BL 2015/16 #08 FC Bayern – Borussia Dortmund

Die letzten fünf Spiele (Historie):

Saison 2014/15
01.11.2014 FC Bayern – Borussia Dortmund 2:1 (0:1)

Saison 2013/14
12.04.2014 FC Bayern – Borussia Dortmund 0:3 (0:1)

Saison 2012/13
01.12.2012 FC Bayern – Borussia Dortmund 1:1 (0:0)

Saison 2011/12
19.11.2011 FC Bayern – Borussia Dortmund 0:1 (0:0)

Saison 2010/11
26.02.2011 FC Bayern – Borussia Dortmund 1:3 (1:2)

Aufstellung:

Neuer – Thiago, Martinez, Lewandowski, Costa, Alonso, Boateng, Götze, Lahm (K), Müller, Alaba

Auswechselbank:

Ulreich – Rafinha, Gaudino, Vidal, Coman, Kimmich, Steinhart

Breitnigge-Nachbericht:

Link zum Breitnigge-Kicktipp-Tippspiel.

Klick zum Ende der Kommentarliste

159 Gedanken zu „BL 2015/16 #08 FC Bayern – Borussia Dortmund

  1. Die Heimspielergebnisse der letzten Jahre können ja schon fast depressiv machen. Da darf die Bilanz morgen gerne aufgebessert werden.

    • Ich wäre mit einem spannenden 2:2 zufrieden. Mehr als einen Punkt sehe ich aktuell für den BVB leider nicht. Der FCB ist derzeit zu stark und hat leider einen Lauf.

      Wenn ich mir was wünschen dürfte, dann ein spannendes, hochklassiges Spiel, das nicht durch Schiedsrichterentscheidungen welcher Art auch immer entschieden wird und in dem sich niemand der Beteiligten verletzt.

      Im Falle einer sehr wohl möglichen Niederlage des BVB wünsche ich mir einfach faire Anerkennung der Klasse des Gegners und keine Ausreden á la „weniger Erholungszeit“ etc 😉

      Übrigens schönes Interview von Thomas Tuchel vor dem Spiel morgen. Unterscheidet sich wohltuend von Aki und Susi…

  2. Gerade Ankunft in M.
    Tickets gegen BVB, sollte vllt auch mal Lotto spielen.
    Hoffentlich geiles Spiel.
    Auf geht’s Ihr Roten!!

  3. Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich bin a weng angspannt! Bis auf die Chancenverwertung spielt der BVB bislang tollen Fußball und da wir die Könige sind, wenn es um einen 0:1 Rückstand nach dem ersten Torschuss geht, könnte das heute eine heiße Sache werden.

    • Ja, wird auf jeden Fall ein anderes Spiel als sonst. Für Kimmich könnte das heute ein sehr wichtiges Spiel werden, denn wenn Alonso nicht gut spielt, dann hat er einige Argumente auf seiner Seite. Und für Götze wird es heute auch mal Zeit, groß aufzuspielen. Wenn er de Chance nicht nutzt, dann stellt sich die Frage, warum man ihn von Anfang an bringen sollte bei der Konkurrenz.

  4. So langsam dürfen wir dann aber auch mal ins Spiel finden. Ist zwar nicht so, dass Dortmund deutlich besser aussieht, aber ein wenig mehr Zugriff wäre schon gut. Der Ball ist oft sehr schnell wieder weg. Und auch in den Zweikämpfen fehlt noch der Biss.

  5. Der Schiri darf such Gerne ins spiel finden!

    Auffällig Wie veil Raum lahm am generischen 16er hat- Und Wie wenig da rauskommt!

    • Wieso? Der hat doch einen klaren Auftrag. Gelb gibts nur für die Roten.

      Und hoffentlich dann rot nur für die Gelben 😉

    • Aber der Pass von Boateng war auch allererste Sahne. Der hat solche Dinger immer wieder drauf.

  6. Auch wenn es loddar und mrs doubtfire anders sehn, nicht die bessere Mannschaft liegt zurück… Dortmund ohne wirkliche Torchance!

    • Naja, dass Loddar und inzwischen auch der Reif weitgehend befreit von Ahnung sind, ist ja nichts Neues. Aber so richtig angekündigt hat sich das Tor zugegebenermaßen nun auch nicht. Jetzt bitte die Dortmunder weiter packen. Die sind grade ein wenig unsicher.

  7. Wieso spielen wir dahinten 3 gegen 3? Wo sind die 6er/8er in der Situation? oder Lahm? Da holt man die Dortmunder so schnell und so billig zurück ins Spiel.

  8. Na ja, wenn ein Bayer als letzter Mann keine Rote für sein Foul bekommt, dann kann man natürlich wie vadder behaupten, der BVB hätte noch keine Chance gehabt.
    Aber gut, dass ihn Auba dann noch so richtig eines Besseren belehrt hat.

    • Willkommen im Tal der Ahnungslosen.

      Und das von Hummels an Lewy war natürlich kein Elfer. Ja ne is klar

      • Lass ihn doch einfach. Er möchte doch sowieso nur spielen. Einfach nicht mehr auf seinen Blödsinn reagieren.

  9. Und Costa gegen Sokrates erneut mit einer Schwalbe. Wie ich schon orakelte: Der wird Robbens Nachfolger.
    Ansonsten die BVB-Abwehr zu risikoreich. Glaube nicht, dass das der Sturm immer wieder ausgleichen kann.

  10. Ohne beschreien zu wollen, aber es war der erste Schuss aufs Tor des BVB. Zum Glück haben wir davor schon zweimal genetzt.

      • War jetzt das vierte oder fünfte Mal in diesem Spiel. Bislang war es aber auch immer das erste Tor des Spiels, von daher ist schon (zum Glück) etwas anders als sonst.

  11. Es bleibt spannend. Dummerweise weil wir nach hinten immer wieder schlamig arbeiten. Das Gegentor wäre nicht gefallen, wenn Alonso und Lahm mit nach hinten gelaufen wären. Aber die brauchen anscheinend auch im Spiel immer wieder Pausen. Lahm fällt ohnehin fast nur noch durch Quer- und Rückpässe auf. Und Götze muss einfach mal ins 1-gegen-1 gehen. Der wartet immer so lange, bis noch ein zweiter Gegner kommt und dann ist´s aus. Dem fehlt anscheinend viel Selbstvertrauen. Costa macht dagegen wieder riesig Spaß. Und Müller ist auch on fire. Thiago ist auch mehr auf dem Platz als zuletzt. Was wir in HZ2 mehr nutzen müssen, ist der Platz für Konter. Da muss der Ball häufiger mal schnell von hinten kommen, wenn wir den Ball dort gewinnen.

