Kein echtes Derby aber zumindest Tradition

Am morgigen Samstag treffen die Münchner Bayern auf die Franken aus Nürnberg. Vom dortigen ersten Fußball Club.

Vieles spricht von einem Derby. Die gleichen Leute übrigens, die dies schon vom Spiel gegen Ingolstadt sagten.

Gleichwohl ist dieser Begriff hier eigentlich falsch. Aber lassen wir das. Haarspalterei.

Das Spiel gegen die Clubberer hat zumindest eine gewisse Tradition. Eine gewisse Grundabneigung gibt es auch. Allerdings geht die überwiegend von den Franken aus. Welches durchaus historische Gründe hat.

Mir persönlich ist der Club relativ wurscht. Bis auf die zwei Spiel im Jahr. Vor allem wenn ich an die Äußerungen vor, während und nach dem Gastspiel der Bayern in Franken denke.

Morgen duelliert man sich allerdings in München. Wo der Club seit Spielergenerationen nicht mehr gewonnen hat.

Wem dies als Vorschau reicht, vergisst, dass Timmy Simons Recht haben könnte.

[…] wenn wir konzentriert und kompakt auftreten, sind wir ein ekliger Gegner

Und dies, obwohl zuletzt (in Begegnungen gegen uns) wichtige Spieler fehlen:

Der 1. FCN muss in München auf wichtige und erfahrene Leistungsträger wie Torwart Raphael Schäfer, Ex-Bayer Markus Feulner, Javier Pinola oder Christian Eigler verzichten.

Andererseits wird es wohl keine Spuckerei auf dem Platz geben. Und ein dreckiger Arbeitssieg gegen 11 Franken am eigenen Strafraum würde mir übrigens auch reichen.

Klick zum Ende der Kommentarliste

26 Gedanken zu „Kein echtes Derby aber zumindest Tradition

  1. Derby is gegen die Sechzger, sonst gegen keinen.
    Die Medien wollen halt aus jedem Spiel ein Großereignis machen, damit mehr Leute einschalten.

    wiki:
    „Der Begriff Derby […] bezeichnet ein spezielles Ereignis im Mannschaftssport“

    Nach der Definition, stimmt auch, was ich oben geschrieben hab.
    Gegen wen wäre denn ansonsten ein spizielles Spiel? Rivalitäten wie Barca vs. Real gibts ja in der Bundesliga nicht, da zuviel Bewegung in den oberen Rängen ist.

  2. Zwei Großereignisse an diesem Wochenende:
    1. Spiel gegen Nürnberg mit einem klaren Sieg für uns
    2. VOX Promi Dinner am Sonntagabend: Doppelagent Willi Lemke als Kochmutti am heimischen Herd!

    Sonja Zietlow und Dirk Bach freuen sich sicherlich auch schon auf ihn. Endlich ist er dort angekommen, wo er hingehört!!

  3. Ein gewisses schönes Spiel ist doch trotzdem gegen die Clubberer. Und in unserer Jugendzeit haben wir jab auch regelmäßig den einen oder anderen guten Spieler zu uns geholt.

  4. Auf geht’s!
    Kommentator ist der Fritz, oje. Tymo im DM, sonst alles wie immer…

    Schiedsrichter ist Meyer.

  5. Den ersten Rückschlag gibts schon vorm Spiel: Tut und taucht nix „kommentiert“…

    Tymo hat wieder den Vorzug vor Gustl bekommen. Ansonsten alles wie gehabt (van Buyten für den gesperrten Boateng).

    Wenns heute nix wird, brauche ich Montag Urlaub. 🙁

    Auf gehts!

    Edit: @hrumsch, wir haben ganz offensichtlich das gleiche Programm!

    Edit2: Ohhh ne, der Meyer pfeifft. Die schlechten Omen reißen nicht ab. Ich sag nur DFB-Pokal gegen Schalke im März. Grmpf!

  6. Der Spielzug war erste Sahne: Müller macht auf rechts Platz für Schweini, Badstuber passt durchs ganze Stadion, Schweini flankt perfekt…

    Jetzt erstmal sortieren und um die 15. bitte nachlegen!

