Klick zum Ende der Kommentarliste

26 Gedanken zu „Weisheiten #179

  1. Hachja, Großkreutz und die Bild. Da haben sie einfach 2 gefunden. Großkreutz, der einfach so redet wie ihm der Schnabel gewachsen ist auf der einen und ’ne Zeitung fürs dumme Volk, die das dankend annimmt. Dazwischen Leute, die dem das auch noch für wichtig nehmen, was die Zeitung schreibt.

    Dabei reicht mir schon ein Remis, das Spiel 7 Tage später ist viel wichtiger als ein Spiel gegen den kommenden deutschen Meister.

  2. Vorsicht Paule, so aus dem Zusammenhang missversteht man das Zitat leicht, und interpretiert all zu leicht Wechselgedanken in Kevins Aussage…

    „Ich würde am liebsten sofort bei den Bayern spielen. Echt schade, dass wir durch die Länderspiel-Pause gestoppt werden…“

  3. @tec: Den Gedanken hatte ich auch schon. Und anders als bei Manuel Neuer bin ich mir sicher, dass sich meine Meinung zu einem solchen Wechsel niemals ändern würde: NEVER! Den will ich nicht in unserem Wohnzimmer sehen! Außer um sich im Spiel die Packung abzuholen …

  4. Blöderweise hat da unser spezieller Freund aus der „Stadt nahe Lüdenscheid“ gar nicht so unrecht! Bei den letzten Spielen ist der van Gaalsche Schlendrian wieder sehr stark zum Ausbruch gekommen;-( Der positive Trend ist für mich in den letzten Spielen ins Stocken geraten und es ist nicht auszuschließen, dass wir uns nächste Woche über ein leidenschaftliches 2:2 sogar freuen müssen.

    Durch die Ausfälle von Robben, Schweini und Tymo, der sich in dieser Saison genauso wie van Buyten und Kroos überraschenderweise extrem gesteigert hat, hängt das „Bild“ schief. Hanebüchene, fahrige Abwehrschnitzer kommen da noch oben drauf.

    Das verwaiste Zentrum sollte uns schon ordentliche Sorgenfalten auf die Stirn malen. 27% gewonnene Zweikämpfe von Alaba gegen einen Augsburg waren viel zu wenig! Insofern rechne ich damit, dass wir gegen die Zecken mit Pranjic und Gustl auflaufen werden.

  5. @Flinsi: Ruhig Brauner!! Solche Phasen sind und waren für Bayern nicht untypisch. Alte Weisheit vom vadder: Fußball wird mit dem Kopf gespielt!!

    Wenns gilt, sind sie da. Und gegen den BvB gilt es. Wer da nicht hochmotiviert ist, dem ist nicht zu helfen. Also lassen wir Schweini und Co krank oder gesperrt sein- die anderen können es genauso.

    Zum „Fretchen“: Ich wollte auch schon schreiben (und das so, wie er es sicher aus dem Nachtleben kennt): Neee, du kommst hier nich rein!!! Nich mit der frisur!! =o)

    PS. Außerdem bin ich Live vor Ort- und ich habe nie einen Dortmunder sieg Live in nem Stadion sehen müssen. Weder in München, noch Berlin, noch in ihrer eigenen Hütte. Und die Serie hat sicher Bestand!!

  6. @all: Es ist Länderspielpause, Leute! Wieso sollte ich da so ein „Zitat“ nicht auch dankend annehmen?! 😉

  7. @Tinneff: Da kann man drüber streiten. Ich glaube nicht, dass die Zitate eine Erfindung der B**D sind, oder? Falls ja, wäre das natürlich übel.

    Insofern er es gesagt hat und zwar genau so, muss man es ertragen können, dass ich diese Zitate – vor allem wenn es darum um meinen Verein geht – verwende.