  12. Es wird einfach nicht eindeutig gepfiffen. Wenn ich Reif schon höre: das war keine direkte Torchance, wenn Auba ohne Foul allein vor Neuer gewesen wäre, dann fasse ich mich an den Kopf.
    Ändert aber nichts an den Gegentoren. Die waren dämlich, unnötig und vermeidbar. Auf beiden Seiten.

  13. Also, relativ ausgeglichenes Spiel mit Vorteilen für den FCB ab Minute 20. Weiß gar nicht warzm sich Loddar und Reif so hochgeschaukelt haben und den BVB schonwieder auf dem Weg ins CL-Finale wähnten. Jeder 3m-Pass war sensationell…

    Das Foul von Alaba ist mit gelb richtig bewertet, da der Ball zu weit nach außen läuft. Ansonsten Fritz sichtlich bemüht Susi Zorc nicht zu verärgern. Das Ding von Hummels ein ganz klarer Elfer. Reif: „er ztifft zuerst den Ball“. Hä???

    Das von Castro an Götze: Klares Foul
    Ellebogen von Weigl gegen Lewy: kein gelb!?

    Aber gut. Schade das Martinez bei dem Tor etwas schläft, ansonsten starkes Spiel von ihm. Weiter machen!

    Ach ja: für mich erstes „normales“ Gegentor nach 2 Sonntagsschüssen und dem 9-Sekunden-Ei.

    • Bei der Hummelsaktion habe ich auch nicht gesehen, wo da der Ball getroffen wurde. Und selbst wenn: er räumt den Gegner in der gleichen Aktion auch ordentlich ab. Klare Sache also. Und beim Ellenbogen habe ich mich auch gefragt, wo die Karte bleibt. Wenn es es pfeift, ist die Strafe eigentlich klar. Aber gut.

      Letztlich haben wir es selbst in der Hand. Hoffentlich spielt Costa dem Sokratis weiter so Knoten in die Beine. Jetzt noch mehr Druck auch über rechts…

  14. Müller = Fußballgott 😉
    Boateng einfach derzeit im Spielaufbau nicht zu ersetzen

    Dazu habt ihr beim FCB einfach gut eingekauft – Kompliment ans Scouting!

    Mir macht das Spiel Spaß. Auch wenn ich immer noch wenigstens auf ein Unentschieden hoffe – ansonsten kann die Meisterschale schon graviert werden, der FCB ist einfach zu konstant, um sich 7 Punkte Vorsprung noch nehmen zu lassen.

  15. Bei Reif denke ich immer das ist Satire, schon beeindruckend diese subjektive Wahrnehmung. Klarer Elfmeter an Lewy und gelb für Weigl, für den Ellbogencheck. Ich warte schon auf der ersten schwarz-gelben der eine rote Karte für Alaba fordert.

  16. Auba auf Höhe der 5-Meter-Raum-Linie wird von Alaba als letzter Mann gefoult. Das ist Rot. Sieht der Kicker nicht viel anders.

  17. Götze macht nicht gerade Werbung in eigener Sache. Spiel verschleppen, relativ viele Ballverluste und dann so ein Ding vergeben. Was ist nur mit dem los?

  18. Gratulation zur Meisterschaft, ich geh jetzt weinen 😉

    Beschwert euch nicht, wenn der Gegner demnächst mit 11 Mann auf der eigenen Torlinie steht – wer mitspielt, ist selbst schuld, wie man gerade sieht…

    Wenn die Form so gehalten wird, sollte das Minimum das CL-Finale sein.

      • Ehrlich gesagt nein. Ich habe in etwa so etwas erwartet, da der BVB im Umbruch ist und vor allem nicht durchgängig die nötige Klasse im Kader hat, um schon diese Saison in München was zu reißen. Mund abputzen und Platz 2-4 anpeilen ist realistisch, mehr nicht. Der Kader des FCB ist für die BuLi derzeit einfach zu stark.

  19. Am Tag nach der Einheit mal schön die Grenzen aufgezeigt. Gut das Tuchel 5 Mann geschont hat… 😀

    • Kein Grund für Häme.

      Tolles Spiel von euch, ohne Frage. Aber was soll Tuchel machen, wenn er überhaupt was reißen will. Wenn sich einer verletzt, war es das. Unser 2. Anzug reicht nicht mal für EL, wie man gesehen hat. Also war die Entscheidung schon verständlich.

      Das wir das heute nicht gewinnen, war klar. Hätte nur nicht erwartet, das es so bitter wird…

      • Ach naja, das bisschen Häme hat er sich verdient. Zu der Gewissheit dass solche Schon-Aktionen noch selten was gebracht haben.

  20. Der Kicker ist für mich da nicht der Maßstab. Und der 5 Meter Raum ist da Ding im Strafraum!

  21. Der FCB hat, wie gerade gesehen, nur ein einziges Problem: Neuer darf sich nicht verletzen.

    Könnt ihr uns den mal ausleihen? 😉

  22. Schön auch wieder der 11Freunde-Ticker:

    59. Jetzt aber doch: 4:1. Götze auf Lewandowski, beide mit einer derartigen Genauigkeit, als hätten die Damen die Klobrille unten gelassen. Ja, es ist so: Die Bayern spielen in einer eigenen Liga. Der kleinsten, die überhaupt vorstellbar ist. Teilnehmer: 1. Die Liga des Erfolgs, der einsam macht. Dafür freuen sie sich immer noch ganz schön doll. Wann sagt ihnen endlich jemand, dass sie eigentlich traurig sein müssten?

  23. Wer solche Abwehrfehler macht wie beim 3-1, der kriegt völlig zurecht auf die Mütze. Und das sollte sich Hummels mal mehrfach in Zeitlupe ansehen, bevor er wieder wie nach dem Darmstadt-Spiel die Kollegen anpfeift. Zweimal den gleichen Fehler zu begehen, zeugt nicht von Cleverness.
    Wie auch immer: nach einem Viertel der Spielzeit bin ich dennich recht sicher, dass es für die CL-teilnahme reichen wird.

    • Damit wäre dein Wunsch nach Aufbesserung der Heimbilanz ja wohl erfüllt 😉

      • Ja, das wurde auch mal Zeit. Hätte nicht unbedingt 5:1 ausgehen müssen. Ein 2:0 oder 3:1 wäre auch okay gewesen. Zuletzt haben wir ja eher wenig Punkte in der AA gegen Euch geholt.

