Road to Munich: FC Bayern – FC Zürich

Das war er also. Der Auftakt des FC Bayern in der diesjährigen Championsleague.

Und was hatten einige Bayern-Fans für Sorgen (befeuert durch das Boulevard). Aber was kam am Ende heraus?

Insgesamt 60 Minuten guter Fußball. Und mit ein wenig mehr Präzision vor dem Tor, etwas mehr Glück und einem Schiedsrichter-Team ohne Sichtprobleme hätte es gar was werden können mit einem Schützenfest.

Von daher ist das Endergebnis zwar gut, es hätte aber noch besser sein können.

Was mich vor allem begeistert hat: Die Defensiv-Leistung. Boateng, Gustavo und sogar Badstuber zeigten eine solide bis sehr gute Leistung. Selbst Rafinha und Lahm (mit Abstrichen) machten hinten den Laden dicht. Denn nur am eigenen Strafraum agierte Zürich durchaus nicht.

Will man es schwarz sehen könnte man natürlich argumentieren, dass Zürich ja kein echter Prüfstein war. In dieser negativen Grundhaltung gilt das Argument aber bis wir auf Barcelona getroffen sind.

Es war zumindest schon Championsleague. Wenn auch nur die Qualifikation. Es war nicht mehr Gladbach und erst recht nicht mehr Braunschweig.

Das ist gut. Noch nicht perfekt und wo wir hin wollen, aber schon einmal besser als zuletzt. Und darum geht es doch. Um die Entwicklung, oder?

Will jemand abstreiten, dass die zweiten 45 Minuten eine Steigerung waren? Vielleicht die beste Halbzeit der Saison?

Eben.

Natürlich gab es weiterhin Schwachstellen.

Diesmal vor allem Herr Kroos. Erst mit Müller ging es offensiv so richtig ab. Ist halt ein anderes Spiel mit ihm. Schon klar. Hilft auch Herrn Gomez. Der zuvor – einmal mehr in dieser Saison – nur ein Schatten seiner letzten Spielzeit war. Aber hey, wann ging Gomez‘ Stern in der Vorsaison auf? Am 7.Spieltag? Und am Ende standen in der Liga 28 Tore?

Apropos Steigerung.

Nach dem Spiel war man sicherlich froh mit Ribéry und Robben gespielt zu haben. Vorher gab es Zweifel. Auch von mir. Tatsächlich hat unser holländischer Flügelflitzer aber endlich mal wieder „seinen“ Trick anwenden können. Mit Erfolg (ebenso wie dieser Seitenwechsel vor dem 1:0, wenn auch aufgrund einer Ecke).

Gut.

Besser war allerdings, dass die Großchancen der zweiten Halbzeit nicht nur mit Robben zu tun hatten. Aber Lahm ist halt kein Stürmer und Gomez trifft aktuell das berühmte Scheunentor nicht.

Wird schon.

Mit einer ähnlich guten Leistung (und Zürich wird zuhause sicher anders spielen) wird es dann vielleicht doch noch was mit der Gruppenphase. Schade für die TV-Gelder des BVB und B04.

Sonst noch was?

Das Glas ist wieder halbvoll, oder?

Klick zum Ende der Kommentarliste

98 Gedanken zu „Road to Munich: FC Bayern – FC Zürich

  1. „Das Glas ist wieder halbvoll“ trifft es ganz gut.
    Ich würde nur noch ergänzen wollen, dass man Gomez auch ruhig einmal auswechseln und durch Petersen oder Olic ersetzen kann.Das ist nichts ehrenrühriges; niemand stellt deswegen seinen Platz in der Startformation infrage.
    Zudem kann man gegen so einen Gegner auch mal das offensichtliche Mittellinien-Überschreitungsverbot für Badstuber temporär aufheben. Mehrfach gab es Gelegenheit für ein, einmal 10-20 Meter zu marschieren, was die Defensive der Schweizer schnell zu einem löchrigen Schweizer Käse hätte werden lassen können.

  2. Also ich bin ganz zufrieden – mit Spiel und Ergebnis. Klar hätten wir bei einer besseren Chancenverwertung die Schweizer abschießen können. Aber ich finde es schon mal gut, wenn wir uns wieder die Chancen rausspielen. Das war ja in den letzten Spielen noch nicht zu sehen. Die Tore kommen dann schon. Und ehrlich gesagt, ist mir ein 2:0 lieber als ein richtig hoher Sieg, der dann schon wieder alle vom klaren Einzug ins Finale schreiben lässt.
    Dann schauen wir, dass die Entwicklung am Samstag weiter geht und auch die Hamburger punkte- und am liebsten auch torlos heim geschickt werden. An diese zu-Null-Ergebnisse kann man sich echt gewöhnen.

  3. Eine wirkliche spielerische Steigerung konnte ich da gestern nicht erkennen. Defensive war wirklich ok, aber alles davor greift nicht einmal ansatzweise ineinander. Dazu gesellen sich noch merkwürdige Formlöcher: speziell bei Gomez. Aber auch bei Neuer fühle ich mich aktuell nicht wirklich sicher. Speziell bei hohen Bällen ist er irritierend unsicher? Aber das ist nun wirklich ein unwichtiger Nebenkriegsschauplatz.

    Zufrieden können wir erst sein, wenn wir uns auf so ein Niveau begeben haben: http://www.youtube.com/watch?v=XSy-TerUpJg

    Und bis dahin ist es leider auch nach dem vierten Pflichtspiel noch ein elend langer Weg;-(

  4. Kurz zum immer schwelenden Barca-Vergleich: wenn ein Verein trotz CL-Sieg zweistellige Milionenverluste schreibt, zeigt das nicht nur die Qualität der Mannschaft, sondern auch die Qualität der einzelnen Spieler, die der Verein gar nicht bezahlen kann. Er wird künstlich am Leben gehalten. Ich möchte nicht, dass mein Verein mit so etwas verglichen wird.

