Weisheiten #296

„Hier ist nichts Glück oder Zufall. Eine Stunde vor Trainingsbeginn ist der Kraftraum schon voll und jeder arbeitet individuell. Man spürt hier, wenn man in die Kabine kommt, dass alle geil aufs Gewinnen sind. Von Bayern kann man lernen, wie man erfolgreich wird.“

Heinz Müller, Bayern-Praktikant.

Klick zum Ende der Kommentarliste

63 Gedanken zu „Weisheiten #296

  1. Recht hat er…

    Der Bayerndusel wird ohnehin nur aus Enttäuschung darüber bedient, dass es nicht zum Unentschieden geschweige denn Sieg gereicht hat. Dass es vielleicht sogar eher einfach ein unglückliches Spiel seitens der Bayern war, es dadurch überhaupt erst so knapp wurde, will niemand wahrhaben.

  2. Off Topic: bin grade in Madrid und hab mir mal das Bernabeu angesehen. 2010 war ich zum Glück nicht vor Ort… Schon eine schöne Hütte, die die da haben. Der Ort strahlt Geschichte aus, das steht außer Zweifel. Extrem steile Ränge (ähnlich wie im Giuseppe Meazza) und ziemlich gute Sicht von allen Plätzen, soweit ich das beurteilen konnte. Insgesamt ist das alles aber ein bisschen in die Jahre gekommen, die FCB Erlebniswelt in der Arena ist um ein Vielfaches beeindruckender als das was die Königlichen backstage so auffahren. Mit der kleinen Ausnahme, dass man so einer Vitrine mit 10 Europacups leider schon Respekt zollen muss. Jedenfalls habe ich in der Gästekabine für ein paar Sekunden die Augen geschlossen und den Geist unseres Vereins dort heraufbeschworen. Kann ja nicht schaden 😉

  3. @Tokoyostegi,
    jetzt versuchen wir grade, uns ein wenig in Selbstgefallen zu suhlen (vgl. letzte Weisheiten), da kommst Du mit Madrid. So nach dem Motto, „es gibt immer einen größeren Fisch“ (Obi Wan)?
    Was soll das? Who the f*** is Real?
    😉

  4. Neuer wird am Mittwoch geschont, weil „Knieprobleme und kein Risiko“? Hoffen wir das Beste…

  5. @seit82
    Tut mir leid, aber Wochenende in Madrid ist einfach schöner als in Dortmund 😉

  6. Andreas Köpke: „Wären auch mit Weidenfeller oder Zieler Weltmeister geworden“

    Wir wären sogar ohne Köpke, Löw, Flick und Bierhoff Wltmeister geworden!

  7. Joh, Madrid ist allemal schöner als Dortmund. Da gehört aber auch nicht viel dazu.

    By the way: Was sagt ihr zu den Gerüchten, dass Götze langfristig in Madrid anheuern soll? Ich vermute fast, dass Reus vorab dort unterschreiben wird und auf seinen Kumpel wartet …

  8. PS: „Torwarttrainer Andreas Köpke ging sogar noch weiter und behauptete, der DFB wäre auch ohne Neuer Weltmeister geworden.“

    Wenn das so stimmt, fände ich das eine echte Frechheit. Neuer hat der DNM teilweise richtig super den Arsch gerettet!

  9. Dann können sie ja gegen Spanien gleich mal zeigen, wie gut sie es ohne ihn hinbekommen.
    Hoffentlich hat er nichts Ernstes. Da war was mit Starke. Oder kommt dann Praktikant Müller dran?

  10. Vor allem ohne Köpke! Da muss man eher noch aufpassen, dass Neuer nix verlernt, wenn ich an das „gute, alte Torwartspiel“ denke. 😉

    Naja, bei so aus dem Zusammenhang gerissenen Aussagen muss man immer vorsichtig sein. Ich denke das war eher pro Weidenzieler als contra Neuer gerichtet. Schließlich muss man ja als Trainer alle seine Jungs vertreten. Da hilft es den anderen nur wenig, wenn man sagt dass die anderen beiden abgekackt hätten, auch wenn man das vlt. denkt.

