Na dann sind die drei Musketiere ja bald wieder zusammen

Heute las ich, dass Johannes Baptist Kerner tatsächlich zurück zu SAT1 geht.

Nach dem sog. Fußball-Experten Oliver neinDubistnichtwitzig Welke fehlt jetzt nur noch Reinhold Tränendrüse Beckmann, dann wäre das Trio Labernale wieder komplett.

Schlimm.

Auf der anderen Seite: Jeder bekommt das, was er verdient. Und der durchschnittliche SAT1- oder Ex-ran-Zuschauer eben jene „Qualität“.

Muss man ja nicht einschalten. SAT1 jetzt.

Auf der anderen Seite: Muss ich vielleicht ohnehin nicht, wenn die Bayern im UEFA-Pokal spielen. Oder sendet den auch SAT1?

Denn über Premiere werd‘ ich’s in der nächsten Saison definitiv nicht sehen. Andere Geschichte.

Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „Na dann sind die drei Musketiere ja bald wieder zusammen

  1. Wie kam eigentlich Oliver Welke überhaupt auf die Idee, sich mal als Komiker zu versuchen? Sowas Missglücktes hab ich ja selten erlebt. Der war dann ja sogar immer in diversen Fernsehshows zu Gast und nur noch zweitrangig als Kommentator unterwegs?
    Achso, warum ich frag?
    Weil er nicht witzig ist. Nein. Nein. Nein. Nie war. Und nie sein wird.

  2. Wie hieß es letztens. „Gewohnt qualitative hochwertige Berichterstattung“. War für mich besser als jeder Joke denn der Möchtegernkomiker Welke je gerissen hat.

    Aber solange die nur hin und wieder irgendwas von der CL übertragen…
    Geht ja noch. Hoffentlich nie wieder die Bundesliga. Das war kaum auszuhalten.

    @Paule
    Gehst du weg von Premiere? Weil du sagtest „andere Geschichte“?
    Schaffst du das? Ohne Samstäglichen Live-Fußball? Ich würds nicht überleben glaub ich. 🙂

  3. Ich schau mir diesen Kerner nie an. NIE. Insofern ist’s mir auch wurscht, ob ich ZDF oder Sat1 aus lass…

  4. @Bernhard: Das Mit Welke ist leicht zu erklären. Er kommt aus der Radiowelt und hat früher zusammen mit Kalkofe moderiert, IIRC. Und er ist Mitautor von den Wixxer-Filmen und so einigem anderen. Der Schritt zum „Komiker“ ist da nicht mehr weit. Angefangen hat er wohl damit, als er bei 7 Tage – 7 Köpfe den Rudi Carell ersetzen durfte.

  5. Vadder und die Premiere diskussion. da ich beabsichtige auch bals jeden samsatg meine Bayern live zu sehn (inkl. CL) komme ich an premiere nicht vorbei. oder ?

    Würde mich auch interessieren, was paule mit premiere hat…

  6. Geht doch auch irgendwie über das Home-Entertaiment von T-Home. Da habe ich mich letztens zumindest mal eingelesen, wobei die Leitung bei mir leider noch nicht passt und ich auch nicht weiß ob da alles wie auf Premiere zu sehen ist.

    Für nächstes Jahr ist bei mir im Haus wohl ohnehin eine Doppel-Premiere-Versorgung geplant. Werde wohl die BuLi dazu buchen, da ich diese bisher immer mit meinem Vater in dessen Wohnung schaute (umgekehrt dann er die CL bei mir) und aber mit dem Gedanken spiele die Freitags- und Sonntagsspiele auch noch (zumindest teils – wenns die Frau zulässt) sehen zu können.

    Bin zwar noch am Überlegen ob ich denen das Geld wirklich in den Rachen werfen sollte aber mangels Alternativen muss ich für meinen Wunsch wohl entsprechend zahlen.
    (Allerdings stört mich, dass die Preise angehoben wurden. Vorher CL für 9,95 verfügbar incl. DFB-Pokal etc, jetzt verlangen die für das auch 19,irgendwas.)

    Darum wären Alternativen auch interessant. Internet-TV via Streams fällt flach. Das ist nix für mich außer ich bin gerade irgendwo weit weg im Urlaub.

  7. T-Home hat doch nur BL. Und bei uns geht die leitung auch net, sonst hätte ich das wohl. Bleibt doch nur premiere. Streams habe ich neulich mal versucht, auch mit Links von Kollegen von hier. ging nicht so gut. Ist also keine alternative.

    Wenn man alles will, muß man halt in den apfel beißen…

  8. @Rantus & vadder
    Vielleicht wechselt Paule ja ins Ultra-Lager und bekommt eine Penthouse-Wohnung in der Allianz Arena? Verdient hätte er es ja, das Letztere. 😉

  9. @vadder: Ich glaub wir hatten die Premiere Debatte schon mal. Von der ein oder anderen Methode die die so an den Tag legen bin ich extrem zufrieden mit Premiere.

  10. @paule: also mich würde es schon intzeressieren. Wenn möglich VOR der neuen saison, denn erst dann ist vati evtl kunde…..

  11. verstehe ich dar richtig, 20 euro im monat für premiere, damit kann man dann alles schauen, also Buli, Champions League und DFB Pokal?
    wenn dem so ist klingt das recht annehmbar wie ich finde, war letztes in england da wollten die von mir für bolton gegen chelsea 100 pfund, war das billigst mögliche, und da is fußball via pay -tv wohl auch arschteuer, wenn das mit 20 euro also stimmt kann man da doch eigentlich nicht mekern oder?

  12. Nein, das stimmt leider nicht. 20 Euro zahlt man bei Premiere für ein „Grundpaket“ wie z.B. Bundesliga-Fussball.
    Will man nun auch den DFB-Pokal und die CL sehen, muss man noch das „Sport“ Paket (Motorsport, Gold, Tennis etc.) dazubuchen. Das gibts als Grundpaket für ebenfalls 20 Euro oder als Kombination der beiden Pakete für 35 Euro.
    Will man also „nur“ den kompletten Fussball sehn, kostet das 35 Euro. Wäre auch mein Wunsch. Für 20 würde ich es machen, 35 sind mir zu teuer.

  13. Zu Beginn einer Saison haben die aber immer tolle Angebote , Da bekommt man das Sportpaket für 20 Euro im 1 . Jahr.
    Also ganz ehrlich. Ich hab früher jedes Spiel in der Kneipe geschaut. Hinfahren, Parkplatz, Kleinigkeit essen, Kaffee oder lecker Bier dazu.Da ist schnell mal gutes Geld zusammengekommen pro Monat. Ich spar durch Premiere bares Geld.
    35 euro pro Monat. Das mag im ersten Augenblick teuer klingen, aber ich finde es absolut preiswert. Zumindest in meinem Fall.

  14. Stimmt schon so wie antikas rechnet.
    Trotzdem wars schon billiger, denn damals gabs noch das Fußball-Paket als die BuLi bei Arena war. Das gabs für 9,95 € im Monat und man hatte damals sogar alle Spieler der europäischen Topligen. (Jetzt nur noch die Topvereine. Reicht aber größtenteils auch)
    Im Sparkurs und mit Rückkehr der BuLi wurden die Pakete wieder geändert. Aktuell hab ich noch das alte Paket für die 9.95 im Monat. Ändere ich das jetzt muss ich die 35 zahlen. Das stinkt mir schon irgendwie. Mal schauen wie ich das deixeln kann.

