Weisheiten #160

„Jetzt schlagen wir München, werden Vollgas geben. Bayern ist reif! 10.000 Fans begleiten uns zu den Bayern. Die werden das für uns zu einem Heimspiel machen – in München ist ja eh nicht so viel los. Wir spielen den geilsten Fußball und werden zeigen, warum wir Erster sind. Durch Sprüche werden die Bayern kein Meister!“

Schwarzgelber Kevin, Sprücheklopfer.

Klick zum Ende der Kommentarliste

41 Gedanken zu „Weisheiten #160

  1. Der Keeper von Hoffenheim hatte ne ähnlich grosse Klappe ,oder?

    Da kann man sich beim FCB ja eigentlich immer drauf verlassen.Grossmäuler kleinlaut werden zu lassen,war schon immer eine unserer Stärken.

  2. Der einzige „Schönheits“fleck beim BvB, Kevin Großmaul.. äh -kreutz. Wenn ich dem zusehe, vergehts mir. Zuhören aber, ist noch schlimmer – allerdings fürchte ich, dass wir Dortmund nicht schlagen werden, so dass der Junge dann weiter rumplärren wird.

  3. @zechbauer: Eben. Ansonsten könnte einem der Verein fasst sympathisch sein. Aber so… 😉

    @antikas: Richtig. Dessen Zitat habe ich vor dem Spiel aber zeitlich nicht mehr unterbringen können.

    @ralla: Eigentlich. Aber die Vorlage ist einfach zu gut gewesen. Wollen wir hoffen, dass wir sie am Samstag entsprechend „betrafen“. Egal ob wir dann noch Meister werden oder nicht…

  4. Ich finds ganz lustig und eher harmlos. Soll Großkreutz seinen Spaß haben, solange er noch kann.

  5. Lustig. Trauen sich nicht, von der Meisterschaft zu reden, aber vor einem Auswärtsspiel in München kommt die große Klappe.
    Aber ohne jetzt weiter recherchiert zu haben, würde ich auch hier mal davon ausgehen, dass eine Boulevardzeitung das dem Kevin in den Mund gelegt hat.

  6. Wozu aufregen, er hat ja recht. Die 10.000 Leute werden lauter sein als die Süd und die spielen den besten Fussball in Deutschland zur Zeit. Und haben eine Abwehr.

  7. @K1974
    10.000 „Leute“ – wohl eher 10.000 ***** aus dem Ruhrpott-Prekariat, dem ja auch Kevin Großmaul angehört. Leute, die das Meisterbier hübsch durch ihre Zahnlücken laufen lassen und deren Tickets über den Länderfinanzausgleich finanziert sind. Wems gefällt …

  8. wo ist das problem? ich denke wenn es was gibt, dass 50000 rote laut werden lässt, dann sinds 10.000 schwarz-gelbe, die behaupten die gute stimmung gepachtet zu haben. da müssen robbery nur mal kurz antreten und schon brennt die hütte…

  9. @Il Bavarese: das war aber mal voll daneben…
    aber auch lustig und wir sind immerhin nicht der offizielle fcb block, da kann man sowas schon mal von sich geben…

    wies aussieht können kraft und gomez spielen, steht auf der fcb homepage

  10. ob kraft oder butt spielen ist mir irgendwie derzeit wurscht, aber in die funktionierende offensive jetzt klose reinzuschmeißen, nur damit der wieder seine vereinskomatöse spielweise entdeckt, hätte mir sorgen gemacht.

  11. Der Kevin ist schon eine Marke…

    „Ich hasse Schalke wie die Pest“
    „Wenn mein Sohn Schalke-Fan wird, kommt er ins Heim“

    Also da kommen ja öfters mal so Bretter, wenn man ihm nur oft genug ein Mikro unter die Nase hält.

    Manchmal habe ich das Gefühl der Bengel leidet unter Tourette-Syndrom…

  12. Kevin Großkotz sieht nicht nur scheiße aus, er verzapft sie auch in so großen Mengen wie Bier auf dem Oktoberfest.

  13. Ist doch schön, so haben wir (hoffentlich) am Samstagabend noch einen Grund mehr uns genüsslich zurück zu lehnen und die vorangegangen 90 Minutenzu genießen. Denke wird ein intensives und gutes Spiel. Und sollten die Bayern Inter weitestgehend heil überstehen, gibt’s doch keine bessere Motivation für die letzten 5 bis 10 Prozentchen, die ansonsten vielleicht noch gefehlt hätten.

