BL 2014/15 #28 FC Bayern – Eintracht Frankfurt

Die letzten fünf Spiele (Historie):

Saison 2013/14
02.02.2014 FC Bayern – Eintracht Frankfurt 5:0 (2:0)

Saison 2012/13
10.11.2012 FC Bayern – Eintracht Frankfurt 2:0 (1:0)

Saison 2011/12
kein Spiel, Eintracht Frankfurt nicht erstklassig

Saison 2010/11
27.11.2010 FC Bayern – Eintracht Frankfurt 4:1 (1:1)

Saison 2009/10
24.10.2009 FC Bayern – Eintracht Frankfurt 2:1 (0:0)

Aufstellung:

Reina – Alonso, Dante, Thiago, Lewandowski, Rafinha, Bernat, Götze, Lahm (K), Müller, Weiser

Auswechselbank:

Neuer – Gaudino, Rode, Badstuber

Was zu erwähnen wäre / Nachbericht:

– Thiago hat und gefehlt. Wie selten sonst jemand.

– Was für eine tolle Mannschaftsleistung nach den beiden kraftraubenden Spielen in Dortmund und Leverkusen!

– #Pepknowsbest

Klick zum Ende der Kommentarliste

271 Gedanken zu „BL 2014/15 #28 FC Bayern – Eintracht Frankfurt

  1. Reina – Alonso, Dante, Thiago, Lewandowski, Rafinha, Bernat, Götze, Lahm (K), Müller, Weiser

    Die große Rotation bleibt aus. Sogar Rode wieder draußen, dafür Weiser. Thiago erstmals von Beginn und nur ein IV!!!

  2. Nun ja, wen soll er groß rotieren? Bis auf Rode statt Rafinha, passt das eigentlich. Vier Spieler auf der Bank, einer davon Neuer. Schon verrückt. Weiß jemand, ob Pizarro auch verletzt ist? Den hätte man ja noch zumindest auf die Bank setzen können.

  3. Neuer wird halt als Stürmer eingewechselt. Hat man früher nicht Spieler aus der zweiten Mannschaft zusätzlich auf die Bank gesetzt?

  4. Den Scholl hätte man schon mitnehmen können- finde ich

    Klarer 11 er nicht gegeben. Oder hätte es Freistoß geben müssen wegen gefährlichem Spiel??

  5. Lewa scheint gerade rechtzeitig zu Top Form aufzulaufen!! Super Treffer!!

    Ob das abseits so klar war, wie Trolle reif meint?? Sehe ich nicht so!

    Thiago überdreh bitte nicht!!!

  6. So gleicht sich alles aus im Leben, auch wenn nach dem Spiel nur von einem eventuellen Abseits vor dem 1:0 gesprochen werden wird (ich habs nicht gesehen, werde wohl in die Sportschau reinschauen später).

  7. Würde mich nicht überraschen, wenn’s die Szene in der Sportschau nur kurz gäbe, aber das vermeintliche Abseitstor aus allen Blickwinkeln… Mit Gejammere von Frankfurter Seite !

  8. Kann mir jemand erklären, warum das Müller Tor nicht gegeben wurde? Im Radio hatten sie noch keine Erklärung.

  9. Trotzdem geht es nicht. Das eine war sauknapp, das andere mal ganz klar erkennbar, von wo der Ball kam, und dann noch Handspiel dabei.

    Halbzeitfazit: schoenes Spiel, das noch boese enden kann, weil vor allem Lewandowski zu viel liegen gelassen hat (der mir aber ansonsten sehr gut gefaellt – wie auch Thiago). Und zum Glueck ist Alonso wieder stabiler, so dass wir bisher kaum Konter fangen (aber ich vermute, dass Lahm ihm da auch enorm weiterhilft, denn mit ihm an seiner Seite war er auch in der Hinrunde stark). Jetzt bitt noch das 2. Tor nachlegen, bevor das Spiel unendlich viel Kraft kosten koennte.

  10. @Paulianer: Müller stand „im Abseits“, der Ball kam aber von Hasebe, der ihn vorher auch noch dazu mit der Hand gespielt hat… also doppelte Fehlentscheidung. Hüber sieht das natürlich anders, „da wird ja auch geschoben“, wobei sich die Frankfurter da selbst schieben. 😉

    Die Lewa-Szene habe ich gerade gesehen, habe ich laut Reif auch deutlich klarer erwartet, sah aber knapp aus.

  11. So ist es. Meinetwegen kann man über 10cm Abseits diskutieren, obwohl im sky-Studio gerade noch gesagt wurde „knapp _kein_ Abseits“…

    Aber diesen regulären Treffer vom Assi wieder zurücknehmen zu lassen ist absolut lächerlich. Zumal er während der ganzen Szene ohne Bewegung an der Linie steht. Ist ihm das hinterher eingefallen oder was? Skandal!

    Das zweite Tor wäre verdammt wichtig um noch mehr Ruhe reinzubekommen, sonst seh ich schon so nen blöden Konter und Reina nicht so stark reagieren wie beim ersten Mal.

    Thiago sehr gut, muss aufpassen, dass er nicht übertreibt. Aber an seiner Seote blüht plötzlich auch Götze auf. Müller noch unauffällig, braucht aber noch so Spielen wie am Mittwoch gern mal ne Halbzeit. Weiser ordentlich. Denke da wird irgendwann Rode kommen. Sonst eigentlich alles gut. Eigentlich…

  12. Heute habe ich nichts an Götze zu meckern… So habe ich ihn mir in München gewünscht.

  13. … jetzt ist alles gut. Lewandowski kommt genau zur richtigen Zeit in Topform. Immerhin ein Hoffnungsschimmer inmitten des Verletzungsmisere.

  14. Schoenes Spiel mit nur ein paar Minuten Durchhaenger. Auffällig war, dass mit Badstuber gleich ein paar gute Baelle aus der Abwehr in die Spitze gespielt wurden. Jetzt bitte schnell regenerieren und fuer Mittwoch alle Kraefte sammeln. Kommendes Wochenende ist dann egal, da darf gerne die halbe Nachwuchsmannschaft ran, um alle anderen fuer das Porto-Rueckspiel zu schonen (dann hoffentlich mit BS31, Ribery).

  15. Schönes Spiel, die Offensive wurde deutlich kreativ von Thiago, Götze und Lewandowski belebt. Dazu hat die Verteidigung auch gut funktioniert mit Dante und Alonso.

    Die Berichterstattung in den kommenden Tagen kann man sich eigentlich schenken, es wird sowieso nur über das 1:0 gesprochen werden.

  16. wo in gottes namen war denn da ein abseits bei lewas 1:0? absolut gleiche höhe. jetzt fängt sogar schon der schmelzer vom BR, sonst ein hysterischer bayern-Schreihals vom feinsten, an zu spinnen.

    ein beeindruckender nachmittag in der Arena. spielerisch, kämpferisch, mannschaftlich. ein team mit mehreren rekonvaleszenten und sechs fehlenden hochkarätern, das zwei epische schlachten in einer Woche hinter sich hat, sprüht vor spiel- und lauffreude. und das Stadion geht mit, weil man spürt, wie schwer es sein könnte – und sich freut, wie beschwingt es dann doch geht. that’s the Spirit! schöner als so manches -zig : null!

  17. Habe jetzt sowohl Sportschau als auch Sportstudio gesehen, war jetzt nicht extrem mit dem 1:0, war halt auch ein geiles Tor. 😉

    Ich finds eh extrem knapp, wenn man auf den Linienrichter schaut dann steht der nicht genau auf der Linie und kann das dann wohl gar nicht sehen. Beim vermeintlichen 2:0 ist es eh recht kompliziert, da kann man dann aus der Situation raus wohl weder Linienrichter noch Schiedsrichter einen Vorwurf machen, wenn sie Müller da im Abseits sehen.

    Ansonsten war es eigentlich ein krasses Spiel, trotz Auszeit in der zweiten HZ habe ich zumindest in der Berichterstattung keine weitere Chance von Frankfurt gesehen, die erste (und einzige?) war die aus der ersten Halbzeit, bei der Reina rauskommt. Und meine Güte, kann der Thiago kicken. Und der Müller Tore schießen, da haben wir eigentlich aus einem Spiel zwei Kandidaten für das Tor des Monats. 😀

    Ansonsten hab ich noch eine humorige Bemerkung aus der Sportschau: zum Anpfiff zweite Halbzeit war der erste Kommentar sinngemäß „Nach der Pause Werder gleich mit mehr Druck“ – wobei man ja niemand vorwerfen kann, wenn er Schaaf noch mit Bremen verbindet. 😉

  18. Sehe ich das richtig und wir spielen jetzt Porto – Hoffenheim – Porto?

    Dann bitte gegen Hoffenheim Thiago und Lewandowski schonen. Zuletzt hatten wir ja gerade mit den Jungs verletzungstechnisch Pech. Da sollte man jeden potenziellen Press-Schlag mit Voland und Konsorten vermeiden.

  19. Was @Schwarzenbeck sagt. Exakt. Auch und gerade _in_ Hoffenheim. Verletzungsgefahr galore… 😉

  20. Hoffenheim? am a… lecken lassen und die a-jugend hinschicken. oder den dritten anzug. ernsthaft. wer da hochkaräter riskiert, handelt fahrlässig.

  21. So, Ribery fliegt jetzt doch nicht mit. Vermutlich auch besser so, lieber zu Hause weiter an der Genesung arbeiten.

    Ja was tun gegen Hoffenheim? Wen kann man denn überhaupt einsetzen? Weiser, Gaudino, Badstuber, Pizarro (hoffentlich mal), Kurt (wenn wieder gesund), Scholl? Ein paar von den gebeutelten werden trotzdem ran müssen. Aber jetzt warten wir erstmal den Mittwoch ab…

  22. Am Mittwoch würde ich Thiago nicht von Beginn an einsetzen. Sondern Rode. Ich habe echte Bedenken, das Thiago überdreht. Siehe Badstuber- kaum dabei, schon kommen die kleinen Muskelwehwechen- bis der Körper sich wieder an den Spitzensport gewöhnt.

    Ich würde erstmal etwas mauern- 4 Verteidiger (Rafinha, Bernard, Boateng und Dante), 3 ehr defensive im Mittelfeld (Alonso, Rode, Lahm),
    und vorne Müller,Götze Lewa. das sollte reichen. Thiago und Pizza als Joker.- falls Ergebnisskorrektur nötig wäre.

    Gegen Hoffenheim bin ich komplett bei euch… vor allem Thiago hätte da mMn nichts verloren.
    Bei jedem Sprung, Zweikampf, jedem tackling gegen ihm rutscht mir das Herz in die Hose.

    aber wie immer: pep knows best.

    • Zum Thema Verletzungen/Bayern/Guardiola gabs auf spielverlagerung.de einen interessanten Einwand dazu von Rene Maric.
      Zitat:
      „Habe mal mit Raymond Verheijen darüber geredet und auf meine These, Guardiola sei sehr gut in der Periodisierung von fitten Spielern, aber schwächer bei der Förderung nicht-fitter Spieler (und van Gaal das Gegenteil, btw), meinte Verheijen, er sehe das genau so.“

      Nur mal so.

  23. Ich hoffe auch, dass Hoffenheim uns verschont. Allerdings haben wir gegen den BVB wohl eine noch größere Verletzungsbilanz (Badstuber und Martinez) und da hat es zuletzt ja auch geklappt.

  24. Empfinde das nur ich so oder hat die Leistungssteigerung von Lewa und auch von Götze zuletzt mehr mit dem Fehlen von Robbery zu tun als man allgemein zugibt? Die beiden kommen mir viel befreiter vor, seit nicht alles so extrem über die Außen läuft und wir zwangsläufig etwas mehr aus der Tiefe kommen. Selbst Müller scheint aufzublühen. Vielleicht ist das in Ansätzen schon die Zukunft nach Arjen und Frank? Muss so dringend Ersatz für die Flügel her wie die Gedankenspielereien um de Bruyne, Hazard und Co suggerieren?
    Dem allgemeinen Tenor zu Hoffenheim schließe ich mich an, die Amateure würden sich freuen, wenn sie so eine weite Auswärtsreise machen dürften…

    • Nun ja, wirklich gut waren die von dir Beschrieben nur gegen Frankfurt. In dem klassischen Sinne mit dem Herausspielen von Torchancen, schönen Kombinationen etc.

      Gegen den BvB war es, gemessen an unserem Spielstil und der Leistungsfähigkeit mit allen Mann an Bord, ein schlechtes Spiel. Allerdings war die Manschaft eben taktisch und leidenschaftlich gut drauf. Gegen Bayer war es schon etwas besser, aber insgesamt noch viel zu viele Fehlpässe und auch wenig Torchancen (was aber sicher auch am starken Preissing von Bayer lag).

      Gegen Frankfurt hat man einfach gesehen, wie wichtig Kreativität schon auf der 8 ist- gerade wenn die Einzelkönner fehlen. Und dafür eignen sich Spieler wie Lahm, Alonso oder BS nur bedingt. Selbst der viel gescholtene Kroos hatte doch ein paar mehr Ideen bzw. die Möglichkeiten zu Flankenwechseln usw.

      Hazard wäre ein Nachfolger für Ribery, wenn man denn weiterhin so spielen will. de Bruyne und Firminho sehe ich ehr als Konkurrenz zu Götze und teilweise Thiago- Spieler für die 10 oder 8. Wobei ich weiterhin der Meinung bin, das uns ein weiterer Spileer für gerade diese Position gut tun würde. Stichwort „Spielgefährte“ für Robbery sowie Götze &Thiago .

      Was wir ja nicht beantworten können, ist, wie Pep spielen wollen würde, wenn alle Mann fitt sind. War ja leider noch nicht der Fall diese Saison.

      Ich rechne weiterhin damit, das unsere Transferausgaben diesen Sommer mind. 70 mio + X werden. Ohne die 8 oder gar 12? für Kimmich.

  25. Ja sehe ich ähnlich. Aber dennoch kommt Lewy einfach mehr zur Geltung, wenn die beiden nicht da sind, was in der Natur der Sache liegt. Von daher hat er mehr Aktionen und fällt mehr auf. Allerdings denke ich, dass es auch gut für sein Selbstvertrauen ist und er auch später davon profitieren wird. Aktuell machen sie einen gut eingespielten Eindruck, weshalb ich auch die o.g. Aufstellung für Porto favorisieren würde (alles auf defense, und die 3 vorn, Thiago Pause).

    Ich denke Peps Stil ist schon geprägt von Mittelfeldspielern und dann auch eher zentraler als beim FCB aktuell. Bei Barca war die Außenbahn allein den AVs vorbehalten und die in der Mitte haben rotiert, sind mal auf die Seiten ausgewichen, aber nicht so außen-„lastig“ wie mit Robbery. Da hat er sich einfach den Bedingungen hier angepasst, hat sie etwas flexibler gemacht und das tat gut.

    Mittelfristig glaube ich nicht, dass sich der heutige Robbery-Stil etabliert, weil auch die Spieler dazu international – mit Ausnahmen – nicht mehr so zu bekommen sind. Ich könnte mir vorstellen, dass auf Peps Zettel noch der ein oder andere Thiago steht. Klein, wending, kreativ, kann 1:1 etc.

  26. Ich mußte am Samstag ein paar mal an Luca Toni denken- ich habe den kaltschnäuziger vor dem Torwat in Erinnerung- als jetzt Lewa. Oder trügt mich meine Erinnerung?

    Klar ist für mich natürlich auch, das Toni in dem laufintensiveren Spiel kaum noch zu Recht kommen würde. Allerdings hätte Lewa wohl mind. 4 Tore machen müssen. Oder sehe ich das wieder alles zu kritisch?

    • Toni hätte mit Sicherheit nicht das erste gemacht, aber bestimmt mindestens eine der anderen Chancen, wenn er in diese Position gekommen wäre. Toni war schon ziemlich kaltschnäuzig, genauso wie Makaay und Gomez. Aber wie schon oft erwähnt, ist das nicht die Aufgabe von Lewandowski.

      Schaut man sich die Torjägerliste an, so haben wir 55 Tore auf vier Spieler verteilt (Robben, Lewandowski, Müller, Götze). Das ist mir alle mal lieber, als eine Konzentration auf einen Spieler.

