Klick zum Ende der Kommentarliste

51 Gedanken zu „BL 2012/13 #23 FC Bayern – Werder Bremen

  1. Neuer, Lahm, Boateng, Dante, Contento, Martinez, Gustavo, Robben, Shaqiri, Ribéry, Gomez

  2. Shaquiri merkt man die fehlende Spielpraxis an.
    Könnte zäh werden heute.

  3. Ich habs fast befürchtet. Für mich ein Ticken zuviel Rotation. 6 Spieler. Von denen hat nur Robben ein wenig Spielpraxis in diesem Jahr. Dazu mit van Buyten, Schweini, Kroos und Mandzukic die komplette mittlere Achse rausgenommen. Ich hoffe es reicht auch so. Könnte aber ein sehr zäher Nachmittag werden.

    Edit: @Misterweizen: jep.

    Edit2: Villeicht aber auch nicht…;)

  4. Gott sei Dank haben wir uns den Javier gegönnt… Der wird immer stärker 🙂

  5. Gomez macht in hz2 ne Bude- ganz sicher. Dem legen sie mind. Eins auf.

    Ich war auch sehr unsicher ob der Aufstellung, ich finde man merkt das fehlen von Schweinsteiger und kroos. Aber egal- es läuft trotzdem.

    Und wenn jetzt noch lewandowski,suarez, Neymar UND Kirchhoff kommen, sind wir auf Jahrzehnte unschlagbar…=o)

    Ich habe mir gerade gedacht, wie wohl der weg von shaq weitergeht. Ich hoffe, das er bei uns durchhält.

  6. Jungs, das ist ja noch mehr Training als gegen Schlake… wo sind die Gegnerz??? 😉

  7. Kaum ist Martinez draussen klingelts hinten.

    Das ist natürlich auch der Preis, wenn man alles möglichst spielerisch lösen will (Dante).

    Naja, wenigstens ist das Gegentor-Thema damit durch. Ansonsten wirklich ein Trainingskick.

  8. @vadder Ich hab’s auch gewusst. 😉
    Geiles Spiel, und für Gomez und Robben freuts mich besonders.

  9. Freude ist angebracht. Alles ok.

    Trotzdem bin ich innerlich schon lange beim Mittwoch. Da gilts. Ohne wenn und aber.

  10. Stimmt schon Vadder. Immer schön fokussiert bleiben…
    Ich sag‘ trotzdem: „Da brennt nichts mehr an.“
    Wir sind ja nicht Milan 2012 und lassen uns in einer HZ drei Tore von Arsenal einschenken.

  11. @vadder/22

    Ganz klar, ich denke, die meisten von uns sind schon seit ein paar Tagen im Mittwochs-Modus.

    Aber schön, dass bei unserer Truppe davon zumindest nix zu sehen war. Bei JEDEM Spiel Konzentration, Einsatz und das Ding durchziehen bis zum Schluss – wunderbar!
    Schätze, dass da die Erfahrungen des letzten Jahres, der Einfluss der Herren Heynkes und Sammer und der Erfolgshunger im ganzen Team eine sehr effektive Mischung ergeben.

    Und nun bitte die ganz fix auf Mittwochabend weiter stellen! 🙂

  12. Wieviele torvorlagen/ Beteiligungen hat lahm diese Saison? 12 ? Hut ab.
    Wenns das trinkspiel wirklich gibt, braucht’s dazu eine Leber Wie ein Löschblatt….

  13. Gerade von der AA nach Hause gekommen, schee wars, obwohl ich das 3+4:0 nur vom Bierstand aus akustisch mitbekommen habe 😀

  14. Leute, so kann das nicht weitergehen.

    Wir haben jetzt in JEDEM der letzten zwei Spiele ein Gegentor zugelassen. Mehr Krise geht ja wohl kaum.

    Erklärungen für diese Leistungen habe ich auch keine mehr. Schweinsteiger zB hat heute KEINEN einzigen Zweikampf gewonnen. Auch Kroos, Müller, Mandzukic und Alaba waren quasi unsichtbar. Vorne verdaddeln Ribéry und Robben in der 89. Minute die Chancen als würden wir 5:1 führen. Erbärmlich.

    Dazu ein Trainernovize auf der Bank, der das Team offensichtlich nicht mehr zu motivieren vermag und es auch nicht schafft, die Neuzugänge zu integrieren. Dante zB hat seit dem Hannover-Spiel kein Tor mehr erzielt, von Martinez kamen auch heute quasi gar keine Flanken und Shaqiri verliert so gut wie jedes Kopfballduell. Dass die Zuschauer dann wegbleiben, rund um die Mannschaft eine Stimmung der Depression und totalen Hilflosigkeit herrscht, der Umsatz einbricht, dem Verein die Insolvenz droht und die großen Namen des Weltfussballs einen weiten Bogen um die Säbener Straße machen muss echt niemanden wundern.