    Die Verletzung von Neuer kommt natürlich perfekt. Aber Reina müsste doch jetzt egtl. bald wieder fit sein oder? Ansonsten würde ich Müller auf 400-Euro-Basis einstellen. 😀

  11. Und jetzt sagt nach Reus auch noch Boateng ab wegen Wadenzwicken. Ein Brüller bzw. eine große Lachnummer das Ganze. Die Zuschauer, die für diesen Rotz und diese Verarsche noch richtig Geld hingelegt haben, tun mir echt leid. Und jede Wette: Nicht nur Reus, sondern auch Boateng werden im nächsten BL-Spiel wieder auf dem Rasen stehen.

  12. Na immerhin hat Boateng ja das Pflichtspiel absolviert und war auch sonst regelmäßig dabei. Reus musste ja schon vor seinem Debüt 4 mal absagen und jetzt auch regelmäßig seit der beim BVB ist. Der scheint eine ernsthafte Adler-Allergie zu haben oder etwas in der Art.

    Allerdings ände ich es bezogen auf dieses unsinnige Freundschaftsspiel Mitte November fahrlässig, mit leichten Blessuren aufzulaufen und einen Einsatz in der Bundesliga zu riskieren. Da habe ich Verständnis, bei allen.

  13. Na klar, Ribben, Reus hat eine dermaßen große Adlerallergie, dass er durch seine selbst herbeigeführte Verletzung nicht mit zur WM musste und er auf den ganz großen Titel verzichten konnte, da ihm Titel ja generell nichts, aber auch gar nichts bedeuten. Du bist echt ein Spaßvogel …

  14. Da mach ich mal den Köpke: „Wir wären zwar auch ohne Neuer Weltmeister geworden, aber nicht mit Reus“ 🙂

  15. Die Verletzung vor der WM war ja auch eine der seltenen NM-Absagen, bei der er nicht in der Woche drauf wieder mopsfidel für den BVB aufgelaufen ist.

    Und ausserdem bin ich bei @wohlfahrth.

  16. mal zurück zum FCB^^:

    Was ist dran an den Wechselaussagen von Höjbjerg? Kann den Spieler verstehen – aktuell wird er über sporadische Kurzeinsätze nicht hinauskommen. Fehlt dem FCB dann ein solider Backup oder wäre das ein vertretbarer Abgang?

  17. Wie von vielen ja bereits in der Sommerpause geschrieben wurde, könnte ich mir einen Wechsel auf Leihbasis sehr gut vorstellen. Momentan sehe ich bei uns im Kader wenig Möglichkeiten für ihn, auf die dringend benötigte Spielpraxis zukommen. Andererseits hat er schon sehr oft bewiesen, das er ein Großer werden könnte und deswegen bitte nur ausleihen.

  18. @Köpke zu Neuer

    Das Schöne an solchen Aussagen ist, dass sie sich nicht beweisen lassen. Einen wirklich unhaltbaren wie damals Kahn 2002 musste Neuer nicht abwehren. Auf der anderen Seite strahlt Neuer diese unfassbare Ruhe aus, die seine Vorderleute beruhigt. Manchmall vielleicht sogar zu beruhigt, wenn ich an die 1. Halbzeit gegen Algerien denke. Und ob ein Higuain gegen Weidenfeller oder gar Zieler so hastig abgeschlossen hätte,wird sich nie klären lassen. Oder Argentinier in der Verlängerung

    Für mich ist allerdings Fakt, dass Weidenfeller ein sehr guter Ersatz gewesen wäre und morgen ist.

  19. Ich sehe das so. Manuel Neuer hat mit seiner Spielweise und Sicherheit einen signifikanten Teil zum Titel beigetragen.

    Ob wir ohne ihn Weltmeister geworden wären, weiß kein Mensch. Es dürfte aber unbestritten sein, dass die Mannschaft ohne ihn anders hätte spielen müssen.

    Insofern finde ich es dreist vom Andy, so einen Schwachfug rauszuhauen. Ob gewollt oder nicht, damit wertet er die Leistung von Neuer ab. Auch wenn er nur die anderen Keeper stärken wollte.

