Weisheiten zum Wochenende

Wenn die Bayern verlieren ist immer Alarm. An allen Fronten. Plötzlich hat jeder was zu sagen.

Ein paar Dinge waren aber mehr als richtig. Hier sind sie. Herr Effenberg, z.B.:

„Bei Bastian Schweinsteiger kommen mir immer größere Zweifel, ob er diesen Schalter umlegen kann. Seit der WM 2006 hat er es jedenfalls nicht geschafft.“

und weiter, ganz allgemein..

Laut Effenberg könnten die Bayern-Bosse bei harten Spielen wie der 0:1-Niederlage in Cottbus am besten sehen, auf wen sie sich verlassen können.

So sieht es aus. Auf die Spitze bringt er seine Einschätzung über Schweinsteiger aber auch noch.

„Er ist in seiner Entwicklung nicht nur stehen geblieben, nein, er hat sich sogar zurückentwickelt.“

Nie sah Effenberg hier klarer als in diesem Satz.

Den Durchblick hat auch unser Trainer.

„Ich werde in Zukunft keine Zugeständnisse mehr machen. Es spielt nur noch derjenige, der sich aufdrängt.“

Danke, Ottmar. Jetzt noch meine Wunschliste berücksichtigen (insofern sich diese Spieler aufdrängen…) und alles wird gut.

Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „Weisheiten zum Wochenende

  1. Lustig, wollte das Hitzfeld-Zitat schon unter Deiner Wunschliste posten, verbunden mit dem Wunsch, am Mittwoch im Sturm Schlaudraff und Podolski von Anfang an beginnen zu lassen.

    Toni ist sowieso gesperrt, Klose sollte mal Platz machen für Schlaudraff. Verstehe sowieso nicht, warum der praktisch nie eine Chance kriegt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Schlaudraff, der doch wohl hoffentlich um einen Platz in der ersten 11 kämpft, im Training immer so schwach ist, dass Hitzfeld ihn deshalb nie bringt.
    Wenn Hitzfeld diese Aussage also ernst meint, MUSS er es am Mittwoch mal mit diesem Sturmduo probieren.

    Meine Elf für Mittwoch:

    Kahn
    Lell, Demichelis, van Buyten, Jansen
    van Bommel, Ze Roberto
    Kroos, Ribery
    Schlaudraff, Podolski

  2. Pingback: Kritikfähigkeit, Die Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter. – Das Weblog über Bayerns Traumduo der 80er, die Bundesliga und den ganzen Rest.

  3. Ende