Jetzt hauen sie ihn um. Nein. Er macht sie alle fertig!

Unter uns Bayern-Fans ist dieses Zitat bekannt. Und obwohl ich zu diesem Zeitpunkt noch selbst kein Fernsehen schauen konnte, erzeugt dieser Moment immer noch eine gewisse Gänsehaut wenn ich nur dran denke.

Sternstunde nennt man sowas. Noch dazu in der Championsleague. Auch wenn die damals noch nicht erfunden war. Es ging aber um den gleichen Pott. Bayerns ersten Pott.

Für diese Momente ist man Fußball-Fan. Andere Fans anderer Vereine haben andere Momente. Aber jeder dieser Momente brennt sich in das Gedächtnis.

All das mag in der Überflutung mit Adrenalin liegen, oder an der unbequemen Haltung vor dem TV, weil man befürchtet, dass eine Veränderung Unglück bringt.

Klar. Nach dem Spiel ist man immer schlauer. Nach dem Spiel ist allen klar, dass unser Gegner in diesem Halbfinale so gut wie nie eine echte Chance auf das Finale hatte.

Derlei war aber nicht abzusehen.

Waren die Bayern in den Runden zuvor doch eher taktisch meisterlich. Und nicht so sehr auch spielerisch.

Diese unterschiedlichen Facetten machen den FC Bayen 2009/10 aber wohl so spannend, so abwechslungsreich, so – Entschuldigung – geil!

Gestern Abend war geil, dass

– der FC Bayern einen Trainer hat, der das IV-Problem fulminant löste: Einfach jeden Angeschlagenen nur 45 Minuten spielen lassen.

– ein Bastian Schweinsteiger endlich auch mich überzeugt hat, dass er einer der besten Spieler in Europa auf seiner neuen Position ist.

– in Kombination mit van Bommel beide das Spiel dermaßen beherrscht haben, dass es mich vollends die Beherrschung verlieren ließ.

– ein Philipp Lahm endlich wieder zu seiner Weltklasse-Form vergangener Spielzeiten fand.

– die Verpflichtung eines Ivica Olic – neben dem Robben-Transfer – die beste Tat des FC Bayern der letzten 10-20 Jahre war.

– der FC Bayern – nur ein Spiel vom Finale der Championsleague entfernt – einen Gegner wie Lyon, in dessen Stadion, so dermaßen demoralisieren kann, dass es richtig weh tut. Lyon jetzt.

– ich als Fan des FC Bayern nun endlich wieder eine meiner Lieblings-Phrasen dreschen kann – der FC Bayern nämlich erneut dem deutschen Fußball, der Bundesliga und all den europäischen Fahrstuhlmannschaften, große Dienste erwiesen hat: Mit dem Finaleinzug der Bayern haben wir offensichtlich Italien in der 5-Jahreswertung überholt und ab der übernächsten Saison einen dritten, sicheren CL-Teilnehmer – zumindestens solange, bis Stuttgart, Wolfsburg & Co. das wieder kaputt machen (ich liebe diesen Absatz…).

Für mich ist diese Saison schon seit einiger Zeit gelungen. Mehr und mehr tendiere ich dazu sie als „total geil“ zu bezeichnen.

Wer hätte nach den Niederlagen gegen Bordeaux, nach dem massiven Rückstand zur Tabellenspitze in der Hinrunde, nur ansatzweise mit einem derartigen Resultat gerechnet?

In seinen Träumen vielleicht, ja.

Für mich ist heute alles rosarot. Und am Samstag gegen Bochum? Wie unser Kapitän das gestern so schön formulierte: Die Hütte wird brennen!

All das Gefasel aus der Königsblauen Ecke, dass die Championsleague uns auf dem Weg zur Meisterschaft stolpern lassen würde, halte ich seit gestern Abend für erledigt.

Ganz im Gegenteil wird uns dies imho nun in den nächsten beiden Spielen beflügeln. Armer VfL, aber ein Heimspiel eines Gegners mit Glückshormon-Überschuss ist ein Heimspiel gegen einen Gegner mit Glückshormon-Überschuss.

Wieso sollten wir mit Weltklasse-Spielern wie Robben, Olic, Schweinsteiger, van Bommel & Co. nicht mit der gleichen Intensität weiter machen?

CL-Schwächen kann ich in der Hinrunde erklären, oder in Sandwich-Spielen wie in Gladbach, wenn nebenbei der Gegner auch noch eigene Spieler vom Rasen tritt und diese dann beim Gegentor ihren Gegenspielern nur noch hinterherhumpeln können. Aber Bochum? Am 33.Spieltag? Während der Gegner ein Heimspiel gegen einen ebenfalls auf der Erfolgswelle schwimmenden CL-Aspiraten zu bestreiten hat?

No, Sir.

Ich hatte eine Einladung zum diesjährigen Telekom-Event in der Logo in der Allianz-Arena für nächsten Samstag. Leider musste ich diese aus privaten Gründen absagen.

Mit dem heutigen Wissen um die sportliche und private Situation, hätte die Absage nicht unbedingt sein müssen, aber da sind wir wieder beim Thema: Nachher ist man immer schlauer!

Umso mehr gilt die Devise aus der Ferne:

Auf gehts, Ihr Roten! In die Endspiel-Samstage im Mai!

Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „Jetzt hauen sie ihn um. Nein. Er macht sie alle fertig!

  1. Wirklich der Wahnsinn wie die Bayern in Fahrt gekommen sind. Wer hätte nach den beiden Niederlagen gegen Bordeaux überhaupt noch mit einem Titel gerechnet?

    Dass Schalke versucht die Bayern zu verunsichern ist klar und legitim. Allerdings hat man gestern Abend auf imposante Weise gesehen, wie dominant die Bayern sein können, und wie sie – ohne großen Kraftaufwand – ein Spiel dominieren können.

    Bayer ist und bleibt der klare Favorit auf die nationalen Titel. Sollte Barca es heute Abend schaffen, dann sind die Bayern für mich auch der Favorit in der Champions League.

  2. Schande über mein Haupt, aber ich kenne das Zitat aus der Überschrift leider nicht. Könnte mich jemand aufklären?

  3. Pingback: meinewahreliebe.de » Blog Archive » Die zehn Gebote

  4. Mir wäre Inter lieber. Barca ist von der Spielweise ähnlich wie Bayern, macht das aber viel besser. Noch 😉
    Kann mir nicht vorstellen, dass selbst mit einer Mannschaftsleistung wie gestern Messi, Xavi, Iniesta, Dani Alves und wie sie noch alle heißen und alleine Spiele entscheiden können, über 90 Minuten auszuschalten sind.

    Da sehe ich gegen Inter schon eher Chancen. Wenn man denen genauso auf den Füßen herumspringt, wie wir das gestern mit den Lyonnaisern gemacht haben, wenn man sie ständig presst und wenn man gegen sie in Führung geht.

  5. Man sitz hier an seinem Arbeitsplatz und hat nur die Bayern im Kopf und überlegt wo man gerade bei den restlichen Spielen ist und was man noch braucht.
    Das werden riesige Feiern hier im Fanclub. Moers wird Kopf stehen. Für die Saison kann man sich nur verneigen.

  6. …und zwar im mai 1974 beim ersten europapokal-der-landesmeister-sieg (ja, so hieß das damals) der bayern im brüsseler heysel-stadion. das war damals ein wiederholungsspiel, weil katsche schwarzenbeck das 0:1 gegen atletico madrid im ersten endspiel drei tage zuvor in der 119. minute ausgeglichen hatte.

    muss man als jüngerer bayernfan als geschichte und legende unseres vereins lernen und immer abrufbar haben 😉 hoeness war, als oskar klose das ins mikro rief, unwiderstehlich auf dem kurvenreichen weg zum 4:0 gegen die halbe mannschaft von atletico. sorry fürs dozieren, aber die erinnerung ist so schön…und so präsent!

  7. Tja, Stadion und Privates, kenn ich gut – ich hatte Tickets fürs Spiel gegen Lyon in München, habe mich aber angesichts des nahenden Geburtstermins unserer Tochter nicht hingetraut (450km von zuhause). Nun ja, sie ist noch nicht da, und ich habe ein legendäres Spiel in der Arena verpasst, aber was soll’s, passt schon alles. 🙂

    Zu legendären Zitaten aus der etwas jüngeren Vergangenheit fällt mir als erstes immer ein: „Kahn! Die Bayern!“ Hach…

  8. Nein. liebe 11 Freunde, IHR versaut mir den Tag heute NICHT!!

    Da seh ich auch über ein hässliches Fratzenfoto vom Magath der 80er Jahre auf dem Titel hinweg… „Trainer des Jahres“… so eine These nach DEM SPIEL GESTERN?

    Gelächter!!


    ben – mickyrust

  9. Als Oskar Klose diesen Satz aussprach war ich drei Jahre alt und saß bestimmt unbewusst vorm TV……na ja zu der Zeit wohl nicht, leider ist dieser legendäre Reporter dann 76 schon gestorben.

  10. @paule:
    perfekter artikel für die mittagspause!
    danke 😉

    hat die ganze sache eigentlich schon jemand annnnnähernd verarbeitet?!?

    ich hab grad überhaupt keine checkung was los ist…geil!
    *dauergrinsen*

    @gunnar
    „…Nun ja, sie ist noch nicht da, und ich habe ein legendäres Spiel in der Arena verpasst…“

    sicher besser als andersrum, oder? 😉

    @rotweiss
    danke für die nachhilfe !
    1974 waren meine eltern grad dabei ihre trainingseinheiten für mich zu intensivieren…
    im april `75 war ich dann ja endlich da…
    …schön das es mich gibt… 😉

  11. Die beste Transfertat der letzen 20 jahre war Oli kahn. Da bleibe ich eisern. Könnt ihr mich anschauen wie ihr wollt. Ohne ihn (und das nicht nur in finale) wäre 2001 nicht möglich gewesen.

