Der arme deutsche Fußball!

Geschockt von der Pokalauslosung brach bei den grün-weißen Gutmenschen die Panik aus.

Es ist schade für den deutschen Fußball, dass das Endspiel der letzten Saison jetzt schon in der zweiten Runde stattfindet.

Ja, stimmt. Schade. Aber der deutsche Fußball kann dafür leider nix. Allenfalls trägt der deutsche Fußballbund dafür Verantwortung, dass die Amteure in der ersten Pokalrunde gegen sämtliche Bundesliga-Mannschaften spielen „müssen“ und somit in der zweiten Runde erstens kaum noch Amteure im Lostopf sind (denn Sensationen sind heutzutage mehr als rar) und deshalb zweitens solche Paarungen wie das Vorjahresfinale eben durchaus so früh in der Saison möglich sind.

Klassisches Pech, Herr Allofs. Und wenn es ganz dumm läuft, läuft die Saison von Werder im Oktober schon in die ganz falsche Richtung. Wer sagt denn, dass Werder das Rückspiel der Championsleague-Qualifikation nicht 0:2 verliert?

Eine Niederlage in einem Pokalspiel beim FC Bayern ist ferner bekanntlich immer eher wahrscheinlicher als ein Sieg.

Vielleicht ist das ja auch der Hintergedanke von Herrn Allofs gewesen (neben dem gestrigen Auftaktspiel in der Bundesliga), als er zur Auslosung Stellung nahm.

P.S. Kann es sein, dass Frau Jones zuletzt nur solche „Hammerlose“ für den FC Bayern ausgelost hat?

Klick zum Ende der Kommentarliste

33 Gedanken zu „Der arme deutsche Fußball!

  1. Mit einem Heimspiel in der zweiten Runde im Pokal können wir glaube ich ganz gut leben.
    Heimstärke wird uns gegen eine nicht in bester Verfassung befindliche Bremer Truppe wohl durchaus helfen.

    Wie es dann in Bremen aussieht, wenn sie tatsächlich auch schon in dieser Woche gegen Genua scheitern, wird dann auch noch sehr interessant. Könnte ein in Bremen lange nicht dagewesener tiefer Fall sein.

  2. Ich kann die ‚Schadenfreude‘ einiger User/Fans nicht verstehen. Das Spiel findet erst Ende Oktober statt. Mit anderen Worten bis dahin kann Werder nochmal personell und spielerisch nachlegen.

  3. @Chris: Habe ich das behauptet? Also das Werder das nicht kann oder tun wird? Andererseits wird das natürlich schwieriger, wenn man in der CL-Quali ausscheidet, was nicht unmöglich ist, dank des späten Gegentores, oder?

    Vor allem ging es mir in diesem Beitrag um die Analogie von Herrn Allofs, der den deutschen Fußball ins Spiel brachte – dabei geht’s doch nur um _seinen_ Verein, der bald scheinbar mit dem Rücken zur Wand stehen könnte…

  4. @chris:
    na und? im oktober stehen uns olic und robben wieder zur verfügung.
    zudem wird die mannschaft wesentlich „eingespielter“ sein, sodass diese „10-minuten-blackouts“ wie gegen wob (45.min-55.min) hoffentlich abgestellt sind.

    meine werder kumpels sind allesamt am fluchen das allofs immer noch auf den millionen (25mio diego, 25mio tv 2010, 18mio özil…) sitzt und es nicht für nötig hält adäquat zu re-investieren…
    und der war mal als hoeness nachfolge im gespräch?
    das ich nicht lache…

    ich freu mich auf ein schönes spielchen 😉

  5. Da die Partie erst eine Oktober stattfindet, sind wir bis dahin ja sicherlich auch noch besser eingespielt und vor allem auch körperlich wieder mehr auf der Höhe als im Moment. Dazu Olic und Robben zurück, somit also mit entsprechend mehr Optionen auf der Dank, da kann ich schon verstehen, dass man sich bei Werder so seine Gedanken macht. Aber Los ist Los und solche Spiele kamen in der Vergangenheit auch immer mal wieder in den frühen Runden vor.

    Am meisten freuen sich doch die Medien darüber, denn nach der Partie kann man wenigsten einem der Vereine schon eine drohende verkorkste Saison andichten. Also: Einfach gewinnen und fertig. Immerhin ist es mal wieder ein Heimspiel für uns, wenn es gegen einen großen Verein aus der BuLi geht.

  6. Mal langsam, liebe Leute, wenn’s dumm läuft ist die erste Titelverteidigung schon bald passé. Ihr wisst schon, angeschlagene Boxer und Pokal-Gesetze blablabla…

  7. Was mir nicht klar ist: Weshalb wird hier eine floskelhafte Metapher wie „grün-weiße-Gutmenschen“ dem Eintrag derart vorangestellt?
    Meines Erachtens kein wirklicher Brüller, der weder ein von Ironie ausgelöstes Schmunzeln ins Gesicht zaubert, noch die Lachtränen die Wange runterlaufen lässt. Auch nicht für Bayernfans.
    Allerdings insofern verständlich, dass hier eine (auf die letzten Wochen bezogen) Kontinuitätslinie qualitativer Art zu konstatieren ist.
    Es wäre mehr als wünschenswert, wenn in geraumer Zeit wieder das Blog-Eintrags-Niveau aus der Vorsaison erreicht wird. Aber die Saison ist ja noch jung und lang.