    Und mal ehrlich: Das Torwartspiel gegen Algerien? Der Reflex gegen Benzema in der Nachspielzeit? Die Paraden gegen Brasilien direkt nach der Halbzeit? Und die unglaubliche Präsenz im Finale? Es gab Momente genug, in denen ich keinen anderen im Tor hätte sehen mögen.

    Insofern gilt wie schon jemand anders geschrieben hatte: Wenn wir ohne Neuer Weltmeister geworden wären, wären wir es sicher auch ohne Lahm geworden. Ohne Schweinsteiger. Ohne Götze. Und natürlich auch ohne Jogi, ohne Hansi, ohne Oli und ganz sicher auch ohne unseren Super-BTT. Genauso übrigens wie ohne Campo Bahia, ohne Mehmet und die Ollis am Micro und ohne Angela und Joachim auf der Tribüne.

    Festhalten möchte ich aber Eines: Wenn ich nicht die letzten 15 Minuten angespannt stehend vor der Glotze verbracht hätte, dann hätte es nicht gereicht und der Messi hätte den Freistoss rein gemacht. Dabei wäre Neuer an den Pfosten geprallt und hätte rausgemusst. Und da das Wechselkontingent schon durch war, hätten uns Super-Weide und Granaten-Zieler gar nicht helfen können. Zwar wäre dann Schweini ins Tor gegangen, aber der hätte eben halt nicht alle Elfer gehalten und aus die Maus.

    Bedankt Euch also bei mir, ich hab‘ den Titel eingetütet!

  20. Danke, Schwarzenbeck! Danke, danke, danke! Das werde ich dir niemals vergessen! 🙂

  21. Fuck.
    Lahm wurde gerade vom Platz gefahren.
    Verdacht auf schwere Fussverletzung. Wie ich diese dummen N11-Freundschaftsspiele hasse.

  22. Jetzt also auch noch Mister Zuverlässig!
    Da fragt man sich doch so langsam, wer gegen Hoffenheim eigentlich noch auflaufen kann.
    Alles Gute Philipp!

  23. Wenn ich nochmal irgendwo lese:

    “ Kader =Luxus Problem“
    “ Wo soll Spieler X denn überhaupt in München spielen“
    „die Bayern mit ihrem großen Kader fangen das locker auf“

    dann flippe ich aus.

    Langsam geht uns wirklich das Personal aus. Hoffentlich ist es bei Lahm doch nichts ernstes. evtl. „nur“ eine Bänderdehnung. Das kann auch schon schmerzhaft genug sein..

    Da bin ich schon jetzt gespannt ob,und wenn ja wer , gehen darf.

  24. V.a. alle auf der gleichen Position des spielstarken, zentralen Mittelfeldakteurs: Alaba, Thiago, Schweinsteiger und jetzt auch noch Lahm. Schaut so aus, als ob Höjbjerg jetzt zeigen kann, was in ihm steckt. Evtl. sogar auch Gaudino, der mir im Auftaktspiel gegen Wolfsburg eigentlich sehr gut gefallen hat.
    Irgendwie bis zur Winterpause kommen, und dann im Frühjahr mit Lahm, Thiago und Alaba Gas geben.

  25. @vadder:

    Du hast vergessen: „aber beim FC Bayern muss man so etwas kompensieren können“ – x-beliebiger TV-Experte

    Dass es Lahm mal wieder treffen würde, hätte ich nicht gedacht und an so eine Verletzungsmisere kann ich mich nicht zurückerinnern. Ich hoffe mal, dass es für Lahm zur Rückrunde wieder weitergeht, scheint aber wohl doch etwas schlimmer zu sein.

  26. Es gab unter van Gaal mal so eine Misere Da waren es zehn Spieler (u.a. Toni, Klose, Ribery). Aber es ist schon verhext. Immerhin gibt es kein KO-Spiel mehr dieses Jahr. Und Schweinsteiger ist zurück. Jetzt können Gaudino und Hojbjerg auch mal ran und zeigen, was sie können. Hoffentlich kommen dann ab Weihnachten die Spieler zurück. Und es kommen keine Verletzungen mehr dazu.

