Klick zum Ende der Kommentarliste

55 Gedanken zu „Weisheiten #326

  1. Ich eröffne mal den CL-Reigen:
    ich lese in einem (Vorredner-)Post er könne sich Wenger als Trainer bei uns vorstellen. Da kann ich nur sagen, sympathischer Gentleman, aber sorry, hoffnungslos erfolglos. Soviel Geduld wie die Gunners haben wir nicht mit unseren Trainern. Für morgen würde ich mit einem Sieg rechnen, bin aber etwas skeptisch, falls wir wieder ohne echte Winger spielen müssen. Dann wird es schwer. Auf geht´s ihr Roten!

    • Sehe ich auch so. Vor allem scheint Wenger alles andere als ein Gentleman zu sein, mit wem hat(te) er schon irgendwelche Fehden am laufen? Dazu die meisten Siege in der CL, ohne jemals die CL gewonnen oder gar ins Finale eingezogen zu sein.

      Dass wir ohne Winger spielen, glaube ich nicht. Costa wurde am WE doch nur geschont, soweit ich weiß, ist er fit. Und Arsenal steht mächtig unter Druck, das könnte äußerst günstig für uns sein.

      • öhm – 2006 Barcelona v. Arsenal 2:1? Das war ein Endspiel, glaube ich … wer war da noch mal bei Arsenal im Tor?

        Wenger bei uns kann ich mir nicht so recht vorstellen – passt irgendwie nicht, so aus dem Bauch heraus. Die Konstellation heute Abend finde ich hochspannend – für Arsenal wäre eigentlich schon ein Unentschieden eine Katastrophe, die müssen unbedingt mindestens einmal gegen uns gewinnen, wenn sie noch das Achtelfinale anpeilen wollen. Daher verspreche ich mir zum ersten Mal seit langem eine Vorrundenpartie mit richtig prickelnder CL-Atmosphäre. Für uns wäre eine Niederlage zwar weniger dramatisch, aber bisher hat die Mannschaft eindrucksvoll bewiesen, dass sie trotzdem erst mal alle Punkte haben will. Bin gespannt, wie Arsenal das angeht. Ich tippe darauf, dass sie versuchen, von Anfang an Dampf zu machen.

        • Waren im Laufe des Spiels nicht sogar zwei Leute im Tor?
          Wenger ist unrealistisch und hat ein paar Schwächen offenbart (Transferpolitik, medizinische Abteilung, stures Festhalten an Konzepten, die nicht funktionieren), die ihn eigentlich für Bayern rausschießen.

          Bin mal gespannt auf heute Abend. Arsenal hat ja fast alle Mann an Bord und ist in guter Form, unterhalb von Real und Barca wird man kaum einen schwereren Gegner bekommen können.

      • An Costa glaub ich nicht so recht, der hat sich in Bremen noch nicht mal warm gemacht, wenn ich es richtig gesehen hab. Aber besser wäre es schon, der müsste heute eigentlich mal richtig Auslauf haben, wenn Arsenal wie angekündigt angreifen will.

          • Das war der Stand der Dinge.

            Da es bei Coman ja auch nichts größeres war, sollte der auch zur Verfügung stehen.

            Martinez war ja im Grunde auch einsatzbereit, also alles halb so wild. Hoffentlich.

            Ich bin überzeugt, dass das heute (zumindest spielerisch) eine klare Angelegenheit wird. Arsenal wird sicher loslegen wie die Feuerwehr und wir werden diesmal im Idealfall eiskalt kontern.

  2. Also langsam bin ich schon fickrig.
    Für Arsenal steht viel auf dem Spiel heute, die werden was zeigen müssen. Und haben eine gute Truppe auf dem Platz sowie gute Leistungen in der PL. Könnte heute ein klasse Spiel werden.

  3. Den darf einer wie thiago auch gerne mal reinmachen. Und Bernart sah etwas schläfrig aus gegen özil.

  4. Arsenal spart Sprit für HZ 2 oder die Liga?

    So sieht auf Sieg spielen Ehr nicht aus.

    Sicherlich alles Taktik.

  5. So, bitte wieder aufwachen. Außer Neuer bislang keiner so wirklich auf CL-Niveau

  6. Komisches Spiel von uns. Es geht ganz oft ganz bedächtig nach vorn, um dann schlussendlich ungenau zu werden und Arsenal zum Kontern einzuladen.

