Weltpokalsiegerbesieger-Besieger und Der ewige Basti

Ich bin spät dran. Ich weiß. Mal wieder. Aber im Büro gibt es die übliche Jahresendrallye.

Zwei Dinge haben die Gazetten und sonstigen Kanäle rund um das Spiel gegen die Kiezkicker beherrscht. Die Tatsache, dass die Bayern wohl nun die beste Heimmannschaft der Liga sind (merkwürdige Tatsache anhand unserer Tabellensituation) und natürlich die erhoffte Vertragsverlängerung unserer neuen Mittelfeldmotors Bastian Schweinsteiger.

Meine Güte. Sollte Schweinsteiger bis zu seinem neuen Vertragsende in München bleiben, war er dann 18(!) Jahre im Verein. Das ist schon ganze Menge. Scheint aber eine neue Tendenz beim FC Bayern zu sein, eine neue Ära.

Denn ebenso die derBastian spielen ja noch weitere Eigengewächse wie Lahm, Müller und Badstuber längerfristig bei unserem Verein.

Wer will da noch davon sprechen, dass Eigengewächse und Talente beim FC Bayern keine Chance haben? Die üblichen Verdächtigen. Aber die kann man eh nicht überzeugen…

Nein, ich find‘ das mit Schweinsteiger richtig gut. Und ich bin ehrlich. Neben der Verlängerung von Müller ist das die wichtigste Nachricht in diesem Rahmen. Bei den Herren Badstuber und Lahm ist das eher das Vertrauen, auf künftige (Badstuber) oder zurückkehrende (Lahm) Stärke.

Zukunftsmusik.

Zurück zum Spiel.

Direkt nach Anpfiff wähnte ich mich im falschen Film. Die Hamburger Sportskameraden legten los wie die berühmte Feuerwehr und brachten unsere Defensive nicht nur einmal bedenklich in Schwierigkeiten. Am Ende sind wir schlauer und begriffen, dass dieses Spiel im Rahmen des diesjährigen Musters eine Vertauschung der beiden Halbzeiten mit sich brachte:

Ein starke zweite und extrem viel Schwimmübungen zum Start der ersten Halbzeit.

Sei es drum. In unserer Punktesituation nehmen wir es, wie es kommt.

Und es scheint zu kommen. Also Besserung. Herr Ribéry gewinnt pro Spiel 5-10 Prozent und ist demnach aktuell schon wieder bei… na auf jeden Fall besser als zuvor.

Daneben hatte Herr van Bommel diesmal keine rotwürdigen Fouls dabei. Ein deutliches Zeichen für bessere Fitness?

Sicher. Es gab Ausfälle. Herr Müller als Mittelstürmer. Aua. Aber sind wir nicht zu streng. Dafür, dass der FC Bayern gegen St.Pauli mehr oder weniger ohne echten Stürmer auf dem Platz stand, war das alles recht ordentlich.

Überhaupt, St.Pauli.

Ich sag es ja nur ungern (nein, ist gelogen, mir gefällt das sehr gut), aber St.Pauli ist die bessere Hamburger Mannschaft. Nicht zwingend tabellarisch, aber wenn ich die beiden Spiele vergleiche, dass war St.Pauli doch weit aus näher an einem Sieg gegen uns und wir gegen die Stadtteilkicker mehr in Bedrängnis als über die vollen 90 Minuten gegen HSV. Iss so. Bringt aber nix, denn beide liegen hinter uns und haben andere Probleme. Also abhaken.

Die Hinrunde ist nun fast rum. Robben trainiert (bald) wieder (noch so Wahnsinnsmeldung) und wir können uns nun voll und ganz auf die schwäbischen Bruno-ianer einstellen.

Na, ob das ein Auftakt nach Maß für den neuen VfB-Trainer wird? Ich hoffe nicht.

Auf geht’s, Ihr Roten!

Klick zum Ende der Kommentarliste

151 Gedanken zu „Weltpokalsiegerbesieger-Besieger und Der ewige Basti

  1. Ein bißchen gut tut das schon, was Ihnen da so ungern gefällt, aber leider stimmt der Rest auch: bringt nix.
    Man muss dann auch mal Tore machen, damit sie fallen.

  2. St. Pauli hat wirklich ein sehr gutes Spiel gemacht. Hieße der Schiedsrichter nicht Rafati, hätten sie sogar eine Chance gehabt, einen Punkt aus der AA zu entführen.

    Ich muss sagen, dass es mir sehr gut gefällt, wenn man ohne echten Mittelstürmer spielt. Da in der ersten Halbzeit komischerweise nur lang und hoch auf Müller gepasst wurde, kann man dem Jungen keinen Vorwurf machen. Ob van Gaal das gefallen, wage ich zu bezweifeln. Das war ein Rückfall in alte Zeiten. Vielleicht lag es noch daran, dass die ganze Zeit davor mit Gomez ein schneller Konterspieler dort stand, der diese Bälle gut verarbeiten konnte. Mit Müller musst du anders spielen.
    Ich bin stets aufs Neue beeindruckt, mit was für einer Leidenschaft und Aufopferung der WM-Torschützenkönig zu Werke geht. Er reißt viele Löcher und ermöglichte somit viele Chancen in Halbzeit Zwei. Das gefiel mir sehr gut. Nur im Abschluss agiert er zuweilen unglücklich, aber das wird sich noch finden.

    Achja, für die Duelle gegen den schönen Bruno habe ich ein sehr gutes Gefühl. Bisher sind wir noch immer gut in die Winterpause gekommen.

  3. Zum Stichwort „beste Heimmannschaft“ muss man natürlich dazu sagen, dass Dortmund ein Heimspiel weniger hatte. Und von der Auswärtstabelle wollen wir lieber nicht reden, die ist (aus FCB-Sicht) nur zum Heulen. Dabei war gerade das (also Auswärtsstärke) sonst immer eine der herausragenden Bayern-Eigenschaften. Aber ok, was ist schon normal in dieser Hinrunde?

  4. Habe es ja drüben schon geschrieben, aber ich tackere es gerne auch noch mal an den „richtigen“ Beitrag. Contento mit einer sehr ansprechenden Leistung. Ich bin gespannt, wie der Junge aus der Winterpause kommt, wenn er seine Verletzung komplett aus den Kleidern geschüttelt hat. In seinem Alter darf man ja noch auf hübsche Qualitätssprünge hoffen. Einer Ausleihe würde ich etwas skeptisch gegenüber stehen. Holt Bayern einen Klassemann für die Position, wäre das doch eine gute Schule. Eine Absicherung braucht man dann immer noch (okay, Pranjic ist auch noch da). Aber es gibt auch vernünftige Gründe für eine Ausleihe. Der FC gehört jedoch nicht zu den guten Gründen.

  5. @schirmkino: ich kann mich auch erinnern das wir in den letzten jahren nicht immer gut gegen stuttgart gespielt haben (pokal ausgenommen), daher hoffe ich das die nicht grade gegen uns herausfinden das sie zu gut für nen abstieg sind…

  6. Ich habe gerade beim Blickpunkt mir noch mal die Reaktion von Uli Hoeneß auf Schweinsteiger angeschaut und bin immer noch baff, wie mies er darauf reagiert. Der stellt Schweinsteiger als extrem geldgierig da und hält dessen „Rotes Herz Aktion“ für übertrieben. Ich aus der Ferne sehe das total anders: Der will mit Bayern gewinnen!!!
    Weil ich einen Doppelpost vermeiden will, noch etwas zu Neuer. An dessen Klasse (und der Wahrscheinlichkeit, dass er sich in seinem jungen Alter weiter verbessern wird) gibt es kaum Zweifel. Klar, er hat ein blaues Herz, aber ich schätze ihn so professionell an, dass er sich bei einem Wechsel total für seinen neuen Verein verschreibt. Die Eckfahnenaktion war natürlich provokant, aber ihn deshalb abzulehnen halte ich für aberwitzig. Stellt euch als Trost einfach den Schalke-Fan vor, wenn der erfährt, dass sein Liebling zum zweitverhasstesten Verein wechselt.
    Klar, Kraft hat großes Talent, aber das hatte Rensing unbestritten auch. Die Frage ist, ob man sich dieses Risiko leisten will.

    P.S. Hat mal wer 5,3 Millionen Euro?

  7. Für uns alle war das Spiel gegen die sympatischeren Hamburger doch vor allem Dingen drei relativ lockere Punkte und die Unterschriftsverkündung von Schweinsteiger persönlich.

    Zu der Masse an eigens ausgebildeter Qualität in der Mannschaft kann man der jahrelangen Trainingsarbeit auch von Hermann Gerland nur gratulieren. Und ich hoffe ganz stark das auch ein Contento jetzt nicht nächstes Jahr abgegeben wird, denn der Jung hat doch sehr sehr gute Ansätze gezeigt, wenn er denn auch verletzungsfrei gespielt hat. Das in seinem Alter da auch schon mal ein Spiel drunter war oder ein Gegenspieler mit dem er nicht so klar kam sollte man verstehen und so annehmen. In meinen Augen wird Contento von Woche zu Woche besser und sicherer.

  8. Und jetzt 2 mal Stuttgart ohne Toni! Was ist mit Gomez, hat der noch Schnupfen?

  9. Kroos auch kaputt…na ja, solche news ist man bei uns mittlerweile genauso gewohnt, wie Neuverpflichtungen auf schalcke.

    @frankfurter löwe: das war wirklich heftig, die aussagen von UH. Oder waren das welche aus dem archiv nach der ribery verlängerung? Uh ist mir recht suspekt zur zeit.

    Wie denkst du eigentlich als Löwe darüber,das euch die kanpp 6 mio fehlen, während 10 km weiter ein einziger spieler das doppelte pro jahr kassiert? und das meine ich nicht polemisch.