  27. DER Ausfall wiegt schwer. Fast schwerer als die letzten, da nicht zu kompensieren. Gaudino und Hojbjerg sind gute Alternativen, aber einen Lahm kann man nicht 1:1 ersetzen.

    Irgendwie müssen wir es bis ins CL-Viertelfinale schaffen. Im März 2015 sind dann ja wieder alle da. *Ironie Ende*

  28. Damit steht zu vermuten, das Hojbjerg keine Freigabe für seinen gewünschten Wechsel bekommt…

    Das es Philipp jetzt so heftig erwischt – Knöchelbruch wird kolportiert – ist richtig bitter. Gute Besserung!

  29. Ich denke auch, dass sich damit ein Wechsel Hojbergs in der Winterpause erledigt hat. Die spannende Frage ist, ob der Ausfall den Druck erhöht, dass Bastian früher als geplant wieder ran muß.

  30. Allmählich darf es aber mal wirklich aufhören mit diesen heftigen Blessuren und den dazu gehörenden langwierigen Gesundungs- und Genesungsprozessen. Jeder Kader ist endlich …

    Insofern echt ein Glück, dass wir in der CL und im Pokal schon durch sind. Bleiben in der CL 2 Spiele zum Testen auf högschdem Niveau.

  31. und trotzdem werden wir Meister und Pokalsieger und kommen in der CLmindestens ins Halbfinale. Jetzt erst recht. Unsere Mannschaft haut das nicht um. Im Gegenteil, unser Team weiß was zu tun ist. Jeder 110% und weiter immer weiter. In diesem Sinne, auf geht’s ihr Roten.
    Hoffenheim tut mir leid.

  32. Und während sich Reus weiter die Glocken krault und – oh Wunder – gegen Paderborn spielen kann hat es auch noch Müller erwischt. Wenn jetzt noch Bernat was passiert können wir die Mannschaft fast zurückziehen…

  33. Ich wollte heute Mittag ja eigentlich schreiben, dass eigentlich nur noch der unzerstörbare Thomas auf der Verletztenliste fehlt. Hoffentlich nichts ernstes und nur eine Vorsichtsmaßnahme.

  34. Vor ein paar Tagen wollte ich noch schreiben, dass es nach der Schweini-Rückkehr endlich die Option gibt, Alfonso eine gedankliche Pause zu geben. Der wirkte auf mich in den jüngsten Spielen etwas überspielt.
    Hat sich auch schon wieder erledigt. Jetzt bietet sich natürlich an Hojbjerg seine erhoffte Einsatzzeit zu geben. Der Zeitpunkt ist nahezu ideal dafür.
    Müllers „Verletzung“ ist eher zu vernachlässigen, in der Offensive haben wir für ein, zwei Spiele Alternativen.

  35. Der FCB lädt für 13 Uhr zu einer spontanen Pressekonferenz.
    Hopfner wird anwesend sein.

    Weiß da jemand schon was?

    Nachtrag: Lt. Bild soll die Vertragsverlängerung von Sammer bekannt gegeben werden.

  36. “Hier ist nichts Glück oder Zufall. Eine Stunde vor Trainingsbeginn ist der Kraftraum schon voll und jeder arbeitet individuell. Man spürt hier, wenn man in die Kabine kommt, dass alle geil aufs Gewinnen sind. Vom BVB kann man lernen, wie man erfolgreich wird.”

    Mitchell Langerak, BVB-Praktikant (2010)

    Oder auch:

    “Hier ist nichts Glück oder Zufall. Eine Stunde vor Beginn ist der Wirtsraum schon voll und jeder trinkt ganz individuell. Man spürt hier, wenn man in die Pinte kommt, dass alle geil auf die stramme Haubitze sind. In meiner Stammkneipe kann man lernen, wie man richtig schön volltrunken wird.”

    Martin Semmelrogge, Quartalssäufer (Ex-Praktikant)

  37. Paule @ iPhone sagte am 19. November 2014 um 13:04 :

    @Antikas: So isses. PM ist online seit 13:00. Vertrag bis 2018. #Sammer

    Und ich – und bestimmt Millionen andere Fußballfans – kriegen gerade eine Gänsehaut angesichts der Tatsache, diesen Schwätzer noch länger ertragen zu müssen. Bitte, bitte, bitte, dann doch lieber Hoeness entlassen und Sammer die Strafe absitzen lassen.