    Auch mein Glas ist nach gestern wieder halb voll!

  5. Ich sehe es fast genauso wie Du, Paule. Gestern live vor Ort fällt einem aber auf, dass unser Capitano für mich erheblich Potential nach oben hat. Also da war mir zuviel Verwaltung, teilweise zuwenig Zweikampfstärke dabei. Kroos hatte einen gebrauchten Tag. Mit Müller kam mehr Schwung und das Schweizer Abwehrbollwerk wurde brüchig. Chancenverwertung war natürlich grottig, aber wenn bei Gomez der Knoten platzt (und das wird bald geschehen), dann wird das schon. Ribery hat gewerkelt ohne Ende, der hatte ne bessere defensive Zweikampfleistung als unser Käptn.
    Negativ : Die rechte Seite. Also zwischen Rafinha und Robben, das ist noch sehr stark ausbaufähig. Imponierend für mich gestern Boateng, Badstuber, Gustavo. Also die Defensive steht. Wenn Gustavo nach einer Balleroberung noch mehr Pässe an den eigenen Mitspieler bringen würde, dann wäre das allererste Sahne.

    Fazit : Es wird besser, der FC Zürich war für mich als Team nicht schlechter als Gladbach. Und das bißchen, was ich von Barca-Real noch gesehen habe, reißt mich auch nicht vom Hocker, ohne hier jetzt einen direkten Vergleich anstellen zu wollen.

    Und wenn UH in der Kabine war, na und ? Der entlässt JH erst, wenn wir auf einem Abstiegsplatz am 33. Spieltag stehen. Ist ja nicht LvG.

  6. Wenn die gewonnene Stabilität in der Defensive im Training nachhaltig erarbeitet sein sollte, finde ich es auch okay. Ich war schon bei Klinsmann und van Gaal der Meinung, dass man ein System von hinten nach vorne aufbauen sollte und nicht andersrum. Nach vorne wünscht man sich trotzdem mehr Varianten, mehr Schnelligkeit, mehr Einsatz. Aber das müsste sich bei der versammelten Qualität im Laufe der Saison machen lassen. Bis dahin sieht vielleicht nicht alles gülden aus, aber man wird auch selten verlieren, also kann da die nächsten Wochen auch nichts Schlimmes anbrennen.

  7. Ich fand das Spiel über weite Strecken vollkommen ok. Man muss ja auch ein wenig sehen wie der Gegner agiert hat und agieren konnte durch in meinen Augen sehr schwache Schiedsrichter.

    Das es vorne so oft nicht geklappt hat war dann ja gestern im Endeffekt zu verkraften. Wie schon oft gesagt, wenn es jetzt passiert und die Spiele dennoch gewonnen werden, kann ich damit sehr gut umgehen.

    Für mich werden die Spiele dann richtig wichtig im Frühjahr. Dann sollte man bei solchen Chancen ein wenig sicherer sein, denn diese wird es dann nicht mehr so häufig geben.

  8. @Südoberfranke:

    Von Gustavo sollen laut spox oder kicker, weiß nicht mehr genau, 91% seiner Pässe angekommen sein!
    War für mich einer der besten gestern. Neben Schweinsteiger und Ribery.

  9. Ribéry fand ich zwar bemüht, aber er spielt wie eh und je unglücklich. Er bringt kaum Aktionen zu Ende.

    Gustavo habe ich auch sehr stark gesehen. Für mich ist er neben Bender DER Balleroberer der Liga.

  10. @ Franck :
    Bzgl. Gustavo meinte ich dies nur hinsichtlich Spielaufbau und nicht beim Paßspiel über 3 Meter. Auch für mich war er gestern einer der Besten. Als Balleroberer in allen Spielen in dieser Saison bisher bärenstark.

  11. Also im Vergleich zu den müden Ligakicks bisher, sehe ich zumindest auch einen Hauch von Steigerung. Sicher Zürich ist jetzt nicht wirklich ein Maßstab, aber das hätten ja Braunschweig und vor allem Gladbach auch nicht sein sollen von daher muss man mit dem zufrieden sein was man geboten kriegt.
    Schockiert bin ich dass uns der (fast) 40-Tore Gomez -also insgesamt jetzt- rechtzeitig zum Saisonbeginn wieder seinen 3.Rang-Rakete Klon geschickt hat…
    Aber wie schon ein Vorschreiber und auch ich in nem anderen Beitrag geschrieben habe…endgültige Entscheidung für die halb voll oder halb leer Fraktion gibts dann erst so um den 7. SPieltag rum 😉

    Nachtrag:
    Und wenn man merkt dass unsere Flügelzange, alles selbst in die Hand nimmt, weil sie sich gar nicht mehr in die Mitte spielen trauen (sah zumindest teilweise so aus) weil da nur der besagte 3. Rang Klon „lauert“, dann muss man halt einen Herrn Gomez auch mal auswechseln. Wird schon niemandem ein Zacken aus der Krone brechen, oder?

  12. Zu Gomez:

    – sieht schlecht aus bei seinem Schuss neben das Tor
    – bereitet dann das zweite Tor vor
    – wird dann gefoult,trifft deswegen nicht (Ball wird von der Linie gekratzt) und bekommt obendrein keinen Elfmeter dank dem blinden Schiri…

    War nicht sein bester Tag, aber Leute, so schlimm war es doch auch nicht…

  13. @Jennifer8
    Man muss ihn ja nicht gleich auf die Transferliste setzen, aber grad für so schlechte Tage haben wir doch noch einen Herrn Petersen und einen Herrn Olic auf der Bank oder?