  8. Das wollen wir doch wohl hoffen, dass Sampdoria das noch dreht oder gönnen wir den Bremern die CL-Kohle ? Nö, dann lieber durch zwei teilen.
    Im übrigen: wäre das Pokalspiel in Bremen hätte Allofs das auch gerade anders gesehen.

  9. Ich muss Klaus Allofs fast widersprechen: Es ist gut für diesen Wettbewerb, dass da mal frühzeitig die sportlichen Fetzen fliegen. Wer will denn bitte Bayern gg. Windeck sehen? Dann doch lieber ab Runde 2 den SV Werder!

  10. Deine Antipathie gegenüber Bremen in allen Ehren, aber ich kann Deine Kritik an KA nicht verstehen.

    Er hätte das ganz sicher auch gesagt, wenn es ein Heimspiel gewesen wäre. So eine Paarung gehört frühestens in ein Halbfinale, da sind wir uns doch alle einig.

    Ihr wollt doch auch nicht in der CL gleich zu Beginn gegen Barca spielen.

    Ich glaube, KA hat schlicht und ergreifend seine Enttäuschung darüber zum Ausdruck gebracht, dass die Partie zu früh in diesem Wettbewerb kommt. Dass es kein leichtes Spiel für Bremen wird, sollte klar sein, aber KA denkt da manchmal in anderen Dimensionen. Er findet es einfach schade. Punkt. Das sollte man dann auch akzeptieren und nicht etwas anderes hinein interpretieren. Wie etwa den völlig verkorksten Saisonstart für Werder.

    Achso, Panik brach nirgendwo aus, auch in dem von Dir verlinkten Artikel finde ich dazu keine Aussage. Und die Tatsache, dass der DFB diesen Auslosungsmodus wählt, kritisiert auch keiner.

    Den grün-weißen Gutmenschen kommentiere ich nicht. Das haben andere schon getan.

    Grün-weiße (!) Grüße aus Hannover.

    P.S.: Ich freu mich aufs Spiel.

  11. Hammerlos? Ein Heimspiel gegen den Tabellenletzten ist wohl eher schon 2. Bayern-Dusel der Saison.

    Ansonsten, das ist nunmal Pokal. Ich möchte da nie eine Setzliste haben, sondern genau solche Spiele auch schon in Runde 2. Wer den Pokal gewinnen will, muss sehr häufig sowieso die Bayern schlagen. Dann können sie es auch jetzt versuchen. Das Gejammer ist doch nicht, weil die Paarung auch eine Halb- oder Finale hätte sein können, sondern aus finanziellen Gründen.

  12. Ich halte es da wie @Ben in #9. Solche Spiele will ich im Pokal sehen, am liebsten Runde für Runde.

    Und nein, ich unterschätze Werder keinewegs. Ganz im Gegenteil. Ich erinnere mich noch zu gut an eine saftige Heimniederlage in der vorletzten Saison. Trotzdem: Lieber ein Kracher als ein Schwacher als Gegner.

  13. @jomo: Für die Bremer Fans ist diese Metapher auch gar nicht gedacht. Würdest Du hier schon länger mitlesen, müsste ich den Grund für die Verwendung auch nicht erklären…

    Ansonsten: Mein Niveau bestimme ich selbst. Dabei sei erklärend darauf verwiesen, dass hier nicht immer nur mit dem Florett sondern ab und an auch mit dem Säbel gefochten wird – um mal eine weitere Metapher zu benutzen… 😉

    @Diegooo: Du musst das auch nicht verstehen. 😉

    Und sollten wir irgendwann einmal in eine vergleichbare Situation kommen (gegen Barca im Achtelfinale, oder, oder), oder in einem Pokalhalbfinale ein Heimspiel gegen ein Zweitligisten zugelost (anstelle eines Auswärtssspiel in Schalke) und so einen Persilschein für’s Finale zu bekommen, dann werde ich mich bemühen weder den deutschen Fußball noch den Fußballgott zu bemühen…

    Ups, jetzt ist das Niveau dann aber doch wieder mächtig abgefallen…;-)

  14. @paule:

    Ich habe mich doch gar nicht über Bremer Fans geäußert. Und bin selber auch keiner. Sondern, so wie wohl 3/4 der hier Lesenden für Bayern. Ich lese schon länger mit in diesem Blog, und deshalb sind mir deine u. a. Pokalerlebnisse mit Bremern bekannt. Nun gut. In diesem Fall fand ich es unangebracht. Zudem wirkt es auf mich irgendwie revanchistisch, so immerwiederkehrend, vielleicht auch intolerant. Und das hat der Blog im Prinzip nicht nötig.
    Das wollte ich zum Ausdruck bringen. Generell nerven mich diese intoleranten Akzeptanz freien Metaphern, wie ich sie vielfach im Fussballblogging lesen muss. Nun ich habe es hier kommentiert, hätte auch überall anders sein können. So tut es mir denn leid, das die Kritik nicht konstruktiv geschrieben wurde und rübergekommen ist.

