Der Tim, der weiß Bescheid

In und um Bremen scheint aktuell wirklich nicht viel los zu sein. Ist mir zuletzt schon mal aufgefallen an anderer Stelle.

Jetzt erreicht diese Langeweile die Spieler. Vor allem die, die dank ihres Charakters gerne im Mittelpunkt stehen. Die Folge sind einige Äußerungen, die man einfach zitieren muss.

kicker: Manche Kritiker gingen recht sanft mit Lehmann um, indem sie ihm seine Schuld beim Tor im Finale nicht so richtig angekreidet haben. Wie finden Sie das?

Wiese: Zu diesem Tor habe ich meine Meinung, die werde ich nicht aussprechen. Sonst bin ich gleich wieder der böse Bube.

Stimmt, Tim. Sonst ja nicht. Wenn Du mal was sagst, ist das zumeist ausgewogen bis neutral. Und Dir wäre sowas natürlich nie passiert.

Überhaupt nicht dabeigewesen zu sein, damit hat sich derTim sowieso und schon längst sowas von abgefunden…

kicker: Haben Sie dieses Turnier in Ihrem Urlaub mit Wehmut verfolgt, weil Sie nicht dabei sein durften?

Wiese: Nein, das Thema ist schon lange durch. Damit hatte ich mich doch längst abgefunden, weil ich es ohnehin nicht ändern konnte.

Deswegen verteilt er auch weiter gute Ratschläge:

kicker: Sind Sie erstaunt, dass Jens Lehmann seinen erwarteten Rücktritt aus der Nationalelf noch nicht erklärt hat?

Wiese: Hat er noch nicht? Richtig, wo Sie es jetzt sagen, fällt es mir auf. Ich kann nur noch mal meinen Standpunkt wiederholen: An guten Torhütern mangelt es Deutschland nicht.

Das es ihm nicht an Selbstbewusstsein mangelt, ist ferner hinlänglich bekannt. DAS Weltbild ist für mich da aber eine neue Dimension:

kicker: Hat Sie nicht erstaunt, dass – im Gegensatz zum Turnier in Portugal – die Mehrzahl der Mannschaften offensiv angetreten ist?

Wiese: Richtig, dies ist vielleicht das Fazit, das sich ableiten lässt. Bis auf die Griechen, die Italiener, eventuell noch die Rumänen haben alle Teams sehr offensiv agiert.

kicker: Wie Werder? Haben Sie sich bestätigt gefühlt in der Bremer Interpretation von Fußball?

Wiese: Ja sicher, es war schon beeindruckend, dass viele Nationalmannschaften so gespielt haben, wie wir es im Ansatz tun.

Stimmt. Die Holländer und Spanier schauen immer ganz fleissig die Bremer Spiele…

Abschließend kommt natürlich noch ein Kommentar zu den neuen Bayern. Unvermeidlich.

Wiese: Der „Klinsi“ soll ja einen Wellness-Tempel eingerichtet haben – mit Buddha-Figuren auf der Mauer, wie ich auf Fotos gesehen habe. Schön anzusehen, das Ganze. Wie im Urlaub hat dies auf mich gewirkt. Abwarten, was es bringt.

Wir werden’s sehen. Am 5.Spieltag. Da (20.09.) sollte Ribéry auch wieder dabei sein. In voller Urlaubsstimmung…

Meine Güte. Ich sollte morgens echt keine TimWiese-Interviews lesen!

Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „Der Tim, der weiß Bescheid

  1. Stimmt. Die Holländer und Spanier schauen immer ganz fleissig die Bremer Spiele…

    Lachweg…der ist gut….vor allem haben die beiden oben genannten Teams die Saisonspiele in Bremen gegen Bayern und in Stuttgart angeschaut…wo Bremen IHREN Fußball ja zelebriert hat.

    Außerdem:

    Trotz Diegos Traumtor und eines 90-minütigen Sturmlaufs hat Werder Bremen ein weiteres Fußball-Wunder verpasst und ist im Achtelfinale des UEFA-Pokals auf der Strecke geblieben. Eine Woche nach der 0:2-Niederlage in Schottland gewann der Tabellen-Zweite der Fußball-Bundesliga am Donnerstag zwar mit 1:0 (0:0) gegen die Glasgow Rangers, musste sich aber dennoch von einem weiteren Saisonziel verabschieden-

    Da haben Sie ja auch supertoll nach vorne gespielt, aber halt nichts gerissen. Die Bayern dagegen spielen wenigstens scheiße, wenn sie verlieren, da kann man sich schon während des Spiels ärgern…. Ja Ja, der Tim Wiese…..

  2. Sommerloch, ne?

    Überschrift auf sport1.de: „Wiese droht den Bayern“

    Hui!

  3. Hmm,
    also es liegt mir sehr fern, den Tim in Schutz zu nehmen, aber

    1) Man kann wohl davon ausgehen, dass Lahm nicht zurückzieht, wenn Lehmann im Kasten bleibt. Das Wiese das ähnlich sieht ist doch ok?

