Überlegener Gruppensieg. Oder?

Das war sie also. Die erste CL-Gruppenphase für Klinsmann als Trainer, Luca Toni als Spieler. Und überhaupt.

Überlegen geführt. Wenn man allein den Zahlen glaubt. Vier Siege, zwei Remis. Besser war’s noch nie.

Noch dazu wohl heute (ich kam erst danach nach Hause) eine erstklassige erste Halbzeit.

Aber eben auch eine phasenweise schlimme zweite Halbzeit und ebenso glückliche vier Punkte gegen Florenz.

Trotzdem.

Diverse Teams würden gerne mit dem FC Bayern tauschen. Werder zum Beispiel. Nach einer Grottenvorrunde sind die aber nach nur einem Sieg schon wieder ziemlich mutig.

„Jetzt wollen wir ins Finale. Wir sind stark genug, um den UEFA-Pokal zu gewinnen.“

Beim FC Bayern sind sie da demütiger.

„Es ist immer alles möglich, aber man muss zugegeben, dass wir schwächer als mache große Kaliber wie Barcelona, Chelsea oder Manchester sind. Angesichts der Qualität ihres Kaders haben diese Teams im Augenblick größere Chancen als wir, den Pokal zu holen.“

Richtig.

Und wenn ich mir anschaue, wen wir mit diesem Gruppensieg als Dank so alles bekommen könnten – super:

Chelsea, Inter (danke, Werder), Sporting Lissabon, Atletico Madrid, FC Villarreal, Arsenal, Real Madrid.

Aber was soll’s. Man muss nehmen, was man kriegt. Zuerst auswärts. Immerhin.

Gibt’s noch was zum Spiel zu sagen?

Wie gesagt, Halbzeit 1 habe ich verpasst, sah also nur den 30-minütigen Hühnerhaufen.

Besonders schlimm: Borowski (hat er überhaupt einen Zweikampf gewonnen?) und van Bommel (zwei Ballverluste führten zu zwei Gegentoren).

Wollte ich nach dem 1:3 Rensing auch noch zu dieser Liste hinzufügen, gab er nach seinem Abklatscher nach vorne phasenweise den Kahn und rettete so den Sieg. Gut.

Gut auch, dass Altintop wieder da ist. Konkurrenz scheint das einzige zu sein, was Schweinsteiger aktuell zu helfen scheint. Ist der neue Vertrag erst mal unterschrieben, hat er vielleicht wieder den Kopf frei. Keine Ahnung.

Sehen wir das Ganze mal positiv:

Platz 1 in der Championsleague. Überwintern im Pokal und in der Bundesliga mit Chancen auf die Herbstmeisterschaft. Nicht schlecht. Nur Dusel kann’s also nicht sein.

Auf geht’s in 2009.

Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „Überlegener Gruppensieg. Oder?

  1. Und wenn ich mir anschaue, wen wir mit diesem Gruppensieg als Dank so alles _nicht_ bekommen können:

    Roma, Panathinaikos, Barca, Liverpool, ManUnited, Porto, Juventus

    Passt schon. Und Danke für das Rückspiel daheim.
    So mag ich das. 🙂

    😉

  2. Das ist natürlich bitter, dass Du nur die zweite Halbzeit sehen konntest!
    Die erste Halbzeit erinnerte stark an das Schalke-Spiel:

    Lyon hatte die (Groß)chancen, Bayern machte mit JEDEM Torschuss ein Tor. Konterte so stark wie Hoffenheim 😉

    Lyon muss verzweifelt sein in der ersten Halbzeit: Der fiese Boden, auf dem ein einziges Herumrutschen war, und dann dieser Null-Ertrag aus den Torchancen – ich hätte nie gedacht, dass das nochmal so eng werden könnte.

    Irre, dass Klose jetzt gemeinsam mit Messi (ua) auf Platz 1 der Torjägerliste steht.

    Rensing hatte schon in Halbzeit 1 eine gute Aktion, als er einem Lyoner entgegensprang.

    Toni fand ich stark, half öfter in der eigenen Abwehr aus und legte ja auch ein Tor auf.

