VW-Betriebsausflug – und trotzdem bin ich richtig wütend.

Nein. Da kann ich nicht einfach so zur Tagesordnung übergehen. Klar. Die Konkurrenz hat zur Abwechslung mal geschlossen für uns gespielt, aber gereicht hat es eben trotzdem immer noch nicht zur Tabellenführung.

Sage und schreibe zwei lächerliche Tore fehlen uns dafür immer noch.

Eins hat Herr Demichelis im heutigen Gastspiel in der Fußballprovinz Herrn Grafite geschenkt (wieviele Kerzen und Luftlöcher kann man eigentlich in einem einzigen Spiel so fabrizieren?) und mind. ein anderes hätte man doch wohl selbst in diesem, Bayerns schlimmsten Rückrundenspiel noch erzielen dürfen, oder?

Manmanmanman.

Irgendwann, irgendwann platzt mir ob dieser Lässigkeit der Bayern nochmal die Galle.

Eigentlich war mir klar, dass sowohl Schalke als auch Leverkusen mit absoluter Sicherheit ihre eigenen Spiele irgendwie nach Hause schaukeln. War ja in den letzten Wochen so Standard. Als ich aber tatsächlich bei alle-Spiele-alle-Tore sah, dass unsere letzten beiden Konkurrenten um die Meisterschaften endlich einmal Punkte ließen, schäumte meine Wut über die Chancenverwertung der Bayern erneut hoch.

Natürlich reden wir hier nicht vom Gastspiel der Bayern in Bremen, als die Münchner die Heimmannschaft förmlich und überwiegend vorführten, 100%-tige Chancen für 10-12 Tore liegen ließen. Nein, wir reden von einem eher schlechtem Spiel. Von Arroganz, von fehlender Konzentration. Von zuviel Hinrunde, zuviel Klinsmann-Rückrunde.

Aber diese beiden Tore hätten es doch nun wirklich sein können, oder? Selbst gegen Wolfsburg. Den kommenden Ex-Meister und baldigen Vize-Rekordhalter. ODER??

Blenden wir dies alles einmal aus und bleiben wir beim Positiven.

Robben war mal wieder Weltklasse. Nach seiner Auswechslung wurde deutlich, wie wichtig er ferner für uns und unser Spiel ist. Obwohl (oder gerade weil) Ribéry da schon auf dem Feld stand.

Aber ein Ribéry, der erst bei deutlich sichtbaren 40-50% seiner Leistungsfähigkeit liegt, kann uns im Moment kaum helfen. Eher hilft es ihm, wenn er bei uns mitspielen kann. Also im aktuell wie geschmiert laufenden Bayern-Team.

Da ist noch viel Luft nach oben. Kommt noch. Wäre ja auch zu schön, wenn es nichts mehr zu entwickeln gäbe beim FCB 2010.

Was noch?

Schweinsteiger.

Ja, Schweinsteiger. Ein Lob für ihn. Aus meinem Mund. Beobachtet man ihn mal konsequent, was ich ja im Laufe seiner Krise zur Genüge getan habe, dann kann man schon sehen, dass seine aktuelle Rolle die Rolle seines Lebens zu werden droht.

Schweinsteiger und van Bommel bilden aktuell ein Doppel, dass den Bayern Stabilität und Inspiration gibt. Defensiv, wie offensiv.

Was wäre bei uns der Teufel los, wenn van Buyten und Demichelis ungehemmt Angriff auf Angriff auf sich zurollen sehen würden…

Nein, das ist alles ganz ordenlich. Selbst für mich gibt’s da nichts zu meckern. Weiter so. Dann könnte das auch seine Saison werden.

Ebenso wird Lahm auf rechts – in Kombination mit Robben – so langsam zu einer neuen Einheit. Einer Einheit, die die legendäre linke Achse Lahm – Zé – Ribéry so langsam in Vergessenheit geraten lässt.

Erst gegen Ende des Spiels, als bei den van Gaal’schen Kickern die Konzentration vollends den Bach runterging, unterliefen auch ihm in der Defensive hanebüchene Fehler. Selbst wenn er damit in guter Gesellschaft war. Mit van Buyten und Demichelis.

Meine Güte.

Ein medialer Reflex dann, auch nach diesem Spiel von den „richtigen“ Gegnern zu sprechen, bei denen all dies für die Bayern irgendwann einmal schief gehen wird.

Wirklich? Immerhin sprechen wir hier vom immer noch amtierenden Deutschen Meister. So schwer man sich das in diesen Tagen auch vorstellen kann.

Im Prinzip war’s ja auch gut und phasenweise das von mir erhoffte Katz-und-Maus-Spiel mit den Ex-Ballkünstlern, die ja im letzten April die Klinsmann-Bayern angeblich so arg gedemütigt haben. Aber gereicht hat’s mir halt nicht. Ich will endlich diese verdammte Tabellenführung. Damit endlich a Rua is.

Ruhig scheint es auch um die Meisterschaftsträume einiger Konkurrenten zu werden.

Der HSV zum Beispiel. Wähnte man sich nach der Verpflichtung van-the-Mans doch nun endgültig auf dem Weg an die europäische Spitze, musste man auf Seiten der Anhänger, dann heute doch wohl einsehen, dass sich im Fußball eben doch alles irgendwie ausgleicht. Eine Tatache, die mir wohlbekannt ist. Und somit kann ich eine mögliche Enttäuschung ob des heutigen Remis beim kölschen FC nicht nachvollziehen. Schließlich muss man derlei immer in Relation zu einem späten Ausgleich, wie dem gegen die Wolfsburger sehen.

Das eine geht nicht ohne das andere, liebe Rauten-Fans.

Und das Bayer und Schalke (Ausgleich: Letzte Woche Elfer für Hoffenheim übersehen, diesmal Tor gg. Freiburg) mit ihren bisherigen Rückrunden-Leistungen nicht jedes Spiel gewinnen würden, war ebenfalls mehr als logisch. Einen Lauf zu haben, oder einfach nur „einen Stiefel runterzuspielen“, sind eben zweierlei Paar Schuhe.

Kurzum: Wenn sich mein Ärger über die zwei fehlenden Tore gelegt hat, kann ich mich bestimmt doch auch endlich über diesen tollen Bayern-Spieltag freuen!

Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „VW-Betriebsausflug – und trotzdem bin ich richtig wütend.

  1. Ich sehe das anders.
    Ein 3-1 in Wolfsburg hätte ich heute mittag ungesehen unterschrieben, man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen.
    Da weigere ich mich einfach, mich über irgendwas zu ärgern ;-).
    Und: die DM wird nicht über die Tore entschieden, keine Sorge.

  2. Sehe das ähnlich wie mein Vorredner. WOB hat phasenweise durchaus gut dagegen gehalten und wird (sofern ein Misimovic nicht so unterirdisch spielt und Grafite mal auch aus größerer Distanz als fünf Centimetern das Tor trifft) Bayer 04 nächste Woche vor eine große Herausforderung stellen. Auch das Tor haben sie sich insgesamt verdient. Und eine große Anzahl ausgelassener 100%iger memoriere ich auf unserer Seite heute zumindest auch nicht.
    Sieh‘ es doch mal von der positiven Seite, Paule: Im Moment können wir uns Abwehrfehler, Pech und Chancenauslassen leisten. Wenn’s mal enger wird – und das wird es spätestens gegen Florenz – dann sind vielleicht auch die letzten 5 Prozent Konzentration wieder da. (Bei Herrn Demichelis auch ruhig 15 Prozent…)

  3. moin,
    ich denke unser li-la-laune-general hat das sehr ordentlich analysiert nach dem spiel.
    „unkonzentriert und nicht richtig zuende“ hat man gespielt.
    da ich nicht glaube das die tordifferenz in irgendeiner weise entscheidend sein wird denke ich es war okay.
    bis zur 55.minute ordentlich gespielt, danach 5 gänge zurück geschaltet ob der kommenden englischen wochen.
    und ich hatte immer das gefühl das wir wieder zurückschlagen könnten grad weil wir nur 75%geben.
    das ist echt ein sehr angenehmes gefühl.

