Ein bayerischer Spaziergang ins Halbfinale?

Am heutigen Abend spielt der FC Bayern um den Einzug ins Halbfinale der Championsleague. Kopfumschalten galore.

Nun, die Ausgangsposition erscheint mit einem auswärtigen Zwei-Tore-Vorsprung komfortabel. Und Marseille erweckte im Rahmen des Hinspiels nicht permanent den Eindruck, uns in Angst und Schrecken zu versetzen.

Einerseits.

Andererseits gibt es da die berühmten Pferde und die Apotheken.

Inter Mailand dachte im Achtelfinal-Rückspiel wohl auch, dass das schon irgendwie klappen würde, diese Franzosen auszuschalten. Jenes Inter übrigens, die im letzten Jahr gegen unseren FC Bayern auch ein Heim-Hinspiel verloren und uns dann in München zeigten, wie ein europäisches Spitzenteam mit Innenverteidiger-Lehrlingen umgeht. Nicht unerwähnt lassen sollte man das blaue Wunder, welches der amtierende Deutsche Meister mit seinem Team gegen die Deschamps-Kicker erlebte.

Was soll hier die Schwarzmalerei werden sich sicher einige Leser wieder fragen? Die grünen Dortmunder Jungs sind nicht der FC Bayern und Herr Breno darf bei uns ebenfalls nicht mehr mitspielen.

Stimmt. Aber ich dachte am Wochenende auch, dass eine Mannschaft wie die Nürnberger nie mehr zurück ins Spiel finden und uns gefährlich werden könnten.

Es geht mir doch gar nicht darum, dass ich nicht auch glaube, dass wir heute den vorletzten Schritt zum Finale in München machen. Es geht mir darum, dass unsere Spieler selbst die Sache ernst nehmen, früh für klare Verhältnisse sorgen und wir vielleicht noch ein paar Spieler schonen können. Am Wochenende geht nämlich die Jagd auf den Meister weiter!

Konzentration ist das Stichwort.

Wir müssen vom Anpfiff an konzentriert agieren. Müssen unsere ersten Chancen direkt verwerten und auch gegen Ball und Gegner konzentrieren agieren. Zwecks Foul- und Kartenvermeidung. Denn schaut man sich diese Aufstellung einmal an, dann müssen hier besonders die Sportskameraden

Jerome Boateng, Luiz Gustavo, Toni Kroos und Thomas Müller

aufpassen.

Erstaunlich: Weder war mir bekannt, dass die Karten nach einem Viertelfinale ab dieser Saison nicht mehr getilgt werden, noch, dass Real Madrid – unser möglicher Gegner im Halbfinale – nicht einen einzigen, von Karten-Sperre bedrohten Spieler in seinen Reihen hat.

Holen uns hier die Fehler in der Kaderplanung endgültig ein, wenn wir mit Bank-B-Spielern gegen Özil, Ronaldo und Co. antreten müssen?

Wollen wir es nicht hoffen und zumindest unser „Chef“ würde ja unbelastet in ein Halbfinale gehen…

Klick zum Ende der Kommentarliste

100 Gedanken zu „Ein bayerischer Spaziergang ins Halbfinale?

  1. Tja, unsere Bad Bank wird uns spätestens im Rückspiel gegen Real das Genick brechen. Schließlich müssen wir davon ausgehen, dass wir entweder schon im Hinspiel, aber dann spätestens im Rückspiel gegen Real Gelb gesperrte Spieler haben werden. Dann muss Gustavo wieder als IV ran (gegen Benzema oder Higuin -> Schauder) oder Tymo muss auf 6 (noch mehr Schauder;-() Das müssen wir jetzt leider alle zusammen aushalten!

  2. Oh, und ich hielt die „Experten“ für ahnungslose Schwachköpfe, da denen die Kartentilgung nicht bekannt war. Dabei war ich der Schwachkopf. So kann’s gehen.

    Was das „leichte“ Schwarzmalen angeht, bin ich ganz bei dir. Direkt nach dem Hinspiel graute es mir bereits vor einem frühem Gegentor im Rückspiel (und deswegen war ich auch mehr als wütend, dass man nicht noch auf das 3. Tor gespielt hat). Die Wahrscheinlichkeit ist zwar nicht besonders hoch, aber wenn es passiert, dann brennt der Baum. Und zwar richtig.

    Hoffen wir, das wir früh für klare Verhältnisse sorgen und keiner der Gefährdeten sich eine Karte holt.

    Pranjic sitzt heute aber wieder auf der Bank, oder? ODER? 🙂

  3. @Miasanmia #118854: Nun, ich glaube auch, dass DonJupp heute ein inverse Rotation vornehmen wird. Also mit den besten 11 starten und dann, wenn das Spiel gut läuft, nach und nach Schonung verordnen. Hoffentlich.

  4. Wenn er es diesmal so rum macht, hat er meinen Segen.

    Ich tippe ja auf:
    Ribery -> Pranjic (70.)
    Kroos -> Tymo (70.)
    Gomez -> Olic (75.)

  5. Eine Sperre von Boateng wäre in der Tat mal so richtig schlecht, da muss man auch befürchten, dass in zwei Spielen gegen Real irgendwann eine Gelbe fällig wird.
    Kroos und Müller dürfen nicht im gleichen Spiel gesperrt sein, ansonsten können die sich auf der 10 auch abwechseln, da ja Schweinsteiger wieder spielen kann. Nicht ideal, wäre aber machbar. Außerdem könnten die auch durchaus beide noch ohne Gelbe bis ins Finale segeln
    Wenn Gustavo gesperrt wäre, könnte man entweder Timo oder Kroos neben Schweinsteiger setzen. Fühle mich zwar mit der Kombi Schweinseiger/Gustavo am wohlsten, aber es wäre noch keine Katastrophe.

    Bleibt also Boateng als größtes Problem. Was macht eigentlich der Genesungsprozess bei DvB?

    Ach ja – heute klappt es hoffentlich ohne Verwarnung.

  6. Ich bin sonst immer einer der Ersten die zustimmen, wenn Paule Optimsmus etwas dämpft. Aber ich war selten so überzeugt, dass nichts schief geht wie heute. Ich bleibe dabei: In Nürnberg zu gewinnen war die größere Herausforderung gegenüber der Aufgabe heute nicht mit zwei Toren Abstand zu verlieren. Unsere Bank hat ihre Stärken in der Defensive. Warum in Nünberg so stark rotieren, wo man eine defensiv sehr stabile, hoch motivierte Maurer überwinden muss und nicht gegen Marseille, wo Gelbsperren drohen und man nur ordentlich verteidigen muss, gegen einen Gegner der große Schwierigkeiten hat, wenn der das Spiel machen muss??? (Praktisch alle Tore von MArseillle gegen Dortmund und auch die Tore bei unserem Desaster gegen Inter letztes Jahr waren ja Kontersituationen.)

    Bei mir würden Kroos und Müller wegen Gelb auf der Bank sitzen (Erholung können sie auch gebrauchen). Wenn es zur Halbzeit 0:0 oder besser steht, würde ich dann Timo für Boateng und Pranjic für Gustavo, und damit die anderen Gelbbelastenden aus der Schusslinie bringen.

    Aber ich habe ja gestern für Vertrauen in JH plädiert. Daher beruhige ich mich jetzt mal wieder in der Hoffnung auf Bestehen einer tieferen Weisheit, die sicht mir nicht erschließt.

  7. Diese Sperren durch kummulierte gelbe Karten in einem Pokalwettbewerb ist großer Blödsinn. Wenn du Pech hast, bekommst du ein paar Schiedsrichter zugeteilt, die fröhlich mit Karten wedeln und schon sieht’s böse aus in den entscheidenden Spielen.
    Aber die UEFA findet das System wohl gut. Vermutlich müsste einmal Messi im Finale gesperrt sein, damit die umdenken.

    Vor diesem Hintergrund war es aber fahrlässig, dass sich Boateng und Müller (na gut – der hatte nach dem 2:0 nicht mehr viel Zeit bis zu seiner Auswechslung) im Hinspiel keine gelbe abgeholt hat.
    Bei Boateng kann ich mir nämlich nicht vorstellen, dass er gegen Real keine Karte bekommt. Damit fehlt er entweder in einem Halbfinale oder im etwaigen Finale. Keine schöne Vorstellung bei unseren Alternativen in der IV.

