BL 2015/16 #09 Werder Bremen – FC Bayern

Die letzten fünf Spiele (Historie):

Saison 2014/15
14.03.2015 Werder Bremen – FC Bayern 0:4 (0:2)

Saison 2013/14
07.12.2013 Werder Bremen – FC Bayern 0:7 (0:3)

Saison 2012/13
29.09.2012 Werder Bremen – FC Bayern 0:2 (0:0)

Saison 2011/12
21.04.2012 Werder Bremen – FC Bayern 1:2 (0:0)

Saison 2010/11
29.01.2011 Werder Bremen – FC Bayern 1:3 (0:0)

Aufstellung:

Neuer – Thiago, Lewandowski, Rafinha, Alonso, Boateng, Bernat, Lahm (K), Vidal, Müller, Alaba

Auswechselbank:

Ulreich – Martinez, Costa, Kirchhoff, Gaudino, Kimmich, Pantovic

Breitnigge-Nachbericht:

– Die Bayern können auch spannend

– Müller kann mehr, als er selbst manchmal weiß. Vor dem Tor.

– Auch für ein 1:0 gibt es drei Punkte

Link zum Breitnigge-Kicktipp-Tippspiel.

Klick zum Ende der Kommentarliste

35 Gedanken zu „BL 2015/16 #09 Werder Bremen – FC Bayern

  1. Die Laufwege von Müller sind einfach ein Traum, das Zuspiel von Thiago aber auch sehr fein. Schönes Tor!

    • Auch schön zu sehen, wie sich unser Müller Thomas freut über seinen Treffer. Der brennt einfach immer als wär es das CL-Finale.

  2. Alter wenn das kein Elfer ist gibt es nie mehr einen. Gefährliches Spiel auf Kniehöhe mit beiden Beinen…. Unfuckingfassbar!

  3. schon schlimm, wie die Schiris Bayern wieder zum Titel pfeifen … bin bloß froh, dass Lewa anscheinend heil aus der Nummer wieder rausgekommen ist.

  4. Pep sollte sich mal was einfallen lassen. Wechsel oder so…

    In Hd konnte der geneigte Zuschauer die Stollen des Bremer Keepers auf Lewas Muskeln abzählen. Hoffentlich nur Kratzer.

  5. Klarer 11er aus meiner Sicht. Hoffentlich ohne Nebenwirkungen bei Lewa. Ansonsten HZ 2 so wie bisher viele 1. Halbzeiten^^

  6. Und schon wieder purzelt ein Bundesligarekord! Nicht so übel.

    Das war ein Routine-1:0 praktisch ohne Rotation (weiß nicht, ob Costa nur geschont wurde oder auch angeschlagen war?). Im Großen und Ganzen werden dieselben Jungs die nächsten Wochen durchspielen. Da ist es schon sehr viel wert, wie viel Heu schon eingefahren wurde. Immerhin geht es dann zu Arsenal und nach Wolfsburg. Also, wegen zu großen Kaders mache ich mir gerade keine Sorgen.

  7. Russ verursacht übrigens gerade annähernd den gleichen Elfer wie damals Feulner… #nurmalso

    Und nochwas:
    „Er kommt mit Tempo, ich komm mit Tempo. Am Ende hab ich den Ball“
    Felix Wiedwald, selektiv Wahrnehmender

    • Man könnte auch sagen: Er kommt mit Tempo, ich komm mit Tempo, dann tret ich ihm kurz das Bein durch und plötzlich liegt da ein Ball rum und der gehört jetzt mir.
      Eine sehr selektive Wahrnehmung, wenn man die Spuren bei Lewa gesehen hat. Ein Arjen Robben hätte da jetzt wieder 6 Monate Pause.

  8. Sammer sinngemäß: Als wir von einer Schiedsrichterentscheidung profitiert haben, wurde lange diskutiert. Ich bin mal gespannt, was jetzt passiert.