    2) Für jeden Sportler ist es sicherlich das größte für sein Land aufzulaufen. Dass dies Wiese (zum Glück) verwehrt bleibt sorgt natürlich für Frust – das kann wohl jeder nachvollziehen. Insofern finde ich die Aussage jetzt nicht so wild…

    3) 100 % Zustimmung. Lehmann ist über den Zenit, er sollte freiwillig zurücktreten (den Moment hat er geschickt verpasst) sonst macht es (hoffentlich) Jogi für ihn. Mal abgesehen davon formuliert er es doch sehr diplomatisch.

    4) Lol? Der Reporter legt ihm die Antwort in den Mund und er sagt sogar „wie wir es im Ansatz tun“ sprich er sagt damit, dass die anderen es besser machen. Wo habt ihr den damit Probleme??

    5) Gut, das kann er sich schenken. Aber kleine Sticheleien sind ja auf der Tagesordnung – sonst gäbe es wohl diesen Beitrag hier nicht…

    Fazit: Man kann jede Aussage auch ein bisschen hochpuschen. Das ist doch genauso wie mit meiner Aussage über Breno – ich habe lediglich eine normale Frage gestellt (wer ihn geholt hat) und es wird gleich wieder hineininterpretiert, dass ich über den Transfer lache. Natürlich braucht Breno noch Zeit, und dann wird man sehen, wie er sich entwickelt (und sich das Treten wie in dem Testspiel da abgewöhnen). kam ja auch erst im Winter. Jetzt kann man noch nicht urteilen, bei Sosa sehe ich es ein wenig anders, der hat ja hin&wieder auch gespielt (und ist älter). Aber auch da muss man noch warten.

    @ Vadder:
    Was haben bitte die niederlagen gegen Bayern und Stuttgart hiermit zu tun? Falls es dir entgangen sein sollte, in der HR haben wir stuttgart in Bremen mit 4:1 aus dem Stadion gefegt – MIT unsere Spielweise. Und Glasgow waren 2 schöne Torwart-Fehler von dem guten Herrn da oben, ansonsten war Werder die klar bessere Mannschaft – und hätten (jaja, hätten…) wieder MIT unserer Spielweise die nächste Runde erreicht, weil von Glasgow eben nix kam. Nimms mir nicht übel, aber dein Kommentar hat doch das Niveau von eurem Spiel in Cottbus (um mal in deinem Bild zu bleiben).

    Nochmal: Wiese sagt eher „wir spielen im Ansatz so wie die“ und nicht „die gucken wie wir spielen“. Mal ganz abgesehen davon, dass (glaube ich) kein Team mit einer Raute gespielt hat, und offensiv ist nicht gleich offensiv.

    @ Joshi: Und was diverse Sportzeitungen auf Interviews alles machen sieht man zB wieder sehr gut an der letzten (falschen!) Weisheit von Thomas Schaaf, die Paule hier gepostet hat.

  4. Herr Wiese sollte seine Äußerungen ganz generell mal „im Ansatz“ auch genau dort – nämlich bereits im Ansatz – für sich behalten. Verbal ist er ja ein ganz Großer, nur fehlt die Qualität und vor allem die Konstanz, dies auch in sportlicher Hinsicht unterstreichen zu können. Wenn er mal ein paar Jahre wie ein Jens Lehmann auf gleich hohem Niveau halten würde, dann (und erst dann) kann er auch Ansprüche anmelden und den ein- oder anderen Spruch bringen.

    Obgleich ich diese Aussagen oben nun auch nicht ganz so arg finde, kann ich aber auch zwischen den Zeilen lesen. Eine Kritik an Jens Lehmann verbittet sich für Herrn Wiese einfach. In jeder Hinsicht.

  5. Ich kann an dem Interview an sich auch nichts besonderes finden, außer man interpretiert da zu jedem Absatz was dazu, wie hier geschehen…?
    Natürlich ist Wiese ein guter Torwart aber wir haben eben in Deutschland noch eine Handvoll die besser sind und vor allem konstanter und berechenbarer, also muss sich Wiese voll auf Werder konzentrieren. Zumindest so lange dieser Verein sich nicht auch auf seiner Position mal umsieht.
    In diesem Sinne.. zwar muss ein block nicht rein objektiv sein aber so Übertreiben braucht man es ja nur wenn nötig.

  6. @ Martin:
    Ich glaube gerade bei der Person Tim Wiese werden die meisten eingefleischten Bayernfans die Objektivität mal eine Weile in die Ecke stellen. Daran ist Herr W. selbst nicht ganz unschuldig, wie obiges Interview im Ansatz zeigt.

    Ich denke das ist aber auch absolut in Ordnung so. Andersrum werden sich die wenigsten Werderaner um wirkliche Objektivität bemühen, wenn es z.B. um Mark v.B. geht. Und schließlich ist ja wirklich Sommerloch und über irgendwas müssen wir uns doch „unterhalten“.

    @ conti:
    Schon als ich die Überschrift gelesen habe, hab ich insgeheim auf einen 50-Zeilen-Kommentar von dir getippt. 😉
    Viel hat nicht gefehlt.

  7. @conti: Stimmt, der kommentar von mir war nicht fair. Der verglecih mit Cottbus von dir hat da schon gepasst.