  8. Das mit der Rotation und der Schonung unserer vorbelasteten Spieler ist wirklich eine schwierige Sache. In der Startelf könnte ich mir Tymo für Gustl vorstellen, das wäre leistungsmäßig einigermaßen vertretbar und daher recht vernünftig (eine andere Option für diese Position wäre natürlich noch Emre Can. Gell, Paule? ;)).

    Müller, Kroos und Boateng müssen aufgrund mangelnder Alternativen eigentlich spielen. Insofern es uns gelingen sollte schnell für klare Verhältnisse zu sorgen, muss Jupp diese drei frühzeitig auswechseln (wenn sich kein anderer verletzt). Wobei es bei Boateng schon wieder kompliziert wird. Denn wer sollte für den kommen? Da bliebe ja eigentlich wieder nur Gustl, aber der ist ja auch vorbelastet. Oder kann Rafinha auch mal als IV einspringen?

    So viele Fragen. Was passieren würde wenn das Spiel noch eng wird will ich mir da gar nicht vorstellen. Dann müsste man ohne Rücksicht auf Verluste agieren. Aber dann in einem möglichen Halbfinale gegen Real evtl. mit drei oder vier Reservespielern antreten zu müssen ist keine angenehme Vorstellung. Aber über das Halbfinale sollten wir ohnehin jetzt noch nicht reden, obwohl ich ergebnistechnisch für heute Abend optimistisch bin.

  9. für ein tor sind wir doch immer gut in der championsleague.
    auch wenn der TW von Olympique wieder dabei ist.
    ich tippe auf ein unentschieden heute abend.
    Egal wie hauptsache weiter kommen ohne großen schaden (sperren, Verletzungen etc.)
    Samstag erstmal Augsburg und hoffen das schwach-gelb nochmal punkte liegen lässt

  10. Also, soweit ich das verstehe, werden *nach* dem Viertelfinale alle vorher erhaltenen gelben Karten getilgt, sofern sie nicht zu einer Sperre führen. Das heißt konkret, wenn sich jemand im Viertelfinal-Rückspiel seine 3. gelbe Karte abholt, ist er für das Halbfinal-Hinspiel gesperrt. Aber wenn er das vermeidet, wird ab dem Halbfinale wieder bei den gelben Karten bei Null angefangen.

  11. @SammyKuffour: Dazu hätte ich gern eine Quelle. uefa.com behauptet nichts dergleichen. Da steht nur was von Streichungen nach der Quali.

    21.02 Bei wiederholten Verwarnungen wird ein Spieler für das nächste Wettbewerbsspiel gesperrt:
    a) nach zwei Verwarnungen in zwei verschiedenen Qualifikationsspielen
    sowie nach der vierten Verwarnung während der Qualifikationsphase;
    b) ab dem ersten Spiel der Gruppenphase, nach drei Verwarnungen in drei
    verschiedenen Spielen sowie nach jeder weiteren Verwarnung ungerader
    Zahl (fünfte, siebte, neunte usw.).

    21.03 Einzelne Verwarnungen und unverbüsste Sperren werden stets
    übernommen, entweder in die nächste Wettbewerbsphase oder in einen
    anderen Klubwettbewerb der laufenden Spielzeit.

    21.04 Ausnahmsweise verfallen einzelne Verwarnungen aus der
    Qualifikationsphase, die nicht zu einer Sperre geführt haben, nach der
    jeweiligen Qualifikationsphase

  12. Nein: Gelbe Karten bleiben über gesamten Turnierverlauf bestehen

    siehe zB. unter http://www.goal.com/de/news/95.....finale-der

    Macht auch wenig Sinn, die VOR dem HF zu löschen. Man weiß von Anfang an, was Sache ist und diese Panik vor gelben Karten verstehe ich persönlich nicht. Meist sind es doch die unnötigen Fouls, die gelb nach sich ziehen, selten ein wichtiges taktisches. Und wenn es dann so ist, dann ist es eben so, auch wenn es blöd ist.

    Für mich ist es schon ein Erfolg wenn ein Spieler des FCB nach einer Roten Karte im Viertelfinale nicht bis in die nächste Saison gesperrt wird…

  13. Quelle: uefa.com

    und andere Ausnahmen, als die Streichung nach der Qualiphase stehen da nicht. Also gelbe Karten bleiben ein Problem, auch nach dem Spiel heute. Real kann ja sehr körperlich spielen und hat selbst keine gelbsperrengefährdeten Spieler. Das könnte für das Rückspiel (so denn heute das Halbfinale klar gemacht wird) düster aussehen…

  14. Also ich würde erstmal mit der Reserve starten.

    Genau wie in Nürnberg.

    Hallo, wir führen 2:0. Wir spielen zu Hause. Wir müssen NIX machen. Eine Nullnummer reicht, und wir sind im HF.

    Und sorry, OM schiesst NIE zwei Tore gegen uns, wenn wir hinten vernünftig dicht machen. Und das können wir!

    Also, heute geht es NUR um das Weiterkommen. Im Schongang.

    Dann Samstag Augsburg weghauen.

    Und damit mal ein bisschen bessere Stimmung aufkommt – ich sage, Hiernase ist bei VW FÄLLIG! Und dann können wir richtig schön grinsen… 🙂

  15. @SammyKuffour

    Dem WAR ja auch so. Die UEFA hat diese Regel allerdings wieder gekippt. Kartentilgung gibt es nach dem VF nicht mehr.

  16. @ (#118867) SammyKuffour / @made
    Die Verwirrung entsteht, da die UEFA diese Regel mal hatte, sie aber wieder verwrofen hat. KEINE Löschung von gelben Karten (fast) ohne Ausnahme. Punkt

    @Jeniffer 8
    volle Zustimmung (siehe meinen Kommentar oben)

  17. @Poborsky: Tja, meine Sorge richtete sich tatsächlich eher in Richtung Sperren, ja. Scheiden wir jetzt noch gegen Marseille aus, haben wir eh nix im HF zu suchen!

    @Christian: Pro-Can in der Startelf!11

  18. @ Paule

    Ja, es spricht eigentlich alles dafür. Wir können ja noch bis heute Abend eine Petition starten.

  19. Ich entschuldige mich vielmals bei allen. Ich hatte es tatsächlich nicht bemerkt, daß die UEFA diese Regel schon wieder verworfen hat. Ich war der irrigen Meinung, die hätten die Regeln mal ein Jahr nicht angefasst.

  20. Wen könnte man denn mal schonen?
    Innenverteidigung: Mangels Alternativen nicht möglich. DvB hat Sonderurlaub bis 13.4. laut transfermarkt.de, müsste aber wieder genesen sein.
    AV: Lahm hatte noch keine Pause, Rafinha könnte rein. Contento für Alaba wäre auch o.k., der hatte aber schon seine Auszeit und ein 19jähriger braucht auch nicht noch eine.
    DM: Für die Spieleröffnung braucht es wohl Kroos, da Schweinsteiger ja gesperrt ist. Daneben wohl Timo, dann kann Gustl pausieren und holt sich keine Gelbe.
    Offensiv: Alaba für Ribery (und Contento für Alaba)? Olic (oder gar Usami) für Robben. Im Zentrum bliebe wieder nur Müller oder Kroos.
    Sturm: Vielleicht darf der Ivica nochmal ran, wenn wir aber Tore brauchen, führt kein Weg an Gomez vorbei.

    Mein Tip: Neuer; Rafinha, Boateng, Badstuber, Alaba (2. HZ Contento); Kroos, Timoschtschuk; Ribéry, Müller, Robben (2. HZ: Olic); Gomez (2. HZ: Petersen).
    Falls es dumm läuft, kann man Lahm reinnehmen, um die rechte Seite aufzuwerten. Falls es gut läuft, kann auch Ribéry raus, Alaba rückt nach vorne und Contento übernimmt Alabas Position.

    Can ist übrigens lt. transfermarkt.de verletzt.

