war von Anfang an der 3. Platz wichtiger als die Titelverteidigung.

    Mal sehen wie es nächste Woche ausgeht. Wer einen Messi ausschalten kann kriegt dies auch mit Robben hin, anderseits mit dem Lauf den ihr habt…??

  12. Geilster Abend gestern! Die ganze Truppe wg Geburtstag vom Sohn bei mir versammelt. Bäm!

    Und was haben wir die abgeschossen. Hammer. Da brauchen wir Gott sei Dank über den Handelfer nicht zu diskutieren.

    Nur das ‚Ball gespielt‘ von Frings sollte man mal der UEFA schicken. Für die Ribéry Verhandlung.
    Warum zückt ein Schiri da nicht glatt rot sondern immer und immer wieder nur gelb-rot?!

    Geil neben Lemkes Gesicht auch der Kanzler allein in der Gazprom Loge. :))

  13. Hatte Familienbesuch daher erst jetzt wieder.

    Wer gestern das Handspiel nicht als absichtlich erkannt hat, der muss wirklich schon Willi Lemke heißen. Hat Merte nicht selbst gemerkt das seine Hand sich zum Ball gebogen hat um ihn wegzuklatschen???

    Ich bin seit ich denken kann Bayern Fan und von daher wie alle Bayern Fans hier wohl sehr gewohnt von Arroganz, Überheblichkeit, Schiribegünstigung uns sonstwas zu hören.

    Aber das ist seit Wochen und gerade auch gestern sowas nicht Vorhanden gewesen…..das es selbst die Giesinger sehen würden.

    Wem es als NICHT-Bayernfan jetzt noch schwer fällt mal zuzugeben, das die Mannschaft einfach einen absolut geilen und auch schönen Fußball spielt, der solle doch lieber kein Fußballspiel mehr beobachten, denn der oder die hat von Fußball dann wirklich keine Ahnung.

  14. Nach dem Finale,ist vor dem Finale….!!!

    Man was bin ich stolz auf diese Truppe,es hat echt Spass gemacht dieses Spiel zu verfolgen!Ok,die Bremer waren nicht ganz Chancenlos,aber das mußte man ja auch so erwarten!Bei der PizzaChance war ich voller Hoffnung das,das auslassen solcher Chancen sich für die Bremer rächt und Tatsache.Allerdings kann ich eines nicht nachvollziehen und das sind die 11er Diskussionen…wäre es eine Andy-Möller-Gedächtnis-Schwalbe gewesen,hät ichs echt noch verstanden,aber so einen wunderschönen und unstrittigen Handelfmeter habe ich lange nicht gesehen.Also Klappe zu,zu diesem Thema!

    Der Rest ist echt schnell beschrieben: TopLeistung des gesamten Teams!!!Hoffe mal das,das so weiter geht!Heute noch ein bischen in Pokalerinnerungen schwelgen und ab morgen nach dem Henkelpott greifen!

    P A C K M A ` S!!!!

  15. habe gerade
    Sienna – Inter 0:1 teilweise gesehen …

    Das war keine beeindruckende Vorstellung gegen den Tabellenvorletzten ..
    Oder spricht das jetzt für die Qualität der Liga ? 😉

    Pack ma’s… das Triple ist realistischer denn je

  16. Glückwünsche für einen berauschenden Fußballabend. Das war eine echt grandiose Leistung – und zwar von Nummer 1 bis 11 (mit kleinen Abstrichen, wie ich finde, bei zB Müller, aber das ist Maulen auf hohem Niveau). Diskussionen über den Schiri sind absurd. Klarer Elfmeter und auch sonst alles nachvollziehbar (außer dass der Lutscher klar Rot hätte sehen müssen für seine geistesgestörte Attacke).

    Ich habe Siena gegen Inter nicht gesehen, aber daraus würde ich 0,0 Rückschlüsse ziehen. Ein ekliges Spiel, das man nicht verlieren darf gegen eine Mannschaft, der alles wurscht ist. Inters Abwehr ist schon ein ganz anderes Kaliber als der Werder-Hühnerhaufen, wo Mertesacker im Hinblick auf die WM einen hoffentlich ausnahmsweise katastrophalen Tag erwischt hat.

  17. Als ich den Lemke auf der Tribüne gesehen habe (es stand noch 0-0), ging mir der Gedanke durch den Kopf „wir müssen gewinnen, dieser unmögliche Kerl soll heute nix zu feiern bekommen“. Hat ja prima geklappt 🙂
    Das gestrige Spiel hat mich beeindruckt, nun glaube ich langsam tatsächlich dass wir das Triple packen. Wenn die Mannschaft diese Form noch eine Woche hält, wird Inter ein rotes Wunder erleben :-)))

  18. Laut Hoeneß und Rummenigge auf TZ bleibt Ribery. Gerade bei twitter gelesen. Zumindest bis 2011.

  19. Ist für meinen Geschmack arg viel Nachgetreten worden. Solche Äußerungen drücken bei mir die Fremdschämtaste. Man kann auch im Erfolgsfall Klasse zeigen. Aber nun ja, wie richtig hingewiesen wurde, Sache des Hausherrn.