    Olic war der beste transfer der letzen jahre. absolut. Preis /leistung- göttlich. Und in hamburg wird man sich(ähnlich in madird- anderer toller transfer) mehr als in den arsch beißen. denen schmerzt der abgang von Olic mehr, als uns der von Ze. da lege ich mich fest. Mit Ze hätte es einen schweinsteiger von gestern wohl nie gegeben. Mal wieder hat höneß alles richtig gemacht.

    Trotzdem würde ich Olic am samstag ne Pause gönnen. Gomez muß mal wieder ran, mal zeigen, wofür wir ihn geholt haben… Aber ich bin mir sicher, LvG wird die richtige wahl treffen.

    Lvg ist der wichtigste neuzugang dieser saison. Ein fachmann wie Hitzfeld- nur wohl noch selbstbewußter im Umgang mit der führungsriege. So gesehn wünsche ich mir kein triple, er hat seine arbeit hier noch lange nicht beendet….

    Aber andererseits…schee wär´s scho….

    @vonboedefeld: mahlzeit!!!

    Und mich gibts erst seit 79..aber den satz kannte ich natürlich…

  12. auch geil war die Reportage ja am 19.05.2001

    Andersson Patrick Andersson schießt…….TOOOOOOOR, TOOOOOOOR, der FC Bayern ist Meister………….

  13. Das war gestern atemberaubend – eine unglaublich reife Leistung. Mehr will ich dazu gar nicht schreiben. Es kann da sowieso keine zwei Meinungen zu dem Spiel geben.

    Richtig schön, dass man sich heute Abend zurücklehnen kann. Mal gucken, wer da so kommt. Ich denke immer noch, dass Lyon quasi „Inter light“ ist. Sie geben Ballbesitz ab und kreiieren nicht so wahnsinnig viele Chancen. Natürlich sind sie sehr effektiv, aber sehe die Chance für Bayern im Finale etwas höher. Gefühltermaßen Siegchance gegen Inter 45% und gegen Barca 35%.

    Aber letztlich egal. Wer da kommen wird, ist genau der Richtige, um ihn dann zu besiegen.

  14. Ich denke nicht, dass einer der Jungs eine Pause wirklich braucht. Die wollen doch bestimmt auf der Euphorie-Welle weiterschwimmen. Außerdem ist es ja jetzt vorbei mit den englischen Wochen…

    Ich würde mir auch lieber Inter wünschen aber gegen Barca haben wir noch eine Rechnung zu begleichen. Wie auch immer. Letzten Endes ist es wurscht. Freu mich aber auf das Spiel heute Abend. Ganz entspannt zuschauen, wer gegen uns ran darf. Fein.

  15. Ja, das war ein ganz gutes Spiel eurer Mannschaft. Glückwunsch zum Einzug ins Finale!

  16. @vonboedefeld #11: Na klar! Jetzt hoffe ich nur, dass sie sich nicht bis zum 22.05. Zeit lässt… 😉

    @Pekka: Genau, heute Abend kann mal ganz entspannt den Finalgegner studieren. Egal wer’s wird, Bayern wird nicht Favorit sein, aber das ist ja nicht unbedingt ein Nachteil.

    So, ab sofort wieder volle Konzentration auf Bochum. Da muss von der ersten Minute an klar sein, dass nur der FCB als Sieger vom Platz gehen wird. Und dann schauen wir mal, was gleichzeitig die Schalker anstellen. Vielleicht macht uns Bremen schon am Samstag zum Meister…?

  17. Selbst ich eingefleischter Fischkopp muss zugeben, dass die Bayern mich in dieser CL-Saison – und speziell in den letzten Spielen – verzaubert haben. Ihr steht absolut zurecht im Finale und ich drücke euch beide Daumen dafür. Und das nicht nur für die 5-Jahres-Wertung! Als Dank werden wir am Samstag Scheisse-04 weghauen…der Pokal bleibt aber in Bremen!

  18. Ribéry wurde für 3 Spiele gesperrt. Interessantes Maß, was die da anlegen…..

  19. Die UEFA hat nicht mehr alle Latten am Zaun. Mehr fällt mir dazu nicht ein.

    Doch, eins noch:

    JETZT ERST RECHT !

  20. Tut mir leid für Franck, so ein Dreck. Diese Beamtenköppe und Sesselpupser. Mit nem Franzosen an der Spitze, sperren einen Franzosen fürs CL-Finale. Wegen einer roten Karte, die doch angeblich vom Schiri wegen Fouls und nicht wegen Tätlichkeit gegeben wurde, oder?

    Protest wird Bayern sicher einlegen. Genauso sicher wird das nichts bringen. Naja, dann gewinnen wir eben ohne ihn den Pott!

  21. wie ist denn das begründet??
    das ist für cl-verhälltnisse extrem lang für ein dunkelgelbes foul!!

    da werden ne menge lolitas für herhalten müssen, um seinen gemütszustand wieder auszugleichen 😉

    aber simmer mal ehrlich:
    selbst altintop war gestern der bessere ribery.

    problematisch wirds für bochum…die müssen das jetzt ausbaden.
    und nächste saison wird er in UNSEREM trikot dafür umso mehr aufdrehen und allen den mittelfinger zeigen!

    @karsten:
    hey, gibt ja auch sympathische werder fans…
    die fischköppe hier im büro haben eher zähneknirschend gratuliert.
    immer mit dem hinweis das ja lyon nen schlechten tag hatte.
    …so wie vorher turin, florenz, manchester und dazwischen schalke…

  22. FUßBALL MAFIA UUUU-EEE-FFFF-AAAAA, das kann doch wohl nicht wahr sein, wollen die irgendjemanden für blöd verkaufen…….gerade total aufrege…….

  23. Drei Spiele sind eine Frechheit. Letzten Endes hatte ich die Hoffnung bei 1 Spiel, nachdem es -ich bleib dabei – nie rot war.

    Aber zwei wär wohl mit Hinblick aufs Finale zu offensichtlich gewesen, dann doch gleich die Hammermischung.
    Letzten Endes kann man sich jetzt auch das Schmiergeld… Pardon, die Nachverhandlung sparen.

    Schaumer erstmal, gg wen es denn letzten Endes geht. Mein Bauchgefühl bleibt dabei: gegen Barca ist eh alles egal.


    ben – mickyrust

  24. Ganz, ganz schwaches Urteil der UEFA. Aber das macht uns nur noch hungriger auf den Titel. Im Finale werden unsere Jungs für Franck spielen und verbrannten Rasen hinterlassen. Jetzt holen wir das Ding.

  25. Frechheit! Drei Spiele in der CL für ein gelbwürdiges Foul. Das ist doch ein Witz!

  26. ich hab jetzt auch keinen vergleichbaren fall in der cl im kopf, aber in der bundesliga wäre diese sperre definitiv ungewöhnlich lang.

    das hat man genau so abgepasst, dass die spiele dieser saison abgedeckt sind (halbfinale, finale, supercup).

    außerdem fand ich es nicht ganz sauber, die sperre erst offiziell zu verhängen, nachdem ribery bereits ein spiel ausgesetzt hat. was hätte sich denn ändern sollen, außer der klarheit, wie viele spiele bayern diese cl-saison noch machen wird? und wo gibts denn sowas, strafantritt vor urteil???

  27. Das gibt hoffentlich der ganzen Masnnschaft im Finale noch ein paar Prozent mehr Adrenalin!!!!!!

  28. @ beniti:

    Nach einem Platzverweis tritt automatisch die Mindestsperre von einem Spiel in Kraft. Das hat die Uefa dem FC Bayern auch schriftlich mitgeteilt, nämlich per Fax. Insofern war es nicht so, dass der Strafantritt vor dem Urteil lag.

    Die Herren haben turnusmäßige Sitzungen in Nyon, und ihr Terminkalender sah die nächste halt erst für den heutigen Tag vor. Da macht man keine Ausnahmen, und eine Dringlichkeit war ja auch nicht gegeben, weil der Mindestsperre ohnehin niemand entgeht und es genügt, wenn alles Weitere nach ihrem Ablauf (und vor dem nächsten Spiel) entschieden wird.

    Was die Länge der Sperre betrifft, habe ich einen Verdacht: Die Uefa hatte sich festgelegt, dass Ribéry im Endspiel auf jeden Fall fehlen soll. Dazu hätte zwar auch eine Sperre von zwei Spielen genügt – aber dann hätte sie garantiert einen Einspruch durch den FCB kassiert, mit der Möglichkeit, dass die Sperre auf ein Spiel reduziert wird und Ribéry im Finale spielen kann. Brummen sie ihm drei Partien auf, führt ein Einspruch bestenfalls zu einer Reduzierung auf zwei Spiele, und damit müsste er in Madrid immer noch zuschauen. Solche Entscheidungen sind eben immer auch Politik.

    Auf dem wunderbaren amerikanischen Bayern-Blog bei „Offside“ hat ein Leser übrigens einen schönen Kommentar zum Uefa-Beschluss hinterlassen: „Well, makes perfect sense considering Platini. One match for being in a German side and two matches for disgracing France.“ Wie gesagt: Politik.

  29. Typisch Platini – wenn es eine Möglichkeit gibt, „den“ Deutschen eine rein zu würgen, dann macht er es auch. Angenehmer Nebeneffekt, man verschafft Ribery für die Nationalmannschaft eine Ruhepause und reduziert das Verletztungsrisiko.

    Da international – wegen der geringen Spielzahl – kürzere Sperren ausgesprochen werden, entsprechen 3 Spiele Sperre ca. 6-7 in der Bundesliga. Und das für ein Foul, das bei allen unterschiedlichen Meinungen so zwischen hellgelb und hellrot angesiedelt wurde.

  30. @lizas welt:
    dass ribery fürs halbfinale eh weg war, ist mir schon klar. nur wenn man ein verfahren schon an an ordentliche gerichtsverfahren anlehnt, dann sollte man auch allgemeine grundsätze beachten. und einer davon ist nunmal keine strafe ohne urteil bzw. wo kein richter, da kein henker.
    das foul hat sich doch bis heute nicht geändert, lediglich der finaleinzug. sitzungsturnus hin oder her.

    die theorie, dass ein spiel draufgelegt wurde, um von einem einspruch abzuschrecken, hatte ich auch schon.

    natürlich gibt es keine verschwörung, aber genau wie die ansetzung eines italieners bei einer italienischen mannschaft unter den letzten 4 finde ich, dass ein völlig unnötiges geschmäckle bleibt.