  21. @Jennifer8
    auch wenn noch verfrüht, aber „Augsburg weghauen“? Ich schätze das Spiel schwerer ein als am Sa. Gut, dass es ein Heimspiel ist. Augsburg hat seit 10 Spielen nicht verloren. Also Holzauge sei wachsam.

    Für heute Abend sehe ich einen klaren Sieg voraus. Auch mit dem zweiten Anzug!

  22. Ich denke da genau wie Ribben. Marseille muss das Spiel machen. Nachdem dann einer eurer Konter gesessen hat ist das Spiel gelaufen.

    Augsburg hat schon in der Hinrunde einen gepflegten Ball gespielt. In der Rückrunde stimmen jetzt auch die Ergebnisse.
    Auf jeden Fall ein Gegner der Kategorie äußerst unangenehm.

    Viel Erfolg heute Abend.

  23. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Ihr das heute noch vergeigt. Deshalb ignoriere ich Euch und schaue Barca gegen Milan. Wenn denen ein Auswärtstor gelingt, könnte das für Barcelona kompliziert werden.

  24. @ Frankfurter Löwe

    … dann müsste Milan aber 1 x mehr aufs gegnerische Tor schießen, als in HZ 2 letzte Woche …

  25. @ El Tren

    „Can ist übrigens lt. transfermarkt.de verletzt.“

    Das würde auch erklären, warum er zuletzt auch nicht bei den Amas gespielt hat. Schade.

    Zu deiner Aufstellung: Ich hatte mir ja schon ähnliche Gedanken gemacht. Ich denke Lahm, Robben und Ribery muss man heute nicht unbedingt schonen. Der Fokus sollte hier wirklich auf den Vorbelasteten liegen. Bei Tymo für Gustavo in der Startelf sind wir uns ja einig. Für Kroos könnte im Spielverlauf Pranjic kommen, für Müller Olic. Bei Boateng wirds schwieriger: Evtl. könnte Contento für ihn kommen, dann würde Alaba auf die 6 gehen und Tymo in die IV. Viele Umstellungen, ich weiß. Aber das alles kommt ja eh nur in Frage, wenn wir schnell für eine Entscheidung sorgen.

  26. Bayern v OM: Neuer – Lahm, Boateng, Badstuber, Alaba – Tymoshchuk, Gustavo – Müller, Kroos, Ribery – Olic

  27. Interessante Rotation, kann ich im Hinblick auf die gelben Karten gut nachvollziehen… Not.

  28. Von Jupp mit leichten (Gomez) bzw. mittleren (Robben) Blessuren als Vorsichtsmaßnahme begründet.

    Ich hoffe, dass Nikosia heute kloppt, damit bei Real zumindest auch ein gewisses Sperren-Risiko besteht.

  29. Laut Don Jupp handelt es sich NICHT um Rotation sondern um Prävention! Robben und Gomez mit muskulären- respektive Rückenproblemen und werden deswegen (esrtmal) geschont.

    Das fand ich absolut nachvollziehbar. Genauso wie JHs Meinung zu den gelben Karten („Spieler sollten clever genug sein und wenn einer ne Karte holt, hat er Pech gehabt“). Da bin ich absolut dabei. Man kann es – gerade bei dem Spielstand – locker vermeiden, sich eine gelbe zu holen, so what?

    Bei Willy Sagnol geht mir irgendwie das Herz auf und ich werde nostalgisch. Er spricht immernoch sehr gut deutsch und sein schelmisches Grinsen hat er auch noch. Hach, das war eine schöne Zeit.

    So, jetzt ein schnelles Tor und dann locker auslaufen. Bitte.

    Auf geht’s!

  30. Rabimmel zwanzig Mark!

    So, jetzt bitte keine Verletzten, keine Gelben und dann mal warmspielen zum Augsburg verhauen

    @Ribben: an dem Tag, an dem ich Schiss vor Augsburg habe, gehe ich zum Arzt 😉 Sorry, so viel Arroganz gönne ich mir denn doch mal! 🙂

  31. Nur die Schlafmützigkeit in der Abwehr dürfen wir gerne abstellen…

  32. Respekt, @Jennifer8, Respekt lautet das Zauberwort. Und Seriosität. Wir täten gut daran, das beizubehalten. Sobald wir irgendwen auf die leichte Schulter nehmen, haben wir verloren. Der BVB kann dazu glaube ich auch ein Wörtchen sagen.

    Das Spiel bis jetzt gefällt mir gut, ja sogar Olic. Nur die Defensive bereitet einem Bauchschmerzen…

    Barca 1:1

  33. Doppelt geil! 2:0 und zum zweiten mal IVICA OLIC !!!!

    Oh mann gönn ich ihm das!!!!

  34. Siehste Dortmund – so wird das gemacht.

    Ohne Gomez.

    Ohne Robben.

    Ohne Schweinsteiger.

    Alaba RULES!

    Und wo der Schwerpunkt dieser Mannschaft liegt – das sieht man ja wohl mehr als deutlich!

  35. @Ribben

    Immer locker bleiben 🙂

    Ich bleib dabei – vor einem Abstiegskandidaten mach ich mir nicht ins Hemd.

    Wenn wir damit anfangen, können wir gegen Real gleich zum Trikottausch übergehen – wie Vizekusen gegen Barca 😉

    Nee, wir sind die Bayern.

    Nenn es Arroganz, nenn es von mir aus auch mangelnden Respekt – aber so viel Mia san Mia muss schon sein 😉

  36. Alles gut, oder? Robben und Gomez können sich ausruhen, Olic kriegt Selbstbewusstsein für die nächsten Rotationsspiele.

    Und stellt Euch vor, wenn Barca heute rausfliegt. Dann ist Real die größte Hürde zum Titel…

    Selten so einen entspannten CL-Abend gehabt. Die Mannschaft gefällt mir außerordentlich, wie konzentriert sie spielt und wie sie das Tempo über weiter Strecken hochhält. Kroos und Ribery sind top. Alaba auch sehr stark. Auch Gustavo gefällt mir heute. Von Olic ganz zu schweigen. Freue mich für ihn, auch oder gerade weil ich mich in den letzten Wochen so über ihn aufgeregt habe.

  37. @Jennifer8:
    Von „ins Hemd machen“ war nie die Rede. Das ist weder gegen Augsburg noch gegen Real angesagt, nicht mal gegen Barca.

    Nur an „mal eben weghauen“ sollte man nicht denken. Das klingt für mich nach „auf die leichte Schulter nehmen“ und das geht meistens schief.

    Zur Erinnerung: Augsburg ist in der Liga länger ungeschlagen als wir, ein 0:0 gegen den BVB inklusive.

    Nene, schön ernst nehmen, 3 Punkte erarbeiten und dann nach Wolfsburg schauen.

    Und heute geht’s jetzt echt nur noch drum keine Gelben oder Verletzungen zu sammeln plus zweimal ressourcenschonend auszuwechseln.

  38. @Franck

    Barca fliegt nicht raus. Die kriegen einfach noch ’nen Elfer…

    Ist auch meine größte Sorge gegen Real – was für einen Schiri wir bekommen…

  39. Was den Schiri angeht ist meine Sorge im Dortmund-Spiel viel größer. Ich hoffe auf Florian Meyer. Das ist der einzige, dem ich in der Atmosphäre einen kühlen Kopf und größtmögliche Ausgewogenheit zutraue. Alle anderen bitte nicht.

    Bei den Real-Spielen gibts international schon einige Schiris, die kritisch auf die Herren Pepe, Ramos & Co schauen. Der Schiri wird schon Halbfinalniveau haben, da habe ich ein gutes Gefühl.

  40. Darf ich nochmal auf die Torwartdiskussion zurückkommen, die hier die letzten zwei Tage geführt wurde? Neuer hat das 0:1 verhindert. Wenn das nicht geschehen wäre, würden wir jetzt wohl nicht so entspannt sein.