    Aber unterm Strich sind 35 im Monat zuhause mit Sicherheit auch noch günstiger als 4x die Woche am Samstag in die Kneipe. (Also je nachdem was für ein Typ das man ist, doch 35 reichten mir da nie. Wenns ein anstrengendes Spiel war brauchte ich das bereits an 1nem Samstag….)

  15. Oh Mann, 35 € im Monat !!!!

    Ich weiß ja nicht, wie es EUCH ginge, aber bei mir gäbe es Liebesentzug von meiner Lebensabschnittsbegleiterin bis zur Kündigung ….

    Das ist doch ne Frechheit von Premiere….
    Die stellen einen vor die Wahl: Sex oder Fußball !!! Stöhn….

    Bei unter 10 € gäbe es beides.
    Und ich bin mir SICHER, wir sitzen hier alle im selben Boot, Kameraden!

    ;))))))))

  16. Och du. Diskussionen wenn Fußball kommt gibts sowieso. Da muss die Frau durch. 🙂
    Ich habs irgendwo auch satt nur als Sexobjekt gesehen zu werden….*hust* :-))))

    Außerdem weiß ich nicht wo du hingehst. Aber für unter 10 Euro bekommst du Ersteres nicht wirklich….. 🙂

    Ne Spaß. Abgesehen davon.
    Das ist höchstens dann eine Umschichtung wenn du dann für die Perle die ersparten 25 Euro in Blumen anlegst.
    Aber das lässt sich auch bestimmt anders einrichten. Bring ihr halt einmal im Monat für 10 Euro was nettes mit, dann kannst vielleicht die Halbzeitpausen positiv gestalten…
    Kommt dich auf 45 dann. Geht eigentlich immer noch solange du deine Kreditkarten gut versteckst damit die Frau nicht auf die Idee kommt die Samstagnachmittage dann in den Geschäften der City zu verbringen.

    Oder, was auch gut funktionierte eine Zeit lang. Du baust Sprüche ein wie:
    „Du. Mit deiner Freundin XY hast du ja schon lange nichts mehr gemacht. Ruf sich doch mal an und triff dich mit ihr mal wieder auf nen Kaffee“

    Mehr Ratsch für die Frauen, mehr Zeit für König Fußball für uns. 🙂

  17. @Rantus :Also ich kann Dir T-Home empfehlen, die Buli kostet 9,95€ p.M, und Du hast das gleiche Programm wie Premiere. Also Konfi und Einzelspiele, und wie schon gesagt die gleichen Kommentatoren wie bei Premiere. Und nein, ich arbeite nicht für die T-Com, aber bin sehr zufrieden mit T-Home und allemal günstiger wie Premiere.

    Lg

  18. @freejack
    die BuLi ist die Pflicht, die CL die Kür und der Pokal die einzige Möglichkeit (ausser Barca, ManU oder Ajax), als FCB-Fan Deine Leidensfähigkeit auszutesten. T-Home = T-Hälfte, also momentan.

    Pokal und CL mit ins Programm, Glasfasernetz in die Prärie ausweiten, Reif und seine Exil-Regensburger Hochwohlgeborenheit von und zu auf und davon knebeln und ich hab schneller T-Home als antikas „Klinsmann raus!“ rufen kann – und das will was heissen!

  19. Also, ich zahl im Moment 29,95/Monat an die Herren von Premiere – weil mein Arena-Abo (19,95) noch bis Juli läuft. Inkl. BL, CL, DFB, Premiere League, Primera Division etc.
    Österreichische Liga habe ich auch, aber die habe ich mir selbst bei völligem Fussball-Notstand noch nie angesehen.

    Schaun mer mal was ich ab diesem Sommer zahlen soll…

    Außerdem, und das ist ein mehr als netter Nebeneffekt, muss ich mir seit ich das Abo habe, von meiner Frau nicht mehr anhören: „Hoffentlich kriegen die sc… Bayern heute die Hütte voll!“ sondern ich höre so Sachen wie:
    „Erst zerlegen WIR am Samstag Herne-West mit der Präzision eines Gehirnchirurgen und dann verliert der andere Werksverein in der Lausitz und leistet so einen freiwilligen Soli-Zuschlag von 3 Punkten gegen den Abstieg von Cottbus!“

    Sex wird sowieso völlig überbewertet…

  20. @Basti @Rantus und Co.
    Stimmt, Sex wird als Druckmittel überbewertet. Lasst beim nächsten mal eure Frauen nach „Onacup“ googeln… ist nicht wie im Stadion, aber mit Premiere können die mithalten. Meistens reicht schon die Explosionszeichnung :o)

  21. @faulerbeamter:Du ahnst gar nicht wie schnell ich “ Klinsmann raus“ rufen kann. 🙂

  22. Zu T-Home: Ich wohne in der Prärie- zu weit nach München-deshalb keine dauerkarte. Zu langsam für T-Home. Also bleibt nur Premire oder radio. Bei letzterem sterbe ich 1000 tode.

    Zu Premiere: Der Preis stört mich auch, aber ich werde es wohl probieren. Vorteil bei mir- ich konnte meine (bald) Frau für die bayern begeistern… ist sicher was anders als mit Kumpels zu schauen, aber Entzug, stress oder sonstwas bleibt aus. Ist sicher die beste Lösung….

    Faulerbeamter: ich habe gerade danach gegoogelt- wäre es jetzt gemein dir zu unterstellen das dein Nick auch in diesem lebensbereich programm ist??? grins

    @antikas: das war echt kein Gutes beispiel vom beamten…grins

  23. @vadder: Ich hab mich auch lange schwer getan mit der Entscheidung. Aber heute bin ich total glücklich damit. Kann es mir kaum noch ohne Premiere vorstellen.

  24. @vadder
    Wer austeilen kann, kann auch rei… äääh einstecken, da bin ich Dir nicht böse *g*

  25. Onacup … bei premiereunwilligen Gattinnen sicher eine fast adäquate Alternative ….
    ABER teurer !!!

    Außerdem ging es mir nicht um schnöden Sex, sondern eher um innere Ruhe, Seelenfrieden, ein sanftes Propellern der Hypophyse ….

    @ Rantus: Leider ist meine Gattin völlig unbestechlich! 😉

  26. Meine Frau ist auch ums Verrecken nicht für Fußball zu begeistern, aber wir haben uns geeinigt: Ich krieg BuLi und Sport und sie kriegt Film und diesen ganzen Serienquatsch.

    Funktioniert prima 😉

  27. @vadder:
    stimmt, ich glaube wir sind bei 40 oder sogar 45 euro. dafür hab ich auch aufs kicker abo verzichtet, und wir gehn nicht mehr so oft in die videothek.

    man muss sich das nur alles ordentlich schön reden 😉

  28. @derfippo: Wie schönreden geht, zeigt Jk täglich, gell antikas?? grins

    Weh tut das ganze ja wirklich erst dann, wenn man spiele wie gegen Barca sieht…..

  29. @vadder: Schön reden und blenden. 🙂
    Bild ich mir das eigentlich ein, oder ist Ottl tatsächlich Stammspieler geworden seit Butt unsere neue Nr1 ist?
    Kein Wunder das die ganze Mannschaft defensiv stabiler wirkt , wenn sie mit einem Defensivspieler mehr spielt , als noch zu Rensings Zeiten.