  7. Hmm. Gute bis sehr gute 25 Minuten und danach haben wir uns für meinen Geschmack etwas zu sehr einlullen lassen. Arsenal mit 10 Mann 40 Meter vorm Tor. Also nix mit Offensive, nix mit Mitspielen.

    Dennoch genug Chancen, Thiago zu unplatziert und sonst nicht gut zu Ende gespielt (wie so oft). Wir könnten so viele gefährliche Szenen haben, wenn wir 20 Meter vorm Tor auf den Halbpositionen frei den Ball haben.

    Nur leider ist das bei uns irgendwie immer total ungefährlich. Lahm. So gut er mir am Ball und im Passspiel gefällt, seine Flanken und Hereingaben haben Kreisliganiveau. Unplatziert, zu lasch. Einfach nix.

    Denke in HZ2 sollten wir wieder da anknüpfen, wo wir angefangen haben.

  8. Heute ist das Problem mal wieder.Alonso. Viel zu langsam, unglaublich ideenlos und immer nur mit dem Sicherheitspass oder dem Ball, den niemand bekommen kann. Wenn so jemand die spielbestimmende Person auf.dem.Feld.ist, dann ist es.schwierig. Thiago wirkte ohne Alonso immer wie befreit. Aber sobald Alonso.auf dem.Platz ist, nimmt er seinen Kollegen die Luft zum.Atmen (also den Ball).

    • Dem Alonso-Bashing schließe ich mich mal so gar nicht an. Der hat die Bälle doch prima verteilt und zig mal ein super Stellungsspiel bewiesen. Da finde ich eher die Leistung von Lahm (nach vorn) oder Vidal (was spielt der eigentlich) überschaubar. Aber irgendwie ist insgesamt nicht so richtig Zug drin.

  9. Boah, diese Fehlpässe, wenn’s mal schnell gehen oder gefährlich werden könnte, sind schon schwere Kost.

  10. Die Aufgabe eines heutigen 6ers ist es, das Spiel aufzuziehen. Und gleichzeitig.fuer Balance zu sorgen. Nach vorne und hinten. Dazu das Tempo variieren. Alonso schafft nichts.davon. Keine Kreativitaet. Kein.Tempo. Mit vielen Fouls, weil er zu.lamgsam ist und.auch nicht.mehr antizipieren kann.

    • Leider kann ich das Spiel nicht sehen. Der Guardian hat aber eine _komplett_ andere Meinung von Alonso: „Xabi Alonso and Arturo Vidal off and Joshua Kimmich and Rafinha on. Well that’s a stroke of luck for Arsenal, who won’t have to contend with the passing of Alonso any more. He’s been majestic throughout.“

  11. Schade, dass Neuer sich die Leistung so verdirbt. Dass die Hand wohl zuletzt am Ball war, passt ins Bild.

  12. Na prima. Vielleicht ist so ein Dämpfer ja mal ganz gut. Nur England hätte man die Punkte nicht schenken müssen. Selten dämlich.

  13. Unfassbar. Weltklasse und Kreisklasse so eng beieinander.
    Noch unfassbarer sind aber die Pillendreher.

  14. Klar, die Passquote ist majestic. Aber fast alles.Rueck- und Querpaesse. Dazu immer wieder Fouls, weil er einfach zu spaet ist.

  15. @Koo: Ach komm‘, lass es gut sein mit Alonso. Für mich war heute die ganze Mannschaft schlicht zu pomadig. Hat sich am eigenen Ballbesitz berauscht, aber die – bislang gezeigte – Zielstrebigkeit vermissen lassen. Thiago immer zu lang am Ball, viele andere fahrig. Der vorletzte Pass i.d.R. nix. Dann klappt es halt nicht. Schade. Heute hätte man den Gruppensieg fix und Arsenal quasi raus schießen können. Gelegenheit vertan.