  31. @ beniti:

    Wie gesagt: Das war wegen der Mindestsperre keine Strafe ohne Urteil. Wenn du Gelb-Rot siehst, fehlst du ja auch automatisch im nächsten Spiel, ohne dass da extra ein Beschluss gefällt und mitgeteilt werden müsste.

    Den Herren von der Uefa war schon sehr klar, dass es hier nicht „nur“ um soundsoviele Gruppenspiele Sperre ging, sondern um nicht weniger als die Teilnahme am wichtigsten Spiel des europäischen Vereinsfußballs. Und da verstehe ich sie einfach nicht: Einen Spieler für ein solches Foul (das in der Tat irgendwo zwischen dunkelgelb und hellrot anzusiedeln ist) um einen Karrierehöhepunkt zu bringen, ist vollkommen unverhältnismäßig – auch und besonders deshalb, weil es für Lisandro (also den Gefoulten) keine Verletzungsfolgen hatte. Drei Spiele Sperre, das kriegst du sonst für eine Tätlichkeit. Ich fasse es einfach nicht.

    EDIT: Lese gerade auf der FCB-Homepage, dass sich Ribéry nach Ansicht der Uefa „in rechtlicher Hinsicht einer Tätlichkeit schuldig gemacht habe“. Das ist nicht nur absurd, das ist weltfremd. Der FCB hat denn auch Einspruch eingelegt.

  32. richtig so!

    ich habe es im stadion so eingeschätzt und nach den fernsehaufnahmen bleibe ich dabei: das war ein klarer fall von „über den ball getreten“. gelb, vielleicht dunkelgelb, da kann man diskutieren. aber rot ist heftig. und spätestens das nachspiel am grünen tisch ist meiner meinung nach dann nicht mehr begründbar.

  33. >Mit dem Finaleinzug der Bayern haben wir offensichtlich Italien in der
    >5-Jahreswertung überholt und ab der übernächsten Saison einen dritten, >sicheren CL-Teilnehmer*

    Solange Inter mitspielt wäre ich mit solchen Aussagen vorsichtig. Rechenbeispiele erspare ich mir. Sollte Inter weiterkommen muss Bayern sie schlagen.
    Ich drücke trotzdem heute Inter die Daumen.

  34. Zu Tymo: offenbar ist alles recht gut verlaufen. Meldet zumindest Bild. hogffe, die haben recht.

    Zu Ribery: Schock. Bayern 3 mal bestraft. Spiel in unterzahl, ein spiel sperre und jetzt nochmal 2 spiele- wohl noch bis in die nächste saison. Unglaublich. Unbegreiflich.

    Der einspruch wird wohl leider nichts nutzen. Muß es ohne ihn gehn.

    Ich binn gespannt, wie es überhaupt mit ribery weitergeht.

  35. Das die UEFA-Kommission tatsächlich eine „Tätlichkeit“ gesehen haben will grenzt an Wahnwitz. Gehts noch? So ein Kasperverein!

    Ribéry sollte seinen französischem Kollegen zum Dank die WM absagen.

    Das ist pure Willkür und nichts anderes.

    Die Meinung, dass die Taktik 3-1=2 (also inkl. Finale) war, vertrete ich auch.

  36. Das mit der Sperre für Ribery geht mir mal total am Arsch vorbei. Scheisse von der UEFA ,aber das bremst uns diese Saison auch nicht mehr.

    Das lassen wir uns jetzt nicht mehr nehmen.!!!!

  37. hallo fußball-fachleute: hat wer eine ahnung, wie das gremium zusammengesetzt ist, das diese etwas übertriebene sperre gegen ribery verhängt hat? wäre doch zumindest mal ganz interessant, wer da so drin hockt…aus welchen netten europäischen nachbarländern?

  38. einer ist jedenfalls Österreicher. Die anderen beiden weiss ich nicht.

    Vermutlich ein Italiener und ein Spanier….

  39. Kontroll- und Disziplinarkammer (2006-2011)

    Chairman: Dr Thomas Partl (Austria)

    Vice-Chairmen: Jim Stjerne Hansen (Denmark)
    Jacques Antenen (Switzerland) Sándor Berzi (Hungary)

    Members: John Delaney (Republic of Ireland)
    Emilio García Silvero (Spain)
    Dr Rainer Koch (Germany)
    Maurizio Laudi (Italy)
    Ioan Angelo Lupescu (Romania)
    Joël Wolff (Luxembourg)

  40. @ Joshtree:

    Das rumänische Mitglied der Kammer, Ioan Lupescu, war in den neunziger Jahren übrigens als Bundesligaprofi bei Leverkusen und Gladbach im Einsatz. Wenigstens der sollte eigentlich wissen, dass bei einer Tätlichkeit der Vorsatz eine zwingende Voraussetzung ist und dass Ribéry dieser Vorsatz niemals nachzuweisen ist.

  41. Bemerkenswert übrigens: Der FCB hat in dieser Saison in der CL nur sechs Heimtore geschossen (im Schnitt also eines pro Spiel), aber 15 Auswärtstore (Schnitt: 2,5 je Partie). Sagenhaft.

  42. Was kann denn die UEFA dafür, dass Ribery ein Foul begeht, das man mit Rot bewerten kann. (In meinen Augen hat Ribery wirklich noch einmal durchgezogen, ist aber wirklich Ansichtssache.)

    Bei einer krassen Fehlentscheidung würde man dann die Mindestsperre von einem Spiel geben und da man Hellrot geben kann, sind es min. 2 Spiele Sperre.

    Will hier niemandem zu nahe treten, aber Schuld ist doch Ribery mit einem dämlichen Foul.

  43. Der Einspruch wird nichts bringen, solange man sich an die Sportgerichte hält.
    Vielleicht reduzieren sie auf 2 Spiele, damit wäre auch nichts gewonnen.
    Der Schiri trifft eine Tatsachentnscheidung auf dem Platz, und diese war nun mal rot statt gelb – dann ist eine Sperre, die die für Gelbrot übersteigt, nur konsequent.
    Der FCB hätte direkt nach dem Spiel ggf. die Rote und damit überhaupt eine Sperre anfechten sollen, sofern dies überhaupt möglich gewesen wäre.

  44. Italien, Spanien (beide Finalgegner), Irland (fast pleite, leicht empfänglich für „Zusatzgehalt“), Luxemburg (sowieso nicht ganz knusper), Ungarn, -Rumänien (beide neidisch auf 5 Jahres-Wertung), Dänemark (sowieso neidisch), Österreich (Größenwahnsinn)….

    Im Ernst, findet ihr eine Verschwörung bei so vielen Nichtdeutschen plus einem Deutschen (genervt vom Amarell-Fall) nicht eine kleines bischen, ein ganz klein wenig unwahrscheinlich?
    Sicher, die Nachricht kam auf für mich einem Schock gleich. Aber lahme Vermutungen aufzustellen ist deshalb noch lange nicht angebracht.
    Aber: Kennt ihr deren Namen? (außer dem von Dr. Rainer Koch?)
    Nein?
    Nun, es ist wie in der Politik. Schon mal ein Land gesehen, dass seine fähigen Leute in das Europaparlament schickt?
    Nein?
    Tja, da liegt die Lösung.
    Beschäftigungslosigkeit und Geltungsdrang.

  45. @ zyniker:

    Eine Verschwörung nimmt hier doch niemand ernsthaft an. Falsch, weil vollkommen überzogen ist das Urteil trotzdem.

  46. Da fällt einem wirklich nicht mehr ein. Aber ohne die Nr. 7 zu spielen sind wir ja fast gewohnt und sind im Finale

  47. @Karsten: Da nagel ich Dich drauf fest. Also das mit dem Weghauen… 😉

    @G.punkt: Das war die Aussage von KHR das Hopfner das gesagt haben soll – ich hab es nicht nachgerechnet…

    @all: Mal langsam. Was die Sperre für Ribéry betrifft. Habe ich doch auf Twitter was zu gesagt – was war das gestern für ein Spiel? Und? Hat Ribéry mitgespielt?

    Die Bayern werden – ähnlich wie im Halbfinale – überlaufen vor Adrenalin. Aber mit van-Gaal-Adrenalin. Ergo kontrolliert und alle Kräfte auf den Rasen bringend.

    Großes Kino werden wir sehen. Davon bin ich seit gestern Abend überzeugt.

    P.S. Hier steht es, wie es mit der 5-Jahreswertung aussieht…

  48. 3-1=2 war mein auch allererster gedanke!

    so hat man auch bei protest immer einen puffer, um letztlich die „gewünschte“ sperre zu erreichen.

    verschwörungs-theorien würde ich da nicht unbedingt stricken wollen, aber nen dicken hals hab ich allemal…beidseitig!!!

    tätlichkeit? ein WITZ!
    was macht dieser rosetten-schiri aus dem land der ohrschrauber eigentlich beruflich?
    stellvertretender kartonzerreisser beim lidl oder watt?

    ein kollege meinte, selbst wenn rib spielen dürfte im finale würde ihn inter aus demselbigen klagen!
    hat ja damals beim fringser auch geklappt…

    EDIT: warum bittet man den „spartaner“ lopez nicht mal um seine stellungnahme?
    beim betrachten seiner wunderheilung mit anschliessendem „high-five“ mit den einwechselspielern müsste den uefa fuzzies doch klar werden das lopez den abend überlebt hat?

  49. „Einen Spieler für ein solches Foul (das in der Tat irgendwo zwischen dunkelgelb und hellrot anzusiedeln ist) um einen Karrierehöhepunkt zu bringen, ist vollkommen unverhältnismäßig “ <- das trifft es auf den Punkt. Ein skandalöses Urteil in meinen Augen.