    Ansonsten: Der linke Flügel ist bärenstark. Zum einen weil Ribery auch nach hinten arbeitet und zum anderen weil Alaba viel nach vorne arbeitet und beide extrem schnell sind. Ich würde dem David einen Vertrag mit deutlich erhöhten Bezügen anbieten und ihn dauerhaft auf die LV-Position versetzen. Das sind nicht nur vereinzelt starke Leistungen. Wir hätten so eine seit Jahren existierende Baustelle geschlossen, nämlich die AV-Position, die Lahm nicht bekleidet.

  41. (#118906) Jennifer8 sagte am 3. April 2012 um 21:46 :
    @Franck

    „Barca fliegt nicht raus. Die kriegen einfach noch ‘nen Elfer…
    Ist auch meine größte Sorge gegen Real – was für einen Schiri wir bekommen…“

    Wollt ihr allen Ernstes wieder eine Schiedsrichterdiskussion aufmachen? Schon mal so rein präventiv, falls man doch ein entscheidendes Spiel verliert? Darf doch echt nicht wahr sein …

    Ansonsten aber Glückwunsch. Aber war eh klar, dass gehen Marseille nichts mehr anbrennt.

  42. @Alexander:
    Gaaaanz ruhig. Ich wünsche mir für dieses Spiel den in meinen Augen besten deutschen Schiri. Der mir ua deshalb gefällt, weil sein Ego nicht größer sein will als das der Spieler. Nicht mehr u nicht weniger.

    Siehst Du sicher genauso, oder?

  43. @Alexander44

    Auch hier: locker bleiben 🙂

    Außerdem machen das nicht ‚wir‘, sondern ‚ich‘ ganz allein.

    Wie Real (national) von den Schiris bevorzugt wird, selbst wenn sie halb Barca ins Krankenhaus treten – darüber lacht ja teilweise selbst deren Hauspostille.

    Außerdem kann ich mich noch an die lustige rote Karte 2010 erinnern. War die praktisch für Mailand…

    @Franck

    Hier geht es (glaub ich) nicht um den 11.04. sondern um das HF gegen Real…

  44. Ich habe mich da viel mehr auf die CL bezogen. Und Jennifer 8 auch.

  45. PS: Und für BVB-Bayern wünsche ich mir natürlich einen Heimschiedsrichter. 😉

  46. @ Alexander44:
    Brauchst Du Dir gar nicht wünschen – den bekommt ihr eh. Vielleicht stößt er dann ja nach dem Spiel mit Euch auch darauf an, dass die Bayern nicht Meister werden 😉

  47. Für den 11.04. wünsch ich mir Gagelmann.

    Der hasst einfach alle gleich 😉

  48. Von mir aus können die auch Colina für das Spiel einfliegen lassen. Nur bitte nicht Mister Webb, der lässt zuviel durchgehen.

  49. Habt ihr Barca schon gesehen? Messi ist echt `ne Welt für sich …

  50. Stimmt. Aber die 2 Elfer hätte Butt auch verwandelt.

    Und die Interviews mit Alaba gehören in jeden Saisonrückblick.

  51. Bist deppert?! Souverän der Alaba, auch im Interview.

    @Alexander44: Weiss man, trotzdem ist auch Barca noch nicht im Finale. Schau mer mal, ob Chelski nicht was dagegen hat.

    Ansonsten muss der Fussball-Gott eigentlich FCB : FCB organisieren. Die erste Mannschaft, die den CL-Titel verteidigen kann gegen die erste Mannschaft, die Zuhause die CL holen kann. Viel besser als der zigste Classico!

  52. Aber Messi sieht auch nur so gut aus, weil er sehr viele richtig gute Spieler um sich hat. In der argentinischen Nationalmannschaft glänzt er meistens nicht so sehr. Würde mir wünschen, dass er mal gegen Gustavo (in Manndeckung) ran muss. Wenn dann das gesamte Bayernteam richtig heiß ist und trotzdem kühl bleibt, dann wäre ein Finale gegen Barca schon spannend. Zumindest in einem Spiel in unserem Stadion sind sie zu packen, wenn alles zusammen passt. Aber erst einmal müssen wir (ja wahrscheinlich) gegen Real ran und durchkommen.

  53. @ Ribben: Dafür braucht es aber 10 Siege, 10 Spiele reichen nicht. (okay, vielleicht reichen auch 8 Siege, wenn man sie geschickt verteilt)

  54. @koo
    nicht unbedingt. Hängt viel von anderen Spielen ab. Gegen Real würden aber zur Not 2 Unentschieden reichen.

  55. Danke !

    Danke, dass sich das Blatt in den letzten 4 Wochen doch noch so gewendet hat.
    Es ist schön, wenn man wieder träumen kann !

    In der BL halte ich es zunächst mal mit Jennifer: Wenn ich mir zu Hause gegen Augsburg Sorgen machen soll, dann sollte ich nicht vom großen Pott träumen. Was nicht heißen soll, dass nicht jeder Gegner und jedes Spiel Ernst zu nehmen sind!

    Gegen Real – hmm. Ich denke gegen Barca – in „nur“ einem Spiel zu Hause im eigenen Wohnzimmer sind die Chancen nicht schlechter als in 2 Spielen gegen Real.

    Heute keine Gelben Karten, das war ganz wichtig – ich baue da ganz auf die 6er, BS31 und Gustavo – Wenn man die letzten Wochen ohne Schweinsteiger betrachtet, die dann doch ganz gut gelaufen sind und ich an den Wandel nach der Einwechslung von ihm gegen Nürnberg denke, habe ich inzwischen doch Hoffnung auf den großen Wurf. Und dann werden wir wahrscheinlich Gustavos Defensivstärken noch zu schätzen wissen.

    Egal was am Ende rausspringt, ist es doch jetzt schon mehr, als ich noch vor 6 Wochen zu träumen gewagt habe.

    Btw- Natürlich im Nachhinein alles richtig gemacht, jedoch muss ich doch die Einwechslung von Gomez gegen einen völlig fitten Olic nicht verstehen – oder ? Es hätte sicher noch andere Kandidaten mit mehr „Schonungspotential“ gegeben. Wie Poborsky aber schon mal so beschrieben hat, ist JH allerdings anscheinend Motivation und psychische Stabilität wichtiger als Laktatwerte 🙂 – Gefällt mir !

  56. @ Ribben:
    Richtig, und in der Liga müssen wir wohl alles gewinnen; evtl. ist noch ein Unentschieden mehr drin, damit es doch noch mit dem Titel klappt. Aber es sind schon noch reichlich Siege zu holen bzw. notwendig.

  57. (#118922) koo sagte am 3. April 2012 um 22:53 :

    „Aber Messi sieht auch nur so gut aus, weil er sehr viele richtig gute Spieler um sich hat. In der argentinischen Nationalmannschaft glänzt er meistens nicht so sehr.“
    Würde Gomez beim FC Köln auch nicht. 😉

    „Würde mir wünschen, dass er mal gegen Gustavo (in Manndeckung) ran muss.“
    Würde mir wünschen, dass ein Schiri dann auch oft genug das fällige Gelb gegen Gustavo zückt.

  58. @ a44, you make my eyes do a verdehung.
    vielleicht sitzt ja auch mal ein klopp in zukunft oft genug auf der tribüne aufrgund seines überhäufigen schiri-ins-ohr-spucken,
    ansonsten ist es natürlich vermessen an einen sieg gegen barca oder real zu glauben. aber meisterschaft stell ich mir inzwischen fast schon wieder leicht vor. können sich national nur mehr selbst schlagen, die bayern.

  59. keine gelben karten, badenbayer? und was war mit alaba…für eine nichtigkeit!

  60. Es waren keine entscheidenden gelben Karten. Die Karte an Alaba war ein Witz, verglichen mit dem, was der Sportkamerad Mbia über 90 Minuten so getrieben hat. Der wäre am liebsten noch auf Ribérys Gesicht in die Kabine gelaufen…

    Also, wie so oft in diesen Tagen: Mund abputzen und weiter machen. Gut das wir wieder ein paar Jungs schonen konnten und in der nächsten Zeit erstmal ein paar Heimspiele haben.

    Gegen Real bau ich immernoch darauf, dass die sich quasi in der Sandwich-Situation mit dem Clasico befinden und dementsprechend anstrengende Wochen haben. Aber bis dahin sind es noch 2 Wochen und da kann Gustl schonmal zeigen, wie er einen Ronaldo oder Özil an die Kette legt.