  14. Petersen war nicht im 18er Kader, aber einen Olic hätte man in der Schlussphase spätestens durchaus mal bringen können.

    Ansonsten stimme ich dem Beitrag zu.

  15. Olic ist nun mal kein 1-zu-1-Ersatz für Gomez, da er eher hängend spielt und über die Außen kommt…

    Außerdem ist es psychologisch unklug, Gomez ohne Not rauszunehmen. Der muß jetzt mal ein Tor machen und alles wird gut.

    Samstag macht er zwei Dinger gegen den HSV. Das ist gut für Gomez und gut für mich, da das ein weiterer Schritt wäre, daß diese dämliche Uhr in Hamburg abgestellt würde und ich außerdem einen ruhigen Abend hätte 🙂

  16. mal zu Gomez:

    Die Riesenchance, die er danebenschießt (zentral 7m vor dem Tor), schießt er doch nur daneben, weil er den gezielt oben in die Ecke schießen will, und nicht blind mittig aufs Tor ballert. So schlecht war der Schuss nicht (so gut zwar auch nicht, sonst wäre er ja drin gewesen ;-)) Da kommt er mir zu schlecht weg, auch wenn das natürlich in der Verwertung wieder besser werden darf.

    Überhaupt sah das bei ihm gestern viel besser aus, als in den letzten zwei Spielen, wo er ja total in der Luft hing (13 Ballkontakte, oder wie war das?)

    @Chris: gestern hatten wir einen Petersen nicht auf der Bank 😉
    Aber ja, ein Olic hätte ein paar Minuten kriegen können.

  17. @Made: Hahaha, selten so gelacht. Gomez und in den Winkel zielen??? Gott sei Dank macht er so etwas nicht, dann wäre er nämlich niemals Torschützenkönig geworden.

    @Jennifer8: Es ist auch nicht sonderlich motivierend, einen Spieler, der eine Riesensaison gespielt hat, dann eine weitere verletzt war und nun BRENNT nicht zu bringen, oder?

  18. Mittlerweile spielt selbst H96 einen besseren Fußball als wir:-( Und verdammt: Wer dieser Schlaudraff nicht einer für uns???

  19. @Schirmkino:
    Ribery unglücklich wie eh und je?

    Du meinst schon den Ribery ,der letzte Saison unser Topvorbereiter war,oder?

  20. @ Flinsi:
    Jaja, jetzt sind inzwischen alle Mannschaften besser als wir. Schon mal darauf geachtet, wie tief unsere Gegner stehen? Das ist um Längen schwieriger zu spielen. Auch gestern bei Barca-Real war eindeutig zu sehen, dass die Abwehrreihen oftmals hoch stehen. Das 1:0 wäre so nie gefallen, wenn zwei Viererketten direkt vor und hinter der Strafraumgrenze stehen. Zugegebenermaßen muss uns etwas einfallen wie man solche Gegner knackt, aber das ist spielerisch extrem schwierig zu lösen. Wenn der Gegner höher steht, kann man auch mal lange Bälle oder tiefe Pässe in die Schnittstellen spielen.

  21. @koo Klar, das stimmt. Dazu kommt, dass H96 heute einen Festtag hat. Aber trotzdem hat es Slomka fertig gebracht, den Spielern eine Spielidee einzupflanzen. Derlei Automatismen und Kompaktheit gepaart mit one-Touch-Football will ich langsam, aber sicher auch bei uns sehen. So was macht auch noch Spaß anzuglotzen.

  22. Ja, den, Antikas. Ribéry spielt sehr oft unglücklich. Und das hat nicht zuletzt er selbst auch immer wieder betont. Er könnte einfach noch viel mehr aus sich herausholen.

  23. Solange er weiter so fleissig Scorerpunkte sammelt,kann er von mir aus unglücklich bleiben

  24. Ein bisschen mehr Gespür für die Situation darf man Ribery aber durchaus wünschen. Im statischen 1:1 wird er doch mit sehr, sehr großer Wahrscheinlichkeit aufgehalten. Und das nervt.

    Dagegen wird’s doch immer dann gefährlich, wenn da durch schnelles Passspiel, sich die Tür einen Spalt breit öffnet.

  25. Sorry,aber für mich ist das Jammern auf hohem Niveau.
    Erinnert mich so n bisschen an die Leute,die Gomez letzte Saison vorgeworfen haben,das er keine schönen Tore schiesst,und so unspektakulär jubelt.

  26. Hallo Kollegen,

    es ist mal wieder Freitag, oder wie wir FCB-Fans sagen, der Tag, an dem Arjen Robben seine Absage für das Wochenende bekanntgibt…

    Laut Spox ist er zumindest schonmal wieder fraglich 😮

  27. Vielleicht sollte Robben nicht donnerstags noch Tore gegen Schalke schießen, dann klappts auch besser mit der Gesundheit.

    Apropos Euroleague-Quali. Ich fand das von H96, speziell 1. HZ, gar nicht mal so übel. Diese „10-Sekunden“-Angriffe haben schon was für sich. H96 war regelmäßig vor deren Tor, als die sich noch gar nicht sortiert hatten. Etwas mehr Genauigkeit und die würden noch deutlich mehr Tore machen.

    Ist nicht ganz auf Bayern übertragbar, aber ein klein wenig kann man sich da schon was – ähm – abschauen: schneller, steiler, torer.

    Ansonsten: Gut, dass Deutschland jetzt einen zusätzlichen CL-Qualiplatz hat. Da ist dann wenigstens einer für die Euroleage qualifiziert.

