Der FC Bayern – mehr Durchschnitt geht nicht

Die Hinrunde ist zur Hälfte rum und der FC Bayern ist das Sinnbild für Durchschnitt. Neun Spiele, dreimal gewonnen, dreimal remis und dreimal verloren. Dabei noch acht Tore geschossen und acht Tore bekommen.

Ist der aktuelle FC Bayern also eine graue Maus und reden wir uns die Perspektiven so langsam mehr als schön?

Kann man so sehen. Muss man aber nicht.

Der FC Bayern hat gestern mit einer engagierten Leistung dem Tabellenfünften in dessen Stadion Paroli geboten. Und abgesehen von der Monster-Pitroipa-Chance waren die Möglichkeiten auf beide Seiten gleichmäßig verteilt. In Hälfte eins wie auch nach dem Seitenwechsel gab es immer wieder Phasen in denen mal der HSV und mal der FC Bayern dominierte.

Diese Tatsache ist aber eher ein Problem für den HSV. Denn diese Bayern sind B. Und B ist noch nicht einmal eingespielt. Was wäre in Hamburg zusätzlich möglich gewesen, wenn Herr Schweinsteiger gestern nicht die schlechteste Passquote seiner Karriere abgeliefert hätte und Herr Kroos mal endlich sein Phlegma ablegen würde?

Es tat fast schon körperlich weh, zuzusehen wie die beiden einen Offensivfehlpass nach dem anderen produzierten. Von Herrn Kroos ist man derlei ja in seiner zweiten Bayern-Zeit leider gewohnt, aber was war mit demBastian los (agierte wie in meinem Fifa 2011 auf dem iPhone…)?

Beides war im Übrigen einer der Gründe, weshalb der FC Bayern zum ersten Mal(?) in einem Spiel dieser Saison wohl eine Ballbesitzquote unter 50% hatte.

Nicht dass das einen Einfluss auf das Ergebnis gehabt hätte, es soll nur verdeutlichen, dass der aktuelle FC Bayern mit diesem 0:0 scheinbar ganz gut leben kann.

Der Super-GAU wäre eine Niederlage gewesen. Jetzt haben wir den HSV zumindest auf Schlagdistanz gehalten (weiterhin nur drei Punkte Rückstand).

Und Spieltag 9 und 10 sind so oder so entscheidend für die bayerische Aufholjagd, da diverse Team vor uns gegeneinander spielen. Klar wäre da ein Sieg in Hamburg besser gewesen, aber man kann mit dieser B-Elf nicht alles haben.

Worin der Unterschied zwischen beiden Teams liegt?

Beim FC Bayern ist wesentlich mehr Luft nach oben. Und die werden wir jetzt nach und nach aufholen. Davon bin ich überzeugt.

Nicht zuletzt weil ich sehe, dass einige B-Spieler – eher unerwartet – so langsam zu A-Spielern werden.

Herr Ottl und Herr Timoschtschuk seien hier in erster Linie lobend erwähnt.

Klar, derTymo (ob i oder y ist mir inzwischen schnuppe) hat immer noch mal kleine Aussetzer und z.B. gegen Cluj führten die auch zu Gegentoren, aber mal ehrlich, wer diesen Spieler spielen sieht und gleichzeitig daran denkt, welche Magengeschwüre wir beim Anblick von Micho&Daniela bekommen – regelmäßig in dieser Saison – der kann die aktuelle Situation nur gut finden.

Wer es gestern nicht live gesehen hat, dem sei gesagt: Die Gelassenheit mit der Timoschtschuk den Gegner erwartet, stellt und ihm den Ball abnimmt oder Defensiv-Kopfbälle (obwohl offiziell in dieser Disziplin schwächer als DvB) gewinnt, ist der Hammer.

Das Gefühl ist nur mit der beruhigenden Sicherheit zu vergleichen, die wir alle bekamen, als Butt endgültig Rensing ablöste.

Hätte Schweinsteiger nicht einen derart schwachen Abend, Herr Rincon das beste HSV-Spiel ever erlebt und wäre Ottl mit dieser Belastung (Herrn Schweinsteiger mitzuziehen) nicht überfordert gewesen, der Druck auf unser IV-Duo wäre geringer gewesen und offensiv bei den Hanseaten wesentlich weniger möglich gewesen.

Apropos Ottl.

Das war über weite Strecken solide. Eine w.e.s.e.n.t.l.i.c.h. bessere Passquote als beim Bastian und gegen Ende sogar mit richtig guten Offensiv-Aktionen. Hammer. Da hat es einer begriffen. Das mit der Chance. Und gut auch für uns, dass man sich auf solche Backups, die es nicht immer leicht hatten und wahrscheinlich haben werden, verlassen kann.

Andere B-Akteure, die jetzt im kalten Wasser schwimmen, haben da mehr Probleme.

Thema Offensive.

Ein bitterer Abend für Herrn Gomez. Kaum Bälle und eine starke Heim-Defensive. Kein Vergleich zum Hannover-Spiel.

Der gestrige Abend sprach nicht unbedingt gegen denMario. Wie soll das auch funktionieren, wenn Herr Kroos zwar ein, zwei Weltklasse-Pässe spielt, dann aber auch wieder, im Strafraum, so ca. 13 Meter vorm Tor, den Ball 20 Meter zurückspielt. Irgendwann ist mal Schluss mit Ballkontrolle und van-Gaal’scher Passspiel-Orgie.

Ich begreif es nicht.

Da hat er mal die Chance sich zu zeigen, weil jedwede Konkurrenz abwesend ist und dann das? Hat er so was in Leverkusen gelernt? Oder ist der Druck, immer durchspielen zu dürfen, zu groß, Herr Kroos?

Gut gefallen hat mir hingegen mal wieder Herr Müller. Der hat aktuell auch so seine Schwankungen. Aber was der gestern an Sololäufen und Pässen an und im Strafraum auf den Rasen gebrannt hat – Respekt. Weiter so.

Über den Rest decken wir einmal den Mantel des Schweigens.

Abgesehen vielleicht von Herrn Butt. Ihm zuliebe. Butt ist gut(t)!

Klick zum Ende der Kommentarliste

173 Gedanken zu “Der FC Bayern – mehr Durchschnitt geht nicht

  1. Woher kommt Deine überaus positive Einschätzung von Ottl? Den hätte ich nach 30 Minuten am liebsten vom Platz genommen, so träge war der vor allem im Kopf. Gut, er wurde besser und als am Ende (komischerweise) beim HSV (und nicht bei uns) die Kräfte nachliessen, hat er auch mal das Spiel angekurbelt. Aber so grandios war er nicht.

    Ansonsten denke ich, können wir mit den Punkt zufrieden sein. Nun kommen in der Liga die vermeintlich einfacheren Gegner und langsam unsere Verletzten zurück. Das sollte Anlass zur Hoffnung sein. Ich frage mich aber, ob die jetzige Mannschaft nicht vielleicht durch ihr Niveau die Rückkehrer in ihren Leistungen eher nach unten zieht als dass es umgekehr geschieht. Zumal Leute wie Klose, van Bommel, van Buyten, Olic und Contento ja vor den Zwangspausen auch nicht gerade überzeugt haben und guter Form waren.

    Wahrscheinlich wurschteln wir uns irgendwie durch die Hinrunde, bleiben auf Platz 7 bis 11 und müssen dann auf eine Rückrunde wie Wolfsburg in deren Meistenschaftsjahr hoffen.

    Mit Glück kommen wir noch auf Platz 3 oder 4, mit Pech wird es dann eher 12 bis 14.

  2. Bei Ottl ist es gut möglich, dass meine Einschätzungen nicht mehr ganz obejktiv sind aber gab es EINEN gelungenen Spielaufbau von ihm? Mit Pass nach vorne? Glaube nicht, und deswegen war mir gestern auch klar, warum er 9 von 10 Bällen quer oder nach hinten spielt. Da halten sich die Fehlpässe natürlich in Grenzen.

    Auch die kläglichen Schußversuche der Marke „20m drüber“ kennen wir von ihm zur Genüge. Jeder weitere Versuch müsste eigentlich sanktioniert werden.

    Auch habe ich irgendwie den Eindruck, dass er direkten Zweikämpfen irgendwie aus dem Weg geht. Gegen Cluj ist mir das erstmals aufgefallen. Da konnte ich mich nicht an einen einzigen Zweikampf im MV erinnern. Er steht meistens im Raum, hat ab und an mal Glückstreffer und kann einen Pass abfangen, aber hat ein Gegner den Ball, läuft er zumeist nur nebenher und versucht einen pass zu verhindern. Von Tackling kann da keine Rede sein.

    Ansonsten kann ich aber zustimmen. Für mich allmählich das erschreckendste, wie ungefährlich wir offensiv sind. Ich meine, da ist KEINER, den man mal zutraut aus der 2. Reihe überhaupt AUFS Tor zu treffen, geschweige den INS. Die Schüsse landen aus aussichtsreicher Position fast alle drüber. Geht das wirklich nicht besser??? Die Flanken sind aktuell auf Bezirksliganiveau, das kann nicht wahr sein, dass man das nicht trainieren kann.

    Mit dem Ergebnis war ich gestern schon zufrieden. In Anbetracht unseres Startprogramms irritiert mich auch der Abstand zur Spitze kaum.

    A propos Startprogramm: Was ist eigentlich aus den hochmotivierten Lauterern geworden? Haben die nach uns noch ein Bein auf den Boden gebracht? Das ist mein erster offizieller Wunsch-Absteiger. Vereine der Marke „gegen Bayern geben wir 120%, auch wenn wir die Wochen danach abkacken“ habe ich sowas von satt. Ab in die 2. Liga, da kennt ihr euch aus!

  3. @ Koo:
    Platz 12 bis 14???
    Da verweigert mein Hirn die Vorstellungskraft!