  38. Frag ich mich auch jedes Mal, wenn ich seine geistigen „Ergüsse“ so lese.

    Was treibt ihn eigentlich in ein Bayernforum? Können ihn selbst die BVB-Fans nicht mehr aushalten?

  39. Ach kommt, Leute
    #Meinungsfreiheit #JedemTierchenseinPlaisirchen #Lebenundlebenlassen #wasjuckzdieeiche
    Und dazu sei gesagt: Beitrag #47 finde ich sogar gut. Hat mir ein unübersehbares Schmunzeln entlockt. Und ehrlich: Diese Selbstbeweihräucherungsfloskeln mit Herausstellen von Professionalität und Siegesgeilheit ist ja auch nicht endlos originell und auch nicht wirklich neu. Das wurde damit satirisch aufgedeckt. Gefällt mir.
    Aber dass mit Sammer verlängert wurde ist doch mal eine gute Nachricht. In Zeiten wie diesen…

  40. @Seit82: Die im Beitrag 47 zitierten Zeilen stammen eben nicht von Sammer. Sondern von einem externen Spieler, der gerade bei uns mittrainiert- und seine Eindrücke schildert. Also wurde hier gar nichts satirisch aufgedeckt, sondern einfach nur abgeändert. Und ob es witzig ist, einen Alkohol Kranken zu verunglimpfen… ???

    Viel entlarfender finde ich hingegegen seine Aussagen von wegen Schwätzer usw. Da frage ich mich: Warum wünscht er einer erwiesenen BvB Ikone eine Haftstrafe? Oder im neudeutsch: Ale44= #fanboy? Gilt jetzt nur noch Kloppo und Würstchen Dickel im schwachgelben Verein etwas? Und mehr einer der erfolgreichsten Dortmunder Spieler UND Trainer?

    Ich kann mich nicht erinnern, das hier mal jemand für Matthäus ähnliche Sachen gefordet hätte….obwohl der ja auch bekanntermaßen dampfplaudert und im Akkord heiratet. Würde mir im traum nicht einfallen. Selbst wenn er im Verein was zu sagen hätte.

    Und jetzt, Alex, raus mit der groben Moral Keule, die du ja so gerne benutzt. Gib´s mir- aber richtig. Ich lese es sowieso nicht…

  41. Fans von Vereinen, die im November noch auf einem zweisteligen Tabellenplatz stehen, sind zu bemitleiden und mit Milde und Güte von oben herab zu dulden oder wahlweise zu übersehen.

  42. @ Tokyostegi: Sehr schön! Danke! 😉

    @Vadder 52:

    „@Seit82: Die im Beitrag 47 zitierten Zeilen stammen eben nicht von Sammer. Sondern von einem externen Spieler, der gerade bei uns mittrainiert- und seine Eindrücke schildert. Also wurde hier gar nichts satirisch aufgedeckt, sondern einfach nur abgeändert.“

    Ähhhh, wirfst du da was nicht durcheinander? Beitrag 47 bezog sich auf das Eingangs-Bonmot, das Paul dem Thread vorangestellt hat. Da nehme ich auf Sammer überhaupt keinen Bezug. Dass da ein Herr Müller seine Eindrücke geschildert hat, war selbst für mich nicht zu übersehen. 😉

    Dass mittlerweile Formulierungen („geil aufs Gewinnen“), die mMn ein Kloppo „salonfähig“ gemacht hat, auch bei Bayern Standard geworden sind, finde ich halt bemerkenswert. Oder auch: „brutal geil“, wie Kloppo vielleicht formulieren würde.