    • Er ist aber die zentrale Figur um Spiel mit den meisten Ballkontakten. Und dann trägt er eben auch mehr Verantwortung für das Spiel. Und wenn er dem nicht mehr gerecht werden kann, weil er nur Quergeschiebe kann und in der Rückwärtsbewegung viel zu langsam ist, dann muss man seine Rolle besonders hinterfragen. Dass der Rest der Mannschaft auch nicht gut gespielt hat, ist klar. Aber wer so viele Ballkontakte hat, hat auch eine besondere Verantwortung für das Spiel. Der ist er nicht gerecht geworden. Ich hoffe inständig, dass Kimmich ihn schon bald ersetzt, denn Alonso hat einfach nicht mehr das Niveau, das es braucht, um große Ziele zu erreichen, wenn man auf DER zentralen Position im modernen Fußball spielt.

  16. Wir haben uns in Hz 1 selber eingelullt.

    Das ist eben Gruppenphase- da kommt dann sowas bei raus.

    Pech kommt auch noch zu. Und dann geht’s wohl so aus.

    Wenn schon über Personal diskutiert wird: Bernart gefällt mir in dieser Saison überhaupt nicht. Er ist ncht per se schlecht, aber viel macht er nicht aus den Bällen die er so bekommt

    Und kaum sag ich’s…. .

  17. So, das dumme Gefasel von wegen „vielleicht derzeit die beste Mannschaft in Europa“ hat sich damit erst mal erledigt. Verdiente Niederlage. Hoffen wir, dass sie zum rechten Zeitpunkt kommt. Und dass wir im Rückspiel etwas anders auftreten.

  18. Wie schon gegen Bremen fehlt einfach die letzte Konzentration. Zweites Auswärtsspiel nach der NM-Pause ist natürlich auch suboptimal, aber wieder Schwierigkeiten gegen einen sehr tief stehenden Gegner und wenn man dann die Chancen nicht nutzt…

    Für mich kein Drama, aber zu Hause sollten wir dann etwas besser drauf sein.

    Alonso hat ein paar Bälle sehr gut abgelaufen und ein super Stellungsspiel gehabt. Wer mir dagegen überhaupt nicht gefällt ist Alaba. Viel zu viele Abspielfehler, schlechte Flanken, in der Rückwärtsbewegung wacklig etc.

    Bernat hatte auch schon bessere Phasen als aktuell. Und dann verlierst du so ein Ding 2:0 und weißt nicht so recht warum.
    Vielleicht schadet es nicht, ist der Hype mal eben wieder zu Ende. Nur sollten wir uns was ausdenken, gegen Bollwerke. „Viel“ von der Bank war ja auch nicht mehr möglich…

  19. Wirklich verdiente Niederlage, keiner der Spieler ist heute über das Niveau gekommen, das es sonst gegen Bundesliga-Mittelmaß braucht. Damit meine ich wirklich keinen, mir fällt zumindest keiner ein. Bis auf die Chance von Thiago und dann später von Lewandowski war für mich keine wirklich eindeutige dabei. Viel Stückwerk, verdammt viele Fehlpässe und Ungenauigkeiten im Spiel. Dazu wirkte es im letzten Drittel extrem statisch.
    Hoffentlich war es der Dämpfer zur richtigen Zeit, so wird das nämlich nichts mit der CL.

    Dass die Niederlage gegen die Engländer kommt, ist für mich eigentlich nur deshalb bitter, weil die jetzt wieder mit ihrer „besten Liga der Welt“ kommen werden.

  20. Die Niederlage ärgert mich jetzt nicht mal so, aber dieses Spiel war ja wohl wieder mal der Beweis, dass die Torrichter eine der unsinnigsten Erfindungen sind. Das Hand von Giroud sieht er nicht, obwohl direkter Blick. Das der Ball von Özil hinter der Linie war, sieht er durch Manuel Neuer hindurch. Werfen die vor ihren Entscheidungen eigentlich eine Münze?

    • Du wirfst dem Torlinienrichter jetzt vor, dass er keine Fehlentscheidung getoffen hat?

      Die Hand war niemals absichtlich, der sieht den Ball gar nicht. Und der Ball war ja nunmal auch hinter der Linie.

      Man kann die Torrichter ja für Quatsch halten. Die Entscheidungen in diesem Spiel taugen aber nicht als Munition dafür.

