BL 2014/15 #10 FC Bayern – Borussia Dortmund

Die letzten fünf Spiele (Historie):

Saison 2013/14
12.04.2014 FC Bayern – Borussia Dortmund 0:3 (0:1)
Saison 2012/13
01.12.2012 FC Bayern – Borussia Dortmund 1:1 (0:0)
Saison 2011/12
19.11.2011 FC Bayern – Borussia Dortmund 0:1 (0:0)
Saison 2010/11
26.02.2011 FC Bayern – Borussia Dortmund 1:3 (1:2)
Saison 2009/10
13.02.2010 FC Bayern – Borussia Dortmund 3:1 (1:1)

Aufstellung:

Neuer – Alonso, Benatia, Lewandowski, Robben, Boateng, Bernat, Götze, Lahm (K), Müller, Alaba

Auswechselbank:

Zingerle, Dante, Ribéry, Shaqiri, Rafinha, Pizarro, Rode

Was zu erwähnen wäre / Nachbericht:

– Arjen Robben ist imho Fußballer des Jahres. Egal wo. Wahnsinn, was der leistet

– Bayern kann Rückstand

– Fußball ist geil

Weitere Links:

Miasanrot.de

Spielverlagerung.de

Klick zum Ende der Kommentarliste

49 Gedanken zu “BL 2014/15 #10 FC Bayern – Borussia Dortmund

  1. Ich habe wie immer in den letzten Jahren gegen den BVB kein gutes Gefühl. Zwar traue ich Pep mittlerweile den richtigen Plan zu und den Spielern, dass sie es umsetzen können, aber Dortmund wird wieder auftreten, als wenn es das letzte Spiel wäre und wird zeigen wollen, dass die Qualität noch da ist. Von daher ist aus meiner Sicht alles möglich, also 50:50. Samstag Abend hat ja bekanntlich seine eigenen Gesetze… 😉

  2. Der Pessimist Ribben wieder 😉
    Aber ich sehe es diesmal auch skeptisch. Die Schwatzgelben haben es doch immer wieder geschafft, sich auf den Punkt gegen uns zu motivieren. Und die Qualität, uns an guten Tagen zu schlagen haben Sie. Allerdings: In den Spielen, in denen es wirklich um was ging, waren wir zuletzt besser. Und es geht um was! Allerdings für die mehr als für uns, denn wir bleiben immer Erster, die können aber weiter abrutschen…
    Wenn man auf Paules Vorschau-Rückblick guckt: Die Heimbilanz der letzten Jahre sieht echt verheerend aus. Muss besser werden.

  3. Es ist nunmal so, dass unsere übrige Spielweise dem BVB in die Karten spielt. Hat Guardiola auf der PK aber angesprochen und das beruhigt mich schon etwas. Mit Boateng in der Abwehr hoffe ich auch nicht auf derart gefährliche Kontersituationen wie gegen Gladbach. Dennoch hat Dortmund viel Qualität und die Tabelle täuscht doch schon sehr. Alleine am letzten Spieltag hätten sie zur Halbzeit 3:0 führen können, haben ihre Chancen aber nicht genutzt. Irgendwann hört so eine Seuche dann auch auf und dem müssen sich alle bewusst sein. Ich hoffe auf einen Sieg, am schönsten natürlich zu Null. 🙂

  4. Ich möchte heute nicht in der Haut der Dortmunder Spieler oder Fans stecken. Nix zu verlieren? Einzig ein souveräner Sieg des BVB würde die Stimmung dort ins Positive drehen und erstmal alle versöhnen. Ein knapper, glücklicher Sieg oder ein achtbares Remis (das ich erwarte) würde doch nur die Reaktion „na also geht doch, aber warum kann sich das Team nur gegen Bayern oder in der CL motivieren“ hervorrufen. Immerhin würde der Verein ein wenig Luft kriegen, aber für Triumphzüge durch Dortmund zu wenig. Wir könntens locker verschmerzen, wären immer noch Erster. Ein klarer Sieg von uns, der den BVB wohl auf den Abstiegsplatz bringen würde, da wäre nicht Polen offen, sondern Dortmund. Und Klopp? Puhhh. Irgendwann wenden sich dann auch die fanboys am sky-Mikrofon ab. Wie gesagt, heute auf der roten Seite zu stehen ist wesentlich entspannter.

