Wasserstandsmeldungen!

Nix Neues in Sachen Neuverpflichtungen.

Angeblich soll Luca Toni kürzlich bereits schon einmal in München zu Besuch gewesen sein.

Soso.

Noch ungewisser ist der Wechsel des niederländischen Flügelflitzers Arjen Robben an die Isar. Als großes Plus könnte sich dabei für die Bayern erweisen, dass sie mit Roy Makaay und Marc van Bommel bereits zwei Kollegen Robbens aus der niederländischen Nationalelf in ihren Reihen stehen haben.

Irgendwie widersprechen sich hier der erste und der zweite Satz – finde ich. Aber Herr van Bommel hat noch was zu sagen:

„Wir telefonieren öfter. Aber ich frage ihn nicht ständig: Kommst du zu uns?“

Wieso eigentlich nicht?

„Wenn deutsche Nationalspieler auf den Markt kommen sind sie immer ein Thema“, äußerte sich Bayern-Trainer Hitzfeld zum Thema Jansen.

Ok. Alles läuft nach Thema Standard ab. Also weiter warten.

Klick zum Ende der Kommentarliste

2 Gedanken zu „Wasserstandsmeldungen!

  1. Ach nee… Robben. Wie siehts da aus? Ist man als Bayern Fan nicht per se gegen einen Mann vom FC Chelsea? Muss man das nicht? Kann man da noch gut schlafen? Und dann schon wieder ein Erzfeind Holländer?

    Diese Art von Konflikten – wenn vorhanden – und ihre mentalen Lösungen würden mich interessieren….

    P.S. Email ist angekommen und wird beantwortet, brauche aber noch die Zeit für die Arbeit im Moment 😉

  2. Bei uns jeder willkommen, der sich vom Bösen abwenden will! 😉

    P.S. Ich wollte schon nachgefragt haben. Aber dann ist ja alles ok.

  3. Ende

Kommentare sind geschlossen.