    #Augsburg
    sollten wir verdammt ernst nehmen. Da reichen mit Sicherheit keine 80%. Mehr sag ich jetzt nicht mehr und hoffe ich werde am Samstag eines besseren belehrt. Und Helmes darf wegen mir genauso weiterknipsen wie die letzten Wochen. Schade nur, dass wir ihn nicht geholt haben, als es möglich war. So ein Strafraumknipser neben/als Backup für Gomez stünde uns schon gut zu Gesicht.

  61. für mich war die Karte gegen Alaba schon eine entscheidende, da er jetzt auch 2 hat, sprich bei der nächsten gesperrt ist…..
    Ansonsten ein Spiel wie es zu erwarten war, nicht schön, dafür aber gute 60 min im Schongang

  62. schönste vorstellung seit gestern abend. wie der ribery bei unglücklichen dribblongs auf wienerisch „bis du deppert“ schimpft

  63. War ein souveräner Sieg gestern und ein unterhaltsameres Spiel, als man es nach dem Hinspielergebnis erwarten konnte. Erste HZ guter Fußball, das Zurückschalten im 2. Durchgang war verständlich.

    Marseille war kein Maßstab, die Chancen gegen Real sind jedoch intakt. Sie spielen wahnsinnig ungern gegen den alten, roten Erzrivalen und mussten schon schmerzhafte Niederlagen gegen Bayern erleiden. Auch wenn heute andere Spieler am Werk sind, ich setze auf das „kollektive Unterbewusstein“. Zudem spielt man als FCB immer sehr gerne gegen die selbsternannten Erfinder des Fußballs, es sind stets wahre Feiertage. Sie sind heuer stärker denn je, aber ein frühes Tor nach 10 Sekunden à la Roy Maakay könnte im ersten Spiel hilfreich sein. 😉

    Gegen Augsburg wird es möglicherweise schwerer als gedacht. Der Begriff „Derby“ ist zwar hier maßlos übertrieben, dazu fehlt die Tradition, es wird aber trotzdem eine besondere Atmosphäre im Stadion herrschen. Ein geschätztes Drittel der Zuschauer wird aus Augsburg sein und das wird die Mannschaft beflügeln. Auch wenn der FCA zuletzt stark gespielt hat, es dürfte aber nichts anbrennen.

    Die Vorfreude gilt eh längst dem Dortmund-Spiel. Die Aussicht, ein klares Statement bei Großkreutz & Co. abzugeben, ist sehr verlockend. Für den Titel „Bester deutscher Schiri“ ist für mich Knut Kircher ein heißer Kandidat. Er ist in der Lage, ohne Herrscherattitüde mit den Spielern zu kommunizieren und hat die Ruhe weg.

  64. @ Alexander44
    Ich bin ab und zu auch im BVB-Forum (schwatz-gelb) unterwegs – da herrscht ein ziemlich primitiver Umgangston und ständiges schadenfreudiges und hämisches Runtermachen des Gegners. Konstruktive Kritik ebenfalls unerwünscht. Das ist leider ziemlich armselig. Kennst du bessere BVB-Foren/Blogs?

  65. Das Forum ist halt ein Spiegelbild der BVB-Fans… ;o)

    Diejenigen, die sich kultiviert über den BVB unterhalten wollen, empfängt Paule mit offenen Armen und man tauscht sich hier ja fast lieber über den BVB aus als über den eigenen Verein… ;o)

    Jetzt erstmal Augsburg besiegen… Das Spiel muß auch gar nicht so spannend werden wie das Hinspiel. Und in Dortmund erwarte ich das Spiel des Jahres: Kampf von der ersten bis zur letzten Minute und den Siegtreffer für den FCB in der zweiten Minute der Nachspielzeit.

  66. Zum Spiel gestern
    Da ist fast alles gesagt. Auch ich war von der Spielfreude vor allem in der ersten Halbzeit positiv überrascht. Wahrscheinlich war die Idee: Wer immer angreift, kommt kaum in die Verlegenheit, eine gelbe Karte zu ziehen 🙂

    In der zweiten Halbzeit gab es wohl folgende still schweigende Vereinbarung zwischen den Mannschaften: Die überlegene Mannschaft verzichtet darauf, einen Kantersieg erspielen zu wollen und den Gegner zu demoralisieren; im Gegenzug für diese Schonung der Moral bekommt sie nicht auf die Knochen und darf im Mittelfeld in Ruhe vor sich hin kombinieren.

    Zum wiederholten Mal konnte man feststellen, wie gut es dem Spiel tut, dass Lahm rechts spielt und Alaba links. Allerdings steht die Feuerprobe von Alaba gegen einen offensiv ausgesgerichteten Gegner mit hoher individueller Klasse noch aus. Da wären wir beim

    Duell mit Real
    Die Aufstellung Lahm rechts und Alaba links hat auch den Vorteil, dass Lahm gegen Ronaldo spielt. Die Paarung Rafinha-Ronaldo hätte fast soviel Chame wie damals das Duo Lell-Messi.
    Wie ich schon mal schrieb, hoffe ich auch auf die „Oberschläue“ von Mourinho. Angesichts der Erfahrung des Endspiels Inter-FCB und der großen Heimstärke unserer Roten sowie unserer nominellen Offensivstärke, könnte er sich dazu verleiten lassen, im Hinspiel zu mauern zu wollen. Wenn Real tief steht, beraubt es sich eigener Stärken in der Offensive weil die Wege der Offensiven zum Tor weiter sind. In der Defensivarbeit und im Pressing liegen nun wirklich nicht die Stärken von Madrids Offensivreihe. Wichtig ist auch, dass wir uns nicht unter Druck setzen, unbedingt im Hinspiel „vorlegen zu müssen“. Das Spiel Schalke-Bilbao sollte hier mahnendes Beispiel sein. Hinheimspielniederlage ist der fast sichere K.O. Ein Unentschieden lässt für das Rückspiel alles offen. Daher sollte man das Risiko dosieren (nicht zu stark aufrücken, Risikopässe nur im letzten Drittel usw.)

    Zu Augsburg
    Auch meine, dass es ein schwere Spiel wird. Aufgsburg stellt sich nicht tief hinten rein, sondern verteidigt höher als andere Mannschaften des unteren Tabellendrittels und macht bereits im mittleren Drittel die Räume sehr eng (Das geht in die Richtung der Spielweise von Mainz und Hannover). Wir tun uns bei einer solchen Taktik des Gegners schwer, weil wir dann häufig Tempo verlieren und nicht so gut in den Kombinationsfluss kommen. Aber wenn man sich zügig durch das mittlere Drittel gespielt hat, steht Augsburg dann im letzten Drittel verhältnismäßig offen. Auch spielt Augsburg ganz selten zu Null. Die Remis wurden vielmehr häufig durch imponierendes Aufbäumen in den letzten 30 Minuten erkämpft. Aber nach einer Führung haben wir diese Saison so gut wie nichts zugelassen. Da unseren Invidualisten aufsteigende Form haben, kann man jetzt auch mehr auf spielentscheidende Einzelaktionen hoffen. Daher bin auch ich im Saldo sehr optimistisch und meine, dass die Roten nur an sich selbst (sprich mangelnden Einsatz) scheitern können.