  28. moin,
    aus der „Leistungsdiskussion“ halte ich mich bis ende September raus.
    Aber ich denke wir sollten dringend nochmal nen Winger verpflichten!
    Dieses ewige rumgegurke mit Rib und Rob ist nicht mehr auszuhalten.
    Sie sind momentan nahezu unentbehrliche Stützen, aber wenn diese Stützen das ganze Gebilde nicht mehr halten, müssen neue Stützen her, oder aber die Last verteilt werden.
    Nein, ich meine keinen Verkauf, ich will nur halbwegs adäquaten Ersatz…

    Das H96 System ist NICHT übertragbar, da fast jeder Gegner gegen uns keinen Platz für 10-Sekunden-Konter lässt!
    Sinnlose Diskussion 😉
    Ich würde mir aber mal spontane Seitenwechsel von Rib und Rob (wenn sie denn mal spielen ) wünschen.
    Das würde die Abwehrreihen sicherlich verwirren.

  29. @vonboedefeld Aber der ist doch mit Alaba und Usami vorhanden? Zudem hat man auch noch diesen Jennings verpflichtet, der aber aktuell auch noch verletzt ist.

    Ein Reus oder Hazard wird sich sicherlich nicht auf die Bank setzen. Insofern halte ich die Transferpolitik in diesem Bereich für durchaus nachvollziehbar.

  30. Reus oder Shaquiri schwirren mir da spontan im Kopf herum.
    Alaba und Usami sind in meinen Augen in der Anlage nicht mit Robery vergleichbar.
    Hazard ist out of reach, leider…

    Insgeheim würde ich mir tatsächlich eine kleine Systemumstellung wünschen, in der auf die Abhängigkeit unserer Dauerpatienten verzichtet wird.
    Soll heissen: WEG von diesem ewigen „nach innen ziehen“, hin zu Grundlinien Flanken.
    Wenn das funktioniert, und wir dann noch die Einzelqualitäten Roberys sozusagen „on top“ haben, sind einzelne Spieler auch leichter zu ersetzen.

  31. von Boedefeld:
    Robben ist ja gegen Zürich, vor allem in der ersten Halbzeit, häufig auf links gewechselt. Von dort hat er ja auch das Tor vorbereitet. Auch Ribery hats häufiger mal durch die Mitte versucht. Mir ist schleierhaft, warum die beiden das nicht schon in den Ligaspielen so versucht haben. Unter Joncker war das häufig zu sehen – war immer gefährlich.

    Oder beide mal zusammen auf einer Seite! Beide dann dreifach gedeckt, DANN ist Platz auf rechts – da würde sogar Gomez dann durchmarschieren 😉

    Meiner Meinung führt diese ganze „Winger-Backup“-Diskussion zu nichts. Man hat doch gesehen wie wunderbar die aktuelle Mannschaft funktioniert, wenn sich alle bewegen, aufmerksam sind, schnell spielen wollen. So wie gegen Zürich in den ersten 20 Minuten. Da lief der Ball, da wurds ständig brenzlig, da wurden auch mal riskante Zuspiele in die Spitze probiert, Robben und Ribery wuselten umher – das über 90 Minuten, und keiner ruft mehr nach Backups für Robbery oder nach zwei Stürmern oder was auch immer.

  32. Ribéry und Robben drohen Samstag auszufallen. Ich ruf dann mal wieder…

  33. @Frank:
    grad in HZ2 ist Robben des öfteren nach halblinks ausgewichen, was mir persönlich sehr gut gefallen hat.
    Wenn Ribery UND Robben in vollem Lauf auf die Abwehr zulaufen wirds zwangsläufig gefährlich…
    Positiver Nebeneffekt: rechs ergeben sich Räume, da sich die Abwehrspieler auf Robbery Konzentrieren.

    Ich hoffe das JH irgendwann, nachdem sich die Abwehr gefunden und stabilisiert hat, den offensiven Jungs die nötigen Freiräume gibt.
    …immerhin haben wir ja auch noch den Müller Thomas, der da auch noch rumwirbeln könnte.

  34. Miro war also eine richtige Bereicherung: http://www.kicker.de/news/fuss.....angen.html

    Ich hätte ihn ja – trotz seiner bescheidenen Leistungen in den letzten Monaten – nie gehen lassen! Im Gegensatz zu Gomez kann man Klose viel besser ins Spiel integrieren. Was insbesondere dann gefragt ist, wenn der Gegner sehr tief steht.

    Bleibt zu hoffen, dass Petersen da mittelfristig reinwächst. Nur mit Gomez haben wir keinen wirklichen Plan B;-(

  35. @Flinsi: Nur mal so als Frage: Am Ende des Tages, wie viele Tore hat Herr Klose insgesamt in seiner Zeit beim FC Bayern erzielt? Und wie viele bislang Herr Gomez?

    Klar, Klose hat sich immer total ins Spiel integriert. Und gerne auch mal den Ball mit Mitspieler gespielt. Selbst wenn er selbst in der viel besseren Position war.

    Davon ab: Welches Tor hat Klose in seinem ersten Spiel für Lazio erzielt? Ach, das 6:0. Noch Fragen?

  36. „Wir tun alle gut daran, hier die Emotionen etwas abkühlen zu lassen“!

    Schon klar, aber mein Punkt ist, dass wir exakt so einen Stürmertyp wie Klose brauchen, um flexibler agieren zu können. Ok, ich bin bis zum heutigen Tag kein Gomez-Freund, aber habe natürlich trotzdem seine Leistungsexplosion im letzten Jahr erfreulich zur Kenntnis genommen und möchte ihn hier auch nicht madig machen.