  15. Bin Werder-Fan und fand den Kommentar von Allofs ehrlich gesagt ziemlich albern, das mal dazu. Dem deutschen Fußball ist es nämlich glaube ich ziemlich egal, wenn SVW und FCB sich schon im Oktober gegenseitig aus dem Pokal kegeln. Denke auch, dass da tatsächlich etwas Furcht über das frühe Verspielen eines Saisonziels mitschwingt. Aber mein Gott, müssen wir die Roten eben rausschmeißen, geht ja nun nicht mehr anders.

  16. Dafür sind Auslosungen ja nun auch einmal da. Da kann es halt für manch einen Verein schon mal schlecht laufen, wenn er im Pokal auf ungeliebte Gegner trifft und dann auch noch auswärts.

    Aber es ist auch ein Vorteil wenn der Gegner nicht unterschätzt wird und man die nötige Motivation an den Tag legt.

    Von daher dann die alte Rivalität abrufen und die Werderaner in der 2. Runde rauskegeln. 😉

  17. @jomo: Na wäre das ja geklärt. Mir ist hier Jeder Recht und Kritik ist ebenfalls erwünscht. Ich brauche kein Blog voller Ja-Sager.

  18. A propos armer deutscher Fußball:

    Ich freue mich schon, wenn wir ab der Sauson 2011/2012 (?) neben unserer Truppe 3 (in Worten DREI) Komplettversager in der Champions League haben…

  19. Eines muss man den Bremern lassen: Spiele mit ihrer Beteiligung haben fast immer Feuer – weil sie sicher geglaubte Vorsprünge sowohl furios aufholen als auch gnadenlos verspielen können. Macht schon irgendwie Spaß…

    Wenn ich mir die Partie so ansehe, geht mir aber auf, dass es sehr viel besser war, dass ich nicht Profifußballer geworden bin. Gegen diese mit sämtlichen Mitteln der Unfairness agierenden italienischen Mannschaften würde ich immer schon nach 20 Minuten wegen diverser Tätlichkeiten vom Platz fliegen…

  20. @Ribben: Irgendwann kommt schon wieder euer Barcelona. Da hattet ihr ja nun schon zwei traumatische Erlebnisse. Und dann werden es wieder die Anderen sein, die Sprüche klopfen. 😉

  21. @Nick
    mag sein. Aber im Gegensatz zu anderen haben wir wenigstens Erlebnisse ;). Und die Freude auf dem Weg dorthin 🙂

  22. Mögliche Cl-Gruppen für uns stehen nun fest.

    Worst Case: Real-Tottenham-Auxerre
    Best Case: Donezk-Braga-Zilina

    Bin schon gespannt…

    Gut‘ Nacht allerseits!

  23. Ganz so hart wird es uns nachher ja hoffentlich nicht treffen, ein Knaller oder Fastknaller wäre ja noch ok.

    Mal abwarten es geht ja bald los.

  24. So, dann lehne ich mich mal mit einem Tipp aus dem Fenster:

    FC Bayern – FC Valencia – FC Basel – Rubin Kasan

    Arsenal London – Werder Bremen – Spartak Moskau – AJ Auxerre

    AC Mailand – Benfica Lissabon – Schalke 04 – Bursaspor

    Mal sehen…

  25. puhhhhhh Liza,

    bei der Zusammenstellung würde ich unsere Gruppe dann aber fast für die schwerste halten.

  26. Scheint ja eh eher unwahrscheinlich zu sein, wenn ich Paules Post sehe. Finde „meine Gruppe“ aber angenehmer als die Wahrscheinlichkeitsgruppe.

  27. @Paule: Ich deine (#22) auch nicht. Jedenfalls nicht in Bezug auf meine #20, die sich ja nur auf Ribbens #18 bezogen hat. Und meine erneute Replik bezog sich wiederum hauptsächlich auf Ribbens #21. 😉

  28. Ich find den Kommentar übrigens auch ziemlich schwach. Aber ist wohl auf die damals aktuelle Situation zu schieben. Wie auch immer, wir haben da ja noch eine Rechnung offen. Insofern schön, dass wir die Chance dazu kriegen.

  29. @Conti: Wobei ich davon ausgehe, dass ihr im nächsten BuLI-Spiel mehr Chancen haben werdet als im Pokalspiel…

  30. Ende

Kommentare sind geschlossen.