  30. So, jetzt ist es passiert! Ich habe die Nase voll und schliesse mich der „JK raus Gemeinde“ an. Der Kerl hat keinen Plan, da ist absolut kein Konzept zu erkennen, planloses Angerenne!
    Man kann schlecht die ganze Mannschaft (die unter Hitzfeld funktioniert hat), austauschen. Also sage ich, schmeisst diesen Trainer-Lehrling und seine Entourage raus. Es reicht!
    Gegen die Gurkentruppe Bielefeld hat es gerade so gereicht, prompt kommt ein Team von weiter oben, klingelt es wieder. Ciao Meisterschaft, ciao zweiter Platz, ciao Ribery. Danke, Herr Klinsmann!

  31. Ich kann es nicht mehr sehen…
    … wie Toni jeden Ball wie einen Flummi fünf Meter weit und zwei Meter hoch in die Luft springen lässt
    … wie wir gegen vollendet harmlose Mannschaften wie Schalke vollkommen unnötig aufgrund einer einzigen Chance verlieren
    … wie absolut jede Flanke, jeder Eckball und jeder Freistoß versemmelt wird
    … wie Schiedsrichter meinen, für Gerechtigkeit sorgen zu müssen, indem sie zwei brutale Fouls (Jones) mit zwei harmlosen gleichsetzen (Ribery)
    … wie die Bälle aus dem Halbfeld vor den Strafraum gelupft werden und postwendend zurückfliegen
    … wie Podolski jeden Ball mit dem Rücken zum Tor annimmt und dann erstmal bis zur Mittellinie zurückdribbelt
    … wie die wenigen klaren Chancen durch Schüsse in die Tormitte von vornherein zum Scheitern verurteilt sind
    … wie diese ganze Saison ein konstantes Übelkeitsgefühl in meinem Magen hinterlässt
    … wie destruktiv die Teams in der AA auftreten und dafür auch noch belohnt werden

    Fazit: Ich kann diese ganze Spielzeit nicht mehr ertragen. Von mir aus kann jetzt Sommerpause sein. Nächste Saison spielen wir dann mal ohne Trainer (dann gibts auch keinen Schreibstoff fürs Boulevard), den UEFA-Cup-Platz treten wir freiwillig an Bremen oder Leverkusen ab und üben dafür mal jeder für sich in seinem Villengarten wie man Pässe spielt, Flanken schlägt und bei einer Ecke zum Kopfball geht (kleiner Tipp: Da muss man reinlaufen, nicht einfach am Fünfer warten!). Und in der Zwischenzeit eliminiere ich jeglichen Gedanken an Fussball aus meinem Kopf, um mich nicht weiter aufregen zu müssen.

  32. also ich habe leider nur per stream geschaut und kann einige szenen vielleicht nicht optimal beurteilen, aber…
    …wofür hat ribery die erste gelbe bekommen?
    …war jones gegen vb kein klares rot?
    …war das von sanchez etwa eine natürliche handbewegung???
    …hat vb nicht klar den ball gespielt, bevor er gelb bekam?

    fandel hatte wohl kaum einen besonders guten tag!

    im radio haben sie klinsmann vorgeworfen, dass er nicht direkt mit 2 spitzen gespielt hat, aber dann podolski (wohl zu recht) wieder als totalausfall bezeichnet. was hätte klinsmann also machen soll? er wollte immerhin auf biegen und brechen noch einen stürmer holen (der gute wille zählt, wer außer donovan war zu haben?)

    die meisterschaft ist weg, podolski glücklicherweise auch so gut wie.
    aber dafür klinsmann jetzt zu feuern wäre doch käse.

    hab aber ehrlicher weise auch keine ideen mehr, wie es mit bayern weitergehen soll. mit einer trainer-entlassung sind wenigstens viele fans glücklich, wenn es auch auf dem platz erstmal eigentlich keinen unterschied machen kann.

    :o(

  33. Ich kann es mir nicht anders erklären als das die Mannschaft eben doch irgendwie gegen den Trainer spielt, es sind die gleichen Spieler wie unter Hitzfeld, es kann und darf einfach nicht sein, das die von einem Jahr auf’s andere ALLE schlechter werden, sowas gibt es doch garnicht!

  34. Kann Liza größtenteils nur zustimmen. Zu ertragen ist es kaum noch.
    Was fällt einem dazu ein? Nichts mehr würde ich sagen.

    Wir habens mal wieder selber geschafft und wos die Schalker vielleicht gerichtet hätten half dann (mal wieder -ist ja nix neues mehr) der Schiedsrichter.

    Jones muss mit Rot vom Platz. Keine Zweifel.
    Das Hand von Sanchez ist nur dann klarer wenn er den Ball fängt und dann aus der Hand ausschießt. Müsste ein Blinder sehen.
    Krstajic zerrt am Trikot von Toni der dann den Ball um 5 Zentimeter nicht bekommt. Muss auch ein Elfmeter sein.
    Ribery erste Gelbe Karte ist an Lächerlichkeit kaum mehr zu überbieten.

    Und dann reicht das noch alles nicht. Nein. Wir spielen auch mal wieder einfallslos bis zum geht nicht mehr. Ich werde war S04 in Zukunft, in Gedenken an die letzten Feiglinge gleicher Natur mit dem Zusatz „Eintracht“ oder „MSV“ bedenken, doch unsererseits muss doch irgendwann mal Feuer da sein? Kann da keiner Flanken? Darf keiner aus 20 Metern schießen und muss immer direkt auf den Torhüter geschossen werden der dann, so fest wie draufgeholzt wird, kaum mehr weg kommt und den Ball fast zwangsweise abwehrt? Muss das sein?

    Klar ist es erbärmlich wenn eine Mannschaft wie S04 90 Minuten verstecken im eigenen 16er spielt. Klar ist es traurig, dass dann für so einen Anti-Fußball aus 2 Chancen ein 1:0 Sieg heraus springt. Aber Hallo? Wir haben seit gefühlten 15 Jahren Zeit zu üben wie man gegen solche Gegner spielt.
    Nur gefruchtet hats irgendwie nicht. Nein. Hohe Flanken aus dem Halbfeld helfen nichts wenn drinnen nur 1 Stürmer gegen 2 Kopfballstarke IV´s steht. Nein. Es hilft auch nichts wenn man versucht den Ball reinzutragen. Nein. Ist das denn noch nicht angekommen?

    Wen übrigens jetzt nochmal irgendwer einen 2ten Stürmer fordert der nicht van Buyten oder Müller heißt dann bekomme ich einen Schreikrampf. Bitte nehmt diesen Kölner Blindgänger das Trikot weg. Das ist ja wie eine wandelnde Beleidigung an alle Anhänger im Stadion, vor dem Fernseher oder an diejenigen die überhaupt je was vom FCB gehört haben.

    Die Bank ist schlecht, der Kader einfallslos. Ja toll. Hoffentlich kommts an, dass noch was getan werden muss.

    Ob dann mit JK oder ohne? Mir ists egal, solange es endlich besser wird.
    Mir tut der fast leid, doch da kann ich ihm jetzt auch nicht mehr helfen. Mitleid will ich nicht für jemanden aus meinem Verein.

    Ach ja. Ich beglückwünsche Magath und den VFL schon mal zur Meisterschaft. Morgen ein Sieg in Cottbus und das Ding ist geritzt. Verlieren die morgen werdens wieder die Schwaben werden weils sonst gar keiner machen will scheinbar.
    Mit was bin ich mit dem FCB zufrieden? Platz 2 oder 3? Mir egal fast, Hauptsache die Saison ist bald rum.

  35. Habe die Schnauze auch gestrichen voll …

    Wir werden ja sehen, was heute noch passiert. Ich persönlich würde auch gerne Köpfe rollen sehen, das alles ist so bodenlos enttäuschend.