    Nach dem Spiel bleibt die Erkenntnis, dass wir uns weiter notgedrungen durchwurschteln und dabei noch mit nem einigermaßen blauen Augen da stehen.

    Von Kroos und Gomez hätte ich mir in der aktuellen Phase, wo sie quasi eine Einsatzgarantie haben, mehr versprochen. Aber ich bin bei beiden durchaus noch guter Hoffnung.

    Müller hat mMn aktuell ein ähnliches Problem, wie sonst z. B. Ribéry. Er hat inzwischen einen gewissen Ruf, der dafür sorgt, dass ihm sobald er am Ball ist ruckzuck auch schon zwei Mann auf dem Schlappen stehen. Da ist es schwer sich so in Szene zu setzen, wie wir es bei ihm aus der letzten Saison gewohnt waren.

  4. @koo, also wie du Platz 12-14 erwarten oder befürchten kannst verstehe ich nicht.
    Von Grund auf und wenn alle Mann wieder an bord sind, sollte doch ne Menge, wenn nicht gar alles möglich sein.

    Man stelle sich mal vor wie „derfippo“ ja gerade schrieb, Müller zieht zwei Gegner auf sich, Ribery zwei Gegner, Robben zwei Gegner, da kommen wir wieder so richtig gut und kombinationssicher ins Spiel.

  5. Was mich gestern maßlos aufgeregt hat, war, dass unsere Offensiven allesamt ewig brauchen, bis sie mal einen Ball verarbeiten, geschweige denn zum Schuss kommen. Der Drobny musste nicht einen einzigen Ball abwehren! Echt zum Heulen, denn in der letzten Viertelstunde wäre auch gut und gerne noch ein Sieg für uns drin gewesen. OK, dann denken wir an den Pfostenschuss und sind mit dem Unentschieden wieder zufrieden…
    Bäh, schon in fünf von neun BL-Spielen kein Tor geschossen!

  6. Immerhin: Schlacke nur 0-0, Köln verliert, Lautern verliert…macht Spaß… 🙂

  7. Ottl hat in meinen Augen gespielt wie Ottl halt spielt: Durchschnittlich. Dass man diese Leistung schon hervorheben muss, spricht Bände. Ein unterdurchschnittlicher Schweinsteiger ist mir da immer noch lieber.

  8. Gebe dir im Großen und Ganzen Recht (bezüglich Basti, Tymo, Thomas), aber teile deine Einschätzung von Herrn Ottl nicht. Ich finde man sieht momentan sehr gut wie sehr uns der, auch hier, oftmals gescholltene Herr van Bommel fehlt (bzw wie gut uns seine Anwesenheit tut)!

  9. @Paule
    Treffende Analyse des Spiels. Angesichts der aktuellen Lage können wir auch meiner Meinung nach gut mit diesem Punkt leben.

    Wie du oben schon festgestellt hast, gibt es ja nun wenigstens auch Lichtblicke. Dank Tymo stabilisiert sich die Innenverteidigung und ich hoffe nur, dass unser Trainer das Duo Tymo/Badstuber jetzt nicht wieder auseinanderreißt, nur weil van Buyten demnächst wieder fit ist. Der war zuletzt (leider) auch nicht besser als Micho.

    Noch ein Wort zu Ottl: Ey Freunde, Ottl ist ein Backup, kein Stammspieler und die Rolle des Backups spielt er sehr solide. Das erwarte ich von einem Backup.

    Ansonsten vielen Dank für die Erwähnung von Butt. Ich denke, dass er sich das Lob wirklich verdient. Bringt seit Wochen konstant gute Leistung und hält uns damit (fast) immer im Spiel.

  10. Ich schau dem FC Bayern schon eine ganze Weile zu – ich hab Beckenbauer noch spielen sehen – aber an eine derartige Verletzungsmisere kann ich mich nicht erinnern. Das, was wir heute durchleiden müssen, ist ja so, als wären damals in den 70er Jahren Beckenbauer, Müller, Hoeneß und Breitner gleichzeitig verletzt gewesen… mit solchen Ausfällen hätte die damalige Mannschaft auch keinen toten Hering vom Teller gezogen, solche Ausfällle verkraftet kein Team auf Gottes weiter Welt.
    Und angesichts dessen stehen die Bayern sehr gut da. Wer steht denn vor uns in der Tabelle? Mainz und Dortmund haben einen Euphorielauf, die werden einbrechen wie seinerzeit Hoffenheim, welche Mannschaften mit echtem Titelpotential stehen denn vor uns? Da sehe ich nur nur Bremen, HSV und Leverkusen, und die sind maximal 3 bis 6 Punkte (wenn Leverkusen morgen gewinnt, okay 7, wenn man Hoffenheim dazuzählt und die auch morgen gewinnen). Die paar Punkte sind im Schweinsgalopp aufzuholen, wenn alle Mann wieder an Bord sind.

  11. Wir haben nach 9 Spieltagen ganze 8 Tore (A-C-H-T !) auf unserer Habenseite und damit genauso viele (wenig) wie ein gewisser Papiss Demba Cissé vom SC Freiburg. Das muss man sich schon mal auf der Zunge zergehen lassen. Unglaublich, wie unser Trainer sagen würde.

    Apropos Freiburg. In unseren nächsten 3 Ligaspielen gehts gegen die Breisgauer, die Schießbude Gladbach und den Club. Das sind 9 Pflichtpunkte. Dann sieht die Welt vielleicht schon wieder etwas besser aus. Nur fehlt mir irgendwie der Glaube, wenn man die Defizite in unserem Spiel betrachtet. Und da denke ich nicht nur an die mangelnde Chancenverwertung.

  12. Gerade kam mir noch ein Gedanke: Wenn wir vor dem Spiel die Wahl gehabt hätten, entweder ein Sieg gegen den HSV oder am Dienstag ein Sieg gegen Bremen – was hätten wohl die meisten von uns gewählt?
    Und damit gute Nacht für heute. 🙂

  13. @Gunnar
    Natürlich den Sieg gegen Bremen! Leider funktioniert das doch aber so nicht – also Unentschieden in Hamburg und Niederlage gegen Bremen sind ja auch mit im Topf. Aber ich denke, dass die sich schon zusammenreißen werden…

  14. Wieso wird jetzt in jedem Beitrag das iPhone erwähnt?

    Naja, egal.

    Müller kann man nicht genug loben. Ohne ihn wäre das Bayern-Spiel ein einziges Trauerfest. Warum Kroos seine Chance nicht mal nutzt, weiß wohl niemand. Wie viele Hochkaräter hat er denn bis jetzt vergeben? Denn: Alles nur der armen Sau vorne drin in die Schuhe zu schieben, geht nicht. Auch van Gaal kann nicht darauf setzen, dass Gomez aus 0 Vorlagen zwei Tore schießt. Man hat ja nicht EINMAL versucht, ihn mit einer Flanke zu bedienen.

  15. Die langsame Rückkehr unserer Verletzten und die nächsten Gegner geben mir ein wenig Hoffnung das wieder 3 Pkt. rausspringen und wir uns mit einigen Punkten in die Winterpause retten. Danach sind ja hoffentlich wieder ALLE mit an Bord.

  16. @Schirmkino
    O_o da muss ich leider energisch Einspruch einlegen, was Gomez betrifft. Und wir reden hier nur vom Freitag-Spiel. Schau dir bitte seine Szenen nochmal an. Konkret kann ich mich an 2 sehr gute Möglichkeiten erinnern:
    1. Flanke von rechts, Gomez schiebt vermeintlich den Gegner etwas weg (wurde nicht gepfiffen), hat aber kein Timing beim Hochspringen und köpft den Ball in die Richtung aus der er kam.
    2. Schußchance von halb rechts. Zu lange gedaddelt und Gegner da.
    Wenn ich mir das Spiel nochmal ansehe finde ich garantiert noch 3 weitere Möglichkeiten aus der 2. HZ, aus denen man mehr hätte rausholen können.

    Der Gomez von Hannover, hätte 2 Buden gemacht. Das am Freitag war ein Rückfall in alte Lethargie und Lamentier-Zeiten, den wir nicht mehr so häufig haben wollen.

    Und zu Butt:
    Jawaoll, er macht seine Sache gut. Bisweilen sehr gut und er war sicher ein Glücksgriff. Dennoch auch hier ein Aber: Wieviele Abschläge gingen in den letzten Spielen eigentlich auf direktem Weg ins Aus? Das ist nicht spielentscheidend, aber es nervt.

    Überhaupt ziehen sich diese Unkonzentriertheiten wie ein roter Faden durch die gesamte Mannschaft. An der Spitze mit Kroos, Altintop und Schweinsteiger. Die meisten Fehler beruhen auf derartigen Schlampigkeiten und wären bei höherer Konzentration vermeidbar. Warum ist das aktuell so? Wie kommt es, dass man in so einem Spiel derart unkonzentriert zu Werke geht?

    Nur gut, dass sich weder Badstuber noch Tymo davon haben anstecken lassen, sonst würden wir über eine Niederlage hier debattieren. Wie sich Tymo in den Schuß von van Nistelrroy geworfen hat, war weltklasse. Ich hoffe er bleibt im Team, verdient hat er es allemal.

  17. @ Ribben

    Gomez hat bestimmt ein schlechtes Spiel gemacht. Seine Ballannahmen z.B. waren alles andere als optimal. Aber ich wage zu behaupten, dass weder Klose noch Olic sehr viel bessere Techniker sind. Olic hat vielleicht ein wenig die Nase vorn, weil er den Ball prima abschirmen kann. Aber ob er noch mal so eine Sahne-Saison wie die letzte im petto hat?
    Die eine (!) Flanke, die du erwähnst, hatte ich vergessen. So einen Ball kann man aufs Tor bringen, stimmt. Aber das war es dann auch. Bei der zweiten Chance spielt Kroos ihm am 16er in die Beine, da hätte Gomez nie reagieren können.