    Oddo gewohnt schwach, Lahm nicht so doll, aber immer noch überm Durchschnitt, Rensing gab mit seinem Spiel perfekt die zwei Gesichter des FCB wieder…

    Fürs Achtelfinale sehe ich allerdings schwarz. Wenn wir da nicht Losglück haben, könnte es das schon gewesen sein. Irgendjemand, Klinsi?, sprach zwar mal von der „zweitstärksten“ Gruppe, die Bayern nun gewonnen hat, aber das sehe ich anders. Und schon gar nicht kann man daraus eine Prognose fürs Weiterkommen ableiten.
    Na immerhin bleibt uns das Killerlos Barcelona erspart, das wäre das sichere Ende gewesen…

    Seit 15 Spielen ungeschlagen! Und nach Samstag seit 16…!

  3. Also ne 50:50 chance auf nen machbaren Gegner im Achtelfinale. Genauso wie als Zweiter. Und dazu das Rückspiel zu Hause – also eine kleine Chanceneinschätzung:

    Chelsea – Auweia, fast unmöglich
    Inter – Wer gegen Werder verliert… Trotzdem sauschwer, sehr sehr ausgebufft
    Sporting Lissabon – muss machbar sein
    Atletico Madrid – machbar, trotz Agüöäüöäro oder so
    FC Villarreal – leicht zu unterschätzen, aber machbar
    Arsenal – liegt uns, auch wenn Jensi nicht mehr da spielt
    Real Madrid – auf jeden Fall machbar, den schlottern ja jetzt schon die Knie!

  4. Das sehe ich fast ähnlich wie Joshtree:
    Inter ist für uns auf jeden Fall machbar. Da haben wir selbst in unserm schlechten Jahr 06/07 in der CL ganz gut ausgesehen (2:0 sieg in Mailand, 1:1 zuhaus).
    Real hat jetzt schon die Buchsen voll.
    Vor Athletico habe ich ein wenig Bammel.
    Chelsea is schwer, aber wenn wir Sahnetage erwischen, auch nicht unmöglich.
    Sporting DARF kein Problem darstellen.
    Villareal ist sehr schwer einzuschätzen, finde ich. „Wundertüte“ 😉
    Arsenal: Das gleich wie Chelsea. Find ich. Wenn die nen guten Tag haben, kriegen wir ein Problem.

  5. Ich glaub Pizarro hat einfach noch zuviel Bayern/Chelsea Blut in sich – deshalb faselt der so nen Blödsinn. Ich denke wir fliegen in der nächsten/Zwischen-? Runde raus. Unser Team scheint ja nur noch zu funktionieren, wenn es entweder gegen einen namhaften Gegner geht oder das 1:0 in den ersten 10 Minuten gelingt.

    Ansonsten Glückwunsch zum Gruppensieg. Ich glaube übrigens, Chelsea ist (zur Zeit) machbar wie nie zuvor…

  6. Hab Halbzeit 1 leider auch verpasst, aber die Bayern-Tore nachher in der Zusammenfassung waren schon ein Augenschmaus.

    Ok, das erste war wohl mal wieder ein bissel glücklich im Zustandekommen. Sah so aus, als wäre die Vorlage schon wieder vom Gegener gekommen, oder? Trotzdem stark und überlegt versenkt von Klose.

    Ich denke aber mit den beiden anderen Toren brauchen wir uns was das schnelle Spiel, one-touch und so weiter angeht nicht zu verstecken. Schöner spielt Hoffenheim seine Tore auch nicht raus. (Und schon garnicht gegen Lyon 😉

    Die letzten 30 Minuten die ich dann gesehn hab, waren allerdings wirklich wie Rantus woanders geschrieben verdrängungswürdig. Ich hatte direkt Bochum und Gladbach wieder vor Augen. Spätestens fürs Achtelfinale muss das abgestellt werden!

  7. Ich denke auch, dass Inter, Chelsea und Arsenal mit zumindest 3 Halbzeiten wie der gestrigen Ersten machbar sind. Nicht leicht, aber die Chancen stehen besser als in den letzten 3-4 Jahren.
    Und was die Madrilenen angeht: die haben, wie JOSHTREE so richtig anmerkte, doch jetzt schon die Hosen voll vor der „Bestia negra“!
    Allerdings könnte man vor AR nach seinem Zauberspiel gestern abend auch ein wenig zittern…

    Das mit der „schweren Gruppe“ habe ich von JK auch nicht so ganz verstanden, vielleicht meinte er eine schwere Grippe, die er sich bei dem Sauwetter hätte holen können.

