Klick zum Ende der Kommentarliste

28 Gedanken zu „Weisheiten #323

  1. Gerade bei den Blauen reingeschaut. Die machen gemeinsam mit Hoffenheim den Rasen kaputt. Wenn man das Geläuf nicht bald besser hinbekommt, kann man das Ding in AllianzAcker umtaufen.

    • Der Rasen sah beim Audi-Cup schon gruselig aus.

      Ist doch so glaube ich nur 1 Jahr alt und eigentlich hatten wir das Rasen-Problem im Gegensatz zu den ersten Jahren hervorragend im Griff.

  2. Ich Leg mich mal fest: gegen den kimmich hat Hojbjerg einen schweren stand. Der gefällt Mir sehr gut!

    Ansonsten lassen wir uns zu oft auskontern. Nicht gut.

  3. Ja, die Konteranfälligkeit sogar gegen einen Fünftligisten ist schon irgendwie bedenklich.

  4. Trotz inzwischen 3:1 gefällt mir das nicht wirklich, was da gespielt wird. Hinten steht da teilweise ja ein Scheunentor offen…

  5. Ist evtl. Auch eine Kopfsache. Die 3 er Kette rafinha- Boateng- alaba ist auch, nun sagen wir mal, speziell.

  6. Auch wenn der Gegner ein Fünftligist ist – warum denn immer diese Experimente? Was wäre denn so verwerflich, 2x mit der gleichen Aufstellung aufzulaufen, so das sich ein paar Automatismen einspielen. Ich mag mir irgendwie Spiele gegen Gladbach oder international härtere Kaliber wie Real und Co (die haben beim Audicup auf BBC verzichtet) mit dieser Konteranfälligkeit nicht vorstellen. Und das Problem ist ja nicht neu.

    Aber gut, Pokal heute sollte trotzdem kein Thema sein und alles Weitere wird zu schnell wieder Kaffeesatz-Leserei^^

  7. Kleines Halbzeitfazit: Kimmich und Costa tolle Neuzugänge, der Rest im Soll, Bernat gefällt mir nicht so richtig heute. Insgesamt das zu erwartende „Handballspiel“ mit aus Leichtsinn (?) resultierender Konteranfälligkeit.

  8. Irgendwie ist mir aber ein schwacher Saisonstart und ein starkes Saisonende lieber als andersherum – so wie letzte Saison, als wir in der Hinrunde alles in Grund und Boden gespielt haben, um dann in der Rückrunde gerade gegen die stärkeren Mannschaften (der Liga und international) nicht so gut auszusehen.

    • solange der Saisonstart nur spielerisch „schwach“ ist und nicht im Ergebnis, wird dir da wohl niemand widersprechen 😉

      Und was „spielerisch“ angeht, neigen wir wohl alle inzwischen zu sehr hohen, bisweilen vielleicht sogar überzogenen Ansprüchen. Da können wir aber nichts für, daran sind Mannschaft und sicher auch der Trainer schuld 😉

      Und kaum schreibe ich es, setzt es wieder einen Konter – das hätte auch der Anschluss sein können…

      • Klar sind wir verwöhnt. Aber im Grunde gebe ich Dir schon recht, was das Spielerische angeht. Dabei sind es aus meiner Sicht aber nicht nur die Konter, sondern auch die mangelnde Kreativität vorne. Es fehlen Fernschüsse oder auch mal Spielverlagerungen mit langen Bällen als Stilmittel. Meist ist es ja Spiel auf engen Raum. Das sieht dann richtig gut aus, wenn es zum Erfolg führt. Aber durch die fehlenden Abschlüsse wirkt es dann auch immer mal schnell so, als würde die Zielstrebigkeit führen. Aber daran kann man ja in den kommenden Wochen arbeiten, um dann im Laufe der Saison immer stärker zu werden…

        • Schüsse aus der zweiten Reihe und lang ausgeführte Ecken scheinen beim FCB auf der „Roten Liste der aussterbenden Arten“ zu stehen 😉