    Es wird darauf hinaus laufen, dass keiner der drei Stürmer überzeugen kann und Müller vorne gesetzt wird. Er ist für mich fast die Idealbesetzung als 9er in van Gaals System. Wenn alle wieder fit sind, kann man dahinter dann auch

    Ribéry—Kroos—Robben

    aufstellen, die mit Sicherheit auch Kroos‘ Leistung stabilisieren.

    Edit: Ach ja, Ribéry fällt noch länger aus. So ein Mist.

  18. Paule, gucke Dir mal die Passstatistiken von Ottl (43 gelungene/10 misslungen) und Schweinsteiger (66/14) bei dfl.de im Spielbericht an. Da ist erstens nichts „wesentlich“ besser und zweitens, da man auch die Passempfänger selektieren kann, bei Ottl war die überwältigende Mehrheit der Pässe nach hinten gespielt.

  19. @ derfippo und Bayernandreas:
    Platz 12 bis 14 habe genannt, falls wir weiterhin Pech haben – und damit meinte ich vor allem das Verletzungspech. Dazu passt ja auch die Nachricht von heute, dass Ribery insgesamt 3 Wochen länger ausfällt als ursprünglich erwartet. Er kehrt wohl erst in 2 Wochen ins Mannschaftstraining zurück. Habe ja auch die andere Option genannt, aber dafür müsste die Mannschaft jetzt so richtig zusammenfinden. Aber daran habe ich auch so meine Zweifel.

  20. ist zwar arg ot, aber…

    hat jemand heute den doppelpass gesehen? eine liveschalte zu soldo, in der wontorra ihm mitteilt, dass lt. sport1-informationen overath unterwegs zum trainingsgelände sei, um ihn heute „freizustellen“. und dann stellt der „moderator“ auch noch tatsächlich die frage, ob soldo denn enttäuscht wäre, wenn man ihn gleich entlässt!

    ich fand das widerlich und das obwohl ich mich schon länger wundere, wie soldo zum fc kam und wie er dort so lange im amt geblieben ist…

  21. @beniti, ja den doppelpass habe ich gerade auch gesehen. Wontorra ist da wirklich mal wieder in dem Interview mit Soldo als reines A……h aufgetreten.

    An Soldo´s Stelle wäre ich aufgestanden und hätte das Interview abgebrochen. Vor allem nach der Frage mit der Enttäuschung.

  22. @ beniti:
    Der Doppelpass ist doch ohnehin nur BLÖD-Zeitung im Fernsehen. Hast Du die Diskussion über die Bayern verfolgt? Da wurde das angebliche (ich wiederhole, das angebliche) Interesse der Bayern an Sahin zum großen Ablenkungsmanöver erkoren. Dabei gab es bisher nur unbestätigte Medienberichte. Und die machen daraus eine große Nummer. Ich schaue mir die Sendung zwar auch fast jeden Sonntag an, aber nur weil das so gut zum Frühstück passt – mit etwas Internet und Zeitung nebenbei.

  23. @Gunnar: Eine Niederlage gegen Bremen wäre wohl die undramatischste von allen, da DFB-Pokal eh unwichtig ist und uns die spielfreien Termine ein bisschen Regenerationszeit bescheren würden. Da das schlechteste, was uns passieren kann, eine Verlängerung wäre, tippe ich mal darauf, dass genau das eintreten wird.
    Für das Spiel gegen Freiburg votiere ich auf jeden Fall für zwei Stürmer und eine Aufgabe der Doppel-6. Gegen Bremen aber gerne noch mit Doppel-6, weil sich bei deren Spielweise eh mehr Räume ergeben werden.

  24. @liza: wobei eine niederlage wohl schlecht wär fürs selbstvertrauen und die medien sich vielleicht nach einer solchen, bei gleichzeitigem schalker weiterkommen, auf uns stürzen

  25. @liza…einspruch, euer ehren. wenn man die uralte bayerndevise „möglichst jedes jahr ein titel“ ernst nimmt, dann gilt auch der dfb-pokal. zumal berliner endspiele immer ein großes fest sind und wir eine ehrwürdige, in deutschland unvergleichliche tradition zu verteidigen haben. selbstvertrauen, sicherheit und optimismus für die nächsten aufgaben kann man sich auch am dienstag gegen werder holen. da finde ich dann schon eher das CL-match in rumänien halb so wichtig…

  26. @ liza

    Ich würde Bayern gerne weiter im Free-TV sehen. Jetzt mal die CL ausgenommen, obwohl man dort auch im Viertelfinale rausfliegen könnte (Lospech). Eine große Belastung war der DFB-Pokal doch nie.

    Mit der Nachricht, dass Ribéry noch länger ausfallen wird, wäre ich wirklich für ein 2-Stürmer-System. Olic kann wieder und Altintop könnte endlich auf die Bank. Eine Zumutung, wie der spielt und den Ball mit der Sohle streichelt, als sei er Zidane.
    Und wieso nicht schon gegen Bremen? Sowohl im 4-5-1 als auch im flachen 4-4-2 gibt es doch eine Doppelsechs. Man muss es offensiv ausnutzen, dass „Graupen“ wie Prödl oder Silvestre bei Bremen auflaufen. Stark aufpassen muss man jedoch auf Wesley und Marin. Es wird wohl ein knappes Spiel, evtl. mit Verlängerung.

  27. In der aktuellen Lage wäre ein Sieg für die Mannschaft wohl Gold wert. Und auch wenn noch nichts verloren ist, sollte man doch bedenken, dass der DFB-Pokal der kürzeste Weg ins internationale Geschäft ist. Deswegen würde ich das Spiel auch nicht „hergeben“, das sollte man dann eher in der CL machen, indem man dort weniger riskiert und auch mal Spielern wie Lahm, Müller oder Schweinsteiger eine Pause gönnt.

  28. Vor allem bei Lahm kommt es mir vor, als liefe er auf dem Zahnfleisch. Er spielt immerhin seit Frühling 09′ durch. Für ihn hätte LvG keine Alternative.

  29. So, Hoffenheim führt 1:0 in Dortmund. Mal abwarten, vielleicht kann man am Ende des Spieltags unser 0:0 tatsächlich als echten Punktgewinn verbuchen.

  30. Täuscht das eigentlich, oder bekommt Dortmund in jedem Spiel einen Elfer? Na jedenfalls hat Sahin diesmal gepatzt. Mal abwarten, aber ein Unentschieden oder Sieg Hoppelheim wären nicht verkehrt. Tja, ist halt doch was anderes, wenn man unter der Woche international spielt…

  31. @ribben: also gegen uns hats für die dortmunder nach nem europacup spiel noch gereicht

  32. @vermieter, da waren wir aber auch selbst international am Zug. Und wir müssen ja auch noch abwarten ob es hinhaut mit der Borussenniederlage.

  33. „Hergeben“ möchte ich das Spiel auch nicht. Aber vor die hypothetische Wahl gestellt, ob ich lieber gegen Bremen oder lieber gegen Freiburg verlieren würde, würde ich mich sofort für ein Aus gegen Bremen entschieden, da wir uns in der Liga so langsam keine Ausrutscher mehr leisten dürfen. Wenn wir beide Spiele gewinnen sollten, wäre ich gewiss aber auch nicht traurig 😉

  34. @vermieter
    nach EINEM, richtig. Hinzu kommt die Euphoriewelle, die langsam abebbt.

    Also ich wäre jetzt dafür, vom typischen „Dortmund-Dusel“ zu sprechen, nachdem gegen Köln schon in der letzten Aktion der Siegtreffer viel. Aber 1 Punkt ist ja nicht die Welt, also zumindest nichts verloren und wir hatten definitiv die schwerere Aufgabe.

    So, jetzt nehmen sich noch Leverkusen und Mainz gegenseitig die Punkte ab und dann ist wieder alles im Lot. Bis zur Winterpause müssen wir uns halt wirklich so durchwursteln.

    Was ist eigentlich mit Ribéry? Konnte noch nichts finden über die neuesten Ausfallprognosen.

  35. @ Ribben

    Mach mal Teletext. Noch zwei bis drei Wochen ohne Ribéry.

    Hoeneß im „Merkur“:
    „Man kann sicher sein, dass der FC Bayern im Winter keine riesigen Investitionen vornimmt. Wenn ein rechter oder linker Verteidiger auf dem Markt ist, der Bayern wirklich weiterhilft, wird der Vorstand sicher darüber nachdenken.“

    Klingt nach: Es passiert wieder nichts.

  36. Der Meier hat erst Dortmund reingeritten und jetzt Köln…

    Die Aussage von UH finde ich völlig in Ordnung. Lass sich das Lazaret mal lichten, dass ist doch dann auch wie eine neue Mannschaft 😉

    Mit Ribéry rechne ich somit in der Vorrunde nicht mehr. Wenn doch ist es gut, aber besser wieder vernünftig vorbereiten und dann mal gesund bleiben.

    Wie siehts denn eigentlich mit Contento aus? Sollte der nicht eigentlich jetzt wieder fit sein?

  37. Mal was zu der Mannschaft, die ja angeblich demnächst mal so richtig einbricht:

    Mainz.

    12 Punkte auf Bayern
    8 Punkte auf Platz 3.

    Hat bereits gewonnen AUSWÄRTS:
    Bayern, Bremen, Wolfsburg, Leverkusen
    Zuhause gegen Hoffenheim.
    Nur gegen Hamburg verloren.

    Das mal zum Thema: Bayern und sein schwieriges Startprogramm. Mir muss auch mal jemand plausibel erklären, warum eine Mannschaft, die kaum Nationalspieler und keinen internationalen Wettbewerb hat, irgendwann so einbrechen soll, dass die 12 Punkte auf Bayern abgeben. Vor allem, wo Bayern sicher ab Freitag ne Serie startet und die nächsten 10 Spiele in Folge gewinnt. Ironiemodus aus.

