Klick zum Ende der Kommentarliste

16 Gedanken zu „Weisheiten #206

  1. glaube nicht das der Junge in ein nennenswertes Loch fällt nächste Saison.
    Trotzdem wären wir gut beraten noch einen linken Av zu holen.
    Sehe ihn in 2 Jahren neben Chef Schweinsteiger im Defensiven Mittelfeld.
    Klasse Junge!!
    Wer hat den gescoutet eigentlich, so schlecht kann unsere Scoutingabteilung ja net sein.

  2. Der Kerl ist so abgebrüht, der macht echt Freude.
    Hoffentlich noch ganz lange.

  3. Ersguterjunge!
    Ich kann gar nicht ausdrücken wie erstaunt ich bin… Bei ihm passt alles.

  4. wie ich schon nach dem Spiel geschrieben habe: Gebt dem David einen möglichst langen und hochdotierten Vertrag! Ich habe keine Angst, dass der Flausen bekommt und sich nicht mehr anstrengt. Aber wenn er so weiter macht, dann können wir uns bald auf astronomische Ablöseangebote aus Spanien/England/wo auch immer mal wieder ein Scheich investiert einrichten. Und ich hätte gerne, dass wir die ablehnen können 🙂

  5. Also bei Alaba ist dei Entwicklung in der Tat mehr als erstaunlich.
    Ich denke insbesondere das Jahr (oder war es ein halbes?) in Hoppelheim hat ihm sehr sehr gut getan. Dort wurde er unmittelbar zum Stammspieler und körperlich unglaublich robust.
    Den Feinschliff hat er dann vom Jupp bekommen. Auch hat er ihn – im Vergleich zu anderen Reservisten – ziemlich oft spielen lassen:
    6er-Position, linker Winger usw.
    Was war nochmal seine Sahne-Position? Defensives Mittelfeld? Linke Außenbahn wie in der Österreicher NM?
    Kann uns jetzt egal sein, solange er als LAV solche Leistungen in Serie abliefert, kann er dort gerne bleiben. Und auch für ihn dürfte es wenig Argumente geben, von dort zu wechseln.
    Das Zusammenspiel mit Ribery funktioniert genausogut wie vorher mit Lahm, nur das Alaba nach vorne ungleich dynamischer ist und eben einen starken linken Fuß hat, mit dem er – aufgepasst – sogar flanken kann. 😉
    Hätte Robben nach seiner Flanke das 1:1 erzielt, wäre das für mich die Vorarbeit des Jahres gewesen.
    Ein wenig schade ist es für Contento, der über eine ähnliche Dynamik verfügt aber lange nicht so ballsicher und so verdammt abgewichst ist, wie diese Junge.
    Das war vielleicht sogar DER entscheidende Faktor für das Erreichen des Finales.
    Im Hinspiel hat sich Mourinho noch verzockt (siehe „Tiefen“analyse auf spielverlagerung…) und auch im Rückspiel war er ein Garant.
    Auch nach dem vollkommen unberechtigten Elfer und der noch vollkommener unberechtigteren gelben Karte und dem Wissen, im Endspiel nicht dabei sein zu können, ist er nicht etwa leistungsmäßig abgefallen oder war spürbar frustriert, nein, er hat noch eine Schippe draufgelegt. Und zur Krönung hat er nach 120 Minuten ackern, als andere Spieler schon auf dem Zahnfleisch krochen oder Krämpfe ausmassieren lassen mussten noch Herrn Cassilas verladen, dass es nicht mehr schöner ging.

    Und was mir außerdem aufgefallen ist:
    UH ist ja gerne mal die Euphoriebremse, wenn junge Talente so hoch gelobt werden (Schweinsteiger vs. Puderzucker, Müller vs. NM-Nominierung etc.). Aber beim David konnte selbst er nicht anders. Er kam sogar nicht umhin, die oben erwähnte Annekdote auszupacken. Ich denke auch das ist ein Zeichen der a) Anerkennung und des b) Wissens, wie geerdert dieser Junge ist. Keine Abhebgefahr, bitte weiter so, David!

  6. Zu Recht everybodys Darling, der Junge!

    Zum Elfmeter: zum Glück MÜSSTEN wir jetzt gar nicht drüber reden, weil es auch so gereicht hat. Aber da Strafstoss zu pfeifen ist schon eine Frechheit sondergleichen. Da gibt es meiner Meinung nach auch keine Grauzone, das war nicht fehlendes Fingerspitzengefühl des Schiedsrichters, das war einfach nur die grundfalsche Entscheidung!
    Man hat auch ohne Zeitlupe gesehen, dass Alaba der Ball an den Arm geschossen wurde, mit dem er sich im Fallen gerade abstützen wollte. Weniger ‚mit dem Arm zum Ball‘ geht nicht! Ich war schon erstaunt, dass in der Presse am nächsten Tag von einer harten aber regelkonformen Entscheidung die Rede war. Der unselige Reif faselte während der Zeitlupe gar irgendwas von ‚das ist ja Torhüterspiel‘. Unfassbar.