    „Und ob es witzig ist, einen Alkohol Kranken zu verunglimpfen… ???“

    Keine Sorge, Martin hängt nicht nur an der Flasche. Und da ein guter Kollege hinter der Kamera mit ihm zu tun hatte, glaube mir: Es gibt wirklich schlimmere Schicksale als das von Semmelchen. Der kann sich den Bölkstoff (und anderen) nämlich immer noch problemlos leisten. Ist halt stressig vor der Kamera. Da sucht man nach Entspannung …

    „Viel entlarfender finde ich hingegegen seine Aussagen von wegen Schwätzer usw. Da frage ich mich: Warum wünscht er einer erwiesenen BvB Ikone eine Haftstrafe? Oder im neudeutsch: Ale44= #fanboy? Gilt jetzt nur noch Kloppo und Würstchen Dickel im schwachgelben Verein etwas? Und mehr einer der erfolgreichsten Dortmunder Spieler UND Trainer?“

    1. Nimm nicht alles für bare Münze. Natürlich gibt es keinen ernstzunehmenden Grund, Sammer hinter Gittern zu stecken.
    2. BVB-Ikone? Für mich nicht. Sammer ging mir (und vielen anderen) schon als BVB-Spieler mit seiner Arroganz auf den Keks. Den haben wir eher ertragen als bewundert. Diva Amoroso gehört auch in diese Kategorie. Nee, da wäre mir ein Mehmet Scholl bei uns tausend Mal lieber gewesen. Titel hin, Titel her.
    Und die arroganten Nummern von Sammers Frau an der Käsetheke vom REWE im npblen Vorort Kirchhörde/Lücklemberg sind in Dortmund Legende („Wieso muss ich mich in die Schlange einreihen? Wissen Sie nicht, wer ich bin?!“). Das waren immer die Momente, wo ich gedacht habe, dass die Berliner Mauer niemals hätte fallen dürfen. Echt, die zwei Sammers passen wie Arsch auf Eimer. Und sie fehlen mir überhaupt nicht.

    „Ich kann mich nicht erinnern, das hier mal jemand für Matthäus ähnliche Sachen gefordet hätte….obwohl der ja auch bekanntermaßen dampfplaudert und im Akkord heiratet. Würde mir im traum nicht einfallen. Selbst wenn er im Verein was zu sagen hätte.“

    Matthäus ist doch klasse. Immer geradeaus. Ohne groß nachzudenken. 😉 Wirklich: Der gefällt mir. Selbst seine Analysen bei Sky sind zumeist okay.

    „Und jetzt, Alex, raus mit der groben Moral Keule, die du ja so gerne benutzt. Gib´s mir- aber richtig.“

    Wie darf ich das verstehen? 😉

    „Ich lese es sowieso nicht…“

    Was ich an dieser Stelle mal bezweifle. Meine anderen Posts hast du ja auch gelesen, oder? 😉

  43. Versteh ich jetzt nicht.
    Weil Semmelrogge genug Geld hat um seine Suchtkrankheit zu finanzieren, ist die plötzlich nicht mehr so schlimm?

    Alter, überleg mal n bisschen, bevor du hier solche Sachen schreibst.

  44. die Bienchen fliegen in letzter Zeit (geistig) aber ziemlich tief.
    Wohl nicht genügend Nektar (Punkte) gesammelt?!

    wie die Oma so schön sagt:
    „der liebe Herrgott hat einen großen Garten“

  45. Leute, es gibt doch andere Themen. Laut Kalle ist die Arena abbezahlt. Ist doch auch schön. Dann bedienen wir halt künftig kein Darlehen mehr, sondern bedienen uns wieder mal in Dortmund 😉

    Halt, halt. Nur Spaß. Ob wir den Marco holen ist mir eigentlich reichlich egal. Wenn’s passt, dann passt’s, sonst halt nicht.

    Noch ein paar Sätze zum Mega-Toni. Ich finde zwar die aktuelle Tonimania* ein wenig überzogen, aber es ist schon erstaunlich, welche Wertschätzung er erfährt, seit er in Madrid statt in München seine Brötchen verdient. Denn aus meiner Sicht war er schon die letzten 1-2 Jahre in München weitgehend auf diesem Level. Der Prophet im eigenen Land und so, vermutlich. Insofern war der Wechsel für ihn wohl der richtige Schritt. Satt mehr Kohle und wohl auch eine höhere Wertschätzung. Denn mal ehrlich, bei uns wäre der Toni auch nach der Vertragsverlängerung doch in der 2. oder gar 3. Reihe gestanden und regelmäßig hinterfragt worden. Letzteres wird in Madrid zwar auch noch kommen, wenn es mal nicht so läuft, aber im Reich des Ölprinzen dürfte er sich schon recht weit oben in der Hackordnung eingereiht haben.