    Zu Dortmund- Wolfsburg
    Ich hoffe ja auch klammheimlich auf einen Punktverlust der Gelben. Ich bin aber sehr skeptisch. Die Defensive von Wolfsburg erscheint mir zu schwach, um Dortmund gefährden zu können. Wenn Magath seine taktische Grundausrichtung in der Defensive mit der extrem hoch stehenden Vierkette nicht ändert, spielt dies Dormtmund sehr in die Karten. Hertha, das ja vor allem an der Chancenverwertung gescheitert ist, hat es ja vorgemacht: lange, flache Bälle durch die Schnittstellen in den freien Raum hinter der Abwehr und diese dann von schnellen Offensiven erlaufen lassen. Was sind nochmal u.a. besondere Stärken von Dortmund? Präzise lange Bälle (auch direkt nach Balleroberung) und Offensivspieler mit großer Laufbereitschaft und Schnelligkeit. Da ich eine hohe Meinung von Magath taktischen und strategischen Fähigkeiten habe, habe ich aber die Hoffnung, dass er sich gegen Dortmund ein Spezialrezept überlegt

    (Wenn ich andererseits sehe, wie tief der Stachel der Entlassung bei Bayern bei Magath offenbar noch sitzt, könnte es vielleicht auch sein, dass Magath eine Niederlage, die hilft, Bayern die Meisterschaft zu versauen, vielleicht nicht so schmerzt wie andere Niederlagen. Ich bitte, diesen Klammerzusatz in die Kategorie Flachs und nicht in die Kategorie Verschwörungstheorie einzuordnen)

  67. Man, was sind das für spannende Wochen, die uns jetzt bevorstehen. Wir stehen voll auf der Kippe: vom Triple bis zur titellosen Saison ist alles möglich – und beide Extreme sind nicht unrealistisch.

    Für das Halbfinale habe ich leider kein gutes Gefühl. Real ist so stark wie vielleicht seit 10 Jahren nicht. Dazu haben sie einfach den Trainer, der den Unterschied im Coaching ausmacht. Zurzeit würde ich Real sogar in einem Finale gegen Barca als leicht favorisiert einschätzen. Weil die einfach nicht so überspielt sind wie Barca.

    Da halte ichs mit Paules Tweet gestern: Mit dem Halbfinale ist die Cl-Saison unseres FCB voll im grünen Bereich. Jetzt kommen die Bonus-Spiele. Ich will versuchen, die zu genießen. An ein „Raushauen“ von Real glaube ich aktuell leider nicht. Denn die Coaching-Aufgabe für Mourinho, Ribery und Robben aus dem Spiel zu nehmen, ist für sein Niveau denkbar einfach umzusetzen. Und uns fehlt der Plan B. Und die starke Bank. Und die Frische.

  68. Poborsky:
    In der Defensivarbeit und im Pressing liegen nun wirklich nicht die Stärken von Madrids Offensivreihe.

    … Und genau deshalb wird Mourinho sie auch nicht so spielen lassen. Real spielt eigentlich gegen jeden Gegner gleich. Recht offensiv, aber nicht zu sehr harakiri. Die versuchen auf jeden Fall noch in HZ 1 das Auswärtstor zu erzielen, um dann auf Konter zu lauern. Es wird recht hoch verteidigt, wird also drauf ankommen, im Mittelfeld gegen Özil u Khedira die Bälle zu erobern.

    Und noch viel mehr wird es wichtig sein, in Führung zu gehen. Weil Real dann mehr Risiko nach vorne gehen muss und dann wiederum Bayern kontern könnte.

    Ich bezweifel stark, dass Bayern so klug gegen Real spielen kann, möglichst lange vorsichtig auf ein zu null zu setzen. Dieses behäbige van gaalsche Hintenrumgeschiebe wird auf diesem Niveau nicht gelingen.
    So eine Spielweise wirkt auch schnell ängstlich. So wie im CL-Finale 2010, wo mir das zu sehr nach Respekt und abwarten aussah.

    Da ich 100%ig glaube, dass Real ein Auswärtstor machen wird, MÜSSEN wir treffen. Und damit nicht erst ab Minute 60 anfangen (>> körperliche / geistige Frische)

  69. @poborsky: bild ich mir was ein oder ist lahm rechts und alaba links im real-heimspiel unmöglich? weil herr moen ihm gestern eine absolut lächerliche gelbe gezeigt hat? die herrn mbia schon dreimal verdient gehabt hätte? also, das ist richtig besch….. weil dann lahm wieder auf links müsste und rafinha auf rechts. für mich ist alaba der aufsteiger der seaison, auch wenn sein stern erst spät kam. umso schlimmer, dass er nun für ein cl-spiel rausgekegelt wurde…

  70. … hat jemand außer mir eigentlich auch so ein ungutes Gefühl bei unserer Abwehr? Badstuber oft nicht gedankenschnell genug, Alaba ab und zu nicht schnell genug zurück und von Boateng halte ich von Spiel zu Spiel leider immer weniger. Hoffe, dass Schweini da mehr Struktur zurückgibt.

  71. Mario Gomez auf Facebook wie vorm Tor: trocken, sachlich, ohne Schnörkel. Gut so.

    „Kurze Info für Euch: Ich habe meinen Vertrag bis 2016 verlängert! Noch einen schönen Mittwoch und bis bald!“

    I like!

  72. @ (#118945) rotweiss s
    Alaba hat zwar die zweite Gelbe Karte gesehen. Gesperrt wird man aber erst nach drei gelben Karten. (nach der erste Sperre dann für je zwei gelbe Karten). Deshalb ist Alaba spielberechtigt.

    @Franck
    wie gesagt habe ich die leise Hoffnung, dass Mourinho wie auch schon gegen Barcelona eine atypische, defensivere Ausrichtung wählt. Dann hätte man im mittleren Drittel mehr Raum. Ich plädiere ja nicht dafür, auf 0:0 oder zu spielen. Natürllich sollten wir an unserer Spielanlage, die ins Laufen gekommen ist, nichts Grundsätzliches ändern. Aber ich warne davor, bei 0:0 es mit der Offensive zu übertreiben (Risikopässe in der eigenen Hälfte, Entblößen des defensiven Mittelfelds durch übereifriges Nachrücken der 6-er, Risikopässe von außen in die Mitte vor dem gegenerischen 16-er, die, wenn sie abgefangen werden, oft Ausgangspunkt von gefährlichen Kontern sind; Vorstöße der Außenverteidiger sollten dosiert werden, auch mal Tempo rausnehmen usw.). Führung ist schön, Rückstand ist schlimmer.

  73. Gomez verlängert und gleichzeitig verlässt Kagawa höchstwahrscheinlich Europas Topadresse und wechselt wohl auf die Insel. Was werden die Medien daraus machen?

  74. @rotweiss
    Alaba ist NICHT fürs HF gesperrt. Nur wenn er im ersten eine gelbe kassiert, wäre er fürs Rückspiel gesperrt.

    Gomez hat unterschrieben – Formsache und gut. 20 BL-Tore und 10 CL-Tore im Schnitt kann er gern bis 2016 so weiter machen.

    @franky
    also Badstuber spielt nun schon seit Monaten wirklich überragend und kommt fast ohne Foul aus. Das er in der einen Szene gestern mal nicht gut aussah – geschenkt! Dennoch machen mir die schnellen Stürmer von Madrid ein bisschen Sorgen. Wäre ja auch schlimm, wenn nicht, mit diesem Kader.

    Aber ich behaupte jetzt einfach mal, dass ManCity offensiv jetzt nicht so viel schlechter aufgestellt ist (von der Ausnahmestellung CR7 mal abgesehen – wobei, wann hat er in der CL das letzte mal wirklich geglänzt?) und da haben wir es doch ganz gut hinbekommen. Es darf sich nur keiner verletzten, denn mit DvB…uiuiui.
    Und wenn Gustl seinen Staubsaugerpart vor der Abwehr gut erledigt, und dann auch mit Schweini wieder Präsenz im def. MF ist… mal sehen.
    Chancen sind jedenfalls da.

  75. Ach ja noch zur Stärke unserer Abwehr (@franky)
    Von der „Realtauglichkeit“ von Lahm und Badstuber bin ich überzeugt. Boateng ist dann sehr stark, wenn er in einer stabilen Grundordnung hinten steht und das Spiel auf ihn zukommt. Probleme hat er, in der Rückwärtsbewegung und bei der Orientierung, wenn die Abwehrformation in Unordnung geraten ist. Alaba kann Schwächen im defensiven Stellungsspiel teilweise mit seiner enormen Schnelligkeit wettmachen, muss aber Zweikampfstärke gegen große Offensivklasse noch unter Beweis stellen. Diese Stärken und Schwächen unserer Abwehrleute sprechen auch dafür, das Spiel gegen Real nicht zu forsch anzugehen und vor allem in der Vorwärtsbewegung die Abwehrkette nicht zu weit aufrücken zu lassen sowie auf das Halten der defensiven Grundordnung zu achten.