        • Meine Frau (Köln-Fan) kam grade rein, sah den Spielstand, ging wortlos zum Kühlschrank und kam mit einem Trostbier zurück. Ihr Blick sagte: „Wir können auch morgen drüber reden“ 😉 😉 😉

          • Naja, immerhin hat Köln gewonnen und Schalke verloren. Hätte also alles noch deutlich schlimmer kommen können. Platz 2 in der Tabelle bleibt Euch ja auch noch.

  24. Der BVB ist einfach nicht mehr der Gegner der letzten Jahre. Letztendlich reiht er sich ein in eine lange Reihe Unterlegener. Am Anfang irgendwie noch ganz gut mitgespielt und dann auf die Nüsse bekommen. Fast ein bisschen schade. Aber nur fast.
    Immer schön zu hören, wenn Reif nach anfänglicher Hochjubelei des Gegners immer kleinlauter wird.
    Danke FCB, danke Pep für diesen schönen Sonntag.

  25. Trotzdem wird der BVB Zweiter. Was der Rest der Liga da jedes Wochenende abliefert, hat mit internationaler Fußballklasse momentan wenig zu tun.

    • Das Problem: So fehlen dem FCB die echten Sparringspartner. Kann dann in der CL auch nach hinten losgehen.

  26. Die Bundesliga ist tot. Bayern hat sie zu Tode gesiegt. Das soll kein Vorwurf sein. Es ist halt einfach sterbenslangweilig geworden.

  27. Finde ich überhaupt nicht langweilig. Wer gilt denn als sicherer Absteiger? Wer kommt in die CL, wer in die EL? Momentan erkenne ich da wenig Tendenzen. Das ist eher ungewöhnlich.

  28. Dafür, dass der BVB, S04 und B04 Punkte gegen Darmstadt liegen lassen, kann aber nicht mal der FCB etwas..

  29. Ganz ehrlich hätt ich mir schon auch mehr Widerstand von Dortmund gewünscht, als nur ein halbes Stündchen mitzuhalten. Das Hinrundenspiel letztes Jahr war schon ein andres Kaliber. Aber langweilig? Nö. Macht doch Spaß zuzuschauen, wie sie wirbeln, zaubern und treffen. Also ich fühle mich bestens unterhalten.

    • Dafür waren zuviele individuelle Klopper im Spiel.
      Und Tuchel konnte halt nicht mehr ausreichend von der Bank schöpfen und hat sich zum Teil auch vercoacht. Andernfalls hätte ein gesunder Schmelzer links gespielt und nicht Pisczek. Und ein Sokratis gehört normalerweise in die IV und kein Bender. Ginter war Tuchel aber gegen den schnellen Costa wohl zu riskant – andernfalls verstehe ich nicht, wieso man einen Spieler, der in letzter Zeit gute Spiele abgeliefert hat, plötzlich nicht mehr aufstellt. Über Bürki muss man erst gar nicht reden …

      Ist letzten Endes auch wumpe. Sieg der Bayern verdient, wenn auch zu hoch. Glückwunsch.

  30. Leiwander Sieg und ein herrlich demoralisierendes Signal der Bayern an die Liga!

  31. Mich freut’s besonders (u.a. für unseren Haus- und Hoftroll), dass Lewandowski und Götze – auch einmal in Zusammenarbeit – aus einem Sieg eine saubere Watschn gemacht haben.
    Besonders in Marios Fall (der hat vor zweieinhalb Jahren unterschrieben, irgendwann muss es mal gut sein!) die beste Reaktion auf dieses ewige Pfeifkonzert.

    • ICH pfeif nicht bei Götze! Wer Zeitungsverkäufern 48 € Trinkgeld gibt und meinem Neffen sein iPad für die Busfahrt leiht, kann einfach kein schlechter Mensch sein.
      Ansonsten – ob Abseits oder nicht – ein sehr schön herausgespieltes Tor. Gar keine Frage. Das haben sie schließlich in Dortmund gelernt und sollten die Jungs euch einfach mal vorführen. Bitte. Danke.

  32. Hmm. eigentlich ein Komisches Spiel- Der BvB nie so schlecht wie zB Wolfsburg in Hz2- und dennoch das gleiche Ergebnis.

    Für mich war das ein Spiel „wie immer“ gegen Dortmund. Der BvB immer brandgefährlich und hochmotiviert. Der Unterschied war diesmal für mich:
    – Kein Weidenfeller im Tor (wieviele 100% hat der eigentlich die letzten Jahre immer wieder mit Glück und Können gegen uns gehalten??)
    – unglaublich starke Chancenverwertung ( im Vergleich zB zum Pokal letzte Runde) – evtl. eben auch begünstigt durch Bürki

    Ansonsten wurde der BvB wieder mit hohen Bällen geknackt (wie schon unter Don Jupp). Durch das Mittelfeld war, zumindest meistens, kein durchkommen. Auch das- wie immer.

    • Da würde ich dirzustimmen, Vadder.
      Und auch wenn ich gestern irgendwann innerlich abgewunken habe (so nach dem 3-1), so bin ich heute schon nachsichtiger mit meiner Truppe. Die haben in den ersten 25 Minuten wirklich gut und passsicher gespielt – allerdings viel zu wenig klare Chancen kreiert. Die Bayern bis dato allerdings auch nicht.
      Das Müller-Tor kam insofern wirklich aus heiterem Himmel – und erinnerte fatal an das Überspielen der Abwehrkette beim CL-Finale. Aber damals war die Truppe kurz vor Schluss auch bereits ziemlich müde. Dass das zweimal im Spiel gelingt und dann auch noch gleich nach Wiederanpfiff, das bricht halt den meisten Manschaften bei einem 3-1 (und dann noch gegen Bayern) das Genick. Ist okay. Und ich halte Bürki mal zugute, dass er beim dritten Tor sich vielleicht unbewusst an das erste Tor erinnert hatte, bei dem er von Müller „ausgespielt“ wurde, und deshalb nicht rauslief, um die Situation am Strafraum zu klären. Nach dem 3-1 musste der BVB endgültig alles aufmachen, wenn er denn noch auf ein Unentschieden hoffte, und das spielte Bayern eben in die Karten. Und ich glaube, in einer ähnlichen Situation des FCB gehen Barcelona oder Madrid, hätte es auch für Bayern München bei einem 1-3-Rückstand durchaus eine ähnlich hohe Klatsche geben können. Sonst hätte es kein 0-4 gegen Madrid gegeben. Aber solche Spiele wird es immer wieder geben. Und deswegen gucken wir ja. 😉

    • Naja, erinnert doch irgendwie an das damalige 2:5 im Pokalfinale. Dort machte der BVB aus gefühlt 4 Chancen 5 Tore – immer zum richtigen bzw. falschen Zeitpunkt.

