Endlich wieder Fußball – das Bayern-Derby

Nun. In diesen Tagen hält man es ja kaum für möglich, aber beim FC Bayern wird tatsächlich noch Fußball gespielt.

Am Samstag. Noch dazu ein brisantes Duell. Gegen die Clubberer.

Komischerweise ist diese Begegnung immer emotionaler als andere. Für die Anderen. Wenn die Bayern nach Franken fahren jetzt. So zumindest meine Erinnerung.

Aber vielleicht ist die ja selektiv. Daher mal ein schneller Blick in die eigene Blog-Historie.

Saison 2009/10: 20.02.2010 1. FC Nürnberg – FC Bayern 1:1 (0:1)

Mist war die erste Halbzeit, Mist war, dass wir nach dem 1:0 nicht noch in HZ1 nachgelegt haben und Mist war auch die zweite Halbzeit, weil wir zwar gefühlt über 90% Ballbesitz hatten, daraus aber rein gar nix gemacht haben.

Deja-vu.

Nürnberg ermauerte sich einen Punkt, der allein noch nicht zum Klassenerhalt reicht. Vor allem wenn der Club sich darauf jetzt was einbildet.

Ok. Das könnte wirklich inzwischen anders sein. Lassen wir uns überraschen.

Saison 2007/08: 29.03.2008 1. FC Nürnberg – FC Bayern 1:1 (1:0)

Zum Piepen:

Im Moment bräuchten wir einen Demichelis sowohl in der Innenverteidigung als auch im defensiven Mittelfeld.

Schon komisch, wenn man solche Berichte vergleicht.

Davor das Spiel war das berühmte 0:3 zum Post-Magath-Hitzfeld-Einstand und davor tatsächlich der letzte Sieg in Nürnberg. Am 10.09.2005.

Es wird mal wieder Zeit, oder?

Auf geht’s, Ihr Roten!

Klick zum Ende der Kommentarliste

202 Gedanken zu „Endlich wieder Fußball – das Bayern-Derby

  1. @ Paule, eine erfrischend selbstironische Rückbetrachtung. Ein stilistisches Element, was ich (als „Nicht-immer-Leser“) ansonsten offen gesagt manchmal etwas vermisse. Aber es ist vielleicht auch grundsätzlich aktuell nicht die Zeit für ironische Elemente… ich tippe jedenfalls auf einen 1:0-Sieg, Tor von Pranjic nach tödlichem Pass van Buytens, der seinerseits zuvor von einem gewonnen Zweikampf Ottls profitiert.

  2. Einen Demichelis in der damaligen Form würde ich mir heute auch wieder wünschen. Und Statistiken gegen solche Fahrstuhlmannschaften sind ja auch nur halbwegs relevant. Wir haben zum Beispiel seit 1985 nicht mehr gegen Eintracht Braunschweig gewonnen. Was für eine Durststrecke!

    @fußballfreund: Kann man in diese famose Kombination nicht noch irgendwo eine gelungene Lahm-Flanke sowie ein Tempodribbling von Altintop einbauen?

  3. Auch wenn das bayrische deby winkt, hier nochmal ein kurzes zitat aus dem allerneuesten rundbrief der schickeria. find ich entlarvend, dieses selbstverständnis:

    „Hierzu kann man auch klarstellend anmerken, dass selbstverständlich auch die Südkurve nicht wichtiger ist als der Verein als Ganzes. Dies bildet sich auch keiner ein. Aber sie kommt am Nächsten an das heran, was man im ursprünglichen Sinne als einen „Verein“ versteht. Und deshalb sollte sie zumindest in einigen wenigen, ganz grundsätzlichen Fragen auch als entscheidender Faktor berücksichtigt werden“

    wir sind bessere fans, haben daher mehr mitzureden…aha! mir kommen ungute assoziationen…

  4. Ähm. Van Buyten dürfte schwer werden oder? Ist der nicht noch mit einem Muskelfaserriss im Krankenstand?
    Ansonsten soll mir ein 1:0 so recht sein wie ein 3:0. Ich hoffe nur, dass wir wieder mit einer etwas breiteren Brust auftreten und zeigen, dass über unserem Wappen immerhin einige Sterne stehe. So verunsichert wie gegen Gladbach tut das gleich 2x mehr weh tief im Herzen.

    Also. Auf gehts Jungs. Derbytime

    @rotweiss
    Ich glaub der Übersicht halber sollten wir vielleicht die Diskussion im entsprechenden Beitrag von Paule lassen. Aber ich hab das auch gelesen und musste bisweilen sehr laut auflachen.

  5. Was mir Angst macht:

    Gerade war der erste Clubberer bei mir und meinte, dass er uns (sogar) die Punkte gönnt, weil Hannover in der CL braucht ja wirklich kein Mensch. Das wichtigste sei, dass der Club abstiegstechnisch gerettet sei und somit der Ausgang des morgigen Spiels nicht mehr relevant wäre.

    Eine beängstigende Entwicklung, die hoffentlich nicht Schule macht.

    Ich bin froh, dass die Siegesserie der Nürnberger seit kurzem vorbei ist. Allerdings schein Schieber wieder fit zu sein. Muss alles nix heißen, aber man sollte mE Freistöße vermeiden, die dann vom Leiharbeiter Ekici getreten werden….

  6. Nun ja. Der Club kann immerhin noch ins internationale Geschäft und wenn man bedenkt, dass Mainz in Hannover auch eine schwere Partie hat werden das die Spieler und auch viele Anhänger doch anders sehen als den Kumpel.

    Bei mir ging z.B. schon das derblecken los als mir ein Kumpel schon freudig anküdigte, dass wir ja dann nächstes Jahr zusammen durch die Euroliga reisen können….. ^^

    Aber soweit wird es nicht kommen. Warum? Weils heuer so schlecht bei uns läuft dann gelingt und heuer wenigstens ein überzeugender Sieg im Frankenland. Wir haben in den letzten 20 Jahren glaub ich nur 3x bei denen gewonnen und nur 1x überzeugend und das dürfte gut 20 Jahre her sein. Wird echt mal wieder Zeit.

  7. Wahrscheinlich werden Kroos und #31 wieder die Doppelsechs bilden. Was hat eigentlich Tymoshuck verbrochen, dass er jetzt links liegen gelassen wird?

    Ich tippe auf ein 1-1.

  8. Das mit Tymo hab ich mir auch schon gedacht. Aber gut. Das ist das etwas undurchsichtige LvG-Prinzip.

    Generell würde ich es aber auch nicht verkehrt finden wenn Tymo als IV in die Mannschaft rücken könnte damit Gustavo ins DM gezogen werden kann.
    Beim Club sollte man versuchen schnell die Zentrale um Gündogan und Cohen unter Kontrolle zu bekommen.
    Ekici wird auf Lahm treffen und da hoffe ich doch, dass der den ausreichend unter Kontrolle hält, bzw. er oder auch Cohen werden wohl Pinola gegen Robben auch defensiv unterstützen müssen.
    Von daher? Gustavo zurück ins DM damit dieser einen Schweinsteiger den Rücken frei halten kann um so Schweinsteiger mehr Sicherheit zu geben. Die Zentrale ist bei unserem System eine der wichtigsten Positionen und wenns da harkt harkt es im ganzen System. Mit Kroos hab ich einen für meinen Geschmack noch defensiv zu schlampigen Spieler neben Schweinsteiger.

    Aber ehrlich gesagt rechne ich mit Schweinsteiger/Kroos im DM und Gustavo in der IV. Bin mal gespannt wie das dann auf dem Platz aussieht.

  9. Schweinsteiger und Kroos sind so mies drauf, es ist ein Wunder, dass wir ohne funktionierende Schaltzentrale die Spiele gewinnen.
    Kroos müsste endlich raus, dafür bin ich auch. Tymo rein, damit man die Abwehr vorerst nicht schon wieder verändern muss. Und fertig.

    Ich hoffe ja inständig, dass Müller mal wieder einen besseren Tag erwischt.

  10. @Fußballfreund: Ernsthaft? Also von meiner Aussenwirkung jetzt. Ich seh‘ mich natürlich ganz anders… 😉

    @all: Mein Tipp: Dreckiges 2:1 in der Nachspielzeit durch Club-Eigentor. Oder so.

  11. Scheinen uns alle einig, das es ein verdammt hartes Spiel mit einem hoffentlich gutem Ende für uns aussehen mag. Auch ein Robben kann ja wieder durch eigene Aktionen dafür sorgen, das er nächstes Jahr nicht durch die EL tingeln muss.

  12. @ Paule :

    Das ist keine selektive Erinnerung. Es ist immer heftigst emotional. Als Nordbayer kann ich nicht nur ein Lied sondern ein ganzes Konzert davon singen. Hatte auch eine Karte für morgen, habe die aber an einen Fanlubkollegen weitergegeben. Irgendwie bin ich zu alt, um mich von pubertierenden Jünglingen bepöbeln, bespucken und beleidigen zu lassen, so wie man es dort gewohnt ist. Und auf die Minderwertigkeitskomplexe des Franken, speziell des Klubberers an sich habe ich auch keinen Bock. Nee, nee, schön daheim bleiben, schon aus Selbstschutzgründen.

    Bleibt nur zu hoffen, dass unsere Roten dagegen halten, Robbery in guter Verfassung sind und sich die Defensivmängel auf ein Mindestmaß reduzieren lassen, dann wird es schon werden.

  13. Als in München lebender Ex-Nürnberger und Weiterhin-Clubfan kann ich Euch sagen: Mir geht der Minderwertigkeitskomplex und das sinnlose Fixieren auf „den Feind München“ (nicht nur im sportlichen Bereich) ebenfalls mächtig auf den Senkel. Aber in einem muss ich den südoberfranken doch korrigieren oder zumindest ergänzen: sich von „pubertierenden Jünglingen bepöbeln, bespucken und beleidigen zu lassen“ mag niemand, fragt nach bei Uli Hoeneß bzgl. der Schickeria. Besen und eigene Tür und so. Aber in Betrachtung der Ultraszene im allgemeinen und der Schickeria im Besonderen sind wir uns ja eher einig (ich erinnere an die halbblinde Frau des Busfahrers, die Opfer dieser Vollpfosten wurde). „So wie dort gewohnt“ mag also zwar durchaus stimmen, gilt leider aber auch für viele andere Vereine und Kurven, auch die des FCB.
    Sportlich rechne ich mit einem grausigen Spiel, die letzten drei Spiele vom Club waren richtig, richtig schlecht und ihr seid – mit Verlaub – derzeit auch nicht sooo gut drauf.

  14. Wobei die Nürnberger im Allgemeinen schon als recht harte Hunde gelten was dies betrifft, bzw. oft dort eher die Lichter im Kopf einiger ausgehen wenn es um den FCB geht als andersrum. Das war schon früher so, als es so was wie die Schickeria noch nicht wirklich gab oder die erst begonnen haben und auch auf Münchner-Seite noch deutlich extremere Ultras standen.
    Ich weiß noch gut, wie ich mal mit unserer Fußballjugend zum Club fuhr weil wir für dort über den bayrischen Fußballverband Freikarten für die Kids erhalten haben und einer der Kids ein FC Bayern-Cap trug, bzw. dabei hatte und erst im Stadion aufsetzte, so dass keiner da vielleicht ein paar vermeidende Worte einlegen konnte.
    Der Junge – dürfte damals so ca. 11 oder 12 gewesen sein – hat ganz schön gestaunt als ihm am Würstlstand 5 Kameraden aus der Kurve der Franken einen Besuch in Dachau nahelegten und ihn als „dreckige Bayers**“ titulierten.
    Also immer wenn ich an Nürnberg denke hab ich nicht wirklich gute Erinnerungen wie an dem einem Beispiel oben vielleicht zu erahnen und folglich vermeide ich Auswärtsfahrten nach Nürnberg mittlerweile gänzlich.
    Aber ich geb dir Recht. Hüben wie drüben gibt es mehr als reichlich Vollpfosten die irgendwie noch nicht ganz in der Realität angekommen sind.

    An ein grausiges Spiel glaub ich allerdings auch, auch wenn ich mir natürlich anderes erhoffe. Aber unsere Auftritte im Frankenland zeichneten sich leider noch nie durch sonderliche Spielfreude oder gar „Siege“ aus, wobei ich froh bin, dass es auch beim Club nicht mehr läuft wie geschmiert so wie zum Rückrundenstart.

    Im Allgemeinen würde ich aber sagen, dass es für euch Clubberer ja eine 1A-Saison ist. Konzept und langfristige Planung greifen und ein guter Trainer hat ein gutes System eingeführt, bzw. das System wird durch einen guten Manager getragen. Wenn ich da ein paar Jahre zurückdenke ist das ja mittlerweile schon fast rosig.

  15. Ich gebe jetzt mal den Gegenpart, denn ich meine, dass es so schwer nicht wird.

    Die (meine) Gründe:
    – Nürnberg spielt Fußball. Die werden sich nicht hinten rein stellen, wollen die nicht, die meist jungen Spieler wollen Spaß am Fußball und was nach vorne machen. Natürlich nicht juchei die Waldfee-mäßig, aber tendenziell offensiver als etliche andere

    – keine englische Woche. Das Drama gegen Inter ist ein Stück weiter aus den Köpfen als letzte Woche und man (vG) hatte die ganze Woche Zeit zu trainieren, zu regenerieren, gezielt fit zu machen und sich auf den Gegner einzustimmen – ich hoffe das man die Zeit genutzt hat.

    – Abgesehen von van Buyten sind alle fit. Man kann in Bestformation antreten – welche das ist sehen wir leider erst morgen 😉

    – In Nürnberg sahen wir meistens schlecht aus. Das ist offensichtlich eine antizyklische Saison (sieh Heimsieg gegen den HSV, Niederlage gegen Slomka usw.). Ergo: Gut aussehen in Nürnberg.

    – Der „Druck“ im Derby ist doch etwas größer als normal – könnte (!) für den Nürnberger Kinderriegel eine kleine Belastungsprobe sein.

    – Für den Club geht es um nichts mehr – glaube kaum, das int. Wettbewerb wirklich ein Ziel ist. Nice to have, klar, aber kein Muss. Will sagen, die alllerallerletzte Einsatzbereitschaft könnte uU – und insbesondere bei Rückstand – nicht vorhanden sein.

    Alles natürlich nur graue Theorie…

  16. @rantus
    1A-Saison? 1A-mit-vier-Sternen-und-Zuckerguss-obendrauf! Können wir auch genießen, denn: Der nächste Abstieg kommt bestimmt.
    Ansonsten sehe ich es (leider) wie Ribben, mir wäre ein CL-Viertelfinale mit Bayern lieber gewesen, schon alleine wegen englischer Woche, die oben erwähnte völlig überflüssige Vollfixierung des gesamtem Umfelds auf „das Spiel des Jahres“ (uuaaaarrrghh!) baut einen völlig unnötigen Druck auf die jungen Spieler auf und aufs internationale Geschäft kann man gut verzichten. Die letzte Euro-League-Saison endete mit Abstieg (wie auch bei der Hertha und der VfB ist auch noch nicht durch…).

  17. Ach. Der nächste Abstieg ist natürlich immer möglich wenn man mal auf die Vergangenheit des Clubs blickt. Aber wenn man da mal langfristig gute Arbeit leistet und auch die richtigen Leute im Amt hat.
    Klar ist die aktuelle Position auch etwas dadurch gestützt, dass es in der Liga heuer sehr viele Überraschungen gibt.
    Aber langfristig hat man schon ein ordentliches Konzept entwickelt, dass, wenn beibehalten, doch mal zur Stabilität beitragen wird.
    Gerade dieses „Spieler ausleihen“ funktioniert ja hervorragend und ist mit nur geringen Kosten verbunden.
    Mich wunderte ohnehin schon lange, dass nicht mehr Vereine die nicht über das größte Budget verfügen zu diesem Stilmittel gegriffen haben oder greifen. Gerade für junge talentierte Spieler ist ja Spielpraxis wichtig und viele große Vereine sind auch nicht abgeneigt gegenüber Vereinen die diesen eine solche Möglichkeit auf hohem Niveau geben.