    Ich würde mich fürs Erste damit zufrieden geben, den Prinz der Finsternis in den nächsten Zug nach Köln zu setzen und jemanden abzustellen, der darauf achtet, daß er dort bleibt.

    UND:

    Ich bleibe dabei, es auf Klinsmann allein zu schieben ist mir zu einfach.

    Auf der anderen Seite ist mir heute alles egal, mir geht´s wie Rantus, Hauptsache, es passiert bald mal was!!!

    Und morgen will ich die Versager auf dem Trainingsplatz Lumpen kotzen sehen !!!

    Mal sehen, ob antikas heute noch was zu Feiern bekommt (obwohl der sicher genauso bedient ist wie der Rest der Gemeinde hier) …..

    Auf jeden Fall habe ich das Gefühl, das war heute der endgültige Offenbarungseid !!

  36. wie ist das nochmal:
    wenn köln absteigt, DÜRFEN oder MÜSSEN wir den dann behalten?

    auf die gefahr hin gesteinigt zu werden:
    für uli´s investitionsfreudigkeit ist ein zweiter platz sicherlich zuträglicher als ne duselmeisterschaft.

    …aber ich bin eigentlich sonst auch nicht wirklich ein optimist

  37. @beniti: Hab auch per Stream geschaut, 2. Hälfte war aber recht flüssig zu sehen, daher:
    1. Riberys erste Gelbe war für einen angedeuteten Schlag gegen Rafinha, der ihn in aussichtsreicher Konterposition am Trikot gehalten hatte. Gelb gegen beide ist vertretbar, die gegen Rafinha aber deutlich zwingender als gegen Ribery. Beim zweiten Foul kam er zu spät an der gegnerischen Eckfahne gegen Farfan (?), hielt ungeschickterweise seinen Fuß noch hin. War ein bisschen dumm von ihm, aber da er ansonsten nicht durch Fouls auffiel, hätte hier eine Ermahnung vollkommen gereicht.
    2. Jones gegen MvB war Ermessenssache zwischen Gelb und Rot. Da Schalke ohne Jones‘ Dummheit in guter Konterposition gewesen wäre, habe ich mich schon gefreut, dass er überhaupt so unnötig um sich geschlagen hat. Gelb ist also fair und Gelb-Rot nach dem zweiten brutalen Einsteigen absolut zwingend.
    3. Sanchez schmiss sich in Torwartmanier in den schuss (der aber ohnehin nicht ins tor gegangen wäre). Kann mich erinnern, dass dafür schon mal Elfer gegen uns gepfiffen wurden. Dafür weiß ich nicht, ob nicht auf der Gegenseite in der Schlussphase Schalke eventuell einen Elfer verdient hätte. Kann da einer weiterhelfen?
    4. An MvBs Gelbe kann ich mich nicht mehr erinnern. Die Demenz beginnt. Juhu!

    @caribmike: Also gegen den Trainer hat keiner gespielt. Insgesamt haben sie bis auf Demichelis‘ Fehler, der indirekt zum 0:1 führte, auch ordentlich gespielt. Nur sind die Jungs mittlerweile von der Kombination aus schiedsricherlichem Unglück, Pech beim Spielverlauf, kollektiver Ideenlosigkeit und vor allem auch der eigenen Unzulänglichkeit genauso frustriert wie wir. Das war nicht nur bei Ribery zu merken.

    Fazit: Ich glaube nicht, dass der Schiri spielentscheidend war, er hat es uns aber auch nicht einfacher gemacht. Wir scheitern an einfallslosem Offensiv-Spiel, individuellen Fehlern in der Defensive (war es Ottl, der beim Eckball Altintop einfach laufen ließ?) sowie an Ungenauigkeit vor dem Tor (betrifft den letzten Pass und die Chancenverwertung). Wenn wir in der Anfangsphase wenigstens eine der gefühlten 20 Ecken zu einem Tor verarbeiten, dann gewinnen wir dieses Spiel, aber derzeit ist das gesamte Team zu verkrampft, um solche Matches rumzudrehen. Und das dürfte in den letzten Partien trotz 352 angestellten Masseuren auch nicht mehr besser werden.

    Ach ja: Wer jetzt Meister wird, ist mir prinzipiell zwar Schnuppe, aber der VfL hat es fussballerisch am ehesten verdient. Viel mehr als die graupigen Hertha-Kicker, der HSV, von dem auch keiner weiß, warum die soweit oben stehen, oder der VfB, der mir auch nicht durch besonders aufregendes Spiel bekannt wäre. In jedem Fall freue ich mich schon auf ein CL-Achtelfinale ohne deutsche Beteiligung in der nächsten Saison…

  38. Mir geht’s genau wie vielen hier: Für mich ist diese Saison einfach gelaufen. Egal, ob Wolfsburg morgen gewinnt oder nicht. Spielt doch eh‘ keine Rolle mehr. So bitter es klingen mag, aber diese Mannschaft mitsamt ihrem Trainer haben die Meisterschaft einfach nicht verdient.

    Was bleibt, ist nur noch Resignation.

    Und Neid auf andere Teams. Bremen schafft es trotz „Belastung“ durch den DFB-Pokal einen 0:2 Rückstand zu drehen. Und erst der VfB und der BvB ! Was die für eine Serie hinlegen. Da spürt man einfach, das diese Mannschaften sich für einen guten Saisonabschluß echt in’s Zeug legen. Selbst die „Minimalisten“ aus Berlin sind offenbar wieder zurück in der Erfolgsspur … ohne Woronin. Schalke beweist dieser Tage gerade, das eine vorzeitige Entlassung des Trainers eben doch etwas bewirken kann. Nur so als Hinweis an alle Klinsmann-Befürworter.

    Und der FCB ? Nix, einfach nix. Keine Championsleague, kein DFB-Pökal und trotzdem bessert sich in der Liga wenig ! Und dabei hatte man vor der heutigen Partie doch den „Vorteil“ von 4 Heimspielen. Auch wenn’s abgedroschen klingt: Noch nie war es sooo leicht für den FCB, Meister zu werden wie in dieser Saison. Selbst das Team der Saison 2006/07 unter Magath wäre vermutlich noch Meister geworden. Wegen was wurde der noch mal gefeuert ?

    Bayern 2008/09: Das ist doch nur eine führungslose Truppe von Spielern, die sich an sich selbst berauschen und einem Trainer, der von Tuten und Blasen keine Ahnung hat. Und als Tüpfelchen auf dem „I “ wird das ganze noch mit unglaublich dähmlichen Sprüchen und Ausreden garniert.

    Ich muß aufhören, sonst schreibe ich mich noch in Rage !

  39. Für mich ist Klinsmanns Entlassung kein Grund zu feiern. Nur eine notwendige Massnahme um den Verein zurück in die Erfolgsspur zu führen.

  40. Sorry, aber nach einem solchen Spiel nach einem neuen Trainer zu schreien, ist ein wenig zu billig. Was will man Klinsmann heute außer der Podolski-Einwechslung vorwerfen?
    Klar, das Angriffsspiel war wenig einfallsreich, aber wenn 90min Rennen auf ein Tor nicht mehr dafür reicht, dass Fußballer mit CL-Ambitionen den Ball ins Tor bekommen, ist der Trainer sicher nicht der Schuldige.