  10. Was ich nicht verstehe ist, das ihr St.Pauli sympathischer findet als den HSV. St.Pauli ist doch das 1860 von Hamburg.
    Seit den frühen 80ern und den großen Duellen meiner Breitner/Rummenigge-Bayern mit dem Magath/Hrubesch-HSV empfinde ich einen gewissen Respekt, der sich bis heute nicht gelegt hat.
    St.Pauli hingegen wird immer der kleine Stänkerer bleiben, der zwar mal kurz aufmucken kann, aber am Ende immer nur 2.Klasse bleiben wird. Wie die Blauen eben, oder Nürnberg.

  11. Ich glaube UH hat Probleme damit,
    – dass Bastian sich ziemlich klar pro van Gaal positioniert und sagt dass UHs Rede auf der JHV keinen Einfluss hatte
    – dass die Vertragsverlängerung nicht sein Erfog ist, sondern eher der von Nerlinger und Rummenige.
    Der gute leidet etwas unter Bedeutungsverlust

  12. Ich fand eher ,das Uli mal klar die Wahrheit ausgesprochen hat. Schweinsteigers Liebe zum Verein in allen Ehren,die sprech ich ihm auch nicht ab. Aber ich fand auch das er ein bisschen dick aufgetragen hat. Er kriegt gutes Geld,und ich denke seine 3 Berater werden an der Vertragsverlängerung auch nicht schlecht verdienen.
    Wir reden hier nicht von Mehmet Scholl ,der nach 20 Minuten auf ´m Sofa mit nem neuen Vertrag aus dem Büro gegangen ist.
    Schweinsteiger hat schon knallhart verhandelt.Das ist ja auch völlig legitim,aber dann soll er sich nicht hinstellen,und so tun,als wenn es eine reine Herzensangelegenheit sei beim FCB zu bleiben.

  13. Nur vom Herzen kann er aber auch nicht leben.
    Ich denke er hätte woanders viel mehr gekriegt, aber wenn ich bei meinem Heimat- und Herzensverein annähernd so viel kriege (auch durch harte Verhandlung) dann bleibe ich doch.
    Die berühmte win-win-Situation.
    Diese ganze Diskussion ist kindisch. Ich bin 20 Jahre in meiner Firma, mag meine Arbeit, versteh mich mit meinen Kollegen, da wechsle ich bestimmt nicht für 50€ mehr, verhandle aber auch jedes Jahr hart um eine Gehaltserhöhung.
    Freut euch doch, wie lange ist Casillas bei Real, wie lange war Raul da. Totti, Buffon, Iniesta, Scholes, Giggs usw. Sagt ihr über die das Gleiche?? Die verdienen gutes Geld und das bei ihrem Heimatverein, der zudem international erfolgreich ist,warum sollten die wechseln. Und wohin, wo könnten sie sich verbessern?. Und in diesen Dimensionen kommt es auf 1Mio mehr oder weniger bestimmt auch nicht mehr drauf an.

  14. Nicht falsch verstehen.Ich find es völlig in Ordnung ,das er knallhart verhandelt hat.
    Ich find aber auch völlig in Ordnung ,das Hoeness sagt , es ging um harte Euros und nicht um Walnüsse.

    Ich fand Riberys Aussagen zu seiner Vertragsverlängerung irgendwie ehrlicher. Der sagte u.a. ,das der Verein sich sehr um ihn bemüht hätte.

  15. Natürlich hat Hoeneß recht und auch ich fand es von Schweinsteiger ein bißchen drüber und theatralisch (Ich habe meinen Vertrag verlängert für euch). Aber ich kann es nicht verstehen, dass UH sich zu sowas immer in der Öffentlichkeit äußern muss. Er weiß doch, dass das nur wieder Unruhe reinbringt.

    Man hat ja fast das Gefühl, das Hoeneß zur Zeit immer dann wenn mal irgendwo ein bißchen Harmonie, Freude, Erfolg aufkommt, gleich mal ein kleines Störfeuer setzt.

    Das war so, nach dem gefühlt ersten guten Spiel in der Saison (gegen Freiburg), das war nach dem „Frieden von Cluj“ und auch jetzt nach der Vertragsverlängerung von Schweinsteiger. Dabei hat er die ja selbst auf der JHV in ähnlich theatralischer Form gefordert (Bastian, wir alle brauchen dich). Vielleicht hat Schweinsteiger letztendlich tatsächlich mehr rausgeholt, als UH zahlen wollte.

    Obwohl ich immer allergrößter Uli-Hoeneß-Fan war, nervt es schon ein bißchen, dass er sich offenbar bei seinem Amtsvorgänger mit beginnender Dampfplauderitis angesteckt hat.

  16. Rummenigge hat mit seinem Interview schon wieder versucht, zu beschwichtigen und hat diese Sache runtergespielt, was ganz gut war.
    Man muss auch ganz klar sagen, dass S31 im Ausland viel mehr verdient hätte. In Spanien beispielsweise übernehmen die Vereine die Steuerzahlungen für die Spieler. Was dabei rumkommt, kann sich jeder ausrechnen.

    Was Hoeneß seit geraumer Zeit ablässt, finde ich zuweilen peinlich und vereinsschädigend. elkris Analyse fasst sehr gut zusammen, was ihn dazu bewegen könnte, so etwas zu sagen.

  17. @derfippo: nichts gegen den kaiser, der hat sich jetzt sogar (vielleicht zum ersten mal überhaupt) kritisch über die fifa geäußert, er verdient höchste anerkennung…

  18. ich gehe davon aus, dass schweinsteiger noch etwas abwarten wollte, um die sportliche entwicklung dieser saison etwas besser beurteilen zu können und sicherlich auch, damit die anderen interessenten ihm konkrete angebote machen –> also auch ein wenig, um den preis zu treiben.
    ich denke dem wolte der fcb vorbeugen und hat ihn möglicheweise über den ursprünglich kalkulierten betrag „mit geld zugeschmissen“, damit man schnell eine erfolgsmeldung und an der front ruhe hat

    vielleicht hatte uh dann nach schweinsteigers bekenntnis das gefühl, dass das alles im ergebnis gar nicht nötig gewesen wäre ;o)

  19. Und Beckenbauer meinte bei Sat1, dass Demichelis ein Weltklasseverteidiger sei. Und dass er und van Buyten eigentlich ne sehr gute Innenverteidigung abgäben. Dass Bayern jedoch schon längst mit Breno und Badstuber plant, würde er wahrscheinlich zum ersten Mal hören (Ja mei, wasis a Breno?)

  20. zu Schweinsteiger:

    Er hat ja auch gesagt, dass der Verein sich sehr gestreckt habe. Damit drückt er ja seinen Respekt dafür aus, dass der Verein finanziell an die Grenzen gegangen ist. Und Hoeness hat ja wörtlich davon gesprochen, dass ein Spieler der Klasse von Schweinsteiger nicht „deutliche Einbußen“ im Vergleich zum potenziellen Real-Madrid-Gehalt hinnehmen würde. Das bedeutet auf der anderen Seite: Schweinsteiger verdient bei Bayern weniger, als er höchstwahrscheinlich bei Real oder Inter verdient hätte. Den Ausschlag gab dann also doch sein rotes Herz.

    zum Spiel:
    Das einzige, was mir an Paules Bericht fehlt, sind ein zwei Sätze zum „Unparteiischen“. Absolut Note 6.
    Erst lässt er die Pauli-Klopperei durchgehen, die rote Karte gegen den Torwart war zu hart, seine Linienrichter sahen zweimal durchgebrochene Bayernspieler fälschlicherweise im Abseits. Aber der größte Witz war die Szene, wo der Pauli-Spieler zur Ecke klärt, sich dafür bei seinen Mitspielern entschuldigt, der Linienrichter die Ecke anzeigt – und Rafati ihn überstimmt und auf Abstoß entscheidet! War nur ne Ecke, aber wie kann das sein?!?

    Ejal, ich freu mich tierisch über Robbens Trainings-Comeback. Jetzt nur noch Daumen drücken, dass er in internen Trainingszweikämpfen geschont wird und in der Rückrunde seinen Wunsch macht: „alle Spiele gewinnen.“

  21. Hoeneß kann sich eigentlich nicht wirklich am Schweinsteiger-Gehalt reiben. Bei kolportierten 9 Mio reiht der sich zwischen Lahm und Ribery ein. Das kann ja so verkehrt nicht sein. Aber ich weiß natürlich auch nicht, welche zusätzlichen Details es da gibt (Handgeld, Klauseln, Persönlichkeitsrechte). Nur Hoeneß kann sich hier auch nicht beschweren. Er hatte doch die Richtung bei sky vorgegeben (es ginge nur ums Geld und beim Geld ist Bayern besser als alle anderen Vereine). Wäre ich Berater von Schweinsteiger, hätte ich nach der Sendung meinen Vorschlag aus der Schublade geholt und die Vertragssumme pro Jahr um 2 Mio erhöht.

    Aber vermutlich spielt bei Hoeneß weniger das Geld die Hauptrolle, sondern das drumherum. Die Punkte sind hier ja schon genannt. 3 Berater versus 1 Handschlag, der bei Scholl ausreichte. Nicht er verhandelte, sondern Rummenigge/Nerlinger. Vielleicht zog sich das Ganze auch schon längere Zeit hin. Dazu dann der Auftritt im Stadion und „für Euch“ und „rotes Herz“ und das pro van Gaal Statement. Aber nochmal, die Geldfixierung kam auch von Hoeneß. Und nach Steuern wäre Schweinsteiger woanders sicher nicht schlechter gefahren, eher besser. Das bedeutet dann aber auch, dass „für Euch“ und „rotes Herz“ eben den Ausschlag gegeben haben. Für die (oder den) einen mag das zu dick aufgetragen sein. Die meisten haben sich einfach nur gefreut.