    Das Du als BVB-Fan Herrn Großkreutz natürlich eher in den Schutz nimmst, kann ich mehr als verstehen. Wir Bayern-Fans mussten uns auch immer dafür rechtfertigen, dass wir z.B. Herrn van Bommel nicht nach jeder gelben oder fast roten Karte verteufelten – was ist daran zu verurteilen?

  8. Ist doch gut, dass wenigstens nicht einer mal nicht vorher schon kapituliert, sich klein redet und den Schwanz einzieht. Das kann man von einem Deutschen Miester schon erwarten. Besser als das Klopp’sche Rumgeseiere.
    Der FC Bayern wird ihm beizeiten schon Mores lehren, dem Großko… äh: -kreuz.!

  9. Ist doch gut, dass wenigstens einer mal nicht schon vorher kapituliert, sich klein redet und den Schwanz einzieht. Das kann man von einem Deutschen Meister schon erwarten. Besser als das Klopp’sche Rumgeseiere.
    Der FC Bayern wird ihm beizeiten schon Mores lehren, dem Großko… äh: -kreuz.!

  10. Zur Unterhaltung und off topic: Bei 11Freunde lese ich gerade, dass Bayern seit 163 (!) Spielen in der BuLi ununterbrochen vor ausverkauftem Haus auftritt, also inklusive Auswaertsspiele. Das letzte nicht ausverkaufte Spiel war 2007, 0:0 gegen Bochum vor „nur“ 64.000 Zuschauern.

  11. Wow, das ist mal eine richtige Hammerstatistik. Unwichtig aber schöööööööön !

  12. Wird ein Schlüsselspiel, das sollte man sich klar machen. 6-Punkte-Spiel. Geht es verloren hat Dortmund das Prä und vermutlich einen Lauf bis Weihnachten. Könnte also ein Knackpunkt werden das Spiel.

    Ich hoffe der Sepp, äh, Jupp macht das seinen Leuten klar. Mit der Leistung der zweiten Halbzeit gegen Augsburg wird das eine klare Niederlage und das wären dann schon drei insgesamt. Es sei den Neuer zahlt noch ein paar Millionen seiner Ablöse ab. Wäre ein guter Zeitpunkt.

  13. @vadder: Ich hatte auch immer eine gute Serie mit Dortmund Live, sogar bei den Kickers, den Stuttgartern, haben sie seinerzeit in der Saisonvorbereitung mit 4:2 verloren. 😉

    Letzte Saison durfte ich mir dann allerdings den Sieg beim VfB und bei uns live anschauen und dann noch den Ligapokalsieg diese Saison… hoffen, wir dass meine persönliche Dortmund-Serie, drei Siege in den letzten drei Spielen, nächste Woche reißt. 😉

  14. @Tracid
    Den Druck des 6-Punktespiels hat Dortmund aber auch. Verlören die das wären es schon 8 Punkte Rückstand; damit rückte die Titelverteidigung in weite Ferne. Und so eng wie es hinter uns ist, fällt man auch mal schnell aus den CL-Plätzen raus.

    Offiziell ist das Dortmund zwar alles nicht wichtig, weil sie gegen Bayern angeblich eh keine Chance haben, aber intern wird das schon anders aussehen. Dazu passt ja auch das Großkreutz-Zitat.

  15. Das Spiel gegen Dortmund hat sicher richtungsweisenden Charakter, zumal es sich beim BVB nach meinem Dafürhalten um den einzigen richtigen Konkurrenten um die deutsche Meisterschaft handeln dürfte. Vor allem Schalke kann ich diesbezüglich überhaupt nicht ernst nehmen, aber auch Bremen wird noch genug Punkte lassen. Insofern hätten acht Punkte Vorsprung natürlich was.