  18. Ach ja. Aber selbstverständlich hab ich kein Problem damit wenn ihr die „Gefahr“ Euroliga vermeiden wollt und am Samstag einfach 3 Punkte hergebt…. 😉

  19. Schade, sollte dem wirklich so sein und keine Ablösehochtreiberei beinhalten:

    „Ich will nicht kontaktiert werden, will nicht angerufen werden. Ich gehe eh nicht ans Telefon. Ich bin genervt davon, ständig zu wiederholen, dass ich bleiben möchte“, sagte der portugiesische Nationalspieler Fabio Coentrao der Sporttageszeitung „A Bola“.

  20. Och. Die Meldung ist auch schon wieder rund 10 Tage alt und man muss bei portugisischen Zeitungen auch aufpassen, wie man wertet was da steht.
    Da stehen noch öfter falsche „Treueschwüre“ drinnen als bei uns…

    Also im Blätterwald muss man aufpassen. Gestern wurde ja auf irgeneinem englischen Online-Portal auch verkündet, dass der FC Barcelona Thomas Müller für rund 50 Millionen holen will…. 😉

    Erstmal Club schlagen. Aktuell Wichtiger als die Transfers. 😉 Darüber können wir uns dann am Montag wieder den Kopf zerbrechen.

  21. Hab hier nix davon gelesen, deßhalb..

    Aber du hast recht, verkünden kann mann viel.. 😉

    Achso, ich bin mir da relativ sicher.. 4:0. Nürnberg bekommt keine Luft zum Atmen.. 🙂

  22. Hecking kann sehr gut mauern lassen. Ich würde nicht darauf vertrauen, dass Nürnberg mitspielen will.

  23. Ich wünsch mir ein aufregendes 1:1. Dann müsstet ihr gegen die Pillendreher richtig Gas geben und könntet uns damit den roten Teppich zur Meisterschaft ausrollen.

  24. @Alexander44

    Also wenn ihr euch die Butter noch – unabhängig von unserem Spiel gegen Neverkusen – noch vom Brot nehmen lasst dann gehört ihr gleich für den internationalen Fußball gesperrt. 😉

    Wir werden gegen Leverkusen so oder so Gas geben, weil auch wenn die weit weg sind wir Platz 2 noch nicht ganz aufgegeben haben. Da braucht ihr Schwarz-Gelben euch keine Sorgen machen.

  25. @Paule: yep, ernsthaft. Ist aber natürlich Geschmackssache wie ja fast alles im Leben und Fußball, außer Lautern-Fan zu sein, das ist immer noch die kürzeste Definition für Geschmacksverirrung 🙂

    Van Buyten verletzt? Dann ist ja der tödliche Paß ja noch wahrscheinlicher, denn ehrlich gesagt, im fitten Zusatnd ist das nicht so ganz seine Stärke. Und klar, Liza, die „Tatbeiträge“ von Lahm und Altintop hätte ich noch erwähnen können. Da das aber keine Weltpremieren wären sondern irgendwann schon mal vorkamen (so ein, zweimal in den letzten 10 Jahren), ließ ich es unerwähnt. Obwohl – Pranjic hat ja auch schon einmal im Leben getroffen (zum 5:0 in Bochum, wenn ich mich nicht irre, also ein Mann für die „wichtigen Tore“).

  26. Ich war ja selbst schon Mal in der AA Zeuge einer ähnlichen Absurdität: Ein Tor von ……. Lell !!!!!!!

    Also, es gibt nix, was es nicht gibt! 😉

  27. @ralla
    Das Lell-Tor war bezeichnenderweise auch gegen Bochum! Wird offenbar Zeit, dass die wieder aufsteigen. Wie wäre es mit einer Relegation Daums Sge-Funkels VfL und der VfL siegt? Richtig, es wäre zu schön. (Gruß aus dem Rhein-Main-Gebiet.)

  28. @Fußballfreund

    Noch lieber wäre es mir, wenn es die Klauterer trifft! Warst du auch gegen Bochum da? 😉
    Auf jeden Fall schöne Grüße aus der Region. Bin auch ein Anmainer.

  29. @ralla

    Leider habe ich es noch nicht in die Arena geschafft, trauere dafür aber umso heftiger dem Oly nach. Und beste Grüße zurück, sozusagen von Anmainer zu Anmainer.

  30. Ich halt’s mal mit Möller: Ob 1:1 oder 4:0 – Hauptsache drei Punkte.

  31. Ein Fußballfest wird’s wohl nicht werden, bin mit jedem Sieg -egal wie- ehrlich gesagt zufrieden. Gegen Freiburg und Gladbach sprachen auch viele von einem Torfestival… was daraus geworden ist, haben wir alle bewundern dürfen.

  32. moin,
    sehe ich absolut genau so!
    die saison ist gegessen, daran ändern auch 8:0 siege nix mehr.
    ein 1:0 durch ein eigentor reicht mir mittlerweile, da der focus eh auf platz 3 liegt.
    und da helfen nur punkte, punkte und nochmals punkte!!!
    ja, soooo genügsam bin ich schon geworden… 😉

    bin ich eigentlich der einzige der mittlerweile müde ist beim lesen der täglichen spox updates zum thema „neuzugänge 2011/2012“.
    kann verstehen das der nerlinger neulich im interview „etwas“ genervt war 🙂

  33. Zifix, falsches Topic.

    Also hier auch noch mal:

    Auf gehts ihr Roten. Heute wird ein guter Tag, ich spürs irgendwie.

  34. Eieiei, ein berauschender Auftritt ist anders…

    Puhh, wo anfangen? Abwehr steht eigentlich aber vor allem dank Gustavo. Bei Badstuber bekomme ich zur Zeit Herzrasen. Hat das Kunsstück geschafft und in den ersten 13 Minuten den Ball 8 (!!!) mal aus der Mitte hoch auf Lahm zu spielen.

    A propos: Ich hoffe Heynckes bringt Lahm endlich mal bei, dass man auch höher als Grasnarbenniveau flanken kann. Pranjic auch nicht viel besser. offensiv nicht vorhanden, defensiv immerzu mit dämlichen Halt- und Schubsaktionen.

    Schweinsteiger nicht vorhanden (6 Ballkontakte nach 30 Minuten).
    Aber:
    Was ist eigentlich mit Toni Kroos passiert? Mein Gott ist das bitter da zuzusehen. Der Gipfel war die vollkommen unmotivierte Grätsche gegen Pinola. Da war er mit gelb noch gut bedient, der Ball war meilenweit weg. Und Gündogan hatte er ja auch schon auf dem Gewissen…

    Ribery und Robben sind immernoch halbseitig gelähmt vor Angst, dass es nur für die EL reicht.

    Gomez kaum in Szene gesetzt und Müller bemüht aber ausser beim Tor glücklos und ineffizient.

    Auch ich verliere langsam aber sicher die Hoffnung, dass es in dieser Serie noch besser wird.

    Für dieses Spiel habe ich die Befürchtung, dass Kircher so lange Freistoß pfeifft, bis Ekici endlich mal den Kopf eines Mitspielers findet.. So um die 10 warens ja schon…

  35. Und Hannover geht natürlich auch noch in der Nachspielzeit durch Elfmeter in Führung…die werden wir so schnell nicht los…

  36. Es gibt aber auch was positives finde ich. Die in letzter Zeit so stark vermisste und geforderte Aggressivität ist durchaus vorhanden und das ist auch gut so! Wenn es ganz blöde gekommen wäre, dann hätte Kroos mit gelb-rot (Gündogan, Pinola) und Ribery wegen seinem Wischer gegen Chandler mit glatt rot vom Platz gemusst. Wie schon gesagt, wenn es ganz schlecht gekommen wäre.

    Contento und Tymo kommen. Ich sage einfach mal „sehr gut“.

  37. Ich glaube das ist das erste Mal, dass ich gleich 2 Auswechslungen komplett in Person, Zeit und Position nachvollziehen kann…

    Dachts schon ich bin heute allein…;)

  38. Die wievielte Viererkette ist das jetzt? Ist die 20 schon voll? 🙂

  39. Danke, dass ihr mich auf dem Laufenden haltet! Ich kann das Spiel heute mal leider nicht sehn.

  40. @ralfinho
    müsste „erst“ die 19. sein.

    Das Spiel ist nicht besser geworden. Contento und Tymo haben noch mit sich zu tun und Lahm wird immer schwächer.

    Badstuber wie von Sinnen. Mit gelb war er gut bedient, bei der Attacke. So ein Ding gegen Robben und da wäre was los gewesen. So rustikal (weil immer zu spät am Ball) habe ich uns schon lange nicht mehr gesehen.

    Edit: Himmel was für ein Klops. Koan Kraft sag ich mal…

  41. Selbst wenn wir noch gewinnen – das Spiel ist zum Vergessen. Aber wahrscheinlich verlieren wir noch. Wäre auch angemessen.

    Edit: Hannover 2:0. Yeah. Rock me 2. Liga! Ich werde mir das EL-Gegurke nicht anschauen – denn ich kann glücklicherweise Donnerstags nicht…juchuu!

  42. Naja gut, an den Torschüssen würde ich hier nichts festmachen, außer vielleicht, dass die Bayern zu selten auf’s Tor schießen. Die Torschüsse von Nürnberg sind fast nur aus der zweiten Reihe und auch nicht sonderlich gefährlich…

    Aber wo ist das Aufbäumen?

  43. Also ich sehe heute keinen einzigen, der auch nur annähernd Normalform hat. Auch Tymo ist ganz schlecht auf seiner 6er Position.

    Mensch Mario!!!! Was für Chancen denn noch???

    Wo ist eigentlich ein gewisser Schweinsteiger?

  44. Ich weiß nicht, ob einige Spieler nicht doch eklatante mentale Probleme haben…erst Kraft, jetzt Gomez aus vier Metern über das leere Tor…in dieser Mannschaft sind elementare Probleme vorhanden…ich bin gespannt, was alles hochkommt, wenn die Saison vorbei ist…

  45. Die Mannschaft verdient sich mittlerweile die Europa League,
    das muß man leider so sagen.
    Kraft & Badstuber spielen ordentliches Regionalliga Niveau.
    Wahnsinn…

  46. Nächste Woche gegen Vizekusen, richtig? Das wird ja was werden…ich glaube, das spare ich mir besser…

  47. Mentale Probleme sind meiner Meinung nach definitiv vorhanden. Ich denke die sehnen sich alle das Saisonende herbei. Schweinsteiger, Lahm, Badstuber, Kraft… wo waren außerdem heute Ribéry und Robben?
    Irgendwie fehlt ein Lenker auf dem Platz. Auch wenn ich es nicht gerne sage, aber ein van Bommel täte vielleicht doch ganz gut.
    Kann man die Zeit nicht auf August vordrehen?

  48. … Und meine Frau wundert sich ständig über meine schlechte Laune…

  49. Und jetzt auch noch ein Handelfmeter, der nicht gegeben wurde…aber ich hab es auch nicht gesehen…

  50. Dann machen wir nächste Woche die Meisterschaft nochmal richtig spannend. Ne, es wird nicht mehr besser. Ich rechne für mich ab sofort mit der EL. Haoover fliegt vermutlich in der Quali raus, wunderbar.

    Und Gomez hat schön langsam auch wieder seinen Negativlauf beieinander.

    Und Schweinsteiger konnte ich mittlerweile entdecken, dank eines unbedrängten Passes ins Aus.

    So, Herr Kircher gibt alles, was Freistöße anbelangt. vermutlich klingelts jetzt, letzte Szene im Spiel…

  51. @ hrumsch

    warum denn die Zeit vordehen bis August?
    Hast du Donnerstagabend immer Langeweile?

  52. Philipp Wollscheid vom Fleck weg verpflichten. Neuer sowieso. Nuff said.

  53. Und Schluss.

    Ganz ehrlich, auch wenn es mir widerstrebt, weil es schlechter Stil ist: vielleicht sollte man doch vG in die Ferien schicken und eine Gieskanne an die Seitenlinie stellen. Dann haben die Spieler GAR KEINE Ausrede mehr…

    So wie bisher geht es auf jeden Fall nicht mehr. Das ist kein Fussball, das ist Kasperle-Theater…

  54. Manchmal ja, aber ich hoffe so inständig darauf, dass Henyckes das richten wird. Das muss er einfach, anders geht’s gar nicht.
    Und ja: ganz klares Offensivfoul von Nürnberg in der Schlussminute… man, man, man

  55. Die Mannschaft ist ja in katastrophalem Zustand. Unchlaublich.
    Nur noch fünf, dann ist die Nase endlich, endlich weg.

    Und schöne Grüße an die Pappnasen mit ihren Koan Neuer-Schildern. Behalten wir eben unseren Regionalliga-Keeper.

  56. Für Robben zur Strafe 2 Jahre Euroleague. Einfach mal Klappe halten…

    Wers nicht mitbekommen hat: rote Karte NACH Schlußpfiff.

  57. moin,
    watt ein lächerliches „spiel“ *haha
    wir schafen es ja nichtmal schmutzig 1:0 zu gewinnen!

    trotzdem 3 erkenntnisse:
    1.) ich freu mich auf „neuer“
    2.) ich freu mich auf nen linksverteidiger (aber bitte vom kaliber: coentrao/clichy/tremoulinas)
    3.) ich kann mein sky abo kündigen, denn el kommt auf sat1 und buli bei den telekomikern.

    ausserdem:
    schweini und gomez sind schon im sommerurlaub!
    gewinner des spiels war für mich tymo.
    er hat wenigstens gefightet und gegrätscht.
    unsere jungspunde contento, badstuber und kraft schaffen es ja nichtmal nen ball ins seitenaus zu dreschen wenns drauf ankommt.

    ich setzt nen 10er auf folgende wechsel zum nächsten spiel:
    butt für kraft
    tymo für kroos
    klose für gomez

    junge junge junge…watt ein grottenkick 😉

  58. Dann auch noch vanBuyten für Badstuber (5. Gelbe) und *trommelwirbel* Hamit für Robben, im Radio sagten sie gerade, dass er nach Abpfiff noch rot gesehen hat

  59. Wenn man mitten in einer kritischen Saisonphase einen unerfahrenen Torwart in den Kasten stellt, muss man damit rechnen, dass er einem auch mal wichtige Punkte kostet. Daher hat nicht Kraft, sondern van Gaal das Gegentor zu verantworten.

  60. Finde es jetzt ein bisschen mies alles an Kraft festzumachen. Klar, das Tor geht zu 100% auf seine Kappe, aber ist das das Spiel, das wir sehen wollen? Sehen so CL-Bayern oder EL-Kicker aus? Da könnte man meinen, dass die Flügelzange bei wärmeren Temperaturen aufdreht… aber nix da. Dass sie nicht EL spielen wollen, das nehme ich ihnen nicht ab, sonst hätten sie anders gespielt. Auf dem Platz übernimmt niemand die Führung, Hauptsache den Ball zum nächsten schieben, der wird’s dann schon richten.

  61. Robben wirklich rot lt Internet…dieses Ar…..

    Es reicht mir langsam! Dieses vereinsschädigende Verhalten muß Konsequenzen haben.

    Erst ein halbes Jahr Sonderurlaub, weil er sich von einem Quacksalber behandeln lässt und halbtot die WM spielt – nur um dann kaputt zu seinem Arbeitgeber zurückzukommen…

    Dann sein Gesabbel von wegen kein Bock auf EL, und mal schauen, ob er nächstes Jahr da ist.

    Jetzt diese Nummer.

    Was meint dieser ……….. eigentlich, wer er ist? Was glaubt dieser Clown eigentlich, wer sein Gehalt bezahlt?