    Übrigens, Ribery in der gestrigen Form und mit der Einstellung hätte ich jetzt doch ganz gerne im Finale dabei.

  20. @Pekka: Wie erwähnt und von Ribben#12 bestätigt: Versuche Dich in meine Vorgeschichte einzudenken…

    @Conti: Danke. Für Deine neutralen Worte. Hätte ich nach meinem Beitrag nicht erwartet… 😉

    Aber völlig ohne Polemik: Sollten wir wirklich das Triple holen, ist die Fallhöhe der Häme in der neuen Saison ebenfalls so groß wie nie. Und Feuer gibts in Bremen dann so oder so – wieso also nicht den Augenblick feiern und genießen.

    Und zustimmen muss ich Dir auf ebenfalls beim Thema CL-Quali: Wer in den Reihen der Bremer hätte das noch rund um die Niederlagen-Serie erwartet? Eben.

    Für Bremen wie für Bayern ist diese Saison ein Erfolg – egal wie das letzte Finale ausgeht…

  21. @paule: die Häme, die in dem Fall auf die Bayern zukommen würde, wäre wirklich enorm, aber das ist ja eigentlich immer so, egal ob man jetzt zweiter wird oder das Triple holt, da die Bayern jedes Jahr Favorit sind. (und auch auf nicht absehbare Zeit sein werden, denk ich mal)
    Das Gleiche ist es ja mit dem Druck, der auf den Spielern lastet. Man muss erster werden, alles andere ist egal. Der ist konstant so hoch, manchmal wundert man sich wirklich, wie die jungen Spieler vor allem mit dem Allem zurechtkommen.

  22. angesichts unserer erfolgswelle kann ich die schärfe des beitrags auch nicht ganz nachvollziehen. lemke ist doch nun schon wirklich lichtjahre her und hatte mit samstag nicht die bohne zu tun. gleiches gilt für rost. und den bremer fussball als metzgerei zu bezeichnen deckt sich auch nicht mit meiner sicht des spiels.

    es mag daran liegen, dass ich bremen neben dem fcb in deutschland noch am ehesten was gönne. dieser kompromisslose offensivfussball, den sie (meist) spielen, macht sie mir schon sympathisch.

    samstag waren sie nicht in der lage, mehr leistung abzuliefern. punkt. aber außerhalb der ersten chance des spiels und minute 45-50 gab es durchaus noch 3-4 momente, in denen ich nervös wurde. das 2:0 fiel halt genau zum richtigen zeitpunkt und der drops war gelutscht.

    außer frings´ aktion, für die er ja immerhin geflogen ist und borowskis würgeeinlage hab ich aber keine außergewöhnliche überhärte erkennen können. ist ja irgendwo auch normal, wenn man nur hinterherläuft.

    deutlicher sieg gegen die drittbeste ligamannschaft. pokal geholt. double-sieger. was will man mehr?

    für meine saisonbilanz würde nur noch eine klatsche in madrid eine rolle spielen, alles andere führt unweigerlich zur besten saison der letzten 20 jahre. gegen inter kann man verlieren, die sind ja nicht bremen…

  23. p.s.:
    nach ballacks ausfall kommt wohl die zukünftige doppel-6 des fcb zum zuge, schweinsteiger und khedira…

  24. Blockbildung hatte aber bei erfolgreichen WM´s meist den Nachteil das die Spieler ausgelaugt wiederkamen und der Beginn einer Saison für den FC Bayern meist sehr schwer war.

    Von daher müssen nicht unbedingt alle in der N11 spielen, immerhin wollen wir in der neuen Saison da weitermachen wo wir am Samstag hoffentlich aufhören!!!

  25. Die neue Saison wird ohnehin schwer. Aber das braucht uns erst ab August wieder zu kümmern.

    Ich finde es aber schon merkwürdig, dass Löw offensichtlich KEINEN nachnomminiert, obwohl es möglich wäre.

    Für mich unverständlich, warum ein Hummels selbst jetzt nicht in Frage kommt.

    Ribery: laut neuesten Aussagen in französischen Medien hofft Franck „sich nach der WM entscheiden zu können“ und beziffert die Chancen auf 50:50 (kicker).

    Na das klang aber in der letzten Woche schon ganz ganz anders. Fragt sich von wann diese Aussage ist oder ob er keine neuen Dinge schüren will vor offizieller Verkündung. Oh Mann, wird Zeit, dass das Thema endlich durch ist.

  26. Of topic
    Laut tz will Frau van Gaal ihrem Mann im Falle des Triples raten, bei uns aufzuhoeren. Muss ich jetzt Inter die Daumen druecken, damit unsere wichtigste Personalie bleibt? Ganz ehrlich: mir waere der Verbleib von Louis van Gaal bei uns wichtiger als der Pott.

  27. ich frag mnal offtopic in die runde (konnte das finale leider sowieso nicht sehen): weiß jemand ob das finale in der allianz arena übertragen wird und wenn ja ob das wohl auch angenommen wird, könnte mir nämlich vorstellen es da zu gucken, zumal es mit karten für madrid eher schlecht aussieht…

  28. @vermieter: ZONK- das bist du leider zu spät. Der FCB hat kostenlose karten für München´s größtest Public Viewing verteilt. Stadion innerhalb von stunden ausverkauft.

    bei ebay kannst du dich dumm und dämlich zahlen für die eigentlich kostenlosen karten. Schade, hätte mir auch gefallen….