    einzig der „fremdkörper“ ribery macht mir ein bischen sorge.
    badstuber total cool, robben wie gewohnt 1+.
    dazu butt sensationell!
    wenn nach der leistung heute dieser 12 jährige möchtegern nationalkeeper aus gelsenkirchen für 20mio`s geholt wird, kündige ich meine mitgliedschaft!

    dazu frage ich mich immer mehr wie unser (noch)bundes-jogi um schweini in der defensiven zentrale herumkommen will?!?
    ballack ist im zentrum gesetzt, aber daneben gibts keine alternative zu schweini!!!!
    der kerl steht immer richtig, hat ein super auge und es geht nahezu jeder angriff über ihn, nachdem er zuvor den ball in der defensive gewonnen hat.
    da muss man sich manchmal verwundert die augen reiben…

    aber evtl. gibts ja in der 2.mannschaft der stuttgarter noch „perlen“ die sich berechtigte hoffnungen auf eine baldige berufung machen dürfen.
    DAS ist es was mich nach dem heutigen tag aufregt…aber mal so richtig.

    ach, der nächste samstag wird mal richtig lecker.
    da freu ich mich jetzt schon drauf.
    *spitzenreiter,spitzenreiter..hey..hey*

    is doch viel geiler im eigenen fussballtempel die spitze zurückzuholen 😉

  4. Ein Spiel und viele, viele Meinungen! 🙂

    Paule hat im Grunde schon Recht was die Chancenverwertung betrifft, aber ich kann mich k1974 nur anschließen: Die DM wird NICHT über die Tore entschieden!

    So what…freuen wir uns lieber über diesen schönen „Bayern“-Spieltag!

    Zu Schweini: Grandios! Das ist es also, was Uli immer in ihm gesehen hat.

  5. Natürlich ist die Chancenverwertung und das blöde 1:3 ärgerlich. Aber ist doch scheiß egal ob wir heute oder nächste Woche Tabellenführer werden. Was zählt ist das wir am Ende ganz oben stehen. Und da habe ich gar keinen Zweifel.

  6. Gerade weil der Gegner im Meisterschaftskampf Neverkusen ist müssen (!!!) wir auf die Tore achten. Ich will die leiden sehen wie 2000!

  7. ich muss vonboedefeld Recht geben. Butt war ein absoluter souveräner Rückhalt, gerade in der Drangphase der Wölfe. Das wurde mir bei sky auf dem Spielkanal viel zu wenig gewürdigt, aber die waren ja damit beschäftigt in Ekstase zu geraten, wenn der arme Grafite in Ballnähe war – wann er wohl sein Hackentor schiessen würde.

    Und Paules Aufregung kann ich nachvollziehen, wenn diesmal irgendwie nicht mitfühlen. Ich empfand es eher als eine Art Demütigung für den „Meister“, dass unsere Jungs die nicht mehr ernst genommen haben. Sah genau aus wie bei dem Hertha oder Bochum Spiel. Und da hatte ich Spaß dran.

  8. Sehe es auch so das wir nicht auf die Tordifferenz achten müssen. In spätestens zwei Wochen dürften wir auch ohne Tordifferenz von der Tabellenspitze grüßen.

    Die Mannschaft funktioniert und es läuft wirklich richtig rund. Ein paar Törchen mehr na gut. Mir hat das Spiel auf jeden Fall gefallen, weil der Sieg nie in Frage gestellt war.

  9. Na, da ist ganz schön was los hier. Wie auch schon geschrieben: Im Vorfeld hätte man das 3:1 locker signiert und sich über den 8. Sieg in Serie gefreut.

    Nun, gefreut habe ich mich ja trotzdem. Auch wenn dieses Gentendel im gegnerischen 16er schon etwas nervig war. Nüchtern betrachtet: Nach dem frühesten Tor der Saison, gleich etwas zurückgeschaltet ist wohl normal. Den Druck der WOBer direkt gekontert und dann war das Ding erledigt. Das man nicht jede Woche in der 2. HZ ein Feuerwerk abbrennt auch klar.

    Zumal man einige Dinge die wieder mal Bayern- bzw. Bayerngegnertypisch sind doch erwähnen kann:

    1. Wohl eine der besten Saisonleistungen der VWler. Agressiv im MV und Grafite stolperte sich schon fast wieder mit der letztjährigen Selbstverständlichkeit durch sämtliche Abwehrspieler. Einzig die Chancenverwertung war mies. Hätte Wolfsburg in den letzten Spielen – abgesehen von Hamburg- nur halbwegs die Leistung abgrufen…

    2. Herr Gräfe hat nach 10 Minuten schon gepumpt wie ein Maikäfer. Sichtlich mit der Anfangsviertelstunde überfordert hat es desöfteren vergessen, den gelbfarbenen Karton zu zücken. Insbesonder bei Herrn Josue, bei Herrn Grafite und wer hat nochmal Schweini von hinten umgetreten als dieser einen Konter einleiten wollte. War für mich klar rot. Gibt aber wohl kaum einer, geschenkt.

    3. Wir es in der Abwehr bei jedem möglichen Befreiungsschlag irgendwie fertig gebracht haben, immer a) den Ball nicht richtig zu treffen oder b) den Gegner anzuschiessen. Das hat mich auch am meisten genervt. Warum semmelt man die Kirsche dann nicht einfach mal in den Oberrang, wenns nicht anders geht. Betrifft diesmal auch van Buyten, der auch mal ins Schwimmen geriet, sich dann aber wieder gefangen hat.

    Ja und 4. der 13. Alu-Treffer, wenn ich das richtig in Erinnerug habe.

    Wenn man dann dennoch gewinnt und auch zweifelsohne im Grunde recht souverän, jammert man echt auf hohem Niveau.

    Für mich dennoch rechtzeitig vor den schweren Wochen ein kleiner Schuss vor den Bug. Van Gaal wird das entsprechend kommunizieren. Seine Einschätzung unterschreibe ich sofort. Nachdem sich die Jungs ein paar Szenen angesehen haben, sollten sie das auch tun.

    Neben den üblichen Verdächtigen: Robben, Schweini und Badstuber, gehörten gestern für mich mal wieder van Bommel (neuer Kontrakt winkt) und Müller (Minikrise überwunden) zu den besten.

    Olic fällt in letzter Zeit etwas ab und nervt mich mit zu späten Pässen und andauernden Schussversuchen aus unmöglichen Positionen.

    Gomez ackert wie ein bekloppter, hat nach vorne aber etwas Pech. Jeder ball ist 2 cm zu lang oder ein Fußzeh des Gegners kommt noch ran. Aber er kommt wieder. Was mir bei Kose eher nicht so vorkommt. Die 2-3 Ballkontakte, die er hatte waren grausam mit anzusehen. Klar, etwas undankbar kurz vor Schluß, als die Truppe schon bei 30% kickte.

    Altintop, Pranjic und Tymo spielen aktuell keine Rolle.

    Btw.: hatte der Ohrschrauber von Ribery tiefere Hintergründe oder war es lediglich ein Gruß Richtung Süden…?

  10. Bei Ribery fand ich gestern eine Aussage von Hoeness viel interessanter.
    Er hat nochmal betont das Ribery sich absolut korrekt verhält, und dann mit verschmitztem Lächeln hinzugefügt das man sich “ mit Franck ja vielleicht schon zusammengesetzt habe“.
    Ich bin mal vorsichtig optimistisch was eine Verlängerung angeht.

  11. * Jogi Löw, er verknüpft seine Vertragsverlängerung mit der von Bierhoff, das hieße für mich nun wirklich, abwarten bis nach der WM und dann wird es dann wohl auf einen neuen Trainer hinauslaufen, denn Bierhoff ist beim DfB wohl nur noch geduldet.

    *Ohrschrauber Ribery, man kann ja nun wieder einmal viel in diesen Ohrschrauber hineindenken, sollte es heißen ich gehe definitiv im SOmmer wie ja auch „mein Freund“ Luca??

