Verdiente Niederlage!

Um das mal ganz klar zu machen und damit nicht einige Besucher glauben, ich würde ob meiner Emotion die Tatsachen verdrehen: Die Bayern haben verdient verloren!

Wer zwar nach dem 0:1 in Halbzeit 1 (wie übrigens in Dortmund auch) den Gegner im Griff hat und in der eigenen Hälfte festnagelt, es aber nicht schafft (im Gegensatz zum Dortmund-Spiel) daraus Tore zu erzielen und dann in Halbzeit 2 da weitermacht, wo man im Bochum-Spiel aufgehört hat, der hat es wirklich nicht verdient ein Spiel zu gewinnen!

Es fehlt die Durchschlagskraft, es fehlt der Wille es zu erzwingen!

Ist das jetzt Magaths Schuld?

Na Hitzfelds mit Sicherheit nicht!

Wer Hitzfeld in irgendeiner Art und Weise für das heutige Spiel verantwortlich machen will ist in meinen Augen vollkommen übergeschnappt, womit wir wieder bei Günther K. wären…

Was soll Hitzfeld in ein, zwei Trainingseinheiten, in 30 Stunden als Bayern-Trainer verändern?

Er hat jetzt über eine Woche Zeit den aktuellen Stand zu analysieren und die Spieler zu identifizieren, die im Team nichts zu suchen haben (kleiner Tipp)!

Und wenn ich dann diese schwachsinnige Frage von Matthias Opdenhövel höre, der Hitzfeld allen Ernstes fragt, „ob man nicht noch was hätte auf dem Transfermarkt machen können, wenn er“ (Hitzfeld) „zwei Tage früher Trainer geworden wäre“!

Hat der einen an der Klatsche?

Was glaubt O., was die Bayern (Hoeneß & Co.) in der Winterpause gemacht haben? In der Sonne gelegen?

Es gab niemanden auf dem Markt, der freizubekommen gewesen wäre und den Bayern wirklich hätte weiterhelfen können!!

Sowas blickt man natürlich nicht, wenn man nur Brei in der Birne hat wie O. und vor seinem Arena-Praktikum nur drittklassige Game-Shows und Clips (an)moderiert hat!

Ich schweife ab.

Die Bayern.

Schlimm. Und es wird auch immer noch schlimmer. Zumindestens habe ich nach dem Spiel keine dieser Alibi-Interviews wie nach dem Bochum-Spiel mehr hören müssen. Ein Anfang. Mehr nicht.

Die Saison muss jetzt so zu Ende gespielt werden. Und es ist die verdammte Pflicht und Schuldigkeit eines jeden Angestellten des FC Bayern alles, aber auch wirklich alles für den Erfolg zu tun!

Der Erfolg heiß zunächst mind. den dritten Tabellenplatz zu sichern, besser noch Platz 2!

Und dann schauen wir weiter.

Wie schon erwähnt, die nächsten Wochen und Monate werden die anstrengensten für Uli Hoeneß seit 1979!

Klick zum Ende der Kommentarliste

7 Gedanken zu „Verdiente Niederlage!

  1. Nicht nur für Uli Hoeneß seit 1979 sondern auch für einen Großteil der Bayernfans…

  2. „Was soll Hitzfeld in ein, zwei Trainingseinheiten, in 30 Stunden als Bayern-Trainer verändern?“

    Das ist einer der Gründe, warum ich den Rauswurf von Magath zu diesem Zeitpunkt (kurz nach der Winterpause und mitten in einer englischen Woche) nicht verstehe. Für mich ist das eine unprofessionelle Panikreaktion gewesen und damit sehr bayernuntypisch.

    Warum nicht die drei Tage mit Magath weitermachen und dann nach dem Spiel in Nürnberg einen Schnitt machen?

  3. Weil man eine Reaktion der Mannschaft erwartet hatte?

    Die gab es nicht. Schön. Dann weiß man das jetzt.

    Hitzfeld hat „einige Baustellen“.

  4. Krankl zu Bayern! Es ist ganz, ganz schlimm, was zur Zeit beim FCB abläuft.

    Hitzfeld wird die Saison nicht mehr retten können. der FCB muss nach vorne sehen und das geht nur mit einem neuen, unverbrauchten Trainer.

    Lasst den Reiter kommen! Hans Krankl – der wird dem FCB zeigen, wo der Bartl den Most holt

  5. Ende

Kommentare sind geschlossen.