    @Paulinaer: ich hoffe, das LvG noch lange bei uns bleibt- seine arbeit ist nicht abgeschlossen, welbst wenn wir tatsächlich das Tripple holen. Ich sehe noch steigerungspotenzial.

  29. Blockbildung for the win!

    ————–Butt——————

    -Boateng-Merte-Badstuber-Contento-

    ——–Lahm—-Schweini———–

    —Müller—————-Kroos——-

    ——–Gomez—–Klose————

  30. ehrlich gesagt schwebte mir lahm als 6er auch schon durch den kopf, ich erinnere mich da an ein spiel gegen england. hat er doch angeblich auch in der jugend schon gespielt und flanken kann er eh nicht.

    aber dann contento??? wir haben außen halt nicht viel mehr substanz als (momentan) auf der 6…
    eigentlich kommen nur khedira und westermann als defensiver teil der doppel6 in frage.

  31. Westermann als 6? Hilfe!

    Im Ernst: das geht mir dermaßen am Rücken vorbei! Der Löw soll mal sehen, was er so macht, interessanten Fußball sehen wir am Sonnabend und dann ab August wieder.

    Ich bin heilfroh, dass wir am Sonnabend aus dem Spiel alle heil wiederbekommen haben. Vielen Dank auch an Herrn Frings für den Anschlag auf seinen Nachfolger. Das war so ab der 60.min meine größte Sorge, dass sich ein Robben, Bastian, irgendwer aus der Mannschaft auf dem Rasen wälzt und für Sonnabend ausfällt.

  32. Warum nur sollte – wie einige „Experten“ nun fordern – ausgerechnet Frings der geeignete Ballack-Ersatz sein? Weil er Kevin Prince Boateng mit dessen eigenen Mitteln zu schlagen vermag? Könnte sein.

    Zu Mourinho: Da herrscht anscheinend ein irrer Teamgeist, ein innigstes Verhältnis zwischen Mannschaft, Verein und Trainer… Pluspunkt Bayern.

    Und zur WM: Wieviel muss eigentlich schief gehen, damit Spanien nicht Weltmeister wird? Wenn man sich die Kader von Italien, Argentinien, Brasilien, England, Frankreich, Holland und auch Deutschland anschaut, dann klafft da doch eine immense Lücke zwischen Rot-Gelb-Rot und dem Rest. Daher braucht man nmE das Turnier gar nicht erst anpfeifen, sondern kann den Pokal gleich postalisch überstellen

  33. @vadder
    ausverSchenkt wäre wohl der richtige Terminus 😉

    zu Truus:
    man weiss ja gar nicht mehr, was man glauben soll. Erst vor wenigen Tagen hat Louis verkündet, dass er seiner Frau sinngemäß gesagt hat „was wollen wir mehr…die Stand ist wunderbar…der beste Verein den ich je trainiert habe“ usw.
    Dann soll sie ja selbst gesagt haben, dass dies die schönste Station ist, die die van Gaals je hatten.

    Also das wird man sehen. Zuletzt hat er seine wohl eher im Spaß gemeinte Äußerung, dass er im Falle des Triples gehen würde nicht wiederholt.

    Aber ich spinne jetzt mal ein wenig: Wenn wir das Triple holen, wenn die WM in die Hose geht und Löwhoff gehen müssten, dann wäre beim DFB eine für LvG sehr interessante Vakanz vorhanden…. *Konjunktivmodus aus*

  34. willi lemke macht sich stark für frings als ballack-ersatz bei der wm. ja, willi, warst ned im berliner olympiastadion am samstag? zuviel mit günter grass gefachsimpelt? a bisserl schwerfällig und langsam war ballack ja schon ab und zu. da würd ich ja eher den hitzlsperger bei seinem faschoclub in rom erlösen.
    übel allerdings, was nun alles auf schweinsteigers schultern geladen wird…

  35. Soeben wird gemeldet, dass Franck Ribéry gesperrt bleibt. Danke für nix.
    Angesichts der am Wochenende gezeigten Fouls, die noch nicht einmal mit Rot geahndet wurden, bleibt da nur noch absolut fassungsloses Kopfschütteln. Damit hat für mich der CAS jegliche juristische Legitimation verloren. Reiner Abnickverein ohne Ar… in der Hose.
    Schreibe ich, ein Nicht-Bayern-Fan.

    Edit:
    „Und zur WM: Wieviel muss eigentlich schief gehen, damit Spanien nicht Weltmeister wird? Wenn man sich die Kader von Italien, Argentinien, Brasilien, England, Frankreich, Holland und auch Deutschland anschaut, dann klafft da doch eine immense Lücke zwischen Rot-Gelb-Rot und dem Rest. Daher braucht man nmE das Turnier gar nicht erst anpfeifen, sondern kann den Pokal gleich postalisch überstellen“

    Nu lass sie doch erst mal spielen. Iniesta angeschlagen, Torres erst recht, trotzdem natürlich eine bärenstarke Truppe.
    Ich denke gerade an 2002, als alle von Frankreich und Argentinien geschwärmt haben.