  41. Wie gesagt: Einfach mal ohne Trainer spielen. Dann müssen die Medienvertreter nicht nur auf die Tabelle und das jeweilige Ergebnis schauen, sondern die Leistung der Spieler analysieren. Weil das die meisten überfordern dürfte, sollte schnell Ruhe einkehren. Zur Ermittlung der Aufstellung schlage ich eine Abstimmung hier im Blog vor 😉

  42. @q: Was sonst? Wofür kassiert dieser Trainerstab sein Geld? Was MACHEN die eigentlich den ganzen Tag? Die Mannschaft ist ne Katastrophe, da passt nix. Anrennen war das nicht, das war planloses Ballgeschiebe.

  43. @q: Was man ihm vorwerfen will?
    1. Ganz klar die Einwechslung von Podolski. Hab heute morgen noch irgendwo gelesen, das Klinsmann für den Rest der Saison auf die Dienste von Podolski verzichten wird, weil der sich im Training extrem lustlos präsentiert. Da dachte ich ; Mensch , endlich trifft der Bäcker mal eine plausibel nachvollziehbare Entscheidung. Stell dir meine Überraschung vor ,als ich den Poldi heute auf dem Platz gesehen hab. Hat Müller irgendwas mit Klinsmann Frau angefangen oder warum gibt er ihm keine Chance mehr?

    2. Borowski. Monatelang lässt er ihn auf der Bank versauern. Jetzt sind alle überrascht , das Boro kein Spiel mehr für uns rumreisst.

    3. Der Beginn mit nur einer Spitze , okay. Aber spätestens wenn ich merke, die Schalker mauern mit 11Mann hinten drin, muss der Trainer doch umstellen. Auch nicht wirklich passiert.

    4. Der Torwartwechsel. Butt sah toll aus gegen die kleinen Gegner , sicherlich auch begünstigt durch die defensivere Aufstellung der Mannschaft, aber am Tor heute trifft ihn eine Teilschuld. Er ist auf der Linie kleben geblieben , als rauslaufen die richtige Entscheidung gewesen wäre. Und genau das soll doch seine starke Seite sein im Vergleich zu Rense- Die Strafraumbeherrschung.
    Bei aller Objektivität, ich bleibe dabei . Bis jetzt hat Butt nichts gezeigt, was Rensing nicht im Laufe der Saison auch schon gezeigt hat. Für mich bleibt der Wechsel überflüssig und unnötig .

  44. Machen wir uns nichts vor. Wir sind diese Saison nicht gut genug, um Meister zu werden. Wie weiter oben von jemand schon bemerkt, reicht es im Moment für Mannschaften wie Frankfurt oder Bielefeld, aber nicht gegen die Teams, die weiter oben mitspielen. Das ist Fakt.

    Heute aus meiner Sicht: Falsche Taktik dahingehend, dass wir wieder nur mit einer Spitze agiert haben. Toni ist definitiv kein „One-Man-Forward“. Er braucht im Angriff einen Partner, der die Räume für ihn öffnet. Wer das sein soll? Da Klose verletzt ist, zunächst schwierig. Aber in dieser Situation (es geht um den Titel und der etablierte Sturmpartner von Toni ist verletzt) dann nur Podolski zu berücksichtigen, ist ein fachlicher Fehler. Oder kennt jemand einen Grund dafür, dass Müller nicht dabei war?

    Nach der Leistung heute würde ich Podolski für den Rest der Saison in die Obhut von Gerland geben, damit er für sein Geld wenigstens noch mal etwas schwitzen muss.

    Auch die Wechsel waren für mich in der Form nicht nachvollziehbar.

    Nichtsdestotrotz glaube auch ich nicht, dass die Mannschaft gegen den Trainer spielt. Vielmehr glaube ich, dass wir keine Moral mehr im Team haben und das hinten und vorne nichts zusammen passt. Nach dem 34. Spieltag ist es an der Zeit für eine umfassende Reaktion.

    Frage:
    Da ich heute leider nicht im Stadion sein konnte, wie war denn die Stimmung nach dem Schlusspfiff?

  45. @q: Ich kann nur sagen, was ich ihm vorwerfe. Das hat allerdings mit dem heutigen Spiel nur am Rande zu tun. Was mir so spontan einfällt:
    * Teambuilding: Note 6
    * Nachwuchsförderung: Note 6
    * Taktische Einstellung: Note 6
    * Spielermotivation: Note 6
    * Aufstellungen: Note 5 (Immerhin haben Poldi und TimBo heute nicht von Beginn an gespielt.)
    * Auswechslungen: Note 6
    * Außendarstellung: Note 5 (mit viel gutem Willen)

    Außerdem werfe ich ihm vor, dass er auch nach 10 Monaten immer noch keinerlei Kontakt zum Umfeld des Vereins und den Fans zu haben scheint. Sonst würde er nicht immer wieder solche Aussagen treffen:
    http://www.kicker.de/news/fuss.....el/507810/
    „Wenn man beim FC Bayern nicht oben steht, gibt es Kritik, Pfiffe und Diskussionen um die Trainerposition […] Ich kann das aber verstehen, wenn die Ergebnisse nicht stimmen.“

    Ich habe nicht den Eindruck, dass es auch nur einem größeren Teil der Fans in erster Linie um die Ergebnisse geht. Mir jedenfalls nicht. Ich kann auch ohne Meisterschaft und sogar ohne EC auskommen. Ich kann auch Klatschen in BL, CL und Pokal wegstecken. Wenn ich den Eindruck habe, dass eine zukunftsfähige Entwicklung der Mannschaft und des Vereins stattfindet.

  46. @Rantus (und alle): Du sprichst immer davon, dass die Abwehr in dieser Saison deutlich vorgezogen agiert, um sich stärker in den Spielaufbau einbringen zu können, und deshalb anfälliger für schnelles vertikales Spiel ist. Ich habe kein Spiel im Stadion gesehen, im Fernsehen kann ich das nicht erkennen, obwohl ich in den letzten Spielen bewußt drauf geachtet habe. Und ich habe noch niemanden anderen gehört, der das gleiche sagt, weder in den Mainstream-Medien, noch in Blogs oder sonstwo. Bist Du Dir da wirlich sicher? Wie sehen die anderen Stadiongänger das? Das wäre halt wenigstens ein Punkt (irgendwie nicht viel, oder?), den man dem Praktikanten zu Gute halten könnte.

  47. Also ich habe mich jetzt den ganzen Abend zusammen gerissen, um meine Gedanken zu sortieren und mich nicht vom Frust leiten zu lassen. Aber der Rückblick auf diese Saison ist einfach nur ernüchternd. Die Mannschaft hat nicht das Format, um gegen etwas größere Mannschaften zu bestehen. Wie waren denn die Ergebnisse gegen HSV, Hertha, Stuttgart, Wolfsburg in dieser Saison? Keines dieser Teams wurde im Hin- und Rückspiel besiegt (bzw. kann noch in Hin- und Rückspiel besiegt werden).
    Ursachenforschung braucht man nicht mehr groß betreiben. Der kleine Kader, die Schiedsrichterentscheidungen, die Chancenauswertung, taktische Fehlentscheidungen etc.
    Jetzt stellt sich halt die Frage, ob es in der kommenden Saison reichen wird, wenn die Chancenauswertung wieder besser wird und die Schiris wieder häufiger richtig entscheiden (das war heute der 6. Elfer in dieser Saison, den wir nicht bekommen haben).
    Um es gleich zu sagen: Ich glaube nicht daran. Der Kader muss verstärkt und in breiter aufgestellt werden (s. HSV). Aber heute war es ernüchternd zu sehen, dass die Mannschaft zwar kämpft, aber dann doch nicht zum Spiel findet, weil sie nicht weiß, wie es geht. Und da bin ich dann wieder bei Klinsmann. Eine taktische Weiterentwicklung ist nun wahrlich nicht zu erkennen. Und deswegen hilft er uns auch nicht weiter – auch, wenn die anderen Probleme nicht alle auf ihn zurückzuführen sind (für nicht gegebene Elfer ist er nicht zuständig). Aber den Kader hat er völlig falsch eingeschätzt (auch noch in der Winterpause) und eine Idee, wie man gegen tiefstehende Gegner spielt hat er auch nicht. Da ist nämlich Geduld gefragt. Aber wenn Du halt einfach darauf los rennen lässt, dann fängst Du Dir irgendwann das 0:1 und dann wird es noch schwieriger. Und 15 mal 0:1 in dieser Saison ist halt einfach zu viel. Weniger Risiko wäre da schon hilfreich.
    Was bleibt? Bei mir wie offensichtlich auch beim Rest von uns Fans und leider auch bei der Führung des FCB: Rat- und Hilflosigkeit. M. E. braucht es einen Befreiungsschlag und der sieht wie folgt auch: Dicke Einkaufstour im Sommer und Demission des Trainers. Sonst haben wir kommendes Jahr wieder den gleichen Mist. Und bis dahin heißt es hoffen, dass wir irgendwie mit Glück noch in die CL rutschen. Denn wer jetzt noch an die Meisterschaft glaubt, glaubt auch noch an den Weihnachtsmann.