    • Luca Toni hätte kein einziges Tor bei der aktuellen Mannschaft geschossen. Guardiola hätte ihn eher zum Schuhputzen eingeteilt.
      Glaube seine Spielweise würde in der aktuellen Mannschaftsphilosophie nicht wirklich gut ankommen.
      Und auch wenn Lewa noch nicht die Effektivität zu Dortmunder Zeiten erreichte, steht er bereits jetzt auf Platz 3 der gegenwärtigen Torjägerliste. Und er wird vom Gefühl laufend besser. Glaube dass ist ein perfekter Stürmer für die nächsten Jahre.

  27. Ich glaube, was man durch Guardiola sieht, ist dass Multi-Optionalität die beste Offensivwaffe ist: Man braucht Spieler für mehrere Systeme, d.h. langfristig auch Flügelersatz für Robbery. Denn auf ein System können sich andere Teams defensiv einstellen. Bislang sind aber fast alle Teams daran gescheitert, wenn wir im Spiel offensiv etwa von Flügellastigkeit auf Zentrumslastigkeit oder von einem auf zwei Stürmern oder von Kurzpassspiel auf lange Bälle umgestellt haben.

    Wenn ich Roger Schmidt im Sportstudio richtig verstanden habe, sind wir übrigens definitiv an Gonzalo Castro interessiert, der auf jeden Fall in puncto Vielseitigkeit sehr gut in Peps Vorstellungen passen würde. Außerdem klingt sein Name spanisch, was sicherlich allen Kritikern der Spaniardisierung des Bayernlandes gut zupass kommen würde.

  28. Spaniardisierung 🙂 I like 🙂
    Ist mir am Samstag gleich ins Auge gestochen, vier Spanier in der Startelf. Dazu zwei Brasilianer, ein Pole, ein Rheinländer und nur drei gebürtige Bayern. Na sowos, wos erlauben Pep 🙂

  29. zur „spaniardisierung“ kann Gonzalo castro als gebürtiger wuppertaler wenig beitragen 😉 klingt nach einem vernünftigen plan.

  30. @Wohlfarth:

    das mit den 4 Spaniern ist mir auch aufgefallen… nur würde sich Kollege Neuer über das Prädikat „Rheinländer“ wahrscheinlich nicht so sehr freuen… 😉

  31. Castro war doch schon vor ein paar Jahren Thema- allerdings war er sehr häufig bzw. regelmäßig verletzt- was seiner Entwicklung wohl nicht förderlich war. Sicher eine sinnvolle Kader Ergänzung.

  32. @Parisien:
    Der Rheinlander war Mitchell Weiser. Der Typ mit der Glatze im Tor war nicht Neuer mit stylischer Jancker-Gedächtnis-Frisur sondern Pepe Reina 😉

  33. Ein ganz interessanter Artikel übrigens bei Zeit online über Mats Hummels, dem Tenor kann man nur zustimmen, mittlerweile bin ich verdammt froh dass Jerome Boateng bei uns ist, neben Badstuber eine geile IV.

  34. Interessant, vermieter, dass wir trotz dieser Flachpfeife Hummels überhaupt die WM geholt haben. By the way: Durch wessen Kopfballtor sind wir gegen Frankreich ins Halbfinale eingezogen?

    Ich hätte es besser gefunden, Mister Fritsch hätte seinen durchaus lesenswerten Artikel mal VOR der Saison geschrieben (will sagen, es gibt sehr viel schlechtere Sportjournalisten!). Dann würde ich ihn Propheten mit großem Sachverstand nennen und niederknien.
    Wahrscheinlich schreibt der Fritsch in zehn Jahren ähnlich über Manuel Neuer und kreidet ihm auch sein Offensivspiel an, weil er sich mal ein paar Tore mehr als heute ob seiner Spielweise einfangen wird.

    In dem Sinne & endlich mal wieder Champions League!

    Viel Spaß morgen!

    • In dem Artikel wird richtigerweise ausgeführt, dass Boateng der Spieler des Spiels im FInale war und Mats Hummels ein schlechtes Spiel hatte, sein tolles Viertelfinale hat damit nichts zu tun.
      Wäre ich Dortmund Fan wäre mir zudem recht unerklärlich wie Hummels im Champ League Finale relativ dämlich auf Abseits spielt und dann nur hinter Madzukic hertrabbt und ihm so ein Tor gestattet…

      • Fehler passieren den Besten.
        Oder hätte man Olli Kahn wegen seines big mistake im Endspiel gegen Brasilien Vorwürfe machen sollen? Olli hatte uns IMHO mit seinen Paraden erst ins Endspiel gebracht!

  35. Offtopic: muss Carvajal jetzt nicht nachträglich gesperrt werden? Schlag gegen Mandzu.

  36. @Raptor:

    Wäre soweit ich weiß möglich, da der Referee die Situation nicht gesehen / bewertet hat.

  37. Hmmm, also durch ist Real noch nicht. Und da ich denen nicht das Schwarze unter den Fingernägeln gönne, ist das auch gut so.

  38. 0:0 im Stadtderby auswärts ist ein schweinegefährliches Ergebnis. Das gabs auch mal bei Inter und Milan. Und dann hat die Heimmannschaft im Rückspiel 1:1 gespielt und war draußen. Gut, da war es das selbe Stadion, aber das wird richtig eng für Real. Was ich schade fände, denn da gibt es ja noch was auszumerzen…

    • Ich glaube trotzdem, dass Atletico für Bayern der unangenehmere Gegner wäre.
      Und da ich Real-Bayern mittlerweile oft genug gesehen habe, fände ich Bayern-Atletico eine schöne Abwechslung. Vorausgesetzt, ihr setzt euch gegen Porto durch …

  39. Wenn man nach Carvajal und Sperre googelt findet man hauptsächlich einen alten Bekannten 😀

    Unabhängig davon hat Mandzu gestern ganz schön Lack bekommen. Der Check von Ramos sah durch die Platzwunde dann schlimmer aus, als er war, aber das einfach so ohne alles so durchzuwinken ist schon krass. Bereits nach 5 Minuten wurden 4 Zweikämpfe gegen Mandzu entschieden, da war die Marschrichtung des serbischen Schiris klar und die hielt er fast auch so durch…

    Dennoch ist alles offen. Atletico wird „auswärts“ noch einen Tacken defensiver agieren und ich denke in der Rolle fühlen sie sich noch wohler. Mich wundert nur, dass Simeone Torres nicht etwas eher gebracht hat, der hat nochmal ordentlich für Alarm gesorgt.

    Juve denke ich ist ziemlich sicher durch.

    Für heute Abend bin ich noch unschlüssig welches Gefühl ich haben soll. Ich denke mit einem 1:1 oder so würde man gut leben können. Wichtig ist das Tor. Lewy go!

  40. Klopp hat keinen Bock mehr auf Dortmund??? Die Bild weiß wieder alles zuerst?

    Ist heute 1. April??

    Und Labbadia (?????) übernimmt den HSV?????? Sofort??

    Mann Könnte ja auch gleich mal Fink als Nachfolger positionieren, oder Doll, oder Slomka. Ein paar Wochen haben die ja in hamburg noch!

    Holla, die waldfee!!!

    • Hilfe, 1. April war doch schon…

      bin gespannt, ob jetzt tatsächlich Tuchel den BVB übernimmt…

  41. Tuchel übernimmt den BVB und Klopp ruht sich ein Jahr lang aus für….

    • OMG- ich ahne ,was Du denkst….Doch nicht etwa für eine Manschaft, gespickt mit Stars und ständig Gegnern die genauso spielen, wogegen Kloppo kein Rezept hat??

      Da bin ich ehrlich, da wäre ja ein Reus Transfer leichter zu vermitteln…

    • Hehe. Nein, dem HSV war er doch zu verlottert im Auftreten. Bart, zerzaustes Haar… Geht doch da gar nicht. Hauptsache ein Dressman an der Linie, zur Not auch in der 2. Liga…

    • In einem Jahr hat der HSV aber noch 3 andere Trainer vor Klopp zerschlissen….

  42. Das da so schnell Bewegung reinkommt hätte ich nicht gedacht.
    Der HSV geht hoffentlich den eingeschlagenen Weg (zu Ende).

  43. Glaube Klopp eist sich jetzt los um pünktlich für die englischen Fernsehmillionen auf dem Markt zu sein.
    Echtes Schlitzohr halt.

    • Wenn man böse wäre könnte man sagen, er hat keinen Bock auf ein Jahr ohne int. Wettbewerb. Da kann man direkt eine Auszeit nehmen. Wer käme denn in der PL in Frage? So ziemlich alle von den Top4-5 oder? Vlt. von Chelsea abgesehen.
      13:30 ist PK.

  44. Vielleicht hilft es dem HSV ja, wenn Bruno den Jungs die Belastung zu Hause nimmt.
    Sonst hat der Verein sicher schon alles versucht.

  45. nehm mal schwer an, an klopps demission ist auch der FC Bayern schuld. die „besten spieler wegkaufen“, um damit den trainer mürbe zu machen. mission accomplished ! 😉

    nun also tuchel? der nächste Hysteriker an der Seitenlinie? schon am 28.4. im pokal-halbfinale? wäre interessant: mister matchplan gegen pep. oder macht klopp einen tränenreiche abschiedstournee?
    hoffe nur, der landet neverever bei uns…

    • Natürlich, wer denn sonst…?

      „Jürgen, Dir ist der ewige Dank aller Borussen sicher.“

      War ja auch die sensationellste Geschichte im Profisport.

      Ach ja, stimmt, für „uns“ ändert sich nicht viel. Tuchel führt das nahtlos fort…

  46. Bei all den Witzchen ggü. Klopp und dem BVB:

    Ohne diese beiden Spielzeiten mit teilweise demütigenden Partien hätten wir nie im Leben das Triple gewonnen und das Double wäre das höchste der Gefühle. Das hat unserer Riege mal die Augen geöffnet und einen kleinen Tritt in den Hintern verpasst.

    • Und das ist eine sehr starke Antwort, auch wenn die PK sonst wohl ziemlich viel Pathos hatte:

      Zur Frage, woran er gemerkt hat, dass er nicht mehr der richtige Mann ist:
      „Das geht damit los, dass man sich die Frage öfters stellt, als es normal ist. Der Name Klopp war in diesem Verein größer, als es seiner Rolle gerecht geworden wäre. Das hindert den BVB daran, sein volles Potential auszuschöpfen. Deshalb musste mein Kopf weg.“

      • Ich fand die PK insgesamt sehr gut. Klar war da Pathos dabei, aber das dürfte beim Abschied von Pep eines fernen Tages nicht anders sein. 😉

  47. Und der Zeitpunkt ist natürlich auch wieder mit voller Absicht so gewählt. Genau am Tag unseres sauwichtigen Viertelfinals. Danke. Jetzt geht unser glanzvoller Sieg heute Abend medial wieder voll im Schatten der Obergeilen unter…

    • Laut PK wurde der Termin vorgezogen, weil die „Blöd“ wieder mal schneller war – hat also nichts mit dem ruhmreichen FCB zu tun 😉

      • Aber sehr viel mit dem WpHG. Da die Sache entschieden ist, muss die börsennotierte BVB KGaA eine ad hoc-Meldung abgeben, was sie 5 Minuten vor Beginn der Pressekonferenz gemacht haben. Da die BaFin über die Bild im Prinzip Bescheid weiß, blieb ihnen nichts mehr anderes übrig.

  48. Das große Geld lockt, das ist alles. Nicht nur die Spieler werden mit Unsummen hofiert. Was er so gesagt hat, ergab alles wenig Sinn. Das Team sei nicht das Problem und er sei auch vom Verein nicht gedrängt worden. Ausgebrannt sei er auch nicht, auch wenn er so aussähe. Er wirkte eher erleichtert. England passt ganz gut zu ihm, da kann er mit seiner Philososphie noch großen Erfolg haben. In E und D momentan eher nicht mehr.

    • Also ich habe die PK in voller Länge gesehen und für mich gab das durchaus Sinn. Klopp hat doch ganz klar gesagt, das der BVB größere Veränderungen braucht und die am „Leichtesten“ ohne ihn zu machen sind. Er hat für sich erkannt, das er dem Verein nicht mehr helfen kann. Was da jetzt in der Presse alles daraus gemacht wird, steht auf einem anderen Blatt – aber als FCB-Fan hat man da doch eigentlich ein dickes Fell 😉

      • na dann frag mal Susi und Acki, ob die das genauso sehen, mit den größeren Veränderungen. Ich sehe das eher wie @franky: Es gibt keinen (offiziellen) Grund, also reim ich mir halt einen zusammen.
        Ausgebrannt, mal was Neues, erreiche die Mannschaft nicht mehr, sportlich läufts mittel etc. hätte ich alles verstanden, aber so ist es grad schwierig.

  49. Ich habe irgendwo gelesen, dass Zorc bei Tuchel schon im April/Mai 2014 angefragt hat, da Klopp da schon seinen Vertrag auflösen wollte aufgrund eines Riesenangebotes aus England. Daher vielleicht der Wunsch nach Vertragsauflösung bei Tuchel…
    Klopp sehe ich in England, kann er ja… ENJOY!

  50. Kollege Pizzaro auch noch angeschlagen. Ich bleibe dabei: ich bin gespannt, was diesen Sommer Transfertechnsich passiert.

  51. Aufstellung:

    Neuer; Rafinha, Boateng, Dante, Bernat; Alonso, Lahm, Thiago; Götze, Lewandowski, Müller

    Kann sich doch sehen lassen. Hoffe natürlich auf ein Auswärtstor. Ein 0:0 auswärts wie gegen Donezk wäre mir nicht sonderlich lieb…

  52. Ja wie erwartet. Gibt auch weder Grund noch Alternativen zu wechseln. Mehr Sorgen als die erste 11 macht mir die Bank:

    Reina, Lucic – Pizarro, Gaudino, Rode, Badstuber, Weiser

    Wenig an Optionen, aber es muss. Auf gehts!

  53. Letztmaliger Bienenschlenker bevor es hier portugiesisch wird: Bielefeld oder WOB wäre mir im Halbfinale nach heute schon massiv lieber. Denn man darf davon ausgehen, dass Kloppo & Kollegen jetzt für die Mission Finale bzw. DFB-Pokal-Sieg 195% raushauen. Mucho Borsigplatz-Pathos und so.

  54. @Schwarzenbeck: wenn Ihnen Pep wieder zumutet,das Sie das Spiel selber machen müssen, kann Kloppo & Co einpacken.

    Mir wäre die defensivere Variante Lieber gewesen. Vor allem Rode hätte mal zeigen können, wie er sich auf diesem Levell behaupten kann.

    Aber gut, Pep wirds schon wissen.

  55. ein letztes OT vor dem Spiel: Derbysieg heute mit einem Freistoßtor von Scholl. Ein Traum für jeden Nostalgiker!

  56. Heilige Scheisse! Auf der einen Seite hat man gesehen, dass Jackson Martinez nur gelauert hat, einen Moment zum Attackieren zu bekommen. Auf der anderen Seite war das für mich ein klares Stürmerfoul, oder nicht?

  57. Super Alonso- schade, das wir ihn im Sommer wohl nicht loswerden. Kann mich an keinen Spieler erinnern der so stark bei uns begonnen hat und dann so eklatant eingebrochen ist.
    Aktuell blockiert er nur einen Platz im Kader.

    Jetzt wird er sich bemühen seinen Fehler auszubügeln und reißt uns damit noch mehr rein.

    Warum hat neuer nicht rot bekommen?

  58. Und Dante spielt wieder so als waere er im Brasilien-Trikot. Zwei individuelle Fehler und das Halbfinale ist ewig weit weg.

  59. Scheissdreck, warum kann man nicht einfach klar und direkt klären? Können die Kollegen jetzt bitte langsam mal aufwachen?!

  60. Alleine schon nach diesen 10 Minuten hat diese Truppe kein Halbfinale verdient.

    Jetzt verletzt sich noch thiago und oder lewandowski und dann ist Die scheisse perferkt.

  61. Das Spiel ist schon mal interessanter als gedacht. Halt nicht im positiven Sinne, aber es sind noch 170 Minuten zu spielen.

  62. Schwarzenbeck entschuldigt seine bisherige und ggf. noch kommende Wortwahl, ist aber emotional gerade etwas aufgewühlt!

    P.S. Schwarzenbeck würde sich auch wundern, wenn bis zur 90. Minute die 200 Kommentare hier nicht voll werden.

  63. @vadder: noch nicht aufgeben. Jetzt gilt es erstmal, die 1HZ ohne weiteres Gegentor zu ueberstehen., um dann in HZ2 evtl. noch ein Tor zu machen. Aber frag mich nicht, wie das gehen soll. Dafür werden andere bezahlt.