    Andere Dinge könnten dann höchstens Dinge sein die vielleicht nur Toni und Ribbi wissen.

  12. Ich bin, wie die meisten Vorredner, mit dem Spiel überwiegend zufrieden. Das Gegentor ärgert mich maßlos, so kurz vor Schluss das Zu-Null herschenken und dann noch durch Grafite. Aber sei’s drum, wenn man beim Titelverteidiger (*hüstel*) ziemlich locker drei Punkte einsackt und insgesamt recht entspannte 90 Minuten erlebt, dann ist mir auch wurscht, ob die Tabellenführung aufgrund der Tordifferenz drin war oder nicht.
    Ich bin ja extremst gespannt, wie Leverkusen reagiert, wenn sie endlich mal eine Partie verlieren. Könnte, wenn’s gut läuft, schon nächste Woche so weit sein.

  13. Die Spiele gegen Wolfsburg und dann gegen Doofmund werden keine einfachen für die Werkself, denke spätestens danach stehen wir auf Platz 1 und bleiben dann dort. 🙂

  14. @Bayernandreas: gegen die borussen wirds aber auch für uns nicht unbedingt leicht, ansonsten freu ich mich vor allem das schalke unentschieden gespielt hat, die kann ich so gar nicht leiden, sehe sie aber als kokurent für die meisterschaft…
    wenn jetzt noch bierhoff irgendwie abgesägt wird vom dfb wars allerdings ein perfektes wochenende, go sammer

  15. Wau. Wenn ich das hier so lese, dann wird hier auf verdammt hohem Niveau gejammert. Ob Bayern jetzt schon Spitzenreiter ist, ist doch relativ egal. Was mir aber richtig imponiert, ist der Trainer, der seinen Jungs sofort die Flausen austreibt. Das könnte wirklich was werden, und ich spreche nicht nur von der Meisterschaft, sondern auch von der Champions League.
    Schweinsteiger wieder sehr überzeugend. Die Position sollte er auch beim Jogi spielen (und hat nicht gestern mit Hilbert ein Stuttgarter gut auf der linken Seite agiert?) So gut, dass er vom Sky-Mann allen Ernstes zur Nationalmannschaft gefragt wurde.

    Klar hat Leverkusen mit Wolfsburg und Dortmund heikle Aufgaben, aber für Bayern sind die nächsten Spiele gegen den BVB und in Köln keine Selbstgänger außer, wenn der Prinz wieder mitspielt ;).

  16. Da wir die Borussen zuhause haben und die Kölner danach ja noch Karnevalsmäßig abgelenkt sind denke ich hier äußerst positiv.

  17. Ich glaube auch: es wird Bastis Saison. Ich hab mich schon masslos über den aufgeregt (auf dem Level Willy-Sagnol-Gedächtnisflankengurkenerinnerer) und jetzt ist er aber sowas von einem abgezockt-kreativem Vertreter seiner „6-einhalb“-Zunft geworden, dass man sich fast fragt, ob jetzt ein anderer den Playstation-Controller in der Hand hat. Wie er momentan das Spielgeschehen antizipiert, ist nahezu sensationell (und, OK, wahrscheinlich auch einem zuverlässigen System geschuldet…)
    Man wundert sich ein bisschen, und erinnert auch daran wie sehr er hier auch schon (und voll zu Recht) gebashed wurde.
    Mir scheint, der öffentlichen Mutation zum Hornbrillenträger ist auch ein gedanklicher Reifeprozess vorangegangen, der ihn jetzt schnörkelloser/präziser/selbstbewusster kicken lässt.
    Ich hab mal hier über ihn geschrieben: zuviel blingbling und zuwenig bummbumm – ich nehm es zurück. Und ich gönn ihm echt jede Party, wenn er nur stabil auf dem Platz das abruft, was er aktuell bringt.

    Würde mich nicht wundern, wenn der nach der WM teurer wird als sein (designierter) Kumpel auf der Linken.
    …ich würde mich für ihn freuen.

  18. Übrigens noch was zum Schmunzeln. Demichelis ist in der Bams in der Mannschaft des Tages.

  19. Die mögen manchmal die ersten sein, die einschlägige Informationen haben, aber mit der Kompetenz ist es halt nicht weit her…

    Dortmund verabschiedet sich übrigens gerade aus dem Kampf um die CL-Plätze.

    Jetzt haben wir 9 Punkte Vorsprung vor dem Viertplatzierten und 14 auf den 6. Ich warte schon auf die ersten Langeweile-Bekundungen wenn wir LEV endlich überholt haben.

    Nochmal Nati: Ich für meinen Teil schließe eine Verlängerung mit Löw/Bierhoff mittlerweile aus. Egal wie wir bei der WM abschneiden, wird das dann der Grund sein. Danach übernehmen Sammer und Kahn, das wär doch was 🙂

  20. Ich glaube er hat den Ohrenschrauber gemacht, weil das Tor ein Italiener geschossen hat.

  21. Als ob er das so schnell verknüpft hätte. Der Superzoom hat außerdem gezeigt, dass Ribery zuletzt am Ball war. Ich denke eher es sollte so etwas heißen, wie „seht her, ich kanns noch“.

  22. Nachdem ich mir gerade die Doofmunder angesehen habe glaube ich, dass wir nächste Woche unsere 2 Törchen aufholen und einen Vorsprung von 2-3 Toren auf den Chemiekonzern schießen werden… 🙂

  23. Hab gelesen, dass Froonck regen SMS-Kontakt mit Luca hat und da hat er das wahrscheinlich vor dem Spiel mit ihm abgesprochen, dass er ihn mit einem Ohrschrauber grüßt.

    @17:
    Schmunzeln? Ich hab mich weggebrüllt vor lachen!!

    Ich spiel mal wieder den Mahner und möchte nicht schon über eine Tabellenführung jubeln, so lange wir sie noch nicht haben. Wer die Defensivschwächen der Wölfe gesehen hat, sollte nicht davon ausgehen, dass die beim Spiel in Leverkusen behoben sind. Da wirds einige Male im Kasten von Lenz klingeln! Vorne müsste Grafite schon seinen Egoismus ablegen, damits zu ein paar Toren gegen Bayer reicht.
    Und Bayern wird wahrscheinlich gegen Fürth etwas rotieren. Und dann hoffentlich gegen Dortmund mit der A-Elf nahtlos an die BuLi-Serie anknüpfen. Die Dortmunder sind ein fieser Gegner, gegen die muss auch erst mal gewonnen werden. MUSS, weils mir oben einfach zu eng ist.

  24. Vor allem muss gegen Dortmund auch Kampf dabei sein. Denn das wird mit Sicherheit kein Spiel wo wir nur unseren schönen Spielzüge ausspielen können.

    Da wird einiges auf dem Platz abgehen. Aber die Tabellenführung rückt näher.

  25. Schauen wir von Woche zu Woche.

    Das Spiel in Wolfsburg war mit Sicherheit nicht eines unserer besten, spricht aber für den Lauf, dass auch das Spiel souverän gewonnen werden kann.
    Dennoch bin ich ganz bei vG, die Leistung war da phasenweise einfach nicht in Ordnung, vor allem was die Konzentration angeht.

    Und hier tut es auch gut einen Trainer wie vG zu haben, der sich gerade da nicht hinstellt und vom Ergebnis redet sondern von der Art. Herrlich, so lieb ich das.

    Das Spiel selber braucht man nicht groß bereden. Wolfsburg engagiert und phasenweise auch mit viel Druck, auch wenns nichts einbrachte.

    Wir mit den nötigen Antworten zur richtigen Zeit und auch mit dem nötigen Glück, dass die Wolfsburger hinten eben so spielen wie sie spielen.