    Vielleicht bringt – falls der Einspruch zu nichts führt – der Club Nr. 12 ja ein bißchen "Ironie" in dieser Sache in die Madrid-Choreo. Für Ribéry tut es mir einfach nur leid – unfassbar, was die UEFA-Komission da gemacht hat.

  50. @paule

    Es geht hier doch gar nicht um die Tatsache das wir auch ohne Ribery glänzen können! Es geht darum das ein Spieler, völlig zu unrecht, um den möglichen Höhepunkt seiner Karriere gebracht wird. Denn eine Garantie auf ein weiteres CL-Finale hat niemand! Auch kein Ribery!

  51. zur beruhigung sollte ihr mal die kommentare der englischen presse zum gestrigen spiel lesen 😉

    nachzulesen beim zechbauer…wenn ich die schleichwerbung machen darf??

  52. @vonboedefeld:
    bei aller hetzerei gegen die franzosen und ihr verhalten. aber ich bin fast überzeugt, wenn ein französischer nationalkollege ribery´s „opfer“ gewesen wäre, wäre eine entsprechende entlastende stellungnahme erfolgt. aber was kümmert den lopez ribery?

    @englische presse:
    hab ich heute morgen getan. da kam mir doch im querschnitt zu viel „viel glück dabei“-gelaber (was die gesamtsaison angeht) bei raus.

  53. @vonboedefeld #51
    Deswegen war es gestern fast die größte Genuugtung, als Lopez pfletschend wie ein kleines Kind auf der Bank saß nachdem er ausgewechselt wurde.
    Im Vorschulalter würde man ihm an den Kopf werfen: „Du hast angefangen“
    Das war nur fair.

    *Gehässigkeitsmodus aus*

    *Verschwörungstheoriemodus an*

    Also ich bleib dabei, die ganze Geschichte mit Ribery ist von vorne bis hinten ein Witz. Und das alles unmittelbar nach seinem Prostituierten-„Vorfall“. Ich bin ja kein Schwabe aber ein gewisses Gschmäckle hat das irgendwie schon, ich kann mir nicht helfen. Von Objektivität jedenfalls ist der ganze Sachverhalt in meinen Augen weit entfernt.

  54. Weiß jemand, wer über den Einspruch entscheidet? Wird es das gleiche Komitee sein, das seine Unfähigkeit bereits heute unter Beweis gestellt hat? Oder gibt es da ein Extra-Einspruchsgremium, in dem vielleicht auch Menschen sitzen, die Ahnung von der Sportart haben?
    Wenn jedenfalls dem Einspruch stattgegeben und das Vergehen nicht mehr als Tätlichkeit eingestuft wird, dann könnte direkt ein ganz anderes Strafmaß zur Anwendung kommen, bei dem die 3-1=2 Rechnung nicht aufgeht, sondern es bei einem Spiel Sperre bleibt, weil „3“ eben nicht mehr der Referenzmaßstab sein würde. Ist zwar unwahrscheinlich, aber je nachdem wer darüber entscheidet, nicht gänzlich auszuschließen.

  55. ich denke nicht, dass sich an der einstufung als tätlichkeit was ändern wird, da diese einstufung evtl. aus dem spielberichtsbogen des schiris stammt. tatsachenentscheidung halt…

  56. Die Entscheidung gegen absurd Ribery ist absurd, aber Verschwörungstheorien finde ich etwas deplatziert.

    Ansonsten großes Lob an den Gastgeber und die Kommentatoren. Schaut euch mal das Forum in der Welt an (lasst es lieber), da kommt einen echt das Grausen.
    Ribery tut mir wirklich leid, das hat er nicht verdient. Einspruch wird nichts bringen (höchstens ein Spiel, das wäre wirklich ein Hohn). Glaube aber auch, dass sein Verlust zu kompensieren ist und er gegen Alves oder Maicon seine liebe Mühe hätte.

    Ach ja. Was ist plötzlich in meinen (Vor)Namensvetter Philipp Lahm gefahren. Jetzt hat er ihn wieder, den Drive, und im Sommer über wir ganz fleißig das Flanken.

    Noch ein ach ja: Gegen Inter würde ich Bayern die Daumen drücken (nicht dass ich Albträume hätte, wenn sie verlieren), aber Barca bleibt Barca imd zurzeit mein absoluter Lieblingsklub.

  57. Bayern legt Berufung ein. Gut. Vielleicht sollte Ribéry zusätzlich noch mit seinem sofortigen Rücktritt aus der Équipe Tricolore kokettieren. Mal schaun, ob das M. Platini dann zum Eingreifen bewegt oder zurückrudern lässt, je nach Auslegung.

  58. Dass man einem die Chance aufs Finale wegen dunkelgelb nimmt, is aufjedenfall zu krass…
    Deswegen EDIT: Vielleicht funktionierts ja wie beim Frings und der FIFA während der WM 2006. Da hat man Ihn au fürs Halbfinale und ein weiteres Spiel gesperrt, sodass er dass eventuelle Finale hätte spielen können…
    (und diese Faust war ja wohl mehr rot wie des Foul von Nr. 7!)

  59. Der Schiri in Barcelona ist auch die Krönung. Schonwieder so eine irre rote Karte. Diesmal gegen Inter. Was für Komiker dürfen solche Spiele eigentlich pfeiffen? Erst der Rosetti und dann der. Dazu noch die heutige Entscheidung zu Rib. Hilfe Uefa, ganz ganz schlimm.

    Btw, wenn ich mir das Gekicke so ansehe…. Da muss einem nicht unbedingt Bange sein vor dem Finale.

  60. Und auch wieder schön geschauspielert vom Spieler von Barca. Auf diesem Niveau einfach nur peinlich. Barca ohne Iniesta nicht so stark wie sonst. Und Inter verteidigt jetzt mit 10 Mann.

    Die Spanier hatten vorher noch prophezeit, die Stimmung im Stadion werde so gut sein „wie noch nie“. Da hätte ich nicht die anderen Spiele verfolgen wollen. Da kommt ja fast nix, ausser bei vermeintlichen Inter-Fouls.

    Halbzeit 0:0.

    Tendenz Inter.

  61. Für mich gestern ein Lehrbuch-Beispiel für kontrollierte Offensive.
    Ich kann mich nicht erinnern, in der letzten Zeit ein Spiel von Bayern gesehen zu haben, bei dem ich ähnlich wenig nervös war.

    Einfach schön wars!

  62. Ganz ehrlich: ich finde die Sperre gegen Ribery nicht schlimm. Die Bayern sind ohne ihn stärker, weil er defensiv gar nichts macht. Die Spiele gegen Manchester waren wirklich ne Frechheit diesbezüglich und ich denke, eiine gute Defensive ist wichtig im Finale. Mit einem Altintop muss Badstuber nicht alles allein machen. Und offensiv überzeugt er mich diese Saison auch nicht wirklich. Sehr viele Ballverluste, kaum gelungene Aktionen. Erfolgreich nur einmal glücklich gegen Manchester. Naja schaun mer mal, machen können wir eh nichts.

  63. Boh, was für ein grausamer Kick in Barcelona. 10 Inter-Spieler stehen perfekt hinten und Barca findet kein Mittel, die Abwehr zu knacken. Glücklicherweise muss Inter in Madrid ein Tor schießen. Aber sobald die das gegen unsere Abwehr geschafft haben, schaukeln die den Sieg über die Zeit. Grauenvoll. Da wäre mir Barca im Finale lieber, wenigstens ein attraktives Spiel, das uns dann erwarten würde.

  64. Nochmal zurück zum Spiel gestern: Ich bin noch immer völlig aus dem Häuschen. Vor der Mannschaft muss man einfach Respekt haben. Wie die alle zusammenrücken und jeder jedes Spiel noch ein bisschen besser wird 😉

    Mal im Ernst: Was hat man z. B. einem Altintop in den Tee getan? Das war ja wirklich ganz stark von dem gestern. Und das nach dieser Saison von ihm bisher. Aber man sollte eigentlich niemanden hervorheben, denn es waren eigentlich alle bärenstark gestern. Allein wie cool Contento das runtergerockt hat, war beeindruckend.

    Und was sagt man dazu, dass man Tymo so den Rücken freihält und hinterher auch gleich an ihn denkt? Das ist wirklich eine Familie. Nach dem letzten Wochen habe ich nun auch glatt Lust auf zwei bis drei Familienfamilienfeiern im Mai 😉

    P.S.: Vielleicht trägt Lucio im Finale ja auch etwas dazu bei, dass seine ehemalige Familie Grund zum Feiern hat 😉

  65. Jetzt also gegen Lucio und seine Inter Kollegen… naja, nach dem heutigen Spiel wär ja Barca fast einfacher zu spielen, aber wie schon von etlichen vorher geschrieben: In der Form von gestern muss uns vor wirklich niemand bange sein, also Auf gehts… Pack ma`s…….

  66. Ekelhafter Fußball von Inter. Hoffentlich gewinnt ihr das Finale.

  67. offtopic:
    ich habe noch NIE eine mannschaft gesehen, die so dermassen tief verteidigt wie inter eben grad!
    mit 10 leuten im und am eigenen 16er, und nicht ansatzweise der versuch eines konters.
    und das fast 90 minuten lang! erbärmlich…
    lucio gefühlte 40x den bekannten sterbenden schwan simuliert. (schmerrrrrrzvertehrztes gesicht, fast heulend, gekrümmt am boden, den arm vorm gesicht)
    aber: fussball ist ergebnissport 😉

    barca ist nix eingefallen irgendwie…ergo: es ist also inter!

    das kann was werden leute, das kann was werden….

  68. Es ist Inter geworden. Sicherlich dank des Trainers und der Spielweise eine der unsympathischsten Mannschaften im Wettbewerb. Vielleicht bekommen wir dadurch ja ein paar spanische Fans mehr…
    Ansonsten: Gegen Barca wären wir chancenlos gewesen, weil die genauso spielen wie wir. Nur besser. Inter dagegen wird auch gegen uns defensiv stehen. Da braucht es dann nur den Robben-Moment und die Chancen stehen gut. Gegen Milito und Etoo sollten wir uns freilich keinen Schnitzer erlauben, sonst tritt @Paulianer’s Szenario ein.

