Weisheiten #295

„Die Spiele gegen die Bayern werden immer schwieriger. Man musste bei uns kein Prophet sein, dass nach einer Stunde die Kräfte nachlassen würden. Bei dieser Qualität der Münchner braucht es schon viel Fantasie, dass da noch einmal ein Gegner auftaucht, der sie schlägt.“

Heribert Bruchhagen, resigniert.

Klick zum Ende der Kommentarliste

30 Gedanken zu „Weisheiten #295

  1. Wer hätte das von Pep gedacht, er hat das,was Klinsi gewollt hat, jeden Spieler zu verbessern klar umgesetzt und unser Spiel taktisch auf ein höheres Niveau gebracht.

  2. Sieg! Ita deis placuit! Bruchhagen kapituliert. Ist das die Weltherrschaft? Und was kommt dann?
    Naja, zunächst gilt, was hier schon oft geschrieben wurde: Genießen, wird nicht ewig so sein. Wobei ich das mangelnde Prickeln schon bedaure, nicht, dass wir so gut sind (das ist sehr geil), sondern dass offenbar keiner mithalten kann. Andererseits: WOB mit Super-Serie und mal sehen, was die richtige Borussia nachher macht.

  3. Beide Borussia können sich bei aktuellem Spielstand beim Fußballgott bedanken – die eine, das der Gegner freundlich mithalf, die andere, das sie nicht schon 3:0 hinten liegt. Die Chancenverwertung beim BVB ist wirklich katastrophal – fehlt Lewa so sehr?

  4. Läuft für uns, einer unser Verfolger verliert beim Tabellenletzten 🙂
    Bleibt nur noch Wolfsburg.

  5. Wie geil ist das eigentlich? Sokratis wird 2 Minuten behandelt und braucht gefühlt noch 3 Minuten um vom Feld zu hinken und was gibts im Signal – ich geb immer schon ohne Anlaß 5 Minuten druff, wenn der BVB hinten liegt – Iduna Park für Nachspielzeit??? Richtig!!! 3 Minütchen!!! Eine einzige Lachnummer!

    Allerdings waren die Gladbacher heute so grottenschlecht, dass die vermutlich auch mit 50 Minuten nix hätten anfanegn können. ich habe einen ordentlichen Angriff gezählt bei dem Herrman letzten Endes beim Schuß wegrutscht. Und Kramer ist ohne Worte. Verdient, keine Frage, aber wie…

    Und wie Klopp wieder abgeht ist schon amüsant.

  6. Eindeutig das (Eigen)Tor des Jahres 😉

    Hat eigentlich jemand eine Erklärung für diese BVB-Chancenverwertung? In der CL wird gefühlt aus jeder Halbchance ein Tor und in der BuLi werden munter 1000%ige vergeigt *ratlos*

  7. Bin ich froh, dass ich kein BVB-Fan bin. Weil dann müsste ich jetzt einen 1-0-Sieg durch ein Eigentor wie einen CL-Triumph feiern, mich von den sky-fanboys in den Himmel heben lassen und tun als wär ich der Höchste der Welt. Armselig.
    Da bin ich lieber Bayern-Fan, da würde so ein Sieg quer durch die Medien als typischer Bayern-Dusel verkauft und klar, Kramer hätte bei uns bereits einen Vorvertrag unterschrieben. Ist mir aber lieber 🙂

  8. da haben die Borussias mal schön einen tollen Tippschein verhaun.
    Schade, da hätten wohl beide heute aus gegensätzlichsten Gründen kein Tor gemacht.

    um zu einer interessanten Diskussion aus dem Franfurt-Fred beizutragen:
    99 vs 2012
    ich war bei beiden Spielen vor Ort und 99 war um einiges schlimmer, wobei dies wohl auch ganz indivuduell ist.
    Damals fuhr ich seit 5 Jahren zu den Spielen, hatte in der Saison jedes Europapokal-Auswärtsspiel mitgemacht (und damals konnte man sich nicht mal eben in nen RyanAir-Flieger setzen …).
    Dann steht man da in diesem bombastischen Stadion mit den ganzen Rahmenbedingungen, zu denen der UEFA-Cup-Sieg in Bordeaux drei Jahre vorher im Vergleich wie ne Kleingärtner-Veranstaltung rüberkam, man hatte selber so viel investiert auf diesen Weg zum Triumph … und dann wird dir der innerhalb von ein paar Sekunden grausam aus den Händen gerissen.
    2012 war irgendwie klar, dass das den Bach runter geht als es in die Verlängerung ging und man war mental besser vorbereitet.
    Wirklich schade war die verpasste Party:
    Natürlich hat man sich unendlich gefreut 2001 und 2013 … aber weder in Mailand noch in London war nach dem Spiel eine adequate Feierlocation auszumachen.
    Auch in Barcelona und Madrid wäre dies schwierig geworden … in München dagegen hätte die Party des Jahrtausends stattgefunden, so wie prinzipiell schon den ganzen Tag über jeder nur darauf gewartet hatte, aus Freude zu explodieren und diesen perfekten Tag seine Krönung aufzusetzen.