      • Er hatte nur Glück. Oder willst du mir erzählen dass er das beim 2-0 gesehen hat dass der Ball hinter der Linie war? Er hat nur geraten und gehofft, dass seine Entscheidung richtig war. Und das kanns ja wohl nicht sein. Ist ja nicht spielentscheidend, also kann man ja emotionslos drüber sprechen.

        • Keine Ahnung was er gesehen hat. Fakt ist, er hat keinen Fehler gemacht.

          Ob die richtige Entscheidung geraten oder richtig gesehen war, ist Spekulation.

          Ich halte die auch für unnütz. Da gab es aber schon bessere Szenen, die als Argument dafür taugen. Ukraine-England 2012 zum Beispiel.

          • Er hat keinen Fehler gemacht, weil er richtig geraten hat? Also, wenn es so war. Hab das Spiel nicht gesehen. Aber die Begründung ist sch… . Sorry. Ich möchte nicht, dass wichtige Entscheidungen so getroffen werden: „Ich tippe mal so und hoffe, dass es stimmt. “ Schlussendlich irrelevant, da eh veloren, aber auf Verdacht was winken und entscheiden … 1966 anyone ;-).

          • Das Ding von Giroud war verdammt schwer zu sehen. Selbst in den Wiederholungen wird nicht richtig ersichtlich, dass er den Ball mit der Hand trifft. Allein die Körperhaltung gibt das her. (Und: nicht das es entscheidend wäre: aber die Bayern-Spieler haben es auch nicht gesehen. Zumindest ein Beleg, wie schwierig es war)

            Dass der Torrichter das 2:0 erkannt hat…Respekt. Der Ball war wohl für ihn kurz unter Neuers Körper zu sehen und so zu bewerten. Auch richtig.

            Was mich in dem Zusammenhang ärgert ist das klare Handspiel von Sanchez in HZ1 nicht zu ahnden. Er stand genau daneben, hatte freie Sicht und das war eben ganz klar und offensichtlich. 100%iger Elfer verweigert. Mal wieder…

  21. Alaba hat in HZ 1 Super gespielt. Man darf nicht vergessen- der ist kein IV. Hat gut die Konter abgelaufen.

    Ich finde, das heute die Linke Seite gar nicht existent war. Da kam nicht viel.

    Letztendlich war der Dämpfer nicht verkehrt. Wir werden dennoch Gruppensieger- ohne Probleme.

    • Musste ich auch schon dran denken. War ein ziemlich düsteres Spiel. Schade, dass das Rückspiel so bald ist, hätte ich gerne am 6. CL-Spieltag gehabt.

  22. Engländer leben zu lassen scheint unsere Passion zu sein. Letztes Jahr ManCity, jetzt Arsenal. Ärgerlich, aber wenn nicht alle Mann hundertprozentige Leistung bringen, dann holst halt auf der Insel nix.

  23. Eigentlich war das ein sehr unterhaltsames Spiel, aber wenn man sich mit so einfachen Mitteln schlagen lässt hat man es auch nicht anders verdient. Da ist noch viel Arbeit gefordert, und zwar schon vor dem Rückspiel. Arsenal wird da nicht viel anders spielen und wenn wir uns nichts (besseres) einfallen lassen kann der Gruppensieg plötzlich weit weg sein.

    Spielerisch war es über weite strecken von beiden Teams ein hochklassiges Spiel, es ist ja nicht so als hätten wir keine Chancen gehabt. Aber so eine Kombination wie in der ersten Hälfte zwischen Müller und Thiago muss auf diesem Niveau ein Tor sein. Wir hatten zwar noch andere Chancen, aber an Cech haben wir uns ja schon einmal die Zähne ausgebissen.
    Individuell war da auch viel Licht und Schatten. Von den Offensiven war Costa noch mit Abstand am auffälligsten, aber leider war er in der 2. Hälfte nicht mehr so sehr ins Spiel integriert als im 1. Durchgang. Auch im Mittelfeld fand ich Alonso noch am Besten, Thiago und vorallem Vidal mit vielen kleinen Fehlern, die dann auch Arsenal geholfen haben, immer besser ins Spiel zu kommen.
    Auch Neuer hat sich leider nach längerem mal wieder ein Ei selbst ins Nest gelegt, was leider die Weltklasse Parade in H1 sowie die Fast-Parade vor dem 2:0 entwertet.