    Aber ich bin trotzdem davon überzeugt, dass wir zusätzlich zu Gomez noch einen quirligen, spielstarken, wendigen und natürlich auch abschlussstarken Stürmer benötigen. Und da wäre mir der Klose, auch wenn ich ihn für seine negative Körpersprache manchmal abgrundtief hasse, als Alternative zu Petersen sehr lieb gewesen. In der Nationalelf spielt er auch immer hervorragend und macht sogar seine Glocken! Und überraschenderweise nicht immer das 6:0.

    Das Problem muss also etwas tiefer liegen: Stichwort Spielsystem. Und dieses müssen wir jetzt rasch updaten, da Robbery in der bisherigen Form nicht mehr so funktionieren, wie wir uns das wünschen. Erstaunlicherweise bekommen das auch Mannschaften wie H96 hin – ohne Stoßstürmer vom Schlage Gomez.

  37. Gomez hat doch schon in der letzten Saison von dem Zeitpunkt als er immer gespielt hat sich viel mehr in das annschaftspiel integriert und nie mehr nur vorne im Sturm gewartet auf Anspiele.

    Solche Phasen wie nun gerade Mario hatten wohl schon ganz andere. Nichts gegen Klose, aber ihn für sein gestriges Tor in den Himmel zu loeben halte ich für heftig übertrieben.

  38. Einen Stoßstürmer braucht eine Offensive, wie wir sie haben, ohnehin nicht mehr. Olic kann die Rolle prima ausfüllen, weil er sich sehr viel bewegt. Und auch Gomez ist immer dann am besten, wenn er sich oft in das Spiel einschaltet, als Anspielstation fungiert und darüber hinaus als erster Balleroberer das Pressing vorgibt.

    Olic ist also nicht – wie ich hier letztens lesen konnte – besser hinter der Spitze oder auf den Flügeln zu gebrauchen. Er ist am besten, wenn er ganz vorne spielt und dort Bälle halten und weiterleiten kann und Überraschendes wagt. Auf den Flügeln ist das Spiel an ihm bisher noch immer vorbeigelaufen.

  39. Klose hatte doch jahrelang so eine Phase wie Gomez jetzt, halt mit kurzen Unterbrechungen.
    Olic kann beide Positionen ausfüllen, wenn er wieder an seine Leistungen von vor 2 Jahren anknüpfen kann. Der hat auch noch eine sehr lange, torlose Phase zu verkraften. Allerdings konnte der wenig dafür.

  40. Sehe gerade Gladbach gegen Felix. Ihr solltet euch damit trösten, dass ihr euer Heimspiel gegen den neuen Spitzenreiter verloren habt. Favre leistet richtig gute Arbeit.

  41. @Schrimkino: Jetzt kommt wieder mal mein ceterum censeo: Müller ist auch ein beweglicher Typ, der sich ins Spiel einbringen kann und zudem SEHR Torgefährlich ist.

    @Paule: Mit seinen 27 Dreierpacks bei 28 Toren ist Gomez auch nicht unbedingt einer für die wichtigen Treffer.

  42. @ zyniker

    Soll heißen?
    Ich würde Müller auch sehr gerne ganz vorne sehen, wenn wir keinen Gomez hätten. Denn Müller bringt alles für ein „stürmerloses“ Angriffskonzept, wie Manchester United oder Barcelona es praktizieren, mit: Es wird nicht vorne auf die Flanke gelauert, sondern die Angriffsspieler starten in die Räume. Das hat zum Vorteil, dass sich ein Gegner nicht so hinten reinstellen kann wie unsere es oft tun.
    Das alles in einem 4-3-3. Ich stelle mir einfach eine komplett andere Spielweise vor als das, was wir momentan spielen. Heynckes hätte ein anderes System wählen müssen, um ein wenig die Statik (das Positionsspiel) von van Gaal herauszubekommen.
    Momentan versuchen wir wieder, die Ballzirkulation und das Verlagern zu beherrschen, dabei aber gleichzeitig schnell umzuschalten und schnelle Angriffe zu fahren. So wird es sehr schwer, Tore zu erzielen, weil zwei Ideen sich gegenseitig auf den Füßen stehen.

  43. Bei Müller als „false nine“ bin ich etwas skeptisch, ob es ihm da nicht ein bisschen an Technik und Geschwindigkeit mangelt. Er sagt ja selbst, ihm reicht „Ball vorbeilegen, draufhauen“ (Zitat ungenau).
    Aber wenn Ribery weiter so in die Mitte zieht…

  44. Stürmer wie Gomez schauen immer dann dumm aus, wenn sie keine Tore schießen. Aber da bin ich ziemlich sicher, dass er bald wieder trifft. Und Klose wurde nicht nur wegen seines Tores gelobt, sondern wegen einer insgesamt guten Leistung.

    Mal was anderes. Laut mehrerer Zeitungenwill Bayern den Montolivo kaufen. Für zehn Millionen einen defensiven Mittelfeldspieler? Muss ich jetzt nicht verstehen, oder?

  45. Prognostiziere, dass wir mit van Buyten und Tymo heute wieder einen absoluten Grottenkick serviert bekommen. Schade, dass ich meinen Haushalt schon gemacht habe;-() Hier sieht man wunderbar, dass unsere Einkaufspolitik viel zu kurz gegriffen hat: Die zweite Reihe (wir hätten da noch Pranjic und Breno im Angebot) ist nicht in der Lage schnellen, technisch hochwertigen Kombinationsfußball aufzuziehen. Aber ich lasse mich gerne nachher eines Besseren belehren.

    Zudem hoffe ich wirklich nicht, dass Tymo heute nur spielen darf, um ihn bei Laune zu halten und das Montolivo-Gerücht zu zerstreuen.

  46. Bei Klose at Lazio würde ich mal abwarten. Kann mich dunkel erinnern, dass er die ersten Spiel beim FCB auch eingeschlagen hat, nur um dann über jahrelang seiner Form hinterher zu laufen.