    Und was will Hoeneß überhaupt bezwecken? Seine Spitzen sind ja nicht aus der Emotion. Er wiederholt es wieder und wieder, dass es Schweinsteiger (fast) nur ums Geld gegangen wäre. Ich sehe nicht, wie das der Mannschaft helfen soll. Ich sehe nur, wie sich Hoeneß zunehmend selber isoliert. Hoeneß hat die gleiche Position wie zuvor Beckenbauer. Hätte Beckenbauer sich so zu den Dingen (etwa auch zu van Gaal) geäußert, stünde vermutlich schon wieder eine Vorstandszurechtweisung auf der Homepage.

  22. offtopic @paule (mit Bezug auf Dein letztes Statement am Ende der Diskussion um Neuer):
    Sorry, bitte nicht falsch verstehen, aber ich versteh nicht, warum Du dich immer wieder auf diese Diskussion um Allesfahrer, bayerisches Geburtsfantum und Wer-ist-der-bessere-Fan-von uns beiden einlässt. Du hast den mit Abstand besten Blog über den FCB in WWW, du steckst da viel Mühe und Arbeit rein, und ja, die Leidenschaft für diesen Verein spricht aus Deinen Zeilen (auch wenn ich nicht immer mit allem einverstanden bin, aber das wär auch langweilig, oder?). Dass Du kein Allesfahrer bist – geschenkt! Wer mit Job kann das überhaupt, und wer sein ganzes (Sozial-)Leben auf den Fussball ausrichtet, dem ist eine gewisse persönliche Armut sicher nicht abzusprechen. Und zur Frage des Geburtsfantums: Ja, ich mache mit meinem Kumpel manchmal den Bavaria-Test und wir sagen zu wildfremden Bayern-Fans laut und deftig „Servus“ und wundern uns, mit wieviel deutschen Akzenten wir dann konfrontiert sind. Aber das ist nur ein Spiel, und alle, die für die Roten sind, sind zunächst einmal gleichermaßen Bayern-Fans ohne Wenn und Aber. Echte Münchener müssen nicht zwangsläufig die besseren Bayern-Fans sein. Der einzige Punkt ist vielleicht, dass die Rivalität mit 1860 bei norddeutschen Bayern-Fans etwas geringer ausgeprägt ist als bei süddeutschen, aber das wars dann auch schon.

    Also lange Rede kurzer Sinn: Solche Rechtfertigungen aus der Defensive hast du doch gar nicht nötig, weil Dein Herzblut offen zutage liegt!

  23. @Il Bavarese: wenn Du mich Preussen hier zum heimlichen Blauensympathisanten stempelst, bekommst Du eins auf die Nase! 😉

  24. Jetzt hat van Bommel auch noch Grippe. Da wird van Gaal das Trainerleben leicht gemacht:

    Butt – Lahm, Breno, van Buyten/Micho, Contento – Tymo, Pranjic – Ribéry, Schweinsteiger, Altintop – Müller

    Wenn jemand von euch gelernter Mittelfeldspieler oder Stürmer ist und über ein wenig Kondition verfügt, dann meldet euch doch mal an der Säbener Straße. Ein Platz auf der Bank ist sicherlich drin.

  25. @Joshtree
    Nein, das würde mir nie in den Sinn kommen … Ich hab ja nur von allgemeinen Erfahrungswerten gesprochen.

  26. zu Hoeneß: Der Verein hat hart verhandelt und dann stellt sich der Spieler hin und erzählt, er tue alles aus Liebe zum FCB. Das hat der Batian ja erst später etwas relativiert, als er im Interview gesagt hat, dass sich der Verein strecken musste. Aus der Sicht ist die Reaktion verständlich und auch richtig, auch unser ewiger Bastian muss sich nicht als Samariter hinstellen.

    Disclaimer: und trotzdem hab ich mich am Sonnabend nen Affen gefreut, dass er verlängert und ich live dabei sein durfte.

  27. @Liza
    Leider passe ich als rechter Außenstürmer nicht ins Profil. Und Kondition? Was ist das …

  28. @Liza: Miro dürfte etwas spielfitter sein, Mario trainiert wieder. Da wird es für uns schwer, sich durchzusetzen. Ich glaube, als defensiver Mittelfeldmann hast Du mehr Chancen.

  29. @Joshtree
    Ich hab die Hoeness-Statements nicht so mitgekriegt, aber mir scheint, dass dieser Monetarisierungsgestus bei Hoeness doch gang und gäbe ist. Ist halt das, was Mehmet mit dem „FC Großkotz“ (bzw. „Wir machen mal alle auf dickes Festgeldkonto“) gemeint hat. Das ist auch das einzige, was mir an Uli noch nie gepasst hat. Ansonsten ist der Mann Legende.

  30. Oi, Rummenigge sieht die Bayern mal wieder auf Augenhöhe mit Barca. Ohje, ich will gar nicht erst die Fakten bermühen. Da sollen wohl Preise gedrückt werden, wer soll darauf allerdings noch hereinfallen?

  31. Jetzt mal Knasmüllner und Alaba reinschmeißen. Was soll gegen den VfB schon schiefgehen?

    Der Vergleich von Kalle ist in der Tat unglücklich. Auch wenn er vorerst nur auf die Eigengewächse abzielt. Im Spielsystem dagegen klafft zwischen beiden der Grand Canyon. Gehts im VF der CL gegen Barca, siehts momentan düster aus. Das wird sich mit Robben wohl wieder bessern, aber das wird länger dauern als erwartet.

  32. Mal in die Runde: Findet ihr ein Gehalt von 9 Millionen für Lahm (bei dem in letzter Zeit sein Name oft Programm war) gerechtfertig?! Was kriegt denn dann ein Robben beim FC Bayern? 15 Millionen pro anno? Dem hätten IMHO alle Bayernspieler vor lauter Dankbarkeit für die letzte Saison das alte Zehntel freiwillig überweisen müssen, weil er der Mannschaft immer wieder den A**** gerettet hat. Bei Olli Kahn habe ich dessen Topgehalt noch halbwegs nachvollziehen können, Luca Toni hatte ein paar überragende Jahre beim FC Bayern (war aber dennoch überbezahlt) – aber 9 Millionen für Lahm … au backe! Ich gönne euch ja die Truppe und insbesondere Schweinsteiger. Aber was erzählte Nerlinger noch Anfang des Jahres dem KICKER?
    „Die Gehälter sind durch die Decke geschossen. Deshalb müssen wir unseren Verstand einsetzen, auch die Spieler, die nicht denken dürfen, jede Vertragsverlängerung bedeute automatisch mehr Geld“, begründete Nerlinger die geplanten Maßnahmen (gehaltstechnisch abzuspecken).
    Ich denke, das war mal wieder aus der Reihe „Was interessiert mich das Geschwätz von gestern?!“
    Bin gespannt, ob und wann sie wieder in Dortmund zu spinnen anfangen oder ob Watzke den Laden im Griff behält.

  33. Die Lage hat sich im Vergleich zu diesen Aussagen radikal geändert. Zum einen hat man einen Trainer, der konsequent auf Nachwuchs setzt und damit sparsam für den Club ist, zum anderen wurde durch die CL viel Geld eingenommen. Dazu kommt noch die aktuelle Entwicklung des Abbaus von Schulden durch die AA und die Wirtschaftskrise, die den deutschen Fußball wenig getroffen hat.

    Toni hatte „ein paar“ überragende Jahre?

    Und überhaupt: Sind 9 Millionen Euro für einen Fußballer nicht ohnehin surreal?

  34. @Alexander44: Da Außenverteidiger eine wahnsinnig wichtige Rolle im 4-4-2 (und vielleicht sogar noch stärker im 4-2-3-1) haben und von daher nur wenige Spieler das Anforderungsprofil dieser Position wirklich gut erfüllen (vgl. unsere Suche nach einem Linksverteidiger) und Lahm an guten Tagen zu den besten Außenverteidigern der Welt zählt, würde ich – wenn ich Nerlinger wär‘ – auch so viel auf den Tisch legen. Das ist halt der (Markt-)Preis, den man zahlen muss, wenn man dauerhaft (und nicht nur ein Jahr lang) oben mitspielen will.

  35. @Schirmkino: Du hast Recht. Es waren nur „ein Paar“ überragende Jahre. Und im vierten Jahr habt ihr ihn schnell wieder nach Italien abgeschoben. 😉

  36. Beim Buffet wollte der halt nicht aufrecht am Tisch sitzen, also gab es nur diese Lösung!

  37. Ich lenke die Aufmerksamkeit mal auf etwas, das offenbar in der morgigen Ausgabe der Sport-Bild zu lesen sein wird. Ich begegne den dort kolportierten Gerüchten zwar immer mit größter Vorsicht, aber womöglich weiß das Blatt ja doch etwas, wovon wir noch nichts wissen. Darauf gestoßen bin ich über transfermarkt.de; dort verfügt ein User anscheinend schon am Vorabend des Erscheinens der Zeitung über Informationen. Hier ist der Link:

    tinyurl.com/3x8xlha

    Demnach

    * soll Luiz Gustavo schon in der Winterpause kommen und es eine Systemumstellung geben: weg von der Doppel-Sechs, hin zu einer Sechs (nämlich Luiz Gustavo) und zwei Achtern (Schweinsteiger und Kroos) davor;

    * soll Criscito für gut befunden worden sein und ebenfalls schon in der Winterpause verpflichtet werden;

    * kann van Bommel bereits in der Winterpause gehen;

    * sollen in der Winter- und in der Sommerpause 60 Millionen Euro für die Positionen Tor, Innenverteidigung (angeblich ist Mertesacker ein heißer Kandidat) und Außenverteidigung investiert werden.