    Seit dem Mainzer Sieg gestern ist die Meisterschaft für mich in weite Ferne gerückt. Bayern muss sich schon anstrengen, um noch Platz 3 zu kriegen. Um das klar zu sagen: Ich muss nicht jedes Jahr die Meisterschaft feiern. Aber die CL-Teilnahme sollte es schon sein!

    Zum Hamburg-Spiel ist ja durch Paule alles gesagt. Das Lob von Ottl teile ich auch nicht, und über Gomez Aktion, wo er freistehend im Strafraum einen wunderbaren Pass in den Fuß gespielt kriegt, und ihm der Ball dann 10 Meter (!) verspringt, ärgere ich mich heute noch. Da krieg ich die Krätze! Das sind technische Schwächen auf Landessliganiveau, das geht gar nicht!

    Eine Dreckssaison ist das.

  38. Nur zu Kroos noch: Der Hitzfeld hat das doch ganz treffend formuliert. Kroos spielt im Prinzip zu weit vorne, und bekommt den Ball oft im Gewusel am Strafraum. Richtig stark ist er, wenn er das Spiel vor sich hat. Hitzfeld würde ihn sogar auf den Flügel stellen. Ich denke die 8 wäre optimal. Dafür macht er es aber nicht so schlecht. Mit Robben und Ribery (irgendwann!) wird er bestimmt ein ganzes Stück stärker. Als Alleinunterhalter (mit Müller vllt) ist er überfordert.
    Ansonsten bin ich bei Paule. Ottl ist halt ein Backup – dafür ein solider.

  39. @Franck: Bei Mainz gilt es aber fairerweise zu ergänzen, dass sowohl der FC Bayern als auch Werder Bremen in den entsprechenden Spielen weit von ihrer Bestform entfernt gewesen sind. Wie es bei Leverkusen aussah, weiß ich nicht, aber in Wolfsburg lagen sie ja auch schon 0:3 hinten und gewannen auf äußerst kuriose Weise dank der Wolfsburger Fahrlässigkeiten noch 4:3 durch einen abgefälschten Schuss. Da sind bislang neben der guten Form, der cleveren taktischen Ausrichtung und der klugen Kaderzusammenstellung einfach viele glückliche Umstände zusammengetroffen.
    Dass man sie durchaus Ernst nehmen muss, wenn sie einen Lauf wie derzeit haben, gebe ich zu. Aber interessant wird es doch erst, wenn es mal nicht mehr läuft, aber die Erwartungshaltung des Umfelds so gestiegen ist, dass Siege gegen die Hannovers, Freiburgs, etc. als selbstverständlich vorausgesetzt werden. Meine Prognose: Wenn es gut läuft, kommt Mainz in den UEFA-Cup.
    Dortmund schätze ich da schon als wesentlich stärker ein – die haben jedoch den internationalen Wettbewerb als Zusatzbelastung, die sie mit ihrem derzeitigen Kader kaum bewältigen können. Prognose: Dortmund landet je nach internationalem (Miss-)Erfolg zwischen Rang 1 und 3.
    Der Rest ist eigentlich noch vollkommen offen, da der Abstand zwischen Rang 3 und 13 ja sehr gering ist. Nur mit der Meisterschaft für Senor Felix dürfte es wohl eher nix werden…

  40. So einen überraschend weit vorne platzierten „kleinen“ Verein gabs doch noch jedes Jahr, während Bayerns letzter „guter“ Ligastart gefühlt schon Jahrzehnte zurückliegt. War das noch 98/99 in der ersten Hitzfeld-Saison? Am Schluss warns dann glaub ich 16 Punkte auf Leverkusen…

    Jedenfalls sind die „kleinen“ Überflieger noch immer auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Das Umfeld ist zwar besser (wahrscheinlich würde sogar ein Altintop, Pranjic oder Braafheid, ja sogar ein Lell!) in Mainz aufblühen, allerdings bereitet mir das keine Sorgen. Die Bayern haben noch alles selbst in der Hand.

    Ich freue mich schon darauf, wenn Kroos auf der 10er-Position dann regelmäßig Robben und Ribéry einsetzen kann. Bis dahin: Durchwursteln. Ich glaube auch kaum, dass Mainz uns nach der „besten Vorbereitung aller Zeiten“ dann in der Rückrunde mit 5:1 nach Hause schickt wie seinerzeit Schalke.

  41. Es gibt eine Sache, über die ich gerne noch reden möchte. Ist euch aufgefallen, dass die Mannschaft taktisch ganz anders aufgetreten ist als bisher? Nichts mehr mit großen Ballstaffetten, kein starkes Pressing, eine sehr tief stehende Abwehr… Ich frage mich, ob das Team die van Gaal’sche Philosophie im Spiel nicht umsetzen konnte, oder ob sie das gar nicht sollte? Hat van Gaal einen Taktikwechsel gegen den HSV gemacht? War man gar zufrieden mit dem einen Punkt im Auswärtsspiel? Ich finde das kurios und suche seit dem Spiel nach einer Erklärung. Habt ihr Ideen/Mutmaßungen?

  42. Ich habe mal verglichen, wie viele Punkte Bayern München in der vergangenen Saison seit dem 9. Spieltag auf Mainz und Dortmund wettgemacht hat.
    Bei Mainz waren es 23, bei Dortmund genau die zehn Punkte, die die Bayern hinter dem BVB zurückliegen.
    Sicher ist das nur eine Spielerei, aber so ganz langsam sollte die Aufholjagd beginnen, wenn es noch was werden soll mit dem Titel.

  43. Ich behaupte mal, die nächsten 3 Spieltage sind ganz entscheidend:

    Bayern:
    Freiburg (H)
    Gladbach (A)
    Nürnberg (H)

    Mainz:
    Dortmund (H)
    Freiburg (A)
    Hannover (H)

    Dortmund:
    Mainz (A)
    Hannover (A)
    Hamburg (H)

    Je nach dem, wieviele Punkte bis dahin aufgeholt sind, wird es noch mehr oder weniger spannend. Aber selbst, wenn es dann immernoch 10 Punkte sind, ist noch lange nichts verloren.

    Allerdings denke ich, wenn wir JETZT nicht eine Serie starten, wann dann?

    Meine Prognose für Mainz ist: Einbruch nach der Winterpause (wir groß auch immer der sein wird). Für Dortmund: Brauchen jetzt schon Glück um die Punkte zu holen. Je länger sie international dabei sind, umso mehr lassen sie in der Liga liegen. Einzige Gefahr: Ein frühes Ausscheiden aus der Euro-League. Dann ist alles drin, ich glaube allerdings maximal an die CL-Quali.

    Fazit: Wir werden wieder Meister, weil sonst kein Team so weit ist, um bis zum Schluß ernsthafte Konkurrenz zu sein. Eine Überraschung ist immer möglich aber „das denke ich nicht“ 😉

    Zukuftsmusik! Morgen heißt es erstmal wiederauferstandene Werderaner aus dem Pokal zu befördern. Eins steht fest: Wiese wird nicht zum 27. Mal das Spiel seines Lebens machen…

  44. @Ribben: Es ehrt uns ja, dass ihr bei den Titelkonkurrenten vor allem an den BVB (und Mainz) denkt, aber momentan stehen auch Mannschaften wie Hoffenheim, Leverkusen, der HSV und Bremen vor dem FC Bayern. 😉

  45. @Nick
    Papperlapapp. Mainz und Dortmund sind dieses Jahr das Hoffenheim (oder Leverkusen, Schalke, ja sogar Frankfurt hatte die Rolle schon mal, mit Bachirou Salou damals) der Liga. Gerade weil der Abstand jetzt schon so groß ist, halte ich es für sehr wahrscheinlich, dass die umso stärker nachlassen werden.

    Leverkusen bricht wie immer in der Rückrunde ein, Hamburg ist sich selbst der größte Feind, Bremen sehr bemüht und sympathisch, letztendlich aber doch erfolglos.

    Klingt das alles allzu arrogant? Naja, ausgenommen der vierte Platz unter Klinsmann/Heynckes war Bayern in den letzten fünfzehn (15!) Jahren immer unter den ersten zwein. 1996 wars Platz 6, 1992 gar nur Platz 10. Die Zuversicht liegt also nicht so fern. Es ist wahrscheinlicher, dass Bayern doch noch aufholt, also warum solange sorgen?

  46. @ Bernhard

    Man kann JK ja viel vorwerfen, aber in den UEFA-Cup (Platz 4) haben uns FM und OH

  47. @ Alwood
    Uuups, du hast natürlich Recht. Irgendwie verbindet man alles „Negative“ sofort mit Klinsmann. Wobei das eh schon irgendwie irre ist, wenn man Platz 4 als schlecht verbuchen muss.

  48. @Bernhard: Und 2002 waren wir nur 3. hinter Dortmund und Leverkusen!! 😉

    Ansonsten, Leverkusen scheint ja jetzt schon einzubrechen, Hamburg nicht zu wissen, was sie wollen und dementsprechend zu zögerlich, was größere Ziele angeht, Bremen ist die Wundertüte schlechthin, da weiß man nie wo es hingeht (deshalb halte ich heute abend auch alles für möglich, von Befreiungsschlag bis hin zur Klatsche), Dortmund wird nicht das Hoffenheim werden (es sei denn, ihnen brechen drei, vier Spieler gleichzeitig weg), die werden das durchziehen und sich einen der ersten drei Plätze sichern, Mainz wird da eher einbrechen, denke ich, weil irgendwann die Euphorie der Jungen nicht mehr reicht. Wünsche ihnen nichts Schlechtes, kann mir aber eine Balkonfeier in Mainz nicht so richtig vorstellen.

    Was die Bayern angeht: Es ist ja nicht nur der Abstand, sondern der erchreckend schlichte Fußball, der einem Angst macht. Die läuferischen, technischen und taktischen Mängel, die nicht von der Hand zu weisen sind. Also, ich glaube nicht an eine Titelverteidigung. Ist aber auch egal, so lange sich die Mannschaft allmählich mal wieder fängt, damit es in der CL nicht zu früh zu Ende ist und die CL-Quali für nächstes Jahr nicht verspielt wird.

