BL 2014/15 #33 SC Freiburg – FC Bayern

Die letzten fünf Spiele (Historie):

Saison 2013/14
27.08.2013 SC Freiburg – FC Bayern 1:1 (1:1)

Saison 2012/13
28.11.2012 SC Freiburg – FC Bayern 0:2 (0:1)

Saison 2011/12
18.02.2012 SC Freiburg – FC Bayern 0:0 (0:0)

Saison 2010/11
19.03.2011 SC Freiburg – FC Bayern 1:2 (1:1)

Saison 2009/10
17.10.2009 SC Freiburg – FC Bayern 1:2 (0:1)

Aufstellung:

Neuer – Alonso, Benatia, Lewandowski, Rafinha, Boateng, Bernat, Götze, Rode, Weiser, Schweinsteiger

Auswechselbank:

Lucic – Thiago, Martinez, Pizarro, Gaudino, Lahm, Müller

Was zu erwähnen wäre / Nachbericht:

– Jede Serie – ist sie auch noch so lang – geht einmal zu Ende

– Wann ist endlich Sommerpause?!

Klick zum Ende der Kommentarliste

30 Gedanken zu „BL 2014/15 #33 SC Freiburg – FC Bayern

  1. Hm, es geht natürlich um die Ehre, eine anständigen Saisonabschluss in der Liga, das Aufstellen eines neuen Jahrhundertrekords (>81 Punkte). Und vllt. ein neuer Jahrhundertrekord (<18 Gegentore), das aber ohne Neuer?
    Und wie immer geht's um die Vermeidung von Wettbewerbsverzerrung.
    Dummerweise geht's gegen den SC, der meine Sympathien genießt. Ausgerechnet die sollen wir abschießen, damit sich die schwächlichen Groß-Traditionsvereine retten können…
    Schwierig.

  2. Ich finde auch, dass die Saison ordentlich zu Ende gespielt werden sollte. Allerdings ohne Risiken und gerne auch ohne unsere Wackelkandidaten, die in den letzten Wochen ohnehin zu viel gespielt haben (Lahm, Thiago, Schweinsteiger, etc.).

    Was viel wichtiger ist: Pep sollte sich spätestens in der Sommerpause bzgl. seiner Zukunft festlegen. Am Besten gleich Vertragsverlängerung, alternativ Verkündung seines Abschieds zum Saisonende 2015/16. Hat ja bei Jupp auch nicht geschadet.

  3. Ich bleib heute zwar den Farben treu, allerdings aus purem Egoismus werde ich mal im Stadion dem einen Groß-Traditionsverein gegen den anderen die Daumen drücken.
    Auf geht’s VfB! Sichert mir auch nächste Saison ein Heimspiel!

    • Endkampf der Dinos. Habs verpeilt, rechtzeitig Tickets zu besorgen. Und ja, da schlägt das Herz des Lokalpatrioten. Hoffe auch für den VfB, auf das daraus mal ein anständiger dem Standort angemessener Verein werde.

  4. Interessantes Interview mit KHR in der SZ. Der bemerkenswerteste Teil war der zum Thema Kaderplanung. Eine seriöse Kaderplanung macht man immer nur für eine Saison, nicht für drei oder fünf Jahre. „Wir sitzen hier nicht an der PlayStation und spielen FIFA 15“ so läuft das nicht.

    • Schade eigentlich- ich bekomme da immer ne gute Truppe zusammen…grins

      Interesanter fand ich die Aussage(allerdings nur aus dem Online Artikel):

      “ Im Übrigen deutet der Vereinschef an, dass Gespräche mit einigen Ü30-Spielern wie Dante, Xabi Alonso oder auch Bastian Schweinsteiger bevorstehen könnten. Jeder wisse, „was die genannten Spieler für Bayern geleistet haben“, sagt Rummenigge, „trotzdem machen wir uns Gedanken“. Auf die Frage, ob man den vertraglich noch gebundenen Spieler vielleicht beibringen müsse, dass sie künftig etwas weniger spielen, sagt Rummenigge, man werde „mit der notwendigen Sensibilität Entscheidungen treffen“

  5. Also ich bin heute ganz klar dafür dass man Freiburg weghaut, einmal soll die Saison positiv enden und außerdem müssen doch meine Paderborner drinbleiben :), meinetwegen kann der VFB gerne absteigen

  6. Von wegen weghauen…
    Also die Chancenverwertung in der Rückrunde ist einfach grottig.
    Aber zwei Chancen, zwei Tore bei Freiburg.

  7. Meister hin oder her, aber wie wir uns seit einigen Spielen in der Bundesliga präsentieren, ist schon verdammt mau und damit tut man niemandem einem gefallen.

    0:1 Augsburg, 0:2 Leverkusen, jetzt 1:2 gegen Freiburg. Das zweite Gegentor heute war einfach zu einfach und vorne machen wir nichts aus oft vielversprechenden Situationen.