    Und selbst wenn die D’munder ihren Besuch in München ohne Niederlage verbringen sollten – lasst sie dieses Jahr genießen, länger halten sie sich eh nicht ganz oben.

    @Ribben: Auch der Kaiser wollte seinen Enkel schon enterben wegen falscher Vereinswahl. 😉

  14. Pingback: Intermezzo | Duselbayern

  15. Irgendwie bin ich dem kleinen Kevin (der Name ist da mal echt Programm…) eigentlich dankbar.

    Nachdem hier ja teilweise die reinste Kuschelwiese für Hiernase (und auch für andere Gutmenschentruppen, die zwar guten Fussball spielen, aber leider auch Schulden haben, daß mir zumindest die kalte Wut kommt) ausgebreitet wurde, könnte es ja jetzt wieder mal passieren, daß wir aufhören, permanent Barca (oder für mich noch schlimmer), Arsenal und Doofmund (weil die mal eine gute Runde spielen – genau wie mal Bremen, Wolfsburg, Stuttgart…) hochzujazzen und darüber zu vergessen, wer unsere Nr. 1 ist.

    Samstag hab ich ausgerechnet Besuch aus Doofmund da…und ja, ich hoffe, daß sie am Samstag die ersten fünf Bier brauchen, um den Frust runterzusaufen!

    Ich bin nämlich parteiisch (und jetzt auch einfach mal ein bisschen polemisch), wenn’s um Fussball geht. Genau wie alle anderen auch. 😉

    In diesem Sinne: haut ihnen die Hütte voll und dem kleinen Kevin eins auf die Nuss, wenn der Schiri nicht hinschaut 😉

  16. was müssen die DREIZEHN punkte rückstand weh tun..ganz schön armselig ein zitat so zusammenzuschustern und dann noch nicht einmal die quelle anzugeben! offenbar glaubt man im tschechischen grenzland, man habe ein patent auf großspurigkeit und dicklippige sprüche vor brisanten spielen.. zu eurer beruhigung: der fcbäh ist und bleibt das paradebeispiel der gedankenlosen sprücheklopferei in ganz deutschland – fernglas,osterhase & co. lassen grüßen (oh die „Bild“ hat das geschrieben – so ein drecksblatt in das man nicht mal nen toten fisch einwickeln sollte ist wirklich ne seriöse quelle..)

  17. Insgesamt haben die schwarz-gelben Zweibeiner ja bisher ne ganz gute Saison gespielt.

    Dieser pubertierende Groß“kotz“ macht es allerdings doch ein ganzes Stück schmaler.

    Eine bessere Motivation gibt es doch eigentlich nicht für unsere Truppe. Jedem unserer Spieler seine 3-4 Sprüche an die Kabinentür und das Spiel könnte fast von selbst laufen.

    Haut denen die Bude voll

  18. @Paule: Du solltest doch eigentlich wissen, was die Bild alles macht. Hast doch gerade selbst Torsten vom Königsblog für seinen hervorragenden Beitrag zum ‚Fall Annan‘ gelobt, in dem mal wieder deutlich wird, wie die (und leider auch viele andere deutsche Medien, vor allem online) arbeiten und mit Zitaten umgehen.

    Ich ziehe da bei mir eine Linie. Wenn ich weiß, dass ein Zitat oder eine Information auf der Bild als einziger Quelle basiert, bringe ich es nicht. Aber jeder wie er mag, das ist natürlich Geschmacksache. Ich gebe aber eben auch generell bei wörtlichen Zitaten die Quelle an. Sollte man ja besser dieser Tage, nicht wahr? 😉

  19. Wie wäre es mit dieser Weisheit:

    „Ich bleibe bis zur Meisterschaft auf Schalke.“ Felix Magath, Oktober 2010 im Doppelpass [im Gegensatz zu Lattek und Wontorra wahrscheinlich nicht alkoholisiert]

    Darauf können sich Dortmunder und Bayern einigen, oder?

