Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „Soll niemand sagen, ich hätte nix gesagt

  1. Jup. Ich war damals und bis heute der Meinung, dass Boetengs Tritt gegen Klose blanke Absicht war. Natürlich kann es niemand belegen, muss aber auch keiner. Die Indizien im vorherigen und im weiteren Verlauf dieser „Karriere“ sprechen für mich eine eindeutige Sprache!

  2. Egal wie es denn dann sein wird, nur das jetzt Ballacks Manager ihn verklagen will dürfte sich im Sande verlaufen, denn wie will man es ihm 100% nachweisen das es Absicht war???

    Es sah ja nun wirklich so aus, aber wann wurde schon mal bei sowas gegen einen Spieler geklagt??

  3. gehts nur mir so, oder ist der Vater Boateng auch extrem dämlich? Davon zu sprechen dass die sich eh noch nie mochten usw. macht doch die Absicht dahinter eher deutlicher.

  4. Also, zum Thema Absicht und 100%ige Nachweisbarkeit…
    Eine Tätlichkeit ist eine absichtliche Handlung, die dem spieler als regelwidriges Verhalten vorgeworfen werden kann. Eine absichtliche (!)…
    Sollte ich irren, sagt es bitte.
    Leidiger Vergleich mit der Ribery-Situation:
    Die Fouls von Boateng und Ribery sahen sich in ihrer Ausführung derart ähnlich, nur dieses, dass Riberys Fuß knapp über den Ball hinweggleitet, wohingegen Boateng absolut ballfern scheint, springt dem allgemeinen Betrachter ins Auge.
    Ribery bekommt rot und eine Sperre wegen einer Tätlichkeit , obwohl es eine Aussage von ihm selbst gibt, die ihm ein Versehen bescheinigt, wie auch von Lopez, der ihm ebenso die Absicht hinter der Tat abstreitet.
    Nachgewiesen ist da nichts, gesperrt ist er trotzdem. Bumm.

  5. @Oliver: Dass du diese olle Kamelle noch mal rausholst und eine Verbindung herstellst… Schau dir mal die Boateng-Klose-Szene im Vergleich mit der Aktion aus dem FA-Cup und dem Ribery-Foul gegen Lopez an.

    Im Gegensatz zur Qualität der meisten anderen Beiträge in dieser Saison finde ich diesen etwas selbstgerecht und boulevardesk. Erinnert mich wirklich an die B**d: Einmal Mörder, immer Mörder.

  6. @Nick: Das Du als BVB-Fans das Thema ein wenig anders siehst war mir klar. Ging uns Bayern ja bei Herrn van Bommel genauso. Aber das ist natüürlich was gaanz anderes, gelle?! 😉

    Ansonsten: Danke für das Kompliment. Sehen ja weiß Gott nicht alle Andersdenkenden hier so…

  7. @zyniker: Der gewaltige Unterschied ist die Anklage – mal ganz un-juristisch gesprochen.

    Bei einer Anzeige wird man ihm kein absichtliches „Foul“, sondern den absichtlichen Versuch einer Körperverletzung (oder gar eine durchgeführte) vorwerfen. Und dieser Vorwurf ist tatsächlich nicht zu beweisen (es sei denn, er hat das Ding seinen Kumpels vorher angekündigt…).

  8. @ q: ach ich vergaß, dass es darum geht, den Fall vor ein außersportliches Gericht zu bringen.

  9. sorry paule, ich bin da auch etwas, eh, anderer meinung, was boateng da tut ist einfach schwer zu beurteilen, alle bilder die ich bis jetzt gesehen habe, beruhen auf zeitlupen, sind also verzeht…. also warum jetzt so tun als wenn dieser mensch ein teufel ist, letzten endes war es ein hartes foul, mehr auch nicht, und es hat mit sicherheit nichts mit klose zu tun

  10. Wie ich ja auch gesagt habe, ich nehme ihn um Himmels Willen nicht in Schutz, aber die beiden waren doch beide zum Ball hin, ja er kam etwas später an den Ball/Fuß als Ballack, aber kann man ein Zurückziehen des Fußes so zielgerichtet aufhalten????

    5 € fürs Frasenschwein, aber so ist Fußball, er ist bestimmt in die Aktion gegangen – ich will den Ball vor Ballack haben – aber kann mir nicht vorstellen das er ihn so erwischen wollte.

    Ne Klage ist und wäre für mich vollkommener Schwachsinn, dann gäbe es in Zukunft jede Woche 3-4 Klagen gegen einen Spieler.

  11. nur mal so zur info:

    es gibt auch fahrlässige körperverletzung. die ist zum einen strafbar und um anderen kann man auch dafür schadensersatz/schmerzensgeld verlangen.

    da die sache allerdings in england passiert ist und ich nicht sicher bin, ob boateng überhaupt noch deutscher ist, ist jede weitere rechtsdiskussion eh zum scheitern verurteilt.

    der berater wollte mit dem kommentar nur auf die k…. hauen. im zweifel würde nämlich wohl nicht ballack, sondern dessen versicherung boateng verklagen.