    Zu Schweinsteiger muss man vielleicht noch sagen, dass ich es schön langsam lächerlich finde, dass der überhaupt diskutiert wird in der N11. Denn nix für Ungut, so wie der aktuell drauf ist kann ein Ballack nicht mithalten, weil seine Leistungen in der PL sind über längere Zeit schon nicht sonderlich überragend.
    Wenn man dann, wie im DP auf DSF, darüber diskutiert, dass Schweinsteiger einen richtigen 6er daneben braucht und er somit nicht neben Ballack spielen kann dann sollte man eher mal überlegen ob nicht für Ballack eine andere Position möglich wäre.
    Aber gut. Ist N11 und mir bis zur WM erstmal egal. Hauptsache in den Hauptfarben bringt der Bastian genau das was er kann und soll.

    Zu Ribery:
    Er kommt wieder ins Rollen. Natürlich fehlt noch einiges zu gewohnter Stärke und vor allem die Abstimmung ist noch nicht 100%ig, dafür braucht er aber auch die Spiele. Und man sieht jetzt auch eine kontinuierliche Verbesserung. Ich denke er wird vielleicht gegen Fürth das erste Mal beginnen um die Praxis zu bekommen.

    Das mit der Verlängerung hab ich leider nicht gesehen was UH da sagte. Aber generell kommt es halt auf die Perspektive an und wie stark sich Real bemüht. Gerade in letzter Zeit hört man oft aus Madrid, dass das Thema Ribery aufgrund dessen Verletzung nicht mehr ganz so heiß ist.
    Wäre ein voller Vorteil für uns.

    Das mit dem Torjubel war definitiv ein Gruß an den Luca. Das hat nix mit dem Trainer zu tun, die 2 verstehen sich einfach blendend und haben viel Kontakt noch miteinander. Ist doch was schönes wenn man sieht, wie sehr ihm auch die Freunde am Herz liegen. War mit van Buyten damals mit der 5 ja genau das Gleiche.

    Der Ausblick in die Zukunft ist nach wie vor im Nebel. Wir müssen schauen, dass wir unsere Leistung wieder konzentrierter abliefern, wir haben noch große Brocken vor der Brust. Ein Ribery muss schnellsten vollends integriert werden und die Chancenauswertung muss auch verbessert werden.
    Dazu muss man vorne sehen, dass man einen Gomez wieder mehr in Torgefahr bekommt und ein Olic wieder auf Niveau läuft.

    Um so erfreulicher übrigens die Konstanz von Müller. 😉
    20 Jahre. Unglaublich der Bengel.

  26. Zu Wolfsburg: Das 0:1 war ja mal erste sahne. Von allen beteiligten. Und da war ich mir zu 100% sicher, DAS war ein eingeübter spielzug. Bravo. Endlich mal wieder Grundlinie – rücken der abwehr- Tor. Fußball kann so einfach sein.

    Zwetschge jammert heute schon im kicker, das sie seit der meisterschaft ständig unter beobachtung stehn. und keiner mehr an die grenzen geht etc. Wie paule schon schrieb: meister werden…

    Dzeko hat mir noch am, besten gefallen, der würde uns auch gut zu gesicht stehn…

    Graffite: ich muß ehrlich sagen, ob seiner chancenauswertung bzw. pech im abschluß: da war ich am Samstag so nahe am mitgefühl wie eine dirne bei der unschuld. Und dann noch der elfer?? habe mich darüber mehr gefreut als über das ergebniss. schade nur, das Demichelis und van Buyten so lange herumstümpern durften, bis auch die zahnlosen Wölfe noch eins reingemacht haben…

    Zu Ribery: ich sehe ihn noch lange nicht in Topform, auch wenn man ein paar gute ansätze gesehn hat. Im DFB Pokal sollte er aber trotzdem mal von beginn an ran dürfen.

    Und Müller: zum glück habe ich mir das Trikot mit seinem namen gekauft. Übrigens erst mein 2tes von bayern mit namen überhaupt. das erste war von Lothar. Und das nur wegen seiner sportlichen leistungen, die interviews und eskapaden habe ich damals schon ausgeklammert…

    Ich weiß gar nicht, warum alle so einen respekt vor dem BvB haben. In dortmund wäre es jetzt wohl schwerer, aber in münchen?? ne ne, die bekommen ne klatsche.

  27. Komisch, dass hier kaum einer über den DFB-Pokal redet. Ich glaube, das wird – mit ein, zwei, drei Edelreservisten wie Ribery, Tymo, Klose, Pranjic in der Startelf – eine etwas holprigere Darbietung werden, jedenfalls kein lockeres 5:0 wie gegen Oberhausen. Mein Tipp wäre 2:1. Und im Anschluss sollten alle eingesehen haben, dass an des Herrn Trainers Kritik etwas dran war. Was dann wiederum der Möchtegern-Spitzenclub BVB am Wochenende zu spüren bekommen wird 🙂

  28. ich bin gespannt, ob LvG tatsächlich so durchmischt. kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.

    Wenn wir führen, wie zb in bremen, dann wartet er trotzdem bis nach der 75 min. bis ein zB Klose eingwechselt wird.

    Es wird kein spaziergang, aber auch kein pokal schreck. Mit unseren ambitionen muß zuhause gegen eine 2t liga club gewonnen werden. Nicht mit 5: 1 aber mit 2 oder 3 zu 0. das hat nichts mit arroganz oder unterschätzen zu tun. Unser team (wer auch immer) muß dazu in der lage sein.

    LvG wird es ihnen schon einbleuen.

  29. @ Liza, Wobei ich mir bei den von dir genannten Edelreservisten keine große Sorgen mache. Schauma mal ob Lell oder Rensing auch randürfen 😉

  30. @david: Rensing darf wohl ran. Butt und Schweinsteiger sollen geschont werden

  31. Und Klose fällt aus. Na klasse, wäre für ihn eigentlich eine gute Gelegenheit gewesen, sich mal wieder zu präsentieren.
    Bin mal gespannt, ob für Schweinsteiger Tymoshchuk als 1:1-Ersatz reinkommt oder vielleicht doch RIbery, mit einer Raute statt Doppelsechs (Müller zentral?).

  32. Rensing und Tymo sollen ja nun sicher von Anfang an dabei sein. Klose wird leider verletzt fehlen.

    Mal abwarten wie es zur Halbzeit steht, obwohl ich auch nicht glaube das LvG dann direkt drei weitere Spieler bringt.

  33. Also gar so viel wird er bestimmt nicht wechseln. Es ist ja ein wichtiges Spiel und die Fürther sind trotz Niederlage gg. Bielefeld unter Büskens gut in Schwung gekommen. Sie haben nichts zu verlieren und für ein Tor sind sie schon gut. Nichtsdestotrotz darf natürlich auch nicht die kleinste Funzel anbrennen.

    Ribery wird wohl durchspielen. Und wenn Schweini pardon Herr Schweinsteiger geschont werden soll, wirds wohl auf eine Raute mit Müller zentral hinauslaufen. Vielleicht gönnt er sogar noch Robben eine Pause aber ansonsten wirds das gewesen sein.

    Hab gehört Rummenigge ist heute in Blickpunkt Sport zu Gast. Mal sehen, ob es was Neues gibt. Hoffentlich tritte er nicht wieder so verbissen auf wie letztes Mal, als sogar Willy Astor nur ein gequältes Lächeln aus ihm rauskitzelte. Aber er hat ja allen Grund, entspannt zu sein.

  34. meine güte, da ist das gespräch im blickpunkt sport doch tatsächlixh an der entspantesten stelle vorbei….
    naja jetzt wissen wir wenigstens wann die 60er (hoffentlich) vor gericht verlieren

  35. Jetzt gehen sie also los, die englischen Wochen. Nun gilt es erst recht. Insofern war die Warnung von van Gaal auch genau richtig. Die Mannschaft kann es sich nicht erlauben, in den nächsten Wochen etwas nachlässig zu werden. Das gilt zuerst natürlich für die Liga, denn dort ist das Kerngeschäft. Aber Fürth ist schon wichtig. Denn wenn man das packt, hat man auf der Baustelle erstmal wieder ein paar Wochen (bis Ende März) Ruhe. Und das befreit den Kopf auch wiederum.