    Rensing war teilweise wirklich überzeugend. Besonders, aber das ist ja kein Geheimnis, auf der Linie. Bei einigen (2 oder 3) hohen Bällen ist er wieder recht orientierungslos im 16er umhergesegelt.

    Am nächsten Freitag so gegen 13h werden wir schlauer sein, auf welches Spiel wir uns freuen können. Oder vor was wir zittern müssen. Mein Tipp: Real.

  8. Na klar wird’s Real. Und Chelsea und Barca treffen sich spätestens im Viertelfinale. Dann kann die UEFA wieder was von Klassikern faseln. Was nur im Fall FCB-Real stimmt.

  9. Die zweite Halbzeit von gestern vergesse ich lieber schnell. Ich schreib das mal dem fehlenden Ansporn zu, bei dem Wetter nach einem 3-0 noch weiter zu machen.

    Wenn ich mir unsere Tendenz so ansehe bin ich überzeugt, dass wir im Achtelfinale gegen wen auch immer eine Chance haben. Die absolute Übermannschaft habe ich in dieser CL Saison, vielleicht mit Ausnahme von Barça (nicht die 2. Garde von Dienstag), noch nicht gesehen. Sicher werden die großen Teams wie Chelsea, ManU, Real oder Inter noch eine Schippe drauf legen wenn’s in die K-O.-Phase geht, aber auch uns schreibe ich dieses Attribut zu. Also abwarten auf wen wir treffen, mir ist’s relativ egal. Schlagen müssen wir jeden auf dem Weg nach Rom. 😉

  10. Bin gerade in England und Chelsea ist (zur Zeit) nun wirklich nicht unmoeglich zu schlagen, die spielen groesstenteils auch nen Stiefel zusammen. Im Pokal gegen nen Zweitligisten rausgeflogen, seit laengerem zuhause in der Liga nicht mehr wirklich erfolgreich (Niederlagen gg. Liverpool und Arsenal; aber Arsenal ist im Moment auch so ein bisschen das Werder Bremen Englands, spielen nur gegen gute Mannschaften gut) und in der Champions League weitergezittert.
    Allerdings muss man mal abwarten, es sind ja noch ein paar Monate bis zu den Achtelfinals, und wenn Drogba wieder richtig in Form kommt…
    Auch Inter wird meiner Ansicht nach ueberschaetzt, die haben international doch schon seit laengerem nichts mehr wirklich gerissen und die Vorrunde war in der eindeutig schwaechsten Gruppe auch nicht wirklich ueberzeugend.
    Trotzdem finde ich es ein bisschen schade, dass wir nicht Athen bekommen koennen.

  11. Real machbar, weil angst vor uns. Chelsea derzeit machbar, wenn deren schwache Form noch etwas anhält. Inter immer machbar, aber immer auch gefährlich (Italiener halt).

    Viel mehr Sorgen mache ich mir bei Gegnern wie Villarreal oder Atlético – bei solchen Teams stolpert der FCB gerne mal – die anderen werden ausnahmslos ernst genug genommen. Eine Tendenz kann man jetzt sowieso keine mehr abgeben, stark sind sie alle und es ist das Achtelfinale, da zählen Tagesform, Glück, Rückenwind.
    Wie Effenberg gestern schon sagte: Überraschungsmannschaft FCB – könnte so kommen.

  12. Nach Startproblemen hatte der FCB nach dem 1:0 das Spiel gestern total im Griff, dann eiskalt die Tore 2 und 3 gemacht. In der zweiten Halbzeit war für mich der Knackpunkt die Großchance zum 4:0, die zu leichtfertig versiebt wurde.
    Nach dem Anschlusstreffer hat Lyon nochmal richtig Gas gegeben, der FCB konnte keinerlei Beruhigung oder Gegenangriffe reinbringen, gleichzeitig häuften sich die leichten Fehler. Hier fehlt wohl noch etwas Stabilität/ Sicherheit.
    Denke, dass eine Schwachstelle das Mittelfeld mit van Bommel und Borowski war/ist. Hatte immer den Eindruck, dass beide sehr leicht überlaufen werden können und dann die Abwehr Probleme hat. Anyway. CL gut überstanden, in der BULI stark aufgeholt, das war ein guter Kraftakt wie ich finde. Respekt.
    Wer jetzt im Achtelfinale kommt, ist mir echt egal. Sind für mich alles offene Spiele. Mich hat bisher in dieser Saison nur Barca wirklich überzeugt.