  36. @Liza
    > Daher braucht man nmE das Turnier gar nicht erst anpfeifen, sondern kann den Pokal gleich postalisch überstellen
    Nach der Rechnung hätte man den CL-Pokal auch gleich Barca geben können.

    Fußball ist deshalb so spannend, weil niemand weiß, wie das Spiel ausgeht.

    Edit: 3 Euro ins Phrasenschwein

  37. Tja, somit ist auch klar: Wir alle leiden unter extrem verzerrter Wirklichkeitswahrnehmung, wenn alle, angefangen von Medien, über Schiedsrichter, bis zur UEFA, und nun auch das CAS die Ribéry-Szene so anders bewertet haben.

    Na Prost.

  38. Shit….wir gehen nun endgültig ohne Froooonck ins Finale!

    Haut sie weg die Flaschen

  39. Pingback: Geduld und Glanz « Ansichten aus dem Millionendorf

  40. Was die Sperre von Ribery angeht – ja, das ist ein Nachteil, aber es war zur erwarten. Aber Franck ist derzeit nicht DER Fixpunkt im Spiel, das ist Arjen. Bei allem Respekt, aber Franck können wir ersetzen, Arjen nicht.

    Was die Chancen angeht: wir sind im Vorteil gegenüber Inter. Denn wir spielen nach vorne, und wir schießen Tore. Inter mauert, aber das hilft nicht im Finale, beste Grüße an Bremen, ich hatte die Maurertaktik erwartet, daß sie in die Hose geht, freut mich ganz besonders, da ja die Bremer immer als Offensivgiganten gefeiert werden. Ja ja…hätten sie mal besser mitgespielt. Obwohl, nach Meinung von Netzer im Kicker hätten sie dann NOCH MEHR Buden bekommen… * kicher *

    Ich hänge mich jetzt mal weit raus und sage: wir gewinnen 3-1! Denn wir machen die Tore, und Inter muß mehr Tore machen als wir, und das schaffen die NIE!

    Auf jeden Fall hab ich Samstag die Bude voll. Mit Dortmundern, Gladbachern, Pauli-Fans…und alle werden für Bayern sein.

    Ich glaube, das sagt derzeit alles 🙂

  41. Also wenn wir ehrlich sind, dann war es ja klar, dass Franck gesperrt bleibt. Was soll man dazu noch sagen, wenn quasi in der 3. Instanz die Wertung „Tätlichkeit“ aufrechterhalten wird. Egal, schauen wir nach vorn.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass es letzten Endes KEIN Nachteil sein wird. Die Mannschaft wird eine gewisse Portion Wut in sich haben und sich zereissen währned Inter sich vielleicht schon die Hände reibt.

    Jedenfalls gehe ich nicht davon aus, dass Inter mit der Extrem-Mauer-Taktik wie gegen Barca antreten wird. Schließlich müssen sie ja auch ein Tor schiessen. Also werden sie wohl mit einer kontrollierten Offensive beginnen und versuchen unseren Spielfluss zu zerstören.

    Mourinho ist ein Fuchs aber van Gaal ist mit Sicherheit noch fuchsiger. Die werden sich schon richtig vorbereiten. Und falls wir ja zurückliegen und die igeln sich hinten rein: van Buyten, Demichelis, Klose und Gomez in die Spitze und dann minütlich flanken. Irgendwann klingelts dann schon.

    Aber soweit wird es nicht kommen. Wir machen hoffentlich ein frühes Tor weil wir absolut dazu in der Lage sind und dann kontern wir…

    Vielleicht ja noch ein Grund mehr für Franck zu bleiben um nochmal ein Finale zu erreichen und die Scharte auszuwetzen.

  42. @boecko: Mourinho und „Eklat“, da wittere ich sofort Taktik. Er hat ja auch in England schon oft genug Streitereien vom Zaun gebrochen, um alle Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen und das Team somit abzuschirmen. Ich würde dadurch also keinesfalls einen Vorteil für Bayern vermuten.

    Bzgl. Ribery: Hat ja keiner ernsthaft damit gerechnet, dass die die Sperre aufheben, oder? Ich hätte maximal eine Reduzierung auf 2 Spiele erwartet, aber somit immer noch kein Finalteilnahme. Egal, muss auch so gehen.