  12. Eine Klage von Ballack oder seinem Manager hat schon deshalb wohl wenig Aussicht auf Erfolg, weil Fußball ein Sport ist, bei dem Verletzungen nicht gerade selten vorkommen. Jeder der diesen Sport ausübt weiß also auf welches Risiko er sich einlässt. Um hier vor Gericht erfolgreich zu sein brauchts wohl mindestens eine nachweisliche Verletzungsabsicht. „Normale“ juristische Maßstäbe in Bezug auf Körperverletzung sind nicht anwendbar. Andernfalls wären die Gerichte schon mit den Schmerzensgeldklagen aus den örtlichen Kreiskligen überlastet. 😉

  13. es bleibt eine grauzone. man liest dann sätze wie folgende (OLG Hamm vom 4. 7. 2005 – 34 U 81/05):

    „Der Bekl. hat vorliegend vielmehr – auch zur Überzeugung des Senats – die durch den Spielzweck gebotene bzw. noch gerechtfertigte Härte und damit einhergehend auch die Grenzen zur unzulässigen Unfairness überschritten.“

    es gibt für den juristen also sowas wie zulässige und unzulässige unfairness, womit dann alles wieder völlig in den händen des entscheidenden spruchkörpers liegt.

    im ergebnis kann man jedenfalls (in deutschland) auch ohne verletzungsabsicht haften. das kriterium ist dann wohl das maß an rücksichtslosigkeit.

  14. … und der Ort des Geschehens.

    Ich bin sicher, dass ich hafte, wenn ich auch ohne Verletzungsabsicht die Kleingeld-Omi vor mir an der Kasse von hinten weggrätsche.

    „Zulässige Unfairness“ find ich übrigens super. Auf sowas kommen einfach nur Juristen 😉

  15. apropos ort.

    ich denke ein schönes beispiel is der klassische cantona (youtube „WmfTIRUWY“):
    nr.1 (auf dem platz) ist zulässige unfairness, nr.2 (neben dem platz) ist (versuchte) gefährliche körperverletzung…

    😉

  16. Warum war Ballack zum Zeitpunkt des Fouls überhaupt noch auf dem Platz?
    Der hat Boateng doch kurz vorher ne anständige „Lukas Podolski – Gedächtnis-Ohrfeige“ verpasst. Warum gab es dafür kein Rot?

  17. wird der schiri als nicht so schlimm empfunden haben. beschweren hätte er sich nicht können.

    warum die vorgeschichte in der presse nur am rande erwähnt wird?

    …weil der gottgleiche ballack in deutschland unfehlbar und auch leistungsmäßig unantastbar ist. hier wird er seit jahren zum weltklassespieler aufgeblasen aus reiner angst, dass wir sonst mit dem rest der welt nicht mithalten können.

    natürlich wurde er in den letzten jahren zum kopf der mannschaft und sein ausfall ist eine schwächung. aber ballack ist (für mich) der – gerade auch von kommentatoren- und „experten“seite meistüberschätzte deutsche spieler meiner fan-karriere.

  18. Beniti, fuer diese klaren und meine Meinung widerspiegelndenden Worte moechte ich dir danken und mit dir anstossen….
    …auf den kommenden Samstag.

    So oder so aehnlich.

  19. danke zurück. ich stand hier jahrelang gegen den rest meines umfeldes auf verlorenem posten.
    alle erzähltem einem wie wichtig der mann für bayern und deutschland sei, während man sich mit ansehen musste, wie er sich u.a. im rückspiel in chelsea auf vorne links verp*sst hat und ze auf den füßen stand. aber sowas haben die anderen dann nie gesehen!

    war ja reine bayrische verblendung, dass khr in der jahreshauptversammlung für die zurückziehung des angebotes tosenden beifall erhielt…

  20. @Oliver: Ich finde, man sollte generell nicht so lange auf den alten Sachen rumreiten. Gegen van Bommel habe ich aktuell gar nichts, der ist mir bis auf das Foul im Pokalfinale zuletzt nicht negativ aufgefallen. Am wenigsten kann ich bei den Bayern zurzeit Ribery und Schweinsteiger leiden, aber wenn die sich mal zwei Jahre ‚benehmen‘, dann überdenke ich das auch gerne wieder.

    Das ändert natürlich nichts an meiner grundsätzlichen Abneigung gegen manche Vereine, aber da behaupte ich auch gar nicht, dass die komplett rational begründbar ist. Ich versuche aber, das bei der Beurteilung von konkreten Situationen so weit wie möglich außen vor zu lassen.

  21. @Nick: Ja, ja. Das ist so eine Sache. Mit dem Versuch immer objektiv zu sein. Ich kenn das Gefühl… 😉

    Das mit Boateng hatte ich auch schon (fast) wieder vergessen, bis dann zu diesem Foul, so ist das als Fan…

    Denkst nicht manchmal an Brazzo und Kehl?!

  22. das waren noch Zeiten…………Paule, Brazzo das Bürschen………unser Brazzo hat uns so manches mal schmunzeln lassen, wenn man später in Zeitlupe seine Mimik sah… 😉

    Und er war ein klasse Kämpfer für´s Team!!!

  23. Zugegeben, bei ‚Brazzo‘ bin ich froh, dass er nicht mehr in der Liga spielt. 😉 Da muss ich immer an die extrem langwierigen Folgen für Kehl denken.

  24. Ende