    Das Gerede von einem Elfmeter für Freiburg hingegen finde ich lächerlich. Rafinha zieht ja nicht mal oder sonstwas. Wenn das ein „Muss-Elfmeter“ ist, dann ist das Auflaufen von Weiser in Halbzeit 1 auch ein „Muss-Elfmeter“.

    EDIT: Die Serie nach eigener Führung ist damit leider auch dahin, schade.

  8. Naja, Siege muss man sich auch verdienen. Und die Zweikampfquote ist mal wieder unterirdisch gewesen. Sieht schon sehr nach Sparflamme aus. Die Aufstellung riecht zwar nicht nach Wettbewerbsverzerrung, aber die Einstllung lässt schon zu wünschen uebrig.

    • Zweikampfquote ist laut bundesliga.de bei 49:51 für uns. Sowie wie mehr intensive Läufe (489:507), schnelle Läufe (339:355), Sprints (150:152) und bis auf die Gesamtdistanz auch in allen anderen Statistiken, die irgendwie die Einstellung wiederspiegeln könnten, waren wir gleich auf.

      Die Chancenverwertung war nur mal wieder mies, genauso wie das Offensivspiel in großen Teilen.

      • Spox hatte in der 75. Minute 47:53% gegen uns. Wie dem auch: der Gesamteindruck ist nicht so, als ob es fuer uns noch um was ginge. Und wir sind fuer die Gegner seit der Sicherung der Meisterschaft (mal wieder) allerbeste Punktelieferanten. Das versaut einfach den Gesamteindruck und ist zudem auch nicht gerade schoen fuer die Konkurrenten unserer Gegner. Man stelle sich vor, wie wir darüber denken wuerden, wenn wir jetzt der HSV oder andere Teams im Keller waeren, die gegen uns eins auf die Muetze bekommen haben…

  9. Ich denke wir müssen uns daran gewöhnen, das unter PEP nach Erreichen der Meisterschaft ein paar Gänge zurück geschaltet wird. Ist zwar schade für die Freunde der Statistiken und Rekorde, aber letztendlich kein Beinbruch. Schön wäre aber ein Sieg im letzten Heimspiel, damit man die Meisterschaft auch ordentlich feiern kann.

    @Vermieter: Für Paderborn sieht es schlecht aus, aber mit Hamburg, Hannover und Stuttgart sind doch noch ein paar Wunschkandidaten im Abstiegskarussel, aber gerettet sind die Freiburger auch noch nicht.

    • Auf der anderen Seite:
      Wie oft konnten wir uns schon derart frühzeitig über eine Meisterschaft freuen? Die letzten drei Spielzeiten. Unter Heynckes hat die Mannschaft danach stark weitergemacht, aber das war einfach eine Ausnahmesaison. In jeglicher Hinsicht.

      Außerdem hatte Bürki heute wieder einen Sahnetag, wie schon im Hinspiel.

  10. So ein sche** spieltag für paderborn, klar besser als schlake und wieder mal verloren, die erste liga wird mir fehlen…
    In der Tat sind wir (bayern) momentan einfach körperlich am ende, jedenfalls wirkt es so; wird gut sein wenn die saison vorbei ist; ich denke wir brauchen dringend ein paar veränderungen

  11. Die Jungs kommen sicher auf dem Zahnfleisch daher, aber wer will ihnen das verdenken? Guck dir mal an, wo der FC Bayern München 1975 und 1991 am letzten Spieltag stand! Dieses Jahr sind wir nach einem WM Sieg Deutschlands immerhin noch Meister geworden. Lass die Spieler mal ordentlich Urlaub machen. Das haben die sich verdient. Dann sieht das in der nächten Saison sicher noch ganz anders aus. 😀

  12. Der Abstiegskampf hingegen ist dieses Jahr grandios. Ich habe ein paar Wunschkandidaten im Rennen. In allen drei Ligen.

    Borussia Dortmund II ist in Liga 3 nun auf Platz 19, mit 3 Punkten Rückstand auf die SpVgg Unterhaching auf Platz 18 sowie 5 Punkte hinter dem ersten offiziellen Nichtabstiegsplatz, den Hansa Rostock belegt. Da aber der VfB Stuttgart noch absteigen kann, könnte auch der 18. noch in der 3. Liga verbleiben, weil dann der VfB Stuttgart II auch absteigen müsste.

    In der zweiten Liga haben die 60er noch eine gute Chance auf den Abstieg, die sind im Moment auf Tabellenplatz 17. Da kann aber noch viel passieren, die 2. Liga spielt morgen noch. Den 60ern würde ich die dritte Liga auch gönnen, allerdings hat auch ein Klassenerhalt so seine Vorteile, so kann unsere Allianz Arena weiterhin gutes Geld an den alten räudigen Katzen verdienen. Ich hofe nur, das man sie im Falle eines Abstiegs nur unter der Bedingung aus dem Vertrag lässt, das sie bei einem Aufstieg wieder in der Arena spielen müssen, am besten zu erschwerten Konditionen. Man muss die einfach klein halten, das die nie wieder lästig werden 😀

    Und in der Bundesliga ist es noch schöner. Hamburg hat gute Chancen auf einen Abstiegsplatz, selbst bei einem Hamburger Sieg gegen Schalke gibt es nur wenige Konstellationen, die Hamburg noch auf einen Nichtabstiegsplatz bringen. Denn Hannover und Freiburg sowie Stuttgart und Paderborn spielen am letzten Spieltag gegeneinander. Eine sehr interessante Konstellation.