  13. Ja, das mögliche 4:0 war irgendwie ein Knackpunkt. Schade, dass Schweinsteiger da den Ball genau auf Riberys Standfuß schnibbelte. Naja. Sei es drum. Mit 3:2 fährst du konzentrierter nach Stuttgart als mit 3:0 oder 4:0 auswärts in Lyon.

    So gesehen sehen wir es lieber positiv.

    Mit Borowski werde ich nicht warm. Das ist mir alles zu lethargisch was der macht, zu träge, zu langsam. Da hätte ich mir wirklich lieber eher einen Ottl gewünscht oder noch lieber einen Kroos z.B.

    Das schönste in Halbzeit 2 war, dass Altintop wieder da ist.
    Hoffentlich ist alles gut verheilt und er kann in der Rückrunde wieder richtig angreifen. Unserem Spiel würde es gut tun.

    Fürs Achtelfinale ist mir der Gegner auch Wurst. Wir können jeden schlagen und gegen jeden Ausscheiden. Ab jetzt ist immer viel abhängig von der Tagesform und wie Steve konnte mich aktuell nur Barca überzeugen.

  14. Ich wundere mich, dass Lahm hier so gut wegkommt (bzw. gar nicht erwähnt wird). Ich fand seine zahlreichen Fehler in Halbzeit 2 völlig untypisch für ihn. Die Ursache sehe ich allerdings auch in der Mittelfeld-Kombination van Bommel/Borowski. Das hat überhaupt nicht funktioniert, da Borowski nie ins Spiel fand.

  15. Borowski wirkte verunsichert. In den ersten Spielen der Saison (ich erinnere an das Auswärtsspiel in Dortmund) war er oft noch der Einäugige unter den Blinden, doch als er dann auf die Bank rotiert wurde, schien er an Selbstbewusstsein verloren zu haben.
    Er ist nicht in der Mannschaft, weder von den Laufwegen und vom Tempo, was mittlerweile immer öfter gespielt wird und anscheinend auch charakterlich nicht. Angeblich arrogantes Auftreten intern.

    Es wurde ja schon an anderer Stelle hier diskutiert, aber unsere rechte Seite kann doch unmöglich so schlecht bleiben, wie sie aktuell ist, oder?

    Oddo plus Schweini oder Lell plus Schweini sind nicht in der Lage, adäquat ab CL-Achtelfinale mitzuhalten, oder?
    Da hoffe ich auf Altintop, dass der rechts wieder so für Wirbel sorgt, wie in seiner fitten Phase der Vorsaison.

  16. Noch mal was fuer’s Selbstvertrauen? Englische Umsonstzeitung von heute morgen ueber Arsenal:
    „… meaning they could be paired with Barcelona, Juventus or Bayern Munich in next Friday’s draw.“

  17. „Rensing […] gab […] phasenweise den Kahn und rettete so den Sieg. Gut.“

    Ein kleines bisschen mehr Euphorie würde ich mir so langsam wünschen. Ich bin ja wirklich häufig mit deinen Artikeln einer Meinung, Paule, ich frage mich jedoch, was einige Blogger und auch die Kommentarschreiber hier beim Thema Torwart zur Zurückhaltung drängt. Zugegeben, er zeigt immer wieder Unsicherheiten. Genau wie Kahn in seinen ersten Bayernjahren. Oder jeder andere Torwart anfangs. Doch waren meiner Meinung Lyon und Hoffenheim nicht die ersten Spiele in denen er durch einige außergewöhnliche Reaktionen den Sieg festgehalten hat. Die Klasse ist da, die Konstanz kommt.

  18. absolut! Rensing war der Matchwinner für mich. Und seine Aktion beim Hoffenheim-Spiel war Kahn-like und war psychologisch unglaublich wichtig! Es wird mit ihm.

  19. Ich glaube auch, dass es mit Rensing klappen wird. Ich hoffe allerdings darauf, das JK ihn auch aufgrund seines noch jungen Alters da weiter schulen und formen kann, denn der Typ des mitspielenden, strafraumbeherrschenden und mit super Übersicht ausgestatteten Torwarts, wie z.b. Adler, ist Rensing (noch) nicht. Dafür ist er auf der Linie sicher stärker als die anderen Jungtorhüter in Deutschland.

