Portugiesischer Felsen

Übermorgen spielt der FC Bayern wieder international. In Portugal.

Das musste ich nach der Auslosung aber auch erstmal lernen, dass Braga dort liegt.

Man lernt nie aus. Gestern kam noch eine Neuigkeit hinzu.

Braga ist der Verein, der vor der Felswand spielt. Der Felswand, die wir staunend bei der EM 2004 betrachteten…

Auf jeden Fall ein Grund am Donnerstag nicht zu lange zu arbeiten. Anstoss um 21:00.

Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „Portugiesischer Felsen

  1. Vielleicht hatten die auch Probleme mit den Anhängern in der Südkurve und haben sich entschieden anstelle aufmüpfiger Fans dort einen Felsen hinzustellen;-)

  2. Ja genau! Gemsen statt Fanclubs! Damit sind die befürchteten italienischen Verhältnisse beinahe ausgeschlossen! Ich lach mich tot!

    :-)))

  3. Und Roland Linz spielt für die. Das Spiel wird daher für die österreichische Bayernanhängerschaft einen besonderen Reiz ausstrahlen.
    Bin gespannt ob Altintop wieder von Anfang an spielen darf, fand den in den letzten Wochen nicht sonderlich inspirierend. Und auch Kross finde ich noch nicht so stark. Schlaudraff, Sosa? Was plant der General? Plant der überhaupt mal wieder was neues?

  4. ZDF. Und kommentieren wird das Ganze – tatara-taa – Béla Rethy. Gerade in solchen Situationen ärgert es mich, dass ich kein Premiere hab und den Arsch nicht einfach abschalten oder ihn zumindest durch seinen portugiesischen Kollegen ersetzen kann. Es lebe die zweite Tonspur!
    Ich befürchte eh, dass es das übliche Gewürge geben wird, bei dem man sich irgendwie mit einem knappen Sieg aus der Affäre zieht. Zwar nicht spektakulär, aber halt doch gewonnen.
    Bei der Gelegenheit möchte ich mich übrigens noch bei den Herrschaften von der Schickeria München bedanken, dass sie am Samstag im Stadion aus purem Trotz einfach mal ihr dummes Maul gehalten haben und es trotzdem oder wahrscheinlich gerade deswegen stimmungsmäßig viel besser war als sonst. Weiter so, liebe Schickeria…

  5. Ende