  48. Ich war seit den ersten Testspielen, in denen uns Dorfvereine ausgekontert haben nicht überzeugt von Klinsmann und leider hat er mich auch in der Saison keines Besseren belehrt. Wie gesagt, leider! Ich hätte es gerne anders gehabt. Ich hätte mich gerne in ihm getäuscht. Nun wird man die Entscheidung treffen müssen, Klinsmann und Trainergespann rausschmeißen und dann noch eins, zwei gute Spieler für wenig Geld holen. Leider wird es nach einer Klinsmann Entlassung keine große Einkaufstour mehr geben können, oder man will mal wieder die Rücklagen blündern, was man bei der derzeitigen Verfassung der Löwen und deren Verpflichtungen in der Alianz Arena auch nur mit Vorsicht tun wird. Klinsmanns Entlassung wird uns mit seinem Trainergespann bestimmt mehrere Millionen kosten, wer glaubt, dass dann noch der Uli groß einkaufen geht, der wird sich höchstwahrscheinlich täuschen. Klinsmann war wohl der Fehlgriff des Jahrzehnts bei dem sich auch unsere Führungsetage ein paar harte Nachfragen gefallen lassen muss, gerade Hopfner und der Kalle. Klinsmann wird uns schlussendlich zusammen mit der ungezwungenen Demontage des Torhüters 15-20 Millionen gekostet haben (verpasste Championsleague nicht eingerechnet). Eine wahre Geldvernichtung! Danke Jürgen, das ist ein wahres Sommermärchen.

  49. Sollte das die „späte Rache“ des JK gewesen sein? Alles nur ein perfider Plan um Bayern in den Abgrund zu reissen? Wer weiss…..oder doch nur „Conspiracy Theory“?

  50. Und dann darf dieser dahergelaufene Milchbubi in UNSEREM Stadion noch den Olli lächerlich machen! Danke für nichts, Jürgen! Hau ab!

  51. Zwei Dinge fallen mir bei dem Spiel gestern ein:

    a) Warum zum Geier haben wir damals Roy Makaay gehen lassen? Auf einmal fehlt uns ein guter Stürmer. Ich hab mich damals schon gefragt: Wieso reichen uns zwei gute (Toni / Klose)? Da verletzt sich doch immer mal einer… und dann? Nun gut, Makaay wollte ja selber weg. Nervt mich aber jetzt trotzdem umso mehr.

    b) Klinsmann raus.

    Mal von der grundsätzlichen Antipathie abgesehen: Man liegt null eins zurück, der Gegner mauert sich ein, und man bekommt nichts mehr gebacken. Hätte ein guter Trainer da nicht Ideen, wie so ein Riegel dann mal zu knacken ist? Nein?! Na dann..
    Sicherlich kann er als Trainer im Spiel selbst da nur noch wenig machen. Aber sollte man die Mannschaft in den fälligen 12 Trainingseinheiten unter der Woche nicht auf sowas einstellen können?
    Keine Taktik, kein Plan B, nichts. Für sowas brauch ich den Mann nicht auf der Bank.

    Hat überhaupt schon mal jemand ein Interview von diesem… Co-Trainer-Imitat gesehen? Wofür zahlen wir den eigentlich? Auge war der grantige Lehrling, Henke der ewige Assi, Cordes lassen wir mal weg ;-), Eichkorn war der Schleifer…

    Aber was zum Geier soll denn dieser Mexikaner?!

    Kurzum: Da muss im Sommer alles weg! Und auch die Herren Hoeneß und Rummenigge sollten sich mal überlegen, ob das wirklich so ne gute Idee war im Sommer. Überhaupt in den letzten 5 Jahren. Da steckt doch kein Erfolgskonzept mehr dahinter seit man Magath entlassen hat. (Womit ich DEN Blinden aber auch nicht verteidigen will… Dass DER jetzt Erfolg hat, da bekomm ich doppelt das Kotzen…).

  52. @joshtree:
    Neuer ist das hässlichste Monchichi der Welt. Wenn ihm die Aktion gestern geholfen hat, irgendwelche unverarbeiteten Kindheisttraumata zu bewältigen, dann gönn ihm doch seinen armseligen kleinen Triumph. Die Meisterschaft 2001 wird trotzdem immer eine der Geilsten bleiben. Ich fand es schön zu sehen, das Schalker da nach all den Jahren noch so dran zu knabbern haben. 🙂

  53. es ist irgendwie schon das i-tüpfelchen in dieser saison, dass zum sportlichen misserfolg auch noch der spott der konkurrenz dazu kommt.
    ich erinnere neben neuers kahn-imitation auch an den torwartwechsel in wolfsburg.

    für mich ist das schon ein zeichen, dass diese saison potentiell erhebliche schäden am bild des fc bayern münchen hinterlässt.

  54. Habe dem Trainer und Gefolge innerlich relativ lange die Stange gehalten (auch wenn bei der Verpflichtung von JK ähnliche Gedanken wie von caribmike in Beitrag 53 durch mein Hirn schossen), halte auch nach wie vor die Mannschaft für hauptverantwortlich, aber jetzt hilft ja gar nix mehr. Da ist so viel im Argen, das tut ja körperlich weh, die Jungs spielen zu sehen: Technisch zum größten Teil ’ne Katastrophe (die Flanken und Ecken werden ja von Spiel zu Spiel schlechter, was man eigentlich gar nicht für möglich hält), taktisch frei von allem (weiß da überhaupt einer, was er genau tut bzw. zu tun hat???) und einsatzmäßig im bodenlosen Bereich.

    Dass Ribery gefrustet ist und sich woanders hinwünscht, kann ich immer mehr verstehen. Wenn man sich die Szene vor seiner GR Karte ansieht, stellt man fest, dass er sich wieder mal einen kreuzungenauen Pass erläuft, sichert, aufschaut und sich selber (zum tausendsten Mal) alleine gegen drei Gegenspieler sieht. Und dass in einer Spielsituation, wo die Bayern einen mehr auf dem Platz haben und unbedingt ein Tor machen müssen und sich quasi mit einem Fuß im Strafraum befinden. Wie kann das sein, dass sich keiner seiner Kollegen bemüßigt fühlt, dem Franck zu helfen. Ich würde da auch das Kotzen und einen dicken Hals kriegen und Frust schieben.