    So langsam fühle ich echte Verbitterung in mir…außer Uli und dem Tiger alle raus…

    Edit: Lt. Kicker wg. Schiri-Beleidigung…für mich ist das durch nichts, nichts, nichts zu entschuldigen bei einem zigfachen Nationalspieler.

    Das grenzt an Vorsatz in dieser Situation.

  62. Rot für Robben: Nach Spielende sieht der Niederländer nach einem Wortgefecht und einer Rangelei die Rote Karte.

    quelle:spox

  63. Ich habe es hier schonmal geschrieben:
    Wenn man Robben abgibt, hätte man sich eine Menge an Spielergehalt gespart und könnte mit Sicherheit einen gleichwertigen, vor allem defensiv stärkeren Mann holen. So ein Clown. Der wird nächstes Jahr hoffentlich nicht EL spielen, weil er dann wo anders seine one-man-show abzieht.
    Rote Karte nach Spielende heißt mindestens 3 Spiele Sperre, oder?

  64. @hrumsch: Nein, diese Regelung gibt es nicht. Rote Karten nach Spielende werden genauso bewertet wie Platzverweise während des Spiels. Wenn es eine Schiedsrichterbeleidigung war, werden es vermutlich ein bis zwei Spiele Sperre werden.

  65. Neee, war ja auch nicht als Regelung gemeint. Dachte eher, dass solche rote Karten gerne mal härter bestraft werden, als z.B. rot bei Verhinderung einer klaren Torchance als letzter Mann.
    Aber gut. Gegen Leverkusen also mit Altintop. Oder van Gaal macht etwas unglaubliches und stellt um, mit Müller auf rechts, Schweinsteiger/Kroos auf Müllers Position und dafür Tymo von Anfang an neben Schweinsteiger/Kroos (kommt drauf an, wer von beiden offensiv spielt).

  66. Kommt drauf an, was er gesagt hat, aber 3 Spiele sind realistisch.

    Aber: einen „gleichwertigen“??? Gibt es sicher nicht. Und wenn ihr schon dabei seid, bitte nicht die Würge-Aktion bei Müller vergessen…

    Er ist ein Heißsporn, das weiß man doch auch nicht erst seit gestern. Warten wir erstmal ab, was er überhaupt gesagt hat, bevor wir den Stab über ihn brechen.

    Aber ziemlich unsouverän von Kircher, wie ich finde. Naja, mal abwarten.

    Was Kraft betrifft dürfte jetzt jeder wissen, wie es aussieht. Ein super Keeper, keine Frage, aber er hat immer mal einen Bock drin. Und er hatte ja in HZ 1 auch schon einen. Und in dieser „Häufigkeit“, gepaart mit der Unerfahrenheit leider kein Mann für das, wo sich der FCB sieht. Ich hoffe nur, dass Neuer überhaupt noch Bock hat bei diesen Fans und der Perspektive…

    Also es ist 1 Punkt auf Hannover. Aber das ist schon das einzig positive. Und jetzt kommts:

    Van Gaal muss weg. JETZT! Es braucht einen Impuls. Irgendeinen. Die Jungs schlafen uns sonst noch ein. Tiger übernehmen Sie !!!

  67. Thomas Kraft würde ich aber auch nicht so extrem verurteilen. Es hätte heute durchaus gelingen müssen bis zu diesem Zeitpunkt mit 2:0 o. 3:0 vorne zu liegen, dann hätte dieses Gegentor auch keinen Einfluß gehabt.

    Aber offensiv geht inzwischen in der Truppe noch weniger als hinten und das soll schon ne Menge heißen.

  68. Robben? Rote Karte nach Schlußpfiff?????

    Leute, jetzt hab ich aber langsam die Faxen echt dick!!!!!
    Zuerst dieser Grottenkick. Und jetzt auch noch so ne Dummheit!
    Ich glaubs einfach nicht ……..

    Ich meine, schon im Spiel hat man gesehen, daß der Kircher keinen Spaß versteht. Wie hirnlos kann man denn sein? Aber gut, erst mal abwarten, was da tatsächlich passiert ist…..

    Ich glaube, ich muss jetzt erst mal mein Sonnengeflecht warm strömen lassen. Cheerio auf die schlimmste Saison aller Zeiten!

  69. @Ribben: Du könntest Recht haben – Marica ist für drei Spiele gesperrt worden, nachdem er Wolfgang Stark als „A…“ bezeichnet hatte. Die Länge der Sperre wohl von der Wortwahl abhängen.

    Aber weshalb soll das unsouverän von Kircher gewesen sein? Wenn da einer unsouverän gehandelt hat, dann doch wohl Robben. Wie kann man nur so dämlich sein und sich nach dem Abpfiff noch einen Platzverweis einhandeln?

    EDIT: Robben zu „Liga total“: „Ich war nach dem Spiel sehr frustriert wegen unserer Leistung und war da wohl etwas zu scharf gegenüber dem Schiri. Das war ein großer Fehler, und ich habe mich dafür sofort entschuldigt.“ Mal sehen, ob sich das strafmindernd auswirkt.

  70. Mir ist grad zum 2ten mal heute,fast das Essen aus´m Gesicht gefallen!Erst dieses bescheidene 1:1…und dann hier die Rot-Nachricht.

    Sieht dann doch nach EL aus,wa Herr Robben,ob du willst oder nicht!!!Danke!
    Wenn man der Mannschaft solch einen Bärendienst erweist,dann hat mans auch verdient EL zu spielen.

    Danke,an alle die mir mit einer Leichtigkeit immer wieder das Wo.e versauen!DANKE!!!!

    Immer nur von der UCL quatschen bringt uns nicht dahin.Man muss es auch umsetzen wollen.

    Ich habe diese Saison so satt,das kann sich fast keiner vorstellen…!

    PS.:…mich würden mal die Gedankengänge derer interessieren die ein KOA NEUER-Schild gehalten haben!

  71. @Ribben:
    Im van Gaal’schen System ist er sicher unersetzlich, weshalb es darauf ankommt, wie Jupp nächste Saison spielen lässt. Habe gerade die Entschuldigung von Robben gesehen und ich denke schon, dass es ihm wirklich leid tut.
    Zum Rest volle Zustimmung von mir, da muss noch irgendwas passieren. Van Gaal steht ja nicht mal mehr zum Handshake beim Auswechseln auf. Und Neuer kommt hoffentlich noch. Der FCB scheint ein denkbar schlechtes Pflaster für junge angehende Torhüter zu sein…

  72. Ist schon ein Drama:

    Der Mann, ohne den wir nicht mal 6. wären aktuell sorgt jetzt dafür, dass wir nächstes Jahr EL spielen. Glaubt doch wohl keiner, dass wir gegen Leverkusen auch nur ne 1% Chance haben ohne Robben.

    Auch heute hat er das Tor vorbereitet.

    Jennifer: Mir geht das manchmal bei Dir zu schnell mit diesen herben vernichtenden Sätzen. Sieh mal die bisherigen Spiele von Robben und differenziere dann mal. Auch im Frustmoment geschrieben, finde ich Dein Urteil über Arien zu krass. Dafür sind seine Verdienste in der letzten und in dieser Saison zu groß.

    Er hat auch heute wieder phasenweise gezeigt, dass er auf keinen Fall EL spielen will. Er ist engagiert. Kann er was dafür, zum Beispiel, dass Mario aus 3 Metern den Ball nicht über den TW lupfen kann?

  73. Ich denke, die Kommentare während des Spiels und bis zu 2-3 Stunden werden bei vielen (bei mir auch) nicht wirklich vom Gehirn kontrolliert, sondern nehmen den direkten Weg vom (Hitz-)Kopf in die Finger. 😀

  74. Jeder, der schonmal selbst gespielt hat, weiß, dass da manchmal was rausrutscht, was einem 5 Sekunden später wieder leid tut. Aber mehr als abwarten kann man jetzt auch nicht. Bei der Mannschaft hat er sich ja auch gleich live entschuldigt.

    Unsouverän (Kircher jetzt) deshalb, weil er im Spiel immer (seit Jahren) als der große Gönner bzw. Spielerversteher auftritt. Fast nie gelb gibt und auch sonst immer eher kommunikativ unterwegs ist. Aber natürlich muss man auch dafür erstmal abwarten, was wirklich für Worte gefallen sind. Und das Fußballer unsouverän weil emotional agieren ist ja logisch.

    Aber nochmal:
    van Gaal ist keine lahme Ente, er ist eine tote Ente (sorry) oder zumindest eine komatöse Ente. Ich habe das Gefühl er sitzt nur noch seine Zeit ab. Zwischendurch eine Woche in Portugal, ohhhhh, wie ist das schön.

    Auch bei den Einwechslungen hatte ich das Gefühl, dass er denkt „ich habe jetzt keinen Bock mehr zu experimentieren oder immer was besonderes machen zu wollen, jetzt wechsle ich halt so wie es jeder machen würde“.

    Und die Mannschaft schläft auf dem Platz fast ein, da könnte man sich heute JEDEN raussuchen. Allen voran unsere beiden Kapitänchen. Lasst es den Kaiser machen, oder sonst wen. Schlechter kann es nicht mehr werden!

  75. Ich hätte gerne was von diesen Scheißegal-Mittelchen, die unsere Millionäre vor dem Spiel ganz offenbar einnehmen…
    das würde die Rest-Wochenenden deutlich erleichtern…

    Und die Aussicht auf Montag ist auch nicht besser, wenn man in Hannover arbeitet 😯

  76. …was denkt ihr,für den Fall das die UCL immer unwahrscheinlicher wird,reagiert Uli noch?

    Die Kritik an LvG is hier ja nun mittlerweile echt vernichtent.

  77. @Franck

    Was konkret gefällt Dir denn nicht?

    Das ich die Dinge beim Namen nenne?

    Klar ständen wir ohne Robben noch viel schlechter da. Aber dafür wird er auch fürstlich entlohnt, und dafür hat er auch die volle Rückendeckung des Vereins und der Fans gehabt während der ganzen Zeit seiner Verletzung.

    Und dann kommt heute so etwas. Vor dem Spiel gegen Leverkusen. Nach dem Schlusspfiff. Da gehen mir gerade noch ganz andere Gedanken durch den Kopf, aber die behalte ich mal vorerst für mich.

    Aber ich habe keine Lust mehr, immer alles schön zu reden. Das passiert in den letzten Monaten schon viel zu oft.

    Robben hat heute unserem Club großen Schaden zugefügt. Dabei bleibe ich.

    Und es hilft nichts, sich dafür hinterher zu entschuldigen. Dafür können wir uns nichts kaufen, und dadurch gewinnen wir nicht die nächsten drei Spiele, in denen er uns bitter fehlen wird.

  78. ich fand das spiel heute wirklich erschrekend…
    da hat man sich an dieser stelle diese ganze saison über so oft aufgeregt, von wegen:“wenn bei uns doch mal der erste schuß drin wäre…“, und wenns dann passiert, dann kommt nichts mehr

    man muss sich wirklich fragen wie das in der nächsten saison gut gehen soll, es kommen ja angeblich nur 2-3 neue, dazu gehen auch noch ein paar, also ich mach mir wirklich sorgen was die zukunft angeht, auch die unmittelbare, denn wie bereits von anderen erwähnt, ohne robben werden wir gegen leverkusen aber mal ganz alt aussehen…, wäre übrigens die nächste schöne heimserie die wir uns diese saison selber kaputt machen

  79. Alle die, die sich jetzt über die „Koan Neuer“-Fraktion mokieren, können sich mal in einer stillen Stunde hinterfragen, ob sie einen solchen Bock von Kraft wie beim 1:1 schon vorher geahnt haben…
    Im Übrigen stimme ich allen zu, die hier sinngemäß von einer toten Mannschaft reden. Solche Phasen gab es bekanntlich auch früher schon – und dann haben die Maiers oder Kahns auch nicht allein die Spiele gewonnen.

    Summa summarum: scheiße.

  80. @Fußballfreund
    aber natürlich. Nenn mir einen Torhüter, der komplett ohne solche Böcke geblieben ist!
    Das gibt es nicht, als junger Torhüter machst du zwangsläufig Fehler, dass ist so klar, wie Kloßbrühe. Aber van Gaal wusste das auch (gehe ich mal von aus), also hat er wissentlich das Risiko in Kauf genommen. Die 2 Punkte gehen auf seine Kappe, gegen Hannover war der Klops wohl eh wurscht.
    Wer derartige Entscheidungen trifft und noch dazu vollkommen unnötig, muss dafür grade stehen.
    Wenn er ein Großer wäre, würde er seinen Hut nehmen. Aber ein paar Millönchen Abfindung sind halt schon verlockend.

  81. Klar war es ein dicker Bock von Kraft, aber wo waren den heute Schweinsteiger & Lahm mal positiv zu sehen???

  82. @Ribben
    Kraft war ein Risiko, richtig. Aber Butt war ja auch nicht fehlerfrei. Ich habe da zum Glück einiges verdrängen können, aber spontan fällt mir zum Beispiel seine „Faustabwehr“ bei Poldis Freistoßtreffer in Köln letztes Jahr ein, die hat auch zwei Punkte gekostet, wenn man mal rein vom Ergbenis ausgeht.

    Und auf die paar Millionen Abfindungen würde ich auch nicht verzichten. Du?

  83. Laut Philipp Lahm war „vor allem in der ersten Halbzeit Feuer drin.“ Sag mal, welches Spiel hat er gesehen? Das ist ja an Lächerlichkeit nicht zu überbieten.

    Das Ergebnis, selbst der pomadige Auftritt dürfte niemanden mehr überrascht haben, aber dann muss man so ein 1:0 nach Hause schaukeln.

  84. Man muss als mildernde Umstände aber auch anführen, dass die WM-Belastung schon ein Handicap ist.

  85. @Pekka
    Außerdem war es schon ziemlich warm und der Rasen seltsam gemäht. So kann eine europäische Topmannschaft ja nicht spielen.

    Auch wenn VG nichts dafür kann, dass Kraft den Ball nicht einfach wegbolzt und er mit Sicherheit keine Schuld daran trägt, dass Gomez zweimal frei vor dem Tor den Ball versemmelt. Aber in meinen Augen muss man van Gaal jetzt entfernen. Bauernopfer hin oder her, aber die blutarmen Leistungen der Mannschaft sind einfach nicht hinzunehmen.

    Gerland für die letzten Spiele und man kann immerhin sagen, alles versucht zu haben. Mir ist schleierhaft, wie van Gaal mit diesen Leistungen leben kann. Ein Rücktritt wäre sinnvoll. Er erreicht die Mannschaft aufgenscheinlich nicht, bewirkt nichts. Gestandene Spieler wie Tymoshuck spielen wie die ersten Menschen, Badstuber ist ein Schatten seiner selbst.

    Ich ertrage diese Samstage nicht mehr. Nur gut, dass das kommende Spiel an einem Sonntag ist und der Montag Morgen sowieso im Eimer ist, per se.

    Der Kraft hat mir echt leid getan. Er hat nachher bei den wenigen Rückgaben, die er bekommen hat, dermaßen große Verunsicherung gezeigt. Dazu meine ich, dass er sogar Luis Gustavo angezeigt hat, ihn bei einer Gelegenheit nicht anzuspielen. Er hat bisher immer gut gehalten und darf ruhig auch mal einen Bock bauen.

    Immerhin hatte die Mannschaft nach dem Gegentor genügend Zeit, etwas gegen den drohenden Punktverlust zu tun. Doch siehe da…nix! Gar nix! Bei Ribéry musste man mal wieder Angst haben, dass er aufgrund einer Unbeherrschtheit Rot kassiert. Gomez…siehe oben. Schweinsteiger bekommt nichtmal einfachste Pässe gebacken.

    Die Verunsicherung ist dermaßen groß, dass man sich fragen muss, ob der Trainer in der Lage ist, das Team aufzubauen und stark zu machen.

