Ich sag jetzt mal was ganz Doofes, aber

bei der anstehenden WM sind mir die Holländer mehr als sympathisch.

Nein, doch. Ganz ehrlich.

Aber wieso auch nicht. So als Bayern-Fan haben uns unsere Holländer in dieser Saison verzaubert. Ein bärenstarker Kapitän, ein Trainer, der uns nach Jahrzehnten endlich den Fußball gebracht hat, den wir zuvor immer nur bei anderen bewundern durften und ein Flügelflitzer, der in Deutschland und vielleicht auch in Europa auf der Liste der potentiellen Fußballer des Jahres weit oben stehen dürfte.

Wieso sollte man dann – neben der deutschen Nationalmannschaft – also nicht der Elftal die Daumen drücken?

Für mich kein Widerspruch.

Vor allem nicht, wenn ich solche Zitate lese. Auch wenn derlei den hanseatischen Fußballanhängern ein leichtes Stechen beschert…

Rafael hat mir gesagt, wenn Bayern ihn fragen würde, ob er käme, würde er mit dem Fahrrad nach München fahren, nur um hier einen Vertrag zu kriegen. Er wollte auch gerne nach München wechseln.

Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „Ich sag jetzt mal was ganz Doofes, aber

  1. bei dieser wm könnte es sich durchsetzen, mit 4 oder 5 offensiven, technisch starken mittelfeldspielern anzutreten.

    spanien (bzw. der fc barcelona reloaded) kommt da mit silva, villa, fabregas vor iniesta und xavi (mal warten, was mit torres wird) daher, deutschland feilte gestern scheinbar auch an sowas (immerhin haben wir kroos, müller, özil, marin, podolski) und bei den holländern sind neben van persie und robben ja noch vdv und sneijder vor ort.

    die doppelspitze stirbt aus, der klassische stoßstürmer vielleicht bald auch. aber für die attraktivität ists sicher kein abbruch.

    bei dem thema bin ich auch über unsere entwicklung gespannt, olic und müller sind ja momentan so etwas wie die favoriten auf vorne zentral, klomez als „echte“ mittelstürmer sind nicht mehr gefragt.

    mal sehen, wohin der trend in südafrika geht. aber wenn wirs schon nicht machen, gönne ichs auch den holländern im zweifel eher als spanien (sind doch schon europameister) oder frankreich – und denen auch nur damit ribery glänzen kann…

  2. die aussage von Van Gaal finde ich besser 😉
    „Der Trainer hat zu den deutschen Nationalspielern gesagt: ,Ich wünsche euch, dass ihr so weit wie möglich kommt‘“, erzählt van Buyten. „Da meldete sich Mark van Bommel: ,Trainer, das geht nicht. Sie sind Holländer, Sie müssen zu Holland halten!‘“

    Doch van Gaal widersprach seinem Kapitän: „Mark, ich habe die meisten Spieler in der deutschen Mannschaft. Deswegen halte ich bei der Weltmeisterschaft zu Deutschland, damit viele meiner Spieler mit einem positiven Gefühl zurückkehren.“
    http://www.tz-online.de/sport/.....83972.html

  3. Erstmal drück ich niemand anderem als Deutschland die Daumen, wer mir dann symphatisch ist liegt einzig und allein am jeweiligen auftreten bei der WM, das können durchaus auch die Holländer sein. Man wird sehen.

  4. Club-Fussball und Nationalelf sind 2 paar Schuhe. Holland sympatisch??? Geht’s noch?

  5. 100% Zustimmung, Paule. Obwohl ich auch niemals geglaubt hätte, daß ich jemals so denken würde. 😉
    Diesen Sympathiezuwachs haben sich unsere Holländer diese Saison aber auch mehr als verdient.

    Dazu kommt noch, daß ich mich noch so recht mit der Teampolitik von Herrn Löw anfreunden kann. Außerdem kann ich diese nichtssagenden Interviews und diesen Höggschde-Disziplin-Dummsprech nicht mehr hören.