      Gestern schon die erste Schlagzeile „so macht Bayern die Liga kaputt!… was mir dazu einfällt: hihihi.

      Man muss allerdings sagen, dass die Diskussion zumindest in Teilen eher sachlich geführt wird und die meisten die Schuld nicht beim FCB suchen. Das wäre ja auch vollkommen abstrus, wenn man Sportler dafür kritisieren wollte, dass sie gewinnen. Oder Unternehmen dafür, dass sie Erfolg haben.

      In der Rückrunde werden wir Leverkusen, Wolfsburg, Dortmund alle auswärts haben, also noch kein Grund abzuheben – was allerdings auch keiner tut. Die Länderspielpause kann man indes mal so richtig genießen. 😀

  33. Wenn man gegen bayern mit spielen will dann kassiert man so etwas. Bayern ist wenn einer der besten konter mannschaften der welt. In der ära pep bei barca vs real, ist real mit mehr als 5 toren unter gegangen. Da hat mourinho versucht mit zu spielen und ist unter gegangen. Dannach hat er real defensiv ausgerichtet und auf konter gehofft, ist auch schief gegangen aber nicht mehr so hoch. Auch wenn man 2,3, null hinten liegt nie alles auf machen sondern auf konter warten. Kloppo hat das gewusst, ich sehe schwarz für dortmund in europa. Das was dortmund passiert ist würde auch anderen top manschaften aus europa passiern. Aber der kapitän von denen würde nicht raus gehen und sagen es war die schuld von mit spielern. Was der hummels wieder verzählt …. Gut das wir den abgegeben haben.

  34. Sehr gute Reaktion und Interview von Tuchel nach dem Match.
    Ich hoffe er kann die Ernüchterung wirklich nutzen. Mal schauen was das nächste Spiel dann bringt. 😉

    Bei Hummels fehlt mur im Moment die Fähigkeit zur Selbstreflexion. Wer keine Fehler einsieht lernt auch nicht. Schade eigentlich.

  35. Zu Hummels fällt mir nichts mehr ein, außer: Schön, dass du da bist, und nicht hier….

  36. Also ein bisschen albern finde ich es schon, wie die Konkurrenz sich jetzt komplett auf den Rücken legt (inclusive meines Freundes Aki) und die Meisterschaft abschenkt. Wenngleich das natürlich auch ein bisschen Show ist. Nüchtern betrachtet hätten wir jetzt auch 4 Punkte weniger haben können. Augsburg und Hoffenheim hätten ähnlich blöd laufen können wie Dortmunds zwei Spiele vor ihrem Wiesnauftritt. Dann wären wir 3 Punkte vor und alles wäre noch offen. Dortmund hat auch schon mal 8 Punkte aufgeholt. Ich glaub zwar nicht dran, aber es ist halt dann doch auch erst Oktober. Daher ist das Auftreten unserer Verantworlichen und Spieler sehr zu begrüßen. Ernsthaft weitermachen und nicht zurücklehnen. Der Biß stimmt dieses Jahr, so mein erfreuter Eindruck. Daumen drücken für verletzungsfreie Länderspiele und Bremen dann gepflegt in die Weser ballern…

    • Wie schon gesagt, wir haben fast alle „Großen“ in der rückrunde auswärts. Da haben alle anderen noch die Chance was zu machen!

  37. „…wie die Konkurrenz sich jetzt komplett auf den Rücken legt…“
    Sehr geil formuliert!
    Ist doch immer das gleiche Spiel: Den „übermächtigen“ Gegner noch mehr überhöhen (und natürlich auch ein bisschen dafür anpissen, dass er so stark ist) und dann mal schaun was passiert: Werden die dann Meister: „war ja eh klar, ham wa gewusst, keine Kunst bei dem Geld“, und scheitern sie doch noch: „Haha!!“
    Eigentlich also alles wie immer.

  38. Der Bomber ist seit Anfang des Jahres in einem Pflegeheim, weil er an Alzheimer leidet 🙁

    Alles Gute kann man da nur wünschen.

  39. @antikas

    Schlimme Meldung… Wo hast Du das aufgeschnappt?

    Gerd Müller ist einer er absoluten Helden meiner Jugend. Unglaubliche Tore (in Qualität/Quantität/Wichtigkeit), bis heute ungebrochene Rekorde und trotzdem immer die Bescheidenheit in Person.
    Unvergessen auch, wie in einer Vorstandssitzung (in wirtschaftlich schlechteren Zeiten) einmal über das Gehalt des Bombers als Jugendtrainer gemosert wurde – bis der Kaiser aufgestanden ist und meinte „ohne den Gerd wäret ihr alle gar nicht hier!“. Danach war das Thema durch und kam nie wieder auf den Tisch…
    Einer der allergrößten und wichtigesten Spieler unseres Clubs! Man kann ihm nur alles Gute wünschen!

    • Gab heute Nachmittag ne Pressemitteilung des FCB.
      Mittlerweile geht es wie ein Lauffeuer durch alle Medien.

  40. Tragisch, das mit dem Gerd. Wird jeder, der schon mal einen Demenz-Fall in Familie/Umfeld hatte, nachvollziehen können. Und das mit gerade mal 69. Bei meiner Oma waren die Zahlen immerhin schon anders rum, als es losging. Schlimm ist es trotzdem, wenn Dich der andere nicht mehr erkennt und sich quasi langsam vor Dir auflöst.

    Muss auf Medienschelte umsatteln, damit mich das nicht weiter anfasst. Da lese ich mal wieder, dass unsere Dominanz in der BuLi und der damit einhergehende Spannungsverlust die Gründe dafür sind, dass wir die letzten beiden Jahre VORZEITIG in der CL die Segel streichen mussten.

    Geht es eigentlich noch. Was soll diese Legende. Gruppenphase, Achtelfinale – das läuft bei mir unter vorzeitig. Aber Halbfinale? Gegen Real? Gegen Barca? Und einmal davon mit einem angeschlagenen Rumpfteam? Wir haben kein Abo auf den CL-Titel – und das ist auch gut so. Aber wir sind ein Contender und das jetzt seit bald 10 Jahren.

      • Stimmt schon- dennoch bleibt wirklich die Frage, wer, falls Pep nicht verlängert, denn der Nachfolger sein könnte??

        Nicht das ich Klopp da an erster Stelle gesehn hätte…

          • Da tue ich mir etwas schwer- wenn es um eine Einschätzung über Ihn geht. Es geht ja nicht nur um die Erfolge als Trainer. Will er zB auch offensiv spielen? Den begonnenen Weg weiterverfolgen?