    *Die Tonimania wird nur noch von der Timania rund um den Ex-Goalie von Hoppelheim übertroffen. Kein Tag, an dem nicht ein anderer Noname seinen Senf zu dessen Wrestling-Ambitionen zum besten gibt. Und dann nehmen die nicht mal meinen Vorschlag für seinen „Kampfnamen“. Hatte ihm eine Glatze und den Alias „g’mahde Wies’n“ nahegelegt.

  46. Arena abbezahlt ist ja das eine. Die wesentliche Nachricht ist doch (lt. Kalle), dass die Umsatzerlöse nochmal ganz erheblich raufgegangen sind, und zwar auf 528 Mio Euro.

    Damit halten wir Gleichschritt mit ManU und Barca und den Abstand zu Real. Gleichzeitig hängen wir die Liga ziemlich ab: Den Abstand zum BVB (260 Mio statt 306 im Jahr davor) haben wir von ca. 125 Mio auf über 260 Mio vergrößert, was eine tektonische Verschiebung darstellen dürfte. Das ist die Größenordnung des Vorsprungs von PSG vor Olympique Marseille.

    So schön das in Europa ist, auf die Dauer kann das in der Liga nicht gut sein.

  47. @Schwarzenbeck
    naja, bei Real bzw. in Spanien ist das ja immer sehr extrem. Kann sich noch jemand erinnern, wie die Özil abgefeiert haben. Ende bekannt. Real hat momentan einen Lauf und da funktioniert auch Kroos sehr gut, war bei uns auch so. Möglicherweise kommt jetzt die erste kritische Phase wenn Modric ausfällt. Allerdings ist nichtmal Barca aktuell auf Augenhöhe mit Real. So werden die vermutlich ohne große Probleme bis ins CL-HF durchrutschen und dann hoffe ich auf die große Revanche und das Pep nicht mehr seinen eigentlichen Plan kurz vorher über den Haufen wirft.

    Das mit der Arena ist schön aber ob man es operativ wirklich merken wird glaube ich fast gar nicht. Transfers wurden doch schon immer so gemacht wie man es für sinnvoll hielt. 40 und 36 Mio sind ja auch so da gewesen und mehr soll es eh nicht sein. Die Gehälter sind sicher auch schon fast am Limit also gehe ich eher davon aus, dass ein Großteil in das neue Jugendleistungszentrum fließen wird, was aus meiner Sicht auch Sinn macht solange man die Kohle nicht in Ersatz Innen-, Kreuzbänder oder Patellasehen investieren kann…

  48. @Arena: Einfach nur geil, dass das in nicht ganz 10 Jahren erledeigt wurde.

    @Alexander: Eigentlich erübrigt sich da jeder Kommentar.

    @Tonimania: Ich bleibe dabei, er ist nicht so gut, wie er gemacht wird. Aber leider reicht bei ihm eine durchschnittliche Leistung, um aufgrund eines Glückstreffers vom kicker zum Spieler des Spiels gekürt zu werden. Wen man sich seine Leistung gegen Spanien ansonsten anguckt, hätte das früher vielleicht zum Traber des Jahres gereicht … Der Taktgeber im Mittelfeld – früher war das da Hamannsche Metronom im Niedrigtempo.
    Meiner Meinung nach wären die zurückliegenden Spiele die ganz große Chance für TK gewesen zu zeigen, dass er wirklich ein Führungsspieler ist. Für mich Gelegenheit verpasst, denn ob in Polen, gegen Irland, gegen Gibraltar oder jetzt in Spanien, nachhaltig dem Spiel den Stempel aufgedrückt hat er nicht, die stützende Säule, die man als „Weltklassespieler“ sein solte, war er nicht, was nicht zuletzt an den Ergebnissen, aber vor allem auch an diesen „besonderen Kroosesken“ Momenten abzulesen ist, wie z. B. gegen Irland, wo er statt den Ball zu halten (er ist doch soooo pressingresistent!), ihn zweimal auf billigste Art und Weise hergibt und keinen Meter läuft, um den Verlust wieder wettzumachen sondern noch klagend die Hände hebt. Wenn es bei der Mannschaft läuft, in der TK spielt, läuft es bei ihm auch, aber läuft es nicht, läuft er nicht und läuft es auch bei ihm nicht.
    TK ist (momentan) vielleicht ein WeltklasseMITspieler, aber kein Weltklassespieler. Just my two cents. Ich weiß, das sich jetzt wieder drauf kriege von den Kroosverehrern. Wird an meiner Meinung aber nix ändern 😉 .