  76. (#118940) frankyy sagte am 4. April 2012 um 10:31 :

    @ Alexander44
    Ich bin ab und zu auch im BVB-Forum (schwatz-gelb) unterwegs – da herrscht ein ziemlich primitiver Umgangston und ständiges schadenfreudiges und hämisches Runtermachen des Gegners. Konstruktive Kritik ebenfalls unerwünscht. Das ist leider ziemlich armselig. Kennst du bessere BVB-Foren/Blogs?

    Nee. Auf diese Selbstbeweihräucherungsforen habe ich keine Lust. Noch schlimmer finde ich allerdings sowas wie das FC-Köln-Forum des Express. Da gehe ich nur rein, um nach einer Niederlage des FC ein paar lustige, wütend-kritische Stimmen zu suchen, die ich dann meinen Kölner Freunden amüsiert um die Ohren haue.
    Die meisten Foren sind eh wie das politische Kabarett. Da gehen ja auch meist nur die Leute hin, die dem Kritisierenden auf der Bühne dann eifrig zunicken. Das hat mit Erkenntnisgewinn meist weniger zu tun als mit der Bestätigung der eigenen Position und Denkweise. Bringt einen auf Dauer nicht voran. Dann lieber hier den eloquenten „Feind“ studieren … 😉 Und Blogs wie spielverlagerung.de besuchen. Selbst wenn ich da nicht immer alles nachvollziehen kann: ist eigentlich immer gut und spannend zu lesen.

  77. @ poborsky & ribben: danke für die kartenlektion, one never learns out 😉 freut mich für den jungen! und uns!!

  78. @Franck
    „Ich bezweifel stark, dass Bayern so klug gegen Real spielen kann, möglichst lange vorsichtig auf ein zu null zu setzen. Dieses behäbige van gaalsche Hintenrumgeschiebe wird auf diesem Niveau nicht gelingen.“

    Das ist nicht dein Ernst, oder? Taktisch klug? Van Gaal? Bei Bayern? Das war ja wohl der unflexibelste Trainer, den je eine Fußballmannschaft gehabt haben kann. Erinnerung: Achtelfinalrückspiel gegen Inter, letztes Jahr: die Bayern fangen den Ausgleich, alles schwimmt, es ist noch viel zeit, aber unser „Tulpengeneral“ tut … nix. Lässt sie ins Verderben schwimmen bzw. angreifen.
    Habe gerade gestern wieder gedacht, dass wir eigentlich jetzt das dritte Mal hintereinander im Halbfinale stehen müssten.

    Ich weiß, dass viele hier nicht viel vom Jupp als Trainer halten. Ich bin da ganz anderer Meinung. Und das macht mir auch Hoffnung für das Halbfinale. Zumindest für zwei geile Spiele!

  79. @Alexander44 / @Franky
    Verhältnismäßig vernünftig und gemäßigt finde ich die „Spieltagsdiskussionen“ bei http://www.bvb-fanforum.de (In der Diskussion um Stuttgartspiel hat man sich sogar zu einer Kritik an Klopp hinreißen lassen 🙂 und versucht auch nicht das 4:4 schönzureden.
    Alexander, kannst Du mich aufklären, warum dort penetranft von den Bayern als die „Bauern“ gesprochen wird? Ist es die (enfernte) Klangähnlichkei dieser Worte? Soll im Hinblick auf das Klischee hinsichtlich der Intelligenz von Bauern etwa eine intellekttuelle Überlegenheit angedeutet werden? Meint man etwa gar, dass der FCB und dessen Fankultur im Vergleich zu Dortmund primitiver ist? Wird auf den Gegensatz Almwiese – Ruhrpott / Bayern-Fan vom Land – urbaner Stadtfan angespielt? Ich bin ratlos

  80. @Poborsky: Rätsel über Rätsel, wie kommen die wohl bloß auf „Bauern“? Wenn ich daran denke, dass ich auch schon in dieser erlauchten Runde die Begriffe „Hiernase“ oder „Lüdenscheid“ gelesen habe, wird die ganze Welt noch schleierhafter. Wie die darauf wohl kommen?

  81. Zur CL:
    Nachdem das HF gegen Real ja jetzt real ist mal ’ne dumme Frage: 5 Bayern sind mit 2 Gelben vorbelastet. Noch eine heißt Sperre im Bernabeu. Gleiches gilt selbstredend für Gelb-Rot. Aber was kommt dann? Mir hat irgendwer geflüstert, dass Gelbsperren im Finale nicht gelten, weil da die Besten kicken sollen. Wahrheit oder Wunschdenken? Und falls Wahrheit, gilt das auch für Gelb-Rot? Wäre für uns superwichtig. Nicht einmal nur im Hinblick auf das mögliche Finale, sondern wegen der Gefahr, sonst im Rückspiel mit „angezogener Handbremse“ zu spielen.

    Ansonsten sind die 5 Gelben so oder so mein größter Kummer. 5 Leute werden (zumindest im Kopf) ein Stück weit gehemmt an den Start gehen. Und bis zu 5 Mann könnten im Bernabeu fehlen. Für mich DER Vorteil für Real und in Anbetracht der Wege ins HF (schwerste Gruppe, Marseille statt Nikosia) schon ein Stück weit ungerecht. Ansonsten ist mit gegen die Königlichen nicht bange. Klar sind die bockstark. Aber im Unterschied zu Barca sind die für uns IMO ein zu bespielender Gegner. Gegen Barca bekommst Du halt in 95% der Spiele keinen richtigen Zugriff und rennst nur hinterher.

    Zur BuLi:
    Ein Selbstläufer wird das IMO wahrlich nicht. Augsburg muss man schlagen, wird aber sehr unangenehm. Und in Dortmund ist noch nicht gewonnen. Hübsch wäre natürlich, wenn der BVD gegen Felix Federn lässt worauf ich insgeheim hoffe. Und sorry, der Felix will die Saison mit der EL-Qualifikation retten. Der hat definitiv nix zu verschenken, nur um Bayern eins auszuwischen. Am Samstag sind wir schlauer. Wäre natürlich ein Traum, wenn der Vergleich im Colgate Total-Park auf Basis von Punktgleichheit stattfinden würde. Dann könnten zur Abwechslung wir mal kontern 😉

  82. @Poborsky

    War Deine Frage wirklich ernst gemeint? Einige scheinen sie ja ernst zu nehmen.

    Solche Frotzeleien gehören einfach dazu.

    Mein lieber Scholli, so wie einige hier manchmal reagieren – Leute, geht mal in Westfalen auf die Fussballplätze. Da herrscht ein wahrlich ruppigerer Umgangston als hier. Ich weiß wovon ich rede – ich bin früher in der Regionalliga zu fast jedem Auswärtsspiel meines Klubs gefahren.

    Da hat man sich schon einige Nettigkeiten anhören dürfen (und zurückgegeben). Was damals los war, als wir in der 2. Liga Schlacke den Aufstieg versaut haben – holla die Waldfee… 🙂

    Von daher ist das hier doch alles noch recht locker und zivilisiert 😉

  83. @el Tren @Jennifer8
    Ich habe nicht gefragt, weil mich beleidigt fühle oder höflichen Umgangston anmahnen möchte, sondern aus reiner Neugier hinsichtlich des Hintergrunds Dortmunder Fanfolklore. Die Frage war nicht „Warum beleidigen sie uns so?“ Sondern „warum bzw. wie kommen sie ausgerechnet auf ‚Bauern'“? Da gibt es doch meisten irgendeinen Ansatz/Aufhänger. Den würde ich gerne kennen. Alexander44 bitte melden!

  84. Erst mal Glückwunsch zum HF! 😉

    Für mich wird das HF gegen die blöden Blancos in einer Hinsicht ziemlich interessant:

    Behalten Pepe & Ramos (sowie Arbeloa & Marcelo) die Nerven, oder gibt es wieder ein kunterbuntes Kartenspiel… 🙂

    Die verlieren nämlich ganz schnell die „Haltung“, wenn es nicht läuft.

    Und dann bleibt nur zu hoffen, dass Rib und Rob mit allen Körperteilen den Platz verlassen, mit dem sie ihn auch betreten hatten.