  64. Wenns bei uns nicht läuft, dann richtig. Heute ist vom 2:2 bis 0:5 wieder alles drin.

  65. Geht doch, verdammt nochmal! (auch wenn es nach dem Eckball eher nach Slapstick 0:3-Einladung aussah)

  66. Now we’re talking. Leute, nach nun 3 Jahren Super-Bayern: Warum lasst’s ihr euch noch immer so leicht von schwachen Phasen verunsichern? Wir sind nicht mehr in den Nuller-Jahren!

  67. Ich hohl mir gleich thiagos Trikot aus dem Schrank…. Natürlich in Mitten seiner Verletzung gekauft….

    Vadder = kein erfolgsfan!!

    Aber im ernst, ist schon eine komische Leistung der manschaft heute…

  68. Seltsam zerfahrenes Spiel und Müller heute richtig grottig, also erwarte ich ein Tor von ihm.

  69. Das war ein klares Foul an Alonso.

    Wieder Spitzen Idee einen Spanier zu nominieren bei 3 verbleibenden spanischen Mannschaften…

    klarer Elfer gegen Lewy verweigert, klasse Hansen.

    Ich dreh durch mit diesen „Unparteiischen“….

    Neuer war mit der Fußspitze am Ball, das hat er auch nicht gesehen/sehen wollen.

  70. Das Tor könnte noch Gold wert sein.

    Die Tore sind wirklich unglücklich gewesen, zwei individuelle Fehler, wobei das 1:0 Foul an Alonso war. Die Schwalbe und die damit verbundene Gelbe für Lahm sind ein Witz…

    Ich hoffe, wir gehen jetzt nicht aufs Ganze. Lieber ein 2:1 als ein 3:1 oder 4:1 wegen blöder Konter. MIt einem 2:2 wären hier wohl alle auch zufrieden. Zwei Tore würden wir im Rückspiel nicht mehr herschenken.

    • …na gott sei dank endlich mal jemand, der das genauso gesehen hat wie ich!

  71. Und grade hat man es nochmal genau gesehen:

    1. Foul an Alonso
    2. Neuer mit der Fußspitze
    3. Foul an Lewandowski im Strafraum

    und das waren nur die Top3 Fehlentscheidungen…

    Das das eine üble Leistung ist…kein Ding, aber nach 2 Minuten so einen Murks zu pfeiffen (bzw. nicht zu pfeiffen) kann einen schonmal aus der Bahn werfen.

    Jetzt bitte das 2:1 halten, absolut machbar. Ein 2:2 wäre Bombe nach dem Spielverlauf. Bringt nix jetzt draufzuhauen, es ist noch nicht verloren.

    • Brüder im Geiste… 😉

      Edit: Carballo kommt aus… Madrid! Aber an ihm soll es nicht scheitern.

  72. Über die Schiedsrichterleistung wird in der Tat noch zu reden sein sowie der mit Karten um sich wirft. Aber Alonso provoziert den Angriff des Gegners auf sich durch die phlegmatische Ballannahme. Er muss einfach dem Ball entgegen gehen, ihn dann schnell weiterspielen und all das kann schon gar nicht mehr passieren. Aber er wartet auf den Ball und dreht sich dann erstmal in ihn rein und bietet so dem Gegner erst die die Chance, ueberhaupt an den Ball zu kommen. Das kann man definitiv cleverer spielen.

    Ansonsten merkt man der Mannschaft an, dass sie durch die Anfangsphase noch verunsichert ist. Das fällt auf bei Ballbesitz in der eigenen Hälfte. Und das @Liza beunruhigt hier einige: die Mannschaft ist eben doch eine Wundertuete. Sie kann beides: sie hat leider jede Saison 2-3 Spiele drin, wo sie alles total verhaut. Leider sind das dann immer wichtige Spiele und nicht in der Liga gegen Frankfurt, Freiburg und Co, sondern eben in der CL-KO-Runde oder gegen die grossen Rivalen der Liga (siehe Dortmund in den Vorjahren oder Wolfsburg in diesem Jahr).

  73. @Ribben: auch als Fan sehe ich wirklich kein Foul an Lewa. Die Berührung von Neuer muss ich auch noch suchen.
    Zwei krasse Fehler sind bestraft worden. Sollten wir das Überleben, haben wir damit das typische Schei..spiel in der KO-Runden hinter uns.

  74. Ist lahm gesperrt wegen der gelben??

    Der Kaiser hat heute mal recht- da ist auch zu wenig Bewegung bei uns drin- zumindest die ersten 20 Minuten.
    Das Mittelfeld allgemein gefällt mir nicht. Wir bekommen den Ball nicht sicher in die Hälfte von Porto.

    Ich bin weiterhin gespannt, was im Sommer passiert. Das könnte richtungsweisend für die nächsten Jahre werden.

    Und mich ärgert, wie schon im Sommer, das Alonso uns im Sommer einen Platz im Kader blockiert. Es ist doch kein Zufall, das immer jüngere Spieler eingesetzt werden- nicht nur wegen zu erwartenden ablösen, sondern wohl auch wegen der grundschnelligkeit. Und bei Alonso fehlen Schnelligkeit in den Beinen und. In Kopf aktuell.

  75. Ich glaube nicht dass der Schiri mit Vorsatz handelt, denn dann hätte er einfach Neuer vom Platz gestellt und das VF wäre gelaufen gewesen.
    Zur Halbzeit sieht es ja zum glück Besser aus, die letzten 25min und natürlich das Tor machen Hoffnung.

  76. Rode kommt sicher für Götze oder thiago.

    War ja klar. Alonso mäht sicher regelmäßig Peps Rasen oder sowas.

    Hoffentlich hat Götze nichts.

    Wären wir ein spanischer oder portugiesischer Club, würden wir das Spiel am Samstag verlegen….

  77. Also Alonso muss runter. Und dann fuer den Rest der Saison auf der Bank bleiben. Der ist ein riesen Sicherheitsrisiko mit seinen Ballverlusten. Und jetzt fällt es nur mehr auf, weil nun die Gegner kommen, die mehr daraus machen können. Und weil wir halt nicht 3:0 führen, wo es nicht mehr so sehr schmerzt.

  78. Verletzte, Ausfälle etc. pp. Irgendwie wirkt die Kiste heute, als hätte man sich gedacht, Porto geht ganz locker im Frankfurt-Modus. Oder sehe ich das falsch?

  79. @cheeseman: nö wenn es so wäre, hätten wir statt 2 Torhütern noch irgendeinen Feldspieler aus der 2. Ten auf de Bank.

    Rode bringt leben rein. Aber Boateng zieht es raus.

    Nachden regeln von UH müssten Wir Martínez jetzt verpflichten.

  80. Wenn jetzt auch noch Boateng solche Boecke schiesst…
    …wie soll das dann gut gehen?

    Boese Erinnerungen an Wolfsburg und Madrid werden wach.

    • Gegen Madrid war man chancenlos letztes Jahr, gegen Wolfsburg hat man sich auskontern lassen. Das heute waren bislang 3 (!!!) saudumme Abwehrfehler. Und an 3 (!!!) Böcke in einem Spiel kann ich mich persönlich die letzten gut 40 Jahre nicht erinnern.

      • Aber das Grundprinzip ist das gleiche: keine Antwort auf die Mittel des Gegners (heute: aggressive Zweikampfführung bei hohem Tempo).

  81. kann mir einer erklären was philipp lahm heute macht oder warum der auf der 6 anstatt als rv spielt?

  82. Mann kann der manschaft den Willen nicht absprechen, und wir sollten nicht vergessen, das 8 Mann fehlen, von denen mind. 6 bei jedem CL Teilnehmer Stammspieler wären.

    Evtl. Haben wir jetzt den Preis zu Zahlen, das wir nach Dortmund und Leverkusen nicht mehr rotieren konnten.

    Stand jetzt brauchen wir ein Wunder in München. Und das liegt nicht in der Luft.

    Ich hoffe, das das die Verantwortlichen im Sommer zum handeln zwingt. was schon in dem Sommer nötig gewessen Stichwort kroos Ersatz. Dazu noch im Winter Shaq und Hojberg abgegeben. Dann ist am Ende zu wenig im Kader.

  83. Kaderplanung wird wichtig werden. Aber warum haben wir heute im Hinspiel auswärts nicht wieder eher defensiv gespielt?

    Glaubt hier noch jemand ernsthaft an den Anschlusstreffer?

  84. @Raptor
    dann such mal.
    Kein Foul an Lewa? Hmmm.

    Auch ansonsten werden die meisten Zweikämpfe pro Porto gewertet.

    Was mich auch tierisch nervt: Darf man sich einfach ohne Grund hinsetzen und das Spiel wird angehalten? Ich fass es ja nicht.

    Mensch Boa, der auch noch. Da passt was in Summe nicht. Schätze die 4 Spiele in 11 Tagen, davon 3 auswärts, 1x Verlängerung waren einfach zu viel, mit knapp 11 Leuten, davon 2 Langzeitverletzungsrückkehrer. Dumm gelaufen.

    Dennoch ist noch nix verloren. Allerdings genausowenig wie mit der Leistung im Halbfinale …

  85. Irgendwie noch ein 2:3 reinmüllern, damit die Welt nicht ganz so garstig aussieht.

  86. Wer soll denn das tor machen müller verstolpert, lewa schiesst vorbei und thiago kommt gar nicht in den straufraum. Und mit kopf oder sonst was sehe ich eher das sich ein spieler von uns verletzt. Und murinhos mannschaften wissen wie man zeit schindet. Eher kriegen wir das 4 tor

  87. Der einzige, der was reinrobben könnte, macht halbzitshow bei Bild. De…..

    Pep sieht sehr locker und entspannt aus. Hat er das etwa so geplant?

  88. Aus der Traum vom tripple. Sammer meinte ja, das diese jungs (lahm, bs usw) noch einmal die CL gewinnen können. Diese oder nächste Jahr. Aber das wird immer schwerer zu Glauben. Lieber den Umbruch schneller angehen. Meine Meinung.

  89. Puh. Hatte viel erwartet, aber sowas mal ganz und gar nicht.

    Jetzt kann es IMO nur heißen: Maximal-Rotation (unter Inanspruchnahme von Spielern der Zweiten gegen Hoffenheim) und voller Fokus auf das Rückspiel.

    Extrem schwer aber nicht komplett unmöglich.

  90. Dämliche Abwehrfehler gepaart mit mangelnder physischer Präsenz im MF.
    Die fehlenden Spieler lass ich jetzt mal weg.

  91. Das wird nichts mehr im Rückspiel. dafür fehlen zu viele Leute und dafür müssen wir wieder mit den Spielern spielen, die definitiv kein internat. Topniveau (mehr) haben (Dante, Alonso).

    Es rächt sich nun, dass wir den kleinsten Kader aller Bundesligisten haben. Wenn es da kein Umdenken gibt, dann schauen wir auch in Zukunft in der CL hinterher. Es sei denn, die Rodes, Rafinhas und Co. werden durch Spieler der Qualitaet Thiago, Robben und Lahm ersetzt. Dann haetten wir auch heute Optionen auf der Bank gehabt.

    • Tschuldigung, aber das ist mir zu destruktiv. Wir haben den kleinsten Kader aller Bundesligisten? Ribery, Robben, Schweinsteiger, Martinez, Alaba, Benatia. Allein 6 Topspieler, die heute nicht verfügbar waren. Und was heißt „AUCH in Zukunft“. Die drei Finalteilnahmen und den Titel von vor zwei Jahren blendest Du komplett aus?

  92. Bitteres Spiel, aber wer nicht aufs Tor schießt oder überhaupt in den Strafraum kommt, der schießt auch keine Tore. 3 Böcke sind natürlich schon krass, wobei der erste wohl der dümmste war, da Foul.

    Lahm und Thiago liefen schon nach einer Stunde auf dem Zahnfleisch und bräuchten eigentlich noch Zeit. Echt scheiße, dass das nächste Spiel schon nächste Woche kommt. Der Kader ist für den Moment wirklich zu dünn. Von der reinen Quantität der verfügbaren Spieler sowohl als auch die Fitness derjenigen, die spielen können.

  93. Ohne Robbery fehlt uns einfach die Dynamik…
    und Lahm muss einfach wieder nach hinten, der macht nichts fürs Spiel außer Querpässe und ist null torgefährlich, vielelicht häng ich mich auch einfach an ihm auf, heute waren echt alle kake….

    Ich denke ebenfalls dass die Sommertransferperiode verdammt wichtig wird, dass war heute gar nichts, vielleicht lässt man sich von der Buli ein wenig blenden….

  94. Was auch immer der Plan war, war spätestens nach 10 Minuten dahin.
    Ich habe erst kurz vor dem dritten Tor einschalten können. Was mich schon sehr genervt hat waren die dämlichen Ballverluste und Fehlpässe im Zentrund die fehlende Geschwindigkeit auf aussen.

    Ich denke nicht das die Mannschaft in diesem physichen Zustand weiter kommt.

  95. Im uebrigen etliche Parallelen zum Spiel in Manchester gegen City. Da haben wir auch drei Buden kassiert. Eines nach Fehler Boateng, eines nach Fehler Alonso. Hmmm…

  96. Also ich mag Thiago ja sehr aber manchmal ist er einfach viel zu verspielt, vielleicht brauch er ja einfach etwas Zeit.
    Ansonsten war das heute ein gebrauchter Tag, ganz viele Fehlpässe, schlechte Entscheidungen etc., wir können froh sein, dass wir noch ein Tor gemacht haben; ich glaube noch ans Wunder.

  97. Also nochmal: das 4. Spiel in 11 Tagen mit den gleichen Leuten, 3x auswärts, Anreise, Rückreise etc. keine Rotationsmöglichkeit, das war jetzt einfach das Ende der Fahnenstange.

    Die individuellen Fehler kommen nicht von ungefähr. Da fehlt die Konzentration, die geistige Frische etc.

    Der (ungerechtfertigte) frühe Elfer tut sein übriges.

    Umso erstaunlicher, dass rein nominell noch alles drin ist, allein ich glaube nicht mehr dran. Es kommt niemand zurück, Ribery vlt, und das ohne großes Training. Ich leg mich fest: diesmal ist 1/4-Finale Endstation.

    Auf jeden Fall würde ich am Samstag 11 neue Leute auflaufen lassen. Don´t care what they say.

    • Vielleicht kommen Schweinsteiger und Ribery zumindest für ein paar Minuten wieder, ansonsten habe ich bezüglich personeller Veränderungen auch wenig Hoffnung. Wäre das Spiel in zwei Wochen, würden unsere Chancen wohl besser stehen.

  98. @Ribben: doch korrekt, Neuer mit der Sohle dran.
    Bei Lewa bleibe ich aber bei normalem Zweikampf.

  99. Es heißt ja immer, was will Bayern mit den ganzen Spielern, wenn alle fitt sind. Wann hatten wir denn mal alle wirklich spielfitt?? Das war irgendwann 2013. glaube ich.

    Rafinha zB ist als back up da und spielt seid gefühlten Jahren ständig.

    Rode hat Dampf, aber spielerisch ist das zuwenig – mag an der fehlenden spielpraxis bzw Erfahrung liegen. Aber er wird ja nichtmal eingesetzt, wenn 8 andere fehlen.

    Weisser hätte in der tripple manschaft nicht mal die Bälle auf den Trainingsplatz tragen dürfen. Und jetzt blockiert auch er einen kaderplatz. zum Glück ist er im Sommer weg.

    pep will ja nur 17 Feldspieler und 3 junge Spieler. Wir bräuchten aber 20 Top Mann plus 3 junge. Warum kauft denn Real jeden Mann der gerade aus laufen kann?? Weil man sie in der heutigen zeit braucht. Bei den vielen spielen!

  100. Pep locker leicht am Micro. Entweder ist er ein Super Schauspieler, oder er hat sich schon innerlich verabschiedet.

    Andererseits hat er dann wenigstens noch Ziele für die nächsten (??!!) Jahre!!

    • Pep war noch nie ein Wüter oder grenzenloser Jubler nach einem Spiel. Im Gegensatz zu manch anderen…

      Und die Trainerfrage ist jetzt nicht ernst gemeint, oder? 🙂

      • ich stelle sicher nicht die Trainerfrage- die stellt er (wohl leider allzu früh) schon selber. Wobei ich denke, das er sich Ohne CL Titel nicht aus München verabschieden will.