    Insgesamt hat diese Truppe keinen Plan, kein Herz, kein Gefüge und kein Selbstvertrauen. Dass dies so gekommen ist, da hat der Trainer viel zu beigetragen, ob nun mit den hehrsten zu Grunde liegenden Absichten oder nicht.

  55. @beniti:
    Naja, das sind eben so Frustbewältigungsaktionen, die man braucht, wenn man kein Selbstbewußtsein und keine gesunde Verarbeitungsstrategie hat.
    Mehr Sorgen macht mir, dass UH nur noch schweigend unterwegs ist. Man kennt das zwar von ihm, aber nicht so lange wie bisher. Ich befürchte dahinter Ratlosigkeit. Wahrscheinlich hat Klinsmann ihn bei den Vertragsverhandlungen über den Tisch gezogen und ihm sind jetzt die Hände gebunden. Und wenn da nicht gehandelt wird – dann besteht die Gefahr, dass wir uns auch im nächsten Jahr den Mist dieser infantilen Menschen ohne Persönlichkeit weiter angucken müssen.

  56. zu 54 und 56.

    Genau, was nimmt sich das Büble da eigentlich raus !

    Weise Worte von antikas. Bei allem Elend gestern war ich dankbar, an bessere Zeiten erinnert zu werden, und diese Meisterschaft damals war eine der Geilsten! Danke, Manuel Neuer !!!

    @antikas:
    Ich hatte ja schon den Verdacht, du wärst in Wirklichkeit Loddamaddäus, aber dafür schreibst du zu gut ….. 😉

  57. @chicken (58):
    sehr gut beschrieben, vor allem die Situation von Franck!!

    Habt Ihr eben DSF gesehen, Doppelpass? DA könnte man kotzen, wenn man sich die vorweggenommene Leichenfledderei ansieht, die dort betrieben wird. Die Live-Schaltung zur Säbener („hier herrscht eine gespenstische Atmosphäre“) zu dieser „Reporter“-Schmierwurst, der schwachsinnigste Spekulationen äußern darf („auch Magath wurde erst NACH dem Vormittagstraining entlassen“), war so peinlich, dass man anschließend ausgerechnet dem verachtungswürdigen „objektiven Journalisten“ und Bayern-Hasser Breuckmann dankbar sein musste, dass er sich über diese Aktion mokierte.

    Bei allem berechtigten Klinsmann-Bashing: Was ist die Alternative – bis Saisonende und für die neue Saison? Habt Ihr eine? nein! Hat der Verein eine? nein!

    Und nochmal möchte ich den schlechten Verlierer spielen und die Schiedsrichter-Entscheidungen thematisieren:
    Da wird davon geredet, dass Bayern im letzten Jahr mit der gleichen Mannschaft mit 10 (?) Punkten Vorsprung Meister wurde. Und niemand erwähnt, dass in dieser Saison gestern der 11. Punkt (!!!) geklaut wurde. Oder zweifelt einer daran, dass Bayern den Handelfmeter verschossen hätte, bzw. das Schalke dann nochmal nachgelegt hätte?!
    Insofern, wenn alles mit rechten Dingen zugegangen wäre, würden wir hier eine Phantomdiskussion um Klinsmann führen. Dann würde es höchstens noch darum gehen, dass er den Hitzfeld-Stil spielen lässt und die Mannschaft nicht auf internationales Niveau gehoben hat. Meister wären wir sicher.

  58. @Franck:
    Ja, DSF war peinlich, aber das ist es ja eigentlich immer. So ist das halt, wenn man in den Medien nichts Substanzielles recherchieren kann, dann bleibt nur noch, sich als Schreihals zu gerieren.
    Tja, die lieben Fehlentscheidungen. Diese Saison waren es reichlich. Und die sind auch nicht wegzudiskutieren. Zumindest 3,4 oder 5 Punkte wären da vermutlich hängen geblieben. Ist aber müßig, da es nun so ist wie es ist. Und da nerven mich die verlorenen Punkte gegen Bochum und Gladbach in der Hinrunde viel mehr. Zwei Führungen mit zwei Toren hergeschenkt = 4 Punkte.
    Zur Trainerfrage: Jetzt wird auch Gerets in Spiel gebracht; ich persönlich finde van Gaal gut. Der wäre wohl auch von Alkmaar loszueisen. Die Frage ist eher, ob der Abschied Klinsmanns nicht zu teuer ist (Vertragsbedingungen?) und ein Verpassen der CL die Spielräume dahingehend einengt oder alternativ auf Kosten der Kadergestaltung gehen müsste (was wiederum die Attraktivität für einen neuen Trainer beeinflusst). Wäre schon ironisch, oder? Klinsmann rettet seinen Arsch, weil er die CL verpasst und der FCB sich die Entlassung nicht leisten kann.

  59. Na ich habs ja schon mal vor Wochen hier geschrieben, dass der Kader absolut die Qualität hat, in dieser Bundesliga Meister zu werden (siehe letzte Saison: Double MIT Lell und Ottl und Co). Daran würde auch ein teurer Rausschmiss des Trainerteams nichts ändern. Timo und Olic kommen ja sicher, dann kommt halt nur noch einer für hinten rechts, das müsste noch finanzierbar sein. Dass Bayern auch mit 2 weiteren Top-Stars und hypotetischem Top-Trainer in der neuen Saison nicht automatisch in der CL besser spielen wird, ist klar. Sowas braucht ein echtes (also nichts der Marke Klinsi) Konzept und Zeit zum umsetzen. Siehe das Barca-System.
    Also Fakt: Trainerteam-Rausschmiss wird teuer, wäre aber keine Ausrede für den Kader, bei 100%igem Abrufen des Leistungsniveaus im kommenden Jahr wieder Meister zu werden.

  60. Für den Fall, (was ich zwar nicht glaube aber ausschließen will man ja heuer nix) dass wir die CL verpassen, wäre es aus meiner Sicht Zeit für den krassen Schnitt.

    Es stehen verschiedene Veränderungen an in den nächsten Jahren, die alle neue Unruhe reinbringen können, Trainerwechsel, Managerwechsel, Vertragsende von Ribery und Toni. Wenn wir also tatsächlich nur UefaCup spielen, dann sag ich: Lieber alle diese Veränderungen sofort durchziehen und dann neu aufbauen (siehe Barca, Hertha, Wolfsburg) Das würde heißen: Uli macht Platz für Kahn (oder zur Not auch einen anderen Manager 😉 ), der sich seinen Trainer, Sportdirektor und wen auch immer mitbringt. Ribery und Toni werden versilbert. Alle Spieler die nicht in den Neuaufbau passen fliegen raus und dann wird ein Team gebildet aus einigen jungen hungrigen Spielern um ein Skelett aus etablierten teilweise auch älteren und erfahrenen Spielern.

    Wenn wir nächstes Jahr aber CL spielen, schließe ich mich den übrigen Spekulationen hier an, bezüglich neuer Stars, etc. 😉 und bleibe gespannt, was der Ulli aus dem Hut zaubert

  61. Apropo Schiedsrichterentscheidungen: Sind wir der FC Bayern oder Energie Cottbus? Ja, es gab Entscheidungen gegen uns, wie es aber auch Entscheidungen für uns gab. Alleine van Bommel hätte nach allgemeinen Gesichtspunkten diese Saison 10X vom Platz gehört. Das Leben spielt nicht im Konjunktiv und Schiedsrichterentscheidungen haben uns doch früher auch nicht gestört, außer den Uli manchmal.