    Wie gesagt: Das alles soll morgen in der Sport-Bild stehen und darf vermutlich als Gerüchteküche bezeichnet werden. Namentlich eine vorzeitige Trennung von van Bommel kann ich mir überhaupt nicht vorstellen.

  38. Ich frage mich ja immer, wo diese „Journalisten“ ihre Phantasie hernehmen. Würden die Science-Fiction schreiben, die würden Millionen verdienen! Stattdessen schreiben sie für Sport-Bild….
    Dass van Bommel geht, fände ich zwar nicht schlimm, kann ich mir im Leben aber nicht vorstellen. Und Luiz Gustavo ist mir persönlich auch bislang nur durch übertriebene Härte, weniger durch Extraklasse aufgefallen. Gut ist er, aber so gut?
    Und Mertesacker? Ernsthaft? Ein Spieler, der sich seit Jahren keinen Deut weiterentwickelt hat? Bei solch einem Transfer würde ich wirklich den Glauben an unser Management verlieren!

    Ich wäre überrascht, wenn überhaupt ein Element der ganzen Geschichte stimmen sollte…

  39. Da hat der töpperwieneske Raimund Hinko mal wieder zu tief ins Glas geschaut …

  40. Gut, ein Element könnte teilweise stimmen, nämlich dass „der Vorstand das Heft des Handelns in die Hand genommen hat“. Einige Äußerungen van Gaals klangen in letzter Zeit in der Tat danach als hätten Nerlinger, Rummenigge und Hoeneß hier nicht gerade nach van Gaals Geschmack Kompetenzen im Transferbereich für sich beansprucht.
    So radikal wie die Sport-Bild (der kurzen Ankündigung zufolge) es formuliert, mag ich es aber nicht glauben, da der Vorstand ja weiß, dass van Gaal am Ende doch Alaba aufstellt…

  41. * Luiz Gustavo schon in der Winterpause + Systemumstellung : weg von der Doppel-Sechs, hin zu einer Sechs (nämlich Luiz Gustavo) und zwei Achtern (Schweinsteiger und Kroos)

    – hm, Luiz Gustavo ist meiner Meinung nach nicht CL-tauglich. Außerdem: wo spielt dann Müller?

    * sollen in der Winter- und in der Sommerpause 60 Millionen Euro für die Positionen Tor, Innenverteidigung (angeblich ist Mertesacker ein heißer Kandidat) und Außenverteidigung investiert werden.

    – fänd ich gut. Man hat gestern bei ManUtd – Arsenal mal wieder schön gesehen, dass auf höchstem Niveau die bessere Abwehr das Spiel gewinnt.

  42. @ Lizas Welt

    Ich mir auch nicht. Im Sommer wahrscheinlicher.

    Die Sache mit Gustavo finde ich ähnlich fragwürdig. Wollte man nicht damit aufhören, Südamerikaner zu verpflichten? Obwohl Gustavo sich schon dahingehend äußerte, einen deutschen Pass beantragen zu wollen, naja.
    Die Umstellung des Mittelfelds halte ich in der Form für unausweichlich (Vorbild Barcelona).
    Criscito hat sich jetzt mehrfach zu Genua und seinem laufenden Vertrag bekannt. Mir wäre Tré auch lieber.

    Insgesamt denke ich nicht, dass es so eine turbulente Winterpause geben wird.

  43. Also da wird wohl nicht so viel dran sein…Luiz Gustavo?
    vGaal soll seinen Kapitän im Winter verkaufen???

    Aber die System-Umstellung finde ich nicht schlecht, könnte man doch aber mit Schweinsteiger – Tymo – Kroos auch jetzt schon gut spielen…

    Und das im Sommer im Tor, IV & AV investiert werden soll, ist jetzt nicht so schwer zu erraten 😉

  44. Luiz Gustavo ist schon kein schlechter und hat eine sehr gute Hinserie gespielt. Dabei waren übrigens einige gute Spiele als LV. Doch hach, was solls. Gerüchte sind Gerüchte sind Gerüchte. Man sollte gar nicht damit anfangen, da zu spekulieren. Gibt doch jeden Tag wieder neue.

  45. Hmmm….Mertesacker….Pique wäre mir lieber :mrgreen:
    Dafür verzichte ich dann auch auf Neuer 😆

  46. Pique ist wie Badstuber Linksfuß. Den würde van Gaal also nicht mal geschenkt nehmen.

    Dieser Audi Star Talk gerade auf sport1 ist ein ekliges Format. Da schaut man als interessierter Fan rein und möchte hören, was Schweinsteiger zu sagen hat und dann kommen nur diese Standardfragen, serviert von einem ultraschmalzigen Moderator. Dann diese Kameraeinstellungen, dutzende Applaus-Unterbrechnungen, unlustige Einspieler, ein sehr verwirrendes Format.

    Zum Gast: Schweinsteiger ist wirklich keiner, der große Reden schwingen kann. Aber auf dem Platz schwingt er den Taktstock wie kein zweiter. Auch deshalb ähnelt er frappierend Xavi. Die Regelung, Lahm als offiziellen Kapitän und Schweinsteiger als Leitwolf zu installieren, war sehr richtig von Löw und wird wahrscheinlich bald von LvG übernommen.

  47. Hatte nur die Appetizer zum Audi Talk gesehen. Die fand ich ganz lustig. Paar Anekdoten zu Kahn und Magath. Aber vielleicht ist es wie bei manchen Filmen – Die Trailer sind das einzig Sehenswerte.

  48. @vadder (Nummer 6)

    Ganz ehrlich, diese Querverbindung habe ich bisher nicht geknüpft. Und wenn einer überhaupt diese Summe verdient hat, dann Schweinsteiger.
    Diese unfassbare Finanzkrise lässt mich fassungslos zurück. Und das Blöde: Kein anderer ist schuld daran als unfähige Vereinsführungen.
    Mittlerweile bin ich total fatalistisch geworden und freue mich fast am meisten, wenn ein Ex-Löwe wie Sven Bender ein großartiges Spiel nach dem anderen abliefert. Naha, den zuständigen Jugendleiter Tanner haben sie auch vergrault. Kotz.

    Um auch noch zu den Bayern was zu sagen. Den Vergleich mit Barcelona finde ich zum jetzigen Zeitpunkt sehr ambitioniert. Schaut euch an wie die spielen und wie ihr spielt. Und dann sagt mit allen Ernstes, dass das dieselbe Qualität ist.

  49. @Schirmkino: Wenn Du sagst, Schweinsteiger sei keiner, der große Reden schwingt, dann frage ich: Aber Lahm schon?
    Der nöselt doch immer nur die gleiche Kacke. Ich persönlich höre Schweinsteiger sehr gerne zu, weil er Witz im althergekommenen wie auch im modernen Sinne hat und auch mal über sich selbst Reden kann, wenn seine Leistung nicht die beste war.

  50. Nein, auch Lahm ist keiner, der vor versammelter Mannschaft alleine auf den Tisch haut. Dieser absolute Leader ist rar gesät und wird auch im modernen Fußball unwichtiger. Wenn van Bommel geht, wird man das Vakuum im Verbund füllen müssen. Deshalb denke ich, dass diese Aufgabenverteilung, wie es sie momentan in der Nationalmannschaft gibt, auch bei Bayern Einzug halten wird und vielleicht noch einer nachrückt wie z.B. Robben.
    Lahm wird innerhalb der Mannschaft immerhin sehr respektiert. Und ich rate einfach mal, dass er sehr viel Ahnung von Taktik hat, aber das Spiel noch mehr an sich reißen muss – ja, auch als Rechtsverteidiger – um einfach präsenter zu sein. Letztens habe ich ihn auf dem Spielfeld sogar meckern sehen. 😉

    Was in Interviews gesagt, kritisiert wird, hat für mich keinen hohen Wert, es sei denn, der Trainer steht am Mikrofon. Da geht es für Spieler nach dem Abpfiff doch nur darum, den Fragen bestmöglich auszuweichen. Sagt ein Spieler mal klar die Wahrheit, kann das in Windeseile korrigiert werden.

  51. Warum sollen Fußballer große Reden schwingen können? Die werden fürs Fußballspielen bezahlt. Ob ein Messi privat an seiner Playstation oder an seiner Freundin herumfummelt, ist doch seine Privatsache. Gleiches gilt für alle anderen Spieler, also auch für die Bayernspieler Schweinsteiger, Lahm etc. Peinlich wird es nur dann, wenn die Spieler glauben, zu allem etwas sagen zu müssen und es dann nach … Poldi klingt. Da ist dann die Vereinsführung gefragt, die solche Spieler manchmal besser in Schutz nehmen sollte. Andererseits: Was hat uns beispielsweise der Kaiser mit seinem unverblümten Geschwafel schon für einen Spaß bereitet! 😉

  52. Nachtrag in eigener Sache: Sven Bender hat ebenfalls verlängert. Finde ich irgendwie beruhigend.

  53. Ich meinte „große Reden schwingen“ in der Kabine.

    Wer ist denn Sven Bender? Spielt der bei den Amateuren?

  54. @Frankfurt Löwe: Also den Vergleich mit Espanyol Barcelona brauchen wir sicherlich nicht zu scheuen. Hat der KHR scho recht.

  55. Schweinsteiger hatte bei der WM immerhin die Ansprachen/Motivation an die Mannschaft im Kreis vor dem Spiel gehalten und nicht Lahm oder Klose oder Merte.

  56. @Pekka: wenn ich es richtig gesehen habe, hat das am Sonnabend der Diego vor dem Pauli-Spiel gemacht. Was sagt uns das jetzt?