    Böse Zungen behaupten ja, dass russische Inkassomitarbeiter in Sommercamps mit Pepe zur Schulung geschickt werden und diese heulend verlassen… 😉

    Saludos

  85. @Joshtree:
    Missverständnis!

    Mit meinem Post habe ich nix davon geschrieben, dass der van Gaal Fußball taktisch klug war. Im Gegenteil habe ich geschrieben, dass ein derartiger Spielstil gegen Real garantiert nicht funktioniert. Bayern müsste anders auf ein zu null spielen, nämlich klug – und das bei dem hohen Druck, den Real entfacht. DAS bezweifel ich, dass das gelingen wird. Deshalb hoffe ich auf ein mutiges Auftreten und auf den Versuch in Führung zu gehen.

  86. @Conejero
    Auch meine Sorge ist, dass gewisse Herren (Ribery, Gustavo, Boateng, Schweinsteiger) sich von den Madrider Drecksäcken, vor allem von Pepe, Ramos, Marcelo, provozieren lassen. Und leider machen die meisten Schiris auch international ja keinen Unterschied zwischen Blutgrätsche und einem daraus resultierenden Schubser des Gefoulten.
    Dann gibts ruckzuck gelb und einen gigantischen Substanzverlust für unsere Mannschaft. Entweder durch eine Sperre im Rückspiel oder, bei sensationellem Erreichen des Finals, durch eine Sperre im Endspiel gegen Barca.

  87. @Poborsky:
    Die Bauern heißen meines Wissens so, weil a) nur ein y durch ein u ausgetauscht werden muss und b) Bayern ja eher eine ländliche Region ist 😉

    Demzufolge könnte man die Dortmunder angesichts hiesiger Feinstaubbelastungen auch Smogmunder nennen 😉

  88. @Franck

    „Unterschätze“ Arebloa nicht – der provoziert übelst hinterf*****!

    Aber abgesehen von den Karten, muss man gerade bei Ramos und Pepe aufpassen, dass da kein Bein „durch“ ist…

    Such mal in youtube videos über Psycho-Pepe – da gibt es nette Zusammenschnitte seiner „Brutalo-highlights“…

    Dagegen war Gentile ein Messdiener.. 😉

  89. Liebe Dortmunder (und übrige Verehrer des ruhmreichen FCB)! Es stimmt schon, dass wir Bayern alle „Bauern“ sind, eure ethnologischen Kenntnisse beeindrucken sehr! Ihr müsst nämlich noch wissen, dass wir, behängt mit Weißwurstketten, täglich bei Sonnenaufgang in Lederhosn die glühende Alpenkette anjodeln. Auf die fußballerischen Fähigkeiten wirkt sich dies allerdings ganz und gar nicht nachteilig aus, im Gegenteil. Wie macht Ihr das eigentlich, dass ihr alle kohleverschmiert rumlauft, lästige Helme mit Grubenlampen aufm Kopp tragt und trotzdem ab und zu den Ball trefft (auch wenn’s bisweilen recht unbeholfen aussieht)?…

    (PS: Schade, dass hier nur die „falschen“ Dortmunder mitlesen. 😉 )

  90. @Poborsky: Zum Thema Bayern/Bauern. Dass Bayern Bauern genannt werden, könnte man historisch mit dem Länderfinanzausgleich begründen. Also jene ferne Zeit, als das fleißige, damals noch wohlhabende und vom Bergbau geprägte Ruhrgebiet jede Menge Geld nach Bayern fließen ließ, damit dort aus Bauern Städter wurden bzw. Industrie angesiedelt werden konnte. Heute erlebt man folglich in Bayern die blühenden Landschaften, die man heute in NRW an einer Hand abzählen kann. Ich habe mich vor zwei Wochen erst auf dem Viktualienmarkt in München davon persönlich wieder einmal überzeugen können:
    Soviele Leberkässtände wie dort auf einem Haufen findest du im ganzen Ruhrgebiet nicht zusammen. Nun, ich gönn es euch, finde es aber immer wieder bedenklich, wenn die einst gemästeten Bundesländer, kaum müssen sie selbst mal in die Schatulle greifen, laut aufstöhnen.

    Zurück zum Thema:

    Das mit den Bayern/Bauern habt ihr meines Wissens nach Oliver Welke zu verdanken. Der Ostwestfale hat vor zig Jahren Fußball kommentieren dürfen und dabei ist es ihm rausgerutscht, als er statt „Bayern“ „Bauern“ sagte – ist eigentlich ein Klassiker. Fragt sich, ob es damals ein echter Versprecher war oder Welke insgeheim nicht schon immer so gedacht hat. Man weiß es nicht.
    Das Ganze hat sich dann wohl verselbständigt bzw. wurde spätestens zu dem Zeitpunkt medial so in die Welt hinausposaunt, so meine Theorie, dass Bayern von manchem auch heute noch mit Bauern gleichgesetzt wird – was eine Unverschämtheit jedem Bauern gegenüber ist!
    Denn Bauern sind handwerklich vielseitig begabte Menschen, können im Gegensatz zum Bürohengst täglich an die frische Luft und ihnen dürfte grundsätzlich ein großes Unabhängigkeitsstreben innewohnen, was mir Bauern an und für sich sehr sympathisch macht. Im besten Fall sind sie völlig autark, Selbstversorger und lassen eine Arschleckenmentalität durchschimmern, die jeden Anarchisten grün vor Neid werden lässt. Wir (also meine Frau und ich, nicht die Anarchisten!) haben zwar einen großen Garten, aber wenn ich es mir finanziell leisten könnte, würde ich mir sofort einen Bauernhof kaufen. Von daher sollte man die Verballhornung „Bayern – Bauern“ einfach ganz souverän als Kompliment betrachten.
    Zudem nennt keiner aus meinem BVB-Freundeskreis die Bayern Bauern. Die Bayern sind die Bayern. Fertig. Aus.

    „Je länger das Spiel dauert, desto weniger Zeit bleibt.“
    Marcel Reif

  91. Merke: An der Dichte der Leberkässtände misst man den Wohlstand eines Bundeslandes!

    Wenn man geschichtlich noch weiter zurückgeht, wird man erkennen, daß die Bayern in Wirklichkeit Römer sind, die nach dem Niedergang des römischen Reiches wegen mangelnder Motivation oder vllt. eines Fußleidens nicht mehr nach Rom zurückgekehrt sind,fußkranke (!) zurückgebliebene Römer quasi (frei nach Bruno Jonas). Jene wiederum haben ja schon in der Antike im Teutoburger Wald eine empfindliche Schlappe gegen Westfalen erleiden müssen. Am Ende hat sich jedoch die römische Kultur durchgesetzt. So wiederholt sich Geschichte!

    Auf jeden Fall finde ich deine Beiträge hier sehr bereichernd und unterhaltsam. Bitte gerne weitermachen, auch wenn du offensichtlich vereinstechnisch der Verblendung anheim gefallen bist. 😉

  92. @ralla:

    Ja, nee, is klar.
    Und jetzt lass ich mich mal von Chelsea überraschen. Habe geträumt, Benfica dreht das Spiel …

  93. Ganz ehrlich, wenn man bedenkt, wie hier manch anderer Verein oder auch Fan „ge/beschimpft“ wird, da sollte man doch über ein „FC Bauern“ in blogs, die man gar nicht besucht bzw. deren Existenz einen nun wirklich nicht einmal rudimentärst interessieren tut hinwegsehen/lesen können.
    Ich persönlich ziehe eh die richtige Vereinsbezeichnung oder farbliche Zuordnung vor und gut is.

    Um wieder zum Thread zurückzukommen: Wer hätte denn noch vor sechs / sieben Wochen gedacht, dass wir so souverän ins HF einziehen (oder überhaupt) und nun gegen Real durchaus eine Chance haben in München das Finale zu spielen.

    CL Halbfinale – DFB-Pokal Finale – BuLi – Fastfinale am 11.04. in Dortmund — Fußballherz, was willze mehr?

    Freu mich auf die kommenden British weeks without any British teams.

  94. Ende

Kommentare sind geschlossen.