  7. @die Nummer Vier
    ne, war noch in der Zeit (UM die 15.) 😉

    Das sieht heute wirklich gut aus. Alles und alle wieder 1% mehr als gg. 96. Der Club bisher ohne die leiseste Chance.

    Jetzt würde es vlt. gut tun, wenn Meyer mal eine Gelbe zieht um alle wieder etwas zu beruhigen. Cohan und Chandler bieten sich da an.

    Vor der HZ noch das 3. und dan entspannt in die 2. HZ,

  8. Also der TuT.

    Erst schwärmt er davon, wie eisenhart sich van Buyten wohl anfühlt, wenn man ihn anfasst, jetzt philosophiert er über den tooolllllen Körper von Gomez.

    Tatsächlich eine Seite an Tu(n)T die mir noch garnicht aufgefallen war bisher.

    Aber so lange das unsere einzigen Sorgen bleiben heute, bin ich zufrieden.

  9. Und unser Franz(ck)mann ist auch wieder da. Hätte schon vorher per Kopf versenken müssen, aber jetzt!

    Was mir heute so gut gefällt: Nürnberg gibt wirklich alles, versuchen früh zu stören und die Mitte zuzumachen – no way!

    Einzig Müller ist etwas…unglücklich.

    @#4
    komischwerweise versage ich bei jedem Tippspiel gnadenlos, aber hier (insbesondere live) ist es manchmal schon fast beängstigend.

  10. Mal ein paar Worte zum Schiri:

    Top Leistung – ironiefrei. Muss auch mal gesagt werden. Aufnerksam, steht immer richtig, kommunikativ, für mich mit Abstand der beste deutsche Schiri

  11. @ribben: Dann spar ich mir die obligatorische Frage nach den Lottozahlen …
    Wieder ein entspanntes Wochenende – herrlich!

  12. Jetzt könnte Don Jupp mal wechseln, oder wartet er wieder bis zur 80.?
    Ach ja, und Tymo würde ich auch in Zukunft gerne weiter im Team sehen.

  13. Tymo wie er heute spielt ist kaum wegzudenken. Gegen im MF stärker besetzte Teams hätte ich dennoch lieber Gustl. Aber das ist eher ein Luxusproblem.

    Müller fällt leider total ab. Ich glaube der hat nicht einen vernünftigen Ball gebracht. Da könnte man JETZT durchaus mal Alaba bringen und nicht wieder erst 10 Minuten vor Ende.

  14. Gustl ist für mich immer ein Kartensammler, eben wieder. Gleich Gelb.
    Gottseidank ist Olic jetzt gekommen.

  15. @Franky
    bei allem Lob für Meyer, das war wieder typisch. Gustl beim ersten kleinsten Zupfer direkt gelb und Chancler kann das ganze Spiel treten und Halten wie er will und bekommt nix. Auch Cohan hat er sehr lange leben lassen.
    Egal, sonst hatte er nicht viel zu tun, deswegen auch wenig Fehler.

    Die Luft ist raus, was auch verständlich ist. Bei maximaler Chancenauswertung…, ach lassen wir das.

    Sehr starker, konzentrierter Auftritt heute. Auch Neuer war da, als er 1-2 mal gebraucht wurde.
    Jetzt heißt es hoffen, dass bei Schweini nix Schlimmeres is und dann volle Konzentration auf Napoli am Mittwoch.

  16. Kleiner Wehrmutstropfen für mich:
    Leider mal wieder ein unauffälliger Müller, hat auch eine Riesenchance liegen gelassen.

  17. Feine Leistung. Dachte eigentlich, dass könnte ähnlich ungemütlich wie gegen Gladbach oder H96 werden. Mir gefällt diese Saison vor allem auch, dass man viele Spiele so früh entscheidet. Da hat man dann auch früher Feierabend und muss nicht wie letztes Jahr ab der 70. den Panikknopf drücken, der dann auch nicht immer funktioniert. Nachdem der Oktober bisher nicht so erfolgreich war, nahm das doch noch ein versöhnliches Ende.

  18. Huii….Herr Götze ist aber auch schön abgesprungen, im Basketball nennt man das Hangtime…gut, dass Herr Gräfe wieder alles im Griff bzw. Blick hatte 🙂

  19. Ende

Kommentare sind geschlossen.