    Gut ist auch, dass die beiden CL-Spiele gegen Florenz drei Wochen auseinander liegen. Da bleibt zwischendrin genügend Luft für die Liga und es gibt auch kaum Ausreden. Das kann gerade in den nächsten Wochen wichtig werden, denn nach dem unerwarteten „Patzer“ der Werkself darf man schon gespannt sein wie die sich kommende Woche anstellen. Wenn die tatsächlich etwas aus dem Tritt geraten sollten, dann müssen wir jetzt da sein – nicht, dass am Ende Felix wieder der Glückliche ist und die Tabellenführung abgreift.

    Und dann bin ich mal gespannt, ob die „Neuen“ in der Startelf im Pokal ihre Aufgabe gut machen. Bei Rensing habe ich da übrigens weniger Sorgen. Doch bei Tymo wird es schon interessant, ob er in einer eingespielten Elf besser zurecht kommt. In der Hinrunde hat er ja nur Rück- und Querpässe gespielt und nach dem Abspiel sofort das Laufen eingestellt. Vielleicht war es auch nur Verunsicherung. Mittwoch wird für ihn persönlich ein wichtiges Spiel, denn da kann und muss er zeigen, dass er zurecht im Kader steht. Mal schauen… Wenn es nun in der inzwischen gefestigten Mannschaft gegen diesen Gegner nicht für ihn reicht, dann wird seine Verpflichtung wohl ein Missverständnis bleiben.

  36. Das Buffet in der AA wird heute wohl wieder nicht leer, außer die 10 (inWorten: zehn) Ahlener stürmen noch die Logen.

  37. Buffet akut in Gefahr! Die zehn Ahlener sind derzeit mit Sicherheit in Champagnerlaune! Stand jetzt führt ihre Mannschaft nämlich. Schlechtes Karma?

    Meine Oma meinte mal: unbezahlte Schuhe quietschen beim Laufen!

  38. Aus! Aus! Aus! Erstes Heimspiel nach diesem Witz einer Klage verloren. Möge dies der Auftakt eines wundervollen Fluchs in der „blauen“ Arena sein!

    Und das auch noch gegen eine Rot-Weisse Mannschaft 😉

    Oma hatte Recht… und kennt wohl Sascha Kirschstein.

  39. Schade, dass Klose nicht spielen kann. Zumal Olic und Gomez beide eine Pause gebrauchen könnten. Wenn das Spiel tatsächlich nach 45 Minuten gelaufen sein sollte, werden wir wohl noch das ein oder andere frische Gesicht sehen. Da die Abwehrformation bestehen bleibt, mache ich mir Hinten auch keine Sorgen, bin aber wirklich auf das Offensivspiel gespannt, da ja mit Robben und Herr Schweini die wichtigsten beiden Spieler der vergangenen Wochen geschont werden.

    Wenn ich es richtig sehe, sollten im HF dann Schlake, Bremen, Köln und wir stehen. Votiere für ein Heimspiel gegen den FC.

  40. Kann mich ma jemand zum Thema Blickpunkt Sport updaten? Ich habs gestern leider nicht gesehen.
    Wurde bezüglich der Verträge und Kaderstruktur was gesagt?

    Zum Spiel gegen Fürth:

    Die Rotation von Schweinsteiger macht mir ein bisschen Angst, weil der sowas von Konstant und wichtig war aktuell, dass ich nicht genau weiß, wer den da jetzt ersetzen soll.
    Tymo könnte das machen, würde aber für eine devensivere Grundordnung sprechen.
    Pranijc wäre auch eine Alternative.

    Ich persönlich würde mir dagegen endlich mal Ribery von Beginn an wünschen. Damit wir den bis zur CL im Rythmus haben.

    Und auch warum jetzt Rensing nochmal spielen darf….naja…..wenns muss….. der Butt ist mit Sicherheit jetzt nicht soooo ausgepumpt nach den Auftritten unserer Gegner der jüngeren Vergangenheit.

  41. Ich gehe schon von einer Durchwechslung der Mannschaft aus.
    Van Gaal spricht ja auch immer davon dass er einen Kader haben möchte, bei dem jeder Spieler eine Perspektive hat. Da muss er den Spielern doch Gelegenheit geben sich über 90 Minuten zu beweisen.
    Eventuell bleibt sein Kapiän drinnen, aber die ganzen anderen, nicht verliehenen Kicker wie Tymo, Altintop oder auch Pranjic (und bei den beiden mach ich mir gegen einen Zweiligisten 0,0 Sorgen) sicher ihre Einsatzzeit erhalten. Kloses Ausfall wird wohl auch Müller entgegen kommen. Der wird wohl zentraler agieren.
    Und ich gönne einem Rensing auch die Gelegenheit sich hier für spätere Aufgaben (bei anderen Mannschaften) auszeichnen zu können.

  42. Zum Blickpunkt: Ich fand, das KHR zum FC bayern nichts neues gesagt hat. Außer vielleicht, das es kein gesetz ist, spielern ü30 keine längeren verträge zu geben. Aber seit van Buyten weiß das wohl auch jeder.

    Er meinte nur,das mit van Bommel wegen JK nicht langfristig verlängert wurde. Der wollte ja den Tymo unbedingt.
    vB wird aber wohl auch mit einem weiteren jahr zufrieden sein.

    Ansonsten eigentlich nichts spektakuläres.

  43. Also unterm Strich nichts versäumt?

    Ja klar sollten die auch Einsätze bekommen. Da bin ich schon dabei. Aber trotzdem ist so ein Auftritt gegen Fürth unglaublich gefährlich weil die eben gar nix zu verlieren haben und Ribery muss irgendwann mal über 90 Minuten ran und warum nicht gleich da.

    Aber klar. Auch Altintop, Tymo und Pranijc wollen spielen und sollten das auch.

  44. Der Pokal ist doch nicht so wichtig. Gefährlich? Wenn es mit diesen Spielern nicht reicht, dann hat van Gaal die Möglichkeit daraus Erkenntnisse zu ziehen. Die medialen Rülpser freuen sich über die Sensation und Bayern hat ein paar englische Wochen weniger. Nicht dass ich verlieren möchte, aber der Pokal hat halt nicht diese Priorität. Wo wenn nicht da? Und Ribery wird schon spielen, von Anfang an, ob es gleich 90 Minuten sein müssen wird man sehen.

  45. Blickpunkt Sport: im Grunde nur das, was man ohnehin so liest. Die Fragen waren ja auch irgendwie genau die gleichen… Ich hätte mir auch lieber mal entwas andere Fragen gewünscht. Zu den von Ribery angeblich geforderten Transfers hat KHR gesagt, man hat eine gute Mannschaft, man muss wirtschaftlich handeln, das Geld kommt pünktlich, blablabla.

    Bei van Bommel schließt er einen 2-Jahres-Vertrag nicht aus, man muss sehen, er spielt besser als neulich und ist ein prima Kapitän, blablabla

    Insofern hätte man sich die Einladung an KHR schenken können….

  46. Wissen wir denn nicht schon seit Jahren, daß sogar Interviews mit dem Busfahrer interessanter wären als die mit KHR? 😉

    Inhaltlich bewegt sich das doch fast immer auf bierhoffschem Niveau …

    Ich finde den Plan, gegen Fätt mal ein paar aus der zweiten Reihe ranzulassen, goldrichtig. Die wichtigen Spiele sind am Sa und vor allem am Mittwoch darauf. Gerade Schweinsteiger kann eine Pause sicher gut gebrauchen.

    Dann am Samstag die Generalprobe mit der ersten Garde und Ribery von Anfang an und alles wird noch besser. Wurde auch Zeit. Ich hoffe, da ist nicht zuviel Wunschdenken dabei.

    Bin gespannt, wer dann aus der Startelf muss. Olic oder Müller.