  57. die „gerüchte“ aus richtung sportbild sind ja mal wieder klasse. eine umstellung auf eine einzel-6 und dann statt tymo, den lvg als besten defensiven mittelfeldspieler im kader bezeichnet hat und der sportlich endlich bei uns angekommen und nicht aus der mannschaft zu denken ist, einen gustavo zu holen? kann das unser anspruch sein? mir fallen alleine in der buli schon besser 6er ein, abgesehen von unseren eigenen.

    mertesacker? heißts bei dem nicht bremen oder ausland? und was machen wir dann mit breno, der offiziell als zukünftiger stammspieler verkauft wird? zum skifahren schicken? den nationaltorhüter zu holen ist das eine, aber die national-iv brauchen wir bis auf badstuber momentan nicht.

    wenn vb gehen dürfte, müsste was besonderes vorgefallen sein. und der fcb schafft es dieser tage nicht, so etwas unter der decke zu halten!

    durchweg kokolores, höchstens die verpflichtung von criscito macht irgendeinen sinn, aber der dementiert ja auch schon länger…

  58. Kroos und Schweinsteiger als Doppel-8 hat nen gewissen Charme für mich. Je nach Qualität des Gegners könnte man dann auch während des Spiels einen auf die 6 zurück ziehen oder nach vorne mit auflösen. Von Gustavo hingegen halte ich nichts und sehe es wie beniti. Mit Tymo haben wir einen der (defensiv-) stärksten 6-er der Liga. Punkt.

    Mertesacker für die IV wäre eine Möglichkeit, aber nur dann, wenn man dem Gespann Badstuber / Breno nicht zutraut, die IV kurz- bis mittelfristig im Griff zu haben. Denn Mertesacker sollte wohl dann gesetzt sein. Ich hätte da eher auf einen erfahrenen Mann für die zweite Reihe getippt, der bei Formschwäche, Verletzung oder Sperre für einen der B’s in die Bresche springen kann. Also ein zweiter van Buyten so zu sagen.

  59. Ich kann überhaupt nicht erklären wie jemand auf den Gedanken mit Mertesacker kommen kann. Der würde bei uns den Großteil seines Vertrages auf der Bank verbringen.

    Bitte nicht!!!!

  60. Luiz Gustavo … das kriegt der Nerlinger wahrscheinlich gerade noch hin. Lächerlich für einen durchschnittlichen BL-spieler 10 Mio hinzublättern, das noch auf einer Position wo es nicht brennt.
    Und Mertesacker ist geradezu grotesk, völlig abwegig, das will ich einfach nicht glauben.
    Neuer ist mE wohl nicht mehr zu verhindern, ist ja auch ein guter TW halt eben ein A..loch, aber das war Kahn ja auch. Hier stört mich nur die astronomische Summe, mE kann man einen sehr guten TW auch für weitaus weniger holen, notfalls als Back-Up für Kraft und als Notfall falls sich Kraft wie Rensing entwickelt. Ich sehe das aber schon kommen, dass Butt nochmal verlängert, was mE falsch wäre. Abgesehen davon, dass der ja irgendwann JUGENDKOORDINATOR werden soll, frage mich was ihn dazu befähigt, Werner Kern zu beerben; aber das ist vermutlich auch wieder so ein komisches Hoeness-Gemauschel, besser wäre es einen erfahrenen Koordinator abzuwerben, die würden doch alle nach München schwimmen.
    Komme ja schon wieder richtig drauf hier 🙂
    Und das alles nur wegen Luiz Gustavo!
    OK, dann lasst uns dieses Grottenhalbjahr standesgemäß mit einem Punkt am Sonntag (0-0) und einem schönen Pokalaus (0-2) beenden, dann wird alles besser.
    van Gaal/Nerlinger/: vielen Dank auch für die letzten 6 Monate – auch Ihnen ein schönes Weihnachtsfest. Achja und Danke für den Supercup und die tollen Siege gegen Kluusch.

  61. @K1974: NaNaNa…Man könnte meinen du bist ja bei der Sport Bild: Da liegt Dortmund bei der Manschaft des Jahres vor Bayern. Die Herbstmeisterschaft zählt wohl doch mehr, als Doubel, Cl Finale und Super Cup….

    Gustavo?? Junger kerl (mag ich immer), aber 10 mio? Nö. Dann lieber in 2 jahren den Bender´s Sven- oder nächsten Sommer kedira- falls der in Madrid scheitern sollte.

    Mertesacker? Hummels!!!!! punkt, aius, ende der debatte.

    Neuer? her damit- aber nicht für mehr als 20 mio.

  62. Wenn Bayern einen IV internationaler Klasse haben will, sollen sie 20 Mio für Hummels ausgeben; auch wenn das schmerzlich ist. Aber die anschließende Freude an ihm entschädigt.

  63. Derzeit sieht es so aus, als wenn Hummels auch beim BVB weiterhin sein Geld verdienen könnte … 😉

  64. By the way: Wieso kauft ihr nicht für 20 Millionen Weidenfeller? Gerade mal 9 Gegentreffer in der bisherigen Hinrunde! Und mit eurem Geld locken wir dann Neuer nach Dortmund. Dann kann er auch weiterhin in Gelsenkirchen wohnen bleiben. ;))

  65. oha die dortmunder wollen sich wohl für die rückrunde schonen…
    war zu erwarten, trotzdem ärgerlich wenn die draußen sind, wär aber auch typisch, die überraschungsmannschaft in der buli nimmt entweder nicht in europacups teil oder geht da baden,…. bleibt mehr kraft für die buli, ein roter faden durch die letzten jahre

  66. Unglaublich, was diese dreckigen ***** von Sevilla da in den letzten Minuten abgezogen haben. Denen kann man eigentlich nur die Pest an den Hals wünschen. Und das sag ich als Bayernfan.

  67. Danke, KaiserFranz, das ist Balsam auf meine Wunden. Dachte schon, ich bin zu einseitig/parteiisch und habe hier dauernd laut Karten fürs Zeitspiel gefordert und meine Tochter wachgebrüllt. Wenn diese A****geigen von Sevilla mal absteigen sollten, zünde ich jedenfalls `ne Kerze an und spende wieder für Ärzte ohne Grenzen oder für notleidende Schalkefans. Egal, der Wille war da und man hat mal wieder gesehen, was passieren kann, wenn man mal `ne schwache Phase im Spiel hat. Freu mich trotzdem auf Frankfurt.

  68. Dacht ich auch gerade. Ich hätte es den gelben gegönnt.

    Und Hummels hat mir auch wieder gefallen.

  69. Wenn man sieht, wie klasse der Hummels bei Dortmund spielt, blutet einem als Bayernfan das Herz.

  70. Gegen Kanoute und Hoarau haben Hummels und Subotic kein Land gesehen. Besonders bei hohen Bällen nicht.

    Sevillas Zeitschinderei war zwar dreckig, aber die haben gerade fünf Spiele in Folge verloren, der Trainerstuhl wackelt bedenklich. Denen kann man keinen Vorwurf machen, dass sie das Unentschieden gegen einen starken BVB über die Zeit bringen wollen.

  71. @KaiserFranz und badenbayer
    Alles dazu fällt mir nichts mehr ein, nur das unten stehende:

  72. Viva Andalucia!

    Bundesligisten aller Länder, vereinigt und sevillanisiert euch!

    Für die nächsten 18 Spiele gilt: Kratzt, beisst, spuckt, bespielt, bekämpft und zermürbt den BVB mit allen erlaubten und unerlaubten Mitteln, mit dem Abzug der Balljungen, Sanitäter und Ordner, mit den verstecktesten Ellenbogenchecks und lächerlichsten Elfmetern. Spielt so, wie Hugo Sanchez einst gegen Auge gespielt hat!

    — Zeitsprung —

    Dortmund TRÄNENMEER AUF DEM FRIEDENSPLATZ. Das Unglaubliche ist wahr geworden: Borussia Dortmund hat auf dem letzten Meter der Saison, im letzten Heimspiel am 34. Spieltag durch ein 2:3 (2:2) gegen Eintracht Frankfurt die Deutsche Meisterschaft verspielt. Nach einer Hinrunde der Fabelrekorde offenbarte die 0:5-Niederlage in München erste Auflösungserscheinungen, gefolgt von einer nie dagegewesen Niederlagenserie. Durch das zeitgleiche 3:1 (1:1) gegen den VfB Stuttgart betritt der FC Bayern spät, aber über die ganze Saison hinweg betrachtet verdient, den Gipfel der Fussball-Bundesliga. „Wir gratulieren dem FC Bayern zur 23. Deutschen Meisterschaft“, verkündete Hans-Joachim Watzke schmallippig vor den untröstlichen 400.000 Fans auf dem Dortmunder Friedensplatz. Dort war es schon nach dem 2:3 durch Theophanis Gekas durch einen umstrittenen Foulelfmeter zu bizarren Szenen gekommen: Erste Trikots, Fahnen und Norbert-Dickel-Masken gingen in Flammen auf, bis nach dem Schlusspfiff ein Flächenbrand eine Halbjahresproduktion Dortmunder Fanartikel vernichtete, wobei die Hitze des Feuers die Tränen der treuen Südkurven-Fans nur unzureichend zu trocknen vermochte. „Wir werden wiederkommen“, rief Watzke in die Menge, ohne zu ahnen, dass Mats Hummels zeitgleich seinen Abschied nach München verkündete.

    Stimmen zum überraschenden Meisterschaftsausgang

    Louis van Gaal: „Unchlaublich, wir haben so viel Niederlagen kreiert und sind trotzdem Meister. Van Duitsland“

    Arjen Robben: „Dat is een lecker championat. Bedankt, BVB“

    Mark van Bommel: „Mir tun die Dortmunder fast ein bisschen leid, sehr, sehr schade für diese sympathische junge Mannschaft“ (kann nicht mehr an sich halten und grüßt den BVB so, wie er einst Real Madrid gegrüßt hat).