    @ Nick

    Sorry, aber man muss Großkreutz nur einmal im TV-Interview reden hören und man weiß sofort, dass er diesen Spruch rausgelassen hat.

  20. @Nick: Wenn Du eine Suggestiv-Frage stellen magst, kannst Du diese auch direkt als solche kennzeichnen… 😉

    Zum Kevin: Du meinst, die BILD hat ein Interview von Großkreutz falsch übersetzt? Ist sein Deutsch wirklich so schlecht?

    Ich sag‘ es mal so: Prinzipiell bin ich bei Dir. Wenn es nur um die BILD-Quelle geht, aber Teile dieser Aussage habe ich ihn selber sagen hören. Im ASS-Interview, von daher ging/gehe ich davon aus, dass die restlichen Worte so ebenfalls gefallen sind. Vor allem weil ganz Fußballdeutschland ihm diese Worte zutraut. Bei seiner Vorgeschichte.

    Oder sind die sonstigen Sprüche auch eine Erfindung der Bild?

    @Micha: Süß. Auch Deine Wortwahl. So Großkreutz-esk. Wenn Du Dir die Mühe gemacht hättest, dieses Blog schon länger zu lesen (und nicht erst seit 3 Kommentaren), dann wüsstest Du, dass diese Rubrik („Weisheiten“) immer auch ein wenig ironisch zu sehen ist. Sobald es mir möglich ist, sammle ich hier derlei Zitate. Um sie nach dem Spiel verwenden zu können. Oder beim Rückspiel, oder einfach nur irgendwann.

    Quasi als Dauer-Archiv. Denn sowas gehört einfach gesichert, um es den Kollegen irgendwann vorzuhalten.

    Warum?

    Weil man derlei mit den Bayern ganz genauso macht (Thema „Fernglas“ oder „Osterhase“). Seit immer. Demnach nur konsequent, solch eine Rubrik einzurichten, oder?

  21. @Paule: Na gut, ich gebe dir noch ein Beispiel. Es gab da vor dem Derby letzte Saison den angeblichen Spruch von Kevin: „Wenn mein Sohn Schalke-Fan wird, kommt er ins Heim.“ Bild Online hatte das als fette Überschrift.

    Dabei war das nur eine von drei vorgegebenen Antworten in einem Bild-Fragebogen, den sie Großkreutz vorgelegt hatten. Und mit Abstand die witzigste. Die hat er dann angekreuzt. Was die Bild daraus gemacht hat, kann man beim „Bildblog“ nachlesen. Einfach nach „Kevin Großkreutz“ suchen!

  22. Großkreutz mag ich auch nicht. Ich halte ihn auch für überschätzt. Aber wenn ich jetzt jeden Spruch eines Spielers bierernst nehmen müsste, hätte ich viel zu tun.
    Was soll er denn sagen: Etwa: „Ich schätze Bayern, sie haben richtige Verdienste für den deutschen Fußball, und wir haben Glück, dass sie in der Vorrunde viel Verletzungspech haben. Ich wünsche ihnen viel Glück gegen Inter Mailand und wenn wir als krasser Außenseiter in München einen Punkt holen, bin ich hochzufrieden.“ Mann der ist 21, wenn ich an den Quatsch denke, den ich damals verzapft habe. Oder ein gewisser Mehmet Scholl.

  23. @Nick: Touché. Umso vorsichtiger wäre ich aber an seiner Stelle. Und dass er diesbezügliche Dinge in Richtung des Gastspiels seiner Borussia in München gesagt hat, habe ich, wie gesagt, selbst im ASS-Interview gehört. Zugegeben – ich bin ja kritikfähig – nicht mit genau diesen Worten, wie ich sie heute morgen oben gefunden habe.

    Aber inhaltlich ähnlich. Und das heizt die Stimmung und Blog-PIs nach. Könnte imho nach hinten losgehen. Andererseits, hat er (und der BVB) derlei ja mit diesem Abstand ganz und gar nicht nötig, oder?