        Was aber unfassbar bleibt: entweder verklatschen wir nicht- oder richtig. Wir verlieren nicht dumm 0:1- sondern bei uns hagelt es gleich Gegentreffer. Klar haben wir noch Chancen im Rückspiel, aber das wäre dann- bei den Aussichten- eine echte Riesensensation.

        Und weder Schweinsteiger noch Ribery werden in einer Verfassung sein, die auf Wunderdinge hoffen lässt.

  101. Im Grunde war das Spiel doch keine allzu große Überraschung – weder was den (fehlenden) Spielaufbau noch was die individuellen Böcke angeht. Nur hat hier ein Gegner alle kleinen Unzulänglichkeiten einmal konsequent ausgenutzt. Das kreativ zu wenig kommt und man immer noch zu abhängig von Robbery ist, ist auch nichts Neues. Sicher kam viel zusammen, der Tag war offensichtlich gebraucht – aber jetzt alles nur auf die verletzten/fehlenden Spieler und individuelle Fehler zu schieben, erscheint mir zu einfach.

    Klar war ein vorhandener Matchplan nach 10min Makulatur, allerdings war auch nicht zu erkennen, das der Wille da war, auf die neue Situation zu reagieren. Mir ist unverständlich, das ein Alonso da nicht nach 20min ausgewechselt wird – seine unbestrittenen Verdienste hin oder her. Was hat ein noch nicht fitter Lahm auf der 6 zu suchen – bei einem physisch derart präsentem Gegner? …

    Sicher, mit einem 2:0 zu Hause wäre man weiter und die vorhandenen Defizite würden wieder überdeckt. Nur für die Zukunft und Weiterentwicklung des FCB erscheint mir ganz ketzerisch ein Ausscheiden gegen Porto hilfreicher als ein „Wunder“ im Rückspiel.

  102. vielleicht muss man einfach mal akzeptieren, dass der ausfall von sechs wichtigen spielern internationaler klasse oder gar Weltklasse plus der zwangseinsatz von rekonvaleszenten über das physisch zuträgliche maß hinaus (thiago, lahm) nicht zu kompensieren sind. und dass böcke auch mit fehlender frische zu tun haben. und dass wir – Gott sei dank sehr spät – unsere wm-rechnung bezahlen müssen. und dass man halt die CL nicht mal so zweimal in drei jahren gewinnt, sondern eher einmal in fünf bis zehn – und das auch nur, wenn nicht die festgeldkontomentalität wieder einreißt.

    was mich wundert: dass kaum wer thematisiert, dass die attacke auf alonso vor dem nulleins ein klares foul war. auch wenn er den ball halt zuvor anspielen/wegdreschen muss. egal, am samstag die Amateure nach Hoffenheim schicken und am dienstag wenigstens nochmal alles probieren. wenn schon raus, dann in würde und mit anstand. es bleiben noch Höhepunkte in diesem spieljahr. hatte hier wer geschrieben, er sei mit einem zweinull-sieg in Porto zufrieden? vielleicht müssen wir mental alle ein bisschen runter von der 2013er welle?

    • 2015 ist nicht 2013, das ist richtig. Aber mir ist es wie gesagt zu einfach, alles auf die fehlenden Spieler zu schieben.

      Aufstellung heute: Neuer; Rafinha, Boateng, Dante, Bernat; Alonso, Lahm, Thiago; Götze, Lewandowski, Müller

      Das ist alles andere als Fallobst und bis auf den schon viel und oft (aber nicht immer) zu Recht gescholtenen Dante versammelte internationale Klasse.

      Insofern würde ich nicht die fehlenden Robbery etc als Grund anführen sondern ganz vorsichtig mal nach fehlerhafter Kaderplanung fragen. Es gab ja genügend Stimmen, die schon vor der Saison meinten, das der Kader für die anstehenden Aufgaben und Ziele des FCB möglicherweise einfach zu klein ist.

  103. war ja klar, dass hier wieder der Untergang prophezeit wird…
    Ein Problem ist vermutlich gegen so einen aufgepuschten Aggrogegner, dass bei uns die robusteren verletzt sind. Unser Mittelfeld hat eine Durchschnittgröße von ein bisserl über 170 – es fehlt halt ein Xaver oder ein BS an allen Ecken und Enden, wenn’s auf die Socken gibt.

    Und dem Alonso wünsch‘ ich, dass er mal wieder ein Hammerspiel raushaut. Heute war für ihn ein vertaner Tag.

    Und, wenn ich schon dabei bin – dass wir mal wieder von ausserhalb des Strafraums aufs Tor schiessen, das wünsch ich mir auch. Diese Macke, jeden Ball ins Tor kombinieren zu wollen, ist weder gut für meine Stimmbänder noch für mein Nervenkostüm.

    Um die im Rückspiel zu packen braucht es eine gewaltige Steigerung.
    Dass Portos AVs gesperrt sind kann helfen.

  104. Mir erscheint das Spiel auch was die Fehler angeht wie eine komprimimierte RR. Alles was sich an negativen Dingen auf zahlreiche Spiele vereilt und in teilweise ungefährdeten Situationen ereignet hat, fand heute statt: Alonsos Behäbigkeit gepaart mit nichtvorhandener Pressingresistenz, Dantes Instabilität, zu wenig Bewegung im Mittelfeld, z. T. mangelhafte Ballzirkulation – Lichtjahre von der Hinrunde entfernt und kaum Zugriff im Pressing bzw. Gegenpressing….
    Wobei Porto das auch schon echt gut gemacht hat, gerade das umspielen unseres Pressings.
    Und dass die physisch und psychisch sehr beanspruchte Rumpfmannschaft verunsichert ist, nach so einem Start, ist auch nicht weiter verwunderlich. Ich tue mich auch schwer damit, der Mannschaft einen Vorwurf zu machen. Wie @Ribben schrieb: Nach 4 tw. Hammerspiele in 11 Tagen inkl. Verlängerung und und und bei einem rekonvaleszenten bzw. geriatrischen (sorry Xabi) ZM ist ein topmotiviertes und perfekt eingestelltes Porto dann zu viel. Gerade bei einem solchen Spielverlauf.

    Unverständlich bleibt allerdings dieses fast schon lethargische Ballgeschiebe in den ersten Minuten – da hätte man das Ding auch gleich selber reinmachen können bzw. ist es doch nicht verwunderlich, dass Porto da drauf geht.
    Sehe es allerdings auch so, dass Neuer den Ball spielt – andererseits hat man ja förmlich um das Tor gebettelt hat.

    Ansonsten Verletzte halt – hatte das Gefühl, dass Pep gerne was geändert hätte, aber er einfach keine Möglichkeit hatte. Inwieweit man das als Fehlplanung auslegen kann, weiß ich auch nicht, die Verletztenmisere und der massive Einbruch Alonsos waren imho in der Form nicht zu erwarten. Vieleicht kann man Pep vorwerfen, mit der Erkenntnis von Alonsos Formtief nach den ersten Spielen der RR Gaudino nicht van Gaal-like ins kalte Wasser geworfen zu haben, aber er wollte ihn vermutlich aufbauen, weil er wusste, dass man Alonso genau jetzt brauchen wird. Hat leider nicht geklappt. Obs mit dann Gaudino heute besser geklappt hätte ist auch sehr fraglich.

    Ich verstehe allerdings nicht, warum Pep nicht wenigstens zur HZ Badstuber für Alonso gebracht und auf 3er Kette umgestellt hat. Dann hätte Rafinha und Bernat höher gespielt und Götze wäre auf die 10 gerutscht, wodurch man etwas mehr Ballsicherheit im Zentrum hätte erreichen können, dabei glechzeitig die Flügel hätte leichter überladen können, wenn Götze nach Außen zieht. Aber wer weiß schon, wie fit Badi ist – Zweifel, dass usnere medizinische Abteilung das weiß sind nun doch angebracht.

    Ansonsten geht das Spiel so in Ordnung, gemessen an den kapitalen individuellen Böcken, der allgemeinen Kadersituation und vor allem an der Tatsache, dass man 43min (!!!) HZ2 braucht um einmal ernsthaft aufs gegnerische Tor zu schießen – Bernat hat glaube ich in der 90min die erste Flanke in den Strafraum gebracht. So kann man halt keine Tore schießen.

    Den Stab über die Mannschaft und den Trainer will ich keinesfalls brechen, dafür hat sie sich bei mir in den letzten Jahren zu viel Kredit erspielt und heuer einfach mit zu vielen Unabwägbarkeiten zu kämpfen.

    Edit: Bin zwar nicht gläubig, aber mein Gott, was habe ich heute Martinez vermisst. Weit mehr als Robben!

    Edit 2: Weiß jemand, ob Benatia ne Chance hat auf das Rückspiel?

  105. Mit Robben hätten wir so heute so wohl auch verloren aber ein Tor mehr gemacht. Da hat der einfach die brutale Qualität dazu.

    Martinez fehlt wie kaum ein anderer. Ich kann mich an keinen Bock von ihm in nem Spiel bei Bayern erinnern.

    @platoche: Welcher Untergang wird prophezeit? Eines wenn nicht das größte Erfolgsgeheimnis von Bayern war es, aus Niederlagen die richtigen Schlüsse zu ziehen. Und nur dahin zielte zumindest meine Kritik. Es gibt auch ein Leben nach der Generation Schweinsteiger, Lahm und Co. Und darüber muss man sich Gedanken machen bzw. mache ich mir eben.

    Ich hatte eigentlich schon bei Peps Amtsantritt gehofft, das der Umbruch eingeleitet wird. Mich würde auch mal interessieren, welche Schlüsse aus der Klatsche gegen Real Madrid intern gezogen wurden.

    Warum will Pep eigentlich so einen verhältnismäßig kleinen Kader? Er meinte, er könne damit besser arbeiten- dumm nur,wenn fast ne ganze Manschaft fehlt…

    Und auffallend ist bisher auch, das Bayern unter Pep in den beiden Hinrunden Super Super war, in den Rückrunden dagegen nicht mal mehr gut gut. Evtl. lag es letztes Jahr doch nicht nur an der zu frühen Meisterschaft? Kann Pep Winterpause nicht? Die letzte Rückrunde wurde durch den Finalen Kraftakt in Berlin gerade noch gefühlsmäßig hingebogen.

    Das sind schon Fragen,die, wie ich finde, gestellt werden dürfen. Und intern wohl hoffentlich auch gestellt werden. Gerade, wenn man sich zum wiederholten Male selber im Weg steht.

  106. Ich sehe hier auch keinen Weltuntergang herbeigeschrieben. Auch wenn Paule vermutlich auch so was schreiben wird und die Sonne ist tatsächlich wieder aufgegangen. 😉
    Wird doch hier alles sachlich und vor allem ernüchtert kommentiert.
    Mit so wenig Offensivpower hat man in der Regel im CL-HF nichts verloren und kommt auch nicht rein, wenn man nicht grade Chelsea heißt.

    Ich bleibe dabei: die 11 Jungs, die es schon die letzten Wochen richten müssen sind einfach platt. Eindeutiges Indiz: Thiago, der die letzten Wochen jeden, aber auch jeden Ball haben wollte hat sich von Anfang an etwas versteckt.
    Die Leistung war nicht viel anders als gegen den BVB und LEV. Gegen Frankfurt war es zu einfach und möglicherweise haben auch einige etwas überdreht. Wie zB Götze, der war gestern wieder ein Totalausfall.

    Porto hatte keine rausgespielte Chance und wenn mir was Hoffnung macht fürs Rückspiel, dann das. Wenn allerdings Mr. Zuverlässig (in letzter Zeit) Jerome Boateng schon solche Bolzen dreht, dann weiß ich nicht wie das gehen soll.

    Bleibt das letzte Ziel, den BVB nicht zum Borsigplatz zu lassen. 🙂

    • Porto hatte eine sogar sehr gute Chance: Flanke über unsere linke Seite, Direktabnahme, grandioser Neuer.
      Ändert aber an der Tendenz wenig bis nichts.

  107. @kreislerjun #158:

    „2015 ist nicht 2013, das ist richtig. Aber mir ist es wie gesagt zu einfach, alles auf die fehlenden Spieler zu schieben.

    Aufstellung heute: Neuer; Rafinha, Boateng, Dante, Bernat; Alonso, Lahm, Thiago; Götze, Lewandowski, Müller

    Das ist alles andere als Fallobst und bis auf den schon viel und oft (aber nicht immer) zu Recht gescholtenen Dante versammelte internationale Klasse.“

    Das ist richtig, auf dem Blatt ist das eine prima ERSTE Elf. Für 90% der Spieler war das das vierte Spiel in Elf Tagen. Drei Mal auswärts, von den vorangegangenen Auswärtsspielen waren die anderen beiden verdammt harter Kampf. Einmal über 120 Minuten + Elfmeterschießen. Zwei dieser Elf waren lange verletzt, haben nur Luft für 60 Minuten.
    Da ist der Kopf auch mal müde. Dass es gestern bei drei Akteuren, dazu zwei Mal schon kurz nach Anpfiff so war, zu Konzentrationsmängeln kommt, ist normal. Und dass mit so viel Spielen in den Beinen ein Aufbäumen verdammt hart ist auch.

    Ich bin da eher bei @Vadder, was die Kaderplanung angeht. Klar, es kann niemand sehen, dass die halbe Mannschaft „ausstirbt“, aber zwei weitere Topspieler bräuchte es in der Offensive schon.

    • #Kaderplanung:
      Man ist in die Saison gegangen mit Shaq und hat sich sicherlich mehr von ihm erhofft als es tatsächlich dann war. Das hat jetzt nicht wirklich funktioniert, was man vielleicht hätte sehen können.
      Aber wir sind halt der FCB und eines der Markenzeichen ist eben, dass Spieler Chancen bekommen und grundsätzlich eher als Menschen betrachtet nicht als Waren, wie das bei manch anderem Club/Investment der Fall zu sein scheint. Übrignes eine Eigenschaft, die ich sehr schätze.
      Jetzt hat das mit Shaq nicht funktioiniert und man hat ihn in der Winterpause abgegeben um Ruhe im Kader zu haben.
      Wen hätte man da sinnvolles verpflichten können, der die gewünschte Qualität hat, CL-spielberechtigt ist und den bayrischen Transfergepflogenheiten was Ablöse etc. entspricht? Glaube kaum, dass es zu dem Zeitpunkt jemanden gegeben hätte, der uns gestern entscheidend hätte weiter bringen können.

  108. Die erste Halbzeit fand ich eigentlich gar nicht so schlimm. Es ging halt mit den zwei Nackenschlägen los, wobei der erste meiner Ansicht nach ein doppelter Schiri-Rittberger war: der Zweikampf gegen Alonso wird zu 90% als Stürmerfoul gepfiffen, in Minute 1 eher zu 99%. Und Neuer war ziemlich klar am Ball, sowas gilt i.a. als „kein Elfmeter“. Daß Neuer dann nicht Rot sieht, ist im Kontext natürlich glücklich, aber da hat der SR wohl etwas Selbstzweifel an seinen vorherigen ENtscheidungen gehabt. Zurecht.

    Wirklich grottig war Halbzeit 2. Da haben wir ja gar nichts erspielt. Ob das wirklich nur mangelnde Fitness war, werden wir nächste Woche sehen…

    Weiterkommen ist jetzt unwahrscheinlich, aber zwei Dinge geben immerhin Hoffnung: Erstens hat Porto sich im ganzen Spiel kaum eine ernsthafte Chance selbst erspielt. Der ZDF-Mensch redete zwar die ganze Zeit vom „brandgefährlichen Umschaltspiel“, nur war da nix wirklich gefährlich. Selbst gegen unsere verunsicherte Abwehr gestern. Zweitens könnte Ribery wieder einsatzfähig sein, und eine vierte echte Offensivkraft könnte schon was bewirken. Zumal der Gegner auch erstmal guten Ersatz auf den AV-Positionen nachweisen muß.

    In diesem Sinn würde ich mir nächste Woche wünschen:
    Neuer – Lahm, Boateng, Badstuber, Bernat – Schweinsteiger, Thiago, Götze – Ribery, Lewandowski, Müller. Rafinha und Rode/Alonso, wenn Lahm und Thiago/Schweinsteiger platt sind.

  109. Porto war einfach sehr gut auf uns eingestellt.
    Die hatten genau den plan in der Tasche uns zu individuellen Fehlern grade am Anfang zu zwingen.
    Getreu dem Motto : wir haben keine Chance also nutzen wir sie.
    Ist alles aufgegangenen!
    Schiedsrichter und fehlende spielfitness taten ihr übriges.