    Es fällt in diesen Stunden wirklich schwer, Fan dieses Vereins zu sein, zumal die Zukunft mit dem überaltertem Kader noch schlimmer zu werden droht. Man kann nur hoffen, dass sich die Mannschaft irgendwie am Riemen reißt und mit unerbittlichem Einsatz und Willen die Trendwende schafft, so wie Hoffenheim das derzeit vorlebt.

    Mein tiefes Beileid an uns alle.

  15. @Liza: Weltbest!!!
    @Ribben(19): Solange sich Dante seine „Aussetzer“ bei 4:0 gönnt, kann ich damit Leben.

  16. @liza/28

    Mensch, jetzt hatte ich diese angsterregenden Zustände gerade verdrängt und dann haust Du so unsensibel die nackte Wahrheit heraus! Shit happen’s!

    Und jetzt müssen wir nächste Woche auch noch zum 2008er Herbstmeister!
    Nachdem ich die heute im Spitzenspiel gegen Augsburg gesehen habe, frage ich mich gerade, wie ich heute noch in den Schlaf finden soll…

    Männer, wir müssen jetzt einfach ganz eng beianander stehen! Nur noch ein paar Spieltage und die Saison ist endlich vorbei!
    Und nach dem besten Trainingslager aller Zeiten sieht die Welt dann bald schon wieder ganz anders aus! Servus!

  17. Genau! BTAZ brauchen wir jetzt dringend. Sonst ändert sich so schnell nichts mehr.

  18. Bin schon ziemlich gespannt auf Mittwoch. Die Meisterschaft ist uns wohl nicht mehr zu nehmen, aber den DFB-Pokal sehe ich auch als sehr wichtig an. Vor allem gilt es am Mittwoch eine weiße Weste zu behalten. Die letzten Gegentore gegen den BVB waren ja alles andere als Hexenwerk und hätten leicht vereitelt werden können. Allgemein bin ich aber zuversichtlich, dass wir in die nächste Runde einziehen werden. Die Mannschaft ist extrem selbstbewusst und wird alles für einen Sieg geben, da.bin ich mir sicher.

    Personell steht für mich nur die IV-Frage zur Debatte, ansonsten ist die Startaufstellung wohl klar.

  19. Wenn man sich die anderen Mannschaften anschaut, die noch im Wettbewerb sind (Pokal), ist das Mittwochsspiel schon eine recht deutliche Vorentscheidung für den späteren Titel. Wird am Mittwoch also gewonnen, kann man sich ob der Tabellensituation in der Liga voll und ganz auf die CL konzentrieren. Eine schöne Vorstellung.

    PS: vadder + ralla, geniale Kommentare (Neuzugänge und Konzepttrainer)

  20. Furchtbar Liza, furchtbar. Du hast ja so recht. Ich werde mich in Therapie begeben müssen. Anders ist das nicht zu ertragen……………

  21. Im Sport-Studio war gestern wieder ein schönes Beispiel wie man mit entsprechenden Schnitten die Wahrheit verbiegen kann. Nach dem Gegentor zeigte man den schimpfenden Müller auf der Bank als Beleg, daß man sich auch noch bei entschiedenen Spielen über Gegentore ärgert. Dumm nur, daß Thomas Müller schon beim Warmlaufen war und sogar beim Tor im Orginalbild mehr als nur deutlich zu erkennen war. Ich bin abolut übrzeugt davon, daß sich die Mannschaft in der aktuellen Verfassung sich sogar über dieses Gegentor etwas geärgert hat und Jupp hat dies ja auch in einem Interview nach dem Spiel angesprochen. Aber dem gleichen Journalisten, der dies zusammengeschnitten hat, muß man auch zutrauen, einen flachsenden Thomas Müller auf der Bank als Beweis für „Arroganz oder Überheblichkeit“ reinzuschneiden.

  22. Haha, war das wirklich so? Ich kann mich an die Szene, über die Müller schimpfte, nicht mehr genau erinnern, aber es war ein nicht gepfiffenes Foul.
    Es wird teilweise krampfhaft versucht Unruheherde und Problemfelder zu kreieren. Zuerst war es das Spiel um Martinez. Dann kam die Geschichte mit Jupp und Guardiola. Die Lewandowski-Geschichte hat sich auch schon wieder beruhigt. Nur über irgendwelche Rekorde zu schreiben verkauft sich eben nicht gut. Die Robben/Gomez-Debatte findet auch nicht statt bzw. wird nur über die Medien geführt.

    Bin ja gespannt, was als nächstes kommt.

  23. @ chefchen
    Sky zeigte die gleiche Szene mit Müller und Kroos, als ein Bremer Robben foulte. Das fand in den ersten 30 Minuten statt.

    Edit: Und ob Müller sich tatsächlich über das Foul aufregte, wissen wir auch nicht, denn auch Sky kann ja irgendwelche Szenen in ihre live Bilder reinschneiden.