    Bzgl. Inters Taktik: Ich glaube nicht, dass die sich nur einigeln. Im Rückspiel gegen Barca lagen sie schließlich mit 2 Toren in Führung und später waren sie ein Mann weniger, da werden die kaum unnötig viel nach vorne riskieren. Aber wenn wir uns an das Hinspiel erinnern, da war von Mauertaktik nicht viel zu sehen. Ich erwarte, dass die ganz klar versuchen werden, die Führung zu erzielen, um erst danach hinten Beton anzurühren.
    Aber so wie wir einige male mit einer frühen Führung umgegangen sind, hoffe ich auch nicht zwingend auf ein 1:0 für Bayern in der ersten Viertelstunde. Lieber 0:0 bis Mitte zweite Halbzeit und dann kommt wieder die Robben-Show…

  43. ribery bleibt gesperrt…hm, war zu erwarten, oder?
    ich will nicht schon wieder uli h. zitieren.
    das thema ist erledigt und fäddich….drecks**************************** 😉

    frings? ähm, also rein fussballerisch reichts grad mal für bremen.
    eine weltmeisterschaft war schon 2006 fast zu schnell für ihn.
    war auch fast logisch das er grad schweini umgetreten hat.
    das war der einzige den er erwischen konnte…die anderen waren alle zu schnell für seine grätschen…
    was uns allerdings fehlen könnte ist ein „chef“ auf dem platz.
    denn, mal im ernst: da ist nicht EIN spieler der auf dem platz die klappe aufmacht, oder mal die axt rausholt…da wären wir wieder beim fringser…
    denke unser jogi wird nicht nachbessern und khedira neben schweinsteiger spielen lassen…prost mahlzeit!

    ich hoffe das jogi im spiel gegen ghana auf den „prince“ unseren gefährlichsten treter ansetzen wird: seinen eigenen bruder, jerome 😉
    komm kleiner bruder, hol noch mal so`ne goile flug-grätsche mit 20 meter anlauf raus wie gegen fulham! hab tränen gelacht…das war slapstick pur!!

    mal ne frage an die anwesenden:
    ich hab noch nicht ansatzweise realisiert was grad abgeht mit meinem verein!
    klar, ich freue mich bei jedem sieg, bei jedem pokal der in den himmel gerissen wird…aber realisiert was für eine unglaubliche zeit wir grad mitmachen hab ich nicht ansatzweise!
    DAS ist wahrscheinlich DIE saison, über die wir irgendwann mal unseren enkeln erzählen werden…und ich habs selbst noch nicht kapiert…komisch…
    bin ich der einzige? oder liegts am anti-allergikum?

  44. Habe es grade anderswo schon gepostet, auf das Ergebnis wäre ich echt gespannt:

    Man mache eine Umfrage unter unwissenden, stelle folgende Fouls gegenüber:

    1. Ribery
    2. Boateng
    3. Frings

    und ordne folgende Karten zu:

    – gelb
    – gelb-rot (also gelb)
    – rot + 3 Spiele Sperre (auf die Bundesliga umgerechnet rund 8 Spiele Sperre)

    @vonboedefeld
    ich nehme an es ist eine Art Trance in der wir uns befinden. Voll fokussiert auf nächsten Samstag (noch 5 Tage+1Stunde). Da bleibt keine Zeit zum großartig drüber nachdenken 😉

  45. @vonboedefeld
    „die anderen waren alle zu schnell für seine grätschen…“
    dem ist nichts hinzuzufügen, frustfoul eines gefrusteten spielers der schon jegliche frühlinge hinter sich hat

    edit: plural von frühling frühlinge? wurscht

  46. @gunnar: Aber die Aussagen von ihm sind schon hart. Das wär mal ne ganz neue Taktik. Vielleicht haben wir ja Glück:-)

  47. Irgendwie sitz ich auf dem Schlauch. Welche Aussagen denn von Mourinho? Welcher Eklat? Ich find nix….

  48. @vonboedefeld: Denke dieses „Ich glaube ich träume – weck mich jetzt bloß keiner auf“-Gefühl haben einige hier. Und hoffentlich sage ich Samstag ganz spät abends immer noch „Zwick mich mal einer, ich glaube ich träume“ – das Ganze natürlich mit einem verklärten, leicht debil wirkenden Grinsen im Gesicht 😉 😉 — Ich glaube dann verpasse ich mir selber eine Bierdusche …

    @Ribben: Ja, das ist schon heftig, wenn man da Vergleiche zieht. Hoffen wir einfach, dass es den anderen nix nützt, dass unser linker Flügelmann nicht mitmachen darf. Jetzt erst recht halt.

    Thema „Frings zur WM“ – darf ja wohl gar kein Thema sein!!!

  49. Ahhh ok. Komisch, das auf den einschlägigen Seiten nichts davon zu lesen war.

    Hmmm. Als strategisches Intermezzo (was ein Wortspiel 😉 ) würde ich das nicht abtun. Ich denke die sind alle professionell genug um damit umzugehen. Wobei es vielleicht 1-2 Prozentchen für uns bringen kann.

    OT: Ingolstadt wieder Zweitklassig! Find ich schön.

  50. Ich bin fast froh, dass ich hier mal wieder widersprechen kann. War zuletzt sehr kuschelig;)
    Vorweg. Frings ist mir nicht besonders sympathisch, aber für mich war er nach Schweinsteiger der mit Abstand beste deutsche defensive Mittelfeldspieler der Rückrunde. Dass Werder noch auf Platz 3 gekommen ist, hängt sehr mit seiner Leistung zusammen. Und die Zeiten, dass man wegen einer Roten Karte im letzten Spiel nicht zu einer WM fahren darf, sind seit 1974 und Erwin Kremers vorbei.
    Also ich könnte mir ein Duo Schweinsteiger Frings bestens vorstellen (offenbar auch der hier mit Recht heißgeliebte Mehmet Scholl). Fakt ist, dass Ballack und Rolfes nicht dabei sind, dann muss man über seinen Schatten springen. Oder ist euch wohl beim Gedanken, wenn Träsch spielt, weil Schweinsteiger oder Khedira fehlen. Also mir nicht.
    Davon ab. Jogi will nicht, also ist es kein Thema.