    Lewandowski und rafhina fand ich persönlich gut bzw kämpferisch überzeugend.
    Lahm und thiago werden durch die frühen und im falle lahm ungerechtfertigte gelbe stark eingeschränkt.
    Boateng einigermaßen bis auf den Bock in Normalform.
    Müllers Spiel wars nicht aber der Wille war da.
    Der götze hat mich extrem enttäuscht in der n letzten Wochen.
    Sehe bei ihm keinen biss sich ins Spiel reinzukämpfen.
    Über spielt kann er ja meiner Meinung nach nicht sein.

    Rode wäre meiner Meinung nach einer für den Beginn gewesen,sehe ihn nicht so kritisch wie andre hier.

    Hoffen wir das die regenartion möglich ist bis Dienstag.
    Vielleicht sollten am Dienstag die klatschpappen ausgepackt werden.

  110. Wenn wir das Ding am Dienstag nicht drehen, machen wir einen großen Schritt zurück in unserer Entwicklung.

    Denn wir sind eben noch NICHT auf einer Stufe mit Barca und Real (und genau da wollen wir ja nun mal hin), auch wenn einige davon schon träumen.

    Diese beiden Vereine haben eine so große Strahlkraft, dass sie ein Aus im 1/8 oder 1/4-Finale verkraften können. Wir haben das nicht. Noch nicht.

    Das bekommen wir nur, wenn wir es schaffen, STRUKTURELL immer in der Lage zu sein, die CL zu gewinnen. Das ist bei Barca und Real der Fall. Deshalb bekommen die auch immer wieder die Spieler, die sie haben wollen.

    Gestern war ein Betriebsunfall. Aber wenn es Dienstag nichts wird, hat

    – Pep einen großen Kratzer im Lack. Letztes Jahr vercoacht gegen Real, dieses Jahr raus im 1/4-Finale gegen Porto… ganz egal wie viele Spieler gefehlt haben, raus ist raus. Das Aus bleibt hängen, nicht das Warum.

    – werden einige Spieler sich überlegen, ob sie nicht doch mal eine neue Sprache lernen wollen (Alaba zu Real ist nur ein Beispiel)

    – werden potentielle Neuzugänge sich noch viel mehr überlegen, ob sie zu uns kommen oder sich mit einem großen Geldsack in England auf die Bank setzen (TV-Vertrag) oder einfach mal mit Real oder Barca ihr Glück versuchen (die einfach immer noch besser aufgestellt sind als wir).

    Mein Fazit: das Hinspiel ist gegessen, und jetzt müssen es die, die noch fit sind, irgendwie hinbiegen. Und danach muss jetzt endlich mal zur Kenntnis genommen werden, dass das bockige Festhalten an dem Konzept der eigenen Spielkontrolle mit hohem Verteidigen gegen konterstarke Mannschaften Harakiri ist und uns nicht weiterbringt.

    Sonst heißt es schon sehr bald ‚Klopp ante portas‘.

    Und da hab ich keinen Bock drauf.

    • zum Thema festhalten an Plan A: ich habe mich gestern mehrfach gefragt, warum von der Taktik, die gegen Dortmund so gut funktioniert hat, gestern abgewichen wurde. Es war doch bekannt, wie Porto spielt, wo die Stärken und die Schwächen liegen. Und die Personalsituation hat sich seit dem 1:0 gegen den BVB doch nicht wirklich verändert.

      • Vermutlich weil Porto im Gegensatz zum BVB durchaus etwas mit dem Ball anzufangen weiß und gerne das Spiel macht. War schon krass, wie die unser Pressing umspielt haben.

        Zudem hat die Taktik gegen den BVB inbes. in der zweiten HZ nicht so gut funktioniert, wenn man Peps Worten Glauben schenken darf.

        Abgesehen davon wurden wir gestern nicht ausgekontert sondern haben dass Spiel verloren weil viele Spieler im Kopf und einige in den Beinen müde waren. Das darf nicht passieren, wenn man diese Ambitionen hat, ist aber menschlich und gemessen an der Gesamtsituation auch nachvollziehbar.

    • Ich glaube nicht, das ein verpassen des Halbfinales so herbe Auswirkungen hätte.
      Dennoch beschleichen mich auch manche deiner Vorahnungen vor allem Bezgl. Transfers.

      Wir können erst mit Real auf einer stufe sein- wenn wir einen Transfer wie einen James für 80 Mio zzgl. Gehalt+ Handgelder usw. stemmen können. Und ich weiß nicht, ob wir das können bzw überhaupt wollen.

      Mal sehen was Reschke in diesem Sommer reißen kann- für eine evtl. Empfehlung von Castro hätten wir ihn wohl nicht gebraucht…

      • Glaube nicht, dass der FCB dieses Spiel mitspielen will. Finde ich auch gut so.
        Dann lieber Spieler wie Martinez einkaufen, die immerhin auch noch die Hälfte kosteten. Ich denke, wenn man zu oft und zu schnell zuviel Kohle auf den Tisch legt, bekommt das Gebaren schnell den Rattenschwanz, auf den die Kaufleute beim FCB keine Lust haben. Dann muss der FCB irgendwann immer so hohe Summen auf den Tisch legen. Will man das?
        Mir gefällt da die Investition in die eigene Jugend immer besser. Und ich ärgere mich immer noch, dass Ginczek in der ersten Mannschaft des BVB nie eine Chance gegeben wurde bzw. frage mich, wieso er diese Chance nicht bekam. Der Junge wolllte unbedingt beim BVB bleiben …

    • Das ist mir etwas zu sehr schwarz-weiß. Ich bin stolz auf den bayrischen Sonderweg in die euroäische Spitze. Und da wird uns ein Ausscheiden im VF nicht so schnell verdrängen.
      Wäre Deine These richtig, dann hätten wir nie dahin kommen können, wo wir jetzt stehen. Ich erinnere mich noch gut an Rummenigges Worte Anfang der Nuller-Jahre, dass man auf Jahre keine Chance hat auf den CL-Titel.

      Und eine Abkehr vom Ballbesitzkonzept ist aus meiner Sicht undenkbar. Das liegt auch nicht ganz alleine an Peps Bockigkeit sondern auch am vorhandenen Spielermaterial. Für mich ist dieses Konzept von Fußball auch deutlich tragfähiger als ein Busparker- oder Konterkonzept, weil es den Zufall auf ein Minimum reduziert. Man braucht natürlich 11fitte und passende Spieler dazu.

      Eins noch: Streiche bei den genannten Klubs 2 der Topspieler und 4 weitere aus den ersten 11-13 und dann schauen wir mal, wie weit die den kommen.

  111. …trotz des miesen spiels: auf die verliererstraße gerät der fc Bayern, weil Martinez nach 80 Sekunden alonso die beine wegzieht. basta. schaut’s euch nochmal an. dass danach neuer tatsächlich den ball trifft, der dann parallel zur strafraumkante zur seite läuft – geschenkt, das ist ganz schwer zu sehen für den Schiri. wer weiß, was passiert, wenn es nicht so saublöd losgeht? kann man trotzdem verlieren, aber ob’s dann auch so derbe wird?

    • Was hat denn gegen den BVB funktioniert.?Allenfalls, dass die Null steht und wir vorne aus einer Chance ein Tor gemacht haben.
      Ansonsten war das Spiel null anders. Auch als gegen Leverkusen. Mehr ist mit 8 Defensiven (oder 7 Defensive+3 Offensive abzgl. Götze) leider aktuell nicht drin.

      Wir haben weder schlechter „gespielt“ als die letzten Auswärtsspiele, noch anders. 3 Böcke, inkl. Schiedsrichter vermasseln uns einfach das Ergebnis. Sonst war es die gewohnte (durchwachsene) Leistung. Frankfurt kann man hier ausklammern, da kein Gegner auf dem Platz stand außer Trapp.

      Wenn wirklich jemand von der Leistung überrascht ist, hat er die letzten Wochen offenbar nicht aufgepasst oder sich durch die Ergebnisse und das Elfer-Schießen blenden lassen.

      @TWD
      wir waren schon längst weiter als Real, die 10 jahre auf eine Finalteilnahme gewartet haben. Aktuell sind sie wieder vor uns, so what? Ändert sich auch wieder…

      • Bei Götze bleibt es ein stetiges auf und ab.
        Ist ja nicht so, das er gerade seine erste BL Saison spielt.

        Ich wage zu behaupten, das sich da einige (Incl. Vorstand) mehr erwartet hatten. Immerhin reden wir von einer geradezu Gigantischen Investition- für unsere Verhältnisse. Vor allem eine Entwicklung unter diesem Trainer.

        • Wobei Götze aus meiner Sicht leider viel zu oft suboptimal aufgestellt wird – er ist zentral hinter der Spitze einfach wesentlich stärker als auf Außen.

    • Mannomann. Der Schiris hat´s so gepfiffen.
      Andernfalls wäre der BVB nun Pokalsieger und Dante wäre im CL-Finale für sein Foul an Reus mit Gelb-Rot vom Platz gegangen und dann hätten die Bayern mit 10 Mann versuchen müssen, das Ding noch zu gewinnen.
      Insofern froh sein, dass Neuer noch auf dem Platz bleiben durfte.
      Zumal sich gegen Donezk hier auch keiner groß wegen der Roten Karte beschwert hat. Spielte ja dem FCB super in die Karten.
      By the way:
      Wieviel Schüsse hat Bayern aufs Tor des Gegners gebracht? Wieviel 100-ige kreiert? Ich habe da nicht viel gesehen – einfach weil Porto eine klasse Verteidigung und ein super Pressing aufgezogen hat. Selbst Thiagos Tor würde ich eher als glücklich bezeichnen, weil der Ball durch die portugiesische Abwehrreihe läuft, wie er normalerweise auch nicht laufen dürfte. Aber Fehler passieren eben …

      Und so wie der BVB darüber lamentieren kann, dass ihm der Schlüsselstürmer der letzten Saison fehlte bzw. nicht entsprechend ersetzt wurde, so kann der FCB ewig darüber lamentieren, dass mit Robbery gegen Porto alles anders gelaufen wäre.
      Nützt aber nichts.
      Ein Gerd Müller oder Beckenbauer läuft ja auch nicht mehr für euch auf.
      Mit den Spielern, die der FCB derzeit aufbieten kann, und auch nach den Belastungen der letzten zwei Wochen, ist da einfach nicht mehr drin gegen eine hungrige Mannschaft wie Porto. Die dortigen Spieler wollen sich alle für die (angeblich) größeren Clubs empfehlen. Genauer: Für die, die besser zahlen (können). Zum Beispiel der FC Bayern …?

      Insofern finde ich es eher eine Schande, dass der FC Porto nicht viel häufiger um den Titel mitspielen kann, weil er immer wieder die besten Spieler ziehen lassen muss.
      Fakt ist: Der FC Porto hat einfach super Scouts und ein tolles Publikum. Nicht auszudenken, wenn heute noch ein Radamel Falcao für die auflaufen würde …

      • Die Zeit in der wir (krasse) Fehlentscheidungen einfach stillschweigend akzeptieren, nur weil andere Vereine auch mal benachteiligt wurden muss erst noch geboren werden. Wenn dich das stört, bist du grade in einem Bayern-Blog schlecht aufgehoben. Oder gings dir nur drum zu sticheln? 😉

        Warum wird gegen Carvajal eigtl. nicht ermittelt? Offensichtlicher gehts doch kaum! Die Uefa ist schon ein Laden, der einen den Spaß verderben kann. Denke die setzen alles dran, dass Real den Titel verteidigt…

  112. Ich kann nicht verstehen, was Einige hier an Rode zu meckern haben. Natürlich besitzt er nicht die überragenden technischen Fähigkeiten eines Thiago, dafür ist er robust, zweikampfstark, läuft viele Lücken zu, hat Zug zum Tor und eine gute Ballbehandlung. Meiner Meinung nach hat er mit das meiste Potential. Dazu ist er immer Top-motiviert und ich habe ihn noch nie über seine Situation meckern hören.

    Zum Spiel gestern: So sehr ich mich auch geärgert habe sehe ich in einem möglichen Ausscheiden auch eher Potential zu positiver Veränderung (insbesondere Nachbesserungen im Kader) als einen wahnsinnigen Rückschritt.

    • Wenn Rode solch ein Potential hätte, wie du schreibst, würden wir ihn häufiger sehen- vor allem auch mal von Beginn an.

      Angeblich war er ja einer der Gewinner des Wintertrainingslagers. dann kam das Wolfsburgspiel- und dann haben wir Ihn gefühlt wochenlang nur auf der Bank gesehn. Wahrscheinlich wollte Pep sein Team sich gegen Frankfurt einspielen lassen- deswegen ohne Rode. Dennoch habe ich nicht den Eindruck, das Rode irgendwie nahe an der Startaufstellung sein könnte. Wenn alle an Bord wären, würde er wohl die Gerland Kampfbahn sehr genau kennen…

      Nicht mißverstehn: Ich hätte ihn wohl auch von beginn an gebracht- einfach weil er wohl einer der fittesten im Kader sein müßte. Aber Pep sieht das wohl ganz anders.
      Ich habe von dem Kimmich noch nichts gesehn, aber wir hätten dann mit Hoibjerg, Rode und Kimmich wohl gleich 3 Mann die im ZM unter der Option „haben Potential“ firmieren. Dazu noch Gaudino als youngster. Und dann noch Alonso, BS, Thiago, evtl. Martinez,Lahm (leider- zum einspielen nach der verletzung hätte er es als RAV auch sicher leichter gehabt?!- Pep sieht ihn scheinbar dauerhaft nur noch im ZM) und Alaba will ja am libesten auch nur noch da spielen.

      Unter der berücksichtigung, das Pep nur einen kleinen Kader will, ballen sich sehr viele Leute für nur 2-3 Positionen. Und da frage ich mich eben, ob einer dieser eben noch Rode sein muß.

      Jetzt habe ich gestern ja über den wohl zu kleinen Kader gemeckert- und heute sage ich der Kader sei überbesetzt. Klingt doof- ist aber so. Denn: Martinez passt Pep wohl als ZM überhaupt nicht ins Konzept- deshalb immer nur als IV.

      Schweinsteiger wäre gesetzt- aber die Knochen…

      Lahm wäre ein idealer Spieler- ist aber im Spiel nach vorne viel zu limitiert/ideenlos- und da 97 % unserer gegner hinten drin stehen, kommen eben dann recht wenige Chancen bei raus.
      Super hat es mit ihm im Mittelfeld geklappt,wenn andere, passichere Spieler dabei waren (Thiago, Kroos- man denke nur mal an das Hinspiel in Mancity letzte Saison).

      Alonso´s Rückrunde ist eigentlich gar nicht erklärbar- bei seiner Erfahrung. Wobei seine Probleme, wenn er unter Druck gesetzt wird, schon bei den Spielen mit Real gegen den BvB offensichtlich waren. Die groben Schnitzer, die direkt zu Gegentoren geführt haben, sind schon bald nicht mehr an einer Hand abzuzählen.
      Ich hoffe aktuell, das er spätestens im Winter geht- dann lieber einen Hoibjerg aufbauen- wenn mann denn von seinem Potenzial überzeugt ist (was ich aktuell noch nicht 100% bin).

      ich bleibe dabei- wie in der hinrunde. Mir fehlt der ersatz für einen pressingresistenten Spieler wie Kroos es war. Und gleich vorneweg, nein, Kroos hätte uns gestern nicht gerettet. Dennoch wären wir mit ihm (oder mit einem seiner Passtärke) wesentlich spielstärker- und das ist ja wohl das, was Pep will. Kontrolle.

      Deswegen sage ich: Ein Stürmer, ein Flügelspieler und ein 8/10 er. Sollte Kimmich nicht als RAV backup gesehn werden (was manche ja für möglich halten ) dann gerne noch einer für die defensiven außen.

      Weiser geht wohl sicher. Dante wird man auch kritisch beäugen. Pizza & Reina (und Starke???) ist wohl auch durch. Also gibt es schon Luft.
      Selbst wenn der Kader klein gehalten werden soll.