  6. Ich hab mich bisher nicht getraut, es mir einzugestehen, geschweige denn auszusprechen … Danke, dass Du das getan hast.

    Daumen drücken geht mir zwar zu weit, aber ich kann mich an kein Turnier erinnern, in dem ich (neben den Tommies) nicht den scheiß Holländern die Pest an den Hals gewünscht habe.

    Bis jetzt. Es ist unfassbar, momentan verspüre ich keine Abneigung gegen die, nix. Ich würde mich sogar freuen, wenn Robben brilliert und der Fußball-Welt nochmals zeigt, was für geile Säue beim FCB spielen.

    Ich könnte derzeit echt nicht sagen, ob ich mich über einen Sieg wessen auch immer gegen Holland freuen würde, wie sonst. Das Feinbild ist weg, einfach so, bamm. Ich fass‘ es nicht.

  7. Ich hoffe erst einmal das sich keine unserer Spieler bei dieser WM ernsthaft verletzen.
    Was dann beim deutschen Team rauskommt bewegt mich aber nicht so wie die neue Saison unserer Bayern.

  8. Ich fand die Holländer schon bei der letzten EM großartig, aber was nützen drei grandiose Vorrundenspiele, wenn man dann im Viertelfinale gegen Russland rausfliegt. Naja, die Elftal wäre mir auch lieber als Weltmeister als x andere Mannschaften.
    Aber schon komisch: kaum dass Robben drei Tage nicht in Sichtweite von Müller-Wohlfahrt war, ist er schon verletzt…

  9. Sehe ich auch so. Wieso muss ich als Deutscher automatisch Missgunst für die Holländer empfinden, nur weil uns die Medien das vorgeben? Mir hat noch kein Holländer etwas getan und für Spieler wie Robben, Sneijder, van Bommel und einige andere mehr freue ich mich auch, wenn sie erfolgreich sind. Schönen Fußball spielen sie meistens ja sowieso.

  10. Also ich muss ehrlich zugeben, dass es mir ganz genauso geht. Um ehrlich zu sein, war insbesondere Robben vor seiner Bayern-Zeit nicht ganz oben auf meiner Sympathieliste.

    Was aber im wesentlichen an seinen Leistungen und seiner beindruckenden Stärke lag. Wenn ich die manchmal spielen gesehen habe, mit Robben, Sneijder, van Nistelroy, van Persie undundund war meine einzige Sorge, wie man die Truppe schlagen soll.

    Die haben ja teilweise einen Fussball vom anderen Stern zelebriert. Geschlagen haben sie sich letzten Endes ja meistens selbst und nicht zu unrecht gelten sie als Welt-/Europameister der Vorrunde.

    Da nun der „gefährlichste“ Mann in den holländischen Reihen in den eigenen Reihen spielt (was unterschwellig natürlich immer ein Wunschtraum war) und man ihn so zwangsläufig auch etwas besser kennt, hat sich das Bild komplett gewandelt.

    Dazu hat im übrigen auch van Nistelrroy etwas beigetragen und natürlich van Gaal.

    Also ich hätte kein Problem damit, wenn die Elftal weit kommt und gönne es ihnen auch, wenn sie den Titel holen – vorausgesetzt es ist verdient 😉

  11. ach gebts doch zu, ihr wartet doch nur mit spannung auf die spiele der elftal, weil ihr braafheid vermisst und endlich wieder spielen sehen wollt! 😉

  12. @all: Viel hängt auch damit zusammen, dass Halbfinale 1988 und Achtelfinale 1990 nun schon länger her sind. Kurz danach war meine Stimmung sicherlich anders… 😉

  13. Ich glaube nach den Spielen 88 und 90 war die Stimmung richtig extrem, zudem von uns, soweit ich es beurteilen kann waren da auch die meisten in einem sehr jungen Alter so um die 15 – 28 alt waren

  14. Rein aus bayern sicht wünsche ich oranje und deutschland ein schnelles Aus- damit die burschen noch etwas urlaub bekommen…aber nur rational gedacht. Emotional halte ich nur zu Deutschland.