  5. Und nicht zu vergessen: Der Name Robben auf der Aufstellung wird den Dortmundern mehr Angst einjagen, als alle Halloweengeister der Welt zusammen 🙂

  6. Heimbilanz: Richtig schlecht sahen wir nur letzte Saison zuhause gegen die schwachgelben aus. Aus bekannten Gründen. Ansonsten war es immer sehr knapp- zum Teil auch mit glücklicherem Ende für den BVB- weil wir unsere Chancen nicht genutzt haben.

    Ich erwarte heute eine voll konzentrierte und motivierte Bayern Mannschaft. Mannschaft und Trainer haben das letzte Heimspiel gegen die nicht vergessen. Pep know´s best.

    Ich erwarte ein enges, taktisch geprägtes Spiel. Aber mit dem besseren Ausgang für uns.

  7. Definitiv wird es eine interessante Partie werden. Aus verschiedensten Gründen, die oben schon angerissen wurden und nicht mehr aufgezählt werden müssen.
    Ich für meinen Teil freu mich drauf und bin gespannt, wie die beiden Trainer taktisch aufstellen und spielen lassen werden.

    Auf jeden Fall habe ich schon lange nicht mehr der Partie FCB vs BVB in einer Vorrunde so entspannt entgegengesehen 😉 .

  8. @chicken: Echt? Ich bin schon ein wenig angespannt, so wie bei CL-Spielen. Und genauso wird der BVB meiner Meinung nach auch spielen, wie in einem CL-Spiel. Unser Spiel wird ihnen entgegenkommen und ich mache mir etwas Sorgen um Alonso, dem ca. ab der 60. Minute oft die Luft ausgeht. Das muss 90 Minuten lang eine exzellente Teamarbeit sein, damit wir heute gewinnen. Die Tabelle lügt da ein wenig zu Ungunsten von Dortmund.

  9. Erwartungsgemäß hohes Tempo- gute Chancen auf beiden Seiten. Toller kick bislang

  10. Mist. War aber leider klar. Genauso wie klar war, dass dieses Drecks-SkyGo natürlich nicht bei diesem Spiel läuft. 5 Minuten hielt der Spaß, seitdem geht nix mehr, egal ob iPad oder Mac. Super Abend!

  11. Guten morgen, die Herrn in rot……ausgeschlafen?

    Eigentlich könnten wir ein altes Spiel als Video zeigen- wir versuchen das Spiel zu machen, treffen nicht- dorzmund Kontert – trifft- und wir rennen an- und treffen weidenfeller

  12. Ganz so schlimm sehe ich es nicht – und bei dem Tabellenstand darf der FCB ruhig großzügig den dringend nötigen Aufbaugegner für den BVB geben 😉

    und es ist erfahrungsgemäß fraglich, ob Dortmund das von der Konzentration wirklich durchhält – die Abwehr ist auch heute alles andere als stabil, wenn auch besser, als zuletzt.

  13. was vadder sagt … die Blaupause von den Niederlagen 2010 bis 2012. Die einzige Hoffnung ist, dass wie durch ein Wunder auf einmal ein paar Chancen eiskalt genutzt werden. Aber je laenger das nicht der Fall ist, desto mehr spielt das Dortmund in die Karten.

  14. Der BVB darf sich beim Fußballgott für diesen Halbzeitstand bedanken.
    Wenn beide Mannschaften so weiterspielen, werden wir bei unseren zahlreichen Chancen auch das Glück haben, daß mindestens zwei in der nächsten Halbzeit auch reingehen.

  15. Bislang sehe ich mehre Probleme:

    – Chancenverwertung. Mindestens einmal muss es bei diesen Chancen klingeln (wenn Robben nur mal mit seinem rechten schießen würde)
    – unsere Mittelfeldzentrale (Götze/Alonso) sieht eigentlich kein Land gegen Dortmund, nicht mal in der eigenen Hälfte. Was würde ich für einen Martinez/Schweinsteiger jetzt geben
    – das Gegentor war fürchterlich schwach verteidigt. Gegen Aubameyang hat wohl keiner bei uns vom Speed her eine Chance und dass dann Benatia zu langsam für Reus ist, ist ein dämlicher Zufall

    Einfach die Chancen nutzen und dann sollte das schon werden.