      • @Vadder:

        Das Angebot im ZM ist sicher da, allerdings ist für mich Rode da derzeit auch einer der Favoriten, weil:
        – Hojberg verliehen, das tut ihm meiner Meinung nach auch gut (Für mich definitiv einer für die Zukunft, wenn er sich wirklich reinkniet. Alle Anlagen bringt er mit)
        – Kimmich: Habe ich bislang auch wenig von gesehen, da mag ich noch nichts zu sagen. Aber vor Allem Sammer traue ich zu, dass er gerade den deutschen Nachwuchs sehr gut kennt und immer noch im Blick hat.
        – Gaudino: Technisch begabt, aber körperlich definitiv nicht gerade robust gebaut
        – Alonso: Völlig außer Form + derzeit keine Impulse nach vorne
        – Schweinsteiger: Keiner für die Zukunft, auch wenn er im fitten Zustand immer noch stark ist
        – Thiago: Sehe ich ehrlich gesagt eher im offensiven Mittelfeld
        – Martinez: Ich freue mich jetzt schon auf sein Comeback, hoffentlich wird er wieder richtig fit.
        – Lahm: Mag ich nicht im ZM haben, für mich immer noch (einer) der beste(n) RV der Welt
        – Alaba: Universalgenie:-)

        Warum Rode dennoch so wenig spielt und dafür Alonso immer ist mir auch ehrlich gesagt unerklärlich. Natürlich sehe ich ihn nicht jeden Tag im Training und kann nur seine Leistungen in den Spielen bewerten, aber was er da zeigt gefällt mir einfach. Vll. mag ich auch einfach nur diesen Spielertypus und vll. ist das auch der Grund, warum ich Götze immer noch nicht wirklich mag.

        Anonsten sehe ich auf den gleichen Positionen Bedarf wie du.

      • Also so den ein oder anderen funktionierenden Flankenwechsel, wie ihn Kroos in Perfektion beherrscht hätte ich mir gestern schon gewünscht. Abgesehen davon hat uns schon die Ballsicherheit im MF gefehlt.
        …. und nun schlagt mich 😉
        Natürlich kann man nicht davon ausgehen, dass Kroos gestern drei martialische Zeichensetzerkämpferbrutalo-Buden gemacht hätte.

        • Du glaubst nicht ernsthaft, dass ein TK in so einem Spiel entscheidend etwas geändert hätte, oder? Mannschaft schlecht = TK schlecht – ist immer noch eine Gleichung die es zu widerlegen gilt. Ein ab und zu gelungener Pass hin oder her. Punkt!

  113. @vermieter#46:

    Das war übrigens gestern nicht Hummels, der diese Böcke (ja, Plural) schoß, sondern Boateng. Will sagen: Auch den Besten passieren solche Klöpse – ärgerlich ist es immer, wenn es in entscheidenden Spielen passiert.

  114. Generell läuft die Rückrunde überhaupt nicht rund. Gegen DO und B04 war viel Glück im Spiel und nach vorne ging nicht viel. Auch mit Rib/Rob/Alaba hatten wir viele Spiele nicht im Griff (Hannover!)

    In der gesamten Spielanlage finde ich schon, dass wir weiter sind als unter LvG oder Don Jupp. Allerdings sehe ich 2 alte/neue Baustellen:
    1. Hoch Verteidigen: schön und gut, aber dazu benötigst du schnellere (im Kopf und in den Beinen) IV. Außer Boateng sehe ich da keinen.
    2. Diese vielen kleinen Mittelfeldwusler langen mir zuwenig hin. Immer nur Festhalten ist so ziemlich alles, was Bernat und Co dazu einfällt. Und das ist dann fast immer Gelb. Kurzum: Ich wünsche mir da im MF einen Martinez hin und einen körperlich adäquaten Schweinsteigertypen, wenn der Gegner es verlangt.

    Ansonsten finde ich ein Aus im VF in der CL nicht wirklich besorgnisserregend, nur sehe ich den DFB-Pokal auch nicht in unseren Händen und das wäre dann schon etwas suboptimal.

  115. Götze ist laut Medien übrigens angeschlagen, das Knie macht Probleme.

    • deswegen wurde er gestern auch ausgewechselt. Möglicherweise hat er schon länger im Spiel Probleme gehabt. Macht die Situation nicht besser, auch wenn seine Leistung durchwachsen war. Vielleicht ist ja mal irgendwann, irgendwer anderes wieder fit. Pizza und Badstuber scheinen es nicht zu sein. Bleibt nur Rode. Rosige Aussichten…

    • Nur blöd, das der Schiri diese Zeitlupen nicht hat^^

      Abgesehen davon hatte das Spiel des FCB gestern wesentlichere Probleme als eine im Nachhinein per Zeitlupe zu erkennende ungerechtfertigte gelbe Karte 😉

  116. Gut das die schwachgelben für einige Zeit im mittelfeld stecken bleiben werden. Stellt euch vor die lüdenscheider nord würden nochmal vizemeister dann würden hier noch mehr alexander auftauchen.
    Zu Bayern wahrscheinlich werden die Spieler und Verantwortlichen alle sagen das es noch nicht vorbei ist und dann werden die Medien pushen und sagen das alles noch möglich ist. Alle werden das Spiel begeistert erwarten. Und am ende werden wir gegen den Porto Beton anlaufen und 2 Konter Tore kassieren. Ich sehe nur die Möglichkeit mit den Kader die Taktik auf lange bälle zu ändern. Ist mir klar das wir in moment da körperlich keine Spieler in mittelfeld haben aber ein lewa oder müller oder boateng könnten solche Bälle verarbeiten. Besser das anstatt minutenlang hintem rum zu spielen und dabei nicht in den Straufraum zu kommen. Wenn 3-5 Spieler vorne pressen fehlen die hinten.

  117. MÜLLER WOHLFAHRT schmeißt hin! Gerade auf SZ.de gelesen!

    DASS ist definitiv ein Super-GAU!!!!!!!!!

    • so ein quatsch. so hab ich als ganz junger mensch gedacht, als beckenbauer, müller, maier ihre karriere beendeten. es kommen immer fähige leute nach. man muss sie nur haben oder finden. du glaubst doch nicht, dass die vielgelobte medizinische Abteilung des fc Bayern von einem – zudem trotz wehenden haupthaares – auch mal älter werdenden docs abhängt?!? Kokolores!

  118. Nun ja, dass er alt ist, steht außer Frage.

    Aber die Hintergründe sind leider wieder mal sehr turbulent:

    „Nach dem Hinspiel im Viertelfinale der Champions League am Mittwoch beim FC Porto (1:3) sei „aus ihnen unerklärlichen Gründen die medizinische Abteilung für die Niederlage hauptverantwortlich gemacht worden“, hieß es in einer Mitteilung.“

    Und sein Sohn schmeißt u.a. auch hin

    Andererseits: schlimmer kann es von den Verletzungen her doch kaum werden, oder? ODER?

  119. wer hat ihm öffentlich vorwürfe gemacht, dass es im Gegenzug gerechtfertigt wäre, öffentlich hinzuschmeißen? da wehr ich mich doch in der Kabine und hau zurück statt beleidigt die brocken hinzuwerfen. zudem in genau diesem moment, wo’s mal etwas schwieriger ist. nebenbei: der gute doc hat über die jahre vom FCB mindestens genauso profitiert wie der von ihm.

    • Ohne die genauen Details zu kennen, diesen Umstand finde ich auch seltsam. Ich will nicht das Wort unprofessionell benutzen, aber seltsam ist es schon. Irgendwann abends so eine Bombe rauszuhauen, dessen Strahlkraft sich MW ziemlich bewusst sein wird… sehr seltsam.

      Bringt unnötig Unruhe rein und wie du richtig gesagt hast, beide Seiten haben wohl gleichermaßen voneinander profitiert.

  120. Also wenn es stimmt, wirft das kein gutes Licht auf das Innenleben derzeit beim FCB. Und es gab ja bekanntermaßen des Öfteren Unstimmigkeiten zwischen Pep und dem Doc (Thiago-Behandlung etc) – und die med. Abteilung für die Pleite in Porto verantwortlich zu machen, wäre ganz, ganz mieser Stil…

    Und nicht nur der Doc, sondern sein gesamter Stab schmeißen hin…
    Ich bin etwas geschockt…

  121. Diese ständigen Muskelverletzungen sind schon in dieser Häufung sehr merkwürdig. Da hat es hinter den Kulissen wohl schon länger gebrodelt und das muss schon ordentlich gekracht haben, ansonsten reagierst du nicht so.
    Schade. Da ist Vertrauen zerstört worden. Man muss immer alles hinterfragen. Auch Götter in weiß.

    • Hm, als der BVB diese ganzen Verletzungen hatte, wurde von vielen das Training dafür verantwortlich gemacht. Und beim FCB soll einer der anerkanntermaßen besten Sportmediziner der Welt Schuld sein? Alleine wegen Robben sollte man dem Doc ein Denkmal aufstellen…

      Für mich sieht das sehr danach aus, das der gute Pep noch mehr Kontrolle will und keine anderen Alphatiere neben sich duldet und jetzt irgendwer dafür herhalten muss, das auch Trainergott Guardiola mal Fehler macht – nur meine Meinung 😉

      • MWF hatte sich damals auch mit Klinsmann gefetzt. Und da auch schon mal zurückgetreten.

      • Also der Doc mag ja älter geworden sein, aber er und sein Team sind Koryphäen. FCB-Urgestein. Da möchte ich mal wissen, was da genau vorgeworfen wurde und ob zu Recht. Wenn Pep aus Platzhirschanspruchsgehabe heraus den Doc „wegekelt“ kann er selber gehn. Meine Meinung.
        Was ist denn da los beim FCB?? Und was machen wir denn jetzt ohne medizinische Abteilung?? M-W ist ja schon mal (wegen Zoff mit einem Trainer) zurückgetreten, aber zum Glück nach dessen Entlassung wieder zurück gekommen. Na dann schaumer mal?

        • Der Arzt ist sicher nicht schuld bei häufig auftretenden Muskelverletzungen. Da muss man tatsächlich eher die Fitneßtrainer hinterfragen.
          Da reicht ein Blick nach Bremen.
          Werder war der Verein mit den häufigsten Muskelverletzung und den längsten Verletzungszeiten.
          Nach Austausch des gesamten Fitneßtrainerteams war das schnell vorbei.

          Ich hoffe, der Verein ist jetzt nicht so blöd und läßt Guardiola einen von seinen schwindligen Cortison-Docs holen.

  122. Da hat der DOC die 200er-Marke zum fallen gebracht!!!

    Auch nach dem Doc wird es weitergehen. Und sicher wird er „seinen“ Patienten nicht die Tür vor der Nase zuschlagen, wenn wirklich Rat gesucht wird.

    Zeitpunkt sowie die Art und Weise sind natürlich unnötig.

    Hatte aber das Verhalten von Pep bei der Verletzung von Benatia auch als eine Auseinandersetzung mit der Med.Abteilung gedeutet.

    • Das kam mir auch in den Sinn. Rumpelte da nicht Pep nach der Auswechslung von Benatia wie Stilzchen vorm M-W herum, als der nicht gleich in die Kabine gegangen ist?

      Danach habe ich M-W bei dem Spiel nicht mehr auf der Bank gesehen.

      • hatte mw nicht schon die tägliche arbeit an seinen sohn übergeben? es ging mir nicht um wer-hat-recht, sondern um art und weise der bekanntgabe und den Zeitpunkt. verletzungsmisere, cl-Niederlage, gereizte Stimmung um den Club. und dann noch ein geiles appetithäppchen für die medien. na super! ob er wohl einen Gedanken daran verschwendet hat, was das mit spielern macht, die er seit jahren betreut?

        sollte sich allerdings jemand mw gegenüber daneben benommen haben, dann müssten die konsequenzen ihn treffen. und hieße er guardiola…

        • Ist zwar aus dem Focus, allerdings wissen wir ja, das Thiago einer, wenn nicht der Streitpunkt zwischen Pep und Mull ist/war. Ich lese das so, dass der Doc mit dem Einsatz nicht einverstanden war…

          „…Offenbar war Müller-Wohlfahrts Stimmung auch gestern Abend auf dem Bankett nach der Niederlage gegen Porto schon angespannt. Einem Reporter der „Sportbild“ sagte er: „Ich sage nix zu Thiago. Jedes Wort wäre explosiv“. Und: „Ich würde gerne etwas sagen…aber ich kann nicht.“

  123. Und Wolfsburg kann auch Querfehlpässe vom Feinsten vorm eigenen Strafraum spielen…

    Dass im Rückspiel Portos beiden AVs gesperrt sind, hätte ich nur bei Einsatzfähigkeit von Robbery als Vorteil gesehen. Dennoch seh ich uns nicht chancenlos. Eine Bude in Halbzeit eins und ein Abseitstor kurz vor Schluß, welches nicht zurückgepfiffen wird. So oder so ähnlich hatten wir es in 2009/2010 doch auch schonmal gg Florenz, wenn ich mich nicht irre…

    Spruch des Tages heute in der Firma übrigens: „Eure Probleme hätte ich als HSV -Fan gerne“

  124. Wenn ich daran denke, welche „Ärzte“ beim BVB schon wirken durften, dann verstehe ich die Bayern nicht, wenn sie eine Koryphäe wie M-V einfach ziehen lassen. Gute Ärzte findet man nicht wie Sand am Meer.
    Dann doch lieber Peppokowski entlassen. Die CL werdet ihr mit diesem Dickschädel sowieso nicht gewinnen.

    Just my two pesetas.

    • Klopp ist futsch. Der BVB von 2011/2012 existiert nicht mehr. Und diesmal kann Watzke nicht mal dem FC Bayern die Schuld geben. Das sollte dich eigentlich mehr interessieren als eine kleine Münchner Posse. 😀

  125. Man wird sehen, wie sich das entwickelt. Vielleicht ist es ein großer Verlust, vielleicht ist es aber auch endlich mal zeit für eine Verbesserung. Und wer weis, vielleicht taucht er wieder auf, wenn Pep geht. Bis dahin kann man mal andere Ärzte probieren, vielleicht ja auch fest angestellt.

    Ich finde Pep hat recht, es sollte Doktores auf dem Trainingsgelände geben, die sofort etwas tun können.

    Wer recht hat wird man ja bald sehen, wird es schlimmer, dann hat Mull recht und wenn es besser wird, dann hat Pep recht.

    Was ich nicht begreife: Warum haben solche Ärzte keine bindenden Verträge?

      • Ich weiß nicht, ob Pep Recht hat, wenn es besser wird.
        Ein ständiger Streitpunkt zwischen den Beiden scheint ja zu sein, dass Guardiola die Spieler nach Verletzungen so schnell wie möglich wieder auf dem Platz haben will, während MW dafür ist, die Spieler vernünftig auszukurieren.
        Guardiolas Ansatz halte ich für menschlich und sportlich sehr fragwürdig.
        Zumal man da die Karriere des ein oder anderen Spielers durchaus mal um einige Jahre verkürzen kann.
        Wenn Guardiola jetzt wirklich einen von seinen spanischen „Nach mir die Sinnflut“-Ärzten beim FCB installiert, dann wird es auf den ersten Blick wahrscheinlich erstmal besser aussehen.

  126. Überall wird von Pep gesprochen, aber im Statement wird das nirgendwo erwähnt. Es kann genauso Sammer oder Kalle gewesen sein. Heute wissen wir dann wogl mehr. Dass MW sofort hinschmeisst ohne den Klub zu informieren, kann für mich nur heißen, dass die Anschuldigungen auf jeden Fall von ganz oben kamen.

  127. Auch wenn ich dafür vielleicht Prügel beziehe: Meiner Meinung nach ist das der Anfang vom Ende der Ära Pep beim FCB. Dass er nicht über 2016 hinaus bleiben will, zeichnet sich ja schon recht deutlich ab. Unter den jetzigen Voraussetzungen bin ich nicht sicher, ob man nicht vorzeitig auseinander geht.

    Ich dachte ja schon, ich wäre der einzige gewesen, der die Szene in Leverkusen zwischen Pep und MW so gesehen hat. Schon da habe ich mir gedacht: So geht man nicht mit jemandem wie MW um – selbst wenn man der beste Trainer der Welt und gerade gereizt und ungeduldig ist.

    Es mag ja sein, dass bei der medizinischen Abteilung mal eine Veränderung fällig war, MW ist ja schon 72. Aber das hätte man geordnet übergeben können. Inhaltlich wäre es natürlich auch sehr spannend zu wissen, was da ablief. Abgesehen davon, dass ich weder Mediziner bin noch die Spieler untersucht habe … Ich rechne aber damit, dass MW sich demnächst noch äußern wird, offensichtlich brodelt es in ihm ja. Jedenfalls stehen wir ein paar Wochen vor Saisonende akut ohne medizinische Betreuung bei einem zur Hälfte verletzten Kader da. Auch das ist für mich das Schockierende – dieses „mit sofortiger Wirkung“. Bin gespannt auf die Reaktionen und offiziellen Äußerungen!