          Was tatsächlich auffällig ist, ist die fehlende Durchschlagskraft. Statt einen Abschluß zu suchen, wird immer noch ein Pass mehr (zuviel) gespielt – der Nebenmann könnte ja möglicherweise noch besser postiert sein. Wenn es klappt, sieht das super aus. Wenn nicht, kommen wir schnell zur Beurteilung „den Ball in’s Tor tragen wollen“

  9. Habe ich schonmal erwähnt, dass ich der Meinung bin wir müssen an unseren Hereingaben arbeiten? Unglaublich…

    • Halten wir einfach fest, das es noch genügend Baustellen gibt, bevor das im Spiel Gezeigte unseren geneigten Ansprüchen entspricht 😉

      Spaß beiseite: ich hoffe inständig, das das zu erwartende Ergebnis nächste Woche nicht über die noch dringend notwendigen Verbesserungen täuscht. Mit Costa und Kimmich in Form und dem HSV von heute kann das schnell 2stellig werden^^

  10. Was macht Ulreich nochmal beruflich?? Man o man.

    Im großen in ganzen ok. Nicht mehr, nicht weniger.

    Mal sehen, wie es am Freitag weitergeht!

  11. Mal nachgefragt. Wurde bei der Schiri-Tagung zuletzt irgendwas festgelegt nach dem Motto „Dem mit der 23 bitte präventiv schnellstmöglich eine Gelbe aufdrücken.“? Bin gespannt, wann der Vidal Gelb fürs Einwechseln, Einlaufen oder einen Einwurf bekommt.

    Nicht falsch verstehen. Foul ist Foul. Aber in der 5. Minute bei 1. Foul (das jetzt nix superhinterfotziges war)?

    Wobei, vielleicht hätte ich ja auch Gelb gefordert, wenn er noch gegen uns spielen würde 😉

  12. Auch Lahms Zeit neigt sich dem Ende zu. Weder eine gescheite Flanke noch ein gescheiter Pass in die Angriffszone und zudem defensiv schludrig.
    Jetzt hat es wirklich jeder verstanden, wie gegen uns gespielt werden muss. Selbst Nöttingen. Ein Fünftligist. Bringt unsere Abwehr ein ums andere Mal in Verlegenheit. Das darf so nicht sein, da mag ich mir momentan gar keine andere Mannschaft vorstellen.
    Bernat war heute auch nur Schnörkelspieler, Rafinha genügt m. E. dem Top-Anspruch der Mannschaft nicht – er spielt immer nur solide und ist nie verletzt. Das sind allerdings seine einzigen Stärken. Alaba auch oft noch nicht im Bilde. Kimmich, Götze, Costa, Robben, Boateng dagegen haben mir gefallen. Nach 5 Spieltagen wissen wir mehr.

  13. Ulreich hatte solche Dinger immer wieder beim VFB. Das muss er unbedingt abstellen. Ansonsten hat er einmal stark reagiert.

    Bei Vidal hab ich mir auch gedacht, dass die Gelbe etwas voreilig war. Hinterher hätte er bei dem Maßstab noch mehrere gelbe Karten geben müssen (ich erinnere mich vor allem an ein Foul an Kimmich) – hat er aber nicht. Und das ist das Problem. Ich kann nicht Vidal anders behandeln als alle anderen. Das wird noch „interessant“.

    Wie oben schon erwähnt verzweifle ich schier an der Ungenauigkeit bei Flanken und flachen Hereingaben. Es kann nicht sein – Vorbereitung oder Pflichtspiel – dass von 30 Bällen nur ein einziger ankommt (Vidal auf Götze vorm 2:1). Das muss präziser gehen. Lewandowski verspringt aktuell auch jeder Ball, Götze konnte sich im 1 gegen 1 nichtmal gegen Fünftligisten durchsetzen und die Abwehr ist selbst da konteranfällig ohne Ende.