  9. Da gönne ich doch glatt mal wieder das Sportstudio heute Abend. Bin mal gespannt wie die das sehen…

  10. ich weiss nicht, was ich unverschämter finden soll: die komplett fehlende Selbstkritik (und die ausstehende Entschuldigung) von Wiedwald oder die „niedliche“ Darstellung der Presse über den Vorgang. Das war ein Anschlag auf Roberts Karriere – und im Bereich „gemeingefährlich“ anzusiedeln. Da fehlen mir echt die Worte und dabei ist der nicht gegebene Elfer für mich absolut sekundär.

    • man stelle sich vor: Marco reus wird von manuel neuer so gemeingefährlich umgesenst und der elferpfiff bleibt aus. die halbe Republik würde wüten und hetzen.

      hab mich gerade ein wenig umgesehen im netz: einzig Sport 1 benennt das brutale foul als das, was es ist. der kicker, das „fußball-fachmagazin“, hält sich vornehm zurück. ebenso die kollegen von SPON. bayern-Bonus? na klar, ihr vollidioten…

      • sorry, SPON hat es ebenso deutlich benannt, sehe ich gerade. man sollte sich nicht zu sehr hineinsteigern, aber in dem Moment zuckte ich zusammen und dachte sofort: Kreuzband, Saisonende. umso bemerkenswerter, dass der kicker tatsächlich nicht einen Halbsatz für dieses foul übrig hat. bayern-Bevorteilung? my ass!

  11. Da gibt es doch gar keine Diskussionen: Elfmeter, Rote Karte und wegen der Schwere des Foulspiels drei Spiele Sperre. Mindestens. Das war Foulspiel der ganz üblen Sorte.

  12. Ich würde jetzt nicht so weit gehen und dem Schiedsrichter die Schuld am knappen Ausgang in die Schuhe schieben. In erster Linie haben wir es verpasst nach dem 1:0 nachzulegen und den Sack zuzumachen. Die Chancen dazu waren da, wurden jedoch nicht genutzt.

    Was mir besonders gut gefallen hat war, dass wir auch ohne die typischen Außenspieler und trotz der extrem defensiven Grundausrichtung der Bremer einen Weg gefunden haben Chancen zu kreieren. Der Chip aus dem Halbfeld in den Rücken der Abwehr auf den einlaufenden Stürmer hatte System und bescherte uns das u. a. das 1:0.

    Insgesamt bin ich mit der Leistung und dem Ergebnis absolut zufrieden. Bei jedem Spiel einen Kantersieg zu erwarten wäre vermessen und würde zwangsläufig zu Enttäuschungen führen!

  13. Spox bescheinigt Dingert im Übrigen vollkommen zurecht eine „katastrophale Leistung“. Es wurde ja noch ein Elfer nicht gepfiffen (selbst für mich weniger schwerwiegend) und die gelbe Karte an Rafinha wurde zurecht bemängelt, da eine Schwalbe vorausging.
    Es waren n och einige Dinge mehr, zB die gelbe Karte an Kimmich, wegen nix. Wohingegen gegen Alaba, Lewandowsky und andere permanent mit offener Sohle draufgehalten wurde. Lediglich bei der Aktion gegen Müller gabs dann mal gelb.

    Also für mich gibts da nix zu deuteln: wer den Elfer nicht gibt, ja nichtmal ein Foul sieht hat in den oberen Spielklassen als Schiedsrichter nullkommanix zu suchen (inkl. Assi). 10 cm tiefer wenn er ihn trifft ist das Knie weg. Insofern wirklich nochmal Glück gehabt.

    Und was die Krönung ist, ist die Aussage von Wiedwald. Lewandwosky dagegen stellt sich hin und sagt „schade, dass er ihn nicht gepfiffen hat aber es ist seine Entscheidung. Wir haben trotzdem gewonnen, hätte es Auswirkung aufs Ergebnis gehabt wäre es schwieriger“. Respekt!