  128. Das gefällt mir nicht. Gar nicht. Mal ehrlich- hat irgendwer den Eindruck, das die verletzten Misere an der medizinischen Abteilung liegt?

    Alaba, Martinez, Robben, Lahm und Thiago´s verletzungen stehen ja sicher außer Frage.

    Bei Ribery hatte sich Pep ja schon komisch geäußert: „Fragen sie die medizinische Abteilung“. Hier und evtl. bei Schweinsteiger sehe ich mögliches Konfliktpotenzial. Allerdings bleibt die Frage, wie Antikas richtig schreibt, Wunderheilung und (mögliches )Karriereende oder med. sinnvolle Behandlung.

    Ich bin gespannt, wann die Details rauskommen. Schon heute oder erst nach dem Ausscheiden nächster Woche. MW wird sicherlich mit den üblichen Medien verdächtigen sprechen und sich erklären. Die Frage ist eben: wann.

    Diesen Kriegsschauplatz hätte keiner gebraucht.

  129. Es war wohl KHR, der MWF hinterfragt hat. Wenn das stimmt, wäre es ein Unding unter den momentanen Umständen. Und in der zerstörerischen Art und Weise konsequent seitens des Ärtzestabs. Der spanische Trainerstab und die spanischen Spieler bekommen mir mittlerweile zuviel Einfluss beim FCB.
    Wie schrieb letztens jemand? Unter Pep spielt nicht die beste Mannschaft, sondern die besten Spieler. Da ist etwas Wahres dran. Mir ist es immer noch ein Rätsel, wie es zu diesem für mich eklatanten Leistungseinbruch der Mannschaft nach der Winterpause kam. Das Auftreten in Porto fügt sich da nahtlos ins Bild. Eine Ära neigt sich wohl dem Ende zu. Götterdämmerung überall. Auch bei uns.

    • „Nach BILD-Informationen war es direkt nach dem Porto-Spiel in der Kabine zu Diskussionen zwischen Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge und Müller-Wohlfahrt gekommen.
      Es soll darum gegangen sein, warum die Verletzten nicht schnell genug zurückkehren. Die Bayern hatten ohne ihre Stars Franck Ribéry, Arjen Robben, David Alaba, Bastian Schweinsteiger, Javi Martinez und Medhi Benatia auskommen müssen.“

      Ich hatte mich riesig gefreut, als Pep damals zu uns gekommen ist. Mittlerweile bin ich mir nicht mehr 100 % sichr, das es gut für den Verein war. Der Vorstand ist ihm auf Gedeih und Verderb ausgeliefert. Er ist ja der Beste Trainer- wer soll ihm Paroli bieten bzw. kritisieren? Und da wird eben die Wut/die Kritik oder was auch immer an andere Personen weitergeleitet. Wenn das alles so stimmt.

  130. Was heißt hier eigentlich „ziehen lassen“. Er hat doch hingeschmissen. Von heute auf morgen. Das ist für mich ebenso fragwürdig.

    Natürlich kann das von uns kein Mensch beurteilen, aber es war schon auffällig, dass die letzten 3 Jahre keine Erstprognose mehr hingehauen hat. Aus 3 Wochen wurden 6, aus „Kleinigkeiten“ wie jetzt bei Schweinsteiger schonwieder mehrere Wochen. Das war das was mich am meisten gestört hat.

    Die andere Frage ist wirklich, warum hat Real und Barca (als Beispiel) so gut wie nie entscheidende Verletzte? Auch die übrigen Top-Mannschaften sind weitestgehend in Bestbesetzung. Das kann natürlich auch großes Pech sein.

    Aber mal ehrlich. MV ist 72. Irgendwann muss der Wechsel mal kommen. In dem Alter ist man Neuem gegenüber womöglich auch nicht mehr so aufgeschlossen. Was war denn damals bei Klinsmann der Grund? Ich bin der Meinung, dass uns im Gesamtpaket andere Vereine längst abgehängt haben. Vlt. nicht was MV selber betrifft, aber in Summe.

    Das er uns von heute auf morgen im Stich lässt macht keinen guten Eindruck…

    • Wir haben aber auch, im gegensatz zu den anderen vereinen , mehr als am oberen Limit gespielt. Die letzten Jahre.

      Kaum eine manschafdt hatte soviele Spiele. Dazu noch 2 WM (Deutschland jeweils alle Spiele!!!) und 1 EM mit fast allen Akteuren von uns. Das das irgendwann nimmer so weitergeht ist klar.

      MW ist 72, ja. Aber der am cht doch nimmer die Arbeit alleine. Der hat doch längst noch andere, jüngere Kollegen mit an Bord. Was die jeweils zu sagen haben, kann ich nicht beurteilen.

      Die anderen Vereien haben ebenfalls Verletzte- nur nicht in der Häufung- und aufgrund eines Kaders wie zB bei Real, fällt das nicht so auf. Wie lange war zB James verletzt?

      Wie immer im leben wird es wohl auch hier nicht nur einen Schuldigen, eine Erklärung geben. da haben wohl alle Beteiligten ihr Päckchen zu tragen.

      Und nur noch eins, falls das bei der ganzen Diskussion untergeht, die Niederlage in Porto hat, bei allen Verletzungspech, nur die Sportliche Seite zu verantworten. Die Truppe, die auf dem Platz stand, mußte nicht von vornherein verlieren.

  131. Unser Lazarett Stand heute, in der wichtigsten und entscheidenen Saisonphase:

    Ribéry
    Robben
    Schweinsteiger
    Götze
    Pizarro
    Martínez
    Alaba
    Benatia

    Nicht 100% fit:
    Thiago
    Lahm
    Badstuber

    Nein, das ist kein Scherz

  132. Wenn ich mich nicht irre sind wir seit dem CL-Finale nie mehr in absoluter Bestbesetzung angetreten. Das ist zumindest auffällig.

    Und ja, es gibt natürlich im MV-Stab jüngere Kollegen. Die Frage ist, ob die genauso gut sind bzw natürlich auch nach seinen Methoden vorgehen. Das muss nicht immer das Allheilmittel sein.

    Pep ist ja auch nicht seit gestern im Geschäft und er weiß, wie es anderswo zu geht. Die Art und Weise – die wir jetzt nicht wissen – muss ggf. zu hinterfragen sein.

    Letzten Endes ging es wohl um Ribery, der eigentlich nur 3-4 Tage fehlen sollte (wie Schweinsteiger übrigens auch).

    Dennoch, KHR hätte sich mal an seine eigenen Worte erinnern sollen. Wir tun am Ende des Tages gut daran, die Situation sachlich zu bewerten…

  133. Es gibt ein bitterböses Video, das Pep vor den Ärzten in Leverkusen zeigt, angeblich nach Benatias Verletzung. Man kann nur hoffen, dass es nicht das ist, wonach es aussieht:

    Die Sternchen stehen für „vine.co“

    https://****.co/v/ezhLtxI7hnm

  134. Dieser hämische Applaus hat mich im Spiel damals auch schon irritiert. Ich meine was war passiert? Benatia hatte wieder muskuläre Probleme und musste deshalb raus. Dass das einen Pep frustet ist klar, erklärt aber nicht den hämischen Applaus. Man müsste trotzdem die Hintergründe kennen, um das bewerten zu können. Hat MW Benatia für „geheilt“ und wieder voll belastbar erklärt? Hat MW von einem Einsatz von Benatia abgeraten? Kann heute keiner sagen.

    MW hat bereits ein Statement angekündigt. Mal schauen, was er zu sagen hat.

    Für den Moment gibt es IMO leider nur Verlierer. Der Verein steht mit einem Haufen Verletzter, aber ohne Ärzte da. Der Trainer als Querulant. Die Vereinsführung als unfähig zur Moderation und MW als beleidigte Leberwurst. Sorry, aber gerade wenn es ihm um seine Patienten geht, hätte er anders vorgehen müssen. Von mir aus hätte er sagen können, dass er am Saisonende hinschmeisst, weil er in der aktuellen Konstellation keine Basis für eine weitergehende Zusammenarbeit sieht. Aber von jetzt auf eben komplett Hinwerfen hilft niemandem.

    Denke jede Seite hat in Teilen Recht. Aber schuld sind primär die Umstände. Robben, Martinez, Lahm, Thiago und Schweinsteiger haben sich im Spiel/Training verletzt. Das passiert. Und die fortlaufenden Wehwehchen dürften zu großen Teilen auch schlicht an der Überanspruchung der jüngsten Monate liegen.

    Wie schon jemand trefflich geschrieben hat: Wir bekommen halt jetzt die Rechnung für die WM. Hat ein wenig gedauert und gerade deshalb sind noch ein paar Positionen dazugekommen, so dass wir uns diese Rechnung halt im Saisonendspurt jetzt schlicht nicht mehr leisten können.

    • #hämischer Applaus:
      Gestern Abend schrieb irgendwer im Spox-Thread zur entspr. Meldung – dort immerhin >2600 (!!) Kommentare; wer ist Jürgen K. aus D. – dass MW-Junior wohl seelenruhig auf der Bank saß, als Benatia verletzt in die Katerkomben humpelte. Ich kann mich auch nicht an eine Behandlung Benatias am Spielfeldrand oder so erinnern.
      Wenns so war, verstehe ich dass Pep sich darüber aufregt, gerade weils nicht das entspannteste Spiel der Saison war.
      Aber vermutlich ist das auch nur ein Mosaiksteinchen in einem lange schwelenden Konflikt.

  135. Ich frag mich die ganze Zeit wie die einfach alle zurücktreten können, gibts da keine Verträge??
    Selbst wenn die Zusammenarbeit mit Pep so schlecht war, dann hätte man wie Schwarzenbeck anspricht, doch mit einer Beendigung des Verhältnisses nach der Saison warten können oder doch zumindest Ende des Monats, so hat der Verein die absolute Arschkarte und das Verhältnis ist nachhaltig geschädigt.

    Jetzt lese ich doch tatsächlich, dass die Physios auch hinschmeißen wollen, was ist da nur los?! Wie sollen die denn jetzt wieder alle gesund werden?

    • Wo steht das mit den Physios? Wenn das stimmt, liegen die Probleme eindeutig tiefer…

      • Habs bei Spox gelesen, in Anlehnung an sport1, also immer vorsichtig sein, aber wenn das stimmt, dann haben wir ein riesen Problem; auch in Kommentarspalten weht langsam ein rauherer Wind in Peps Richtung….

        Insgesamt könnte ich auch nicht nachvollziehen warum man die Porto Niederlage an den fehlenden Kräften festmacht; Alonso war topfit und spielt seit Wochen Grütze und nominel war die Mannschaft immernoch recht gut.

  136. Was mich dabei so irritiert, sind 2 Sachen – es schmeißt ja nicht nur MW, sondern sein gesamter Stab und dann dieses „mit sofortiger Wirkung“. Jemand, der 38 Jahre für den FCB arbeitet, geht nicht über Nacht, weil da mal mit ihm geschimpft wurde. Da „muss“ mehr vorgefallen sein.

    In einem anderen Forum war folgendes zu lesen: „Treffen sich MW und KHR im Magen von Pep. Den Einen hat er gefressen, der Andere ist ihm hinten reingekrochen“ 😉

  137. Naja, ich weiß nicht. Wenn ich mir das Statement mal genau durchlese:

    „wurde aus uns unerklärlichen Gründen die medizinische Abteilung für die Niederlage hauptverantwortlich gemacht.“

    Das kann doch so nicht stimmen. Kann mir nicht vorstellen, dass jemand gesagt hat „ihr seid schuld“. Das ist so abstrus. Da hat er irgendeine Nachfrage in den falschen Hals bekommen und fühlt sich in der Ehre gekränkt oder was weiß ich. Es hat doch niemand zu ihm gesagt du bist schuld, dass wir in Porto verloren haben…

  138. Der erste Reflex einens Bayernfans, der dem Verein fast schon so lange treu ist wie Müller-Wohlfahrt ist natürlich folgender. Müller-Wohlfahrt ist eine Ikone, auf Grund solcher Fälle wie Robben nachweislich unantastbar und wenn er auf die demonstrative Art und Weise hinschmeißt, muss Schwerwiegendes vorliegen und es ist garantiert nicht seine Schuld. Außerdem stehen beim FC Bayern der Verein und seine langgehegten Strukturen über den Angestellten wie zum Beispiel Trainer. Wer Buddhas aufstellt oder verlangt dass MW seine Praxis in die Säbener verlegt oder Spieler anders behandelt muss früher oder später gehen.
    So dachte ich gestern.
    Heute habe ich meine Zweifel. Wenn es tatsächlich von KHR kam, muss auch zwischen dem Vorstand und dem Ärtzestab seit geraumer Zeit einiges schief hängen. Wegen einer Äußerung in der Emotion nach der Niederlage schmeißt ein Mann mit MWs Erfahrung nicht hin. Offensichtlich war man an mehreren Fronten unzufrieden mit der medizinischen Abteilung. Ob zu Recht oder nicht, werden wohl nur die Insider wissen. Aber vielleicht muss man tatsächlich einen Neuen holen. Es dürfte viele hochrangige Sportmediziner geben, die den Job gern und gut machen können. Keiner ist unersetzbar.

    Bin auch sehr gespannt auf die PK. Vermutlich werden wir erfahren, dass Klopp heimlich ein Medizin-Fernstudium abgeschlossen hat und doch schon sofort zu uns kommt…

    • Egal warum er und siene Leute gehen, ich finds ziemlich unverantwortlich so ohne Absprache, ohne Rücksicht auf die Bayern so zurückzutreten.

      • Das stimmt schon. Sofort geht ja fast nur,wenn Ihm einer der Verantwortlichen eine geschmiert hätte. Oder er kein Geld bekommt seid Januar oder was weiß ich.

        Egal was und wie- das Ganze nervt gewaltig….

        PS: das mit den Phsios steht auch bei Bild und anderen Zeitungen

  139. Übrigens habe ich die Szene in Leverkusen nicht als hämischen Applaus interpretiert – im Sinne von „toll gemacht, jetzt ist noch einer verletzt“ – sondern als Aufforderung, doch bitte endlich mal aufzuspringen und in der Kabine nach dem Patienten zu sehen. Aber was soll’s, wir können nur raten.

    Ich glaube, das Bauchgefühl der meisten hier ist: Können wir uns den FCB eher ohne Müller-Wohlfahrt vorstellen oder ohne Pep? Eben …

    • In Anbetracht der Tatsache, dass Pep in ein oder zwei Jahren eh weg ist (angeblich ist er 2016 bei City, wie der Kicker meldet), sollte der Verein eher langfristig denken.

      Aber: wenn es gar nicht an Pep lag, ist das wiederum unerheblich.

      Was aber gar nicht geht, ist einfach so hinzuschmeißen, jetzt, in der Endphase der Saison.

      Das ist unabhänig von den Gründen einfach nicht in Ordnung.

  140. Presse Erklärung ist wohl raus:

    Der FC Bayern München hat mit Bedauern die Entscheidung von Vereinsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt (72), seine medizinische Tätigkeit für den Klub niederzulegen, zur Kenntnis genommen. Speziell Dr. Müller-Wohlfahrt, aber auch sein Team, haben in den zurückliegenden Jahren erstklassige Arbeit für den Klub und seine Spieler geleistet. Hierfür gilt unser ausdrücklicher Dank.Der FC Bayern wird für die Nachfolgeregelung im medizinischen Bereich des Klubs zeitnah eine Lösung vorstellen. Bis dahin wird Dr. Volker Braun, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie und Sportmediziner, die Mannschaft des FC Bayern bei ihren Spielen begleiten.

  141. welcher Arzt lässt seine Patienten von heute auf morgen im stich??? selbst, wenn ihn wer aus der Anstaltsleitung blöd angeredet hat? haben wir keine anderen sorgen? auffällig war aber schon, dass bei uns aus „halb so wild“ in der regel in letzter zeit immer wochenlange Ausfallzeiten wurden.

    • Hoffen wir mal, das das die offizielle Variante von „wir schonen ihn“ ist – ansonsten dürfte das den Kleinen durchaus etwas schwächen, da er ja noch nicht bei 100% ist.