  9. Eben Sportschau gesehen. DO so was von überlegen, Gladbach (beim 0:0 gegen uns wirklich stark!) heute so schwach und harmlos wie Bremen vor kurzem bei uns. Das sollte ein Konkurrent sein? Oh Weia!
    Vielleicht zu wenig Pause seit dem EL-Spiel? Naja… gegen Limassol… Aber Reisestrapazen…
    DO hätte locker 6 Dinger machen können, schöne Spielzüge. Die kommen wieder, keine Frage. Aber Meister werden sie nicht mehr 😉
    Lachhaft auch hier (Sportschau): Die Fanyboys. Oder empfinden wir sensiblen Bayern-Fans das nur immer so?

  10. „Sokratis fehlt dem BVB 2 Wochen“.

    Für nen Wadenbeinbruch sehr sportlich. Auch praktisch, dass jetzt 2 Wochen gar nix passiert und er gegen Paderborn sowieso gelb gesperrt ist…

    Das klingt doch schon alles wieder nach dem „alten“ BVB. Also man muss sich wohl keine Sorgen machen. Klopp ist auch wieder in Höchstform. Vermutlich wird die Quali für die CL 2015 als größtes Fußballwunder aller Zeiten verkauft. 😀

    Was nerven diese ewigen Länderspielpausen! Wie jedes Jahr…

  11. Wenn ich ehrlich bin, habe ich mir das mit dem Vorvertrag auch gedacht, als ich Kramers Eigentor gehört habe…Aber Dortmund holt ja keine Spieler von anderen Verein- von daher: Unfug.

    Trotzdem, irgendwie komisch die ganze Sache. Bei solchen Aktionen fragt man sich schon, wie sauber der Sport wirklich noch ist.

    Aber da ich kein Freund von irgendwelchen Verschwörungstheroien bin, ist das eben dummer Zufall gewesen.

    Zu den Bayern: Es ist echt unglaublich, wie es aktuell läuft. Und der Ober Hammer ist ja, das die Manschaft noch lange nicht am Limit ist. Pep´s perfektes Spiel ist sicher noch nicht erreicht. Was sicher auch den vielen Verletzen geschuldet ist. Das ist das einzige,was mir Sorgen macht- noch mehr Verletzte können selbst wird uns nicht leisten.

  12. Wer das Interview mit Kramer gesehen hat, der muss von jeder Verschwörungstheorie Abstand nehmen. So gut schauspielert kein Fußballer. Nicht mal Arjen wenn er einen Elfer will 🙂

    @Vadder
    Vor allem würde der BVB niemals nie nie niiie einen wichtigen Spieler aus Gladbach holen

  13. @vadder
    in „Herr Guardiola“ stand übers letzte Jahr, dass im Februar erstmals alle (außer Badstuber) Spieler zur Verfügung standen. Hielt ja nicht lange und dieses Jahr wirds wohl noch schlimmer.

    Währenddessen nehmen sich die nächsten Dortmunder (wie erwartet) ihre Auszeit für die NM-Pause:

    http://www.spox.com/de/sport/f.....n-aus.html

  14. Mal eine andere Frage: Sky hat ja die Preise für Kneipen seit Sommer extrem erhöht, jetzt hat es auch meine Stammkneipe erwischt. Allerdings gleich um 120%!
    Hat vielleicht bei jemanden die Kneipe das Abo gekündigt, und hat dann Sky nochmal ein besseres Angebot gemacht?

  15. Und Reus sagt verletzt bei der Nationalmannschaft ab…

    Nachtigall, ick hör Dir trapsen…

  16. Na zum Glück ist er zum nächsten Bundesligaspiel wieder fit.
    Wäre ja schlimm.
    Und klar stellt sich die Frage, warum sollen Dortmunder plötzlich für die N11 spielen sollten, nachdem sie es bei der WM ja auch nicht getan haben.