    Von taktischen Unflexiblitäten und Sturheit will ich gar nicht reden. Wie muss Kroos wohl trainieren, um sich nach den letzten Leistungen immer wieder den Startplatz zu verdienen?

    Ich bin restlos bedient und bin froh, wenn die Saison vorbei ist.

  86. ich versteh nich ganz warum immer wieder gerland gefordert wird, man sollte meinen der hat mit der zweiten mannschaft genug zu tun, wobei die sind ja mittlerweile schon abgestiegen, von daher wäre er ja frei

  87. Meinetwegen kann es auch die Busfahrerin oder der Paule machen. Nur halt irgendwer anders.

  88. naja, kraft sollte man etwas aus der schusslinie ziehen!
    klar geht das tor auf seine kappe, aber solche erfahrungen muss ein junger torhüter halt mal machen.
    beim nächsten mal kloppt er den ball sicherlich auf den oberrang.
    ich vermute mal das er versucht hat so zu spielen wie sein nachfolger (da lege ich mich mal fest) indem er mit eingebunden wird, und den ball im spiel hält anstatt ihn nur blind ins aus zu kloppen.
    war`n fehler 😉

    aber der rest des teams war indiskutabel!
    ich habe selten einen so unmotivierten haufen in unserem trikot gesehen!
    (ausnahme: tymo)

    das geht seit wochen so!
    und wir predigen auch seit wochen das die jungs entweder auf die couch gehören, oder sich zum „3 tage koma-saufen mit anschliessendem aussprechen“ beim käpt`n im party-keller treffen sollen!

    es muss was passieren…SO geht das nicht weiter!!!

  89. Tja. Was will man zu so einem Samstag sagen. Mmh. Das Ergebnis war angesichts unserer Auftritte im Frankenland ja fast als solches zu erwarten. Das Spiel selbst auch fast irgendwie und trotzdem ist es irgendwie anders.
    Warum nur?

    Nun ja. Ich brauchte jetzt erstmal ein paar Stunden zum runter kommen.

    Aber ich versuchs jetzt mal nüchtern mit ein paar Stunden Abstand.
    Was stimmt nicht zu Zeit? Man könnte sagen es stimmt vorne und hinten nicht und hätte mit Sicherheit wenig Leute die dieser These anfechten würden. Und ja es stimmt. Aber es muss ja auch an anderen Sachen liegen.

    Und woran es zur Zeit, jetzt in meinen Augen, am meisten harkt ist der Kopf. Wir haben da Kicker auf dem Feld die sind so verunsichert dass man neben denen nebenherlaufen möchte um die ab und an zu streicheln und ihnen einzureden, dass sie ja Fußball spielen können. Das war heute so deutlich und so greifbar im Vergleich z.B. zum Club.
    Die Franken hatten eine breite Brust, hatten Selbstvertrauen, probierten ein paar Dinge, feuerten sich gegenseitig an und halfen sich gegenseitig aus. Bei uns? War eigentlicher jeder Spieler froh wenn er den Ball wieder weiter bekam und versteckte sich dann sofort hinter dem Mann. Das letzte Mal als ich so viele lange Bälle gesehen habe war muss mittlerweile 20 Jahre zurückliegen.

    Aber dies ist ein Zeichen, genauso wie die rote Karte von Robben. Robben war mit Sicherheit nicht das einzig gefrustete Gesicht am Platz. Er war einer von vielen. Fast alle Spieler die schon Erfahrung besitzen wirkten ab der 1. Minute sauber angesichts der Leistung und konnten dieses Gefühl nur dazu einsetzen sich selbst noch tiefer in den Dreck zu ziehen. Die Jungen spielen dagegen sind so verunsichert, dass die eher nach einem Loch am Platz suchen um sich darin zu verstecken.

    Wir stecken da in einem ganz ganz fiesen Kreislauf zu einem ganz ganz beschissenen Zeitpunkt und aus dem Kreislauf ist nicht so einfach rauszukommen.
    Wir können lange über Taktik, individuelle Fehler, etc. diskutieren. Aber egal was wir hier diskutieren. Es liegt an den Birnen der Spieler und da bei allen im ganzen Kader.

    Was fehlt sind jetzt die Spieler mit den berühmten dicken Eiern. Die jetzt die Nase in den Wind halten, die Fahne nehmen und voran gehen. Und diese Spieler seh ich aktuell nicht. Schweinsteiger wäre noch der Einzige dem ich das zutrauen würde und dem – so hab ich das Gefühl – wurde mit MvB die Rückendeckung genommen. Lahm ist als Kapitän und Führungsfigur auf dem Platz nicht zu gebrauchen und der Rest erweist sich auch wohl größtenteils als untauglich.

    Aber jetzt, genau jetzt, ist die Zeit für nen Spieler der aus dem Schatten da raus tritt, der selbst die Zügel in die Hand nimmt und den Karren aus dem Dreck zieht. Nicht mit einer unglaublichen Einzelleistung sondern mit einer Mentalität mit der er voran geht. Mit der er sich den Gegnern stellt, mit der er die Mitspieler aufbaut, mit der er die Anweisungen gibt auch wenn bei ihm selber nicht alles gelingt.
    Wenn da jetzt keiner kommt der dies übernimmt dann brauchen wir alles Glück dieser Erde um Platz 3 noch zu erreichen.

    Die einzige Alternative wenn kein solcher Spieler hervortritt? Dem Augenthaler sein Hobbykeller und 10 Bier für jeden plus ne Schachtel Kippen damit die Lunge nur so schreit. Die Mannschaft muss raus aus dem Loch das im Kopf da ist. Die müssen jetzt zusammen durchs Feuer und da braucht einer den anderen. Da will ich keinen Robben schimpfen sehen, keinen Gomez die Hände zusammenschlagen und keinen Ribery entnervt dem Passgeber anpöbeln sehen. Da muss eine andere Körpersprache her im Umgang mit den Mitspielern und auch dem Feind gegenüber. Ein Kreis vorm Spiel hilft nichts wenn 11 Einzelpersonen im Kreis stehen. Ein Kreis wird erst ein Kreis wenn ein jeder den anderen mit nimmt. Und daran fehlts.
    Das werden Höllenwochen Jungs die da noch auf uns warten.

    Zum Spiel und den Fehlern.
    Mmh. Naja. Kraft heute mit nem gebrauchten Tag, Robben dafür ohne Kontrolle, der Rest siehe oben oder einfach nur schlecht. Ergebnis 1:1. Mmh. Ist ja fast noch gut für das was da abgelaufen ist.

    Ohne den Thomas da jetzt was anzukreiden, denn so ein Fehler kann mal passieren, ist es übrigens genau das warum wir einen Torhüter brauchen der eben schon 2-3 Stufen kompletter ist als Kraft. Das liegt jetzt nicht an dem Fehler sondern auch am ganzen Spiel. Da waren heute mehr als nur 2 Unsicherheiten die wirklich offensichtlich waren. Und genau da brauchst eben einen Keeper dem vielleicht auch 1x so ein Fehler passiert, der aber in 12 anderen Szene etwas ganz was anderes verkörpert.
    Nicht falsch verstehen. Der Kraft ist ein richtig guter. Aber wir sind kein Verein bei dem ein Talent auf der Position zu größerem wächst. Das geht bei uns nicht und das soll auch nicht unser Anspruch sein.

    Und Robben. Mmh. Robben ist zeit seines Lebens ein Heißsporn. Hat mich eh gewundert wie ruhig er geworden ist seit er bei Bayern spielt. Von daher überrascht die rote Karte nicht auch wenns natürlich ein Bärendienst am Team war. War klar sein Fehler, ist auch nicht durch die genannte Tatsache zu entschuldigen und auch nicht durch anderes. Ja. Vielen rutschen ab und an Wörter raus. Aber da muss er Profi sein und die Schnauze halten. Soll er die Tür zur Kabine eintreten wenns sein muss. Die kostet dann ein paar hundert Euro und nicht 3 Spiele. Diese rote Karte ist die eigentliche Niederlage heute und jetzt rächen sich wieder die Backups.

    Und LvG? Ja. LvG hat keine Ansätze mehr. Mir tut er genauso leid wie es mich stört, dass er nicht mehr weiß wie er dagegen ankämpfen kann. Aber gut. Es ist wohl auch nicht mehr der letzte Kick Wille dabei da er eh geht und ansonsten ist er genauso gefangen im Kreis des Ganzen wie die Spieler auch. Möchte ich ihm jetzt nicht zwingend alles zum Vorwurf machen. Die Fehler wurden wann anderes begangen. Viel früher in der Saison.

  90. In dieser Mannschaft stimmt momentan gar nichts. Alle verunsichert, außer Form und/oder seltsam teilnahmslos.
    Da kommen wir mit 3 Bundesligasiegen in Folge bei einer schwächelnden Mannschaft an, gehen in der 5. Minute in Führung und haben trotzdem kein Selbstvertrauen?
    Das ist mir völlig rätselhaft.

    Die letzten beiden Spiele waren schlecht. 4 Punkte haben wir daraus nur deshalb geholt, weil sowohl Gladbach als auch Nürnberg ebensolche schwache Leistungen ablieferten.

    Van Gaal jetzt schon zu entbinden wäre zwar die logische Konsequenz um nochmal neuen Schwung reinzubringen.
    Nur wer stünde dafür bereit? Gerland war schon viel zu nah bei der Mannschaft um diese verfahrene Situation zu lösen. Aber welcher Trainer kommt für 5 Spieltage um danach wieder weg zu sein?

    Der einzige Name der mir einfällt ist Hans Meyer.
    Hätte noch den positiven Nebeneffekt, dass selbst wenn’s mit dem 3.Platz nicht klappt, wenigstens die Interviews in den nächsten 5 Wochen lustig wären.
    Glaube bloß nicht, dass er will.

    Okay, also weiter wurschteln und hoffen, dass es irgendwie klappt. 12 Punkte sollten reichen.

  91. Die BILD spekuliert schon. Es gab heute eine lange Krisensitzung, womöglich kann schon morgen die Reißleine gezogen werden.

    Achja: Mein Favorit für die kurze Zeit: Scholl. Schon mal reinschnuppern und dann in zwei Jahren übernehmen.

  92. @Wildsau: Glaub‘ mir: Mich als Trainer, dass würdest Du aktuell nicht Deinem schlimmsten Feind wünschen… 😉

    @all: P.S. Bericht folgt…

  93. Ich bin ja großer Fan! Aber der FCB ist ja nur noch Mittelmaß! Die haben nicht kapiert, dass Fußball nur über die Mannschaft geht, nicht über das Festgeldkonto. – Ach ja, Fan nicht von den arroganten Bauern, sondern von Barca – die haben Stil und Erfolg.

  94. @Schirmkino (101)
    Scholl hat nur leider damals bei den Amas den Abwärtstrend so gar nicht stoppen können.
    Ich halte ihn fachlich für gut, mag ihn als Typ, aber wäre sehr nervös, wenn er die Zwischenlösung sein sollte.

  95. Ich wäre zumindest weniger nervös als bei van Gaal.

    paule, lass einfach heute Nacht das Handy an. Vielleicht gibts ja einen Anruf. 😉

  96. Hört mir bloß mit Hans Meyer auf. Was an dem selbstgefälligen Hirni „lustig“ sein soll, hat sich mir noch nie erschlossen. Das ist doch nicht mehr als die verspätete Antwort des Ostens auf den ebenso „lustigen“ Schlappi in den 80ern. Genau wie der damals meint Meyer heute, er müsse nach ein bis zwei halbwegs ungewöhnlichen Sprüchlein jetzt bei jeder Gelegenheit etwas „Lustiges“ sagen.

  97. Lorant müsste auch Zeit haben…

    Wenn die Entscheidung heute fällt (wieviele solche Sonntage hatten wir eigentlich in den letzten Jahren?), dann ist es aus meiner Sicht die einzig richtige. Wie schon gesagt, es bedarf eines Wachmachers, eines Reizpunktes.

    Auch wenn er natürlich nicht Schuld ist an Krafts Klops oder an Gomez Chancenverwertung, es nützt nichts.

    Ab morgen übernimmt der Mehmet.

  98. Warum es für die letzten Spiele nun Jonker macht kann ich allerdings nicht verstehen. Na, schlechter kann es ja nicht mehr werden.

  99. Da hat der Jonker wohl doch seine Loyalität vG gegenüber verloren.
    Wie das wohl kommt?

  100. Bup, weg isser…! So ein Shice.
    Na, so wird mein Wunschnachfolger wenigstens noch kurz im Amt sein…

    Quo vadis, FCB?

  101. Da bin ich echt gespannt, was Jonker verändern wird. Taktisch, personell erwarte ich eigentlich keine großen Sprünge.

  102. moin,
    mal ehrlich: diese maßnahme kommt zu spät und ist mit jonker auch nur halbgar!
    die letzten grusel-spiele hat vgaal nicht direkt verbockt, denn er hat das jeweils beste team spielen lassen, und für diverse böcke kann er nix!
    aber, er ist für die momentane stimmungslage im team (haupt-)verantwortlich, deshalb hätte er VOR mailand gehen müssen.
    jetzt ist das kind eh in den brunnen gefallen, sodass er es auch bis zum schluss hätte durchziehen können.
    und wenn dann schon absägen, dann bitte einen aussen stehenden holen.
    keinen aus seinem trainerstab, denn das wird nicht wirklich die erhoffte
    „hallo-wach?!“ situation schaffen.

    schade ist es allemal, aber wie gesagt überfällig.
    machs gut feier-biest — hat leider nicht gepasst! (meine ich ohne ironie!)

  103. Tja. War wohl eine logische Konsequenz auf die Auftritte der letzten Wochen. Aber ob Jonker jetzt da wirklich was anderes oder gar „Neues“ bewirkt bezweifle ich jetzt mal. Der – sofern nicht durch LvG komplett außen vor gehalten – gehört ja auch zum gesamten Team welches es bisher nicht mehr schaffte ein Kampffähiges Team auf den Platz zu bringen.

    Das Max Reekers sofort mitgegangen wurde wundert mich jetzt weniger wenn man mal hört wie das Team zu ihm steht, dass aber Hoek auch sofort mit musste verwundert mich doch.
    Dafür ist wenigstens Dijk nach dem massiven Kopfproblem was mir haben, ähnlich wie Reekers, wenigstens logisch.

    Leid tut mir ehrlich gesagt der Tiger (*du bist der beste Mann!*), der jetzt da wieder voll rein muss. Der hat auch alles andere als schöne Wochen zur Zeit und ich bin mal gespannt wie stark der Hermann da jetzt mitreden darf.
    Man kann nur hoffen ordentlich, denn eins kann der Gerland gar nicht ab und das ist zu wenig Einsatz auf dem Platz, womit wir bei einem Problem der letzten Zeit wären.

    OhjeOhje.
    Das wird alles hart. Diese Saison, diese Wochen, das sind nicht die unseren. Auf das künftige Tage wieder „Diese Tage voller Sonne“ bringen mögen.

  104. Nochmal sch….Jalter Wunghans soll „neuer“ alter Torwarttrainer werden 😯

    Da muss es doch bessere geben…und wenn man den Maier Sepp reaktiviert

  105. 2 Punkte gegen den Club verloren, Robben gesperrt und jetzt noch die sofortige Beurlaubung des halben Trainerteams.

    Wenn das mal keine gebrauchte Saison ist. Sollte sich das alles wieder aufwiegen, müssten wir in den nächsten 1-3 Jahren die CL gewinnen.

    Die Konstellation ist wirklich merkwürdig. Hoek darf gleich mit packen aber Jonker bleibt und übernimmt das Training. Keine Ahnung, was er für ein Standing intern hat aber das ist wieder so eine halbgare Lösung, von der ich nicht viel halte. Aber vlt. wurde Gerland gefragt und er hat abgelehnt – durchaus möglich. Spekulativ.