        • Das weiß ich nicht.
          Hatte nur mal einen längeren Bericht über ihn gelesen und da stand, dass die Kommunikation mit den Profis wohl seine stärkste Seite ist.

          Gestern gab es einen Artikel in der Welt unter dem Titel „Toni Kroos ist das Gesicht der Krise“ , da hieß es:
          Unter dem vier Monate nach seiner umstrittenen Entlassung eher noch mehr als weniger vermissten Vorgänger Carlo Ancelotti agierte vor der Viererkette der gelernte Spielgestalter Kroos. Immer, unabhängig vom Gegner. Die Variante entsprach Tradition und Anspruch von Real: wagemutig, im Vertrauen auf das eigene Talent, orientiert an einem offensiven Gedanken.“

  41. Gerd Müller, einer der Größten unter vielen Großen! Die besten Wünsche…

  42. Ribéry läuft wieder
    Klopp Trainer in Liverpool
    Blatter und Platini suspendiert

    Fehlt nur noch das die blauen noch zwangsabsteigen 😉

    • Wenn das Wegfallen der Option Klopp eine gute Nachricht ist: Gesetzt den Fall, Guardiola verlängert nicht, wer könnte sein Nachfolger werden? Tuchel, Klopp und Favre wären so meine Kandidaten aus der BuLi gewesen. Tuchel und Klopp sind jetzt weg, Favre hat sich aus anderen Gründen erledigt. In der Bundesliga drängt sich sonst keiner unmittelbar auf.

        • Großer Name, fraglos, passt der aber zu uns? Einmal ist das keiner, der sich so in das Deutschlernen reinkniet wie Guardiola, wir haben also schonmal ein Verständigungsproblem oder es wird generell auf Englisch umgesattelt. Dann haben wir ja seit Louis van Gaal Trainer mit Spielidee und Taktifuxereien gehabt, die akribische Arbeitstiere sind. Ancelotti steht im Ruf des Genussmenschen, dessen Fähigkeit eher ist, ein Starensemble bei Laune zu halten als sich in taktische Finessen zu vertiefen. Könnte sein, dass das nicht so passt.

  43. Was bringt mir aber nach Pep ein Trainer der nur ein System spielen und motivieren kann???

  44. Puh, Sonntag geht es bei Polen vs Irland um alles. Hoffe der Lewy bleibt gesund. Trifft ja nach nach wie vor im Akkord.

  45. Dafür hat es Götze ja gestern erwischt. Gut, dass Robbery womöglich ein letztes Mal noch zurückkommen.

  46. 10 – 12 Wochen für Götze… Nicht gut! Und jedes Mal diese verdammten Länderspiele.

  47. Mist. 10-12 Wochen Pause für Götze, also bis Weihnachten. War gerade dabei, sich zum Stammspieler und Leistungsträger zu entwickeln. Ich könnte im Strahl…

  48. So eine Schei*****!!!! Jetzt ist der Kerl mal wirklich gut drauf, kommt immer besser ins Rollen und dann so ein Mist. Gut, dass wir mit Coman was im petto haben und Robben wieder kommt. Ich mach‘ zig‘ Kreuze, dass sich am Sonntag niemand verletzt. Will es ja nicht beschreien, aber es würde irgendwie passen, wenn Müller, Lewandowski und/oder Boateng angeschlagen zurück kommen.

  49. Länderspiele gehören abgeschafft. Die braucht kein Mensch. Ich zumindest nicht.

    • Ohne deutsche Länderspiele – die in den letzten 40 Jahren zu großen Teilen von FC-Bayern-Spielern sehr prägend mitgestaltet wurden – gäbe es auch nicht so viele FC Bayern-Fans außerhalb Bayerns.

  50. Na prima. Jetzt sind es schon mal zwei. Hoffen wir mal, dass am Sonntag wenigstens keiner mehr dazu kommt.

  51. Mal was anderes:

    „Stellt euch mal vor, VW würde so souverän und seriös arbeiten wie die Bayern. Stellt euch mal vor, unsere Regierung würde aktuell so viel Sicherheit ausstrahlen wie die Bayern… Ich verstehe nicht, dass jetzt irgendwer rumnörgelt und die Dominanz und die Klasse der Bayern kritisiert. Was können die denn dafür? Überhaupt nichts! Es ist fantastisch, dass Deutschland 2014 Weltmeister geworden ist. Und es ist (fast) genauso fantastisch, dass die weltbeste Vereinsmannschaft aus Deutschland kommt: der FC Bayern. Diese Bayern sind wie der Traumsex mit deiner Traumfrau. 34-mal am Stück. Diese Bayern sind wie Flüsse, die aus Bier bestehen. Und niemals enden. Diese Bayern sind wie 300 Tage Urlaub im Jahr. Und der Rest ist frei… Ich mag die Dominanz. Ich liebe die Akribie vom Guardiola an der Linie und vom Lahm auf dem Platz. Ich bewundere die Dynamik vom Müller und vom Costa, die Tor-Geilheit vom Lewandowski. Würde der Pep mich fragen, ob ich in dieser Elf mitspielen möchte, würde ich sagen: „Nein, ich will nur zuschauen – das ist in diesem Fall viel schöner.“
    – Mario Basler

    ..seh ich genauso! Manchmal muss man einfach auch mal zurücklehnen und geniessen können 🙂

  52. Wie dankbar ich bin, dass der Löw-Kelch damals an uns vorbei weitergereicht wurde.

  53. Hm. Mich beschleicht gerade die Befürchtung, dass Vidal mit seinem Knie ein Dauerthema haben könnte. Es würde Juve ähnlich sehen, dass sie so etwas erkennen und nochmal eincashen (KPB, Schalke).

  54. @El Tren: Dann hätten wir aber nun wirklich ein größeres Problem in unserere medizinischen Abteilung, sollte so etwas nicht auffallen bei dem Gesundheitscheck – denn dazu ist er ja wohl da.

  55. OT: Herr Winterkorn möchte beim FCB Aufsichtsrat bleiben…obwohl man ihn wohl einen Betrüger im großen Maßstab nennen muss…Meinungen?

    • Finde die Frage schon sehr seltsam, da man sich mit Bewertungen doch bitte zurückhalten sollte, bis die Fakten einigermaßen klar sind. Wir sind hier nicht bei der BILD.

      • …immerhin zwingt ihn der eigene Konzern ins aus…nur bei uns darf er weiter mitmachen? Fakten sind ja schon etliche auf dem tisch, oder nicht? remember Uli hoeness? wie schnell da die Republik mit rücktrittsforderungen war?