  14. Kollege Wiedwald reiht sich damit ein in die Reihe „tadelloser“ Sportsmänner wie auch seine TW-Kollegen Hirtz, der Arjen Robben starflos das Knie aufschlitzen durfte und Langerak, der sich nach dem Knockout inklusive Kieferbruch gegen Lewandowski noch lachstrahlend mit seiner BVB-Abwehrcrew abklatschte, während er achtlos über sein Opfer steigend davon schreitet. Dreimal klare Elfer, für mich dreimal klar Rot (da jeweils nur in den Mann, nicht zum Ball plus gesundheitsgefährdend), aber tatsächlich nicht einmal auf Foul enstchieden.
    Und alle 3 Supersportsleute wussten, dass sie den jeweils Betroffenen schwer und unfair getroffen, zum Teil schwer verletzt hatten, doch keiner hielt es a) für nötig sich nach dem Wohlergehen des Verletzten zu erkundigen, noch b) sich zu entschuldigen oder gar c) einzugestehen, dass sie klar gefoult hatten. Nee, war alles stets blitzsauber. Sind bei mir alle drei unten durch.

    Was die SR-Leistung betrfifft: man hatte von Anfang an das Gefühl, da will einer bloß nicht rsikieren als Bayernfreund da zu stehen. Jede Entscheidung im Zweifel pro Werder bzw. gegen Bayern. Dazu der unglaublicherweise nicht erfolgte Pfiff plus RK für Wiedwald. Note 6.
    Dazu dürfte auch dieser Mann die nächsten Spiele nicht mehr 1. BL pfeifen – oder wird man nur strafversetzt, wenn man einen groben Fehler pro Bayen macht??

  15. Immerhin hat Herr Dingert am WE ja noch dem Kollegen Dankert den Vortritt um die größte Fehlentscheidung gelassen 😉
    Ich war Samstag im Stadion und da waren die Aktionen nicht so deutlich zu erkennen, in der 2. Hz saß ich auch zu weit weg. Die einhellige Meinung der Werder-Fans um mich herum war aber, dass der SR im Zweifel eher für Bayern pfeift und Rafinha mindestens einmal vom Platz gehört hätte…
    Zu unserem Spiel ohne die 4-5 Premium-Flügelspieler wurde ja schon genug gesagt, was mir im Stadion noch auffiel:
    Vidal turnte oft noch vor Lewandowski an der Strafraumkante rum, keine Ahnung, was Pep sich da wieder gedacht hat. Vermutlich sollte er da für Doppelpässe o.ä. zur Verfügung stehen. Das hat aber nur bedingt geklappt, da unser neuer Flügelflitzer Thiago zu oft in die Mitte zog und dort noch weiter verdichtet hat.
    Zu Werder: Es scheint, dass es eine Ansage an die Balljungen gab, den Werder-Spielern gar keine Bälle zuzuwerfen. Jedes Mal, wenn Werder Ab- oder Freistoß hatte, oder einen Einwurf, haben die ausführenden Spieler die Bälle selbst herangeholt. Da verstrichen immer so 20 Sekunden.. und das ging schon in der 1. Minute los!!
    Ansonsten kann man fast Mitleid mit Werder kriegen, da wurden unkontrollierte Befreiungsschläge vom Publikum frenetisch gefeiert, als ob ein Fünftligist im Pokal gegen ein BL-Team antritt, mit Profi-Sport hat das nur wenig zu tun! Dass die bis kurzem noch Titel gewonnen haben, ist nahezu unvorstellbar…

  16. Ich bleibe dabei: Vidal ist für mich noch nicht voll integriert bzw. angekommen doer was auch immer. wie @ralfinho schön beschreibt. Seine Rolle erschließt sich mir noch nicht.

    • Balleroberung, Ballbehauptung, Passspiel.
      Außerdem setzt er auch mal ein Zeichen und ist ein stetiger Unruheherd.
      Im Stadion hat es echt Spass gemacht ihm zuzuschauen.

      • Ja, aber da würde ich ihn etwas weiter hinten sehn- udn dafür den Thiago da vorne?

        ich sah den Vidal immer mehr als 6 er… bei uns spielt er die 10-oder gar die 9… wobei ich ihn da vorne im passpiel als noch zu schwach sehe. ich kann mir nicht helfen, irgendwie bin ich mit seiner Rolle noch nicht warm.

  17. Wenger. Wenger könnte ich mir noch beim FCB vorstellen. Symphatisch.
    Aber unrealistisch.

  18. Ende

Kommentare sind geschlossen.