    Jaja, vielleicht ist das zu früh zu viel Gejammert aber Freitag gehts in die Vollen (auch wenn erstmal gegen einen Zweitligisten *hüstel* aber immerhin). Es gibt auch dieses Jahr nicht viel Ausreden: kein Turnier, wenig Verletzte usw. Ich sehe bei Pep immernoch keine 1a-Formation. Eingespieltheit kann es so nicht geben. Ich fürchte sie wird es auch nie geben…

  14. Man kann nur hoffen, das sich Neuer nicht doch mal verletzt. Der Unterschied ist einfach zu groß. Andererseits ist halt die Frage, welcher Torwart mit dem nötigen Niveau sich freiwillig hinter Neuer auf die Bank setzt.

    Zum Thema „Stammelf“ und „Taktik“: Für mich persönlich erhärtet sich ein Eindruck, den ich seit etwa einem Jahr habe – das nämlich diese taktischen Wechselspielchen in Aufstellung und Position langsam aber sicher zum Selbstzweck werden. Nur nicht zwei mal mit der gleichen Mannschaft auflaufen und auf gar keinen Fall die Spieler gemäß ihrer alten Stärken positionieren… Ich freue mich eigentlich immer über Neuentdeckungen, Neuentwicklungen etc, aber der Grad zu „Ändern um der Änderung Willen“ ist momentan sehr, sehr schmal.
    Dazu kommt, das Pep’s Wunschfußball ganz offensichtlich nur funktioniert, wenn wirklich niemand einen Fehler macht bzw der Ball nur beim Schuß ins (!) Tor verloren geht… (siehe die Konter heute)

    Ich würde mir manchmal einfach mehr Pragmatismus und weniger Innovation wünschen. Das das geht, hat man ja u.a. bei den letzten Spielen gegen den BVB gezeigt.

    Aber vielleicht sehe ich das auch alles wieder zu schwarz und bin selbst als Nicht-FCB-Anhänger zu sehr vom Fußball verwöhnt, den diese Mannschaft spielen kann- was sie ja oft genug gezeigt hat.

  15. mal ganz was anderes: was wird denn nun mit debruyne? ich dachte mal der sei für 2016 fix für den FCB vorgesehen. angeblich hat er sich mal selbst so geäußert, dass er am liebsten zu Bayern gehen würde. wär auf jeden fall nett, wenn dem himmelblauen mittelklasseclub aus manchester nicht mal die vielen millionenn was nützen würden…;-)

    • Naja, wenn die Scheichs mal so 75M raushauen wollen und ihm das Gehalt verdoppeln, dann kann ich verstehen, dass Klausi der Immergrüne (bei dem ich mich noch immer nicht daran gewöhnt habe, dass er den Schnorres wegrasiert hat) schwach wird.
      Irgendwo in einer britischen Quelle hab ich mal aufgeschnappt, dass, wenn das nicht klappt, mit KdB, dann der nächste auf der ManC-Wunschliste Götze heissen soll.
      Mal sehen.

  16. etwas off-topic, eine Leseanregung
    zeit.de/sport/2015-08/paul-kalkbrenner-fussball-fcbayern
    Guter Mann.

  17. Wieviel haben wir für Shaqiri von Inter bekommen, 10 Mio? Jetzt für 17 zum PL Kracher Stoke City. Das wird noch lustig mit den Engländern…

    • 15

      plus vermutlich noch irgendeine Leihgebühr.

      Der Transfer zu Stoke sagt mir, dass wir alles richtig gemacht haben. Dem ist es offensichtlich relativ wurscht, wo er spielt…

  18. Das mit den Engländern wird ab dem nächsten Jahr noch lustiger, wenn der neue Fernsehvertrag in Kraft tritt. Für Bayern ist das noch am wenigsten dramatisch wegen der Strahl- und Finanzkraft (siehe Mou-Zitat). Aber vor allem das Mittelmaß wird es sehr viel schwerer haben, günstige Spieler zu bekommen, weil wohl jeder erst mal schaut, ob in der PL etwas geht.

    • Das Mittelmaß hat aber auch echt mal gute Chancen für mittelmäßige Nachwuchsspieler spitzenmäßige Preise zu erzielen.
      Ich würd das durchaus als Chance begreifen.

  19. Ende

Kommentare sind geschlossen.