    @Bernhard 2: „Wobei das schon irre ist, wenn man Platz 4 als schlecht verbuchen muss“. Dazu zwei Dinge: Zum einen sind die Bayern da selbst dran schuld, denn auch sie sehen sich als das Nonplusultra des deutschen Vereinsfußballs (und somit Platz 2 als Enttäuschung). Und zum anderen springt die Presse stes gerne auf diesen Zug auf (und das schon seit ewigen Zeiten), dass die Bayern enttäuschen, wenn sie nur 2. werden. Selbst für die Meisterschaft 2001 mussten sie sich ja quasi rechtfertigen, weil’s so knapp und vor allem mit so wenigen Punkten war. Dabei hatte ja niemand den anderen verboten mehr Punkte zu holen.

    But then again, that’s the world we know and have to face as fans of the FCB.

    @Nick: Mannschaften mit zwölf/zehn Punkten Vorsprung als Favoriten anzusehen geht doch wohl eher in Ordnung als Mannschaften, die genau so viel Vorsprung haben (bis zu drei Punkte), dass man ihn in einem Spiel drehen kann 😉 ? Sonst kannst Du ja gleich mit jedem Verein nach einer Niederlage am ersten Spieltag die Saison komplett eintüten!

    Wollen wir mal hoffen (denn dieser Teil in uns stirbt ja bekanntlich zu letzt), dass heute abend endlich mal die Wende eingeläutet wird.

  49. In der jetzigen Lage würde ich aber nur den BvB als ernsthaftesten Konkurrenten sehen. Alle anderen sind entweder nicht so weit vor uns oder aber werden wirklich nicht eine ganze Saison auf diesem Niveau durchhalten.

  50. Ich traue ja gerade meinen Augen nicht… Endlich bringt die Süddeutsche die Last-Minute-Tore der Dortmunder mal zur Sprache und „kreiert“ den Begriff des Dusel-Dortmund. Sehr launiger Artikel, der es endlich mal thematisiert, dass auch Dortmund schon einige Punktgewinne durch Last-Minute-Tore feiern konnte. Lesenswert.

    siehe http://www.sueddeutsche.de/spo.....-1.1015683

  51. @chicken Finde ich aber auch normal und richtig, dass alles unter Platz 1 eine Enttäuschung ist. Bayern gibt in tutto am meisten Geld für Transfers aus, hat den wertvollsten, besten Kader, zahlt die höchsten Gehälter. Es werden sich vielleicht noch andere Superlative finden. Wenn so eine Mannschaft nur Zweiter wird, gibt es wenig Ausreden – nicht in der Meisterschaft. Würde in der Formel1 das Team mit dem schnellsten Auto und dem höchsten Budget, jedes Rennen von der Pole Position starten und am Saisonende nur Vizemeister werden, wäre es das Gleiche.

  52. @Chicken: Klar ist der Rückstand auf Hoppenheim und die anderen im Vergleich nicht der Rede wert. Aber am Wochenende ist bereits der zehnte Spieltag und da stehen noch eine Reihe von ambitionierten Vereinen vor den Bayern. Ich traue den Bayern die Aufholjagd noch zu, aber es wird immer schwerer und Robben wird ja wohl erst nächstes Jahr wieder eingreifen können. Es gibt kein ehernes Gesetz, dass Bayer einbricht, dass Bremen die Doppelbelastung nicht schafft und der HSV es wie auch immer ebenfalls vergurkt.

    Ich finde es schön, dass die Bundesliga in dieser Saison weniger vorhersehbar ist. Leverkusen hat z.B. ähnlich wie ihr zurzeit arge Verletzungssorgen, was sich wieder ändern kann, und Bremen könnte die Wende bereits geschafft haben. Mit diesen beiden rechne ich mindestens genauso wie mit den Bayern und noch mehr als mit dem BVB und Mainz.

  53. Stimmt, das war ja schon der neunte Spieltag, das heißt es kommen nur noch 25. Die Saison sollte man in der Tat abhaken.

    Spaß beiseite…

    Wenn der FCB es schafft in neun Spieltagen 12 Punkte auf die Konkurrenz zu verlieren, wieso sollten Mainz oder der BVB ein solches Kunststück nicht auch hinbekommen? Zumal sie dafür mehr als doppelt so viel Zeit haben?

    Gabs doch grad erst 2008/09 der Erstplatzierte Mitte der Hinrunde wurde letztlich 7., während der spätere Meister zur Mitte der Hinrunde auf Platz 9 stand.

    Hinten kackt die Ente.

  54. Es braucht einfach wieder diesen Durchbruch mit vielen Toren wie im letzten Jahr in der Champions League gegen Juve.
    Die Durchwurtschtel-Siege wie gegen Haifa (5. Spieltag, 1:0 durch Olic) haben wir jetzt wieder eingefahren, jetzt muss der nächste Schritt folgen. Gegen Bremen wäre so etwas drin. Aber Olic ist nur für einen Kurzeinsatz fit, gell? Dann müssen heute eben andere einspringen.
    Natürlich muss Gomez dafür an Hannover anknüpfen und Kroos endlich mal seine sehr guten Schussgelegenheiten verwerten.

  55. Ich schneid hier mal eben ein völlig anderes Thema an:
    Die Wahl zum Weltfussballer. Lahm, Schweinsteiger, Müller, Klose (*lach*) und Robben sind von uns nominiert.
    Meiner Meinung nach wäre Robben der verdiente Sieger, denke aber dass die Wahl mal wieder auf Messi fällt. Was denkt ihr?

  56. @Hotte
    ich denke, dass Iniesta gewählt wird. Vielleicht noch Sneijder, aber eher nicht.
    Messi hat weder in der CL noch bei der WM was gerissen. Auch wenn er vielleicht nach wie vor für viele der Beste ist (für mich ist es wirklich Iniesta – einfach der perfekte Fußballer), es zählen halt im wesentlichen internationale Erfolge und wichtige Tore.

    Deswegen auch die Nominierung von Klose, die natürlich ein absoluter Witz ist, nur weil er 3 gute WM-Spiele gemacht hat.

    Gibts schon was konkretes zur Aufstellung? Wer bleibt für Olic draußen?

  57. @ Hotte
    Gegen Messi spricht, dass er k e i n e überragende WM gespielt hat und n i c h t im CL Finale stand. Schneider ist für mich der Favorit oder ein spanischer WM Sieger. Ein Robben, ein Schweinsteiger und vielleicht noch ein Müller haben vom FCB für mich nur Außenseiterchancen.

    edit; Ribben war schneller

  58. Laut kicker.de spielt weiterhin dieselbe Elf wie gegen Hamburg. Also MIT Altintop und OHNE Olic. Au weia…

  59. @hotte: messi, ronadlo oder iniesta, letzterer häts wohl auch am meisten verdient gehabt denk ich

  60. Könnte mit Messi sehr gut leben, aber ihn wird das Taktik-Harakiri von Maradona bei der WM ausbremsen. „Gerissen“ hat Messi mMn jede Menge u.a. 47 Tore in 53 Pflichtspielen alleine für Barca. Torschützenkönig in Spanien und (falls ich nicht irre) auch in der CL. Über die ganze Saison für mich klar der Beste.

    Iniesta dagegen fiel in zu vielen – auch wichtigen Spielen – verletzungsbedingtaus, eigentlich zu wenig für einen Weltfußballer. Mit im Topf wären bei mir Sneijder, Drogba, Casillas und – wenn man jüngste Eindrücke dazu nimmt – Eto.

    Ein Urteil fällt mir schwer, müsste man genauer unter die Lupe nehmen. Aber ich haue mal einen Exotentip raus: Casillas! Sehr, sehr konstant gewesen und Weltmeister geworden (erinnere: viele 1:0 Siege).

  61. @Pekka
    hmmm, klingt gar nicht dumm. Ich bleibe dennoch bei Iniesta.

    So, laut van Gaal die gleiche Aufstellung und da hat er offensichtlich nicht eine Sekunde dran gezweifelt bzw. drüber nachgedacht.

    Also die Argumentation von wegen „nicht eingespielt“ greift dann jetzt auch nicht mehr…

    So, habe grade den Barthels mundtot gemacht und gebe mir jetzt den Reif. Weiß grade nicht was das geringere Übel ist.

  62. Ich finde gut, dass sowohl Gomez, als auch Kroos trotz zuletzt mäßiger Leistung weiter von Beginn an spielen. Hoffentlich nutzen sie heute die Chance und zahlen zurück.

    Uii ist Butt da unglücklich, aber wo war die Abwehr?

  63. Ich habe irgendwie gar keine Lust, mir unseren Dreck anzuschauen…wie geht’s dem Rest hier?

  64. Hatte eigentlich gedacht, das Spiel würde um 20.45 Uhr angepfiffen. Da schaltet man arglos den Fernseher ein und dann so was. War anscheinend nicht der einzige, der noch nicht so ganz bereit war.

  65. Fansein macht nicht immer Spaß, also tapfer durchhalten 😉

    Außerdem kann’s doch gar nicht immer so weitergehen…

  66. mir vergeht auch alles hier……………

    jetzt kommt es wohl dann doch mal sehr krass zu der Liedzeile……

    „und in schlechten Zeiten zueinander stehn….“

  67. Interessant, wie Lahm erst falsch stand und dann nicht mal im Ansatz versucht hat die Flanke zu verhindern. Danach hat man gesehen, warum eine IV eingespielt sein sollte. Nimm du ihn ich hab ihn sicher. Butt auf dem falschen Fuß. Es hat wieder alles gepasst. Aber so ein Beginn geht gar nicht. Zum Davonlaufen.