    Ich finde, dass heutzutage grundsätzlich viel zu oft Handspiel gepfiffen wird. Nach meiner Wahrnehmung deutlich öfter als noch vor, sagen wir, 10 Jahren. Statistisch belegen kann ich das nicht. Es fällt nur auf, dass mittlerweile bei JEDER Berührung des Balles mit der Hand 11 Gegenspieler aufgeregt die Hand heben und einen Freistoss einfordern. Dabei kennen doch eigentlich alle die Regel – sollte man meinen.

    Wikipedia sagt dazu:
    Ungeahndet bleibt hingegen das „unbeabsichtigte Handspiel“, wenn der Ball zufällig an die Hand springt. Dabei ist entscheidend, dass mit dem Arm eine „natürliche“, d.h. eine dem Fußball spezifischen Begewegungsablauf entsprechende Bewegung ausgeführt wurde. Nicht entscheidungsrelevant ist dagegen, ob der Spieler durch das unbeabsichtigte Handspiel objektiv einen Vorteil erlangt hat.

    Ist ja alles nichts Neues. Komisch nur, dass es nicht so zur Anwendung kommt. Die Schiedsrichter legen es zumindest oft zu Ungunsten des Angeschossenen aus. Und Reporter, von denen die wenigsten jemals selber Fussball gespielt haben können, erzählen dann ‚da habe die Hand nichts zu suchen‘. Schlimm.

    Zurück zum Thema, wie der David den Elfer und die Gelbe weggesteckt hat, das war natürlich allererste Sahne!

    Endlich mal einer, über den wir uns alle einig zu sein scheinen 🙂

  7. Schweinsteiger hatte seine Eier verloren und grad rechtzeitig zu seinem Elfer wieder? Kein Wunder, Alaba hat den seinigen mit 22 Eiern geschossen 😉

    Der David passt zu uns… ich wünsche ihm und unserem Verein, dass sich hier alle an ihre eigenen Lobpreisungen erinnern, wenn es auch bei ihm mal in einem Spiel menschelt

  8. @Hotte
    „12 Minuten für Respekt und Toleranz“ Zitat Ende.
    Unsere Südkurven-Nazis gehen mir langsam auf den Sack. Nazis? Aber die Schickeria ist doch links?
    Nazis! Selbst Grundrechte einfordern, die man per se selbst mit Füssen tritt.

    Vergessen wir nicht: Das Pack hat einem unserer Spieler Feierverbot erteilt. Neuer hat sich im vielleicht größten Moment seiner Karriere (keiner weiss, was noch kommt) nicht getraut, mit seinen Kollegen zu feiern… soweit sind wir schon! DEM haben wir das Finale zu verdanken! Nicht einer Minderheit, gering an der Zahl und an gesundem Menschenverstand, dafür reich an Lautstärke und Fahrstuhlmusik-Dauersupport. Die haben unter Androhung von Gewalt andere Fanclubs dazu genötigt, Banner falsch herum aufzuhängen.

    Uli, verpass denen endlich Stadionverbot, dann können sie meinetwegen jedes Spiel 90 Minuten vorm Stadion schweigen. Für Respekt. Oder Toleranz. Oder den Weltfrieden, mir wurscht!

  9. Stimme zu.
    UH hat ja angekündigt, in der nächsten Saison dagegen vorzugehen. Diese Schwachmaten gehören identifiziert und verbannt. wie UH schon sagte: denen geht es nicht um den Fußball, sondern um ideologische Dinge. Die dürfen allerdings keinen Platz haben. Also raus mit denen. Ich denke die Karten wird man irgendwie los bekommen.

    Ich habe mir gestern auch gedacht: So was kindisches gab es früher nicht. Auch nicht in der Südkurve. Da hat man mit dem Verein gelitten und sich gefreut, aber immer bedingungslos unterstützt. Heute weint man sich in den Schlaf, wenn ein „falscher“ Spieler verpflichtet wird. Ja Himmel wo sind wir denn?

    Aber gut, die Diskussion hatten wir ja schon und eigentlich schon längst ad acta gelegt. Leider ist das Thema noch immer aktuell.

    Ich denke Manuel kann auch ohne den Vorturner beim „Humba“ zu machen sehr gut feiern. Und es ist ja nicht so, dass er sich vorgedrängt hätte, er wurde ja von den FANS (!) – also von den richtigen – gefordert.

    Ich denke und hoffe, das über kurz oder lang (hoffentlich eher sehr kurz) diese dämlackerte Gruppierung sich ins eigene Knie schiesst. Und sie werden es auch dann nicht verstehen, aber who cares?

  10. Was mir bei dem Thema noch einfällt und gerade in der Kombination mit Real eine Erwähnung wert ist:

    wir sollten jede Woche ein bis drei Dankeskarten an Herrn Coentrao schicken! Ein Glücksfall, dass er sich vor der Saison nicht für Bayern entschieden hat.

    Danke dafür! 🙂

  11. Ende

Kommentare sind geschlossen.