    • Wie viele gesunde Spieler muss man haben, damit man antreten kann?

  142. merkwürdige PK, bleibt zu hoffen, das da keine Schlammschlacht droht.

    Ich bleibe dabei, da muss mehr vorgefallen sein. Möglicherweise wurde ja u.a. Thiago gegen den Rat der Ärzte schon wieder 90min auf den Platz geschickt. So lassen sich zumindest einige Äußerungen deuten.

    Abgesehen davon wäre es durchaus souveräner, kurz die Karten auf den Tisch zu legen – die aktuelle Situation incl dieser Pk lassen einfach zu viel Platz für die wildesten Spekulationen, wie man sieht 🙂

  143. Ja, das ist verantwortungslos und komplett unnötig in der Saisonphase. Obwohl ich ja immer auch ein Fan des FC Hollywood war und es mich prinzipiell amüsiert, dabei zuzusehen, wie sich erwachsene Männer wie Kinder verhalten.

    Allerdings glaube ich, dass MW intern schon so in der Kritik stand, dass es bestimmt Überlegungen gab sich von ihm zu trennen. Zumindest im Sommer, mir vielleicht zwei Titeln. Dann hätte man das ehrenvoll machen können. Das wollte er aber nun wieder nicht und macht nun aus Eitelkeit einen Abgang mit Pauken und Trompeten, bevor er höflich gegangen wird. Alles reine Spekulation. Ach, was gäbe ich jetzt nicht für einen Kaffee mit Uli Hoeneß, der mir das aus der Distanz und sicher trotzdem hochinvolviert erklären könnte…

  144. Kader für morgen also:

    Neuer, Reina
    Boateng, Dante, Badstuber, Bernat, Rafinha, Weiser
    Rode, Alonso, Thiago, Gaudino
    Müller, Lewandowski, Pizarro (?)

    • Und er wird wohl wieder Alonso und Thiago von Beginn an spielen lassen…

    • Also das verstehe ich nicht. War hindert uns, gnadenlos Spieler der Zweiten einzubauen. Wurde doch in der Vergangenheit auch schon praktiziert. Man kann doch einen Rekonvaleszenten wie Thiago nicht am Samstag gegen die rustikalen Hoffenheimer stellen. Wetten, dass sich 1-2 verletzen, wenn doch. Und dann müssten wir für das CL-Rückspiel wirklich die weiße Flagge hissen.

      • Und ich vermute, das genau hier einer der Gründe dafür liegt, das nicht nur MV, sondern sein ganzer Stab und offenbar ja sogar noch einige Physios hinschmeissen.

  145. versteh ich auch nicht…das hoffenheimspiel tät ich ja gnadenlos durchwinken. sollen sich die ein loch ins bein freuen, wenn sie gegen die großen Bayern gewinnen, die mit vier Amateuren angetreten sind.

  146. In jeder anderen Liga würde das BL Spiel unter diesen Umständen verlegt werden. 100% sicher.

    Und Schweinsteiger würde bei mir auf jeden Fall am Samstag spielen. Tobias Schweinsteiger.

    Ein Kollege von mir, der gerade seinen Trainerschein macht, meinte aber: Die Mannschaft für Di muß sich einspielen…ob das noch immer Gültigkeit hat?

    Sollte Rode am Samstag nicht von beginn an spielen, dann würde ich an seiner Stelle im Sommer ebenfalls gehen. Weil dann wird’s hier nie was.

  147. Da es in der letzten Saison so große Kritik gab (auch von Seiten der Fans), dass die Serie von 50 + x Spielen ohne Niederlage durch eine Pleite in Augsburg, aufgrund zu großer Rotation und Einsatz von Amateuren, beendet wurde, kann ich den Pep schon verstehen.

  148. In der CL darf man ja keine nach nominieren.OK da muss dann der Rumpf herhalten.
    Aber in der Bundesliga kann man doch auch mal (junge) Spieler aus der 2ten bringen, machen andre regelmäßig.

    Kurt und Scholl fielen mir als erstes ein.
    Wenn da am Samstag was passiert kann neuer sich ein Feldspieler Trikot beflocken lassen.

    Bei barca sind doch auch immer welche aus der 2ten hochgerutscht .

    Weiss jemand ob regelmäßig Spieler aus der 2ten oder Jugend mit trainieren?

  149. Pep will die Meisterschaft eintüten, die rechnerisch noch offen ist. Das kann ich nachvollziehen. Was es für Europa bringt, Bundesligaspiele nicht mit voller Konzentration anzugehen, haben wir letztes Jahr gesehen. Und da hatten wir den Titel schon in der Tasche. Natürlich besteht Verletzungsgefahr. Aber die gibt es immer. Hoffenheim spielt hart aber das ist jetzt keine brutale Tretertruppe. Sollen die sich halt 90 Minuten warmspielen für Di und Wolfsburg auf Distanz halten. Wenn da ein überzeugender Sieg gelingt, kann sich das auch positiv auf die spielende Erstbesetzung auswirken. Sonst haben die alle das letzte Mal in Porto auf dem Platz gestanden. Psychologisch ist das nicht so verkehrt, die morgen alle rauszuschicken.

  150. Natürlich kann ein Mediziner hinschmeißen. Hey, wir sind im Fußballgeschäft!
    Da schmeißen schließlich auch Trainer hin – oder werden rausgeschmissen.
    Auch vor Saisonende. Bzw. FAST IMMER vor Saisonende – wenn´s nicht läuft.
    Insofern: Da muss was Großes zwischen PG, KHR und M-W vorgefallen sein und was, wird man in den nächsten Tagen noch erfahren, und sei es in Verdrehungen à la Sammer, der es schon schaffen wird, irgendwie (wieder) um den heißen Brei herumzureden.

    Ansonsten freue mich in den nächsten Tagen auf Schlagzeilen wie:

    „Was erlauben Muuuuuuuuuuuuuuuull?!“

    oder

    „KH Rummenigge schenkt M-W zum Abschied eine seiner goldenen Uhren“

    oder

    „Bayern – Porto 0:4 – mit M-W wäre das nicht passiert“

    Ich schreibe jedenfalls bereits an meiner nächsten SitCom:

    „Müller-Wohlfahrt – Ärzte ohne Grenzen (und wie sie ihm von KHR aufgezeigt wurden)“

    Insofern: Welcome back, FC Hollywood! 😉

    PS: Und ja, ich bin traurig, dass der Kloppo uns verlässt. Dabei geht´s mir gar nicht so sehr ums Sportliche, sondern mir wird vor allem Kloppo, der Entertainer, fehlen. Dröge Trainer gibt es leider zuhauf.
    Na ja, vielleicht erleben wir´s ja wie die Bayern bei Jupp und Ottmar und Kloppo kommt später noch einmal zu uns zurück. Von mir aus gerne.

  151. Bei all deiner Trollerei Alex44 muss ich dich sagen das mir der Spruch mit Kalle und den Uhren ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert hat, wer den Schaden hat…

    • Ganz im Ernst, Vermieter:

      Ich wünsche mir grundsätzlich, dass jede Mannschaft mit der Bestbesetzung aufläuft bzw. auflaufen kann. Einfach weil die Spiele dann oft deutlich hochklassiger sind. Da bin ich dann einfach nur Fan – und ob dann ein hochklassiges Porto gegen ein hochklassiges Bayern gewinnt oder nicht, ist mir egal. Hauptsache, das Zuschauen macht richtig Laune.
      Was die Fußballärzte im Allgemeinen angeht, bin ich bei meinem Chiropraktiker: Ich habe das Gefühl, dass vor allem präventiv zu wenig bei den Spielern gemacht wird bzw. auch die Spieler oft erst dann kommen, wenn es zu spät ist bzw. die Verletzung bereits da.
      Dass M-V nicht ausschließlich Bayern-Doc sein möchte/wollte, muss man auch verstehen. Da macht man sich als Arzt viel zu abhängig von den Launen des Vereins. Und sein Sohn war doch immerhin vor Ort, wenn ich das richtig gelesen habe.
      Na ja, alles Spekulatius. Irgendwann wird M-V der Bunten oder Gala das große Fortsetzungsinterview geben … 😉

  152. Wo ich gestern Abend noch etwas geschockt und verwirrt war, bin ich heute einfach stinksauer. Völlig egal, was da vorgefallen sein mag: in der jetztigen Situation (sportlich und verletzungstechnisch) die Sachen hinzuschmeißen und das auch noch zuerst über die Presse zu tun, ist bewusste Vereinsschädigung. Nach 40 Jahren im Klub erwarte ich ein Mindestmaß an Loyalität.

    Das hätte für mich geheißen: Von mir aus Rücktritt zum Saisonende verkünden, aber bis dahin – von mir aus zähneknirschend und mit guter Miene zum bösen Spiel – die verdammte Pflicht erfüllen. Es war ja nicht so, dass der Doc dem FCB immer nur gegeben und gegeben hat. Der Verein hat ihm nicht nur jahrzehntelang einen Job mit enormer Reputation und sicherlich auch bester Bezahlung geboten, er hat Mull auch in finanziellen Schieflagen ausgeholfen. Da jetzt so ein Schmierentheater zu veranstalten, ist einfach schäbig. Es zeigt, dass da jemandem sein Ego offenbar wichtiger ist als der Klub.

    Nun hat er sich zu erkennen gegeben. Ich weine dem Mann keine Träne nach, und wenn er 100 Jahre im Verein wäre.

    Wenn es ein Gutes hat: Wenigstens ist der Doc dem notwendigen Generationswechsel und der Modernisierung in der medizinischen Abteilung zuvorgekommen, was ohne Frage demnächst sowieso mal angestanden hätte. Ich hoffe nach einer Übergangslösung auf den Aufbau einer modernen In-house-Abteilung, die im Übrigen dann gerne von jemandem geleitet werden kann, der nichts mit Homöopathie-Hokuspokus am Hut hat. Wäre nur schade für die Presse, wenn dann das ganze Brimborium entfällt, das jedes Mal stattgefunden hat, wenn mal wieder ein Spieler an Krücken in Mulls Praxis gehumpelt kam…

    • Das Thema Ego kann man aber auch in die andere Richtung drehen 😉

      Alles weitere ist Spekulation, nur soviel: sollten Spieler tatsächlich gegen den ausdrücklichen Rat des Arztes eingesetzt/zu lange eingesetzt werden und denen passiert etwas, ist wieder der Arzt schuld – ich denke einfach mal, das in diesem Fall der Doc aus seinem(!) Gefühl heraus gesagt hat: Das kann ich nicht vertreten…

      • Wie kommst du denn darauf? Bis jetzt hat er nur gesagt, dass ihm die Schuld für die Niederlage in Porto in die Schuhe geschoben wurde. Sonst nix.

        Pep hat angekündigt nicht zu rotieren und mit den 13 Mann „kämpfen zu wollen“. Lahm und Götze fallen ja auch aus, bleiben Rode und Weiser oder Pizza. Ggf. Badstuber. Das sollten die 13 Mann sein…

        • Es gab – wie seriös ist natürlich immer die Frage – Berichte von Reportern, das MW auf dem Bankett Andeutungen in diese Richtung gemacht hat.

          Mir ist klar, das man sich hier auf dem Niveau von „Hören sagen“ bewegt. Nur was mich halt stutzig macht, ist die Tatsache, das nicht nur MW (beleidigt) hinschmeißt, sondern alle anderen Ärzte ebenso und dann auch noch die Physios mit Abgang drohen.

          Was wünscht man sich da einen wirklichen Moderator hinter den Kulissen zurück…

          • MW hat schon mehr gesagt, nämlich das er sich demnächst ausführlich äußern wird, aber der Zeitpunkt noch zu früh ist.

            Gab vor einigen Wochen übrigens mal das Gerücht, dass die Physios sich geweigert haben Thiago nach seiner Rückkehr aus Spanien zu behandeln.

  153. „Beim FC Bayern läuft in diesen Tagen ziemlich viel aus dem Ruder“ befindet eben SPIEGEL ONLINE. dass die schmierer solchen quatsch produzieren müssen, okay, ihr beruf. aber genau gegen diese Denkweise müssen wir bayernfans uns wappnen. Champions-league-titel evtl nicht drin, alles sch… diese Saison? hört mir auf, dt. Meisterschaft greifbar nahe, dfb-pokalfinaleinzug ebenfalls möglich. und der Trainer ist an allem schuld. von alonsos stolperer und gefoultwerden bis zu des doktors demission?

    noch ein zitat, aus miasanrot: „Alaba, Martinez, Schweinsteiger, Robben, Ribery, Benatia. Das sind Marcelo, Kroos, Modric, Varane, Cristiano Ronaldo und Bale oder Jordi Alba, Pique, Busquets, Rakitic, Messi und Neymar..“ – so ist es! welche spitzenmannschaft der welt könnte so etwass kompensieren?

  154. Mir ist das auch alles ein wenig zu viel Schwarzmalerei. Momentan läuft halt alles gegen uns, aber wir jammern auf hohem Niveau. Meisterschaft sicher, Pokal voll dabei und CL, das ist auch noch machbar. Sollten wir zuhause nicht 2-0 oder 3-1 gewinnen können, dann haben wir es auch nicht verdient. Dann probieren wir es nächstes Jahr wieder. Auf gehts Bayern kämpfen und siegen.

    • @der wohlfarth ohne müller,
      so ist es! Gehe sogar noch weiter: seit 2013 ist alles, was noch kommt, reine kür 😉

  155. Das wir dem BVB auch immer die Show stehlen müssen…

    Kann die Rücktritte noch gar nicht richtig einordnen, aber ich vermute dass es da seit Jahren immer wieder mal hinter den Kulissen rumorte und das nicht nur Aufgrund von den Spielen in Leverkusen & Porto so gekommen ist.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es eine spontane Kurzschlussreaktion ist, oder wegen einer spontanen Schuldzuweisung nach dem Porto Spiel soweit gekommen ist. Ich denke unsere (ehemaligen) Ärzte sind professionell genug, um in einer solch kritischen Phase wegen interner Kritik, und sei sie noch so unsachlich, direkt hinzuwerfen.
    Wir müssen wohl warten bis man nähere Details darüber erfährt, die Zeitungen werden uns ganz sicher darüber auf dem laufenden halten.. 😉

    Mich interessiert jetzt vielmehr, wie es in der Praxis (höhö) aussieht. Ich könnte mir vorstellen, das die Türen von MW weiter für seine (privatien) Patienten offen steht. Das hilft dem Verein aber nicht wirklich, vorallem wenn die Physios jetzt auch noch gehen würden. Ich fürchte es wird nicht so einfach, 10+ Spezialisten quasi sofort für den Verein zu verpflichten. So viele Fachleute die ins Anforderungsprofil passen und zudem sofort Verfügbar sind dürfte es wohl nicht geben.

    Vor diesem Hintergrund wäre es natürlich fatal, wenn sich gegen Hoffenheim noch einer verletzt. Fraglich ist auch, ob Götze am Dienstag spielfit ist, der ging in Porto ja auch angeschlagen runter. Ich fürchte dass Pep maximal 2-3 Spieler gegenüber Mittwoch austauscht, was bedeutet dass ich beim Sky gucken bei jedem Zweikampf oder Offensivdribbling die Luft anhalten werde. Aber was ist jetzt richtig? Die spieler schonen, damit sie physisch fit sind gegen Porto, oder doch alle spielen lassen, in der Hoffnung das sie durch einen Erfolg psychisch wieder in Spur kommen? Keine leichte Entscheidung für Pep, der vermutlich in diesen Tagen wenig Schlaf findet. Eigentlich ist die Buli ja entschieden, rechnerisch fehlen uns nur 3 Siege um es perfekt zu machen. Das wäre in den Heimspielen gegen Berlin, Freiburg und Mainz durchaus machbar. Wolfsburg muss u.a. noch nach Mönchengladbach und zuhause gegen Schalke und Dortmund ran, da sind 18 Punkte aus 6 Spielen auch nicht garantiert. Schon gar nicht nach Neapel.
    Auf der anderen Seite könnten 2 Niederlagen am Samstag + Dienstag auch die Manschaft komplett aus der Bahn werfen, dann wäre auch eine Saison ohne Titel denkbar.

    Das Rückspiel wird so oder so wirklich das Spiel des Jahres. Die Vorstellung, das wir das doch noch irgendwie umbiegen können, obwohl eigentlich alles gegen uns spricht, find ich schon ein bisschen geil.

  156. Ende

Kommentare sind geschlossen.