Der klassische Breitnigge-Leser ist 1.5

Ich wollte es einfach mal wissen. Woher kommen meine Leser, bzw. wie lesen meine Leser mein Weblog?

Daher eine kleine Umfrage zum Thema.

Das bisherige Ergebnis bestätigt mich. Irgendwie. Denn sowas hatte ich mir schon gedacht. Anhand früherer Reaktionen.

Ganze 52% konsumieren mein Gesabbel ausschließlich über mein Weblog. Allein über Twitter oder Facebook nur 2%, bzw. 1%. Eine deutliche Sprache.

Als Breitnigge-Leser ist man schon irgendwie 2.0 aber noch nicht so ganz weit vorne. Man muss ja auch nicht allen Trends hinterher laufen und oftmals fehlt ohnehin die Zeit für alle Kanäle. Phasenweise habe ich diese ja eben redundant befüllt, d.h. die gleichen Links mehrfach verteilt. Etwas, dass sich erst in letzter Zeit ein wenig geändert hat.

Die volle Dröhung aus Weblog, Twitter und Facebook geben sich demnach ohnehin nur 8%. Immerhin. Hardcore.

Weniger aber als die Teilmengen aus Weblog und Twitter (23%) oder Weblog und Facebook (12%). Die erste Kombi gibt es allerdings auch schon viel länger.

Ungewöhnlich finde ich persönlich die Kombination aus Twitter und Facebook. Ganz ohne Weblog. Ganze 2% konsumieren meine Gedanken über diesen Weg.

Was ist aber nun allen Werten gemeinsam?

Das Ihr alle mich überhaupt konsumiert!

Vielen Dank dafür.

Klick zum Ende der Kommentarliste

6 Gedanken zu „Der klassische Breitnigge-Leser ist 1.5

  1. An dieser Stelle auch vielen Dank von mir! Und zwar für deine sehr subjektive aber immer sehr pointierte Sichtweise der Dinge rund um unseren Verein. Wie oft sprichst du mir mit deinen Gedanken aus der Seele. Und so werde ich dich auch weiterhin bei facebook verfolgen und gelegentlich auch im Blog.

  2. Ich kann mich meinem Vorredner Jake nur anschließen.

    Da ich bin weder bei Twitter noch bei facebook angemeldet bin, frag ich mal: Was postest du denn dort so, paule? Sind es dieselben Artikel (Links zum Blog) wie hier? Oder anderes?

  3. @paule: ich weiß nicht wie aufwendig solche Umfragen hier für dich sind, aber ich finde das ist keine schlechte Möglichkeit, seine Meinung kundzutun.

    zB: soll man sich um Neuer bemühen? oder soll MvB jetzt gehen, oder im sommer usw.

  4. hatte mich verklickt – gehöre wahrscheinlich zu den wenigen, die da twitter und facebook angegeben hatten.
    Lesen tu‘ ich immer hier, ob mich nun twitter oder facebook über einen neuen Post informiert, ist mir ziemlich egal.

  5. Ich fand’s übrigens bisher ganz praktisch, dass neue Artikel auch per Twitter bekannt gemacht werden. Ich habe das quasi statt RSS genutzt, um mich über Neues im Blog zu informieren.
    Aber seit einiger Zeit hast Du das wohl abgeschaltet bzw. twitterst die Links nicht mehr – ist das Absicht?

    Bei Facebook würde ich Dir sicher auch folgen, wenn ich dort mitmachen würde. Mach ich aber nicht.

    (Das mag man übrigens als Lob verstehen. 😉 )

  6. @all: Danke für die Blumen.

    @Schirmkino: Twitter ist ne ganz eigene Welt, Facebook ne Mischung. Auf der Fanpage werden automatisch die Beiträge hier und ansonsten Links und andere Inhalte gepostet. Gibt auf Facebook aber so gut wie keine Diskussionen…

    @Gunnar: Doch, klar. Auf Twitter poste ich immer noch die Links der Beiträge hier. Zwar nicht alle, aber die meisten.

  7. Ende

Kommentare sind geschlossen.