  69. @ vonboedefeld
    mit 11 leuten ??

    wenn man 70Minuten zu zehnt gegen Barca spielt, darf man das, wenn man es kann.
    Arsenal war zu elft und konnte es nicht.

  70. Was für ein unterirdisches Spiel. Legitim von Inter, so zu spielen. Aber eben auch ekelhaft anzuschauen. Gott sei Dank müssen die im Finale selbst versuchen, eine Torchance herauszuspielen.

    Sympathiemäßig sollte Bayern europaweit turmhoher Favorit sein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendjemand außerhalb der Interisti (oder von mir aus auch Real Madrid) einen Funzen Zuneigung zu dieser Art, Fußball zu spielen, aufweisen kann.

    Und fußballerisch habe ich sowieso keine Zweifel mehr: Mit der aktuellen Begeisterung und dem Lauf können wir überall mithalten.

  71. erstmal ein fettes „campeones, campeones …“ von meiner seite: hab das letzten sommer in barcelona gehört, da haben die auf ner art straßenfest in der innenstadt den champ. league titel nochmal gefeiert, natürlich hab ich mitgemacht obwohl mit nem weinenden auge, immerhin hatte man uns ja auch weggehauen
    ich sage deshalb campeones, weil wir allein durch das erreichen des finals einfach alles geschafft haben, ich denke auch daran einfach so nach madrid zu fliegen und zu feiren, egal wies ausgeht, ist doch eine fantastische saison, selbst wenn wir ohne titel bleiben, ich bin hoooooch zufrieden, es ist für mich immernoch ne unbeschriebliche sache das finale erreicht zu haben, ich freu mich riesig

    bezüglich ribery bin ich bei kommentar 66: ohne ribery sind wir defensiv stärker und offensiv läuft er sich halt dauernd fest, das bracuht man gegen inter mit sicherheit nicht, ansonsten find ich die sperre auch überzogen, aber verschwörungstheorien aufzustellen ist doch wirklich ein wenig, naja, unter unserem niveau oder?!
    was hat michel platini den bitte mit der sperre von ribery zu tun… eben, gar nichts, die franzosen zu bashen macht zwar spaß, is in diesem fall aber sinnlos

    ich denke gegen inter hat man wirklich eine chance, was mich aber ein wenig beunruhigt und gegen barca wärs bestimmt noch schlimmer gewesen, ist, dass unsere AV, ob lahm oder contento, gegen lyon doch teilweise in der defensive arg weit vom mann entfernt wren, auch wenn lyon daraus kein kpapital geschlagen hat, man sollte versuchen das abzustellen

  72. Lehrstunde. Jedes Team, dass seine Verteidiger schulen möchte, sollte ihnen dieses Halbfinale zeigen. Das mag für Nichtfußballer „ekelhaft“ anzusehen sein. Experten staunen jedoch, das so etwas möglich ist. Da bewegen sich die Spieler von Inter in Unterzahl, als gäbe es eine Art kollektiver Intelligenz. Unglaublich wie sie die Räume zugelaufen haben, immer versucht haben Druck gegen den Ballführenden auszuüben. Und wie abgestimmt das Ganze war. Das wird für Bayern sehr schwer zu spielen sein.

    Ein Vorteil, beziehungsweise Ass im Ärmel könnte sein, dass Bayern mittlerweile wieder Wucht im Repertoire hat, sprich in der Lage ist, mit Tempo und Kraft gleichzeitig Richtung gegnerisches Tor zu arbeiten.

    Interessant: Es stehen die beiden Teams im Finale, die während der Saison sehr an sich gearbeitet, sich sehr verbessert haben.

    Das wird ein Spaß.

  73. und real muss sich jetzt wirklich in den arsch beissen. denn zwei ihrer verkannten holländer geigten ziemlich entscheidend mit bei dem erreichen dieses finales.

  74. Glückwunsch an Euch zu Inter, auch wenn mein Barça leider ausgeschieden ist…

    Man kann leider den Italienern ihren effektiven „Destruktionsfussball“ nicht verbieten, von daher nennt man es wohl dann als Schutzbehauptung auch „Taktische Meisterleistung“…. 😉

    Aber nichtsdestotrotz: Das Finale beginnt dieses Jahr wirklich bei 50:50.

    Kommt darauf an, wer als erstes in das Spiel findet und seine Linie durchziehen kann.

    Zum Thema Ribery fand ich den heutigen Artikel auf Spon ganz interessant:

    „Van Gaal hat die tragende Achse im Team verlagert. Mark van Bommel und Bastian Schweinsteiger sind jetzt diejenigen, die den Spielrhythmus vorgeben. Wenn Ribéry spielt, ist er immer noch ein Gewinn fürs Team, dazu bringt er zu viel Qualität mit. Wenn der Franzose allerdings nicht spielt, was in dieser Saison aus unterschiedlichen Gründen regelmäßig der Fall war, fällt das mittlerweile nicht mehr maßgeblich ins Gewicht.“

    (Q: http://www.spiegel.de/sport/fu.....15,00.html )

    Viel Glück im Finale!

    Und wichtiger: Alles Gute für den kommenden Nachwuchs und die Mutter!
    (Bist natürlich unausgesprochen auch mit einbezogen paule… 😉 )

  75. Die Sperre gg Ribery ist und bleibt ein Witz. Auf Standbildern sieht man, dass er
    die ganze Zeit nur den Ball fixiert. Wo soll also die Tätlichkeit sein ?
    Vgl auch die rote Karte gg Drogba im Inter-Spiel. Der erhält für eine Tätlichkeit
    (lt. UEFA-Spielbericht) 2 Spiele Sperre obwohl er diese Saison schon einmal
    gesperrt war – wg, der „Schiedsrichterjagd“ nach dem Aus gg Barcelona letztes Jahr.
    Gegen Inter wird’s wohl eine ziemlich schmutzige Sache. Die Zanettis, Samuels und Cambiassos sind ja nicht gerade für ihr Fairplay bekannt…Aua
    Bleibt nur zu hoffen, dass wir dann nicht auch noch Robben verlieren – entweder durch Verletzung oder eine rote Karte wg unsportlich schmerzverzerrtem Gesichtausdruck nach Zanettis 27ten Foul. Bei unserem Glück mit den Schiris !

  76. So sollten wir in der Lage sein, Inter zu bezwingen. Nicht blind anrennen, was es unter LvG ja auch nicht gibt. Und seine Chancen die wir mit Sicherheit bekommen werden gegen Inter verwerten.

    Barca wäre mir zwar auch lieber gewesen als Gegner, aber nun pack ma halt die Mourinho Truppe am Schopfe.

    Auf gehts in ein herrliches Wochenende, die Schale wird eingefahren am Samstag davon bin ich überzeugt und es ist alles bereits dafür vorbereitet.

  77. find den fehler:

    „Mourinho war von 1997 bis 2000 van Gaals Co-Trainer bei Barca. Und der Italiener hat richtig viel gelernt…“ (bild.de)

    „Und dabei spielt Inter nach Platzverweis gegen Thiago Motto in Unterzahl!“ (bild.de)

    also angesichts unserer traditionellen probleme mit tiefstehenden abstiegskandidaten verfalle ich im hinblick auf die spielweise von inter mal nicht in totale euphorie. aber ich habe mir vorgenommen, mit dem finaleinzug völlig bedient zu sein und hoffe einfach nur auf eine engagierte leistung. abschiessen werden sie uns jedenfalls nicht!

  78. und gleich weiter mit der presseschau:

    „In der bisherigen Champions-League-Saison gab es vor Ribéry zehnmal die rote Karte. Siebenmal kamen die Sünder mit einem Spiel Sperre davon. Weil weniger Spiele pro Spielzeit ausgetragen werden, sollten auch die Strafen kürzer sein – hieß es jedenfalls irgendwann mal von der Uefa.“ (tz-online.de)

    da haben wirs doch!

  79. bitte die NR. 80 sofort noch einmal expliziet an die UEFA weiterleiten, sollen sich mal Gedanken drüber machen………………………..

  80. Apropos Bild. Das fand ich doch mal einen etwas überraschenden Hinweis: Die Startelf gegen Lyon hat 40 Mio Ablöse gekostet.

  81. Ich sags doch: die haben sich auf Ribéry eingeschossen. Warum auch immer. Wäre mal interessant, wann die letztze 3-Spiele_Sperre ausgesprochen wurde und dann das Foul dazu… ich sag nix mehr, so eine Mafia…

    40 Mio im Anfangskader? Gut, Robben 25, und sonst? van Buyten? 7 Mio? …van Bommel war doch frei, oder?

    Mehr fallen mir beim besten Willen nicht ein. Der Rest hat nix gekostet…

  82. Genau das ist es, was mich so stolz und van Gaal so verehrungswürdig macht:

    Wir sind der Discounter unter den Halbfinalisten gewesen. Vielleicht schon der Discounter unter den Viertelfinalisten. Das ist Wahnsinn! Etwa so, wie wenn Bochum deutscher Meister werden würde.

  83. lt. Bild

    Robben 24Mio, van Buyten 10 Mio, van Bommel 6 Mio – der Rest für (ablöse-) lau.

  84. Die letzte 3-Spiele Sperre gab es gegen Massimo Gobbi von Florenz nachdem er Robben auf der Außenbahn abgeräumt hatte.

  85. Das von Gobbi war doch der Ellebogencheck, oder? Na gut, wenn man beides als Tätlichkeit interpretiert wäre es nur konsequent, dann immer 3 Spiele zu geben. Aber wer ist denn bitteschön so blind und sieht bei Ribery eine Tätlichkeit ???