  47. Hat aber den Vorteil das keine allzugroßen Spekulationen aufkommen. Wenn KHR gesagt hätte auf welchen Poitionen noch Spieler von sehr hohem Format gesucht würden, dann brodelt es in den Medien und im ungünstigsten Falle auch in der Mannschaft.

    Also er hat nicht viel gesagt, aber in dem Falle fand ich auch mal positiv für die derzeitige positive Lage der Mannschaft

  48. Der soll ruhig mal die Klappe halten. Jetzt, wo’s mal halbwegs läuft, und seit fünf Tagen nichts (!) über Ribery in der Zeitung stand… da muss er nicht gleich das nächste Fass aufmachen. Das ist schon gut so.

    Die anderen Vertragsverlängerungen gingen ja auch reibungslos und still über die Bühne. Vielleicht ist’s ja ein gutes Zeichen.

  49. *lol*
    Naja. Nix in den Zeitungen ist schon etwas untertrieben. Kommt vielleicht darauf an was man so für Zeitungen liest. 😉

    Ich erinnere mich an viele Schlagzeilen zum Thema:
    „Ribery ist wieder da“ „Wann spielt er von Beginn an?“

    und an die heutigen News zum Thema:
    „Ribery ist Real nur noch 20 Mio wert.“ und „Real will Ribery nicht mehr unbedingt“, bzw. „Ribery will jetzt zu Barca“. 😉

  50. und nicht zu vergessen, dass über die Farbe seiner Unterhosen berichtet wurde, weil ihn Sky eine volle Minute beim Umziehen gezeigt hat. Dann noch: sein Tor vs. Eigentor und der Ohrschrauber durfte auch nicht fehlen. Also da war schon das ein oder andere zu lesen.

    Zuletzt die Bestätigung, dass er morgen von Beginn an ran darf.

  51. Mir ging’s eher um ernsthafte Beiträge in Sachen Vertrag. Wobei: was war da die letzten Wochen schon ernsthaft?

    So Schwachsinn wie dass Sky sich an seinen Unterhosen und dem Ohrschrauber nach dem Tor aufgeilt nehm ich schon garnicht mehr richtig wahr….

  52. Zu Riberys unterbuchse:

    „Das war shocking!!!“ Gerhard Polt

    Ob die weiblichen Fußball- Fans so etwas gerne sehn??
    Aber in der Mord und Busen Bild darf sowas natürlich nicht fehlen…

  53. Mal was anderes: Habt Ihr auf der Kicker-seite das Vorwort vom Turnverein-Chef zum Spiel gegen Ahlen gelesen? Die ham echt nen Rad ab, ich glaubs gar nicht. Ich wäre ja dafür, diese Deppen bis zum Ende der Saison ohne Zuschauer spielen zu lassen. Dann is nämlich Schluss mit Profifußball bei denen.

  54. @Joshtree: gelesen und mal kopiert. Hat Paule dafür auch ne rubrik?

    Stoffers hatte sich im Vorwort mit folgenden Worten an die Fans gewandt:

    „Liebe Löwenfans, welchen unserer Gegner können Sie am wenigsten leiden? Sicher sind Ihnen schlagartig mindestens zwei Kotzbrocken-Vereine eingefallen. Innerlich haben Sie sich schon die Hasskappe übergestülpt, ohne eigentlich genau zu wissen, warum? Mir geht es übrigens genauso. Diese Feindschaften pflegen wir sorgsam, wenn nicht gar liebevoll. Wir sind dankbar für jedes Ereignis, das uns in der Abneigung gegen diese Vereine bestätigt. Und wenn wir dann im Spiel auf diese Gegner treffen, dann lassen wir sie lustvoll raus – die Häme, die Wut, vielleicht sogar den Hass. Sind die Schimpftiraden erst einmal rausgebrüllt und haben wir sogar noch gegen den Erzfeind gewonnen, fühlen wir uns richtig klasse.“

    Da muß man wohl kein weiteres wort drüber verlieren, die entlarven sich doch selber.

    Sparen die jetzt eigentlich auch bei ordnern?? Oder waren die alle im VIP bereich- reste essen??

  55. @vadder: wie würde es bei asterix&obelix passend heißen: shocking!!!
    unfassbar sowas hab ich noch nich mitbekommen, klingt wie ein aufruf zum totschlag, zumindest doch ein aufruf dazu die gegnerischen fans zu verprügeln….ö
    außerdem klingt der ganze brief vollkommen unseriös, wie kann so jemand über die geschicke eines vereins mitentscheiden, kein wunder das die uns verklagen wollen, die ham sie ja nicht mehr alle

  56. Ich plädiere auf Unzurechnungsfähigkeit. Kein Wunder, ist bei diesem Posten vermutlich Bedingung. Wie krank im Kopf muss jemand sein, der in so einer Position derartige Zeilen von sich gibt….? Armer Irrer.

  57. Das kann wohl keiner von uns verstehen wie jemand der sich jawohl erwachsen nennt solche Sätze von sich gibt.

    Selbst Kinder überlegen noch eher was sie sagen

  58. Wen, außer dem deutschen FCB, können die Turner eigentlich noch nicht leiden?

    Und warum?

    Und überhaupt: wer kann 1860 leiden? nur mal so nebenbei gefragt…

  59. Momentan wird mir die Rotiererei doch etwas viel. VanBuyten fällt auch noch aus und Butt vielleicht sogar Samstag noch.

  60. Eigentlich so unglaublich, dass man meinen möchte – ja fast hoffte – dass das ein Fake ist. Und doch……..bittere Wahrheit.

    Seids mir nicht böse, aber der Mann hat ein gewaltiges Rad ab. Sollte man mal im Bezirksklinikum nachfragen ob denen nicht einer abgeht.

    Ich bete, dass der DFB hier massiv und hart einschreitet. Harte Geldstrafe, Sperre für mindestens 1 Spiel und eine eigenständige Ermittlung gegen Stoffers.

    Die Löwen sind schön langsam auf bestem Wege sich zu einer der unbeliebtesten Mannschaften Deutschlands zu machen. Die Möchtegernklagen gegen bestehende Verträge kamen schon nicht gut an, dass wird jetzt das i-Tüpfelchen.
    Jetzt haben sie es dann geschafft, dass sie von der finanziellen Lachnummer auch noch zur Allgemeinen Lachnummer werden.
    Schlimm mit anzusehen für mich, da ich immer die Neigung zum Fremdschämen habe und da möchte man selbst als unbeteiligter schon fast durch ein Loch in der Erde entschwinden.

  61. @vadder #56: Jetzt mal langsam. Was ist das für ein Text? Der soll vom Löwen-Präsidenten sein? Glaub‘ ich erst, wenn ich das im Original gelesen habe. Wo kann ich das tun? Quelle?

  62. Auf kicker.de ist ein Screenshot von der 1860-Homepage, wo das zu lesen ist.

    Ich hätte es ja hier verlinkt, aber dann dauert die Kommentar-Freischaltung wieder… 😉

  63. Das Stoffers-Zitat scheint aus dem Zusammenhang gerissen. Der Text ist wohl noch deutlich länger, habs mal gegoogelt. Im Gegenteil, nach dieser provokanten Einleitung geht es in eine ganz andere Richtung, nämlich gegen Fremdenfeindlichkeit etc.

    Wie auch immer. Macht den Turnverein trotzdem kein Stück symphatischer. Ich habe nur langsam immer mehr Probleme mit unserer Berichterstattungs- und Pressekultur. Erstmal in eine Tüte atmen, und schauen was da wirklich dran ist.

  64. Ok. Habe den Link mal kurz selbst recherchiert.

    Unfassbar. Und Herr Stoffers hat sich inzwischen entschuldigt? Wofür? Für seine Gesinnung? Seinen Geisteszustand? Geht’s noch?

    Mir war das bisher nicht klar, dass das alles vor dem Krawall-Spiel passiert ist. Da komm‘ ich echt nicht drüber. Und Stoffers hat Befürchtungen, dass er sich „offensichtlich falsch ausgedrückt“ hätte?