    Können wir ja alles beim #tpcgn diskutieren – zumindest ist Köln nicht so weit von Dir weg, wie München und ein #tpmuc… 😉

    http://www.breitnigge.de/2011/.....achen-das/

  24. Das würde ich prinzipiell gerne mit dir und den anderen diskutieren, Oliver, wird mir aber vermutlich doch zu weit sein. Denn ich bin ja viel weiter östlich stationiert als du vermutlich denkst, in einer nicht ganz unbekannten Stadt an der Spree. 😉

  25. @Nick: Ich weiß, dass Du aus Berlin anreisen würdest, deshalb ja die Bemerkung mit der halben Anreise. Im Vergleich zum #tpmuc… 😉

  26. @Micha# 20: Das Sapnnende finde ich immer wieder, dass diejenigen, die sich am meisten über Fehlverhalten anderer aufregen genau das gleiche Verhalten an den Tag legen. Dein Eintrag ist sogar noch um Längen schlechter, als die (eventuelle) Tatsache, dass Paule hier ein angebliches Zitat falsch zusammengeschustert haben könnte.
    Dir weiterhin viel Spaß beim Lesen und meist Nichtmelden 😉
    Und nein, 13 Punkte tun nicht gut – sind aber nur eine Momentaufnahme. Lass uns nächste Saison mal ganz „bayrisch-großkotzig“ auf die Tabelle gucken 🙂 bin mir sicher, sie wird wieder anders aussehen.

    PS: Und nein, ich bin nicht so betriebsblind die Leistungen der Dortmunder nicht anzuerkennen. Stehen verdient da, wo sie stehen. Genau wie die Bayern verdient da stehen, wo sie im Moment stehen – aber trotzdem sind noch ein paar Runden auszufehten. Freuen wir uns drauf!

  27. Pingback: Tinneff Blog » Bayern-Blogs, Kevin Großkreutz und die BILD-Zeitung

  28. Ich muss nochmal sagen, dass ich abseits meiner persönlichen Meinung über Herrn G., die Aussage nüberhaupt nicht schlimm und legitim finde. Leider kommen derartige Dinge aktuell nicht mehr sehr häufig vor, sodaß ich das als wohltuenden Farbtupfer wahrnehme.

    Ist doch schön, wenn vor so einem Highlight mal wieder etwas mit dem Säbel gerasselt wird. Denke das gibt es ohnehin viel zu selten in der letzten Zeit. Solange es nicht unter die Gürtellinie geht ist das absolut in Ordnung.

    Es liegt an unserer Mannschaft und unseren Zuschauern, das nun gerade zu rücken.

    Übrigens hat UH jetzt ja auch mal wieder eine „Attacke“ gefahren.

  29. Muss mich da mal Ribben#31 anschließen.
    Hab vor einigen Wochen mal die Bender-Zwillinge beim Aktuellen Sportstudio gesehen und mich noch nie so über eine Verschwendung einer halben Stunde meiner Lebenszeit geärgert.

    Verbietet irgendjemand jungen Fußballern eigentlich, mal was Originelles zu sagen? Stehen die unter einem so großen Druck? Da Fragte dann CMH irgendeinen von den beiden, wer denn der Bessere von ihnen sei. Ein eingespieltes Brüderpaar macht daraus seine Scherze.

    Nicht so diese Schlaftabletten („So kann man das ja nicht sagen…“). Ich bin also dankbar für jede Abwechslung in Interviews und für jedes etwas kantigere Profil. Großkreutz macht das halt im Stile der testosterongetränkten 90er sehr primitiv und auch nicht unbedingt originell, aber IMMERHIN ETWAS. Danke dafür.

    Und danke für die Chance, die Großkotzigkeit aus den Gesichtern wieder zu tilgen.

  30. Moin.

    Das Frisurenmonster Kevin G. aus D. macht den Hoeneß!

    Wenn er das denn wirklich so gesagt hat, dann ist es vermutlich nur auf den ersten Blick dummdreist. Auf den zweiten ist es eine sehr gute Kopie von Uli Hoeneß – ein Plagiat (?!) – welches schon auch ein bisschen Respekt verdient. Allein U. H. hat in der jüngsten Vergangenheit derartige Attacken geritten.