  15. Ja genau. Und deswegen wirds mir nie so gehen wie dem Paule. Die Käsköppe kann man nicht gut finden, nicht mal ein kleines bißchen. So wie ich nie den S04 gut finde, nie die grünweißen gut finde und schon gar nie die blassblauen gut finde, wenn sie international spielen (vor allem die Löwen! Hähä!).

  16. Also, Holland ist mir ein höchst sympathisches Ländchen in der Nachbarschaft – solange es nicht um Fussball geht… 😉

    Nee, im Ernst – hölländische Fußballer im FCB-Trikot, oder König Louis am Spielfeldrand finde ich natürlich klasse! Die holländischen Fans, die ich während der WM hier erleben durfte standen dem in nichts nach – tolle, friedfertige und höchst kreative Leute!

    Aber der Elftal die Dauem drücken? Nee, bringe ich echt nicht fertig! OK, als Freund des gepflegten Ball’s komme auch ich natürlich nicht drum herum, zuweilen mit stiller Bewunderung auf die orangenen Zauberer zu blicken und immer wieder darüber zu staunen, warum ein so kleines Land permanent so tolle Fußballer hervorbringt.
    Aber für’s Daumendrücken, bin ich wahrscheinlich dann doch zu nachtragend – die heftigen Schlachten der Vergangenheit mit Koemann’s Trikotaktion 1988 oder dem unvergessenen Lama 1990 als Höhepunkten gehen mir da irgendwie nicht aus dem Kopf…

    Aber wem soll man in realistischer Einschätzung unserer Chancen nach dem Achtelfinale die Daumen drücken?

    Italien – no, never!!! –> destruktives Gewürge…
    Argentienien – fand ich eigentlich immer toll – seit 06 aber nicht mehr….
    Brasilien – noch am ehesten, aber 5 Titel reichen doch erstmal…
    Spanien – schöner Fußball, aber die EM reicht doch auch…
    Frankreich – die Handballer? No!
    England – wäre ihnen nach 44 Jahren ja mal wieder zu gönnen…
    Portugal – nö, habe mich gerade an die Kombi CR & Achtelfin. gewöhnt…

    Ich glaub‘, ich guck mir die Schweizer aus! Auf geht’s Ottmar!!!

    P.S. Vor dem CL-Finale habe ich zwei Wochen lang die Stunden gezählt, vor der WM 2006 ging’s mir ähnlich, aber Südafrika ist so noch gar nicht bei mir angekommen… Fangen die echt schon in ein paar Tagen an?

  17. Pingback: Noch 10 Tage bis zur Fußball-WM in Südafrika « sportinsider

  18. Also freut er sich ja insgeheim, dass er doch recht hatte mit seiner Kritik im Interview im Herbst.. Kann man so interpretieren, oder? Da es ja dann auch so gekommen ist..

  19. oh man der nerlinger will wohl einfach keinen verteidiger holen, von wegen, wir verfallen nicht in kationismus…, es ist doch mehr als deutlich das man den kader weiter verbessern muss, bei aller liebe, nochmal haben wir nicht soviel glück beim weg zum finale

  20. vor allen Dingen wird jeder wissen, das gerade in der Abwehr ein oder besser zwei gute Leute gebraucht werden, denn eigentlich könnte ja jeder aus der Abwehr weg, außer unserem Lahm und Badstuber (aber besser als Innenverteidiger)!!!

  21. Off Topic

    Laut sport1.de hat Hamit seinen Vertrag bei uns um ein Jahr bis 2011 verlängert. Hätte ich nicht gedacht, aber find ich doch ziemlich gut.

  22. Frag mich nur, welche Perspektive man ihm geboten hat. Über den „soliden Backup“ wird er auch im nächsten Jahr nicht hinaus kommen….

  23. (Erbsenzähler:) Das heisst nicht Holland sondern Niederlande. 🙂

  24. Pingback: So muss es sich anfühlen, wenn man gegen den FC Bayern spielt - Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter.

  25. Ende