    Nein. Zuvor war ich ja skeptisch und eher unentschieden, aber nach der Lektüre bin ich da voll und ganz bei Rummenigge und seiner Einschätzung der aktuellen Löwen-Situation. Wie waren seine Worte im Blickpunkt Sport – „unzurechnungsfähig“, „verwirrt“?

    Im Grunde trifft es vermutlich all das ganz gut.

    Und das bei der „Fan-Historie“:

    In den vergangenen beiden Jahren war der Verein wegen Fehlverhaltens seiner Fans bereits in acht Fällen zu insgesamt 37 000 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Wegen der wiederholten Vergehen droht dem TSV nun ein Heimspiel vor leeren Rängen.

    Eigentlich kann man sich da als Hausherr nur noch für seine Untermieter schämen. Vor allem weil solche Wirrköpfe in einem Atemzug mit unserer Arena genannt werden. Schlimm.

  65. Manchmal hat Uli Hoeneß ein zu gutes Herz. Die erste Rettungsaktion, die er bedauert. Zurecht. Schade.

    Mal weg von den nervigen Turnern. Jetzt erstmal Fürth zuhause weghauen (wer zweifelt denn hier wirklich am Halbfinale?) und dann am Samstag gegen Dortmund in die AA. Habe da gute Erinnerungen, letzes Mal gegen den BVB in der AA gab’s ein 5:0. Kinder, wär‘ das nicht schön?

  66. Unsere Feindschaften pflegen wir ja auch. Ich gebs zu auch ich habe meine Lieblinge, da gehört auch der FCK dazu. Übrigens, anbei ein Auszug aus Wikipedia zur Geschichte des Turnvereis aus Giesing:


    1933 bis 1945: Der TSV im Nationalsozialismus

    Im Vergleich zum damals als „Judenclub“ geschmähten FC Bayern, zählten die Münchner Löwen „zu den wenigen großen Fußballvereinen, die schon vor 1933 eine deutliche Affinität zum erstarkenden Nationalsozialismus zeigten.“[2] Als (neben Werder Bremen, dem VfB Stuttgart und dem FC Schalke 04) einer der vier „nationalsozialistischen Vorzeigevereine“, übernahmen bei den Löwen Nationalsozialisten wie die NSDAP- und SA-Mitglieder Fritz Ebenböck, Sebastian Gleixner und Emil Ketterer zudem fast alle hohen Ämter im Verein.[2]

    Dabei halfen vor allem die Beziehungen zur NSDAP dem Club in den dreißiger Jahren sich vor der Insolvenz zu retten und legten gleichzeitig den Grundstein für den anschließenden Erfolg in den 1950er und 1960er Jahren.[3]

    1942 konnte mit dem Gewinn des Tschammerpokals der erste Titel auf nationaler Eben geholt werden.

    Bis in die 2000er Jahre beschränkten sich Berichte des Vereins über diese Zeit rein auf das sportliche Geschehen, der politische Hintergrund wurde nicht angesprochen. So wird zum Beispiel die NS-Zeit auch heute noch auf der offiziellen Internetseite der Löwen nicht erwähnt.[1]“

    Beim Turnverein hat es wohl Tradition, sich in der Not zu verkaufen und anschliessend den Zusammenhang zu vergessen und zu verdrängen…

  67. Also so etwas offiziell zu schreiben spricht glaub ich vollends für sich… Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln.

    Wär glaub ich ne nette Geste, die AA beim nächsten Gastspiel von Ahlen mal rot weiß leuchten zu lassen 😉

    Die 1860-NS Diskussion können wir uns glaub ich sparen. Und bitte keine Wikipedia „Fakten“ als Quelle angeben…

  68. Zu den Angaben und Mitteilungen aus der damaligen Zeit möchte ich auch ungern was sagen oder da jemanden hineinzwängen.

    Lassen wir die 1859er einfach zu einem unserer liebsten Anti Vereine stehen und bleiben in der heutigen aktuellen Zeit.

  69. Also die Diskussion um die NS-Zeit hat nix mehr zu sagen glaub ich. Wir tun gut daran, nicht jedesmal wegen allem dieses Kapitel erneut aufzuwärmen.
    Egal ob jetzt 60 oder sonstwo.

    Und bezüglich des „Vorwortes“ ist schon einiges wahres gesagt worden meine ich.
    Das ist extrem und ich weiß nicht ob je einer in dieser Form das mal bereits so überhaupt gemacht hat.

    Man muss dazu bedenken, dass ja nach dem Spiel auch der Schiedsrichter durch einen auf dem Spiel befindlichen Fan angegriffen wurde.

    In letzter Zeit macht 60 viel Schlagzeilen. Leider für die 60er keine einzige Gute dabei.

    Und Stoffers hat eh mehr Probleme wenn man mich frägt. Da ist es egal, dass er sich gegen Ende des „Vorworts“ (oder der Hass-Predigt) gegen Ausländerfeindlichkeit ausspricht.
    Das wirkt schon fast hönisch angesichts der Worte vorher.

    Aber gut. Wenn man den Mann mal sieht (mag jetzt oberflächlich sein), dann hat man eh schon so ein komisches Gefühl im Magen und trägt so Gedanken mit sich rum wie „Der schaut schon leicht irre aus“…..

  70. Was dieses „Pamphlet“ letztendlich mit fremdenfeindlichkeit (und der Kritik daran) zu tun haben soll, erschließt sich mir nicht.

    Will dieser kerl also allenernstes sagen, das der hass (und das ist für mich etwas ganz anderes, als jemanden nicht leiden können) auf einen verein seine fans und spieler legitim, ja sogar gewollt ist, während Fremdenfeindlichkeit gar nicht geht?? Wo zieht er die grenze zwischen fremdenfeindlichkeit und ausländerhass?

    „Die vorher lustvoll entfesselte Fremdenfeindlichkeit ist wieder an die Kette gelegt.“

    Mal ehrlich, da gruselt es doch jedem Leser, egal ob mir roter oder blauer Brille.

    Rvalität, auch schadenfreude zwischen vereinen: ganz klar JA

    Aber gewalt? Hass? Lustvolle entfesslung? Feindlichkeit gegen fremde als überlebensprinzip?? Hasskappe? Kotzbrocken vereine?

    Sorry, und das hat nichts mit 1860 an sich zu tun, sowas hat nicht mal an nem schlechten stammtisch was zu suchen. Gesschweige denn in einer veröffentlichung eines Sportvereins.

    „Gute Kinderstube hin, gediegene Bildung her: Es ist so. Ich steh‘ dazu.“

    Und hoffentlich steht er damit jetzt schön lange im Regen. Für mich steht der mann auf der gleichen Stufe wie die 2 Trottel, die auf den Schiedsrichter losgegangen sind. Traurig.

  71. @ben und bayernandreas

    Das war ein Hinweis, dass es auch eine Historie gibt, die einen Vereinsoffiziellen (!) umso mehr dazu ermahnen sollte, bei der Wortwahl Vorsicht walten zu lassen. Das er sich da vergriffen hat, ist unter uns wohl unstrittig.

    Mich interessiert das Spiel heute Abend tausendmal mehr als der peinliche Verein aus Giesing.

  72. Mich interessiert ja auch eher das Spiel heute Abend und wie sich Ribery hoffentlich über 90 Minuten über Spielpraxis erfreut.

  73. NS-Zeit als Kapital zu bezeichnen…. nun gut.
    Prinziiell stimm ich aber zu dass man die 60er aufgrund gegenwärtiger Schande schon genug verteufeln kann.
    Aber ansonsten seh ich in des 60ers Hassbrief nicht so viel mehr übles als bei einem WIese der auf dem Megaphon singend gemeinsam mit seinen Fischaugen andere Fischaugen als scheisse bezeichnet.