  20. Nehmen wir doch das Positive mit, anstatt die Haare in der Suppe zu suchen: 14 Punkte in der Vorrunde – keiner hat mehr geholt – und das nicht in der leichtesten Gruppe; das erste Spiel auswärts – wie man’s dreht und wendet ein Vorteil; eine starke linke Seite, auf der das Wechselspiel des Gehens und Zurückbleibens zwischen Lahm und Ribery (und Zé) sehr gut klappt; Rensing hat endlich mal überzeugend einen knappen Sieg gerettet (den Kopfball unten auf der Linie hält nicht jeder!) und noch viel, viel Zeit die Automatismen zu trainieren, die noch nicht gegriffen haben. Des wird schon.

    Nächstes Jahr noch in allen Wettbewerben vertreten – und zwar mit allen Chancen. Jetzt noch drei Punkte aus Stuttgart und alles wird gut 😉

  21. Renisng sehr gut, wobei ich bei flanken immer zusammenzucke.

    Lahm: schwächstes saisonspiel (2te halbzeit- aberd a waren alle neben der spur)

    Oddo: unglaublich mies. kaum mitanzusehn. dann lieber doch lell?? Und wenn mir hier noch einmal einer sagt, das ihm der rafinha charakterlich nicht passt- da pfeif ich drauf. lieber nen stinkstiefel als ne rechte seite wie ein scheunentor.

    Borowski hat mir am anfang nicht schlecht geaffell. dann amateurhafte gelbe karte. udn dann so stark wie oddo. was kann CONTI über den herrn borowski aus bremer zeiten berichtenm? arroganz etc?

    Ribery ist wirklich ein frecher hund. obwohl er mir gestern zuviel getrickst hat (was ja auch nicht immer klappt) aber SO einen hatten wir in münchen noch nie. Hoffentlich bekommt der nen renten vertrag.

    schweini gewohnt blas, hat aber wenigstens versucht sich durch das schieben in die mitte etwas mehr bälle zu bekommen.

    demichelis mit leichten aufwärtstrend?

    MvB spielt wie immer in letzter zeit: mehr schatten als licht- vor allem im pass spiel- drum hat ihn barca auch gehn lassen.

    Toni und klose eifrig wie immer- allerdings brauchen wir dringend nen stürmer, man muß auch mal wechseln können.

    ich hätte den kroos gebracht, und evtl altintop statt ottl. ottl ist außer beim schuss ja kuam aufgefallen. und der kroos hätte mit guten pässen sicher für entlastung sorgen können…

    Podolski hat rücken. und keiner sagt was dazu. Im berufsleben würde man sowas als „krankfeiern“ beziechnen. der will echt schon im winter weg. WEG WEG WEG mit ihm.

    Zu Barca: wir waren gegen barca doch nie favorit, konnte sie aber schon ärgern. Chelsea ist sicher schwerer als Arsenal. erstre sind abgezockter.

    mal sehn, was kommt. ich denke, wir können weiterkommen. egal gegen wen.
    es hängt eben viel an unserem König. und dem traue ich alles zu.

  22. strafraumbeherrschenden und mit super Übersicht ausgestatteten Torwarts, wie z.b. Adler, ist Rensing (noch) nicht.

    Naja, Adler ist auch mehr Kahn als zB Neuer. Der ist mehr Lehmann 😉

    @vadder: Boro braucht glaube ich einfach ein paar Spiele in der S11 – dann spielt er auch gut. In die WM-Form wird er wohl auch nicht wieder kommen. Ich denke auch nicht, dass er übers MF-Allround-Backup bei euch hinauskommt. Obwohl er wirklich ne Menge Potential hat, das hat er oft genug bewiesen. Ich halte diesen Transfer auch für Unsinn, aber gut. Paule hat schon recht, später hättet ihr womöglich wieder Ablöse zahlen müssen, das passte schon. Boro hätte sich mit weniger Gehalt zufrieden geben und in Bremen bleiben sollen. Aber das trifft ja auf gefühlte 90% aller Spieler zu, die ihr so holt, hihi 😀

  23. @Conti
    Gratuliere übrigens zum Weiterkommen in den UEFA-Cup. Das ist doch wenigstens etwas. Ärgerlich genug, dass es gegen Athen nicht gereicht hat.