  68. Und nach vorne wenig Konstruktives. Flanken Fehlanzeige, zumindest für Spieler mit Normalgröße unter 3,50 Meter. Und Bremen spielt noch nicht mal gut.

  69. Zu Lahm sage ich nichts mehr, der geht mir nur noch auf die Nerven. Wenn wir ihn verkaufen können, dann her mit der Kohle. Soweit ich weiß, haben wir bereits einen Pressesprecher, und der kostet weniger, also weg mit ihm.

  70. der einzige positive Aspekt ist dabei noch, das inklusive Nachspielzeit 75 Minuten Zeit sind.

  71. Immerhin versuchen die Fans im Stadium ihr Bestes…im Gegensatz zu den Spielern…

    Edit: das grenzt an Arbeitsverweigerung, und van Gaal sollte sich mal überlegen, ob man ihn noch für voll nimmt – so wie einige heute auf dem Platz rumlaufen…

  72. Ach du liebe Güte. Weck mal einer die Defensive auf. Ich glaub, ich befinde mich gerade in so ’ner Art Schockstarre.

  73. Warum kriegt der Altintop keinen geraden Schuss aufs Tor und der Lahm keine knackige Flanke in die Luft? Wenigstens resultierte ja aus Lahms missglücktem Flankenversuch unfreiwillig eine Torchance.
    Und zu dem Abwehrverhalten beim Eckball muss man wohl nix sagen. Ottl und Müller rennen sich übern Haufen. Schülermannschaft.

    Edit: Tatsache. Ein Tor. Sogar regulär. Und, äh, hervorragend herauskombiniert…

  74. So frei wie Prödl kommst du in der Kreisklasse nicht nach einer Ecke zum Kopfball. Vogelwild, was die da hinten zusammenstümpern. Wahnsinn….

    Und Badstuber hat Müller über den Haufen gerannt.

    Was ein Tor, gefühlte 12 m Abseits….

    Ne, passt aber bin mal gespannt, wann Kroos den ersten Ball bei bayern richtig trifft.

  75. und selbst das Ding ging ja noch fast in die hose, Mund abwischen Tor!!!!!!

  76. Ooops…..what happened? Oh Mann, hat Schweini Glück, das dahinten noch ein Bremer stand. Sonst wär er der Depp gewesen, da noch hinzugehen…von wegen Abseits.

  77. Selbst das hätten wir fast noch verstümpert…wenigstens auf Schweinsteiger ist Verlass…

    Himmel, ich hab nicht mal gejubelt. So weit ist es schon gekommen…

  78. Genau..seien wir froh, dass Gomez dem Schweini den Ball nicht noch vom Fuß geklaut hat 🙂

  79. Zumindest gibt es noch eine Mannschaft mit einem noch schlechteren linken Verteidiger als unserem Pranjic. Wer hätte das gedacht. Vieleicht geht ja heut mit den Geschenken was.

  80. Bayern-Dusel = unfassbare Dummheit der Bremer.

    In diesem Sinne: vielen Dank an die Gutmenschen von der Weser, erst das leere Tor nicht zu treffen und dann in Form von Silvestre an der Linie ein Nickerchen zu halten…man muß uns armen Bayern-Fans ja auch mal was Nettes zukommen lassen, gelle? 😉

  81. Wo ich gerade in Fahrt komme – Marin ist so ein Schwalbenkönig, das ist schon eklig…und wo ich’s sage, macht Müller es nicht die Bohne besser…

    Edit: Und Weiner ist Weiner…diesmal war’s ein Foul…

  82. Irgendwie geht mir der Marin in letzter Zeit nur noch auf den Sack. Nicht nur wegen seiner Schwalben.

    Altintop heute gut. Scheint so, als hätte er sich unsere Kritik zu Herzen genommen.

    Ui, auch Müller mit einem grenzwertigem Faller.

    Die Bremer sind wirklich schlecht, aber ich glaube wenn sie noch einmal vors Tor kommen, klingelts wieder.

  83. Naja, also dass Müller im Gesicht getroffen wird, sieht man… das Fallen müsste so theatralisch nicht sein, aber so ekelhaft wie Marin wars beileibe nicht.

  84. Hier scheint wirklich Not gegen Elend zu spielen. Das kann dann auch ein 3:3 oder 4:4 werden wenn beide Teams so weiter machen.

    So kann man sich Fußball auch abgewöhnen.

  85. Der Weiner ist so ein Drecksack. Das war pure Abicht, den Freistoß an Müller nicht zu geben. Was eine Schweinerei!

    Und wieder gegen Müller gepfiffen, das wird noch lustig heute…

  86. Jetzt gibt’s wenigstens auch mal ein paar gefällige Kombinationen, während von Bremen außer der Hoffnung auf Konter so gar nix kommt.

    Und Müller kriegt die Quittung für den unnötigen Faller.

  87. @ribben
    Jetzt bleib mal ein bißchen sachlich! Schiri möchte ich nicht sein heutzutage. Ist bestimmt nicht sooo einfach, wie wir uns das alle vorstellen.

    So langsam haben wir das Spiel aber wohl im Griff. Pranjic sollte öfter mal zur Grundlinie durchgehen, dann kommt die Bremer Abwehr auch ins Schwimmen.

  88. HZ – und keiner merkt’s…Totenstille im Stadion…hat man das schon erlebt?

  89. Für sone Fallerchen hätte ich auch nie gepfiffen. Wünsche mir da einen kleinen, mobilen Lügendetektor – kurz am Finger angeklemmt, Nachfrage vom Schiri und dann Gelb zücken – Problem erledigt.

  90. @bonehead
    Normalerweise bin ich sehr sachlich. Das war allerdings eine pure Boshaftigkeit von Weiner. Müller wird auf rechts am 16er umgerissen und umgetreten (nicht die vermeintliche Schwalbe vorher). Weiner hats genau gesehen und pfeifft Freistoß für Bremen !!?!?!?

    Da ist es bei mir vorbei, noch dazu wenn er hinterher noch saublöd grinst. Sorry, aber da kann ich nicht sachlich bleiben.

    So, ansonsten haben wir die letzten 10 Minuten endlich Fußball gespielt. Und wenn man den Druck (und die Laufbereitschaft) erhöht, kommt Bremen deutlich ins Schwimmen. Nicht umsonst sind sie nach Gladbach die Schießbude der Liga. Wenn wir den Schwung mitnehmen, bin ich zufrieden.

  91. Wieviel Chancen bauchen wir denn bitte für ein Tor. Altintop genauso schläfrig wie unsere Innenverteidiger zu Beginn 1. Hz. Anscheinend ist Schießen heute verboten. Ich beiß noch in den Tisch.

  92. Und dieser Altintop hat es doch gewagt Ribery anzudrohen das dieser sich erst mal wieder seinen Platz im Team erkämpfen muss. tzzzzzz……..

  93. Wenn wir mal in Führung gehen würden…das wäre mal was…dann würde es nett werden…

  94. Selbst die ARD merkt, was für eine Schwalbe Marin ist…das ist schon lustig! 🙂

  95. Ich hoffe nur, dass wir nicht Olic für Gomez wechseln. Spielt eigentlicht Ottl noch mit? Also wenn heute was geht dann über Silvestre. Was der spielt geht ja gar nicht. Aber wir nutzen es mal wieder nicht aus. Der Torwart von Bremen ist nahelos beschäftigungslos.

  96. Auch die Abwehr wird langsam sicherer.

    Und Tymo schon wieder mit dem eingesprungenen Bein.

  97. Da hatten wir aber mal ein bissl Glück……..Weiner entscheidet mal zu unseren Gunsten! Wow

    Aber Butt???

  98. Glück für Butt – ein Foul habe ich da nicht gesehen…

    Bei Ecken fehlt einfach der belgische Turm.
    Gott, schon wieder eine Chance. Von wegen Selbstvertrauen…

  99. Jetzt läuft auch noch Butt Amok…haben langsam alle den Verstand verloren? Sind alle jetzt besoffen, stoned, weiß-ich-was?

    Und das Tor hätte man geben können oder müssen…

  100. Bei unserer Abwehr empfiehlt sich eine hohe Dosis Baldrian. Da wirst du wahnsinnig, wie die harmlosen Bremern immer wieder die Torchancen auflegen.

    Lahm zum Glück besser, als im EM-Finale und das Tor pfeifft auch nicht jeder ab. Altintop gerade mit einem 25m-Pass auf Lahm, der 3m neben ihm stand. Pranjic wieder dem ersten Gegner undbedrängt in den Fuß. Ich verstehe es einfach nicht….

    @Pekka, ne ich sag nix mehr. Die Leistung wird aber nicht besser…

  101. Wir hatten 15 Minuten Zeit die Bremer zu versenken, aber wir haben sie wieder aus deinem Sumpf gezogen. Unfassbar ………

  102. Ottl raus, van Buyten rein, Tymo ins MF, ansonsten verlieren wir, weil wir im MF NULL Zugriff haben und in der IV jeden Kopfball verlieren…

  103. Jetzt haben wir den Bremern glaube ich 5 dicke Chancen in 7-8 Minuten gelassen. Jetzt könnten wir langsam mal wieder mitmachen.

    Oh mann, Ottl, das Runde war doch der Ball…

    Gott sei dank ist abwechselnd wenigstens einer immernoch auf dem Posten. Tymo, Badstuber, Butt, Altintop.

    und jetzt ein gewisser „Latte“

  104. ach der Ottl ist auf dem Platz? Ist mir ja fast gar nicht aufgefallen. Oh weia, jetzt wären doch wirklich mal mehr als ein Wechsel drin, selbst wenn er noch nen Amateur bringt, nach Olic und Klose.

    * Also wer sich heute über ein Ausscheiden beschwert ist wirklich nicht von dieser Welt.

  105. @Jennifer8
    Ja, van Buyten könnte helfen.

    Müller auf rechts jetzt gegen Silvestre. Das könnt noch was werden!