  51. Zuerst: Gute Besserung an Ballack von jemandem, der ihn zwar nicht mag, aber weiss, wie sich diese Schaaaaisse – körperlich – anfühlt. Erst tut es einfach nur weh. Und wenn es aufhört, weh zu tun ist es permanent in höchstem Maß unbequem – und das ist dann noch viel schlimmer. Du weisst nicht, wie Du den Fuss hindrehen und lagern sollst, es wird eh nicht besser. Bääääähh!

    Jetzt wo Ballack weg ist, ist es nur noch am schwierigsten, ins Finale zu kommen, dann geht der Rest von alleine – Vize-Mischa wech, Final-Fluch wech!

    Was den von Löw gefringsten angeht: bin nicht der Meinung, dass er hinter Bremens Nachbrenner zum Schluss der BuLi-Saison steckt, sondern die ungezügelte und entfesselte Offensive in Gestalt von Hunt, Özil und Pizza.

    Frings mag Bremen gut tun, weil er dort weiss, dass seine Zündeleien unter „Firewall“ Schaaf zwecklos wären. Aber in der Nationalmannschaft?
    Bei der WM?

    Das sind sieben Endspiele. Und dass er in einem Endspiel die Mannschaft herumreissen kann, hat er in Berlin bei Bremens 4:0-Kantersieg gegen Bayern eindrucksvoll bewiesen.

    Mal im Ernst. Khedira ist auch nicht die Offenbarung, aber warum müssen es denn zwei Sechser sein? Wenn Löw eine flache Raute mit einem Achter spielen lassen würde, wäre doch z.B. Kroos eine Option – Heynckes‘ Exorzismus hat ihm immerhin die Defensivschlampe ausgetrieben…

  52. Der Tag beginnt mit einer guten Nachricht:

    van Gaal auf die Frage, ob er nach dem Triple geht:

    „Nein, ich gehe nicht. Ich habe schon mit so vielen Spielern Gespräche für kommende Saison geführt.“

    Yes.

  53. Das stimmt mich auch positiv, wobei ich auch nicht davon ausgegangen wäre, das er geht, wenn wir am Samstag das Triple holen.

    Es besteht dann ja immerhin eine neue Herausforderung dieses Triple zu verteidigen….. uhhhhhhhhhh

  54. zu Samstag:
    ich finde die „Ribery ist zu ersetzen“- These, nur weil Altintop 1 gutes Spiel gegen Lyon gemacht hat, sehr gewagt. Allein die Präsenz von Ribery ist schon viel Wert. Und der spielt die einfachen Pässe so gut/druckvoll, dass da schon Tempo reinkommt. Altintop hat sich zwar positiv entwickelt (war ja auch ne Weile verletzt), aber mit Ribery würde ich mich schon wohler fühlen.

    zu Frings:
    Ich könnte verstehen wenn Löw ihn mitnimmt. Ich mag ihn nicht, aber als Backup wäre es schon sinnvoll. Bloß das macht Frings wahrscheinlich nicht mit ohne aufzumucken.

    noch 4,5 Tage:DDD

  55. Ich findes es gut zu wissen, das vG weitermacht. Egal wie es kommt. Denn wenn nicht hätte ein mögliches Triple eine unschöne Konsequenz – so komisch es ist.

    Also Ribery ist gesperrt und es muss ohne ihn gehen. Die Mannschaft weiss das und wird deswegen vielleicht noch 1-2 Prozent mehr Gas geben. Schlimmer wäre es in der aktuellen Phase wenn Robben, Olic, Müller, Lahm, Schweini, van Bommel….. gesperrt wären. So ist es zwar ein ärgerlicher Ausfall – vor allem für ihn, aber zu verschmerzen.

    Was Altintop angeht muss man wohl die Tagesform abwarten. Gegen Lyon war er überragend. Ich hoffe vG wird ihn entsprechend stark reden.

    Vielleicht spielt ja auch Pranjic für Ribery, was ich zwar nicht glaube aber durchaus eine Option wäre.