  24. @chefchen: Interessant. Bei der EM gegen die Uefa schimpfen, aber sich selbst künstlerische Freiheit erlauben. Nunja.

  25. …vor Dortmund. Mindestens 16 vor dem Zweiten. Und so viele Spiele sind es ja nicht mehr. Hab‘ mal mit einem Tabellenrechner gespielt. Wen wir unsere Spiele (einschließlich Leverkusen) gewinnen, dürften wir am 27. Spieltag die Schale rechnerisch sicher haben. Und danach womöglich 7 (!!!) Spieltage Schaulaufen.

  26. Um am 27. Spieltag sicher Meister zu sein brauchen wir 22 Punkte Vorsprung, d.h. Dortmund & Leverkusen müssen bis dahin noch 2 Spiele aus den 4 (5 für Lev) Spielen bis dahin verlieren und wir müssen natürlich alle gewinnen.
    Zwar etwas unrealistisch, aber gefallen würde es mir sehr. #MeisterimMärz

  27. Ich plädiere dafür, dass wir IN Dortmund Meister werden. Glaube aber fast nicht, dass es noch so lange dauern wird.

    Was mich etwas unruhig macht ist, dass der BVB sich heute irgendwie für das Spiel am Mittwoch geschont zu haben scheint. Da ist dann Lewa wieder dabei, während bei uns Ribery fehlt. Schlecht.

    Aufgrund der letzten Aufeinandertreffen habe ich irgendwie ein ungutes Gefühl aber eigentlich sollten sie jetzt fällig sein. Die Truppe strotzt vor Selbstvertrauen, hat aber schon ne Zeit lang nicht wirklich alles abrufen müssen. Wird spannend…

  28. 17 vor dem Tabellenzweiten und das sind die schwachgelben Zecken, weil die Leberwürste auch nur unentschieden gespielt haben.

    Wenn man bedenkt, das unser bisheriger Vorsprungsrekord zum Saisonende bei 16 Punkten Vorsprung liegt, sind 17 Punkte Vorsprung schon mal der Hammer!

    Aber auch in den Gesichtern der Zweckpessimisten geht langsam die Meisterschaftssonne auf! Noch sind 11 Spieltage zu bestreiten, macht maximal zu vergebende 33 Punkte. Vorausgesetzt die schwachgelben Zecken starten jetzt eine Siegesserie brauchen wir also noch 33-16 = 17 Punkte, wobei man jeden Zähler, den die Bekloppten vom Borsigplatz noch liegen lassen abziehen darf.

    5 Siege und 2 Unentschieden oder 6 Siege aus 11 Spielen sind aber selbst im Worst Case zu schaffen. Eher glaube ich sogar, das wir den Vorsprung noch vergrößern können.

    Noch schöner ist aber die Überlegung, das wir mit 7 Siegen und 1 Unentschieden dann auf 82 Punkte kommen würden und auch das ist durchaus zu schaffen. Dann müssten uns die Schwachgelben neben der Schale auch noch einen Rekord überreichen 🙂

  29. Wir haben Hoffenheim, Dü’dorf und Leverkusen. Gehen wir mal von 9 Punkten aus.

    Leverkusen hat Stuttgart, Mainz und uns. Da werden aus 18 im Idealfall mindestens 21 Punkte, das um über 40 Treffer bessere Torverhältnis wäre dann der 22. Punkt.

    Dortmund hat Hannover, Schalke und Freiburg. Nicht ausgeschlossen, dass die auch 3-4 Punkte lassen. Dann wären wir da auch bei 20-21.

    OK, wird dann wohl doch erst nach dem 27. Spieltag feststehen – den Sieg gegen Leverkusen immer vorausgesetzt, aber gegen die haben wir ja noch was gut zu machen.

    Sichwort: „was gut machen“. Bin für den Pokal durchaus optimistisch. Der BVB hat Lewa wieder. Bei uns fehlt Ribery. Aber wir haben mal eben Schweini, Mandzukic, Alaba etc. komplett geschont. Und wenn einer gerade ein Mentalitätsmonster ist, dann der liebe Herr Robben. Der sah gegen den BVB jetzt oft genug schlecht aus. Wird Zeit, dass sich das ändert 😉

  30. Nachtrag: Ob am 27. oder 28. Spieltag oder später – ist wurscht. Aber die 81 Punkte, die sollten wir knacken und dem BVB seinen Rekord gleich wieder schön abnehmen – insbesondere nachdem der gute Kloppe ja letztes Jahr philosophiert hat, dass der Rekord durchaus 30-40 Jahr Bestand haben könnte. Und den Gegentor-Rekord, denn sollte man sich bei dem Zwischenstand eigentlich auch nicht entgehen lassen. Sprich: Durchziehen bitt!

  31. Ende

Kommentare sind geschlossen.