    Montolivo kommt offenbar nur in Frage, wenn Tymo noch wechselt. Aber in Summe halte ich das für ein Produkt der Medien – wie schon so oft.

    Wie heute mit vB und Tymo? Geht die Rotation jetzt los? Boateng ausgerechnet gegen den Ex-Klub draußen und van Buyten ausgerechnet gegen den schnellen Töre? Gustavo war zuletzt einer der besten. Aber ok. Mal abwarten. Allerdings befürchte auch ich nix Gutes. Glaube aber, dass der HSV schwach genug ist, dass es reichen sollte. Dafür Robbery in der Startelf.

    Auf gehts!

  47. Dafür mal wieder mit Kommentator Fritz von Tuten und Blasen keine Ahnung. Weiß jemand, wie und wo ich für den die Rente oder noch besser lebenslange Sicherheitsverwahrung beantragen kann?

  48. Toooooor
    1:0 durch Daniel v. Buyten alias Dirk Nowitzki
    Bisher eine sehr souveräne Angelegenheit. Weiter so.

  49. Ei was ist den hier los. Der HSV fällt eigentlich nur durch Fouls auf und sind beleidigt, dass sie nicht mitspielen dürfen.
    Ich hoffe mal auf einen entspannten Fussballnachmittag.
    Der Jupp hat so einiges richtig gemacht heute Mittag.

  50. Jarolim mit dem gefühlt dritten gelbwürdigem Foul. Und Weiner ermahnt immer noch.
    Und unsere beiden Außen rochieren, ich bin begeistert. An Gomez läuft das Spiel noch vorbei, wobei dieser gut nach hinten mitarbeitet.

  51. Vor allem ist endlich auch mal im Spiel nach vorne Bewegung drin. Robbery wechseln mal die Seiten und Müller ist eh überall. Genau so wollten wir das doch lange sehen.

    Also heute machts Spaß.

    Robben mal wieder mit einer Sahneschnitte !!!

    3:0

    Wenns soweiter geht trifft heute sogar noch Gomez 😉

  52. Also wenn das Foul von Mancienne keine Rote Karte war, was denn sonst. Muss man denn dem Gegner erst das Schienbein durchtreten oder was. Der HSV tritt ja schlimmer auf als die Kloppertruppe aus Hoffenheim.

  53. Wird eigentlich gar nicht mehr ‚Tulpen aus Amsterdam‘ oder ‚Champs-Élysées‘ gespielt, wenn die Herren Ribéry oder Robben getroffen haben? Nicht, dass das wichtig wäre, aber interessieren tät’s mich schon.

  54. @ Flinsi: Du wirst gerade eines besseren belehrt… Und dein Haushalt muss ziemlich unordentlich sein.. 😉

  55. @Pedro: Ich halte ab sofort die Fresse:-) Habe nicht damit gerechnet, dass der HSV sich demütigst erniedrigen lässt! Da macht selbst Tymo eine gute Figur.

  56. Tymo macht doch meistens eine gute Figur.
    HSV aber eine ganz schlechte. Da waren ja die Züricher ein härterer Brocken.

  57. Warum Müller den nicht Gomez schenkt, verstehe ich ja nicht.
    Haifischbecken FCB? Nicht gesehen haben kann er ihn ja nicht.

  58. @Flinsi (46) Wegen solchen Aussagen möcht ich hier (in die Kommentare) kaum noch reinschauen. Diese 0-FCB-Selbstwusstsein-Barcelona-ist-so-viel-besser-wir-machen-alles-falsch-Gomez-und-Heynckes-sowieso-Posts gehen (mir) gehörig auf den Keks.

  59. Und vielleicht ist der HSV ja garnicht so schlecht, sondern einfach der FCB so überragend und lässt halt mal den HSV alt aussehen..

  60. Kleiner Hinweis für alle schwachgelben Sky Konferenz Kunden:

    Der BvB spielt nicht in Rot!!!

    Schade das der Usami nicht auf der Bank sitzt. Den hätte ich gerne mal in der BL gesehn. Oder ist er doch da?

  61. @Off-Stimme
    stimmt, ist mir erst gar nicht aufgefallen. Vlt. waren die Verantwortlichen etwas überfordert. Ging ja Schlag auf Schlag.

    Hand aufs Herz, wer hat heute mit einer solchen Leistung bzw. Spielfreude gerechnet? Man konnte wirklich nicht unbedingt davon ausgehen. Klar, die Hoffnung ist immer da, aber dass die Jungs dann so explodieren…

    Also gut, immer langsam, ist erst HZ, aber ich freu mich grad wie ein kleines Kind.

    @anon
    habe ich mich auch gefragt. Denke der will auch mal selbst wieder eins machen. Ist ja auch schon ne Zeit her.

    Gut ist auf jeden Fall, dass jetzt wirklich der Letzte kapiert haben muss, wie der Dortmunder Sieg gegen Hamburg einzuschätzen ist.

  62. @ande Ich bin halt in den letzten Monaten nun einmal mit der Entwicklung nicht wirklich zufrieden. Dazu kommt, dass ich ein realstisch-nüchterner Fan bin. Keine dieser Hardcore-Wir-haben-den-Größten-Fans. Da muss ich auch immer viel ertragen;-(

    Habe einfach andere Ansprüche. Natürlich freue ich mich auch heute, wenn wir souverän mit 3:0 in die Halbzeit gehen, aber ich habe halt immer den Blick nach vorne gerichtet – zu den absoluten Topteams wie Barca. Und mit denen möchte ich mich messen. Und da sehe ich uns auch in diesem Jahr nicht wirklich konkurrenzfähig.