    Das Schöne ist, dass der FC Bayern momentan zeigt, dass das System und die taktische Intelligenz von Trainer und Mannschaft wichtiger sind, als einzelne Spieler. Ohne Frage steigert sich die Qualität des Spiels erheblich, wenn sich der Krankenstand auflöst und Spieler wie Alaba, Badstuber, Lahm, Martinez, Schweinsteiger, Thiago und co wieder zur Verfügung stehen und ich kann es kaum erwarten, wenn es soweit ist, aber selbst bei diesen Ausfällen, vermisse ich niemanden, der nicht mehr im Verein ist.

    Also, auf geht’s Ihr Roten – lasst die Hoffenheimer Eure Spielfreude erleben.

    @Schwarzenbeck: @Wiese: Hatte ihm eine Glatze und den Alias “g’mahde Wies’n” nahegelegt. 🙂

  49. Toni Kroos wird bei Madrid auch noch zeigen müssen, ob er die ganz großen Spiele bestimmen kann. Aber er passt da einfach hin und hat zumindest in der Momentaufnahme jetzt alles richtig gemacht. Warum auch immer er dort besser zur Geltung kommt. Aber das gibt es eben. Bei uns ist und wäre er nicht so rausgekommen. Man sehe sich Portugal Ländespiele an, in denen CR 7 auch nur ein Lulli ist. Oder einen Robben, der bei Real nie wirklich groß rauskam und bei uns gleich im ersten Spiel gegen Wolfsburg zum bestimmenden Mann wurde. Zur Zeit passt es zwischen TK und Real. Hoffen wir, dass er spätestens dann in der Kritik steht, wenn er ein Ausscheiden gegen den übermächtigen FC Bayern nicht verhindern konnte.

  50. Wie ist eigentlich die Lage bei unseren Langzeitrekonvaleszenten? Schweinsteiger ist schon wieder im Training. Ist bei Alaba, Thiago und evtl. Badstuber zumindest mit einer Rückkehr im januar, sprich: zur Rückrundenvorbereitung zu rechnen? Lahm wird vermutlich erst im CL-Viertelfinale wieder ernsthaft einsteigen, und Martinez kommt diese Saison vermutlich nicht mehr.

  51. Martinez ist doch schon lange operiert, der sollte doch auch spät. im Frühjahr wieder zur Verfügung stehen, wie Lahm und Thaigo auch. Alaba, Pizarro, Starke und Badstuber müssten die Wintervorbereitung eigtl. absolvieren können.
    Allerdings habe ich es mir seit Thiago abgewöhnt von irgendwelchen Rückkehrterminen auszugehen. Wenn einer wieder auf dem Platz steht, ist er da, vorher müssen es die anderen regeln.

    Zum Lahm-Ersatz:
    den Rode hatte ich gar nicht auf dem Zettel, zumal der durchaus ein aussichtsreicher Kandidat ist. Je nachdem wer noch spielt. Normal dürfte das Alonso sein und dann ist halt die Frage, wer mehr Offensivakzente setzen kann. Da traue ich Hojbjerg etwas mehr zu. Gaudino war bisher auch sehr defensiv, allenfalls mit wenig Aktionen nach vorn. Da Robbery ja mal ausnahmsweise komplett fitt sind, wäre es auch eine Option mit Alonso und Götze/Müller davor und Lewa in der Spitze ist eh gesetzt. Dann würde man Lahm mit einer deutlich offensiveren Variante ersetzen. Ich bin gespannt, was Pep macht.

  52. Ende

Kommentare sind geschlossen.