Paule gibt den Kohl und jede Menge Antworten. Im 11Freunde-Sonderheft.

Es ist mal wieder soweit. Ein Jahr ist rum, die Sommerpause strebt ihrem Höhepunkt entgegen und die Bundesliga-Sonderhefte zur neuen Saison schlagen auf.

Auch von den 11Freunden. Und der Paule ist dabei. Mal wieder.

Wer das Heft noch nicht gekauft hat, oder an der ungekürzten Fassung meines Fragebogen interessiert ist – biddeschön.

Die neue Saison wird legendär, weil:

…wir seit der letzten Saison wissen, dass ein FC Bayern immer noch einen oben drauf setzen kann. Oder unten. Drunter.

An die alte Saison werde ich mich noch lange erinnern, weil:

…ich mich – wie jedes Jahr – an jede Saison meines Vereins erinnern kann…

Drei Wünsche frei für die nächste Saison? Hier sind sie:

Ein #FinaleAbroad mit Eiern vom Punkt, ein Trainer, der beim FC Bayern Standards trainieren lässt und ein Toni Kroos, der die 100m in unter 25sek laufen lernt.

Huaaah! Mein größter Albtraum:

Noch einmal ein #FinaleDahoam durchleben zu müssen. Live und am Rande der Belastungsgrenze. Ich werd‘ auch nicht jünger.

Mein Lieblingsspieler im aktuellen Team ist:

Keine Chance. Da leg‘ ich mich nicht fest. Meine Vorauswahl: Neuer, Alaba, Schweinsteiger, Ribery, Müller oder Gomez

Warum? Weil ich es kann.

Mein Held vergangener Jahre:

siehe Fragebögen der letzten Jahre. Neu-Einsteiger in dieser Liste: Neuer und Alaba

Lustigster Fangesang der letzten Saison war:

Nach Lachen war mir heuer im Stadion nicht zumute. Vor allem gegen Ende der Saison…

Nie wieder! Was müsste passieren, damit Du nicht mehr ins Stadion gehst?

Was für eine Frage! Vielleicht wenn der FC Bayern sich auflösen würde, oder es nur noch Spiele der Nationalmannschaft gäbe? Abwegig.

Auf dieses Auswärtsspiel freue ich mich besonders, weil:

Düsseldorf. Ein erstes Mal könnte meine Frau mich live im Stadion erleben. Ob sie will oder nicht…

Unser aktuelles Trikot ist…

…was für Farbenblinde. Obwohl: Vielleicht eher was _von_ Farbenblinden? Oder was machen die Trikotdesigner in Herzogenaurach von Beruf?

Wenn Kathrin Müller-Hohenstein und Olli Kahn im nächsten Jahr auch die Champions League moderieren, dann…

…schaue ich mir das weiterhin nicht an. Ob Kahn nun twittert oder schwimmt.

Wonti, ich komme! Hier ist meine beinharte These für den nächsten Doppelpass:

Mehr Twitter, weniger Gezwitscher.

Im Stadion brauche ich nur Wurst, Bier und…

W-LAN. Was sonst?

Meinem Klub fehlt …

…der Erfolg. Seit Jahrzehnten. Gefühlt. Wenn man der Bayern-Seele in diesen Wochen Glauben schenken mag. Oder vielleicht einfach doch nur Eier. Beim Schießen von Elfmetern…

Diesen Fußball-Twitteraccount habe ich immer im Auge:

Meinen. Denn vom FC Bayern gibts ja keinen…

Wer verpflichtet in der Winterpause Otto Rehhagel?

Ob jemals noch ein Verein so verzweifelt sein wird? Andererseits: Kommt darauf an, in welchem Verein Herr Preetz in der Rückrunde Manager ist.

Und wer Rolf Schafstall?

Irgendwas mit Ostdeutschland. Da ist Schafstall sicher immer noch extrem beliebt…

Wer klagt sich nach dem Relegationsspiel durch alle Instanzen?

Soll ich jetzt hier den 375. Witz über Hertha oder Fortuna niederschreiben? Eher wird es das unterlegene Team werden. Nachdem der inszenierte Platzsturm keinen Erfolg brachte…

Apropos Inszenierung. Platzstürme werden die neuen Sommer-/Wintermärchen, wetten?