  106. Heute ist übrigens österreichischer Nationalfeiertag – könnte die Großzügigkeit erklären, mit der uns Herr Arnautovic am Leben lässt. Könnte sonst auch schon 1:4 stehen.

  107. Im Grunde müssten 8 Mann raus. Unglaublich, wie die jetzt grade einbrechen obwohl wir Oberwasser hatten am Ende der 1. HZ.

    Ottl legt mittlerweile in Serie dem Gegner die Bälle auf und Altintop hat seine Passschwäche wieder gefunden.

    Schweini kann wieder schiessen. Ich packs ja nicht!

  108. Geil…endlich mal ein Hammer…und endlich kriegen die Gutmenschen mal unsere Medizin…wir mies, die gut, wir Tor, die nicht…

  109. Schussverbot aufgehoben. Ein Schuss, ein Tor, die Bayern. Warum eigentlich Olic für Gomez, ich hätte gerne beide gesehen. Ich trau unserer Abwehr noch nicht so über den Weg.

  110. @Jennifer8: wunderbar ausgedrückt
    und kroos hat mal wieder grausig gespielt, 1-2 gute pässe, sonst ziemlich wirkungslos, egal wenn wir das gewinnen bin ich froh, sogar mehr als ich erwartet hätte…

  111. Ui, der Ottl ist noch da. Wir spielen wieder auffälilg hektisch bis ungeschickt. Das üssen wir nach Hause zittern. Ich will die letzte Saison zurück !!!!!
    Selbst wenn alle Bremer in unserem Strafraum stehen bleiben, schiessen wir kein Tor. Wir machen den Sack nicht zu, Tymo und Olic einfach peinlich.

  112. Wie langsam kann man eigentlich eine solche Schusschance vertrödeln, Herr Altintop?

  113. welch ein konterfußball, meine güte, ich glaub wir haben den tymo insgesamt ein wenig zu hoch gelobt, der ist einfach kein IV…

  114. Jetzt weiß wirklich jeder, warum wir keine Kontertaktik verfolgen. Wenn wir zu siebt auf den gegnerischen Torwart zuliefen, würden wir wahrscheinlich auch noch irgendwie ein Eigentor fabrizieren.

    Abpfeifen! Das ist einfach erbärmlich.

  115. Wie dämlich ist Olic eigentlich? Könnte dem bitte nochmal jemand die Prüfung in der Abseitsregel abnehmen?

    Auweia, Auweia, Auweia.

    Für mich ein absichtliches Foul von Arnautovic. Durchaus rotwürdig, auch wenn man es erst in der Wiederholung genau sieht.

    Irgendwann wäre es schön, wenn wir mal einen Konter erfolgreich abschließen würden. Heute glaub ich noch nicht dran.

    Braafheid für Pranjic. Alles wird gut.

    Gomez trifft nichtmal im bitburger Werbespot den Ball richtig mit dem Kopf….

  116. Ist das Fazit nun „juhu!“ oder „um Gottes Willen…“? Ich bin mir nicht wirklich sicher…

  117. Leute, holt die Kinder aus dem Bett, die Clowns sind in der Stadt…. 🙂 🙂

  118. Seid’s mir nicht böse, aber wenn ihr vor nem halben Jahr Braafheid für Pranjic gebracht hättet, hätte man meinen können ihr würdet euch über den Gegner lustig machen… 😉

    Möchte ja kein Spielverderber sein, aber mit dieser Mannschaft wird es schwer mit Perspektive in die Winterpause zu gehen..

  119. Für mich wichtig: endlich geht es uns mal wie sonst den Gegnern: Gewonnen, ohne genau zu wissen wie und warum. Auch wenn die Bremer wieder mit dem ersten Ballkontakt getroffen haben, haben sie soviel Großchancen vergeben, wie wir sie wohl in den letzten Spielen zusammen nicht zugelassen haben.

    Bei Schweinsteiger wurde es Zeit, dass er mal wieder so eine Kirsche raushaut. Unglaublich, dass er den halbgaren und halbhohen, noch aufsetzenden Ball von Ottl so sauber verarbeiten konnte.

    Eine Runde weiter, am Freitag kräht kein Hahn mehr danach, Mund abbutzen und immer weiter!

  120. Fazit:
    1. Schweinsteiger auf dem Weg ein neuer Effenberg zu werden.
    2. Das Glück ist endgültig zurück
    3. Nächste Trainingseinheiten: Passsicherheit und Konterspiel

  121. Tut mir leid, Herr van Gaal, aber unser Anspruch muss es sein, auch mit vielen Verletzten ein keineswegs herausragendes Team wie Werder Bremen deutlicher zu dominieren und vor allem nicht Gefahr zu laufen, eine Blamage zu kassieren. Wenn Sie es so erstaunlich finden, dass Ihr Team trotz des großen Lazaratts gerade eine „Spitzenmannschaft“ geschlagen hat, dann haben Sie etwas in der Kaderplanung verbockt.

  122. ach mensch, der mehmet ist mir immernoch so verdammt sympathisch…
    hoffe der kommt bald wieder

  123. Mein Fazit: wir haben Glück, aber das gleicht halt unser Pech (Verletzte!!!) aus. Unterm Strich: wir 2, Gutmenschen 1, alles knorke! 🙂

  124. Mein Gott, was waren Effenberg, Elber, Scholl etc. doch geradezu für Kontergötter! Ein Fehlpass im Spielaufbau beim Gegner bedeutet auch unter Magath noch fast immer ein sicheres Tor… Im Vergleich dazu ist wirklich heute „dämlich“ das Wort der Wahl. Aber denen flattern eben auch die Nerven. Mit fünf Siegen im Rücken wird das ganz anders gespielt.

  125. Mehmet bringt’s auf den Punkt.
    Warum spielt ein Herr Lahm, der eigentlich eine gewisse Offensivstärke hat, 90% der Bälle zurück auf IV oder TW?

    Bitte diese Frage mal an Herrn Lahm richten oder hilfsweise auch an van Gaal.

  126. War das jetzt eigentlich der erste Sieg der Bayern über Bremen in der Allianz-Arena oder war da am Anfang auch mal einer?

    Jo, Paulianer, Scholl ist wirklich erfrischend, weil er mal andere Sachen anspricht oder nach fragt.

  127. hat podolski grade verwundert festgestellt das sein trainer schon „damals“ am gleichen tag geburtstag hatte????
    mensch hat der mehmet auch gemerkt

  128. Der erste Sieg seit 5 Jahren. Keine Ahnung, ob dass dann schon 1 Spiel in der AA war. Glaube aber schon.

    Warum spielt Herr Lahm nicht nach vorn? Ganz einfach: Wohin?
    Zu Altintop? Da kommt der Ball entweder zurück oder ist weg.
    Lang auf Gomez? Da steht dieser wahlweise im Abseits oder hinterm Gegner
    Aus dem Halbfeld in die Mitte? Geht, nicht, da er im Fach Flanken im Fußballinternat sitzen geblieben ist.

    Das waren doch alle Optionen, oder? Korrigiert mich! Er hat einfach keinen Partner, mit dem was nach vorn drin ist. Altintop macht das Spiel meist langsam und zieht auch erst in die Mitte wenn er auf Höhe 16er ist. Da kann auch nicht mehr hinterlaufen werden.

    Außerdem hatte Lahm mit Arnautovic genug zu tun (siehe 1. Minute).

  129. Ihr könnt hier die ganze Zeit während des Spiels Beiträge schreiben? Ja mei…

    Schweinsteiger ist für mich der neue Skipper im nächsten Jahr, wenn van Bommel nicht verlängert. Da kann Lahm ruhig soviele Kapitänsbinden tragen, wie er lustig ist.
    Er war heute der einzige (Ottl dazu mit Abstrichen), die einen kühlen Kopf bewahrt haben und versuchten, das Spiel zu ordnen. Unsere Außenverteidiger, damit meine ich auch Lahm, sind mit ein Hauptgrund für das krankende Spiel. Der andere Grund ist für mich ein mentales Problem. Robbéry fehlen eben nicht nur aufgrund ihrer Klasse, sondern auch, weil sie absolute Leistungsträger sind und den anderen eine Menge Last abnehmen.

  130. @ribben
    Nachtrag: Ich weiß ja, das du in der Regel sachlich bist und ich weiß deine Beiträge auch zu schätzen. Aber manchmal hab ich Angst, das man hier in der Hitze des Gefechts abdriftet. Aber zum Glück fängt es sich doch meist wieder schnell. 😉

    Bei Lahm hab ich übrigens das Gefühl, seitdem er in der Kapitänshierachie so weit oben steht, das ihn das mehr hemmt als beflügelt. Ist schon bei einigen so passiert. Vielleicht sollte man ihm die wieder wegnehmen….na ja, nicht nur vielleicht. Ich hoffe ja auch, das Schwinsteiger den van Bommel beerbt. Wäre auch von der Körpersprache her das naheliegendste.

    Im übrigen fand ich auch Ottl nicht schlecht gestern. Wie jemand letztemal schon schrieb, er ist ein solider Backup und mit immer mehr Spielpraxis kommt auch die Sicherheit wieder zurück. Die anderen sind zur Zeit auch nicht grad in Bestform….

  131. Bei Lahm hab ich eher das Gefühl das in seine Pflichten als Ehemann hemmen. Seit der verheiratet ist,läuft nicht mehr viel.

  132. Zu Lahm: Das mit der binde sehe ich genauso. Scheinbar wiegt sie zu schwer. Und der chef der Bayern heißt schweinsteiger. punkt.
    Man möchte ja fast sagen, lahm gibt zurzeit den lell.