    Ach, nützt alles nix. Und seit Inter als Gegner feststeht sehe ich es auch nicht mehr so dramatisch. Ich denke da hätte Ribery mit seinen Dribblings noch weniger Erfolg gehabt, wie gestern halb Barce, inklusive Messi. Da sind andere Tugenden gefragt. Vor allem defensive Ordnung und Kampf.

    OT: Kuranyi nach Moskau? Egal wohin, hauptsache weg….

  86. versuche gerade etwas zu recherchieren:

    grafite hat gegen besiktas rot gesehen und war 2 spiele gesperrt. ein leichter wischer durchs gesicht (youtube).
    gobbi´s (florenz) ellbogen an der seitenlinie gegen robben gab 3 spiele.
    drogba für seine rote gegen inter 2 spiele (konnte das foul nicht finden).
    puyols notbremse gegen arsenal (kaum körperkontakt) gab 1 spiel.

    das waren jetzt so die bekannteren. irgendwie bin ich danach aber trotzdem nicht schlauer. kann jetzt halt nicht 10 rote karten bei youtube suchen.

    aber das bedeutet gleichzeitig, dass es diese saison NIE mehr als 3 spiele sperre gab und das ist dann doch wieder ne hausnummer. ribery´s tritt gehört also zum fiesesten, was die herren von der uefa diese saison gesehen haben…

  87. Laut „RevierSport“ hat Bochum übrigens Heiko Herrlich entlassen; am Samstag in München soll Dariusz Wosz auf der Bank sitzen. Hm.

  88. Jetzt mit dem Gegner Inter Mailand sehe ich es genauso wie Ribben:

    Riberys Fehlen ist schade, aber gegen Mailand verschmerzbar. Da zählt Kampf und Hartnäckigkeit. Da sehe ich Altintop im Vorteil.
    Ribery scheint mir diese Saison einfach zu viel alleine machen zu wollen. Sieht nur selten besser postierte Mitspieler. Mit seinen Dribblings und Alleingängen wäre er vielleicht gegen Barcas Verteidigung durchgekommen, nicht aber gegen Inter.
    Anders ist das bei Robben: Er hat einfach eine bessere Fitness als Ribery zurzeit, eine gigantische Schusskraft und kann aufgrund seiner Schnelligkeit schon bei Inter Löcher reissen.

    Ribery wird im Pokalfinale gegen die Löcherabwehr von Bremen noch sehr wertvoll sein. Im CL-Finale wirds auch ohne ihn gehen (müssen).

  89. @beniti
    Noch eine letzte Anmerkung dazu von mir:

    Nehmen wir mal an Messi hätte genau den gleichen Tritt abgeliefert. Wie wäre wohl die Entscheidung ausgefallen…. So, jetzt is Schluss dazu von mir.

    Bochum:
    Da kann sich Wosz gleich eine ordentliche Packung abholen. Was soll das am vorletzten Spieltag noch bringen, zumal Herrlich bis mindestens zur Winterpause noch über den grünen Klee gelobt wurde. Mein Gefühl: Da brechen langsam alle Dämme und die rüsten schon für Liga 2.

  90. Gibt auf spox grad einen hervorragenden Blog-Beitrag von Andreas Renner (sky) zur Inter-Taktik gestern. Super auf den Punkt gebracht.

    Sein Vorschlag: harte Distanzschüsse (Robben!) oder mehrere Kopfballungeheuer (van Buyten, Klose, Demichelis) im Strafraum platzieren und die dann mit Bällen füttern.

    Dribblings a la Messi (oder Ribery) – keine Chance gegen Inter.

    Es wird entscheidend für Bayern sein, nicht in Rückstand zu geraten. Was dann passiert, konnte man gestern abend beobachten.
    Bayern muss in Führung gehen – und dann kontern wenn Inter aufmacht.

  91. und auch in bochum lautet die begründung scheinbar „unüberbrückbare differenzen mit der mannschaft“. wenn das beispiel von hsv und vfl schule macht, dann werden die vereine und insbesondere die trainer bald die hampelmänner der spieler…

    da sollen sie mal dran denken, wenn sie sich über vg´s autoritäres auftreten lustig machen!

  92. die meisterschaft wird wieder spannend!
    bochum hat grad herrlich entlassen…
    wenn die jetzt mourinho verpflichten würde bochum sich samstag ein 0:0 ermauern!
    …ich habe angst!!!

    edit: oh, ich war wohl zu spät…

  93. sollte uns herzlich (oder herrlich, zugegeben: mieser kalauer ;-)) wurscht sein, wer bei einem abstiegskandidaten gegen uns in der arena auf der bank hockt. wie van bommel und lahm sagten: das stadion wird brennen und je früher wir denen ein, zwei kisten einschenken und herne-west hat daheim noch nicht getroffen, desto besser….danns chaumermal, wer hier den druck hat…

    im übrigen ist auf b5 ein interview mit dem österreichischen uefa-mann zu hören, der dem ribery-bestrafungsgremium vorsaß. link bei http://www.mingarot.de. die argumentation ist schlichtweg der wahnsinn. es war „nicht im kampf um
    den ball“ – aha. wobei denn sonst? beim nasenbohren? herrgott, schmeiß hirn vom himmel!!!

  94. 1. Glückwunsch!!! Der Finaleinzug ist so etwas von verdient. Lyon hatte nicht den Hauch einer Chance – okay, ein paar Chancen hatten sie schon, aber die haben sie auch wirklich kläglich vergeben.
    2. Hoffentlich holt ihr gegen den Maurerverein auch den Titel. Inter als CL-Sieger? Braucht kein Mensch.
    3. Mit dem Schwung werdet ihr auch die Meisterschaft klarmachen. Und mit der attraktiven Spielweise auch völlig zurecht.
    4. Den Pokal sollen dann aber die Bremer holen – damit LvG nicht Ernst macht und euch nach dem Tripple verlässt. Der geht sonst wohlmöglich noch zu REAL MADRID. Wollt ihr das???
    5. Das Foul von Ribery, dabei bleibe ich, war rotwürdig. Die drei Spiele Sperre sind allerdings ein großer Witz und allein deshalb sollte BM dagegen Prostest einlegen.
    6. Viel Glück im Finale und vor allem schießt bitte das erste Tor! Damit Mourinho nicht so defensiv agieren kann…

  95. Mir geht übrigens – als klarer Barca-Bekennender – das Inter-Gebashe gepflegt auf die Nerven. Da waren wohl einige beleidigt, dass sie nicht wieder so eine Super-Duper-Messi-Show wie gegen Stuttgart und Arsenal gesehen haben.
    In der ersten Stunde im Hinspiel war Inter klar besser und hat gezeigt, dass es auch in der Offensive hervorragend spielen kann. Dann ging ihnen die Kraft aus.
    Und jetzt im Rückspiel. Ja was war denn zu erwarten, erst recht nach Rot gegen Motta. Wenn Barca gegen zehn Mann so gar nichts einfällt, sind sie selbst schuld. Warum wurde mit Ibrahimovic der einzig große Spieler ausgewechselt. Und dann diese Katastrophen-Schüsse. Verschwörungstheorien gegen die Schiedsrichter sind auch absurd. Wobei anzumerken ist, dass die Leistungen der Schiris in allen vier Partien (Lyon-Bayern noch am wenigsten) schlicht eine Zumutung war.

    Fürs Finale sehe ich leichte Vorteile für Bayern, wenn sie ihre Abwehr geregelt bekommen. Sie sind vorne kaum auszurechnen und wären auch für eine Brechstange gut geeignet. A gmahde Wiesn ist es allerdings nicht.

  96. Also mal zum Spiel gestern.

    Mmh. Meiner Meinung nach war das eins der traurigsten Halbfinals die ich jemals gesehen habe. Meiomei. Sowas ist für ein CL-Halbfinale unwürdig. Und damit meine ich nicht nur Inters Mauertaktik (das hat Frankfurter Löwe schon schön beschrieben) sondern auch das kreativlose Auftreten von Barca. Kann mir einer schlüssig erklären warum die – wenn Inter schon ausnahmslos am 16er und keinen Meter davor steht – die erst in der 85sten die Schüsse aus der 2ten Reihe auspacken? Versteht doch wirklich keiner oder?

    Aber gut. Inter hat gemauert wie wir es durchaus bei uns auch schon in der AA gesehen haben. Allerdings gings da nicht um den Finaleinzug sondern das waren Spiele gegen eher Abstiegskandidaten. Aber was Barca davor zeigte war echt schon traurig. Kein Pressing, kein Kampf, keine heißen Zweikämpfe sondern Ballgeschiebe auf hohem Niveau. So muss man sagen. Inter ist mehr als verdient im Finale und ich würde sagen, dass die Barca klassisch ausgecoacht haben. Das war taktisch sehr diszipliniert, das war in der Zweikampfführung sehr ordentlich und das war vor allem in Hinspiel eine Meisterleistung was das „verschieben“ im Mittelfeld angeht.

    Das wird ein hartes Finale und ich empfinde da Inter nicht als „leichteren“ Gegner. Wirklich nicht. Aber der Gegner könnte uns eher liegen wenn wir es schaffen das Spiel im Mittelfeld zu dominieren und vorne den nötigen Druck machen können ohne die Abwehr zu entblößen. Das wird taktisch ein Genuss werden, unabhängig des Ausgangs, da freu ich mich jetzt schon drauf.

    Für uns heißt es jetzt: 4 Spiele mit Chancen zu 3 Titeln. Also nix für Ungut. Was will man denn mehr? Fast nach jedem Spiel könnte man jetzt was in die Höhe recken und das Spiel am Samstag kann über Wohl oder Wehe bereits entscheiden. Die Bochumer werden nochmal Mauern. Auf Teufel komm raus. Ich gehe nicht davon aus, dass bereits Spieler vorzeitig fürs Abstiegsfinale gegen H96 geschont werden sondern die würden eher bei vorzeitiger Entscheidung des Matches vom Platz gehen. Aber ansonsten will Bochum mit Sicherheit eines am Samstag. Einen Punkt. Egal wie. Und wie das geht hat Inter gezeigt. Biss, Taktik, Ordnung und Gottvertrauen. Und da erwartet uns was.