    Aber Werder Bremen hat sicher den Offensiv Fußball nicht erfunden. Und sie sind auch nicht die einzigen die so spielen (zum Glück). Und da wird Schaaf sicher nicht durch die EM bestätigt. Schaaf macht sein Ding und das zugegebener Maßen sehr gut. Ich seh gerade das Bremen sogar mehr Tore geschossen hat als der Meister, haben aber auch das doppelte bekommen….komisches Thema….Sommerloch stimmt genau. Es war übrigens das erste Interview mit TW das ich gelesen habe.Habe ich bisehr auch nicht viel verpasst glaub ich. Obwohl er sportlich ja nicht verkehrt ist. Unser Rensing muß sich ja erst noch beweisen, und da bin ich ehr skeptisch…(wirkt arrogant im Tor ist aber ehr unsicher…meine Meinung)

    Ich hoffe, das wir noch den einen oder anderen Neuzugang in München sehen werden (gut, Torwart brauchen wir net unbedingt…) und das es mit JK klappt. Er hat wenigstens mal neue Ideen….Vielleicht spielen die Bayern dann endlich auch genauso schönen wie erfolgreichen Fußball(den kleinen Seitenhieb an die Adresse der Werderaner konnte ich mir dann doch nicht verkneifen…)

  8. @all: Klar kann man über Wiese denken, was man mag. Auch über seine Äußerungen. Ich habe eine gewisse Meinung über ihn. Ebenfalls klar. Die ist aber nicht zementiert. Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, was denSchmerkappen betrifft, allein, er macht es nicht!

    Stattdessen lese und höre ich immer wieder das gleiche Zeug von ihm. Für mich hat derTim einfach einen Schatten. Und zwar einen mächtigen…

    Das können sicherlich irgendwann auch Bremer so sehen, vor allem, wenn er mal nicht mehr in Grün-Weiß spielt.

    BTW: Ich will gar nicht abstreiten, dass er zumeist ein guter Torhüter ist. Was mich nur immer wieder stört ist sein Gehabe, seine Äußerungen und sein Verhalten. Meine Meinung.

  9. Wobei Du hier meiner Meinung nach hauptsächlich eher harmlose Äußerungen so drehst, dass sie wieder in Dein Weltbild des immer gleichen Gehabes und Geredes bei Wiese passen.

    Und wenn es einen Spieler gibt, der von den eigenen Fans kritisch, teilweise sogar sehr kritisch gesehen wird, dann ist es Tim Wiese. Muss man halt nur sehen wollen…

  10. @lars: Genau deshalb hatte ich ja direkt die ganze Wiese-Rubrik verlinkt, falls jemand denken sollte, das wäre nur Zufall mit seinen Äußerungen… 😉

  11. Hmm, also ich denke (wie paule) auch, dass Wiese nen Schatten hat, aber ich denke auch (wie lars), dass sich hier jemand auch jedes noch so kleine Interview vor- und auseinander nimmt, um dann Bestätigung für sein Weltbild zu finden. Türlich hat Wiese jede Menge S*ß gelabert, aber in diesem Fall -finde ich- es nicht so wild, und er hält sich sogar relativ diplomatisch zurück.

    Halten wir einfach mal den letzten Satz vom ursprungs-Beitrag fest:

    Ich [paule] sollte morgens echt keine TimWiese-Interviews lesen!

    😉

  12. Na ja, und außerdem, Oliver, gibst du ja jedem gleich kontra, der mal einen Spruch, sei er sachlich oder nicht, gegen Bayern raushaut. Thorsten Frings, Thomas Schaaf, Klaus Allofs…

    Tim Wiese ist sicher ein ‚Spezialfall‘, aber in München ist die Sachlichkeit auch nicht gerade zuhause.

  13. in dem Fall hast du wirklich nur das Lesen wollen, was Du Lesen wolltest, denn die Aussage, dass „Bremen im Ansatz so spielt“ wie andere Mannschaften ist eine bescheidene und objektive Aussage.
    und ich bin nun wirklich kein Fan vom dicken Tim, aber der Satz war vollkommen okay. Darauf rumzuhacken, damit stellst Du Dir selbst kein gutes Zeugnis aus 🙂

  14. Wiese hält sich diplomatisch zurück? Wo tut er denn das bitteschön? Wo er nix gegen Lehmann sagen will?
    Wenn er nix sagen will, soll er genau das tun, und nicht: „sonst bin ich wieder der Böse…“
    Aha, so denkt also Wieso über Lehmann, jetzt wissen wir es ja doch. Professionell ist anders.

    @conti:
    Schade, dass deine Beiträge immer so lang sind, da muss man schon echt viel Durchhaltevermögen haben. Also ich schaff es nicht immer, muss ich leider sagen.

  15. @ Bernhard: Sorry… seit ich ca. vor einem Jahr angefangen habe, 10-Finger zu tippen höre ich nicht mehr auf… in Kombination mit der Langeweile im Büro wird das problematisch…

    Aber ich kann dich beruhigen, manchmal vergesse ich auch einfach meine Sätze zu Ende

  16. Ende