        • Herr Winterkorn wurde bei VW gekippt, weil er die „politische“ Verantwortung getragen hat, in so einer Situation muss der oberste Kopf rollen unabhängig vom persönlichen Beitrag. Dass mit dem Rücktritt als Vorstandsvorsitzender auch AR-Posten bei Konzerngesellschaften „zurückgegeben“ werden, halte ich für einigermaßen normal. Der FCB ist aber nicht Teil des VW-Konzerns. Dort ist Winterkorn auch nicht im Vorstand, sondern im AR vertreten. Um ihn abzuberufen, musst Du erst einmal eine Hauptversammlung der FC Bayern München AG abhalten, was man vielleicht wegen des Wirbels nicht will.
          Der Vergleich zu Uli Hoeneß ist insofern seltsam, als es hier ja um konkretes und strafbares persönliches Fehlverhalten ging.
          Vielleicht habe ich aber auch ein paar Fakten zu Winterkorns persönlichem Verhalten verpasst, welche meinst Du denn so?

          • …woltle nur mal die frage aufwerfen, wie das zum fcb passt. Winterkorn war ja als schwäbischer Ingenieur offensichtlich einer, der alles ganz genau wissen wollte und auch wusste. mehr als das, was in der presse zu lesen ist, weiß ich natürlich auch nicht. mir scheint nur der aufschrei im vergleich zu hoeness damals recht gedämpft. wahrscheinlich eignet sich ein vw.boss auch nicht so gut als Projektionsfläche für alle möglichen Emotionen.

    • Bisher hat er nur den Posten als Vorstandsvorsitzender geräumt. Alle anderen Funktionen hat er (noch) und die werden ihm aktuell innerhalb des Konzerns auch nicht streitig gemacht. Die Frage ist, ob er aus diesen auch (freiwillig) zurücktritt. Wenn, dann sicher auch vom Posten beim FCB-Aufsichtsrat.

      Keiner weiß aktuell inwieweit er involviert war, das prüft ja derzeit die Staatsanwaltschaft. Ggf. müsste man bei Stadler dann auch mal drüber nachdenken.

      Bei Hoeneß haben in der Tat viel mehr viel eher und viel lauter geschrien. Heißt aber nicht, dass man das als Maßstab nehmen muss.

      • Wüsste ich, was genau Herr Winterkorn als Aufsichtsrat bei uns bisher geleistet hat, könnte ich mich dazu äußern. Welche Transfers hat er befürwortet, welche nicht, wie wichtig ist sein Input für den FC Bayern? Oder ist er nur ein Mitläufer, der durchwinkt, was Kalle und Co. verabschieden wollen (wie vermutlich die meisten Aufsichtsratsmitglieder…)? Weiß da jemand mehr? Ich würde es daran festmachen und nicht an der Menge der Dieselpartikel, die er zu verantworten hat oder nicht…. Oder glaubt jemand ernsthaft, dass es dem Image unseres Vereines schaden würde, wenn er (in dubio pro reo) tatsächlich Dreck am Stecken respektive Auspuff hat?

  56. Effe angeblich bald Trainer in Paderborn. Wünschen wir ihm das beste, als Fachmann bei Sky schätze ich seine prägnanten Analysen, als Spieler bei uns hab ich ihn geliebt (Danke für Mailand und die zwei verwandelten Elfer).
    Den könnte ich mir in ein paar Jahren auch an der Säbener vorstellen. Gibt ja ne Straßenbahn Dahin, falls das mit dem Führerschein wieder Ärger gibt 😉
    Würde mir wünschen, dass er in Paderborn Erfolg hat, Lothar wird sich mal wieder ärgern, dass er nicht angerufen wurde…

    • Wenn das Satire ist, habe ich sie nicht erkannt.

      Prägnanten Analysen? Fachmann? Da muss ich seit Jahren einen anderen wahrgenommen haben. Der den ich sehe erzählt nichts, was nicht an jedem Stammtisch in mindestens gleicher Qualität abgesondert wird. Nur das die danach nicht mit dem Auto heimfahren.

      Ich wünsche mir (!), dass es endlich klappt mit dem Traineramt und dass er mal so richtig auf seine große Klappe fällt. Aber das wird eh noch scheitern, das seh ich schon. Der bleibt doch lieber im gemachten Sky-Nest hoken und lässt weiter seine hohlen Phrasen von sich.

      Ist nicht gegen dich gerichtet @Tokyostegi. Aber bei Effenberg bekomm ich sofort Puls…

      • @ Ribben
        Ich schätze dich und deine Kommentare viel zu sehr, um das persönlich zu nehmen 😉 Müssen ja nicht immer einer Meinung sein.
        Ja, Effenberg hat eine große Klappe. Vermutlich die größte. Und nein, es ist in keiner Weise klar, ob er dem gerecht werden kann und ob er ein guter Trainer ist. Aber ich bin da nostalgisch. Ich stand 2001 in Mailand in der Kurve und als die Mannschaft zum Warmmachen einlief, kam Effe aus dem Spielertunnel und stand einfach ein paar Sekunden regungslos im Giuseppe Meazza, sog die Atmosphäre ein und schon allein an seiner Haltung war zu sehen, dass wir das Ding gewinnen werden. Er hat faule und lustlose Spiele abgeliefert, aber wenn es darum ging war er da. Ich habe nun mal einfach ein Faible für Typen, die spalten (wie man ja auch an unserer Meinungsdifferenz sieht). Mag sein, dass sein norddeutscher Proletarismus seine Kommentare stammtischmäßig klingen lässt, aber ich finde er hat in seiner Analyse immer recht und bringt die Dinge auf den Punkt. Ahnung von Fußball hat der mehr als die meisten, vor allem weil er das Spiel nicht überanalysiert, nichts reingeheimnisst (schreibt man das mit Doppel s?) und darum weiß, wie wichtig die richtige Mentalität ist. Um die Jahrtausendwende hat niemand das Bayern-Gen mehr in sich getragen als er und Kahn.
        Deswegen wünsche ich ihm, dass er das im Traineramt auf seine Spieler übertragen kann. Fachlich traue ich es ihm zu. Ob sein Ego mitmacht, wird man sehen. Würde ich ihn privat kennen, hielte ich ihn vermutlich für ein A… Aber als Bayern-Ikone wird er für mich immer auf einem Podest stehen, Freunde der Sonne.

        • Als Spieler war er ein ganz Großer – ohne je der Beste gewesen zu sein. Aber gerade in solch wichtigen Spielen war er definitiv einer, der den Unterschied ausmachen konnte. Das ist überhaupt keine Frage und das wird auch so in Erinnerung bleiben. Allerdings in meinem Fall halt nur als Spieler. Was danach kam… wie gesagt.