    NM: irgendwie ist mir so als ob durch den Ausfall von Ballack Butts Chancen auf die Nr.1 gestiegen sind. Einfach um ein bisschen mehr Erfahrung auf dem Platz zu haben. Nur so ein Bauchgefühl…

  56. @ribben:
    also bisher habe ich auch immer die meinung vertreten das wir momentan OHNE rib ausgeglichener spielen.
    allerdings nach der leistung vom samstag revidiere ich meine meinung.
    ich hab mir des öfteren die augen reiben müssen, weil der kleine franzose an der eigenen eckfahne bälle erobert hat!!!
    DAS fehlte noch um ihn für eine mannschaft unersetzlich zu machen.

    ausserdem ist der kerl in der lage auch aus nix in der 92. min noch drei tore zu machen 😉
    aber, geschenkt! wir werden sehen was sich samstag ergibt.
    (meine fresse bin ich schon aaaaaaangespannt!!!)

    zur n11: nach reiflicher überlegung sehe ich (leider) keine alternative zu frings!
    (das ich das nochmal sage!!!)
    irgendwer muss das kommando übernehmen, und ich sehe weit und breit keinen der das könnte (klose, lahm basti???nenene…)
    wir haben eine spielerisch und technisch sehr gute mannschaft, die momentan jedoch kopflos ist!
    bein den spaniern ist das ähnlich, nur haben die einen puyol!
    es wird allerdings sicherlich keine nachnominierung geben, ausserdem lässt sich der fringser garantiert schon in der südsee den lachs bräunen.

  57. Ehm, trotz Frings rustikalen Verhaltens auf dem Platz… Mir erscheint er eher schüchtern. Mag doof und unüberlegt klingen, ist es aber nicht. Zumindest nicht unüberlegt. Kann mich an keine Szene erinnern, wo er die Mannschaft einpeitscht wie beispielsweise Ballack es täte und in der Vergangenheit regelmäßig tat.
    Klose und Lahm, … kein Thema. Aber Basti? Dem würde ich das durchaus zutrauen.
    Frings ist ein Holz, in vielerlei Hinsicht. (langsam; das einzige technische Vermögen liegt in seinem Schuss und dort auch nur in der Kraft; bar jeglicher Regisseurfähigkeit) Gut, ist meine Meinung. Nichtsdestotrotz vertrete auch ich die Ansicht, wie einer der Vorposter, dass eher Pizarro der Leader und Erfolgsgarant der Bremer der 2. Saisonhälfte war.
    Hm aber irgendwie sieht es echt duster aus.
    Einzig Erfahrener im Sturm: Stumm-Klose
    Einzig Erfahrener in der Abwehr: Wannabethecaptain-Lahm (evtl Merte, aber der macht seinen Mund nie auf)
    Einzig Erfahrener im Tor: Ersatzbank-Butt
    Einzig Erfahrener im Mittelfeld: Basti
    Noch Fragen?

    EDIT: Ach, in einem muss ich noch widersprechen:
    Nein, wir haben keine spielerisch gute Mannschaft. Auch technisch nicht. Nur taktisch gut sind wir.
    Darauf, und alleine darauf, sollten unsere Hoffnungen ruhen, wenn wir uns nicht vollends der Traumwelt hingeben wollen.
    Oder, satteln wir das Pferd anders auf, falls einer nicht d’accord ist:
    Wer ist denn im einzelnen technisch gut?

  58. Robben , Ribery, vanBommel, Lahm, Badstuber, ja sogar Schweinsteiger. Sein Tor gegen Bremen war jawohl technisch weltklasse

  59. @zyniker:
    das „technisch gut“ bezog sich auf unsere n11, genauer aufs mittelfeld.
    özil, kroos, basti, marin, (müller) …allesamt technisch nahezu perfekt!
    jedoch nutzt das nix, wenn nicht jemand sagt wo`s langgeht.
    das hätte ballack sehr gut gemacht, der allerdings eher ne bremse im spiel ist.

    könnte ne hop oder top wm werden.
    entweder spielen wir offensiv alle an die wand, oder wir rennen kopflos ins verderben!

    und ja, frings pusht sein team sehr wohl.
    nicht das ich mit den fischen sympathisiere, aber durch meine regionale nähe muss ich „zwangsläufig“ das ein oder andere spiel der „pokalsieger der herzen“ erdulden 😉

    ich bin sehr gespannt wie unser basti das ruder in der n11 an sich reisst, und besonders wie er ohne sidekick spielt!
    denn, mal ehrlich: vbommel und schweinsteiger ergänzen sich in meinen augen perfekt.

    wird spannend!
    aber nicht ansatzweise so spannend wie der kommende samstag…

    und auch auf eine ribery aussage wäre ich gespannt, rechne damit VOR samstag.
    komm froonk: was willst du woanders?
    kollegen, vorstand, fans, meine tochter: alle lieben dich.
    und die mannschaft ist noch nicht am limit angekommen (sagt louis).
    das nächste ziel ist 2012…finale in UNSERER arena !
    alter, da musssssst du dabei sein !!!

  60. @ vonboedefeld

    Ich darf (im Hinblick auf mein Traumfinale) ergänzen:

    „Alter, da musst du dabei sein… und zwar nicht auf Seite der Verlierer aus Madrid!“

  61. @ vonboedefeld

    Nur mal so: Euphorie schön und gut, aber
    erstens ist Müller technisch nicht „nahezu perfekt“. Er hat sehr gute Anlagen und weiß sich zu bewegen; athletisch, laufstark und ein gutes Auge. Aber ein Stück weit Präzision fehlt ihm noch. So manchen Fehlpass hat er drin, auch Tore schießt er nicht mit verbundenen Augen. Natürlich spielt er eine hervorragende Saison, keine Frage. Man darf aber so fair sein und ihn realistisch beurteilen, sonst wird es für ihn im nächsten Jahr noch schwerer, diese Leistung zu bestätigen.
    Zweitens sind van Bommel und Schweinsteiger eine sehr gute Doppelsechs. Technisch astrein, Leader-Qualitäten, die Fahigkeit, das Spiel zu lesen und enorm zweikampfstark. Was den beiden abgeht, ist Schnelligkeit. Van Gaal gelingt es aber, diese Defizite auszublenden, indem er die Spielanlage auf die beiden zuschneidet.