    Aber ob das jetzt den entscheidenden Impuls bringt (mit Jonker) wage ich zu bezweifeln. Aber wie gesagt, schlechter werden kann es im Grunde nicht. Und die Woche ist für das Boulevard wieder gerettet…

  106. Wenn sich die Entlassung tatsächlich so bestätigen sollte, kann man nur sagen : Unsere Vereinsführung ist konsequent inkonsequent. Ich habe es schon nach dem Hannover-Debakel geschrieben. Entweder man entlässt sofort den Trainer oder man gibt ihm seine Job-Garantie bis Vertragsende (=2012). Aber dieses Rumgeeiere geht mir auf den Senkel. Und da liegt die Problematik !

    Zum Spiel : keine berauschende Leistung, wirklich nicht. Dennoch hätte es auch gegen den Blubb reichen müssen nach der Führung. Die Statistik von 21 Torschüssen für den mittelfränkischen Fussballverein ist ja ein Witz. Die haben 17 mal in die zweite Etage geballert. Leider haben wir wirklich in jedem Spiel einen individuellen Fehler, der uns Punkte kostet. Diesmal hat es unseren Torwart getroffen. Und es darf auch jeder auf ihn rumhacken. Er alleine ist ja schuld, dass wir nur Vierter jetzt sind. Also muss Neuer jetzt unbedingt kommen. Mannomann, wie einfach ist doch diese Welt. Und genau, diesen Wollscheid unbedingt verpflichten. Der wird, ach was, der ist schon tausendprozentig ein Verteidiger mit Weltklasseformat. Sorry Leute, aber bei so einem Stuss kommt mir das Brötchen hoch !

    Die Mannschaft hat sicherlich ihr spielerisches Potential nicht verloren, aber der Kopf spielt nicht mit. Diese Blockade gilt es zu lösen. Aber das wird in dieser Runde nix mehr, egal wer da auf der Trainerbank sitzt. Wenn der Wurm drin ist, dann ist er halt mal drin. Und ich bin schon heftigst gespannt auf das Spiel gegen LEV. Nicht wie die uns herspielen oder vielleicht auch nicht. Nein, ich bin gespannt auf die Gegengerade-Aktionisten. Gerne, sehr gerne Unterstützung für unseren Präsidenten. Aber gescheiter wäre es, wenn diese Herrschaften nicht nach dem zweiten Fehlpass das Pfeifen anfangen würden, sondern mit fettem Support die Truppe unterstützen würden. Dann könnte man nicht nur aus der Süd was hören und dieses Thema „Stimmung“ wäre auch nur eine Randnotiz.

  107. Hmm, ja mei. ich finds echt schade dass Van Gaal nach der letzten berauschenden Saison jetzt frühzeitig gehen muss. Ob der Wechsel vor dem Mailandspiel was gebracht hätte gehört zum Was wäre wenn. In Wahrheit haben ja in all diesen vergeigten Partien nur ein paar Prozent gefehlt. Ich hätte Van Gaal trotz allem zugetraut die CH zu erreichen und im nächsten Jahr diverse Fehler zu korrigieren. Aber das ist irrelevant und so hat die Mannschaft die letzte „Ausrede“ verloren (auch wenn man der Mannschaft zugestehen muss den Trainer niemals angegriffen zu haben, eher Präsidium, Medien und Blogger).

    Jonker find ich jetzt weniger halbgar als einen halbgaren Trainer Scholl oder sonst jemanden der das Personal noch gar nicht kennt. Und tatsächlic ist so eine Interimslösung doch immer halbgar.

  108. dass die bayern überhaupt noch das wort meisterschaft in den mund genommen haben diese saison. war einfach dumm gelaufen. wenn man sich mal die mannschaft vom bvb anguckt. nicht ein wirklicher großer name. ne richtige kindergarten truppe. und die haben diese saison die bayern 2 mal so düpiert.

    vielleicht werden sie mit heynkes mehr erfolg haben.
    mir war nur wichtig, dass sie nicht unseren kloppo weggkaufen 😀

  109. Zu Kraft: Einen Vorteil hat das ganze: sollte Neuer wirklich kommen, braucht keiner zu spekulieren, wie toll Kraft gewesen wäre. Jeder weiß jetzt, das er potenzial hat, aber offenbar noch nicht weit genug persönlich entwickelt ist. Stichwort druck.

    Zum Trainer: die Entlassung ist folgerichtig- aber viel zu spät. Stichwort Hannover spiel. Und der Jonker machts? da habe ich überhaupt kein vertrauen drin. Da hätte sogar Breitner mehr impulse setzen können…. uns als fans bleibt weiter nichts als abzuwarten, zu unterstützen und natürlich Zaunenfahnen richtig herum aufzuhängen.

  110. Der FC Bayern München beurlaubt mit sofortiger Wirkung seinen Cheftrainer Louis van Gaal (59). Darüber wurde der Fußballlehrer am Samstagabend, den 9. April 2011, nach der Rückkehr aus Nürnberg in München informiert.

    Vorstand, Sportdirektor und Präsident des FC Bayern München haben diese Entscheidung gemeinsam getroffen. Nach dem 1:1 am Samstag in Nürnberg, dem erneuten Abrutschen auf Tabellenplatz vier und der Gefahr, das Minimalziel, die Qualifikation zur UEFA Champions League nicht zu erreichen, wurde diese Entscheidung im Sinne des FC Bayern getroffen. Mit Louis van Gaal werden auch seine Assistenten Frans Hoek, Jos van Dijk und Max Reckers beurlaubt.

    Mit der Aufgabe, die Mannschaft bis zum Saisonende zu betreuen, wurde Andries Jonker (48) von den Verantwortlichen des FC Bayern beauftragt. Ihm zur Seite stehen die Assistenten Hermann Gerland (56), Marcel Bout (47) und als Torwarttrainer Walter Junghans (52).

    …siehe FCB.de

  111. Lächerlicher Vorstand.

    Ich mach einen Haken hinter die Saison, EL, wir kommen.

  112. Alles spricht von dem Bock den Kraft gestern geschossen/abgeschlagen hat, aber warum geht niemand mal darauf ein wie ein gewisser Mr. Lahm mit der Binde und Verantwortung am Arm dem Ball so locker entgegenging, anstatt diesen einfach ins Aus oder die Wolken zu jagen???

  113. „Das die Spieler hinter dem Trainer standen ist ein Märchen“
    Zitat Uli Hoeneß.

    Ich sag es schon seit Wochen jedem der es hören oder auch nicht hören will.
    Es stimmt nicht zwischen Trainer und Mannschaft und das schon seit geraumer Zeit. Wer das nicht sehen kann oder will der hat nie Fußball gespielt.

  114. „konsequent inkonsequent“ trifft es gut. Wenn es tatsächlich zwischen trainer und team nicht mehr gestimmt haben sollte, dann hätte man schon vor einem monat van gaal beurlauben sollen. Das vertrauen in die entscheidungen des vorstands ist jedenfall nach diesen ganzen aktionen bei mir im keller.

  115. …der TW-Wechsel hat LvG den Job gekostet!Zitat UH!

    Wie muss sich der Kraft in dem Augenblick fühlen!!

    Haifischbecken Profifußball!!!

  116. Jetzt wird aus allen Rohren auf vG geschossen- wenn der Vorstand das alles wußte, warum wurde nicht reagiert???

    Und zu UH: Er meint,das ohne den wechsel Butt/ kraft die KOAN Neuer aktion nicht stattgefunden hätte?? Alleine daran sieht man schon, das die eigentlichen Probleme der HC Fans nicht beim Vorstand angekommen sind. Als ob die KOAN Neuer eine reine PRO Kraft aktion wäre…oh weia..mehr fällt mir nicht ein.

  117. ich finds unmöglich, wie uh sich jetzt gerade äußert.
    der schiebt jetzt seinen ganzen frust im verhältnis zu teilen der fans auf lvg ab:

    –> koan neuer aktion nur wegen lvg´s torwartwechsel
    –> im verein, bei spielern und führung hat der spass gefehlt
    –> dass die mannschaft hinter lvg stand, ist ein märchen

    SO einfach ist es jetzt nicht lieber uli!

  118. @DieDreizehn
    Das gleiche sag ich und denk ich mir auch schon seit dem Winter.
    Komischerweise haben doch die ganzen Experten auch mal Fußball gespielt, die müssten es auch wissen.
    Aber vielleicht haben wir ja keine Ahnung.
    Entäuscht bin ich vor allem von Schweinsteiger. Bodenlose Leistung seit der Winterpause, nur unzufrieden, aber nicht Manns genug mit der Faust auf den Tisch zu hauen und zu sagen was nicht mehr geht. Ihr werdet sehen, jetzt kann er plötzlich wieder einen 20m-Flugball zum Mitspieler schlagen und nicht 10m daneben ins Seitenaus.

  119. Ich denke, genau so einfach ist es.

    Mach´s gut, Nase (formerly known as „einer der besten Trainer der Welt“)!

  120. Und die Schmirfinken der Bild wichsen sich einen auf ihren Triumph…na toll.

    In München nichts neues… and the Oscar goes to: Fc Hollywood!!!

    @Ribben: die Nase? na das kann noch interessant werden hier….Welcome Osram, auch angeblich einer der besten trainer der welt (oder??) Übernächstes jahr debattieren wir dann hier schon wieder über Osrams nachfolger- und das nicht weil sein vertrag ausläuft…wetten?

  121. Jetzt wird nachgetreten, bin mal auf die Interviews der nächsten Tage gespannt.

  122. @ribben:

    also hätten die fans die unterstützung für 1860 hingenommen, wenn man vorher neuer eine absage erteilt hätte?

    es kommt mir vor, als hätte uh seinen frust aus den letzten wochen, der nach dem lvg-ende im sommer nicht mehr aus diesem verhältnis resultieren konnte, sondern mit ganz anderen dingen zu tun hatte, voll auf eben diesen umgeladen.

    und das ist kein reflex oder spontane emotion, sondern einfach falsch und unangebracht.

  123. Wenn der Vorstand vG früher gefeuert hätte, wäre der Vorstand der Depp gewesen – es hätte ja besser werden können.

    Wenn der Vorstand vG nicht gefeuert hätte, wäre der Vorstand der Depp gewesen – er hat zu lange gewartet, jetzt ist alles zu spät, das war ja absehbar, alle haben es ja immer gewusst, nur der Vorstand war zu doof…

    Da der Vorstand vG jetzt gefeuert hat, IST der Vorstand der Depp. Es hätte ja doch besser werden können, und wenn nicht, dann hätte er halt hellsehen müssen, um zu erkennen, daß doch nicht alles besser würde. Frechheit sowas, daß der Vorstand keine übernatürlichen Fähigkeiten hat, sondern immer nur nach der aktuellen Gesamtlage Entscheidungen treffen kann…

    Eigentlich kann der Vorstand es machen wie er will – er ist IMMER der Depp in diesem Spiel, das von den Medien und der Öffentlichkeit betrieben wird.

  124. Es war überfällig. Die Mannschaft ist tot, nicht mehr zu erreichen. Van Gaal hat sich selbst diskreditiert durch seine Entscheidungen. Es bleibt nun einmal dabei: Erfolg muss her. Und der wenn der nicht da ist, musst Du gute Argumente haben. Die hatte van Gaal offensichtlich nicht mehr, da man das gemeinsame Konzept ja eh nicht mehr sah. Und eine Entwicklung der Mannschaft war in dieser Saison höchstens in die falsche Richtung zu erkennen. Eine Zukunft mit ihm gab es nicht mehr, und er konnte der Mannschaft auch keine Impulse mehr geben. Es fehlt die Motivation, die hat er nicht reingekriegt. Die lustlosen Auftritte der letzten Wochen gehen zuallererst auf seine Kappe. Wenn ihm das nicht gefällt, muss er eben auch mal vor der Kamera anprangern. Hat er nicht getan. Also danke für die Titel der letzten Saison. Und auf Wiedersehen.

    Und obendrein fehlen – wie rantus m. E. richtig schreibt – Spieler mit Eiern. Ein Charakter wie van Bommel fehlt. Van Buyten hat das in den letzten Wochen übernommen, fehlte aber nun verletzt. Aber sonst ist da keiner auf dem Platz, der voran geht. Lahm ist eine einzige Enttäuschung, weil er mit dem Kapitänsamt, das er so gerne wollte, völlig überfordert ist. Hoffentlich nimmt Heynckes ihm das Amt weg. Lahm ist Mitläufer, aber niemals ein Chef auf dem Platz.

    Was bleibt für die Zukunft? In dieser Saison nichts mehr. Platz vier und danke für nichts an Trainer, Vorstand und Mannschaft in dieser Spielzeit. Ach ja, und danke für viele langweilige Donnerstagsspiele in der kommenden Saison.

    An den Herrn Lehrlinger: Räumen auch Sie den Platz. Wir brauchen einen Manager, der auch neue Spieler verpflichten kann und nicht nur bestehende Verträge verlängert und Spieler verkauft. Das ist nämlich viel einfacher als Verpflichtungen. (Gustavo kam, weil Hopp und Hoeneß sich gut verstehen) Das erklärt auch, warum Sie nur drei Spieler holen wollen, weil Sie zu mehr nicht in der Lage sind. Wir brauchen sechs bis sieben Spieler – 2 bis 3 Mal europäische Spitzenqualität für die erste 11 und dazu mind. noch einmal so viele sehr gute Bundesligaspieler für die Breite des Kaders. Und das überfordert Sie, deswegen kündigen Sie schon jetzt so wenige Verpflichtungen an. Eine zurückhaltende Verpflichtungspoltik in diesem Sommer ist allerdings vereinsschädigend, weil damit auch die kommende Saison hergeschenkt wird.

    Leider ist auch jetzt nicht zu erkennen, dass die verantwortlichen Herren – allen voran Nerlinger und Rummenigge – einen Plan für die Zukunft haben. Durchhalteparolen reichen nicht. Wir brauchen Signale, dass man in Zukunft wieder angreifen will. Die sehe ich nicht. Auch dort ist man enteiert.

  125. Uli sagte lt. Spox.:

    „Mit der Entscheidung, Jörg Butt aus dem Tor zu nehmen, ging die Scheiße los. Das hat sich immer weiter hochgeschaukelt. Der Vorstand musste reagieren. Das Thema Neuer wäre nie so hochgekocht, wenn Butt drin geblieben wäre. Van Gaal hat unseren Rat nicht angenommen. Ein Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht.“

    Nur mal so, damit sich alle einen eigenen Eindruck machen können, was gesagt wurde und was da rein interpretiert wird…

  126. und ich interpretiere das so, dass die fan-aufstände gegen uh mit der koan-neuer-aktion begonnen haben und uh über diesem umweg lvg für die vorfälle vom letzten wochenende mit verantwortlich machen will.

  127. UH hat einfach seinen Touch verloren…
    bei der 1860-Geschichte beruft sich man sich auf AktienG (was ich ok finde) und jetzt wird nachgetreten was das Zeug hält.
    Eine Erklärung „Trennung aus Sorge um die sportliche Situation, kein weiterer Kommentar“ hätte völlig genügt, jede weitere Aussage zu LvG, Fanclub-Verhalten und Torwart-Situation lässt das Ganze weiter eskalieren und schadet nur dem Gesamtverein.

  128. Also war das Thema „Kraft“ wie schon länger vermutet der berühmte Tropfen der das Fass zum überlaufen brachte.
    Diese Argumentation kann ich wahrlich verstehen, denn das war so ziemlich das unnötigste Fass was man überhaupt nur aufmachen konnte. Der Thomas ist ein guter, aber die Weichen in der Zukunft waren bereits gestellt und das Theater aus der SK wäre um ein vielfaches kleiner gewesen wenn Butt die Rückrunde gehalten hätte und dann einfach, anständig und vollen Ruhmes für eine so große Karriere in die Jugendarbeit gewechselt wäre.