    Zu Ottl: Zu schwach im Spielaufbau. Und gestern auch gedanklich viel zu langsam im zweikampf. da war der marin schon 10 meter weg, als Ottl auf die idee kam anzugreifen. Für unsere Ambitionen reicht er nicht. Und wenn die Kreativität in person fehlt, hilft Ottl auch nicht weiter. Solide, aber das Braafheid auch. oder Sosa gewesen. Von mir aus als Back up. ich wünsche mir, das er mal den Arnautovic, marin oder auch den lutscher durch eine harte Aktion zeigt, wer hier das sagen hat( siehe jeremies, Effe oder auch Bommel).

    Pranjic hat nicht schlecht gespielt, Badstuber wohl fehlerlos.

    Und schweinsteiger (schweini ist wohl lange tod) = Effenberg reloaded.

    Hut ab vor dem Freistoß von arnautovic, ich hoffe, LvG zeigt das mal dem badstuber, kroos oder altintop. Warum Butt aber am 5er steht??

    Kroos in Hz2 nicht mehr im spiel. warum weiß ich nicht. Vielleicht ihr?

  133. Müller hat in der zweiten Halbzeit auch stark abgebaut. Aber er ist in der ersten Halbzeit auch ein hohes Tempo gegangen. Einen anderen Grund dafür sehe ich nicht.

    zu Lahm nochmal: In der letzten Saison gab es auch die Phase, in der Lahm sehr schlecht gespielt hat. Dann gab es die Kritik von Hoeneß, dass er als LV besser sei. Das alles auch nach dem SZ-Interview von Lahm.

  134. Schönes Herzinfarktspiel gestern!
    Nachdem ich mich wie Ribben zurecht über den arroganten Schwachmaten Weiner aufgeregt hatte, musste ich nach dem nicht gegebenen Tor nur noch lachen.

    Warum kann so ein Schiri nach dem Spiel nicht mal einen Fehler zugeben? (Frage an ihn von Schaaf, warum er das Tor nicht gegeben hat. Antwort Weiner: „Kucken Sie sichs im Fernsehen an.“). Wäre er ein souveräner Typ, hätte er Schaaf gesagt,: „Ich hab einen Schubser gesehen – und mich hoffentlich nicht geirrt. Wenn doch, tut es mir leid.“ Was ist daran so schwer? Bricht der sich doch keinen Zacken aus der Krone! Und Schaaf wäre Sportsmann genug, dann auch nicht mehr nachzukarten.

    Aber was rede ich hier über die Bremer: Ich freue mich über diesen wirklich so zu nennenden Dusel-Sieg. Zu oft waren wir die bessere Mannschaft und der Gegner nahm die Punkte mit.

    Was in der letzten Saison bei Schweinsteiger (unserem Capitano!) an die Latte ging, sitzt jetzt. Hat er die meisten Tore diese Saison geschossen? Wettbewerbsübergreifend? Wahnsinn!

    Auch in seinen Interviews wirkt er gereift und überlegt. Fußball scheint für ihn zurzeit wirklich an erster Stelle zu stehen. Das spürt man richtig.

    Die Diskussion mit Scholl war großartig für den Fernsehzuschauer. So können sich nur zwei ehemalige Kollegen unterhalten, da fällt die antrainierte Medien-Maske beim Spieler, da redet er authentisch. Sehr erhellend war das, mehr davon, Scholli (der das ohnehin sehr gut macht als CO-Kommentator wie ich finde).

  135. @bonehead
    Deine Bedenken kann ich nachvolziehen. Und gestern ging mir dermaßen der Hut hoch, weil das aus meiner Sicht eine absichtlich falsche Entscheidung von Weiner war, weil ihm in der Phase die nase von Mülle rnicht passte. Vielleicht täusche ich mich, aber in der Situation Freistoß FÜR Bremen zu geben ist blanker Hohn.

    Fehlentscheidungen passieren, das ist kein Problem und das habe ich auch sehr selten bemängelt. Allerdings waren es gestern schon einige – das Tor von Prödl eingeschlossen, muss man fairerweise sagen.

    Ansonsten ist mir noch aufgefallen, dass auch Tymo – der zweifelsohne sehr gute Aktionen hat – auch Minimum 2 mal im Spiel den Micho macht. Gestern hat er Arnautovic zwei Mal übelst laufen lassen. Also der wird sicher kein richtiger IV mehr.

    @vadder
    habe in der Wiederholung des Freistoßes auch drauf geachtet: Butt stand 1-1,5 m vorm Tor (nicht am 5er). Der Ball war auf Höhe Butts sicher noch 1,5m über ihm. Selbst wenn er genau auf der Linie gestanden wäre, wäre er nur schwer hingekommen, aber vermutlich dann, wenn er gepasst hätte schon.

    Enttäuscht war ich mal wieder von Kroos. In der ersten HZ war die Leistung noch brauchbar (Schweini: „Beim 1:1 hat mich Toni hat mich schön gesehen“). aber in der zweiten HZ war er überhaupt nicht mehr auf dem Platz. Schade, dass er aus seinen Möglichkeiten mittlerweile genauso wenig macht, wie die meisten anderen.

    Wir brauchen wohl nicht drüber reden, dass das gestern (wieder mal) eine ziemlich schwache Vorstellung war. Aber das ist mir aktuell ziemlich egal, solange die Punkte eingefahren werden. Irgendwann läuft die Kugel wieder und und dann brauchen wir die Punkte bzw. das Weiterkommen in Pokal und CL.

  136. tja, mal meine kurzfassung:

    wäre tymo micho, würde er zerrissen. ich würde ihn trotzdem gerne mal länger neben schweinsteiger sehen. und wie wäre denn v.a. gegen defensivbolwerke in abwesenheit der flügelzange die option einer doppel-10 vor einem einzelnen 6er, statt andersrum? zusammen mit zwei innenverteidigern wäre die mitte dicht, außerdem könnte schweinsteiger schön hin- und herwechseln und so gleichzeitig auch kroos mehr einbinden und absichern.

    ich hab irgendwann aufgehört zu zählen, wie viele angriffe von altintop abgewürgt wurden, aber es waren einige mehr als von kroos oder gomez.

    nur weil ottl nicht auffällt, wird seine leistung teilweise als solide bezeichnet. das sehe ich komplett anders: wenn jemand auf einer entscheidenden position, bei der eigene angriffe starten und gegnerische enden sollten nicht auffällt, dann kann das auch daran liegen, dass er ständig mit sicherheitsabstand zum geschehen nur dumm in der landschaft rumsteht.

    ich hab die hoffnung auf ein ende des elends vor weihnachten aufgegeben. aber wenn wir wenigstens irgendwie punkte sammeln, muss man damit wohl zufrieden sein.

  137. @beniti
    ich bin da konservativer, was den DM betrifft. In erster Linie soll er den Abfangjäger vor der Abwehr spielen. Für den Spielaufbau sind andere zuständig. Aber da der „moderne“ 6er ja jetzt auch nach vorne Impulse setzen soll…dafür ist dann Schweinsteiger da….und vor allem Kroos. Also solange der Ottl keine Gegentore wie Micho verschuldet bzw. unsere Abwehr nicht dauerhaft in Verlegenheit bringt, dann bin ich mit ihm zufrieden und nenn es auch weiterhin solide. 😉

  138. Ich verwette übrigens den Vertrag von Martin Demichelis darauf, dass sowohl Mainz (in Aachen) als auch Dortmund (in Offenbach) sich heute aus dem Pokal verabschieben.

  139. Mutig, mutig Liza. Falls Du einmal falsch liegst, verlängert sich der Vertrag um ein Jahr, anderenfalls um 2 Jahre. Das Du richtig liegst, kann ich mir nicht vorstellen.

  140. @Pekka: Es war eher so gedacht, dass derjenige, der gegen mich wettet und gewinnt, dafür neuer Arbeitgeber von Micho wird 😉

  141. Einigen wir uns auf einen Kompromiss und ich würde dann Arbeitgeber von Frau Demicheles werden. Aber die Chancen stehen auch nicht schlecht, dass alles so bleibt, wie es ist.

  142. Lizas erste Prognose ist schon mal eingetreten. Und die Borussia nullt zu null zurzeit.
    Schweinsteigers Schuss war einfach eine Offenbarung. Der ist ohnehin auf dem Weg zurück zur Bestform. Die zwei Wochen Pause haben ihm sehr gut getan.

  143. @pekka: Nachdem ich mal „Martin Demichelis + Frau“ gegoogelt habe, verstehe ich nun auch die Pointe 😉 Von mir aus keine Einwände, aber Details müsstest du dann gegebenenfalls wohl mit Frau Demichelis persönlich aushandeln…

  144. Erst sagt Jennifer8 die drei Gomez-Tore gegen Hannover richtig voraus, nun Liza das Ausscheiden von Mainz UND Dortmund. Wahnsinn. Und jetzt seid mal ehrlich: Waren das wirklich Tipps, oder gehört ihr beide zum Sapina-Clan? 😉

  145. @Lizas Welt: Schön wär’s. Hätte mir nicht jemand nahelegen können, Geld zu verwetten anstatt Martin Demichelis seinen Vertrag? So ein Mist.

  146. @Liza: In der Tat. Jetzt haben wir den Salat: Micho ist immer noch da, und du bist nicht um ein paar Tausender reicher. Das Leben, die alte Sau.

  147. Also ich bin jetzt auch mal dafür das wir einen Gemeinschaftstip der Lottozahlen fürs WE abgeben, die Zahlen bestimmt dann mal LIZA. 😉

    * und ja mit der guten Frau Demichelis würde mancher sich gerne umgeben, wenn er denn noch aktuell auf der Suche ist oder Single. 😉

  148. aber passt mir auf das Risiko auf: Sobald Ihr was mit Frau Demichelis anfangt, könnt Ihr nicht mehr so gut kicken wie vorher… 😉

  149. Das ist ein Risiko, das die meisten von uns wohl gefahrlos eingehen könnten. Ein größeres Risiko wäre allerdings meine Frau…

  150. Pingback: Komm zur B-Elf, da erlebst Du was - Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter.

  151. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.