    Aber auch ich hoffe natürlich, dass sich weiter eine positive Entwicklung in den nächsten Spielen vollzieht und wir wieder erfolgreichen, sehenswerten Fußball sehen.

  63. @anon: Müller hätte es sich durch Leistung verdient, Gomez durch Mitleid, oder wie?

  64. Meiner Meinung mach Tymo sogar ein ausgesprochen gutes Spiel, da er sehr viele Bälle erobert hat und diese (im Gegensatz zu Gustavo) sehr schnell wieder nach vorne an den Mann gebracht hat.
    Wahrscheinlich werden wir in der zweiten Halbzeit jetzt das Tempo rausnehmen. Ich fände es toll, wenn Olic seine Chance bekäme, zumal Gomez vor dem Spiel angeschlagen war.

  65. @Ribben: War gegen Zürich auch schon so. Fehlende Lizenzen? GEMA-Abzocke? Hauptsache, die Tore fallen.

  66. Glaube Olic ist gar nicht draußen, habe zumindets nur Petersen gesehen.

    Und ja, Tymo macht ein ausgezeichnetes Spiel. Leider ist er eben nicht belohnt worden. Aber das sind die Back-ups, die man braucht. Sofort da. Bravo.

    Und tatsächlich: Jetzt hat sogar Gomez getroffen! 🙂

  67. Nö, aber ob Müller, der keine (Medien-)“Krise“ hat, jetzt einen sicheren Assist, einen selbstbewussteren Teamkollegen und ein 4:0 für sein Team hat oder ein mögliches, aber nicht einfach zu machendes Tor, da sehe ich eigentlich eine einfache Entscheidung.

  68. Also Gomez macht wirklich die komplizierteste Bude, Respekt. Und das sei hier mal gesagt: was wir heute hier zeigen, davon träumen viele Mannschaften in Europa nur.

  69. Muss Friedrich Leonhard Ignatius Josef Maria Lamoral Balthasar Thurn und Taxis bei Ribéry, Olic und Co. eigentlich immer von ‚Zwergen‘ sprechen? Oder ist das ein kläglicher Versuch, Witz in seine Kommentare zu bringen? Stadionton…

  70. Es gab ja nicht wenige, die vor der Saison vom Abstiegskandidaten HSV sprachen. Und so kann man das auch sehen. Wenn ich mir dagegen Gladbach anschaue, liegen dazwischen Welten.

  71. Mal eine andere Frage:

    Gibt es für Statistik-Fans wie mich eine Seite, bei der auch Assist-Geber, gewonne Zweikämpfe usw. aufgeführt werden?

  72. wegen der Musik:

    liegt das vielleicht an der musikalischen Neuausrichtung mit „Dschingis Khan“?

  73. Gibt aber auch noch ne Seite,die die DFL jetzt untersagen möchte.Da sind sogar die gelaufenen Kilometer jedes einzelnen Spielers nachzulesen.
    Weiss leider nicht genau wie die heisst.
    Da war am Mittwoch ein Bericht in der SportBild.Musst vielleicht mal gucken ,ob du den Bericht auf deren Internetseite findest.

  74. Wegen der Kilometer-Statistik will Poldi ja auch in die Türkei, er wird jedesmal als faulster aller Bundesliga-Spieler geoutet 🙂

    Die Vereine wollen die Veröffentlichung unterbinden lassen. angeblich wegen Datenschutz. In Wirklichkeit haben sie Angst, dass der Marktwert sinken könnte.

  75. wer heute behauptet, gomez hätte nicht mitgearbeitet, ist entweder dumm oder die engstirnigste person aller zeiten.

  76. Puuuuh, da haben wir uns jetzt also mit Müh und Not zu einem 5:0 geduselt gegen einen Gegner, den der Super-BVB mit seinem Super-Mario mit 3:1 aus dem SI-Park geschossen hat. Unsere Abwehr wackelt weiter bedenklich. Ich mag‘ mir gar nicht ausmalen, was passiert wäre, wenn der HSV ernst gemacht hätte. Machen wir uns nix vor, der Tabellenstand sagt gar nix aus. Und unser unflexibles Flügelspiel ist auch nicht mehr auszuhalten. Ribery raus! Robben raus! Gomez raus! Und Müller sowieso, hat heute schon wieder nicht getroffen. Ich will Klose, Altintop, Ottl und Lell zurück! Und überhaupt, ich sehe unter Heynckes null Fortschritt. Letztes Mal gab’s ein Tor mehr.

  77. Jeden Spieltag wird es ein bisschen mehr. Da ist eine gute Entwicklung zu erkennen. Auch wenn der HSV heute nicht die ganz große Mannschaft war, so haben die Jungs heute dennoch eine sehr ansprechende Leistung gezeigt. Laufbereitschaft, Variablität, auch mal lange Bälle auf die Flügel. Das hat mir schon gefallen. Vor allem Tymo war deutlich besser ins Offensivspiel eingebunden als Gustavo in den letzten Spielen. Der hat gute Seitenwechsel initiiert, Pässe in die Spitze gespielt – so stelle ich mir einen 6er vor. Hinten sauber arbeiten und nach vorne auch mal was bringen.

    Wenn es jetzt jedes Mal ein Schrittchen in diese Richtung geht, dann bin ich guten Mutes. Mal sehen, ob die Jungs aus dieser Partie gelernt haben.

  78. Toller Sieg, tolles Spiel, was will man mehr…

    Nun, als Sky-Kunde vielleicht keine akustische Körperverletzung durch einen Kommentator mit aufgesetztem „von-und-zu“.

    Eine an alle juristisch versierte Teilnehmer dieses Forums gerichtete Bitte: Kann man gegen diese Seuche von Fritz-von-Laber-und-Nervtöt irgendwie legal vorgehen? Man zahlt ja schließlich viel Geld für eine entsprechend versprochene Leistung.