    Ansonsten jetzt bitte Real. Das ist für uns einfach der Klassiker und es wird wie immer eng und dramatisch und hektisch und und und … werden. Ich liebe es.

    Im Gegensatz zu anderen hier sage ich: Bloß nicht jetzt schon Inter oder Chelsea. Das sind neben Barca und ManU Gegner, die man nicht unbedingt schon im Achtefinale haben muss, trotz den teilweise nicht überzeugenden Leistungen dieser Teams in der Gruppenphase.

    Also UEFA, warum losen wir überhaupt? Gebt uns Real und dann Frohe Weihnachten! 😉

  24. @Conti
    Was sind denn das schon wieder für negative Wellen, die du da aussendest. Vergiss‘ Athen, vergiss Famagusta und Piräus ist eh schon verjährt. Hey, ihr habt Inter nass gemacht, so muss man an die Sache ran gehen.

    Wenn ihr schon nicht so schön Fußball spielt wie wir*, dann nehmt euch wenigstens ein Beispiel an der Einstellung** hier, sonst endet ihr noch wie der Club aus Herne-West. 😉

    * Okay, okay, das gilt erst seit dieser Saison.
    ** Ggf. kann euch Olli K. als Mentaltrainer unterstützen.

  25. Nönö. Ich denke der SVW sollte sich gerade diese Spiele ansehen und sich nicht auf diesen Sieg gegen das herzlose Inter oder halbtote Frankfurt berufen.

    Manchmal ist es gut sich an gewissen Spielen hochzuziehen, manchmal muss aber auch der Finger in die Winde gelegt werden.

    Athen, Famagusta, Piräus. Das sind direkte Beispiele.

    Aber auch das Spiel gegen Aue war knapp, die Spiele gegen Bielefeld, Gladbach, Stuttgart, H96, etc. weitere Beispiele, dass was nicht funktioniert.

    Letztes Jahr gabs auch noch 2x ein Glasgow dazu was die Probleme zeigte und auch mit erneut Bielefeld, Frankfurt, etc. noch weitere Beispiele.
    Pirmasens das Jahr davor, etc.

    In diesem Jahr ist das Problem nur verstärkt. Bremen hat Probleme mit tiefen Mannschaften. Und das ist teils ein Problem der Einstellung wenn etwas nicht funktioniert von der ersten Minute an aus vollen Guss und auch ein Problem der Taktik gegen tiefe Teams.

    Mittlerweile weiß jeder und glaubt jeder, dass Bremen feudal aufspielen kann wenn man ihnen Platz lässt. Mittlerweile stellen sich die Teams aber besser darauf ein. Die Abwehr erstmal verriegeln, das Spiel zerstören, Diego eng nehmen und ihm die Lust rauben und die Pässe ungenau machen. Dann verliert Werder den Faden und die Lust und mit schnellen Kontern sind sie eben immer zu knacken.

    Also Werder. Finger in die Wunde, schonungslos die Probleme aufdecken, Geld abheben, die Schwachstellen ausbessern und dauerhaft oben stehen.
    Ansonsten kann schnell so ein Up&Down wie Ende der 80er, Anfang der 90er blühen.
    3ter, 7ter, 3ter, 9ter, 1ster, 8ter, 2ter, 10ter.

    Sowas bringt einem dann nicht als Fan fast um würde ich sagen.

    Spiele gegen destruktive Gegner sind, das kann dir jeder Bayernfan bestätigen, hässlich, nicht schön anzusehen, auch kein schöner Fußball der eigenen Mannschaft und sind doch so unerlässlich wenn man dauerhaft oben stehen möchte. Die Kunst ist es diese Spiele zu gewinnen.

  26. Sporting, na ja, das ist nicht Jürgens Traumgegner. da kann man schön überheblich zugrunde gehen. Siehe Zenit…

  27. Schade, dass es nicht Real geworden ist. Aber egal, die Tickets für den 10. März sind schon geordert. 😉

  28. Ja, ich bin aber gebürtiger und wohnhafter Berliner. 😉 Dafür werd ich mich mal um Karten für Rom kümmern. Ende Mai isses sowieso wärmer!

  29. und unter der woche sind die spiele auch sehr spät…schade..bin wieder gegen die schwachgelben in münchen. da könnt ihr schon mal 3 punkte für bayern sicher einplanen..gg

  30. Pingback: Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter.

  31. Ende