    Ach ja bin ich der einzige der sich heute einen 2. (echten) Stürmer gewünscht hätte, um mit einem 442 im Strafraum präsent zu sein ohne das MF für Konter aufzumachen?

  24. Ich bin das erste mal seit langer Zeit wieder mal hier. Ich muss zugeben, dass mir die momentane Dominanz in der Buli nicht sonderlich gefällt, ich kann mich kaum noch über Siege freuen, sie sind mir tatsächlich schon fast peinlich. Ich sehe in den permanenten Siegen auch vor allem die Schwäche der Buli und nicht nur Bayerns Stärke und das ist glaube ich auch ein großes Problem von uns in Europa, wir können mit WIderstand nicht besonders gut umgehen.

    Insgesamt muss ich sagen, dass ich nicht sonderlich von uns beeindruckt bin, auch wenn dieses Spiel eher unverdient verloren wurde. Offensiv sind wir oft abhängig von Einzelaktionen, das war schon in den vergangenen Jahren so, bei gut stehenden Gegner hatte man keine wirklcihen Mittel (zumal gefährliche Standards scheinbar wieder verboten sind).
    Und auch wenn einige das vielleicht völlig anders sehen, mittlerweile habe ich auch ein kleines Problem mit Thiago; leider komme ich immer mehr zu der Erkenntnis, dass ich ihn nicht für gut genug für uns halte. Immer wieder völlig unnötige Fehlpäasse, oftmals macht er Pässe extra komplizierter, damit sie schönen aussehen; Torgefahr eher wenig und leider zu oft falsche Entscheidungen Für mich muss da deutlich mehr kommen um der bestimmende Spieler bei einem CHamp League SIeger zu sein, ich denke da muss auf jeden Fall Konkurenz her. Das alles sage ich in em Wissen, dass er heute noch der aktivste und kreativste war (was eher gegen die restliche Mannschaft spricht).

    Ein weiteres momentanes Problem: Vidal; ich verstehe einfach nicht genau wofür er geholt wurde, er spielt ja teilweise weitaus offensiver als Thiago wo er sich, mmn, nicht wirklich zu Hause fühlt. (Trotzdem finde ich siene Verfplichtung durchaus gut, wobei er für mich nicht unbedingt auf der richtigen Position spielt)

    Unsere Verpflichtungen auf den Außen waren super, aber reichen (da hat Sammer recht) nicht an Robberys Klasse heran: Costa ist deutlich weniger torgefährlich als Robben (dafür wiederum der bessere Vorbereiter) und Coman muss sich eh noch beweisen; insgesamt fehlt mir mnchmal der kreative Aspekt vorne, absehen von den Außen.

    Ich fürchte einfach, dass man wieder nicht die Champ League gewinnt und momentan hat man noch gute Chancen, wenn die Engländer erstmal nochmehr investieren wird das immer schwieriger….

  25. Wenn Lewa den in der 75. Minute macht, heißt es, „Super-Bayern lullen Arsenal ein und schlagen dann eiskalt zu…“
    Shit happens, wenn das die Konzentration und den Fokus wieder schärft, alles gut!

    • Nja ich hab ja angemerkt, dass die Niederlage eher unverdient ist; aber ich hab trotzdem meine Zweifel an Thiago. Und vorne wirken wir teilweise wirklich hilflos, aber vielleicht gehört das ja zum System: solange passen bis sich eine Chance bietet ohne das man genau weiß wie das passiert…

  26. Mit Bernat, Rafinha, Kimmich, Thiago und Lahm hatten wir so mit die kleinste, körperlich schwächste und torungefährlichste Abwehr/Mittelfeld-Konstellation auf dem Platz, die wir haben – dazu noch Müller auf außen ineffektiv. Das reicht dann halt gegen gute Mannschaften nicht.

    • Ein Königreich für einen komplett gesunden Javi Martinez, wo auch immer er dann spielt..

  27. Kleine Abschweifung vom Thema, aber absolut lesenswert:

    Guardian, Fußball, Kommentar sheikh-salman-bahrain-fifa-presidency

    • Mir fällt dafür nur ein Wort ein: beängstigend. Dass hohe Ämter bei UEFA und FIFA auch politische Ämter sind, steht ja außer Frage. Aber kann das dann nicht jemand machen, der auch aus dem Fußball kommt? Gut, Platini und Blatter haben sich auch nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert, aber Dinge wie Folter sind noch eine ganz andere Hausnummer in meinen Augen.