    EDIT: Schön zu sehen, dass hier schon wieder das Ende des Abendlandes heraufbeschworen wird. 😀 2010 bis 2012 hatten wir pro Spiel gefühlt 0 Torchancen und der BVB 10. Ist schon bissl anders, gell

  16. Mittelfeld: das Dortmund versuchen würde, sein Pressing speziell auf Götze/Alonso zu setzen, war doch eigentlich abzusehen. Ich erwarte eigentlich, das Fußballgott Pep da etwas einfällt.

    Ganz ketzerisch: auch wenn es definitiv nicht zum Selbstverständnis des FCB und vor allem Pep’s Fußball passt – warum nicht mal Dortmund das Spiel machen lassen (die Frage kam hier schon öfter, glaub ich) – da ist der BVB doch eigentlich am „Schwächsten“, wenn man das bei einem solchem Kader so sagen kann.

  17. Laut den sky „Experten“ muss Bayern einiges ändern. Sehe ich nicht so.

    Ich sehe ein 100%-Chancenverhältnis von 5:2 und ein Ergebnis von 0:1. Im Grunde wie erwartet, oder besser gesagt, wir spielen sogar stärker als erwartet. Haben Riesenchancen, nutzen sie halt nicht. C`est la vie. Der BVB mit der genau erwarteten Taktik. In jedem Mannschaftsteil. Aber ich will nicht sagen, das wir keine Antworten haben, sonst hätten wir keine Torchancen. Das Die Flanke von Opa Meyang auch noch punktgenau kommt passt ins Bild.

    Bin total entspannt, weil ich ein gutes Spiel sehe in dem wir sogar den Ticken besser sind. Fehlen nur die berühmten Tore. Ribery würde vlt. helfen…

    @kreislerjun
    warum nicht? Pep würde sagen: das ist keine Option.

  18. sorry, sehe ich anders. 2010 bis 2012 hatten wir durchaus auch gute Torchancen, die wir halt nicht genutzt haben. Auch als dann in der Liga Unentschieden und im Pokal Siege kamen, kam der BVB pro Spiel ein bis zwei Tore zu gut weg. Aber jedenfalls nix mit Untergang des Abendlandes, so war es nicht gemeint.

  19. @ribben: sehe ich im Grunde auch so. Ist halt ein spannendes Gedankenspiel^^

  20. Unfassbare Chance von Lewa! Der BVB müsste sein Dusel jetzt langsam verbraucht haben.

  21. Unsere chancenverwetung ist lächerlich. Bei allen Rekorden letztes Jahr war das auch schon ein Problem.

    Mann o Meter….

    Gleich greift die alte Fußball Weisheit, wer nichts aus seinen Chancen macht….

  22. Sollte es bei diesem Spielstand bleiben oder Dortmund wenigstens einen Punkt aus der Arena entführen, müssen sie Roman wohl ein Denkmal setzen 😉

  23. Also die Chancenverwertung FCB erinnert mich heute irgendwie an die letzten Bundesligawochen von Dortmund 😉

  24. Die Dortmunder Abwehr ist ohne hummels nur die Hälfte Wert. Aber das hilft uns auch nichts.

    Jetzt also Franck… Mach et, junge!

    @vermieter: Regeländerung : bei Bayern gilt 10 Ecken ein Elfer… Ok??

  25. Wow, business as usual leider, das wird nichts mehr; aber dass ist schon verdammt geiles Pressing.
    Ansonsten sollten wir langsam aufhören so nett zu sein und ohne Ecken zu spielen, bei ca. 15 Ecken pro Spiel könnte uns da etwas Gefährlichkeit auch gut tun…

  26. da ist es passiert – 2:0 BVB – oh verdammt, der spielt ja jetzt bei den Roten^^

  27. Soviel ist mal sicher: die Mentalitätsmonster Tragen rot….

    Die ganze manschaft will! Geil!!!

  28. Wie sagte Klopp? Wer sich beim Siegen schlecht verhält, der bekommt es zurück… Gell, subotic( eine Anrede wie Herr hat der nicht verdient) ??