    Ich hoffe auf Bremen, dass die am besten auf Schalke gleich gewinnen, dann können wir die Kiste eigentlich klar machen. Ich bete aber auch, dass unsere Jungs jetzt auf Flügeln spielen, denn auch wenn Bochum einfach erscheint sind doch die Spiele gegen Bochum und die Hertha die so entscheidenden. Holst du dir da den Titel dann gehts mit reinem Genuss in 2 Finals. Verlierst du da den Titel noch an die Schalker dann ist der Druck schlichtweg tödlich und ich kann mir nicht vorstellen, dass das auszuhalten ist und du endest am Ende noch so wie Leverkusen seinerzeit.

    Also was zählt ist Bochum, was dann zählt ist die Hertha und ein bisschen Hoffnung auf Bremen und Mainz darf man auch noch haben.

    Vorher brauchen wir uns mit Final-Spielen noch nicht wirklich auseinandersetzen. Das sind die Kisten die jetzt zählen und das ist ein Tanz auf der Rasierklinge.

    Also jungs. Bochum ist Lyon. Draufgehen, pressen, dominieren und verwandeln Ein Tor in der 1. Halbzeit, bzw. eine Führung zur Halbzeit wäre mehr wert als nur pures Gold. Damit wäre der Schlüssel ins Loch gesteckt welcher die Tür zu einer schier unglaublichen Saison öffnen könnte.

  97. …nochmal eins zu den Kommentatoren-Zitaten…!Auf meinem Handy sind alle abgespeichert(Reif(obwohl ich den Typ auf den Tod nicht leiden kann) in HH,in Mailand 2001,in Manchester 2010 usw) und immer wenn ich mal Bock drauf habe,dann schreit Marcel nochmal Diiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeee Baaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaayern…. oder auch der gute Herbert Zimmermann (Rahn schieeeeeeeßt…)!Habe mir sogar mal die Mühe gemacht und den Kommentar von FvTuT aus dem Getafespiel als Mp3 umgebaut.

    Es ist ein schöner Weg sich all die guten (alten) Erinnerungen nochmal zurück zu rufen,habe dann immer gleich wieder die Bilder vor Augen….!

    Und ich hoffe mal das,das Finale von Madrid auch bald auf meinem Handy vertretten ist…!

    PS.:Die RiberySperre ist die gnadenlos schlechte Fortsetzung der SchiriLeistung von Herrn Rosseti (heißt der auf deutsch eigentlich A*sch???) nur auf einer anderen Ebene…!

  98. zum barca spiel sollten wir alle mal die folgenden worte verinnerlichen:
    (quelle:spox)
    Pep Guardiola gratulierte höflich. „Jeder Trainer und jede Mannschaft hat das Recht, so zu spielen, wie sie es für richtig halten. Inters Defensiv-Stil zu kritisieren, steht mir nicht zu. Im Sport hat der Gewinner immer Recht.“

    …das ist fast philosophisch!!! respekt…

    zu bochum:
    wenn wosz tatsächlich interims-trainer ist muss UNBEDINGT vorher das alianz-arena personal informiert werden!
    …die müssen noch `nen kinder-hochsitz neben die trainerbank stellen, sonst sieht er kleene ja nix 😉

  99. Aus der Aufbereitung der Ribery-Strafe bei Spox.

    Der gefoulte Lopez zur L Equipe: „Er hatte keine böse Absicht. Wir sind beide auf den Ball gegangen. Ich war nur vor ihm da.“

    Und aus dem UEFA Handbuch „Auslegung der Spielregeln und Richtlinien für Schiedsrichter“ – „Eine Tätlichkeit liegt vor, wenn ein Spieler einen Gegner abseits des Balles übermäßig hart oder brutal attackiert wird“

    Ich bleibe dabei – das ist ein klassischer Platini.

  100. @corspegrinder: Deine sammlung wäre doch mal was für den Downloadbereich bei Breitnigge…. 🙂

    Von der Dramaturgie her wäre mir Barca lieber gewesen. Ein sieg im Finale gegen die wahrscheinlich beste manschaft der welt?? Das wärs doch absolut gewesen.

    Aber gut, das wirds nicht geben, und gewonnen haben wir sowieso noch nichts.

    Ich bin auf jeden Fall gespannt wie ein flitzebogen, wie wir diesmal gegen inter auftreten. DENN: Die letzte begegnung (noch unter dem Trainer Azubi) haben wir zuhause sang und klanglos verloren. Gut, war ein test. ABER: Inter war davor platt, die waren im Trainigslager und haben etliche Leute geschont. Und trotzdem hatten wir keine chance. Aber damals hatten wir ja auch keinen Trainer.

    Ich habe großen respekt vor Inters defensive (schon gegen chelski) – aber Angst habe ich keine. Gemauert wird nicht- wenn dann abwartend von beiden gespielt. Völlig offener ausgang- für mich kein Favorit zu erkennen.

    Zu Barca:
    habe auf das Wunder noch gehofft. habe mehr sympathien für den anderen FCB als für Inters weltauswahl. Das größte Problem in meinen augen war, das sie keinen Stürmer ala Olic oder Milito haben. Einen wusler. Selbst ein lopez hätte denen gestern geholfen. barca ist in schönheit bis zum 16er gekommen und dann gestorben. Bojan wäre die ergänzung- nicht der ersatz von diesem komischen schweden gewesen. Warum der gegen Eto getauscht (und noch draufbezahlt) wurde erschließt sich wohl keinem. Der Sturm hatte keine durchschlagskraft.

    Ich behaupte: mit Eto hätte barca mehr chancen gehabt.

    Egal.

    Ich bleibe bei rantus: Meisterschaft muß klar gemacht werden- dann kann man entspannt weitersehn. Und bochum muß man zuhause schlagen. Punkt aus.

  101. Respekt vor Lisandro Lopez! Sag ich ganz klar! Was gehts den an, ob Ribery im Finale spielen kann oder nicht? Das ist großes Fairplay! Vielleicht bringt das ja noch was…

  102. Es wäre eine klasse Sache wenn dadurch die Sperre aufgehoben wird, aber davon gehe ich bei der UEFA nicht aus.

    Also Bochum putzen und abschalten.

  103. @ Vadder

    …würde es meinetwegen zur Verfügung stellen!Weiß einer ob das in irgendeiner Hinsicht Strafbar ist?Oder nicht????Is ja keine Mukke!Aber trotzdem…???

    Sammlung:
    H.Zimmermann Bern ´54 (Rahn´s Tor & Aus Aus Aus)

    M.R. Hamburg 2001

    M.R. Mailand 2001

    Sat1 oder RTL Kommetar: Mailand 2001

    M.R. FCB-ManU 2:1 Olic

    Wolf C. Fuß FCB-ManU 2:1 Olic

    ….das ganze nochmal auf polnisch,man versteht zwar kein Wort aber wie der abgeht,das ist der Wahnsinn…

    M.R. ManU-FCB 3:2 Robben

    Wolf C. Fuß ManU-FCB 3:2 Robben

    FvTuT Getafe-FCB 3:3 Toni

    Das sind so einige Augenblicke die man als Fan beim zuhören gleich wieder vor Augen hat…ich bekommen dann immer wieder einen übelsten Erpelparker!

  104. Korrektur…. vom Olic 2:1 gegen ManU habe ich doch nur den Polen…!

  105. Ach ich kann nicht anders:

    Was soll die Aussage von Lopez noch helfen?

    Viel entscheidender ist doch, dass die Uefa offenbar ihre eigenen Regularien nicht kennt oder nicht kennen will:

    Tätlichkeit:
    „Eine Tätlichkeit liegt vor, wenn ein Spieler einen Gegner abseits des Balles übermäßig hart oder brutal attackiert“

    grobes Foul:
    „Ein Spieler begeht ein grobes Foul, wenn er bei laufendem Spiel im Kampf um den Ball übermäßig hart oder brutal in einen Zweikampf einsteigt.“

    Eindeutiger gehts doch fast schon nicht mehr….

  106. @Corpsegrinder: Rechtlich? keine Ahnung…sorry…würde mich aber nicht wundern, wenn das jemand hier wüßte…

  107. Die Ribery-Sperre ist derart offensichtlich link, dass es absolut nicht mehr zu toppen ist!

    1. Die Regelauslegung, die Ribben (€113) eindeutig auf den Punkt gebracht hat!

    2. Die Vergleichsstatistik, wie von beniti (@82) zitiert!

    3. Das Eingeständnis von Lopez heute.

    Glücklicherweise hat man zumindest einmal offiziell Beschwerde eingelegt, auch wenn ich absolut überzeugt bin, dass die UEFA-Götter, das höchstens zur Machtdemonstration nutzen…

    Aber nachdem die Truppe das spielfreie Wochenende von Lyon einfach ignoriert hat und im Rückspiel auch noch Altintop einen erstklassigen Ribery gegeben hat, bin ich trotzdem zuversichtlich nach dem bewährten Motto „jetzt erst recht“!

    Aber jetzt gilt es erst einmal den Alltag abzuhaken und die Chaos-Truppe aus Bochum ohne Punkt heim zu schicken! Ich könnte mir vorstellen, dass LvG da wieder einmal Gomez eine Chance gibt, damit Olic noch ein bißchen unterm Sauerstoffzelt regenerieren kann.
    Aber im Grunde egal – alles was zählt sind drei big Points!

    In der Gelsenkirchener Turnhalle gehe ich durchaus von einem Bremer Sieg aus! Die brauchen die Punkte für die CL und wenn Schalke wg. der FCB-Führung ein bißchen mehr aufmacht, wird sich Pizzaro zum besten ausländischen Torjäger krönnen!
    Ganz im Sinne des unvergessener 74er Zitats „er macht sie alle fertig!“

    Auf geht’s – es ist angerichtet für die schönsten Wochen des Jahres!!!