    Ich sah Alaba am Sonntag übrigens gar nicht so schlecht wie viele hier. Von einem 19-jährigen zu erwarten, dass er bei einer aufgrund von Fehlern der ganzen Mannschaft entstandenen „Kipp-Situation“ das Ruder rumreißt halte ich schlichtweg für unangemessen. Viel wichtiger wäre mal, Konzentration und Spannung nach einer Führung aufrecht zu erhalten und sich nicht in Hacke, Spitze, 123 zu ergehen wie es gegen Augsburg schon in der ersten Halbzeit zu beobachten war. Das betrifft das gesamte Team – auch wenn ein Schweinsteiger mit seinen Fähigkeiten gerade in dieser Hinsicht unzweifelhaft fehlt.

  16. @Paule: Ich kann Tinneffs Kritik an der Verwendung dieses Zitats verstehen. Vor allem weil du das Zitat – aus Gründen der Zuspitzung? – gekürzt hast. Großkreutz hat gesagt: „Spielen wir so wie beim 5:1 gegen Wolfsburg, stehen wir mit München auf Augenhöhe!“ Und so wird daraus auf einmal ein völlig vernünftiges, zutreffendes Statement. Nicht mal Kevin hat behauptet, dass wir nun immer so spielen werden.
    Ich habe eigentlich Respekt vor dem Niveau, das deine Beiträge haben. Aber du, der ja die „Bild“ auch schon mal kritisiert hat, arbeitest hier mit Bild-Methoden, die die Bild dieses eine Mal gar nicht angewendet hat.

  17. @Nick: Ich geb‘ es zu. Manchmal ist mir einfach nach so einem „Niveau“. Komischerweise zumeist, wenn derKevin was sagt. Was er zumeist natürlich gar nicht so meint, oder missverstanden oder schlicht weg von der B**D verfolgt wird.

    Ernsthaft: Hat derKevin keinen Medienberater? Oder vielleicht doch und das ganze folgt der „Ecken-und-Kanten-Fußballer“-Strategie?!

  18. @Paule: Wie schon gesagt: wenn du das Zitat vollständig wiedergibst, ist es doch vollkommen in Ordnung, was der Kevin sagt. Da braucht er in dem Fall auch keinen Medienberater.

  19. @Bimberbube: Keine Panik- das wird schon. Was evtl. auch für uns spricht: mein Trauzeuge ist auch im Stadion- allerdings in schwachgelb. Und mit Ihm zusammen habe ich noch nie einen Live Sieg vom BvB gesehn. Weder TV noch im Stadion.

    Aber er wird natürlich hinterher von der Tollen Stimmung schwärmen und was da nicht noch alles so erzählt wird. Das übliche halt. Beim heimtragen der Packung helfe ich Ihm allerdings nicht… =O)

  20. @vadder: Dein Wort in Gottes Ohr. 😉

    Ich bin mit meiner besten Freundin im Stadion, Dortmund-Fan (ja, jeder hat seine Fehler 😉 ). Das lief mit ihr auch immer super, der BVB wurde immer ordentlich geklatscht, da hatte ich fast schon ein schlechtes Gewissen, aber beim 1:3 war’s dann das erste Mal anders rum. Aber das kann ja so nicht weiter gehen… 😉

  21. Tja, jetzt haben wir Euch Dreimal in Folge geputzt sowas nennt man wohl einen Angstgegner.. aber keine Sorge , gegen die „Schwachgelben“ kann man (wieder) mal verlieren.. Kevins Aussage vor dem Spiel hatte wie man sieht Hand und Fuß, im Gegensatz zu „Schweinis“ und Herrn Gomez „Wir sind so viel besser als Die“ Pfeiffen im Walde. Es gibt echt nix schöneres als Euch im eigenen Schlauchboot die Arroganz aus dem Gesicht zu schießen! Nix für Ungut, Ihr habt echt gekämpft, aber gegen bessere Teams reicht das einfach nicht…

  22. @Mario: Ich schenk‘ ‚Dir und euch diesen Moment. Schließlich habe ich ja damals bei dieser Versammlung, als es um eure Insolvenz ging, auch mitgefiebert…

  23. Ende

Kommentare sind geschlossen.