  62. @antikas nr. 48: Absolut richtig! Bin voll deiner Meinung.

    @antikas:
    Ich hatte ja schon den Verdacht, du wärst in Wirklichkeit Loddamaddäus, aber dafür schreibst du zu gut …..

    lol!

    Frust an:
    Also mit Trainer verteidigen ist seit gestern nicht mehr viel! Und wenn dies einer noch machen will soll er sich als Fan einen anderen Verein suchen, ze fix! Weil dieser Dampfplauderer der planlos in seiner Coachingzone rumsteht (da soll er sich lieber hinsetzen und den Mund halten) unserem Verein einfach nicht gut tut. Lasst es Absicht oder Unvermögen sein. Dieser Mensch wird nie von uns Fans als ein Bayer angenommen. Dieser Mensch ist einfach in seinem ganzen Handeln und Auftreten unglaubwürdig und passt so gar nicht zu einer ich meine guten Menschenkenntnis eines UH. Das sich UH von KHR(kann gerne von mir aus in Frührente gehen, unds **** halten!) hat überzeugen lassen was JK angeht…ich weiß es nicht?

    Also ich musste diesen Frust loswerden. Das Spiel gestern war a Kastatrophe! Taktisch höchst Konzeptlos. Lasst es ruhig an den Spielern fest machen nicht so am Trainer, dann sind sie halt ziemlich unvermögen und nicht grad die größten Leuchten. Also da muss ein Gewaltiger Schnitt gemacht werden. Weil mit so einem Fußball wie gestern in der zweiten HZ auch schon zum Teil in der ersten, machst du dich ja nur noch lächerlich. Also seids mir nicht böse aber das was ich gestern erleben musste in einer so heißen Phase der DM kotzt mich schon ziemlich an, der Frust muss einfach raus! In diesem Sinne…

  63. @mistermoe

    Immer bei den Fakten bleiben:
    Wenn ich von 11 Punkten spreche, die uns geklaut wurden, dann ist das schon die Summe aus geklauten und geschenkten Punkten. Wobei ich nicht mal sicher bin, dass uns diese Saison auch nur 1 Punkt geschenkt wurde.

    Bei meiner Analyse stütze ich mich ausschließlich auf die Schiri-Bewertungen des Kicker. Und dort wurde übrigens nicht einmal eine rote Karte für vB gefordert. Also nicht hier so einen Quatsch schreiben, wenn sich der nicht mit Fakten untermauern lässt.

    Ist 1000mal diskutiert worden, ob die wahre Tabelle Sinn macht oder nicht. FAKT ist aber, dass es in den letzten 10 Jahren sicher keine Saison gab, wo einer Mannschaft (selbst Cottbus nicht) 11 Punkte (netto!) unberechtigt verloren gingen.

  64. Wahre Tabellen sind und bleiben unseriös und zudem liegst du falsch, Franck. Letzten Montag schrieb der „Kicker“, dass van Bommel Gelb-Rot hätte kriegen müssen (und Bielefelds Bollmann Rot).

    Diese Punkte-Berechnungen taugen einfach nichts. Abgesehen vom nicht vorhersagbaren Spielverlauf: Hast du die nicht gegebene Rote Karte gegen Ribery (gegen KSC) mit einberechnet?

  65. Letzten Montag war ich im Urlaub (ehrlich) – das mit vB wusste ich nicht. (Ob allerdings Bayern ohne van Bommel schlechter gespielt hätte, als mit ihm, sei mal dahingestellt.

    Die angeblich rote Karte an Ribery gegen Karlsruhe habe ich mit einberechnet: Und zwar verrechnet sich das mit diversen roten Karten, die Bayerns Gegenspieler hätten kriegen müssen in dieser Saison.

    Die Punktebilanz kommt lediglich zustande aus (laut kicker-Meinung) nicht gegebenen Toren und Elfmetern, bzw. unberechtigt gegebenen Toren und Elfmetern.
    Übrigens wurde auch Bremen in dieser Saison krass benachteiligt. Hamburg hingegen krass bevorteilt.

    Die wahre Tabelle ist lange nicht so unseriös, wie die schwachsinnige Aussage davon, dass sich im Laufe einer Saison alles ausgleicht an Fehlentscheidungen.

  66. Die wahre Tabelle ist vielleicht nicht 100% zutreffend, aber es lässt sich sehr gut eine Tendenz erkennen.
    Und im Laufe einer Saison gleicht sich gar nichts aus . Das ist Blödsinn

  67. @Franck Entschuldige, wenn ich hier Quatsch schreibe. Aber hatten wir früher nicht die Souveränität auch gegen einen schlechten Schiedsrichter zu gewinnen? Müssen wir uns jetzt die Saison schön rechnen? Ist die einzige Tabelle nicht die, in der wir gerade um die Champions League zittern müssen.
    @antikas Natürlich gleicht es sich in der Saison nicht aus. Es zählt aber auch nicht als Ausrede. Viele Bewertungen von Strafen und Fouls im Spiel hängen auch stark von der persönlichen Sichtweisen auf ein Spiel und auf die Teams ab. Natürlich hätte man Jones bei seinem ersten Foul auch eine rote Karte geben können, dann hätte man dies aber auch gegen Ribery in Bielefeld machen müssen. Wie gesagt: hätte!

    Ich kannte die Diskussion nur von Cottbus, die sich jeden Spieltag über nicht gegebene Elfmeter beschweren. Ich bin auch Bayern-Fan geworden, weil immer die anderen groß gejammert haben, über Doppelbelastung und Schiedsrichter und und und. Wir haben stattdessen unseren Stiefel runtergespielt und zumeist die Meisterschaft geholt.

  68. Na ja, kann man sicher noch ewig diskutieren. Ich bin der Meinung, man kann zwar eine Liste der Fehlentscheidungen machen, auf der die Bayern vielleicht zufällig diese Saison ein paar mehr abbekommen haben, aber keine seriöse Aussage über den ‚eigentlich korrekten‘ Punktestand treffen.

    Und deshalb finde ich es auch fragwürdig (vielleicht ist es auch nur wegen eurer Ratlosigkeit), jetzt die Schiedsrichter für den Saisonverlauf mitverantwortlich zu machen. Die Mannschaft hätte in jedem einzelnen Spiel, in dem ihr angeblich benachteiligt wurdet, noch die Chance gehabt, das Spiel für sich zu entscheiden. Wie Mistermoe schreibt: Ihr seid doch Bayern. Genausogut hätten aber eure Gegner noch einen drauflegen können und vielleicht wären die Gegentore sowieso gefallen. Alles nur Spekulation, aber das habe ich schon oft gesagt.

  69. @mistermoe: Also das seh ich genauso. Das war eigentlich immer das Geile am FCB. Mia san Mia. Jammern können die anderen Mädchenvereine. Traurig das unser Trainer jetzt genauso mimosenhaft rumheult.

    @nick: In einer optimal funktionierenden Welt sind Schiedsrichter unparteiisch und behandeln alle Mannschaften gleich. Das Argument “ Ihr seid doch Bayern“ dürfte es eigentlich gar nicht geben. Es kann ja schlecht von uns verlangt werden , das wir gegen den Gegner und den Schiedsrichter gewinnen.
    Und über Fandel braucht man eh nicht mehr viel sagen. Der hat doch ganz offensichtlich ein Problem mit dem FCB.

  70. Pingback: Was soll ich bloß machen, wo soll ich bloß hin? - Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter.

  71. Ende