    Dass es auch wohl Butt, Ribery, Robben & Klose waren die hier wohl beim Vorstand vorstellig waren wundert nicht, einzig Altintop fehlt mir noch in der Liste.
    Und genau hier ist das Problem, denn Ribery und Robben sind die Spieler für die entscheidenden Momente und die taktisch viel richtig oder viel kaputt machen können. Dazu sind Butt und Klose eben auch noch die erfahrenen Spieler die in solchen Situationen die jungen Spieler bei der Hand nehmen müssen oder zumindest könnten. Wenn die nicht mehr hinter dem Trainer stehen oder gar gegen ihn wie scheinbar bei uns, dann ist das auftreten nicht sonderlich verwunderlich.

    Tja. Nu is er weg aber obs jetzt auf die Schnell besser wird muss mal hinterfragt werden. Letztendlich hat keiner eine Glaskugel und ehrlich gesagt kreide ich diese Entscheidungen dem Vorstand jetzt nicht an. Denn auch die besitzen wahrlich keine Glaskugel und den Trainer in der Halbserie zu feuern wäre auf genau so viel Unverständnis gestoßen wie ein feuern jetzt oder gar ein festhalten am Trainer. Wie die es gemacht hätten sie wären die Deppen gewesen.

    Nun ja. Viele Fragezeichen für die Zukunft, hoffentlich kehrt irgendwann mal wieder Ruhe ein.

    Ach ja. Thema 60ig. Seids mir nicht böse aber dieses vorgeschobene Ultra-Thema ist zum kotzen. Als wie wenn das irgendwie irgendwo für eine solche Brisanz gesorgt hätte wenns sportlich gelaufen wäre. Wir haben schon ganz andere Vereine mit ganz andere Summen unterstützt und diese ewig vorgeschobene Dauerfeindschaft zwischen 60ig und Bayern ist so heiß wie es jetzt scheinen soll schon seit 20 Jahren nicht mehr. Und selbst damals fuhren solche Ultras wie die SC München schon zusammen zu Europacupspielen. Und auch ansonsten ist das in Bayern wahrlich nicht so als würden sich Rote und Blaue nicht gegenseitig an den Tisch setzten und außer zwischen ein paar Ultras oder lustigen Kommentatoren bei der TZ regt sich da viel, aber kein solcher Hass wie man jetzt meinen möchte.
    Meine Meinung? Wenns sportlich gelaufen wäre oder div. Ultragruppierungen nicht noch 100 anderen kleine private Gründe hätten um gegen den Vorstand zu wettern wäre das Thema außer bei den Ultras in deren Foren bzw. Münchner-Zeitungen nur eine Randnotiz wert gewesen.

  129. Hoeneß sollte sich langsam überlegen, mal etwas mehr in den Hintergrund zu treten. So langsam wird mir der Mann extrem unsympathisch, obwohl ich ihn eigentlich verehre.

  130. jonkers erbt die amateure vom tiger zur neuen saison, der erbt den co-trainer-posten von jonkers.

    es geht ordentlich rund…

  131. Ich glaube, daß der Uli sich derzeit ganz große Sorgen macht.

    Uli wird auch nicht jünger (so seltsam sich das auch anhört, aber auch er ist nicht unsterblich) und jetzt sieht er sein Lebenswerk (unseren Verein) in schwerer See.

    Und wie das halt so ist, wenn einer so lange dabei ist und loslassen soll und vielleicht auch will, dann fällt ihm das immer schwerer, je unübersichtlicher die Lage ist.

    Die Hoffnung, mit vG und Nerlinger eine gute und vielleicht auch dauerhafte Lösung gefunden zu haben, hat sich zerschlagen. Und das macht Uli NICHT glücklich. Ganz im Gegenteil. Der wäre froh gewesen, wenn alles gut gelaufen wäre. Ist es aber nicht. Und jetzt kommen der ganze Frust und die ganzen Sorgen aus ihm raus.

    Nochmal, der Uli macht sich Sorgen um UNSEREN Club. Weil er weiß, daß er nicht ewig die Geschicke leiten kann. Und weil derzeit KEINER da ist, der es auch nur ansatzweise könnte.

    Das nur mal an alle, die meinen, wenn der Uli weg ist, wird alles besser. Dann wird gar nichts besser. Denn dann ist da einfach nur ein großes, riesiges LOCH. Und wir wären nicht der erste Club, der in so ein Loch hineinfällt. Um dann nie wieder rauszukommen…

  132. Beim Uli setzt halt manchmal sein alttestamentarischer Rachefuror die Großhirnrinde auf Standby, was zu touretteartigen (Quelle:Ribben) Anfällen führen kann. Wie heute geschehen. Er scheint sich wohl allzu oft auf die Zunge gebissen zu haben. Ist ja auch ungesund, alles in sich reinzufressen.

    Bin gespannt, ob es in den nächsten Tagen Belege für seine Äußerungen bzgl. des schlechten Verhältnisses Mannschaft-Trainer geben wird.

  133. Das heißt, Gerland wird neben Peter Hermann Co-Trainer? Haha, das kann alles echt nicht wahr sein.

  134. @137 koo

    100% Zustimmung, auch und gerade was Nerlinger angeht.

    Auf der Position des Sportdirektors bräuchten wir eigentlich einen fähigen, fachkundigen, erfahrenen, durchsetzungsfähigen (!) Mann (Typ Klaus Allofs) und keinen Grüßaugust von Ulis Gnaden. Aber da wird sicherlich der Mut fehlen, diese zusätzliche Baustelle aufzumachen. Leider.

  135. @ rantus – als urmünchner kann ich das nur bestätigen: fast keine sau unter meinen roten freunden nimmt 1860 auch nur ein gramm ernst. uns ist auch völlig wurscht, ob man denen ein paar mios stundet – wenn am ende vielleicht sogar noch regelmäßige arena-mietzahlungen an uns rausspringen.

    insofern ist der konflikt seitens bestimmter ultragruppierungen als albernes szenario zur abreaktion pubertärer gelüste konstruiert. 60 ist ein pappkamerad, der man hinstellt und auf den man lustvoll einprügelt. dann liegt besagter kartonlöwe mal wieder am boden – toll! und wir solln uns freuen? geh weida – hamma nix besseres, wichtigeres? etwa den peinlichen auftritt nicht nur unserer kicker, sondern auch unserer bosse?

    der gegensatz rot/blau war in münchen auch nie ein so hasserfüllter wie etwa der im pott zwischen bvb und s04. wen man alt genug ist und fast sein ganzes leben in dieser stadt verbracht hat, weiß man das. ich kann mich gut mit meinen sechziger-freunden hinhocken und überm weißbier blödeln und frotzeln. weiter als bis zu schmähgesängen in der arena würde es niemals gehen und das ist gut so.

  136. also was der arme kraft jetzt durchmacht würd ich gern mal wissen?
    ich fand den wechsel zwar gewagt, aber ok, so wie die meisten hier!
    warum jetzt öffentlich die butt-kraft geschichte so aufgeplustert wird ist nicht bayern-like!
    manmanman…der 2. junge keeper mit ambitionen kaputt-gelabert!
    versteht mich nicht falsch, ich bin pro neuer, aber sowas ist nicht ok.

    das es zwischen mannschaft und trainer nicht stimmte war schon lange klar, von daher war das absägen überfällig.
    jetzt hat KEINER mehr ein alibi.
    mal sehen was am samstag dabei herausspringt…

  137. Es ist schlimm, wie Hoeneß jetzt nachtritt. So inkonsequent. Erst die Entscheidung, bis zum Saisonende und alles so sauber wie möglich zu lösen und dann das.

    Mittlerweile hoffe ich, dass man in den nächsten Spielen mit dieser Entscheidung gehörig auf die Schnauze fällt und in der EL landet. Ein einziges Fiasko, dieser Vorstand.

  138. Traurig, wie unprofessionell es jetzt bei meinem geliebten FCB zugeht. Das ist Kindergarten und Germanys next topmodel auf höchster Fußballebene….

  139. Wenn Hoeness den Eindruck hatte, bereits in der Winterpause „waere die Scheisse losgegangen“ und das es ein Märchen ist, dass die Mannschaft hinter van Gaal steht, haette er SOFORT und VIEL FRÜHER reagieren müssen.
    Hoeness trägt die Verantwortung und was lernen wir für die Zukunft: Nichts.

  140. Ich verstehe UH voll und ganz! Wir stehen vor dem Scherbenhaufen, den van Gaal hinterlassen hat:
    Lucio, Toni, Demichelis, van Bommel vergrault,
    Butt und Klose enteiert,
    Torwart-Diskussion vollkommen unnötig befeuert
    19 Abwehr-Formationen in einer Serie „getestet“
    usw.

    Ich verstehe, dass UH sich so große Sorgen macht um die Zukunft, wie schon lange nicht mehr, und dass es in ihm brodelt wie selten. Was er jetzt rausgelassen hat war nur das Überdruckventil. Da gibt es sicher noch viel mehr.

    Geblieben ist eine Mannschaft ohne Struktur, ohne Hierarchie, ohne Eier.

    Und Schuld ist NUR van Gaal, kein Vorstand, kein UH. Er hat seinen Stiefel auf Biegen und Brechen durchgezogen, ohne Rücksicht auf Verluste. Jetzt fährt er nach Portugal und grinst sich eins, da geht mir auch der Hut hoch.

    Ich vermute/befürchte aber noch mehr: Er hat den FCB als Experiment gesehen. Er wollte der Welt beweisen, dass er es nochmal schaffen kann, mit überwiegend jungen, unerfahrenen Spielern sehr weit zu kommen und fast wäre es auch geglückt. (Die Betonung liegt auf Glück). Er hat mehrfach unter Gegenbeweis gestellt, dass er taktisch der Fuchs ist, für den er sich selber hält. Ich bin froh, dass ich nicht noch 5 Spiele dieses selbstdarstellerische gottgleiche Verhalten ertragen muss. Ich weine ihm keine Träne nach, ich danke dem Vorstand für diese Entscheidung!

    @Schirmkino
    UH wollte van Gaal direkt entlassen, er hat sich nur überzeugen/-reden lassen, es bis zum Saisonende durchzuziehen.

  141. @K1974
    wie soll er denn reagieren als Präsident? Er hat keine operative Macht mehr und KHR hatte erst im September den Vertrag verlängert. Himmel, einerseits wird ihm vorgeworfen, nicht von seinem Managerstuhl loszulassen und jetzt heisst es er wäre inkonsequent und hätte schon viel früher reagieren müssen. Hallo? Er entscheidet die ganzen Sachen nicht mehr, er „berät“ und stimmt dann der jeweiligen entscheidung nur noch zu.

  142. Ups.. eigentlich sollt’s so weitergehen:

    Auch wenn ich mit mit der exklusiven Schuldzuweisung in Richtung vG keineswegs d’accord gehe und UH keineswegs ohne Teil/Mitschuld an der Situation sehe.

    Was derzeit unter reger Beteiligung einger, wie ich bislang dachte, besonnenener Gemueter (zB probek erstaunt mich doch sehr, Liza haelt sich ja bislang explizit bedeckt) in der Twittersphaere abgeht, find ich schon sehr krass… da wird Hoeness eine (sorry:) Hinterfotzigkeit angehaengt und voellig ausser Acht gelassen, welch (gaaanz vorsichtig formuliert:) Stillosigkeiten ihm zuteil wurden.

    Und unterstuetzt von einer enthirnten Journaille, deren erstes Interesse eh ist, die Situation hochzujazzen, werden da Kausalzusammenhaenge bzw Begruendungen unterstellt, die man auch nur hoert, wenn man sie hoeren will… zB die Aussage ‚mit der Entscheidung, Joerg Butt aus dem Tor zu nehmen, ging die Scheisse los‘ wird da jetzt hochgekocht zu einem ach-ja-ach-so-grausamen-Umgang-mit-dem-armen-jungen-Thomas-Kraft…
    Joh, is klar. Dass UH sich im Weiteren auf die Art und Weise bezieht, wird da schoen ausgeblendet.

    Bin mal gespannt, wer jetzt den geistigen Grobmotorikern in der Sued jetzt argumentativ hinterherrennt.

  143. @Ribben

    Lass gut sein.

    Einige wollen auf Teufel komm raus den Uli zum Sündenbock machen.

    Weil sie nicht wahrhaben wollen, daß vG die Hauptschuld (nicht die alleinige Schuld, aber doch den Großteil davon) an dem Zustand der Mannschaft hat.

    @Asgeir

    Stimmt.

  144. Das Toni weg ist, ist kein verlust. Schon letzte Saison war es nicht schlimm. Die leistungen seither beweisen das deutlich.

    Bei Bommel war die zeit auch langsam zu ende. Der zeitpunkt war unglücklich, aber besser so, und genau erkennen,d as er fehlt, als erst im sommer und dann nächste saison nochmal verkacken. Hat auch was gutes.

    Zu Butt und Klose: Zumindest letztere hat bei bayern alles gezeigt, nur keine eier. Wenn ich so einen quatsch lese…sorry.
    Bei Butt war es sicher anders, der hat ruhe ausgestrahlt, hat erfahrung. jetzt stellt sich der Typ der Sport Bild hin, und meint, Butt wäre fehlerlos in München gewesen. Und schon sind wir wieder bei Glück…der hat mehr als einmal schlecht ausgesehn, auch wenn er unterm strich nochmal an seinem oberen Limit gespielt hat. Jetzt wissen wir wenigstens sicher, das man neuer braucht- ein was wäre wenn gibt es jetzt nicht mehr.

    Demichelis hätte, spätestens nach dem Hinspiel in Dortmund gefeuert werden müssen. Das war ganz klar ein verhalten gegen den verein- sein auftritt damals. Auch seine beste zeit ist vorbei, drum ist er ja sofort zum Top Club Malaga.

    LvG hat fehler gemacht. Viele fehler. Da gibst für mich auch nichts mehr schönzureden. Mittlerweile bin ich froh, das das kapitel vorbei ist.

    Und dem Vorstand kreide ich vor allem eines an: man hätte vG schon nach Hannover beurlauben müssen. Um neue impulse zu setzen. Der nachfolger wäre fast egal gewesen. Außer Jonker natürlich.

    Und: warum wurde der vertrag eigentlich vorzeitig verlängert,wenn es schlechte Stimmungen gab? wenn es nicht nach dem willen der Bosse läuft? Was, frage ich mich, ist denn dort oben eigentlich los? Reden die nur noch wegen Basketball miteinander? oder wenn der Zug schon abgefahren ist?

    ich will UH nicht loswerden, aber das irritiert mich alles sehr. Wenn er alles für den verein tut, hätte er das Theater nie und nimmer zulassen dürfen.

  145. @Vadder

    Uli ist Präsident.

    Nicht mehr Manager. Nicht mehr Vorstand.

    Wer wirklich in die Pflicht genommen werden muß und wessen Name hier gar nicht fällt ist – Kalle.

    Der ist nämlich der Boss. Und der hat vG gestützt. Und Kalle schleicht sich jetzt leise, still und heimlich aus der Verantwortung.

    Während der Uli die Prügel bezieht.

    Aber alle, alle fallen nicht nur drauf rein, sondern machen auch noch mit…

  146. @Jennifer8: eigentlich hast du Recht, aber warum sitzt dann uli in der Pk? Die auf Sport 1 gezeigt wurde? warum ist er das Sprachrohr?

    Solange er sich so verhält, ist er für m ich noch mehr als nur ein Präsident.

    Du hast aber absolut recht, was Kalle betrifft.

  147. Gibt es eine Erklärung warum eigentlich der Präsident UH und nicht Sportdirektor Nerlinger auf der PK war? Finde ich doch sehr fragwürdig.

    Wozu brauchen wir eigentlich einen Sportdirektor, wenn der in den entscheidenden Situation scheinbar doch keine Rolle spielt?

    Noch schlimmer als die Trainer-Entlassung heute – wobei sich die Frage stellt: wenn alles SO schlecht war, warum man nicht früher gehandelt hat -, waren leider mal wieder (!) die Äußerungen von UH.