  74. Auch wenn mir die Beleidigungen gegen „meinen“ Verein (den ich mir nicht heute, sondern vor zig jahren ausgesucht habe) hier natürlich weh tun. In der Sache kann ich nur zustimmen. So ein Vorwort geht gar nicht. In Zusammenhang mti einem Fußball von Hass zu sprechen, finde ich fürchterlich. Mich kotzen diese „Tod und Hass“ -Rufe in den Stadien ungemein an. Auch nach langem Nachdenken weiß ich immer noch nicht, was Stoffers geritten hat. Letztlich bleibt nur eine Schlussfolgerung: Ihr könnt euch, gerade gegen Ahlen, wie die letzten Deppen aufführen. Unfassbar. Tja dann braucht man sich natürlich nicht mehr zu wundern, wenn ein paar Idioten austicken. Nicht viel besser fand ich übrigens nach dem Spiel die Entschuldigungen von Stevic, der dem Ahlen-Torwart zumindest eine Mitschuld gab, dass er mit Feuerzeugen beworfen wiurde, weil er das ganze Spiel provoziert habe.
    Ist das eigentlich ein Thema in den Münchner Zeitungen? Wenn nein, dann schlafen die Herrschaften aber gewaltig.

  75. ok, meine sensationslüsternen primitiven urtriebe waren etwas enttäuscht, dass der text im ergebnis eine positive ausrichtung haben sollte. aber eine verfehlung bleibt es.

    zum einen bleibt die grundaussage, dass man alle gegner bis aufs blut hassen darf bzw. soll. ok, ich habs selbst nicht so mit political correctness und mache beispielsweise jedesmal würgegeräusche, wenn ich auf der a42 das blauweiße autobahnschild „gelsenkirchen – schalke“ sehe. aber gerade vereinsobere verantwortliche müssen sich nunmal gewissen zwängen beugen und auf ihre aussagen achten. im fussball gibt es halt auch genug wahnsinnige, die die ganze veranstaltung gerne mal missbrauchen.

    zweitens steht die primitive anbiederung im vordergrund. der appell sich in gewissem rahmen ruhig mal gehen zu lassen, weil man das von natur aus halt muss. außerdem endet das vorwort mit dem offensichtlichen verweise, dass er selbst ahlen schon mal nicht mag, das konterkarriert doch jede intention.
    was aber mir noch schwerer aufstößt ist der verweis auf die 1-2 kotzbrockenvereine. angesichts der derzeitigen streitigkeiten mit den lokalrivalen fcb ist das alles andere als subtil, sondern eine unverschämte beleidigung.
    es ist ja schwer, einen mieter rauszuschmeißen, aber ab einem gewissen grad an verfehlung rückt das in den bereich des möglichen, sollen die ruhig so weitermachen….

    zum thema pc:
    bei spox wird ein gerücht bzgl. herrn amarell berichtet und dann auf ein video vom „schwulen schiri“ verwiesen. da wird wieder mal alles an diskussionen zum thema schwulenfeindlichkeit im fussball bis hin zum thema enke völlig ignoriert, armseelig…

  76. @frankfurter löwe

    Klar und verständlich, dass es für einen sehr neutralen und durchweg sympathischen Anhänger der Löwen (und da gibt’s durchaus auch einige) nicht einfach ist das hier alles zu lesen.

    Aber du musst uns da auch entschuldigen, denn gerade die Spitzen der Löwen gegen die Bayern waren halt in letzter Zeit von unserer Seite her auch nicht wirklich verständlich.

    Hatte man die 60er eigentlich nicht mehr wirklich auf dem Radar, hatte man zeitweise schon Mitleid mit ihnen, wünschte man sich schon die Derbys wieder, freute man sich evtl. sogar schon über Punkte für die bayrsichen Vereine selbst wenns Blaue Punkte waren, so ist das alles wie weggewischt.

    Mittlerweile will man als Bayernanhänger nur noch seine Ruhe. Und zwar gänzlich. Keine Löwen mehr in der Arena, keine Löwen mehr in der Berichterstattung vom Kicker und selbst wenns nur 2te Liga ist und schon gar keine Löwen mehr vor Gericht.

    Das mag jetzt unfair sein, aber da muss man uns dann auch verstehen.

    Die Zeitungen in München behandeln das Thema schon, aber ohne größere Wertung, der Aufschrei dort ist nicht sonderlich viel größer als in der Republik, was somit eher gering ist. Es ist halt nur ein Verein der 2ten Liga gewesen der das fabriziert hat und schon gar nicht der FCB.

    Ich denke dass viele Anhänger der Löwen, wie du auch, diese Worte mehr als nur unpassend finden und das ist auch gut so.
    Aber du wirst ja selber wissen, dass Strafe endlich sein muss und angesichts solcher Entgleisungen hofft man ehrlich gesagt, dass sich auch innerhalb des Verein Widerstand gegen Stoffers regt.
    Dass Stevic mit Vorsicht zu genießen ist wissen ja selbst die Löwen schon seit längerem. 😉

  77. ich schmeiß mich weg, amarell war mal geschäftsführer bei 1860? da schließt sich der kreis…(also thematisch, was mein letztes posting angeht)

  78. @beniti, die Sache habe bei der ganzen Aufregung hier heute früh mal extra nicht erewähnt. Das hatte ich nämlich auch erst jetzt gewusst mit dem ja damals offiziellen Schiedsrichter.

  79. so blöd es klingt, aber wenn diese vorwürfe gegen amarell der grund waren, warum die dfb-sitzung am donnerstag stattfinden musste (daher ja laut zwanziger das 48-stunden ultimatum an löw), dann hat der dfb die chance, dass das thema vertragsverhandlung löw sehr schnell vergessen sein wird, und zwar trotz der lächerlichen pressekonferenz gestern.

  80. es ist wirklich eine verdammt heftige Sache. Warten wir aber erst mal wa da noch nach kommt.

    Denn verwunderlich ist es schon, dass in seiner ganzen aktiven Zeit derartige Dinge nie aufgetaucht sind, bzw. mir wäre es nicht bewusst. Er war ja ein sehr bekannter Schiri.

    Und er war ja in „unserer“ Zeit aktiv, zumindest einer der bekanntesten nach Eschweiler und Ahlenfelder……. 😉

  81. Also das mit Amarell entlockt mir ehrlich gesagt mehr ein lachen. Seids mir nicht böse. Aber „Na und“? Hat er sich halt genähert. Wird sich schon nicht gefürchtet haben der Hr. Nachwuchs-Schiedsrichter.

    Ich weiß noch aus meiner frühen aktiven Zeit, dass da oft Schiedsrichter dabei waren die halt mehr aufs „andere Ufer“ geschielt haben. Ist ja kein Problem.

    Die waren auch teils nicht zimperlich. Ich weiß noch, dass wir einen hatten, der immer alle Spieler an den Po getäschelt hat wenn sie gefoult wurden. Der einzige Effekt der Geschichte war, dass in jedem Spiel mit dem Schiri kaum einer liegen geblieben ist.

    Die Pässe nach dem Spiel brachte der dann auch immer in die Dusche. *lol*
    Und auch da galt. „Ja mei. A jeda is a Spanner“.

    Also das Thema ist für mich viel Wind und gar nix dahinter. Vielleicht hat Amarell sein Glück versucht, wer von uns hat noch nicht sein Glück bei einem Mädel versucht (egal ob frühers oder jetzt), dass einem gefallen hat.

    Also echt keine Verharmlosung jetzt von sexueller Belästigung, aber bitte lasst doch auch da die Kirche im Dorf. 😉

  82. @rantus:
    die sache an sich könnte mich auch kaum weniger interessieren.

    ich halte es aber für groß genug, dass ich den namen „bierhoff“ in den nächsten tagen nicht mehr hören muss und außerdem wollte ich halt auf diesen blöden und überflüssigen jux-link bei spox verweisen, da der umgang mit homosexualität im fussball ja immer wieder mal thema ist.

  83. Pingback: eingeNETzt 10/02/2010 | Spielfeldrand - Das Magazin

  84. Pingback: 22. Spieltag – Tabellenführung/Befreiung? « FCB-Alaaf.de

  85. Pingback: Schwachgelbes Wettschießen um die Tabellenführung? - Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter.

  86. Ende