  17. vadder sagte am 10. November 2014 um 12:26 :

    „Wenn ich ehrlich bin, habe ich mir das mit dem Vorvertrag auch gedacht, als ich Kramers Eigentor gehört habe…Aber Dortmund holt ja keine Spieler von anderen Verein- von daher: Unfug.
    Trotzdem, irgendwie komisch die ganze Sache. Bei solchen Aktionen fragt man sich schon, wie sauber der Sport wirklich noch ist.“

    Das habe ich mich auch gefragt, als unser 1:0 im Pokalendspiel gegen euch nicht gegeben wurde. 😉

    Und ja, jetzt rollen wir das Feld weiter von hinten auf.
    Und ja, sollten Reus und Gündogan auch noch nächste Saison zum FCB wechseln, dann kaufe ich mir bei euch eine Dauerkarte, weil ja dann eh Borussia München spielt (oder Bayern Dortmund, wie es euch beliebt).
    Oder wie würdet ihr das sehen, wenn Neuer, Alaba, Boateng, Martinez und Lahm plötzlich mit Hummels die neue Abwehr des BVB bildeten? 😉

  18. Wie kommen eigentlich alle BVB-Fans drauf, dass jetzt das Feld von hinten aufgerollt wird?
    Ein mehr als glücklicher 1:0 Sieg und einige faseln schon wieder von der CL.
    Träumer.

  19. Wie schön, dass sich der WDR im Bezug auf Menschlichkeit und Anstand weiter entwickelt hat: Kramers Treffer wird wohl nicht in die Auswahl zum Tor des Monats aufgenommen – „Aus meiner Scht hat Häme beim Tor des Monats aber nichts zu suchen. Es muss eine Leistung erbracht werden, und Kramer hat sein Tor ja nicht gewollt.“ So Christian Riewe vom WDR. Ich bezweifle, dass das damals (1985 bei Winklhofers Eigentor in Uerdingen – zum Tor des Monats gewählt) so diskutiert wurde.

    @Alexander: Dann wäre das der Wettbewerb und ein Konkurrent hätte sich an uns vorbei entwickelt. Man kann ja schlecht das Geschäft auf der einen Seite gutheißen, wenn es einem Geld und / oder Spieler = Vorteile bringt, aber verteufeln, wenn es in die andere Richtung umschlägt, gell? Okay in Dortmund geht das, aber sollte man (für den Fall der Fälle!) in München so rumgreinen, wäre ich schon arg enttäuscht.
    Bitte nicht vergessen, von 1988 bis 1992 hat sich halb Italien beim FC Bayern bedient (Matthäus, Brehme, Kohler, Reuter, Effenberg, Laudrup) und stets die Stützen weggekauft. Da muss man dann durch und neue Spieler verpflichten – so wie Dortmund jetzt. Wenn diese dann nicht sofort funktionieren, ist das nicht so schön, aber eben das Geschäft.

    PS: 2012/13: Triplesieger Bayern, Rekorpunktzahl, 25 Punkte vor dem BVB (jetzt kommt’s!), bei dem Götze, Lewandowski und Reus spielten. Also auch mit allen 3 auf Dortmunder Seite hatte der FC Bayern schon „leicht“ die Nase vorn 😉 .

  20. Mensch Kalle, warum nicht endlich mal Größe zeigen? Da wird wieder auf den – zweifelsohne vorhandenen – negativen Seiten von LvG rumgeritten. Es wäre ihm kein Zacken aus der Krone gefallen, wenn er sich mal positiv geäußert hätte, nach dem Motto „der liebe LvG war nicht unbedingt ein einfacher Zeitgenosse, aber er hat in seiner Zeit beim FC Bayern mit das Fundament für den Fußball gelegt, den wir heute bestaunen dürfen“. Und nebenbei hat er Alaba und Müller eingebaut. Sowas würde ich gern mal vom Kalle lesen. Aber nein. Ich nenne es schon „rummeniggen“, wenn ich an seine Sprüche zu Reus denke.

  21. @Schwarzenbeck: Sign. Allerdings weiß man ja auch nicht,was Kalle wirklich sagte, und was irgendein Schreiberling als Auszug davon druckt.

    „rummeniggen“ ist gut!

    „watzken“ würde auch passen.

    Alex44: Genau. Da hatten wir den Schiri schon unter Vertrag. Wer kann, der kann, gell?? Neidisch?
    Oder haben wir diese Ideen auch beim BvB abchinesiert- und drum bist du sauer? Erfunden hat das Gebaren natürlich Akki und Susi- Malaga war da ja ne Sternstunde.