          Die gleiche Entwicklung – wenn auch nicht ganz so extrem sehe ich bei Oli Kahn und Lothar Matthäus. Und – fast noch schlimmer – bei Didi Hamann. Aber das sprengt jetzt das Thema hier. Wenn es mal darum geht, dann kann man das ja mal diskutieren. Wollte nur sagen, dass ich was die Einschätzung als Spieler anbelangt, vollkommen bei dir bin.

          • Wir diskutieren das spätestens dann, wenn Effenberg Bayern trainiert, Oliver Kahn unser Präsident ist, Didi Hamann Fanbeauftragter und Lothar Matthäus Greekeeper. 😉

          • Dann wechsle ich die Farben. Kann mir das nicht vorstellen, mag auch nicht. Aber wer weiß. Die Titanic ist unsinkbar und die Mauer steht noch 100 Jahre.

  57. Mal was wirklich wichtiges :-):

    Vidal womöglich auch verletzt? Ernsthaft?Nicht schon wieder diese Kacke bitte

    • Was neues? Dass er aktuell Knieprobleme hat, ist doch schon seit ein paar Tagen so. Mir sträuben sich die Haare, wenn ich lese, dass er für Nationalmannschaftsspiele für Chile fitgespritzt werden soll.

      • Neu nicht, aber wichtig. 🙂

        Mir ging es mehr um die von dir genannte Sache mit dem Fitspritzen. Falls dann auch noch das Zitat von Medel stimmt, er habe seine Karriere riskiert, dann hoffe ich doch sehr auf übertriebenen südamerikanischen Nationalpathos.

  58. Mittlerweile verdichten sich die Gerüchte, dass Pep nach 3 Jahren nach England wechselt, angeblich hat sich der FCB mit Ancellotti schon mündlich auf einen 2-Jahresvertrag verständigt, sollte Guardiola nicht verlängern.

    Was sollen sie auch anderes machen – Pep hat sich bis jetzt nicht geäußert und der Verein muss handeln.

    Hört sich vernünftig an, schade fänd ichs trotzdem.

  59. Hm, im Grunde basiert das alles auf dem Gerücht, das Pep in City schon mündlich zugesagt hat. Ich weiß nicht. Es wäre bestimmt nicht abwegig- nur irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, das sich der FCB auf mündliche Zusagen einlässt. Und was macht Ancelotti, wenn Pep noch 1-2 Jahre dranhängt? Soviele für ihn interessante Vereine werden nicht 2016 nach einem neuen Trainer suchen.

  60. Pelligrini hat doch erst bis 2017 verlängert. Würde also nicht 100% passen, zumal die Verlängerung erst vor ein paar Monaten vereinbart wurde. Manche „Experten“ haben Pep ja schon in diesem Sommer bei ManC gesehen. Da glaube ich nix mehr, bis es ein offizielles Statement gibt.

    Ancelotti wäre wohl die einzig plausible Lösung, wobei ich den taktisch weit hinter Pep einstufen würde. Als „gute-Laune-Bär“ sicher aber nicht fehl am Platz.
    Ich hatte ja vor einigen Jahren immer mal auf Hiddink gehofft, aber dessen Zeit ist offenbar auch schon vorbei. Favre hat sich selbst disqualifiziert und dann hinge es davon ab, ob Klopp rechtzeitig gefeuert wird. 😀

    Ansonsten? Trapattoni wäre frei… 😉

  61. Oder halt mutig sein, Weinzierl holen und auf eine art Ferguson-ManU ära hoffen. Obwohl ich nach Klinsmann nicht glaube dass wir das so bald wieder versuchen. Hoffe aber natürlich auf eine langfristige Pep verlängerung. Ich glaube aber auch das der Vorstand ihm NUR im Falles eines CL-gewinn seine (übliche) 1 jahr verlängerung gestatten soll. 2+ Jahre oder nix 😉

    • Finde ich auch. Sosehr ich ihn verehre aber der Medienzirkus und dieses ständige Bohren der Journaille nach der Trainerfrage stiftet einfach zu viel Unruhe. Der Verein und auch die Spieler sollten schon eine gewisse Planungssicherheit haben. Auch für die Anbahnung von „großen“ Transfers ist es doch sicherlich auch von entscheidender Bedeutung wer an der Linie steht. Es hätte schon Charme wenn man einen jungen vllt n och nicht so bekannten Trainer einstellen und eine Ära prägen könnte aber ob man zB. mit einem Weinzierl dann noch die guten Spieler aus den anderen Ligen zu uns bekommt ??

  62. Also ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass vereinsintern nicht bereits beschlossen ist, ob Pep bleibt oder nicht. Ich tippe auf letzteres, eine Verlängerung hätte man ja bekannt geben können. Von Klopps Engagement in Liverpool auf Guardiolas Verbleib zu schließen, wie es so manche Medien taten, halte ich für sehr hypothetisch.
    Und da erwarte ich von einem Verein wie dem unseren genug Weitblick, einen Masterplan in der Tasche zu haben. Oder traue ich KHR und MS zu viel zu?
    Ancelotti wär weiß Gott nicht der schlechteste.
    Und Lothar ist ja frei, wenn alle Stricke reißen 😀

  63. Platini hat gerade die volle Unterstützung aller 54 UEFA-Verbände erhalten. Was für eine erbärmliche Vorstellung. Die Anwürfe sind haarsträubend und unbestritten, die Verteidigung nach wie vor lächerlich. In so einem Fall macht schon der böse Schein Platini untragbar. Damit hat der DFB die Chance verpasst, sich abzusetzen und ist Teil des Korruptionssumpfes. Für einen Neuanfang hat nun auch Niersbach jede Glaubwürdigkeit verloren.

    • „Wir unterstützen Michel Platinis Recht auf einen gerechten Prozess, auf ein gerechtes Verfahren und sein Recht, seinen Namen reinzuwaschen“, erklärte UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino: „Wir appellieren eindringlich an alle Instanzen, die beteiligt sind, schnell zu arbeiten und sicherzustellen, dass es bis spätestens Mitte November 2015 eine abschließende Entscheidung gibt.“

      Das finde ich jetzt ausnahmsweise mal nicht verwerflich.
      Bei UH hatte man auch gefordert erst einmal den Prozess abzuwarten….

      • Ich revidiere.
        Erstmal finde ich nicht verwerflich, dass man das Urteil abwarten will. Wenn man aber immer noch sagt, dass man hinter der Bewerbung steht finde ich dieses schon verwerflich.
        Hatte bislang nur oben genannten Satz gelesen.