    Bastian Schweinsteiger: „Wusste schon immer, dass die Dortmunder die Sechzger des Ruhrpotts sind“

    Mats Hummels: „Mich kotzt das hier alles so an. Vor allem diesen miesen Malochersupport. Was soll ich hier eigentlich? Ich bin Beau und Abiturient! Ein Opernpublikum wie in der Allianz Arena ist genau das Richtige für mich! Die Leute in München können wenigstens Libretti lesen! Badstuber, ich komme!!!

    Alexander44: „David Mamet hätte kein schrecklicheres Stück schreiben können. Immer diese Weißbierduschen. Ich muss jetzt los, mir im Centro Oberhausen von Kobra Wegmann ein FC-Bayern-Rasierset kaufen. Der Susi Zorc-Gedächtnisbart kann ja jetzt wieder ab“

  73. @Il Bavarese: Schön geschrieben. Respekt. Und immerhin gibst du zu, dass ihr in der Allianz-Arena ein Opernpublikum habt. Deshalb ist das bei euch auch so ruhig während des Spiels und wird immer erst geklatscht, wenn das Stück zu Ende ist.

    PS: Nichts gegen Opern! Als Statist bei der Oper habe ich mein erstes Geld als Schüler verdient. Aber im Stadion möchte ich, dass die ZUSCHAUER singen.

  74. @Il Bavarese: Wüsste ja mal zu gern, was für ein persönliches Problem du mit dem BVB hast. Hat dir ein Schwarz-Gelber mal die Freundin ausgespannt? 😉

  75. II Bavarese, bin ja nun selbst mit der letzten Faser in mir Bayern Fan, aber so ein Ende der Saison vorherzusagen und hoffen grenzt an „keine Ahnung“!

    Ganz schwer fällt mir der Satz auf: …..über die ganze Saison hin betrachtet verdient Deutscher Meister…..!

    Nee, du also das wäre bei der bisherigen Saison nun wirklich an allem herbeigezogen.

  76. Was seid Ihr denn für Spaßbremsen? Ich find’s witzig. Klar, noch witziger wär’s, wenn’s wirklich so käme, aber das können wir wohl alle selbst einschätzen.

  77. Mir waren Leute schon immer suspekt, die bei internationalen Cup Spielen von deutschen Bayernbuliwettbewerbern für die ausländischen Gegner sind.

    Die sind dann wahrscheinlich auch für andere Nationalmannschaften, weil z.B. zu viele Dortmunder mitspielen.

    Wie neulich schon von manchen eingefordert – bayerische NM 🙂
    (Ich bin Badener – da gibts die Separatisten natürlich auch zur genüge – Hauptsache gegen den VFB)

    Für mich ist das Provinzdenken. Aber zum Glück kann jeder denken was er will.

    Witzig geschrieben ists vom Bavarese trotzdem.

  78. Ironie ist wohl nicht jedermanns Sache …..

    Ich für meinen Teil habe über Bavareses letzten Post doch sehr herzlich lachen müssen. Dabei hatte ich ihn bisher eher als Südkurven-Wildsau eingeschätzt…

    Manchmal wohnt hinter einer rauen Schale doch ein feiner Geist! 😉

  79. @Nick: Wäre der Fall andersherum würde Dir dieser Traum (Bayern scheinbar uneinholbar vorneweg und trotzdem holte Dein Team am letzten Spieltag den Titel) doch wohl gefallen, gell 😉 ? Dann darf doch auch der gemeine Bayernfan von sowas träumen. Übrigens, um den Bayern mehr als anderen Vereinen zu gönnen bedarf es keiner Frau, die einen Bayernfan mal für einen Fan eines anderen Vereins verlassen hat. Ist zumindest bei mir so.

    Die Phantasie, die il bavarese da ausmalt hat doch was – auch wenn die Erfüllung dieses Traums eher unwahrscheinlich ist. Doch, alles was denkbar ist, ist auch machbar 🙂 … Und, ja es ist mit einer gewissen Prise Witz geschrieben 🙂

    @bayernandreas: Gilt denn nicht „Egal wer am Ende vorne ist, derjenige ist verdient Meister!“ ???? Wenn ja, dann gilt das auch für den FCB – egal wie es dann dazu gekommen ist.

  80. Icke find den Bavarese-Traum jut! Abwarten, Jungs, abwarten.

    Und:@badenbayer: dann bin ich Dir halt suspekt. Bestenfalls sind mir Siege von anderen deutschen Mannschaften im Europapokal egal, manchmal wünsche ich mir das Ausscheiden (wieso bekommt der Felix was von unseren CL-Millionen? Häh?), ganz ganz selten einen Sieg. Dann muss es aber gegen einen Gegner gehen, den ich auch nicht abkann (Madrid, Barca, Milan oder so).

  81. @Badenbayer: Wieso soll ich ich mich über Siege von Mannschaften freuen ,die ich nicht leiden kann?
    Patriotismus?

  82. Lest noch mal den ersten längeren Absatz von Il Bavareses Kommentar. Ich befürchte, der ist ernst gemeint.

  83. @K1974:

    neuer ein schloch? wieso? ich finde den charakterlich vorbildlich.

    aus der eckfahnensache nen charakterfehler zu konstruieren ist etwas weit hergeholt, gerade wenn man das aus schlakke-sicht sogar sehr toll finden musste.

  84. @ antikas
    Zum Beispiel !
    Aus rein provinziellem Patriotismus kann ich fast alle ausländischen Mannschaften prinzipiell schlechter leiden als deutsche.
    Allerdings gibt es ein paar Ausnahmen 🙂

    Und bevor jmd. auf komische Gedanken kommt, es handelt sich hierbei um nicht allzu bierernst gemeinten Patriotismus, nicht Nationalismus.

    @ Nick:
    Ich bin ziemlich sicher, das der ernst gemeint war

  85. @badenbayer und @antikas:
    Der Herr Gastgeber Paule hatte dazu mal was schönes geschrieben, ich gehe mal in den Keller suchen…

  86. Jetzt ist Baines übrigens doch wieder ein ganz heisser Kandidat. Gibt das nicht automatisch Theater,weil vG an Contento festhalten wird?

  87. @antikas: ich lebe in dem naiven Irrlgauben, dass:

    – nicht alles in der Zeitung oder im Netz stimmt
    – die Herren Verantwortlichen gemeinsam überlegen, wen sie kaufen

  88. @joshtree:
    -Ich habe gelernt,das vieles was in der Zeitung und im Netz steht ,manchmal schlicht und einfach stimmt.
    Zumal der Kicker nun wahrlich nicht die schlechteste Quelle ist.

    -Du glaubst das die Transfers von z.B. Braafheid,Pranjic oder auch Ali Karimi Gemeinschaftsproduktionen waren? 🙂

  89. Also, einen Spieler zu verpflichten, der die Nominierung für eine WM wegen Heimweh ablehnt, finde ich doch sehr gewagt…..falls das (mittlerweile recht hartneckige) Gerücht mit Baines stimmt.

  90. @Antikas: Zuerst mal: nix gegen Pranjic!

    Zu den Transfers:
    Immerhin waren es Wünsche des Trainers und damit kann ich leben. Blöd wäre es nur, wenn Spieler ohne Einversätndnis des Trainers geholt werden. Und dann spielt Alaba…

    Andererseits: Mats Hummels wurde von Klinsmann verjagt, TimBo ist durch ihn gekommen. Ach, ich weiß auch nicht…

  91. Ach so: Karimi, den Namen hab ich schon ewig nicht gehört. Aber war der nicht Welttorschützenkönig? Also, bevor er zu uns kam?

  92. @antikas:
    „Jetzt ist Baines übrigens doch wieder ein ganz heisser Kandidat. Gibt das nicht automatisch Theater,weil vG an Contento festhalten wird?“

    ach ja, die lustige presse. gestern abend (videotext oder buli-aktuell) hab ichs noch genau andersrum gehört.

    es wird immer wieder nur klar, dass keiner was weiß.

    laut sz kommt hummels 2012 per rückkaufsrecht für 8 mio zurück, daher bis dahin keine neueinkäufe innen. alles klar. noch ein messias, in dessen erwürdiger erwartung wir eine schlüsselposition vorerst unterbesetzt lassen? so ein käse…

  93. @joshtree: War Karimi glaub ich.Aber die Tore hat er in irgendeiner niveauarmen Liga geschossen.

    Ich geb zu das ich manche Sachen gern glauben möchte.
    Die SZ meldet ,das der FCB für 2012 eine Rückkaufoption für Mats Hummels hat. Und zwar für festgeschriebene 8 Millionen Euro. Das hört sich toll an.

  94. Joshtree behauptete:

    „Mats Hummels wurde von Klinsmann verjagt, TimBo ist durch ihn gekommen. Ach, ich weiß auch nicht…“

    Werde Klinsmann sofort einen Dankesbrief schreiben. Hat hier jemand seine Adresse in Toronto?

  95. @Alexander44: Hatte ich mal. Mir wurde aber irgendwann polizeilich vebroten, ihm weiter verdächtig dicke Umschläge und kleine Päckchen mit tickendem Inhalt zu schicken.

  96. @Joshtree: Da dürftest du nicht der einzige gewesen sein, dem man´s verboten hat!

  97. 8 Mio. für Hummels sind doch wirklich Peanuts, alleine die Wehklagen der BVB-Fans: unbezahlbar… :mrgreen:

  98. Wäre ein guter Schachzug gewesen. Allerdings geht das zu lange um bis dahin nicht tätig zu werden.

  99. Habe eben mal auf sz nachgeschaut und keinerlei Artikel darüber gefunden. DAS wäre natürlich die Sensation. Badstuber und Hummels, dahinter Breno und van Buyten. Baines links und mein Vorschlag: Roque Santa Cruz als Offensivallrounder. Kostet bestimmt keine Unsummen und ist schon optisch ein Gewinn. 😉

  100. Wieso?
    Badstuber und Breno, mit vanBuyten und Tymoschtschuk als Backup. Da würd ich nicht wirklich unruhig schlafen.