  29. Schade, das so ein Spiel durch einen 11er entschieden wird – kann man geben, muss man aber nicht – meiner Meinung nach. Wenn man sich die Chancen anschaut, ist es verdient und für den BVB gilt diese Saison wohl die alte Fußballerweisheit: Haste Sch… am Schuh, hast Sch… am Schuh

  30. Sauber.. Ich konnte es leider nur sporadisch verfolgen. Super wichtiger Sieg.

  31. Genau, griechisch römisch Ringen ist wohl neuerdings erlaubt?? Klarer 11er !!! Ohne wenn und aber .

  32. In der einen Einstellung hat man es dann schon sehr deutlich gesehen, dass Subotic Ribery am Trikot unter der Achsel zu Boden zieht. Geiles Spiel! Spiel gedreht!

    Achja: Gamechanger war eindeutig Ribery. Wahnsinn, was der für eine Dynamik und Chaos reingebracht hat.

  33. … das nächste Mal wieder Ticker…
    Ich bin zu alt für sowas. Da kann ich vorher noch so oft sagen, dass es mich bei den Umständen kalt lässt. Da geht man nichtsahnend zu ’nem Kumpel…

  34. @hrumsch:

    Absolut deiner Meinung zu Ribery. Klar schießt Robben immer wieder entscheidende Tore und Müller liebt sowieso jeder, aber wenn Ribery ins Tempodribbling geht, dann geht bei mir regelmäßig das Herz auf. Was für ein Spieler!

  35. Elfer war glasklar. Gelb auch ok. Subotic zahlt immernoch für die gröbste Unsprortlcihkeit vor ein paar Jahren. Kann er auch gerne weiter tun. Man sieht sich eben zweimal, oder drei-, vier-, fünfmal.
    Und Klopp hat wohl sein Verhalten nach einem gewissen Pokalspiel gegen Fürth vergessen. Auch dafür wird er (hoffentlich) noch lange zurückzahlen. Wegen sportlich und so.

    So, meine Entspanntheit zur HZ war also nicht unbegründet. Sensationellers Spiel unserer Truppe in HZ2, mit Chancen im Minutentakt. Von der Dramaturgie nicht ungeschickt erst kurz vor knapp die entscheidende Hütte zu machen. Durch einen Elfer von Robben, weil Müller schon draussen war. Welche Ironie… 😀

    Laut sky-Lippenlesern hat Pep Ribery genau die Anweisung gegeben auf Subotic draufzugehen und in der Tat war das (nicht der Schlüssel) aber letzten Endes entscheidend. Bin mächtig stolz auf die Truppe, dass sie das Ding noch gebogen und keine Sekunde nachgelassen haben.

  36. Was für ein geiles Spiel zweier großer Teams, davon hätte ich bitte gern mehr. Dortmund in der ersten Hälfte so wie man sie fürchtet, sie hatten mal wieder raus, wie man den Bayern-Code knackt, haben Ihr Ding gut gemacht. Dennoch Hoffnung zur Pause, denn wir haben gut gespielt und da schon rechlich Chancen gehabt.
    In der zweiten Hälfte dann war auch schon vor Ribery von DO gar nichts mehr zu sehen. Waren wir da so stark, den BVB-Code geknackt oder hat sich Klopp verzockt (Durchmauern, Konter versuchen…). Saustark von uns gespielt, nur lausige Chancenverwertung. Am Ende hochverdient.
    Dortmund hat wirklich Sch* am Fuss. Bei der Bilanz wird es allmählich echt schwer. Ich hoffe für sie, uns und die Liga, dass dieses Projekt weitergeht, und wir auch künftig ein paar Gegner in der Liga haben, gegen die solche Spiele zustande kommen können.
    Dafür müssen sie aber am Ende mindestens in die EuroLeague. Eigentlich lachhaft bei der Qualität des BVB…

  37. Also ein geiles spiel, davon ab ganz tolle aussagen von sammer:
    – für die spanning sind nicht wir sondern der rest verantwortlich…

  38. Tolles Spiel mit einem verdienten Sieger. Dass Hummels raus musste, war ein Knackpunkt.Für den BVB ist jetzt eine CL-Qualifikation (über die Bundesliga) fast schon unmöglich, wobei das jetzt nicht die vordergründigen Sorgen sind. Nächtes Spiel vs Gladbach, die sind auch ziemlich gut drauf.

    P.S. Die Zeitangaben bei den Kommentaren haben mich irritiert. Ist wohl noch MESZ.

  39. Pingback: Paule, Bayern & BVB – Trauma, welche Trauma? | Breitnigge-Podcast.de

  40. Ende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.