    Und wenn die von Dir genannten Bayern Spieler die Abwehr des BvB bilden würden, dann würde ich Ihnen keine Träne nachweinen- realistisch geht das ja erst, wenn sie alt genug für die Traditionself wären. Und dann, dürfen die machen was sie wollen.

    Und nein, Dauerkarten gibts bei uns keine-mit Reuß oder Ohne- Nachfrage zu groß…. das kennst du doch auch so aus DO?

    ach ja, vergessen:

    =O)

  22. „Rummeniggen“ – ein toller Neologismus, gefällt mir.

    Ansonsten bin ich der Meinung, dass wir Reus verpflichten müssen, WENN er Dortmund verlassen möchte. Das wäre dann allerdings nicht unsere Schuld.
    Am liebsten wäre mir jedoch ehrlich gesagt, wenn Reus einfach bei Dortmund verlängert; ich fänds schon arg seltsam wenn da vorne bei uns 3 Ex-Borussen rumturnen, außerdem wäre Dortmund tatsächlich nochmal ehrheblich geschwächt; ich würde mir eher ne starke Konkurrenz wünschen und so wie Leverkusen und Schalke regelmäßig abschmieren, kann das nur der BVB sein; zumal wenn sich Wolfsburg mit einem wie Bendter „verstärkt“.

    Also Reus soll bei Dortmund verlängern, wenn er das ablehnt, dann müssen wir aus sportlichen (und finaziellen) Aspekten einfach den Reus holen.

  23. Weil ja die Freude über Bayerns Form so groß ist. Was geht da in Spanien ab? Real mit 42 Toren in 11 Spielen?
    Verdammt. Wird Zeit das Lewandowski so regelmäßig trifft wie in Dortmund!

  24. @vermieter : Sehe es genauso wie Du, Reus soll einfach bei Dortmund bleiben. Wir haben uns einmal um ihn bemüht und da wollte er nicht. Ich denke auch jetzt würde er wohl lieber zu City oder seiner großen Liebe Barcelona wechseln als zu uns. Von mir aus gern, mag ihn nicht und denke der FC Bayern ist auf ihn nicht angewiesen.

  25. @Schwarzenbeck: Ich wünsche mir ja auch oft, dass KHR einfach mal nix sagt, aber – ganz ehrlich – wenn wir uns jetzt schon über so etwas echauffieren, dann darf beim FCB bald gar keiner nix mehr sagen.
    Lesen, Schulterzucken und Weiterblättern oder-scrollen. Ausserdem wurde vG von KHR hinsichtlich des Vermächtnisses auch schon lobend erwähnt. Muss man ja nicht ständig tun, oder?

    Was Reus betrifft, bin ich ebenfalls der Meinung: Am Liebsten in Dortmund verlängern. Wohin er dann geht, wenn er es nicht tut, da ist mir schon beinahe lieber er geht ins Ausland. Ich denke auch, eins davon wird passieren.

  26. @vermieter: sehe ich auch so – auch wenn das Interesse des FCB verständlich ist, es hätte schon ein „Geschmäckle“, wenn in der kommenden Saison der dritte ehemalige Leistungsträger des BVB plötzlich das rote Trikot trägt. Und niemand wird bestreiten, das die Abgänge von Götze und Lewa den BVB geschwächt haben, da brauchts nicht wirklich noch einen Nachschlag – meiner Meinung nach.

  27. Die Alternativen bei Reus sind FCB oder Ausland.
    Dann doch lieber FCB. Vor allem für den Schnäppchenpreis.
    Für mich hätte das kein Geschmäckle. Es würde halt nur wieder zeigen, dass der FCB in der Lage ist Topspieler in der Bundesliga zu halten.

  28. Das mit dem Winklhofer-Eigentor als Tor des Monats fand ich damals bezeichnend und lehrreich. Da habe ich als junger Fan endgültig begriffen: Es gibt im deutschen Fussball uns und auf der anderen Seite all die anderen. Wer weiß, wenn das diemla einer von uns gewesen wäre. Verfolgungswahn – ist nicht mehr heilbar 😉
    @ Schwarzenbeck: 100% sign
    @ vermieter: ebenfalls sign. Hätte ein Gschmäckle und müsste man sich immer anhören. Klar, was juckts die Eiche…. Aber geht meines Erachtens auch gut ohne ihn. Soll er bleiben oder sonst wo hingehen.
    Herrlich, wie hier neue Verben gebreitnigget werden, auch abchinesieren finde ich sehr geil.
    Und Real, naja, in der schwachen Liga…
    Sollen mal kommen. Haumerwech.