    Warum muss er erneut nachtreten? Warum muss er Kraft so runterziehen (selber von menschlichen Umgang sprechen und dann sowas)? Warum sind eigentlich immer die Anderen Schuld, obwohl man es doch selber von Anfang an besser wusste?

    Aber es wird sich sowieso nichts ändern. Es geht weiter mit der One-Man-Show Uli Hoeneß. Ich bin da irgendwie vollkommen desillusioniert.

  148. Das Aus für vG, nun gut, vielleicht war es wirklich nötig, die Reissleine zu ziehen, bevor der dritte Platz noch weiter in Gefahr gerät. Aber wenn nun wirklich, wie von UH erwartet, eine „Explosion“ erfolgt, weil die Spieler „die Zwangsjacke losgeworden“ sind, zeigt das nur mal wieder den Charakter heutiger Fussballer. Während man zuvor lieber ewig schweigt, wird hinterher, wie etwa bei Magath und Schalke, erst der Mund aufgemacht, wenn der Trainer weg ist, bzw. wie beim HSV, Leistung gezeigt, wenn ein anderer Trainer da ist, selbst wenn es der Co-Trainer ist, der zuvor schon mitverantwortlich war. Armselig. Kein Wunder, dass kaum noch Spieler mit Profil und Charakter zu finden sind, die auch in schwierigen Situationen zu ihrem Verein stehen, das Spiel mal an sich reißen und für einen Umschwung sorgen, wenn es schlecht läuft.Und trotzdem reißen sich die Vereine um diese Spieler und zahlen ihnen exorbitante Gehältern. Unverständlich.

  149. Es ist doch eigentlich ganz einfach, darum weiß ich nicht, warum es immer wieder erklärt werden muss:

    Van Gaal Vertrag wurde im September oder Oktober verlängert. Ein Zeitpunkt, als alles noch unter dem Deckmantel WM verharmlost wurde. KHR wollte einer voreiligen Trainerdiskussion direkt die Daseinsberechtigung entziehen und hat den Vertrag verlängert. U.a. auch, weil er „antizyklisch“ unterwegs sein wollte.
    UH hat dem letzten Endes zugestimmt. Begeistert war er logischerweise schon damals nicht.

    Außerdem war unter dem Eindruck des Fast-Triples alles noch zu rosarot und irgendwie rettete man sich ja auch in den Winter in allen Wettbewerben. Viele (mich eingeschlossen) fanden allerdings schon die Spiele gegen Stuttgart sehr bedenklich.

    Mit dem Weihnachtsurlaub und der ungestörten, weil kompletten Rückrundenvorbereitung schien alles wieder in geordneten Bahnan zu laufen. Robben war wieder fit alles war gut drauf.

    Dann geht van Gaal her und tauscht einfach mal den Torhüter aus. Und das war der Anfang vom Ende. Direkt hinterher kam die Ausbootung von van Bommel.

    @vadder
    Jeder für sich gesehen ist sicher kein allzugroßer Verlust. Aber der Aderlass war in Summe einfach viel zu groß. Und bei Klose gebe ich dir recht, was die Eier betrifft, war aber auch anders gemeint, egal.

    Und mit dem Weggang von van Bommel und den Umständen, die dazu führten steigerten sich die „miesen Stimmungen“ offensichtlich deutlich – wie sollte das im Oktober bereits erkennbar gewesen sein?

    Und auch nach Hannover war es wohl Rummenigge, der die Saison – auch mangels erfolgversprechender Alternativen – mit van Gaal zu Ende spielen wollte. UH hätte damals schon der sofortigen Entlassung zugestimmt.

    Aber da hat halt jeder seine eigene Meinung. Wenn UH noch Manager wäre, wäre vG ggf. schon im letzten Herbst weggewesen. Aber Jennifer8 hat schon recht: Egal wie, der Vorstand ist immer der Depp. Aber ich bleibe dabei: van Gaal hat den Motor überdreht und dann den Karren in den Dreck gefahren, jetzt steckt er mächtig fest und es bedarf eines gewaltigen „Kraft“-aktes, das Ding wieder rauszuziehen. Von „auf die Erfolgsspur bringen“ ganz zu schweigen…

  150. Habe mir jetzt mal die gesamte PK (22 Minuten) angeschaut:

    Zum Uli: der sieht körperlich richtig schlecht aus!

    Und das Sprachrohr ist der Kalle, der Uli reagiert nur auf Fragen der Presse und sagt unter dem Strich nichts anderes als Kalle und Nerlinger. Nur quatschen die halt um den heißen Brei rum, und der Uli redet Klartext.

    Und zum Thema Nachtreten, hier mal O-Ton Kalle: die Trennung von vG hat bei Lahm und Schweinsteiger vollste Zustimmung gefunden.

    Kawumm! Prima Klima in der Mannschaft. Alles bestens!

    Wie gesagt, wenn Uli von ‚Märchen‘ spricht, was das angeblich intakte Verhältnis zwischen Trainer und Mannschaft angeht, dann redet er nur Klartext.

  151. Ja, der sah in der Tat uebel aus! Haettest Du nen Link parat, wuerd sie gern nochmal sehen…
    Oder wart mal: fcb.tv?

  152. Was soll es bringen,wenn Jonker die 2te übernimmt und Tiger co Trainer beim Jupp??

    Auf die Explosion. die Uli erwartet, bin ich gespannt….

  153. Explosion? Die Mannschaft hat jede Ausrede der Welt bei dem Chaos im Verein. Und warum sollten die Leistungstiefs und Verunsicherung nun auf einmal ein Ende nehmen? Einzig die Laufbereitschaft wird wohl wieder etwas anwachsen.

    Lasst es bitte, bitte schnell zu Ende gehen mit dieser Saison. Und lasst uns alle zusammen beten, dass die Verantwortlichen im Verein (endlich) lernfähig sind, damit in der Sommerpause die Grundlage für ein besseres neues Jahr gelegt wird. Nur diese Lenrfähigkeit hat gerade Herr Rummenigge noch nicht an den Tag gelegt. Und Nerlinger ist bisher auch nicht gerade durch kluge Aktionen und Worte aufgefallen. Doch wenn wir aus dieser Saison nicht die richtigen Schlüsse ziehen und dementsprechend handeln, dann erleben wir kommendes Jahr ein Déja-vu.

  154. Ach ja, und noch was: Die Spieler tragen auch ihren Anteil, alleine schon durch die Lustlosigkeit. Und wer immer sich in dieser Saison noch drückt, sollte sein Jahresgehalt an der Verein zurücküberweisen. Und wer sich verdrücken möchte, wenn es nicht mit der CL-Quali klappt, der sollte persönlich seine Transfersumme, die der Verein für ihn bezahlt hat, an den FCB zahlen. Auch so etwas sollte die Vereinsführung mal deutlich machen. Es geht darum, dass die Spieler auch Verantwortung für die sportliche Leistung tragen. Und wer dazu beiträgt, dass man Meister wird, trägt eben auch genauso dazu bei, wenn man die CL-Quali ggf. verpasst. Und die Folgen haben gefälligst auch alle zu tragen.

  155. An eine Explosion gegen Bayer glaube ich nicht. Die letzten drei Spiele waren nun wirlich ein Offenbarungseid.

    Noch ein paar Anmerkungen:
    – Wer bis zum 29. Spieltag keine funktionierende Innenverteidigung aufstellen kann, an dem darf man zweifeln, ob er da überhaupt einen Plan hatte.
    – Van Gaal hat sich nie für ein längeres Engagement beim FC Bayern bekannt. Vielmehr hat er immer wieder mit einem Posten als Nationaltrainer geliebäugelt. Ich verstehe nicht, wie die van Gaal Befürworter hier ein nachhaltiges und längerfristiges Konzept erkennen wollen.
    – Wenn sich Rummenigge und Nerlinger nach dem Spiel gegen Hannover 96 gegen Jonker entschieden haben, dann spricht das doch mittlerweile eher für ihn, oder? 😉

  156. Der Uli war doch der Einzige, der bereits im Herbst Klartext gesprochen hat – und
    dafür damals schon reichlich Prügel kassiert hat.
    DER Spieler, der eine eigene Meinung geäußert hat wurde gnadenlos aussortiert –
    van Bommel.
    Welcher andere Spieler hätte denn Kritik öffentlich machen sollen, wenn
    schon der mächtige, von allen Seiten geachtete Kapitän einfach abgeschossen
    wurde.
    Die Entlassung war absolut richtig, die letzten drei Spiele (trotz 2 Siegen) eine
    einzige Katastrophe.

  157. @chucky
    danke.
    Und das Statement bzgl. der Meinung beider Kapitäne spricht Bände.

    Und für mich heißt das, es geht schon länger so, bisher hat man es versucht so gut es ging aber vermutlich hat KEIN Spieler mehr Bock auf ihn, wenn jetzt schon die allerletzten Fürsprecher (Schweini, Lahm UND KHR) unisono in den Kontext einstimmern, den offenbar wirklich nur UH deutlich und ohne Umschweife ansprechen will oder kann.

    Van Gaal hat es sich mit dem Vorstand verscherzt – schon länger, hatte aber lange Teile der Mannschaft hinter sich. Die hat er jetzt – wie auch immer – offenbar auch vergrätzt.

    Wie gesagt, er sonnt sich jetzt 1 1/2 Jahre irgendwo in Portugal und lässt sich vorn Truuuus die Wampe kraulen und vom Kellner Rioja nachschenken. Er wird sicher auch im Nachhineien „keine emotionale Regung“ zeigen. Im Zweifel genügt ein Blick auf den aktuellen Kontosauszug (aber da ist er beileibe nicht der einzige).

    Ach ja, vielen Dank an der Stelle auch noch für das gute Wirtschaften während der Amtszeit durch konsequente Transferverweigerung! Wenn wir den Kader wieder auf dem Stand von vor 2 Jahren wollen brauchen wir 6-7 neue Spieler. Da zeigt sich dann, wie nachhaltig das Konzept war (die Mindereinahmen aus der Euro-League noch nicht mitgerechnet).

  158. für einige hoeness fans zu nachdenken

    „welcher trainer mit ehre tut sich hoeness eigentlich an?
    Schon wieder in die medien gerannt und internas raus gelassen.
    Da sitzt der stachel wohl tief, dass van gaal eine von hoeness konzipierte scheiß mannschaft mit notkauf robben ins cl finale gebracht hat.
    Hoeness ach du liebe zeit.
    Setz dich selber auf die bank und mach es besser…was ein opfer der kerl.“

    Was erzählt er da von Neuer hochgekocht? Gibt er jetzt van Gaal die Schuld, dass die Schickeria gegen ihn ist? Ist es also falsch einem riesen Talent aus der eigenen Jugend noch ein halbes jahr bewährungszeit zu geben bevor man 20mio raushaut für Neuer?
    Aber im Geld verpulvern ist Hoeness eh der beste.

    Am Ende ist es immer einfach alle Schuld beim trainer zu suchen. Da ist Hoeness der beste.
    Kaderzusammenstellung – wer trägt die verantwortung? Die verantwortung für Hummels, Breno, Sosa usw?
    Wer verschleißt seit 2001 Trainer um Trainer?
    Wer trägt die Mitverantwortung für 2 verschlissene gute Talente im Tor?
    Kraft ist damit auch verbrannt.

    Wer macht in WIRKLICHKEIT eine ONE-MAN-SHOW und kommt mit anderen „Macht“-Tieren nicht klar? (Magath nach 2 Doubles! weg usw.)

    Und dann immer ins Fernsehen zu den Medien rennen und alles gut reden und internas rauslassen.

    Und dann rennen die Hoeness Jünger ohne eigenes Denken daher und schreien was von Lucio und Bommel seien ja van Gaals schuld. Ist klar – darum hat Lucio auch explizit hoeness kritisiert dass er wie ein verrückter spieler in der kabine zusammengestaucht hat und das nicht auf einer respektvollen ebene.
    Wenn ich van Gaal wäre würde ich hoeness eine Ohrfeige geben

  159. In vielen Punkten hat Uli Hoeneß recht, aber er hat doch gewaltig übertrieben, wenn er vieles am Torwartwechsel festmacht. Und im übrigen hat es in dieser Saison bei vielen Klubs Torwartwechsel (ohne eine derartige Welle) gegeben. Übrigens finde ich es sehr bedenklich, wenn sich Funtionäre in die Aufstellung einmischen.
    Kraft, den Joncker jetzt mit Sicherheit auf die Bank setzt, muss jetzt den Verein verlassen, weil sein Name immer mit van Gaal in Verbindung gebracht wird. Er hat bisher gut gespielt, sehr wenige spielentscheidende Fehler gemacht außer gestern. Da war seine Unsicherheit bei wirklich jeder Situation spürbar, und es hätte einfach keine Rückpässe mehr geben dürfen, die ich ohnehin unsäglich finde.

  160. @Ribben

    Man muss es mit der Van Gaal Kritik jetzt auch nicht übertreiben.

    Als ob er vor 2 Jahren einen Kadern ausnahmslos mit Weltklasse-Spielern übernommen hat und jetzt nur noch Talente spielen würden. Unsere Transferpolitik war schon vorher oftmals mehr schlecht als recht (wer daran die Schuld trägt, kann ja jeder für sich beurteilen).

    Letztlich fehlen uns demgegenüber Lucio + van Bommel (Toni und Demicheles trauern wohl die wenigsten nach).

    Dafür sind jetzt Leute wie Robben, Müller oder Gustavo hier. So schlecht sind die ja alle auch nicht.

    Damals wie heute fehlen ein weiterer AV und ein Spitzen-TW (die Planungen bzgl. letztere Planstelle sind doch völlig unbhängig von van Gaal vorangetrieben worden, wenn nicht alle Anzeichen täuschen).

    In der IV haben wir natürlich ein Problem. Da sollten am besten 2 Neue kommen. Den kommenden Weltklasse Spieler (Bezeichung UH) Breno kann man dann ja gerne abgeben 😉

    Kurzum: Ich finde den Kader jetzt nicht schlechter als vor 2 Jahren.

  161. Den Kader konnte aber van Gaal in den letzten Jahren mitgestalten. Im ersten Jahr kamen Braafheid und Pranijc. Im zweiten Jahr? Keiner. Dass van Gaal in gewissen Mannschaftsteilen den überfälligen Umbruch eingeleitet hat rechne ich ihm hoch an. Allerdings auch, dass er in recht halbherzig vorantrieb. Anders kann man das Chaos in der Innenverteidigung nicht erklären.

  162. @Karsten
    muss man nicht, aber die Kritik an UH schon gar nicht.

    @asd
    „im Geld verpulvern ist Hoeneß eh der beste“
    selten so einen Schwachsinn gelesen – sorry.

    Was mir nicht in den Kopf geht und wirklich Verständnisprobleme bereitet:
    Manche verteidigen van Gaal (keine 2 Jahre im Verein, nie identifiziert, eine gute Halbserie gespielt) mehr als die Verantwortlichen und das in dieser Situation und alles immer nur auf Hoeneß schieben, vor allem weil er nur die Wahrheit ausspricht.

    Und ich bin dankbar, dass jetzt alles auf den Tisch kommt. Ich kann so eine „politisch korrekte“ Haltung a la wir treten nicht nach, auch wenn es noch so scheiße war, nicht ab.

    Und wartet mal ab, wenn erst die ersten Spieler loswettern. Aber dann sind natürlich die wieder die bösen und nicht der liebe holländische „Kommunikator“, der ja mit seiner tollen Art so viele Freunde gewonnen hat in München.

    Ne, da kann ich nur mit dem Kopf schütteln.

    @Karsten
    Den Kader nicht schlechter als vor 2 Jahren? Was die erste 11 betrifft ok, aber der Rest???