    Ansonsten kann ich Ribben und Bernhard nur zustimmen und begrüsse ausdrücklich derartige Farbkleckse in der ach so schönen, neuen deutschen Fußballwelt, die ja eher von aalglatten Protagonisten geprägt wird. Man hat da nicht selten den Eindruck, dass die jungen Talente gleich nach dem Erlernen der Sprache bereits das erste Kommunikationstraining absolvieren.

    Letzendlich sollte die Äußerung aber eine schöne Motivation für Samstag darstellen.

  31. Seinem Kapitän hat die Aussage kein Glück gebracht: Lt. Spox Verdacht auf Innenbandriss bei Weidenfeller.
    Gute Besserung (aber bitte nicht vor Samstag) an der Stelle!

  32. 1. @Kevin Großkreutz: Es ist ein Vorrecht der Jugend, dummes Zeug zu reden. Sei es ihm verziehen, auch wenn mir lieber wäre, er würde einfach nur Tore schießen oder vorbereiten und sonst die Klappe halten. Sonst kriegt er in 15 Jahren noch den „Goldenen Loddar“ verliehen.

    2. @UH: Die Ankündigung, den BVB mit 2 Toren Unterschied nach Hause zu schicken, ist auch nicht gerade kleinmäulig. Aber so isser halt, der Uli.

    3. @Il Bavarese #8: Muss ich daran erinnern, wie lange Bayern in puncto Länderfinanzausgleich NEHMER-Land gewesen ist? Ohne die Hilfe aus Baden-Württemberg, Hessen und NRW seit den 50er Jahren würde die Hälfte der bayerischen Bevölkerung wahrscheinlich heute noch Kühe auf die Alm treiben und Kartoffeln ziehen (wohlgemerkt: das halte ich für eine redliche und ehrliche Tätigkeit!!!). Bayern hat 1989 das erste Mal in den Pott eingezahlt, bis dato nur genommen.
    Bayern war sozusagen jahrzehntelang das Griechenland der BRD. 😉

    Wie auch immer. In zehn Minuten geht´s los und endlich wieder kleine Endspiele und nicht länger diese öden Vorrunden.
    Ich wünsche euch, dass ihr in Mailand besteht und Punkte gegen die Italiener sammelt – und vor allem am Samstag Abend schön müde seid, wenn ihr gegen den BVB antretet.
    Ach ja: Und bitte, bitte die Pillendreher schlagen, wenn die bei euch danach vorbeischauen.

  33. Wir werden es am Samstag sehen wie es denn ausgeht. Jedenfalls hat Uli und auch Nerlinger schon gekonnt gekontert würde ich sagen 🙂 Und ja ich gebe es zu, gewinnen wir am SA gegen BxB dann wirds auch in der Meisterschaft nochmal spannend!

  34. @Alexander44 (Nr. 35)
    Interessant, dass Du auf die Zahnlücken gar nicht eingehst … Scheint ja dann zu stimmen.

    Gutes Spiel heute abend: Ihr werdet bluten und dann die Meisterschaft noch vergeigen.

  35. Pingback: Danke, lieber Kevin Großkreutz - Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter.

  36. @Il Bavarese:

    Sorry, aber ICH habe keine Zahnlücke. Vielleicht liegt´s an meinen Genen. Vater Bayreuther und Mutter Hamburgerin. Wobei ich nichts gegen Zahnlücken habe. Die von dieser SKY-Moderatorin finde ich recht putzig. Und was um diese spezielle Zahnlücke drum herum ist, gefällt mir auch sehr gut. 😉

    Und wenn das heute Abend „bluten“ war, dann blute ich sehr gern. Im Ernst: Wenn Leverkusen in Bremen Punkte liegen lässt, war´s das. Dann ist die Meisterschaft für mich endgültig entschieden. Aber dann will ich trotzdem noch sehen, wie ihr die Pillendreher an die Wand spielt. In eurem eigenen Interesse und weil ihr es wegen der Leistung in der CL verdient habt, definitiv wieder nächstes Jahr dabei zu sein.

  37. Ende

Kommentare sind geschlossen.