  13. Und diese Gurkerei in den letzten Spielen dürfte sich zumindest nicht negativ auf die Investitionssumme im Sommer auswirken. Ran ans Festgeld, Kalle!

  14. Nachtrag zu @boehserbazi:
    Wenn die blauen in die dritte Liga müssen, rutscht deren zweite Mannschaft auch eins tiefer, dann also Bayernliga und ein potentieller Konkurrent für die FCB-Zweite weniger 😉

    • …und kein amateure-derby mehr! grund genug, den blauen den verbleib in Liga II zu wünschen! ehrlich jetzt!

  15. Da kann sich Schalke wenigstens mal nützlich machen und in Hamburg gewinnen, aber so wie die heute gegen Paderborn gespielt haben läufts wahrscheinlich nochmal, nur machen sie dann das Eigentor selbst und Hamburg bleibt direkt drin…

  16. Schalke soll ruhig in Hamburg gewinnen. Die Uhr können sie direkt mitnehmen und in hrer Turnhalle aufhängen. Dann kann man immer schön sehen, wie lange sie nicht mehr Deutscher Meister waren!

    • Da muss man das Ding aber ein paar Jahre vorstellen:

      Beginn der Bundesliga: 1963
      Schalkes letzte Meisterschaft: 1958

      😀

      • Ist schon klar, dürfte aber kein Problem sein. Habe mal eben nachgerechnet: Heute sind es genau 56 Jahre und 364 Tage.

  17. Schön für Freiburg, wenn’s denn hilft, aber schon auch erbärmlich für einen Meister. Seit Pep bedeutet Gewinn der Meisterschaqft wirklich Ende der Bundeliga-Saison. Das hat’s (nicht nur unter Jupp) so noch nie gegeben, habe das schon mal „recherchiert“. So wenig Arsch in der Hose ist schon eine Charakterfrage. Würde mich jedenfalls bei anderen Vereinen auch grandios aufregen…
    Gut, dass es vorbei ist. Auf ein Neues, ab August.
    Aber vorher noch die verdiente Meisterschaft feiern, latürnich

  18. Was heißt „erbärmlich für einen Meister“. Die Spannung ist halt raus, nach Dienstag noch mehr. Dafür war’s aus meiner Sicht ein guter Kick. Mit ein wenig Glück nimmt man 3 Punkte mit. Mit weniger Glück halt nicht. So what. Am kommenden Samstag gibt es nochmals 3 Punkte und gut.

    Ansonsten muss ich unseren Granden ausnahmsweise mal ein großes Lob aussprechen. Gutes Interview vom Kalle in der SZ und ebenfalls guter Auftritt von Sammer heute im Sportstudio. Jetzt dürfen die Hanseln von den Medien dann auch bitte mal Ruhe geben.

  19. Die Spiele die wir früher mal unterm Jahr verloren haben, verlieren wir nun halt am Ende. Ist der Spannung und nem Herzschlagfinale zwar abträglich aber so what? Spätestens nach Barca ist die Spannung bei Null. Wie soll das reichen gegen einen Verein, der noch ums Überleben kämpft? Obwohl: hätte es ja fast…

    @Schwarzenbeck
    Zwei Blöde…
    Und das um die Zeit. 😉

  20. Wer sich als Abstiegskandidat darauf verlässt, dass der Konkurrent gegen irgendjemanden verliert (sei es der FC Bayern oder irgend jemand anders) hat seine Hausaufgaben nicht gemacht und sich seine Punkte nicht selber irgendwo geholt. Keiner von den unseren gestern hat absichtlich verloren, es war fast die beste Truppe auf dem Platz, ich kann das Gejammer nicht mehr hören. Wer in 34 Spielen nicht genug Punkte sammelt, dass es reicht, muss in Liga zwei. So einfach ist das.

  21. Da bin ich bei Euch, mir gehts nicht um die Jammerlappen wegen irgendeiner Wettbewerbsverzerrung (allen voran offenbar Kollege Allofs heute im DoPa). Mir gehts eher um das sportliche Selbstverständnis eines Champions. Ich erinnere mich an Jahre, in denen der FCB nach dem vorzeitigen Gewinn der Schale weiter Fussball zelebriert hat, befreit, lustvoll, die (eigene) Spannung hochhaltend (da war z.B. mal was mit einem 6:3 gegen Nürnberg…)
    Sicher habt Ihr Recht, der Einsatz und Wille war ja gestern offenbar da. Aber mehr auch nicht. Das ist schade, wenn auch verständlich und sowieso nur ein Teil des „Problems“ einer am Ende körperlich und mental ausgelaugten Mannschaft.

  22. Ende

Kommentare sind geschlossen.