  163. @chucky
    Ich kann mir nicht helfen. Wenn zwei langjährige Nationalspieler, Führungsspieler, Kapitän und Stellvertreter, immer wieder erklären, dass sie mit dem Trainer einverstanden sind, sich aber hinterher herausstellt, dass sie es doch nicht waren, dies aber der Manager kund tun muss, weil sie sich bislang nicht getraut haben, etwas zu sagen, finde ich das schon ein wenig seltsam. Eine eigene Meinung darf man auch mal äußern, selbst wenn man damit riskiert, nicht mehr des Trainers Liebling zu sein. Lahm und Schweinsteiger hätte auch vG nicht verkauft. Dass van Bommel abgeschoben wurde, lag ja wohl nicht nur an seiner abweichenden Meinung, sondern auch daran, dass er nicht mehr die gewohnte Leistung brachte und man mit Gustavo adäquaten Ersatz zu haben glaubte. Schließlich wäre sein Vertrag ja ohnehin ausgelaufen.

  164. Habe das schöne Wetter genutzt und war mit den Kiddies on tour. Man kommt heim, hat schon mitbekommen, dass LvG entlassen wurde.

    Und dann DAS : UH begründet den Rauswurf u.a. damit, dass die Sch… mit dem Torwartwechsel begonnen habe. Er hat recht, vollkommen recht. Aber nicht die Sch… , in der die Mannschaft steckt sondern er bzw. die Führungsriege. Da wird plötzlich ein TW am Ende seiner Karriere aussortiert und ein junger mit sehr viel Talent und Perspektive ausgestatteter TW in das Tor gestellt, der zudem noch die Rückendeckung vieler Fans genießt. Und da hat man jetzt plötzlich ein Problem mit der Lieblingspersonalie „Neuer“. Das kann ich verstehen, das kann ich sehr gut verstehen……. Wer weiß, was da schon alles abgesprochen wurde. Und jetzt plötzlich macht der Trainer so einen Wechsel, der so gar nicht ins Konzept passt. Unchlaublich……. Vor allem unterste Schublade im Bezug auf Thomas Kraft. Wahrscheinlich hat sich UH gestern beim Fehler von Kraft auch noch leicht gefreut…. Sorry, aber das ist für mich unfassbar, so eine Aussage vom Präsidenten

    Sicher, LvG hat auch nicht alles richtig gemacht. Aber die Führungsriege macht das schlechteste Bild in der Geschichte des FC Bayern seit der Götterdämmerung von W. Neudecker 1979. Nicht mal unter Rehhagel war der FC Hollywood präsenter als zum jetztigen Zeitpunkt. 34 Jahre Fan dieses Vereins, seit 25 Jahren in der SK. Nie habe ich mich fassungsloser gefühlt angesichts dieses Szenarios jetzt. Konzeptlos, inkonsequent, intrigant FCB !!

  165. Ein Stammspieler vor dem Spiel in Nürnberg zur tz: „Der Trainer und ich haben Krieg.“

    Ich tippe auf Ribery. 😀

  166. @robl
    mit Verlaub, was sollen Schweinsteiger und Lahm denn (öffentlich) sagen???
    Die werden intern – wie es sich gehört – schon entsprechend ihre Meinung gesagt haben, aber natürlich nicht öffentlich.

    @südoberfranke
    es geht doch gar nicht darum, was zum Thema Neuer bereits vereinbart wurde. Van Gaal wusste definitiv, dass Neuer Top-Kandidat ist und macht dan so ein Faß auf. Vereinspolitisch fragwürdig ist noch das freundlichste, was mir dabei einfällt. Massiver Eingriff in die Vereinspolitik und bewusstes konterkarieren einer arbeitgeberseitigen Entscheidung trifft es wohl eher.

    Und Kraft ist leider die ärmste Socke, weil er zwischen den Stühlen steht und ggf, jetzt auch verbrannt ist. Aber auch daran ist NUR van Gaal schuld. ER hat ihn ohne Not in diese bescheidene Situation gebracht, wohlwissend, dass er gar nicht fehlerfrei bleiben kann. Darüber sollten sich manche mal Gedanken machen. Nicht der Vorstand hat Kraft ins Tor gestellt.

    Und was den Stammspieler der tz betrifft könnte das genausogut Robben gewesen sein. Bei seinen Leistungen zuletzt würde mich das nicht wundern…

  167. @ ASD
    Danke. Sprichst mir aus der Seele.

    Nur eins noch

    Zitat UH ( unschuldig Hoeneß? ):
    “ Van Gaal bleibt bis Saisonende, egal was passiert“

    Hoeneß Du Lügner !!!
    VORSTAND RAUS

  168. “Es hat noch nie einen Trainer gegeben, dem wir reingeredet haben.”

    Uli Hoeneß (mutmaßlicher Lügner)

    Na, da dürfen sich kommende Bayerntrainer schon vorfreuen. Aber vielleicht dann doch besser mal nachfragen, welcher Mann im Tor den Herrschaften genehm wäre und wie viel Rotation erlaubt ist.

  169. @robl

    Vielleicht njicht einfach zu verstehen in diesen Zeiten des absoluten Medien-Hypes, aber Schweinsteiger & Lahm befinden sich immer noch in einem „Angestelltenverhältnis“.

    Die Autorität eines Vorgesetzten öffentlich in Frage zu stellen ist so ziemlich das Schlimmste, was sich ein Angestellter erlauben kann.

    Wenn Hoeness davon spricht, dass die Unterstützyng der Mannschaft für den Trainer ein „Märchen“ sei, würde ich darauf mehr geben, als auf das Schweigen der Spieler vorher – es ist ihrem Arbeitsverhältnis bzw. Arbeitsvertrag geschuldet…

    Hoeness ist/war wiederum der Vorgesetzte von LvG. Da muss Kritik erlaubt sein – wenn auch nicht unbedingt öffentlich.

    Hier muss dann, wie oben auch schon geschrieben, wohl eher KHR mal den Schuh anziehen, nicht den „Chef“ gegeben zu haben, der er ob seines Amtes eigentlich ist…

  170. Eines muss man der Journaille lassen – sie hat es geschafft, die Fans aufzuhetzen mit ihren schön verknappten und entstellten Zitaten…und die Möchtegern-Mitbestimmer aus der SK kriegen schön viel Munition.

    Ich wette, die meisten, die hier gegen den Uli hetzen (ich komme mir hier vor wie in einem Bayern-Hasser-Forum, so ein unterirdisches Niveau herrscht hier langsam…), haben die PK und die Aussagen von Uli und Kalle nicht gesehen.

    Aber den Schwachsinn von spox und Blöd nachlabern…das bringt’s dann…

    Wird Zeit, daß Paule sich mal äußert…

  171. @Rolli

    Schickeria raus. Denn ihr seid die wirklichen Erfolgsfans. Ihr wollt nämlich nur EUREN eigenen Erfolg. Nicht den des Vereins.

    Deshalb: zieht Leine. Wir brauchen Euch nicht.

  172. @Conejero

    Hoeneß ist nicht der Vorgesetzte von van Gaal gewesen. Hoeneß ist außenstehend, mit Kontrollfunktion. Also das, was Beckenbauer vorher war. Als Beckenbauer sich zu internen Dingen äußerte (Ribery), hat der Vorstand eine Anti-Beckenbauer Erklärung auf der Homepage veröffentlicht. Wenn im operativen Geschäft einer Wortführer sein sollte, dann wäre das Rummenigge oder auch Nerlinger. Keine Ahnung, was Hoeneß da ständig reitet, sich einzumischen. Dann hätte er halt Manager bleiben sollen.

  173. @McP

    Dann liege ich eigentlich gar nicht so falsch mit der Vermutung, dass da ein KHR von der Öffentlichkeit eher „geschont“ wird – zumindest erscheint es mir so…

    Und wenn alles den „Bach ‚runtergeht“ (überspitzt gesagt!), soll der „Kontrolleur ganz ruhig bleiben, wenn der „Verantwortliche/ direkte Vorgesetzte des Trainers die Füsse still hält?

    Das haben vor der Berufung UHs zum Präsidenten ca. 99,99% der FCB-Mitglieder gewusst, dass es nicht so sein wird…

    Oder liege ich damit auch falsch?

    😉

  174. Beckenbauer war aber vorher nicht 30 Jahre operativer Leiter. Etwas Differenzierung wäre auch hier angebracht.

    @Rolli
    tolle Wurst. Warum nicht gleich „FC Bayern raus“? Sehr vielsagende Haltung. Noch so ein SM-Vertreter der Marke „außer uns könnt ihr alle gehen“ oder wie?

    Ich stelle fest, dass sich hier mittlerweile Hinz und Kunz genötigt fühlt, die Führung unseres Vereins durch den Kakao zu ziehen. Warum habe ich eure Kommentare nicht gelesen, als es noch gut lief? Muss ich wohl vergessen haben. Insofern frage ich mich wie Jennifer8 ernsthaft, WER hier die Erfolgsfans sind…

  175. @Conejero

    Nein, da hast Du recht. Eine relativ aktive Rolle von Hoeneß konnte mal erwarten. Aber der Dienstweg ist nunmal ein anderer. Und wenn der Kontrolleur sich an einer läppischen Personalie (Kraft/Butt) hochjazzt, dann ist das für mich nur großes Fremdschäm-Kino. Und diese Einmischung ging ja auch schon los, als der Verantwortliche (Rummenigge) noch Feuer und Flamme für van Gaal war. Dann muss sich Hoeneß eben Rummenigge zur Brust nehmen, wenn er mit der Gesamtsituation unzufrieden ist und diesen aus dem Vorstand feuern.

  176. @Ásgeir Sigurvinsson: Du verfolgst Twitter? Welcher Account?

    Ansonsten: Lass den guten probek bitte mal aussen vor. Wenn ich die Zeit gehabt hätte all dies live zu verfolgen hätte ich vielleicht ähnlich reagiert. Emotionen sind beim Thema FCB in diesen Tagen jede Menge dabei und Meinungen auch.

    Gleich gibts was von mir auf die Augen!

    @Jennifer8: Danke. Geht gleich los. 😉

  177. @McP

    Wir liegen nicht so weit auseinander… 🙂

    Allerdings glaube ich, dass sich UH den KHR mehr als einmal zur „Brust genommen“ hat.

    In der Aussendarstellung erscheint KHR als „schlecht (be)greifbar“:

    Hier mal gewettert gegen FIFA/UEFA, dort mal mehr Geld vom TV gefordert – Als „Cheffe“ des FCB ist er… nunja… „Seltsam“…

    Dass dann UH irgendwann der Faden reisst und er die „Axt auspackt“ – man kann es ihm nicht verdenken…

  178. Pingback: Kraftloser FC Bayern und ein Punktverlust mit Ansage - Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter.

  179. Wenn laut Hoeneß die „Scheiße“ damit begann, als LvG Kraft ins Tor gestellt hat, wieso hat er dann LvG nicht gleich nach dem 1-0-Auswärtssieg in Mailand entlassen?
    Wenn die gute Stimmung zwischen LvG und der Mannschaft nicht so gut gewesen ist bzw. ein „Märchen“, wieso hat Hoeneß LvG nicht gleich nach dem 6-0 gegen den HSV rausgeschmissen?
    Wieso hat Hoeneß LvG nicht gleich nach Ende der letzten Saison entlassen? Schließlich hat LvG mit seiner falschen Taktik gegen Mourinhos Inter Mailand das Finale verrissen!
    Aber nein, da hat Gottkönig Hoeneß sich gerne im fast vollkommenen Erfolg von seinen Bayern unter LvGs Leitung gesonnt.
    Jetzt, wo die Kacke endgültig am Dampfen ist, zieht er die Reißleine. Ich gönne mittlerweile Herrn Hoeneß einen vierten Platz von Herzen. (Schade fände ich es bloß für die vielen angenehmen Forumsteilnehmer hier.)

    Mein Beileid.

    PS: Die „Scheiße“ fing IMHO damit an, als Hoeneß LvG öffentlich maßregelte.

  180. @ McP, der Vergleich Beckenbauer Präsident – Hoeneß Präsident ist nicht haltbar. beckenbauer hatte damals nie so viel Einfluß auf den aktiven Vorstand wie UH momentan.

    @ Jennifer8, es ist doch etwas, hmmm, unglücklich wenn du dich jetzt über diverse UH Basher mockierst, nachdem du seit Monaten doch regelmäßig den Trainer rausgeschrieben hattest.

  181. Tja. Da wundern sich all die versammelten Jahre hochprofessioneller Fußballerfahrung in der Vereinsführung doch tatsächlich, dass eine Mannschaft, die die komplette Saison mental überfordert war, überhaupt nicht mehr funktioniert, wenn man den Trainer Wochen vor dem eminent wichtigen Saisonfinale entmachtet hat, indem man ihn gefeuert, aber mangels alternativen im Amt gelassen hat.
    Da hat man van Gaal über Monate total demontiert in aller Öffentlichkeit, mit der Öffentlichkeit und dem Boullevard, ihm vor Wochen den Gnadenschuß gegeben und nun brüskiert man sich tatsächlich in unprofessionelster und beschämenster Art darüber, dass die überbesoldeten Herren Profifußballer nicht mehr alles geben in ihrem Job.

    Wenns nicht so traurig wäre, wäre es an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten.
    Wer von Euch würde denn für seinen bereits abgesägten Chef noch durchs Feuer gehen?

    Und alles hat damit angefangen, dass ein kurz vor seinem Karriereende stehender Spieler durch einen jungen und hochtalentierten Spieler ersetzt worden ist, was wiederum zumindest die Möglichkeit eröffnete, 20+x Millionen Euro zu sparen. Gehts eigentlich noch???

    Das ist nicht mehr nur lächerlich sondern schon krank. Offensichtlich, dass es hier um persönliches geht und nicht um sachliche und fachliche Dinge. Ich erinnere mich leider nur ungern an den ersten Doppelpass des Jahres, in dem Karl Heinz Wild die Glaskugel ausgepackt hat und v Gaals Rausschmiß prophezeit hat.

    Sowas gibts nur beim FC Bayern. Sowas ist in der Tat vereinsschädigendes Verhalten und wird unserem Verein noch lange anhaften. Bedeutsam wird es spätestens dann werden, wenn Jupp Heynkes so in schätzungsweise 18 bis 20 Monaten turnusmäßig in der Kritik stehen wird und man wiedermal einen Nachfolger suchen wird.

    Der böse Holländer hat alles kaputt gemacht, weil er einen Torwart ausgewechselt hat. So siehts aus, Leute. Das ist die bittere Realität! Ich hab echt keinen Bock mehr!
    Der Trainer stellt die Mannschaft auf.

    Und das arme ‚Opfer‘ Uli Hoeneß.
    Glaubt ihr denn wirklich, dass es der Mann versäumt hat, sich in 30 Jahren Profifußball ein funktionierendes Mediennetzwerk aufzubauen? Der FCB und sein Macher das Opfer eines sperrigen, bisweilen medienunfreundlichen Holländers und der bösen Medien – zusammen? Das kann doch nicht euer Ernst sein.

  182. @paule – mir bedarf’s da einzwei erklaerender worte.. taet mich die woche mal per mail melden (hab ne bissl heftige ‚agenda‘).
    sorry jedenfalls, wollt ihn keineswegs dumm anbappen. war’n langer tag (heut mittag schon)..

  183. @nachspielzeit:
    Danke, volle Zustimmung. Mehr unter Paules Fehler-Beitrag…

  184. @David

    Ich habe nicht über Monate den Trainer rausgeschrieben.

    Ich habe ihn kritisiert. Und zwar sachlich. Und nicht ehrabschneidend und beleidigend, wie andere das tun und wie hier der Uli angegangen wird…

    Aber diese Unterscheidung überfordert hier ja so manchen…

    Und für mich ist das Thema an dieser Stelle auch erledigt. Denn wenn sachlich falsche Querverweise Argumente ersetzen sollen, ist es Zeit, die Diskussion zu beenden.

  185. Ende

Kommentare sind geschlossen.