Die Erste Liga verlässt nach unten…

Kaiserslautern, 1860 und der Club. Ach ne, die drei Wünsche sind ja schon durch. Realistisch betrachtet wird es wohl die Plätze 16-18 treffen. Verrückt.

Klick zum Ende der Kommentarliste

9 Gedanken zu „Paule gibt den Kohl und jede Menge Antworten. Im 11Freunde-Sonderheft.

  1. Na, da war ich wohl ein paar Sekunden zu früh. Beziehe mich auf diese Nachricht im verherigen Posting:

    (#125342) Paule @ iPhone sagte am 27. Juli 2012 um 19:51 :
    „@all: Jaanz ruuhiig, Leute. Der Papa schreibt ja bald noch ein paar neue Themen… 😉
    Vorher bitte nicht die virtuellen Köpfe einschlagen.
    Heute Abend kommt dann erst mal mein 11Freunde-Beitrag. Ungekürzt, ok?!“

    Jenauuu. Das ist es! Ich lese ja viel in VereinsBlogs rum. Aber diese Aussage….

    Das ist der FC Bayern. Arrogant und überheblich bis zum “geht nicht mehr” (ganz ehrlich, ich meine das nicht böse!!!!!). Du als Fan bist der “Papa” und gibst Deinen Jüngern Kost! Genial!

    Noch mal: Ist echt nicht böse gemeint! Du hast das Bayern-Gen! Absolut! Da könnten sich ganz viele Fans oder sogar Vereine eine Scheibe davon abschneiden.

    Mir San Mir! Du Bist Du!

    Lass uns nicht zu lange warten 😉 ! Wir dürsten… (na hast Du ja jetzt erledigt.)

    Auch falls es anders klingt, noch Mal: Das ist nicht böse gemeint. Eher: RESPEKT!

    Und: Echt gutes Interview bei den 11 Freunden!

    Markus

  2. Nun ja, Niveau sieht von unten schon mal leicht wie Arroganz aus. Wenn man aber berücksichtigt, dass Paule einen der niveauvollsten Fußball-Blogs überhaupt schreibt, wenn man weiß, dass er auch die berechtigte Kritik nicht scheut und dann kein Blatt vor den Mund nimmt und wenn man einfach mal bedenkt, dass der Ausgangspunkt eines Bayern-Fans qua Erfolg des Vereins einfach ein anderer ist als bei den meisten Fans anderer Vereine, dann kommen wir der Sache schon viel näher.

    Von mir ein fettes “Danke, schön!“ für diese Antworten auf den Fragenkatalog. Ich habe teils herzhaft gelacht und fand mich einige Male wieder. Und ich freue mich schon jetzt auf deine gewohnt guten Beiträge im Laufe der neuen Saison.

  3. @Markus: Auch wenn es nicht böse gemeint ist: Wo ist das Problem bei meinen Worten?

    Bist Du schon länger Leser auf breitnigge.de?

    Seit ich selbst Vater von inzwischen zwei Jungs bin, benutze ich diese Formulierung ab und an mal scherzhaft. So what?!

    Was meinst Du wie oft ich die privat hier benutze?! 😉

    Davon ab: Ein wenig schwingt in dieser Aussage mein Alter mit. Ohne es genau zu wissen: Wie viele von meinen Lesern sind 40+?!

    Eben. 😉

    Und ganz ehrlich: Deinen ersten Gedanken hatte ich diesbzgl noch nie im Hinterkopf…

  4. @Paule

    Lieber Paule

    Ich lese Deinen Blog seit glaube ich vier Jahren. Irgendwann 2007 oder 2008 wurde ich darauf aufmerksam. Ich finde „Jake1965Blues“ hat das ganz richtig geschrieben: Du schreibst einen der niveauvollsten Fußball-Blogs überhaupt. Danke dafür!

    Ich hatte es ja schon geschrieben. Und nochmal: Ich habe das nicht böse gemeint! Es hat eben so gewirkt, als ob Du sehr von Dir selbst überzeugt wärst wie der FC Bayern. Was ist denn schlecht daran? Das ist ganz geradlinig und da ist überhaupt nichts Schlechtes daran zu finden.