      In diesem Zusammenhang finde ich es auch weiterhin ein Unding, dass wir in der Gegend irgendwelche Trainingslager oder Freundschaftsspiele abhalten. Das geht meiner Meinung nach einfach nicht. Zuerst schön das Gesicht in die Kamera für irgendeinen Anti-Rassismus- / Fairness-Spot halten und dann im Winter im Winter ein Trainingsspiel in Saudi Arabien machen. Währenddessen wird dort ein Blogger ausgepeitscht (Hallo Mittelalter), weil weltoffene Meinungen vertritt.

  28. Jetzt hat der Waldi dem Franzl und dem DFB auch noch ein schönes Ei ins Nest gelegt:

    http://m.11freunde.de/video/wm.....-packt-aus

    Und ja, die WM war schön.
    Und nein, ich möchte trotzdem nicht mit den anderen Hunden bellen.
    Wer diese Korruption durchgehen lässt, weil man ja (angeblich) niemand geschädigt hätte, soll sich auch nicht mehr über Katar oder die Herkunft des Geldes von ManCity oder Financial Fairplay und anderen Unsinn beschweren.
    Dann kann man immer sagen: Jeder mit seinen Mitteln. Dann soll man nicht mehr über korrupte Systeme wie in Griechenland oder Russland oder wo auch immer schwadronieren. Dann hat auch ein Escobar seine absolute Berechtigung, schließlich hat er einem Großteil der einheimischen kolumbianischen Bevölkerung eine Menge Spaß bereitet und viele Leute in Lohn und Brot gebracht, sprich: die inländische Wirtschaft angekurbelt. Und die ausländische dazu, denn dort mussten die Koksnasen das Geld für die begehrten Drogen verdienen.
    Okay, dass da ein paar Gringos, die sich Escobar in den Weg stellen wollten etc., mit dem Leben bezahlen mussten, war nicht die ganz feine Art, aber wo gehobelt wird, fallen Späne, nicht wahr? Und wer in dieser Welt kein Geld zum Bestechen hat (im Gegensatz zum DFB und anderen), der muss halt zusehen, wie man anders an Kohle kommt. Escobar hat´s vorgemacht. Es geht. Viele Weg führen nach Rom. Man muss nur wollen …

    Im Ernst: Was mich einfach ankotzt, ist dieser heuchlerische Haufen, der immer noch den schönen Schein wahren will.
    Ich gehe fest davon aus, dass Niersbach in Kürze gegangen wird. Und Franzl darf auch gerne seinen Hut nehmen.
    Und bitte dem DFB die Gemeinnützigkeit absprechen!

    • Ähem, im Grundsatz hast du Recht (auch diese Korruption kann nicht entschuldigt werden), Du scherst aber alles Mögliche über einen Kamm, was auch wieder Quatsch ist. Ich kann derzeit nicht sehen, wie eine bisher angebliche einzelne Bestechung an der Gemeinnützigkeit des DFB etwas ändern soll. Dass nachgewiesenermaßen bestechende Personen den Hut nehmen müssen, ist klar, dazu darf der Staatsanwalt seiner Aufgabe nachgehen (Bestechung wohl weniger, vielleicht Untreue). Darüber hinaus gibt es auch eine „politische Verantwortung“ in solchen Fällen, bei der man aus Anstand den Hut nimmt.

  29. Also wenn ich das sehe bin ich froh, dass man sich nicht um Pogba bemüht hat. Herrje ist der schlecht.

    • War denn gestern bei uns jemand wirklich gut? Ein Spiel gegen eine ultradefensive Truppe kann kein Maßstab sein. So schlecht fand ich Pogba auch gar nicht.

      Im Übrigen erstaunlich, wie gut die BL in der 5-Jahreswertung da steht. „Gefühlt“ hätte ich die PL und die Seria A vor uns gesehen, ist aber nicht so. Aber so ein Spieltag fühlt sich ja auch sch… an, wenn der FCB verliert. War aber auch der einzige deutsche Club, dem dieses Kunststück gelang.

  30. Ende

Kommentare sind geschlossen.