        • Ich meinte das, was auch Dich stört, das mit dem fairen Verfahren ist natürlich in Ordnung. Volles Vertrauen und Unterstützung kann man angesichts des Sachstandes nun wirklich nicht mehr verkünden.

      • Stimme dir grundsätzlich zu, auch wenn ich Platini nicht ausstehen kann. Lediglich das Wort „reinwaschen“ finde ich in hier irgendwie unglücklich gewählt…

  64. Robben macht schon wieder Pause und Martinez zwickt das Knie.
    Entgegen aller positiven Erwartungen für die Saison geht die Seuche genau so weiter. Das nimmt langsam groteske Züge an. So etwas gab es meines Erachtens noch nie im Spitzenbereich des Weltfußballs.
    Liegt es an unserem Spielermaterial, an unserer Spiel- und Trainingsweise oder an unserer medizinischen Abteilung. Vermutlich von jedem etwas. Es ist einfach nur zum k…en

    • Wirklich komisch.
      Das es an der Spielweise liegt, kann ich mir kaum vorstellen. Keine Mannschaft läuft weniger als wir.
      Medizinische Abteilung? Die ist ja komplett neu.
      Trainingsweise?
      Dann hätte Barca unter Pep doch auch diese Probleme gehabt, oder?

      • Martinez hat ewig nicht gespielt- klar das da mal was zwickt.

        Robben konnte doch trainieren- es reicht haklt noch nicht gegen Bremen. Auch gut- besser als zu früh- Stichwort DFB Pokal gegen BvB.

        Ribery im Aufbau. Badstuber auch. Kirchhoff fehlt soweiso niemanden bei uns- muß man leider so sagen.
        Kollege Rode mit leichter Blessur.
        Bernart wieder fitt.
        Und wenn Vidal nicht kann- auch gut- dann spielt halt Alonso und oder Kimmich.

        Aktuell klingt das dramatischer, als es ist.

        Sorgen machen mir, wenn man es so sagen will:
        Ribery- wird er wieder?
        Robben: hält er dann mal länger?
        Benatia: kann er überhaupt mal?
        Badstuber: wird er wieder der Alte?
        Thiago: bleibt er mal länger verletzungsfrei?

        Ach ja: Und Götze wurde doch, wenn ich richtig informiert bin, durch feindeinwirkung beschädigt- oder? Da kann keiner was für.

  65. Sollte das was SPON da zur WM-Vergabe 2006 grade rausgehauen hat tatsächlich stimmen, wird es einige lustige Statements und Dementis in den nächsten Tagen geben. Wundern würde mich das alles gar nicht. Gut dass der Kaiser keine offizielle Funktion bei uns bekleidet, sonst würde alle Welt wieder mit Rücktrittsforderungen nerven… Niersbach ist damit aber auch durch, wenn es stimmt. Da muss man sich über Platini nicht mehr aufregen…

    • na ja, es gibt bestimmt Schlaumeier, die die verbindung adidas-dreyfus-fcb aufmachen werden. wird spannend. kaiser franz: „ich habe keine schwarze kasse gsehng, es war zu dunkel“
      aber im ernst: wer glaubt denn heute noch, dass WMs ohne Bestechung vergeben werden? halb so schlimm, wenn nicht so lupenreine demokratien wie Russland und Qatar davon profitieren würden 😉

  66. Jetzt müsste nur noch herauskommen, dass Franz auch noch ein bisschen Geld für Schiri Merk beim Spiel gegen den HSV als kleine Spende weiterreichte, damit die Blauen nur Meister der Herzen werden …
    Nee, im Ernst: Sollten sich die Vorwürfe gegen Beckenbauer und Co erhärten, dann muss man sich nicht wundern, wenn die Leute keinen Bock mehr auf diese Bananenrepublik haben. Das Schöne: Sky wird auf Franzl wohl nun ein paar Ausgaben verzichten und bei Sky 90 wird am Sonntag richtig am Spekulationsrad gedreht.

  67. bevor jetzt die Moralapostel wieder das Thema beherrschen: ist mir schnurzegal wie Franz das hingekriegt hat, dass die WM nach Deutschland kam – das Ergebnis war geil – dafür danke! Und alles andere ist eine scheinheilige und weltfremde Diskussion – natürlich wird geschmiert oder wie sonst glaubt irgendjemand wurden Olympische Spiele und Weltmeisterschaften in den letzten 30 Jahren vergeben?. So, jetzt könnt ihr wieder loslegen….

  68. Kleiner Einwand. Das Ergebnis war nicht geil, weil der Volldepp Klinsmann das Halbfinale komplett vercoacht hat und wir als Gastgeber im eigenen Land ausgeschieden sind. Hätte nie passieren dürfen.
    Und mir ist das völlig Wurscht wer wen schmiert, wo die spielen ist doch relativ egal. Am besten irgendwo weit Richtung Westen, damit man in Ruhe nachts alle Spiele kucken kann…

    • …aber die Atmosphäre war geil, das wetter auch und die heutige Qualität der fußball-Nationalmannschaft hat sicher auch ein wenig mit der Zündung von 2006 zu tun. auch wenn der klinsmann ein kasper ist wie man inzwischen weiß.

  69. Nunja, was der Spiegel da schreibt ist schon recht nebulös. Beweise wird es wohl schon gar keine geben und die angeblich bestochenen Asiaten haben und werden dies auch nicht bestätigen. Ich finde es schon befremdlich, dass man in der Überschrift „mutmaßlich“ schreibt und dann im Text den Skandal schon für Fakt erklärt („Der deutsche Fußball stürzt in seine größte Krise seit dem Bundesliga-Bestechungsskandal der Siebzigerjahre“).

    Für die Behauptung, dass Dreyfuss dem DFB 6,7 Millionen geliehen hat werden auch keine Quellen oder Beweise genannt. Komisches Ding was da konstruiert wird. Und ziemlich spät…

    Ich bin nicht so naiv zu glauben, dass irgendeine Vergabe irgendeines Großereignisses ohne „Ersatzleistungen“ von statten geht, so ist es nunmal. Schwierig wirds nur, wenn es dazu führt, dass dann solche Ereignisse dorthin vergeben werden, wo sie nicht hin passen.

    Bei der Untersuchung wird wohl nichts herauskommen, Spiegel wird es nicht beweisen können. Der DFB interveniert mit aller Macht. Was bleibt ist ein fader Beigschmack. Aber wen stört das dann noch, 9 Jahre danach?

  70. Ich denke, dass Theo Zwanziger da schön mitgespielt hat. Der möchte doch ums verrecken nicht, dass Niersbach zur UEFA kommt.

  71. Ende

Kommentare sind geschlossen.