  101. wäre aber irgendwie schon eine merkwürdige klausel, rückkaufsrecht ein jahr vor ablauf eines 5-jahres-vertrags mit festgeschriebener ablöse…

  102. Hummels ist meinen Augen eine ganz andere Kragenweite als Breno. Dazu kann Hummels auch im DM eingesetzt werden. Der Kerl paßt einfach zu uns.

    Auf Luiz Gustavo würde ich nicht zwingend verzichten. Solche Spieler finde ich gut und wenn man ihn anstelle von van Bommel bekommen kann, halte ich das für gut. Allerdings bin ich schon der Meinung, dass Tymo und Schweini in der kommenden Saison die Zentrale besetzen sollen. Davor Müller oder Kroos und Robbery auf den Flügeln.

  103. Bitte nie mehr Roque Santa Cruz 🙂
    Das ewige Talent und mMn über jahre völlig überbewertet.

  104. Ach, komm. Als Ersatzmann in meinen Augen die Idealbesetzung und jetzt auch PL-gestählt. 😉

  105. was wird mit contento? mit tymoshchuk?? wäre schade, wenn man jetzt schon den stab über ihnen brechen und ihnen unüberwindbare hindernisse vor die nase setzen würde. zumindest tymo hat seine klasse mittlerweile klar belegt – und contento war gegen st. pauli (ja, gut…nur st.pauli, ich hör euch schon murren) einer der besten…weiß wer was über baines?

  106. über baines steht mittlerweile überall mehr bzgl. seines heimweh-problems als sportliche fakten.

    wenn man mal berücksichtigt, dass die engländer außerhalb der insel sowieso unter leistungsverlust leiden, dann hört sich der baines-transfer nicht mehr wirklich vielversprechend an.

  107. @beniti: Die Klausel macht aber absolut Sinn,wenn Hoeness damals schon geahnt hat,was für ein Schwachsinn es von Klinsmann ist,nicht auf Hummels zu setzen

  108. Es ist ja schön und gut, wenn man auch Tymoshchuk und Contento eine Chance geben will. Aber ich denke, dass es auch ein wenig Konkurrenzkampf geben muss, auch wenn van Gaal manchen Spielern blind vertraut (positiv gemeint).

    Contento hat gute Chancen, sich gegen Baines durchzusetzen. Diese Personalie halte ich ohnehin für fragwürdig. Der Engländer wollte wegen Heimweh nicht zur WM! Was soll er dann hier?
    Gustavo ist noch jung und formbar. Es heißt nicht, dass Tymo damit automatisch wieder auf der Bank landet.

  109. Das Schönste ist doch, dass Robben heute Vormittag ein komplettes Mannschaftstraining absolviert hat.

  110. @antikas:
    das sehe ich eben anders. bei einem so jungen spieler, der von dortmund eindeutig als stammkraft eingeplant war, hätte man schon damit rechnen können, dass sich sehr schnell zeigt, ob er was taugt oder nicht. 4 jahre ist da schon ne menge holz. und ein jahr vor vertragsende sind in deutschland nicht viele spieler mal eben 8 mio wert.

  111. @beniti:Sorry,das versteh ich nicht ganz.Missverstehen wir uns?

    Der FCBayern wusste was Hummels taugt,als man ihn abgegeben hat.Gerland bezeichnete das schon zum Zeitpunkt des Transfers als einen Riesenfehler.
    Es ist Hoeness hoch anzurechnen,das er sozusagen einen Notfallplan in den Transfer eingebaut hat.

  112. ja ok, nach dem motto „besser als garnix“ sind wir uns dann wohl einig.

    ich hätte mir nur halt auch andere regelungen vorstellen können, bei denen man nicht zwingend 4 jahre auf dem „fehler“ sitzen bleiben und abwarten muss.

  113. Jetzt verstehe ich dich:-)

    Vielleicht hatte Uli aber einfach Hoffnung das Klinsmann kein Komplettversager ist,der schnell wieder entlassen wird.

    Hätte ja auch keinen Sinn gemacht wenn Hummels nach x Jahren zurückgekommen wäre,und hätte immer noch keine Chance gehabt,weil wir immer noch Klinsmann als Trainer gehabt hätten.

  114. das ist insgesamt aber schon ein vorläufer unserer derzeitigen transferpolitik. management und sportliche führung waren offensichtlich nicht auf der gleichen linie. entweder hat man ihm was zugetraut – dann leiht man maximal aus und bietet danach eine perspektive – oder man lässt ihn halt wechseln und dann ist er erstmal ohne wenn und aber weg.

    kraut und rüben…

  115. letzteres war wohl der fall.

    joachim watzke zum kicker: „Es gibt weder eine Kaufoption des FC Bayern für Hummels noch eine Rückkehrvereinbarung zwischen Hummels und dem FC Bayern“.

    also alles schall und rauch und wir sind mal wieder auf ne zeitungsente betreffend unsere transfers reingefallen.

  116. Was soll Watzke auch sonst in der momentanen Situation sagen?

    Letztendlich werden wirs erleben,aber das diese Klausel von Dortmund bestritten wird,war doch klar.

  117. Zu hummels: dann holen wir ihn halt schon im sommer für 12 mio. könnte ich auch gut damit leben.
    Wenn diese option stimmt, dann hat UH mal wieder seine ganze klasse bei dem transfer gezeigt. Wenn es stimmt….

    Tymo: Der hat in meinen augen nur ein problem- das alter. der wird 32. wieviele jahre ist er dann noch hier?

    Zu dem Engländer. es gäbe für mich nur einen, für den es sich wirklich lohnen würde mit dem geldkoffer auf die Insel zu fliegen. Und das ist der Bale´s Gareth. Man wird ja nochmal träumen dürfen!!

    Robben wieder im Tarining? ja, ist denn heut scho weihnachten???

  118. @beniti:
    Auf jeden Fall ne spannende Kiste. Mittlerweile haben sich auch Zorc und Hummels geäussert.
    Bei den beiden klingt das alles auf jeden Fall deutlich schwammiger als bei Watzke.

  119. sorry, aber das man bei hummels ne rückkaufoption hat halte ich für völlig utopisch, seltsam auch, meiner meinung nach, heoneß dafür zu loben, obwohl niemand, außer der sportbild, von so einer option weiß…
    wann hat es sowas bei den bayern den jeh gegeben???
    genau, nie, soweit ich weiß, die gerüchte um mvb halte ich auch für ziemlich suspekt

  120. SZ, nicht SportBild. Eigentlich seriös. Aber daher kam auch schon die Meldung mit Neuer.

  121. naja, so doof das auch ist, aber der wahrheitsgehalt der neuer-meldungen kann ja erst in der zukunft rückwirkend bewertet werden. wie so vieles.

  122. Ich glaube nicht an die Hummels-Option. Watzke würde das nicht so deutlich dementieren, wenn man ihn dann in eineinhalb Jahren der Lüge bezichtigen könnte. Wie Schirmkino andeutet: Auch die SZ geht glaube ich öfter zu leichtfertig mit Informationen aus dem Bayern-Umfeld um.

  123. @nick: Und warum ist Watzke der einzige der das so deutlich dementiert,während die anderen eher rumdrucksen?

  124. @vermieter
    In den 80er Jahren gabs sowas öfter bei Bayern.
    Helmut Winklhofer war so ein Fall, da gabs noch einige, müsste ich tiefer überlegen bzw. googeln.

  125. @Antikas: Rumdrucksen? Na ja. Hummels sagt, er wüsste davon nichts. Und er als Hauptperson sollte schon etwas wissen, wenn was dran ist. Zorc sagt, dass der BVB prinzipiell keine Auskünfte zu Vertragsinhalten gibt. So wie es eigentlich Usus ist. Watzke ist halt immer etwas gesprächiger.

    Kann natürlich sein, dass Watzke UND Hummels schwindeln. Wer das glauben möchte, soll es tun.

  126. Na ja. Hummels sagte mehrdeutig: „Ich weiss nichts ,und ich sage nichts.“

    Ausserdem find ich schon ,das er sich in letzter Zeit relativ deutlich ProBayern positioniert hat. Das kam schon immer etwas komisch rüber, von jemanden der noch recht langfristig an Dortmund gebunden ist.
    Sollte es diese Klausel allerdings geben,machen diverse Interviews der letzten Zeit von Hummels plötzlich Sinn.

  127. Hummels ist meiner Meinung nach sehr nach einer Rückkehr interessiert. Er sieht, dass man jetzt einen Umbruch in der IV einleiten wird und er große Chancen hätte, langfristig Stammspieler zu werden und damit auch gleichzeitig in der Nationalelf gesetzt zu sein. Welcher Bundestrainer würde sich einem eingespielten Bayern-Block in der IV verweigern?!

    Dafür wäre es aber sinnvoll, kurzfristig zum FCB zu kommen. Sonst läuft er Gefahr, dass Breno die guten Eindrücke bestätigt und Hummels nicht mehr „modern“ ist.

    Mit Dortmund wird er dieses Jahr Meister. Mehr erreicht er dort nicht. Also spricht nichts dagegen, dass er 2011/12 kommt.

    Watzke und Co. sind sich dessen bewußt und leugnen deswegen die Klausel. Der FCB hat die Info an die SZ lanciert. Alles Teil der Verhandlungsstrategie auf beiden Seiten.

    Am Ende wird er für 12 Mio € zur kommenden Saison wechseln.