    Ich nehme das jetzt mit dem „arrogant“ auch sofort zurück, denn ich wollte Dich nicht angreifen!!! Noch mal: Ich finde Deinen Blog klasse. Wenn das zu persönlich war, dann entschuldige ich mich dafür.

    Die Sache mit Deinen zwei Jungs habe ich leider nicht verstanden. Ich habe sogar drei Söhne, die alle in Bayern geboren wurden, aber ich verstehe nicht, was meine Aussage mit unseren Kindern zu tun hat. Und dann noch die Sache mit dem Alter. Lieber Oliver, wir sind glaube ich exakt gleich alt (Mist, ich bin sogar zwei Jahre älter 😉 ).

    Ich habe das echt nicht böse gemeint. Lösche bitte meinen Eintrag, denn ich wollte Dich nicht angreifen. Du hast ein gesundes Selbstvertrauen, was einigen im Bayernumfeld gut zu Gesicht stehen würde. Deshalb auch die Sache mit dem „Papa“, die ich kommentiert habe. Das benutze ich natürlich auch bei meinen Jungs, nicht allerdings in meinem Blog, wenn es um meine Meinung geht.

    Sorry, dass ich so falsch verstanden wurde. Ich würde mir wünschen, dass viele Fußballfans so objektiv wären wie Du – auch wenn sie natürlich nur ihrem eigenen Verein verbunden sind! Du bist Bayern-Fan, das ist ein Bayern-Blog. Was soll’s also?

    Ich finde Deinen Blog cool und toll. Nicht umsonst schaue ich wie viele andere immer wieder hier hinein.

    Und noch was, auch wenn es jetzt vielleicht blöde klingt oder aber Wunden aufreißt: Ich habe bisher keine bessere Zusammenfassung der Ereignisse vom 19. Mai gelesen, als wie sie Du am 22. Mai geschrieben hast. Das sind Emotionen – Du bist ein Fußball-Fan!

    Danke dafür,

    Markus

  5. @Markus: Ja, ja, ist ja schon gut. Danke für die Blumen! 😉

    Hier werden übrigens keine Kommentare gelöscht. Und falls doch, liegt die Messlatte dafür _wesentlich_ höher, bzw. tiefer…

    ICH wollte lediglich erklären, weshalb diese Formulierung(en) benutze („Papa“). Durchaus auch hier, gegenüber Kollegen. Mehr so witzige Floskel. Nicht nur gegenüber meinen Kinder.

    Ansonsten: Willkommen im Club (altersmäßig)! 😉

  6. Schauma mal obs den Blog in 40 Jahren noch gibt, dann haben wir den Großvater Paule. Und FC Bayerntraditionell musst du dann auch nicht mehr objektiv schreiben, in dem dann sehr hohen Alter wird dir alles verziehen.

    Kann die BL übrigens bitte bald wieder losgehen?

  7. Pingback: Die fünffache 11Freunde-Verlosung. Beim Paule. - Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter.

  8. Und da ich mir jetzt tatsächlich auch mal das themenbringende Interview durchgelesen habe 😉 :

    „Wenn Kathrin Müller-Hohenstein und Olli Kahn im nächsten Jahr auch die Champions League moderieren, dann…“

    Allein die Frage ist schon die Antwort (wenn auch nicht auf alle Fragen). Aber da reisst das ZDF das was sie mit den Armen aufbauen (werden), mit dem Hintern wieder ein. Gut, das für solche Zweche Gott sky erfunden hat… 🙂

    Ansonsten
    – würde mich ernsthaft mal interessieren, wie schnell Kroos ist, da ich denke so langsam wie er immer wegkommt ist er gar nicht
    – hoffe ich, dass noch weitere Sympathieträger dazukommen
    – sollten die Fragen mal ein wenig spezieller werden (ohne jetzt die Interviews der letzten Jahre nochmal gelesen zu haben, aber irgendwie sind die immer vom gleichen Schema
    – stelle ich fest, dass ich nach wie vor mit dieser #Twitt_Sprach ein Problem habe, wie ich mit dem Portal an sich nicht warm werde (why ever).
    – noch gut 3 Wochen…

  9. Ende

Kommentare sind geschlossen.