  29. Antikas sagte am 11. November 2014 um 04:44 :

    „Wie kommen eigentlich alle BVB-Fans drauf, dass jetzt das Feld von hinten aufgerollt wird?“

    Ja, kann man das Feld auch von vorne aufrollen? 😉

    seit82 sagte am 10. November 2014 um 22:03 :
    „Und klar stellt sich die Frage, warum sollen Dortmunder plötzlich für die N11 spielen sollten, nachdem sie es bei der WM ja auch nicht getan haben.“

    1. Hummels habe ich spielen sehen. Er soll sogar getroffen haben.
    2. Spiel DU doch mit, wenn die anderen keine Lust haben. Das ist deine Chance! Und: Das ist ein freies Land!

    @chicken sagte am 11. November 2014 um 06:56 :

    Natürlich ist das das Geschäft. Und es geht auch gar nicht darum, dass der FCB am Ende der (deutschen) Nahrungskette sitzt. Sondern darum, dass es irgendwann arg bescheuert wirkt, wenn gefühlt der entscheidende BVB-Sturm der letzten Jahre plötzlich KOMPLETT beim FCB anheuert. Lewa, Götze, Reus und wahrscheinlich noch Gündogan … hm, jubelt man da nicht plötzlich dem alten Feind zu? Was wäre denn, wenn Real Madrid neben Kroos euch noch Thiago, Martinez und Schweinsteier wegkaufen würde (mit „keine Ausstiegsklausel“ muss mir hier keiner kommen, wenn ein Spieler weg will, ist er weg oder stänkert laut und deutlich gegen Pep), am besten noch Lewa, Reus und Götze dazu?! 😉 Wäre das noch das alte Real Madrid oder schon Real München? Was, wenn Xaxi, Messi und Iniesta plötzlich bei Real spielten? Soviele Schweineköpfe gibt es doch gar nicht, die da aufs Spielfeld fliegen würden! 😉

    @Vadder 21:
    „Und nein, Dauerkarten gibts bei uns keine-mit Reuß oder Ohne- Nachfrage zu groß…. das kennst du doch auch so aus DO?“

    Natürlich gibt es bei euch Dauerkarten. Würde mich 3 1/2 Riesen kosten. Also Portokasse. Oder wie du es formulieren würdest:
    „Wer kann, der kann, gell??“ 😉
    Oder wie ich es formulieren würde: Ihr Bayern seid doch alle käuflich! 😉

  30. Ja Hummels hab ich auch gesehen, aber sonst? Dennoch litten alle andere auch unter den Nachwehen. Vermutlich aufgrund der Feierlichkeiten…

    Zu Reus:
    Ja mei. Fakt ist für mich: er geht. Sonst hätte er a) nicht die Klausel, b) sich mal etwas klarer positioniert oder c) wenn zumindest die Option bestünde beim BVB zu bleiben mal etwas in der Richtung signalisiert. Aber ständig „ich mach mir nicht so viel Gedanken“, „jetzt ist nicht der Zeitpunkt“ usw. – also insoweit klar.

    Vermutlich will er irgendwo spielen, wo er die (größere) Chance hat Titel zu gewinnen. Bleibt nur die Frage Ausland ja oder nein. Ich gehe davon aus, dass er bei der Ablösesumme alle Möglichkeiten hat (außer zu Barca, die haben ja ein Embargo auferlegt bekommen) und sich somit entscheiden muss. Dann kommt es halt drauf an, was ihm lieber/wichtiger ist: Kohle oder Buddy Mario. Oder so.

    Als FCB ist man ja in einer gewissen Verpflichtung, die Mannschaft so aufzustellen, dass sie weiterhin bei den Top3-5 in Europ mitspielt. Angedenk der relativ zeitnah zu erwartenden „Karriereenden“ (in 2-3 Jahren) von Robbery hätte man quasi auch die Planstellen dazu. Da es sonst keinen Spieler dieser Qualität zu dem Preis gibt, wird man sich damit beschäftigen müssen (vlt. ohne sich deswegen ein Bein auszureißen), aber wenn er sich dann so entscheidet, so what? Wegen mir kann er auch ins Ausland, was aber der Bundesliga mehr schadet als nützt. Das Gschmäckle wäre sicher da, aber auch genausoschnell ad acta gelegt.

    Zu KHR: ich finde überhaupt nichts verwerfliches an den Aussagen. Man sollte vielleicht auch nicht alles immer von außen kommentieren, vor allem wenn man von anderen erwartet, es nicht zu tun. 😉

  31. Ende

Kommentare sind geschlossen.