  108. Lopez (This is Spaaartaaaaa!) und sein Eingeständnis können mich – ich bitte um Verzeihung – herzlichst kreuzweise. Der hat in beiden Spielen – wie auch der gute Cris – keine Gelegenheit ausgelassen, den sterbenden Schwan zu spielen.

    Meine Bitte an den Platzwart: Künftig Rasenheizung ausschalten, wenn die Schwerkraft auf so einen Schauspieler stärker wirkt als auf Max Musterprofi – denen wird das Liegenbleiben viel zu angenehm gestaltet!

    Rosetti (nicht für Rot, sondern für das, was er da wohl auf den Spielberichtsbogen geschrieben hat) und den Herren, die diesen Unsinn in der Verhandlung veranstaltet haben, wünsche ich anlässlich deren nächster Fahrt nach Nyon einen saftigen Getriebeschaden bei 240 Sachen auf der Autobahn.

  109. Nun übertreibe mal nicht faulerbeamter. Das der Tritt von Ribery schmerzhaft war, kann ja wohl jeder nachvollziehen, der mal auf dem Platz stand. Und ekelhaft sterbende Schwäne gibt es auch bei Bayern zur Genüge. This is Glaaaaaaashaaaaus.

  110. Einzig einleuchtend wäre gewesen, wenn Lopez diese Aussage direkt im Spiel gemacht hätte.
    Dann wäre die Möglichkeit gewesen das der Schiri die Karte zurücknimmt oder nur Gelb gezeigt hätte.
    Es jetzt nach den Partien erst offen kund zu tun halte ich von Lopez auch für ne falsche Nummer!!!

  111. @Bayernandreas: Kann der schiri eine Rote Karte zurücknehmen? Habe ich noch nie erlebt. Wäre sowas regelkonform?

    das lopez das erst jetzt sagt- zwischen den spielen hatte er keine zeit- da war trainingslager…

    @faulerbeamter: starker Tobak- aber der spruch mit der rasenheizung war vom feinsten.

  112. @Vadder – War da nicht mal was mit Pantelic, wo die rote Karte auf Anraten des Linienrichters zurückgenommen wurde? Ich meine, mich dunkel zu erinnern…

  113. also wenn Lopez direkt nach dem Foul, als er ja nun wirklich nicht verletzt war zum Schiri gegangen wäre und ihm das so wie jetzt gesagt hätte, dann wäre der Schiri berechtigt gewesen, die Rote Karte zu annulieren und ihm dann meinetwegen und wenn er halt ein Foul gesehen hat, Gelb geben können.

    Also regelkonform wäre es allemal gewesen. Es wurden ja auch schon gegebene Tore nach Rücksprache mit Linienrichter annuliert.

    Wie gesagt, nur jetzt hätte Lopez auch seine Klappe halten können, das kann eigentlich nichts mehr bewirken.

  114. @Pekka
    Natürlich haben auch wir in unseren Reihen sterbende Schwäne mit katzenhaften neun Leben – pro Spiel.

    Und glaub mal ja nicht, dass mir das bei einem Franck Ribéry, Luca Toni oder Müller-Tom (bei dem sich da auch gewisse Tendenzen abzuzeichnen drohen) besser gefällt als bei den beiden oben erwähnten Kandidaten oder z.B. Marin, Jarolim.
    Wenn einer unbedingt Bodenturnen will, kann er das in der örtlichen VHS machen, aber drei Rollen rückwärts auf dem Spielfeld nach einem 08/15-Foul regen mich einfach auf – mit jeder Zeitlupe mehr.

    Edit:
    Und JA: ich weiss, wie sich verschiedenste Stollen am Ende eines herangeflogenen, gestreckten Beins anfühlen

  115. zu lopez:
    also dass der tritt ordentlich weh getan hat, zeigen die fernsehbilder meiner meinung nach überdeutlich. dass er danach zum schiri rennt ist ja wohl völlig lebensfremd.
    soweit ich weiß müsste aber vor verhängung der sperre von ihm eine stellungnahme eingeholt worden sein. ich kann mir kaum vorstellen, dass er dort auf die wurst gehauen hat, wenn er doch nachher ribery aus der schuld nimmt. vor allem war die sperre fürs rückspiel da ja auch schon gesichert.

    wir können uns hier wohl darauf einigen, dass die uefa jedenfalls am 2. spiel sperre festhält und wir ohne ihn in madrid planen müssen.

  116. Zum Schiri rennt einer wohl nur, wenn ihm im Trophäenschrank lediglich noch der FairPlay-Pokal fehlt, da stimm ich beniti zu.

    Ribérys Sperre muss allerdings nicht unbedingt ein Nachteil im Finale sein. Wenn Inter dort so verschiebt wie gegen Barcelona, würde er sich ein ums andere Mal festdribbeln.

    Vielleicht hat ein Altintop in Manchester-/Lyon-Form mehr Durchschlagskraft, zumal ich im Fall einer Inter-Führung bei einer tiefstehenden Defensive bessere Chancen über stramme Schüsse aus der zweiten Reihe sehe. Und Hamit hat einen ordentlichen Strahl.

  117. Denke wir sehen es alle nicht unbedingt als Nachteil an, wenn Franck fehlen wird. Es kann ein Motivationsschub sein und gegen Inter passt seine komplette Spielweise nun wirklich nicht wirklich.

  118. natürlich ist die sperre kein unbedingter nachteil!

    grad auf die fernschüsse von altintop verlasse ich mich ein bischen gg. eine sicherlich wieder tiefstehende inter mannschaft.

    aber ärgerlich ist es schon für unseren kleinen franzosen…

    und die willkür der uefa bringt mich mal richtig zum kochen!!!

    zur „download“ geschichte:
    hier wäre ich vorsichtig!
    das urheberrecht ist in deutschland leider recht scharf.
    wer letztlich die rechte besitzt wäre zu klären, aber sie einfach hier zum download bereitstellen würde ich nicht unbedingt empfehlen!
    ..obwohl ichs auch super finden würde 😉

    gibts nicht einen juristen unter uns?
    also, wegen der downloads…nicht um froonk rauszuhauen 😉

  119. ich kann auch nur von download-bereitstellung abraten. das urheberrecht gerade in diesem bereich ist in den letzten jahren ständig im wandel, aber es wird eher schärfer als liberaler.

    mir fielen zwar einige „mittel und wege“ ein, aber wenn man bei der legalität bleiben will, dann eher indem man eine anleitung einstellt, wie jeder selbst mit software aus film-, fernseh- und audio-medien die tonspuren heraus bekommt. und selbst da bin ich mir über die rechtslage nicht völlig im klaren. wenn ich für mich daheim was bastle, erfährts allerdings ja niemand…

  120. Ich hätte da noch folgendes: „Da war doch die Hand im Spiel, als Littbarski sich da …. durchfummelte. Das hat er nicht gesehen und auch der Linienrichter nicht und es ist Halbzeit.“ -Kurze Zeit später- „Mich erreichen Informationen aus Mainz, das die Wiederholungen ein Handspiel zeigen. Es hätte also Elfmeter geben müssen. Aber liebe Fussballfreunde aus Deutschland die Situation soll beileibe nicht spielentscheidend gewesen sein.“ (Zitat nach gefühltem Gedächtnis!)

    Den letzten Satz sollte man unterstreichen; denn es stand 2:3 gegen die deutsche Mannschaft; in der Verlängerung und im halbfinale einer WM

    Kommentator: Rolf Kramer

    Vielleicht noch den hier; aus dem legendären Wembley-Finale:
    Aufgestützt!! Foul!! Jaaa, natürlich! (laut, verärgert) Foul. Ich sag’s ja immer; die Engländer haben das Fairplay erfunden, aber nicht alle Spieler halten sich daran.

  121. Noch mal kurz zu den Fußballregeln: Der Schiedsrichter kann JEDE Entscheidung zurücknehmen, solange das Spiel noch nicht wieder (mit seiner Zustimmung) fortgesetzt wurde. In diesem Fall hätte er die Rote Karte also bis zur Freistoßausführung revidieren können.

    Es wäre aber selbst für den Fall, dass Lisandro Lopez dem Referee sofort gesagt hätte, dass Ribérys Foul nicht so schlimm war, sehr unwahrscheinlich gewesen, dass aus Rot Gelb wird. Denn die Entscheidung beruhte auf der Einschätzung des Schiedsrichters, der drei Meter daneben stand. Wenn mal ein Spieler sagt: Schiri, das ist kein Eckstoß für uns, denn ich war als Stürmer zuletzt am Ball und nicht der Verteidiger – dann, ja dann wird der Referee seine Entscheidung korrigieren. Aber kaum bei der Kartenvergabe.

    @ beniti: Vor der Strafzumessung wird nicht in jedem Fall der Geschädigte um eine Stellungnahme gebeten. Meistens genügt den Instanzen der Spielbericht des Schiedsrichters; ansonsten ziehen sie Videobilder hinzu.

  122. hab mir nochmal den ösi im br-stream angehört und er erwähnt eine stellungnahme von lopez tatsächlich nicht bei der aufzählung der beweismittel. aber da dessen aussage nun mal in der welt ist, ist es der berufungsinstanz sicher nicht verwehrt, diese zu berücksichtigen.

  123. Gut, dass Bayern erst heute Berufung einlegen wird. So können sie noch die Lopez-Aussagen in die Stellungnahme integrieren. Und in dem Zusammenhang nochmal auf die Regeln verweisen, die hier schon von Ribben zitiert worden sind.

    Dann müsste die Uefa eigentlich nachgeben. Allerdings nur um ein Spiel. Die werden niemals das Strafmaß von 3 auf 1 reduzieren. Vielleicht gibts noch ne Variante, dass Ribery das Finale spielen darf, aber danach 2 Spiele fehlen muss.

    Und dann setzt ihn van Gaal auf die Bank und lässt Altintop gegen Inter ran 😉

  124. …. hiermit ist der offiziele Downloadbereich auf Breitnigge.de geschlossen!

    Aber wenn einem danach ist kann man sich ja fast alles auf den einschlägig bekannten Videoportalen reinziehen…!

  125. Ende