    Übrigens habe ich überhaupt keine Angst davor, wie Altintop sich schlagen wird. Da könnte jetzt sonstwer in die Mannschaft kommen, die ist so intakt, so voller Selbstbewusstsein: Da ist es für jeden Bankspieler einfach, sich zu integrieren. Dazu hat Altintop in der CL schon bewiesen, dass er großes Potential hat und auf dem linken Flügel brillieren kann.

  62. @schirmkino:
    „…erstens ist Müller technisch nicht “nahezu perfekt”. …“
    genau deswegen hab ich ihn ja ausgeklammert !!!
    der kerl bringt mich regelmässig zur verzweiflung wenn er mal wieder die einfachsten bälle verstolpert, oder grundlos umkippt 😉
    in der n11 sehe ich ihn als alternative zum prinzesschen aus köln.
    wobei: was mache ich mir soviel sorgen um löws haufen…

    den vbommel/basti part hast du wohl auch falsch verstanden;
    ich sehe schweinsteiger in der buli so stark WEIL er vbommel neben sich hat.
    und eben so einen spielertyp vermisse ich in der n11.

    und langsam spielen die beiden sicherlich nicht…das war am anfang der saison.
    da wurde ohnehin jeder ball quer oder nach hinten gespielt.
    aber schau dir die letzten monate an.
    da geht der blick immer nach vorn, und meist auch der ball recht sicher, präzise und schnell.
    nicht „englisch-schnell“ aber doch zu schnell für z.b. mannschaften wie bremen, lyon, etc…
    und wenn vorn kein platz ist wird doch der ball sofort weitergespielt um den gegner laufen zu lassen.
    eine spielweise die ich gefühlte ewigkeiten nicht bei meinem team gesehen habe. wir kontrollieren den gegner meist total UND spielen schön.
    was wollen wir mehr?

    ach, ich hätts lieber wenn müller und badstuber garnicht erst nach südafrika fahren würden! irgendwann brauchen die jungs mal ne pause.
    obwohl: nööö…sonst realisieren die noch was die letzten wochen so abgegangen ist und werden fickrig 😉

  63. Bei allen Problem – die N11 scherrt mich erst nächsten Monat… Jetzt zählt nur eins – MADRID!!!

    Ich habe heute noch mit einem ital. Kollegen aus Mailand (ziemlich fanatischer Interisti) telefoniert. Wir flachsen schon seit Jahren unter dem Motto „See you in the final“ ‚rum – ohne wirklich je daran geglaubt zu haben, dass es jemals wirklich zu dieser Konstelation kommen wird…

    Jedenfalls ist die Stimmung in der Stadt wohl sehr zuversichtlich und man ist heilfroh, dass Frooonck nicht dabei sein wird. Robben hat man (aus Fan-Sicht) zwar als guten Spieler wahr genommen, aber die Angst vor Ribery war deutlich größer… Soll mir recht sein… 😉 Montag sprechen wir uns wieder…

    Wie begeht Ihr eigentlich den Festtag? Alleine vor der Glotze oder Stadionatmosphäre zuhause?

    Bei uns wird eine nette kleine deutsch/ital. Party (meine Frau ist Italienerin und hat ihre halbe Familie eingeladen) steigen!
    Zuletzt haben wir das 2006 gemacht – es wird also Zeit, endlich eine alte Rechnung zu begleichen….
    Wird zwar 1:1 leider nicht mehr möglich sein – aber so ein CL-Triumpf wäre schon ein netter Trost! 😉

  64. 3 Tage – 12 Stunden – 45 Minuten, es wird jetzt immer hitziger und man ist ständig mit den Gedanken schon beim Samstag, es wird Zeit das es losgeht.

    Jungs holt Euch den Titel und das Triple.

    Und Jogi´s 11 stört mich sowas von gar nicht, bin froh wenn die neue Saison dann nach der WM wieder losgeht.

  65. @Simply Red: Finde ich fast schon beruhigend, dass die mehr Angst vor Franck hatten, aber gut, das wird Mourinho sicher etwas anders sehen…

    Wir schauen wie immer in unserer Stammkneipe, dem „Stadion an der Schleißheimer Straße“ in München. Never win a changing team, oder so…

  66. Bin auch schon die ganze Woche total hibbelig, eigentlich war ich das schon vor Manchester in aehnlicher Weise.

    @elmarinho: Das „Stadion“ ist natuerlich super.
    Ich hab mir mal Karten fuer das groessere Stadion, die Arena besorgt und bin mal gespannt, worauf ich mich da einlasse.

  67. Pingback: Weltklasse in Deutschland - Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter.

  68. Pingback: Offene Rechnungen mit grün-weißen Angstgegnern? - Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter.

  69. Ende