    Wie kann also Jemand, der offensichtlich keinerlei Ahnung hat, von dem was er tut, dieser eindeutigen Geschäftsgrundlage (gutes Geld für gute Leistung) zu ihrem Dasein verhelfen?

    Falls dieses nicht zum gewünschten Ziel (=Suspendierung des o.g.) führen kann, kennt dann vielleicht irgendwer hier irgendjemanden, der Kontakte zu sog. Entsorgungsbetrieben in Süditalien oder nach Osteuropa hat, damit diese Ikone der sog. „emotionalen Berichterstattung“ (Quelle: Sky!!) mal dazu bewegt werden kann, einfach mal Rosen zu züchten, um damit den Nachbarn zu nerven, aber nicht die Freude von sehr vielen Menschen aufs deftigste zu beschädigen, die sich einfach an einem überaus schönen Fußballgenuss durch solch niveau- und sinnentleerte Kommentare stören.

    Man, wie kann man nur über Jahrzehnte einen Job machen, ohne irgendeine Ahnung von der Materie zu haben von dem, mit dem sein Geld verdient. Absolut unverständlich.

    Habe fertig…

  79. @Made: Da hoffe ich doch mal, dass sich das Mandoki-Projekt als Sommerloch-Berichterstattung erweist.

  80. http://www.fcbayern.telekom.de...../27017.php

    „…freut sich der FC Bayern, einen neuen, exklusiven Partner für die musikalischen Inszenierungen vor, während, und nach dem Spiel, gefunden zu haben!“

    Ist zwar etwas älter, aber zumindest die Zusammenarbeit ist ja wohl echt. Wie sich das auswirkt (schon ausgewirkt hat?), keine Ahnung.

    Es könnte zwar noch ein Sommerloch-Projekt sein. Die Berichterstattung müsste aber soweit korrekt sein.

  81. @Schwarzenbeck: Bin auch total entsetzt. Klarer Rückschritt im Vergleich zum Vorjahr.
    Heynckes raus würd ich sagen.Und hast du gesehen wie unspektakulär Gomez gejubelt hat? Ob der in der Transferperiode noch weg will?
    Wär ja das Beste was uns passieren könnte,denk ich.

    Und Olic müssen wir auch schnellstens loswerden.Der kann ja nichtmal ein Tor erzielen,ohne sich die Hüfte zu prellen.
    Vielleicht kann man ja Klose wieder zurückholen…..

  82. Ok, das Glas ist jetzt wirklich halb voll und wir konnten gestern eine wirkliche spielerische Steigerung bewundern. Vorne wurde speziall dank Müller viel rochiert und Robbery haben diese Räume wunderbar genutzt. Mit Kroos wäre das wohl so nicht möglich gewesen. Hier komme ich auch schon wiedr stark ins Grübeln, weil ich Kroos weniger auf der 6, sondern speziell auf der 10 gesehen habe. Vielleicht sollte man das gegen spielstarke Gegner nochmals probieren.

    Erfreulich war auch gestern wieder, dass wir zu Null gespielt haben und Don Jupp mit van Buyten alles richtig gemacht hatte – Abbitte nochmals von mir. Gestern konnte auch Tymo glänzen und sich nahtlos einfügen, hätte ich so auch nicht gedacht.

    Ehrlicherweise müssen wir aber auch sagen, dass der HSV gestern erschreckend schwach gewesen ist. Die Wochen der Wahrheit werden also erst noch kommen.

  83. Der HSV war vorallem deshalb so schwach, weil er versucht hat mitzuspielen, statt sich Gladbach-like am eigenen 16er zu verschanzen. Dann hätten wir vermutlich auch mehr Probleme gehabt.

    Mit der gleichen Spielweise waren sie ja auch gegen den XXX schon untergegangen. Erstaunlich und gut für uns, dass sie da nicht draus gelernt haben.

  84. Nun, der HSV mag gestern nicht nur Schwach gewesen sein, nein, er war es auch. Und der FCB war gut, richtig gut. Und es gab ein tatktisches Merkmal, dass ich in den ersten Pflichtspielen und die gesamte letztjährige Saison nicht gesehen habe. Das rochieren von Robben, Ribery und Müller. Diese Unberechenbarkeit hat den HSV vor die sichtbar großen Probleme gestellt.
    Die ersten Auftritte ließen diese Veränderung nicht erwarten. Es wird spannend, wie dieses Konzept in dieser Saison aufgeht. Gerade gegen stärkere (Liga)Mannschaften und davon gibt es genug. Also mein großer Pessimismus ist ein wenig gesunken, mit allzu großem Optismus möchte ich mich aber noch zurückhalten. Fazit: Abwarten, Ostfriesen-Tee trinken und den norddt. Pessimismus pflegen – bis zum nächsten Gegenbeweis.

  85. Cato würde sagen: Das vierte Tor war klar Abseits. Wenn das nicht fällt, kann der HSV das Spiel noch drehen.

  86. Sehr ärgerlich übrigens: Olic fehlt acht Wochen. Für den tut es mir ehrlich leid, und er wird Bayern sehr fehlen.

  87. @Frankfurter Löwe: Bitter für Olic. Das stimmt absolut.

    Ob er wirklich fehlt? Er fehlt schon seit nem Jahr. Also ändert sich da für uns recht wenig. Leider.

  88. @Jomo: Jetzt mach mal halblang. Unter Joncker gab es die Rochaden schon vom ersten Spiel an. Die können es ja, man muss nur auch mal seinen Blick nach vorne richten, Richtung Offensive.

  89. Pingback: Road to Munich: FC Zürich – FC Bayern - Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter.

  90. Ende

Kommentare sind geschlossen.