    Jemand noch Fragen?! 😉

  128. Wer sagt eigentlich, dass Hummels zurück zu den Bayern will? Ein Kollege aus London, der auf höherer Ebene mit Chelsea verbandelt ist, hat seit zwei Wochen ganz andere Infos: Hummels & Subotic sollen in 1,5 Jahren im Bundle mit Kagawa gekauft werden. Mit dem Geld, das die bereit sind zu zahlen, wäre der BVB so gut wie saniert. Könnte ich mit leben, weil ich dann Freikarten bekäme, um mir die drei weiterhin anzusehen.

  129. Auch wenn es keine „Rückkaufoption“ gibt, heißt das nicht, dass Hummels nicht eine ganz gewöhnliche Ausstiegsklausel zu einer festgeschriebenen Ablösesumme hat.
    Ansonsten stimme ich wildsau zu.

  130. @Alexander44: Hummels sagt ,das er zurück zu den Bayern will.

    Und wie will Chelsea denn einen solchen Deal stemmen? Da dürfte ihnen die neue Uefa-Financial-Fair-Play-Regel wohl einen gehörigen Strich durch die Rechnung machen.
    Chelsea hat die nächsten Jahre erstmal andere Sorgen,als gleich 3 Spieler auf einen Schlag von Dortmund kaufen zu können.

  131. Ich glaube Chelsea hat überhaupt keine Sorgen. Wenn nicht die drei Spieler dann halt drei andere.
    Was mich bei dem Gerüchte köcheln wundert ist die Idee dass Watzke eine Vertragsklausel, also ein Faktum, in der Öffentlichkeit leugnen würde. Wäre ja eine nicht haltbare Schwindelei. Where’s the profit?

  132. Ein bundle…tztztz..warum nicht gleich : kauf 3 zahl 2???

    Zu den BvB offiziellen: warum sollten sie die warheit sagen?? Nerlinger sagt doch offziell auch nicht, wer im winter gehn darf. Warum sollte watzke JETZT, auf dem bisherigen höhepunkt seiner macht/erfolg, zugeben sich auf sowas eingelassen zu haben? Warum sollte er jetzt auf die spaß bremse treten?? Warum sollte er Hummels einer hetzjagd aussetzen? das gleiche gilt im übrigen auch für den neuer´s Manuel.

    Wie oft wird offiziell gesagt: der trainer steht nicht zur debatte- und 2 tage später ist er entlassen…

    alles frei nach dem Motto: was interessiert mich mein geschwätz von gestern???

    Zu dem vertrag: ist äußerst selten, das vertragsdetails wirklich an die öffentlichkeit kommen. oder weiß jemand was Ribery in seinem vertrag stehen hat?

  133. Ein Bundle, das in eineinhalb Jahren greift? Sorry, aber das halte ich für ein Märchen.

    Der Vorstand soll knapp 50 Mio € in die Hand nehmen und einen LV, Neuer und Hummels holen. Die letztgenannten Spieler passen perfekt zu van Gaal und sind von der Einstellung her in meinen Augen richtiges FCB-Material.

  134. Die AZ berichtet, dass der Wintertransfer von Gustavo beschlossene Sache sei. Hieße dann wohl, dass man sich im Gegenzug von van Bommel trennt.

    Kommt alles ein bisschen plötzlich. Ich weiß nicht, ob ich schon bereit bin, unseren Leader so ziehen zu lassen.

  135. @Antikas: Der vollständige Satz von Hummels lautet: „Ich sage dazu nichts, und ich weiß davon auch nichts.“ Durch die Verkürzung klingt es natürlich bedeutend geheimnisvoller.

    Aber zugegeben, das sind jetzt Interpretationsversuche, die uns nicht wirklich weiterbringen.

    @Vadder: Watzke hat sich eindeutig zu Vertragsdetails geäußert, über die man normalerweise nicht spricht, wie du selber andeutest. In so einer heiklen Sache wird er nicht lügen, denn man könnte ihn in eineinhalb Jahren sicher überführen.

    @alle, die glauben, dass Hummels diesen Sommer zu Bayern geht: Träumt weiter! 😉

  136. BILD fragte BVB-Boss Watzke: Gibt es eine spezielle Bayern-Option?
    Watzke: „Nein, das ist Blödsinn!“

    BILD: Gibt es eine allgemeine Ausstiegsklausel für Hummels?
    Watzke: „Kein Kommentar zu Vertragsinhalten.“

    Jeder kann sich dazu seinen Teil denken. Aber ich glaube, Gunnar ist in Kommentar 135 auf der richtigen Fährte.
    Und falls es eine Ausstiegsklausel gibt und Bayern Interesse zeigt, dürften wir für Hummels wohl der erste Ansprechpartner sein. Er hat bei uns alle Jugendmannschaften durchlaufen und sagt selbst solche Sätze wie:

    „Ich würde mir Bayern zutrauen. Bei einem Sportler ist es grundsätzlich so, dass er etwas, was er einmal nicht geschafft hat, noch einmal versuchen möchte. Ich habe in diesem Verein über zwölf Jahre gespielt. Da möchte ich mich noch mal beweisen.“ (August 2010)

    Ist aber alles Zukunftsmusik, dabei ist die Gegenwart eigentlich schon spannend genug.

  137. In der jetzigen Lage würde ja auch niemand in Dortmund zugeben, das es die Klausel gibt, sehe ich genauso.

    Ich hoffe auf jeden Fall mal das Uli damals so gehandelt hat und wir Mats in naher Zukunft mit unserem Trikot auflaufen sehen. Das er und ein Watzke darauf ausweichen ist ja wirklich verständlich.

  138. @nick: Und du glaubst das kümmert Watzke?
    Ich denke das ist dem relativ egal,ob er der Lüge überführt wird. Ruhe im Verein behalten ,und Meister werden ist bestimmt eher seine Priorität.

    Ich halte es auch für unglaubwürdig,das Hummels behauptet seine Vertragsdetails nicht zu kennen.

  139. Nachdem sein vater und berater ja noch in münchen unter vertrag steht, ist das alles gar nicht so abwegig.

    @Nick: warum nicht schon im sommer? Was spricht dagegen? Sportlicher erfolg (der ja NOCH nicht zählbar ist)? Oder der tolle team geist?? Oder die reizende dortmunder innenstadt?? oder die gehaltserhöhung auf 2,5 mio?? wenn man bei bayerm locker mehr als 3 mio verdienen kann?

    Ich glaube ehr, ihr solltet mit dem träumen aufhören. Von wegen heile schwarz gelbe welt. eine insel im meer des kapitalismus.
    Ich kann mir nicht vorstellen, das dortmund in der lage ist, großzügige ablösesummen in den wind zu schlagen. Und die werden kommen. Nicht nur aus München.

    Und evtl geht es Kloppo wie Magath: für die Cl muß nachgerüstet werden. doch: woher die Kohle? GHeld ausgeben das man (noch) nicht hat?

    Wenn Dortmund wirklich meister wird, dann muß die manschaft verstärkt werden für nächstes jahr. Warum? frag mal in wolfsburg, kaiserslautern oder stuttgart nach.

    Denn: Das nächste spiel(jahr) ist immer das schwerste…. =O)

  140. Stimme vadder zu. Auch wenn die Spieler lange Verträge haben und die Bindung zum Trainer sehr hoch sein mag, werden Spieler wie Barrios und Hummels in meinen Augen zum Saisonende wechseln.

    Der Fluch der guten Tat: Wer in Dortmund Meister wird, kann dort nichts mehr erreichen und muss weiter. Barrios dann in wärmere und spanisch sprechende Gefilde und Hummels heim zu den Bayern. Subotic ist auch jemand, dem ich den großen Sprung nach England zutrauen würde.

    Der BVB wird Meister wie die Jungfrau zum Kinde kam und sollte sich darüber freuen. Das gute Spieler den Verein verlassen werden gehört eben dazu.

  141. @Vadder: Dortmund ist nicht Gelsenkirchen. Die Verantwortlichen beim BVB haben den Verein in der schwersten Zeit seiner Geschichte übernommen und in den Jahren seither bewiesen, dass sie keine unvernünftigen Dinge machen und das werden sie auch nicht für die CL.

    Die Chancen, dass Hummels im Sommer wechselt, sind trotzdem sehr gering. Etwas größer werden sie höchstens, wenn wir NICHT in die CL kommen. Das Konzept für den Fall der CL-Qualifikation wird sein, die Mannschaft zusammenzuhalten und durch ein paar gezielte Zukäufe zu verstärken.

    Die deutschen Spieler werden wir höchstwahrscheinlich halten können (? bei Weidenfeller). Ein paar haben gerade die Verträge verlängert (Götze, Großkreutz, Bender). Mats Hummels wird NICHT in der Stunde des bisher größten Erfolges gehen, sondern mit dem BVB CL spielen wollen. Er fühlt sich wohl in Dortmund, er weiß, dass er bei einem sehr guten Angebot 2012 gehen kann (wenn er nicht verlängern will). Watzke und Zorc würden nur über ein astronomisch hohes Angebot (~ 20 Millionen) nachdenken, ansonsten werden wir nicht unsere gefeierte Innenverteidigung auseinanderbrechen lassen.

    Beweisen kann ich es natürlich nicht, aber warten wir doch den Sommer ab!

  142. Pingback: Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter.

  143. Glaubt mir, Hummels & Subotiv spielen noch ein Jahr Dortmund, dann geht´s nach London. Denn auch wenn sich das viele Bayern vielleicht nicht vorstellen können, es gibt zig Städte, die schöner sind als München (London, Stockholm, Barcelona) und in machen dieser Städte warten nun mal auch sehr attraktive Vereine (bei denen Hummels dann noch mehr verdienen könnte).

  144. Pingback: Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter.

  145. Ende

Kommentare sind geschlossen.