Klick zum Ende der Kommentarliste

111 Gedanken zu „Weisheiten #219

  1. Naja, vor einigen Jahren (2004-2008) belegten sie immerhin die Plätze 1, 3, 2, 3, 2 – waren also schon fünf Jahre am Stück oben dabei. Der FC Bayern belegte in diesen Jahren die Plätze 2, 1, 1, 4, 1. Somit waren die Bremer in diesen fünf Jahren zweimal besser als die Bayern und dreimal knapp dahinter, da kann man schon noch von „auf Augenhöhe“ sprechen!

  2. Ist ja nun ziemlich her.
    Deswegen musste ich über den Begriff „im Moment“ ziemlich lächeln.

  3. Bremen kommt mir rückblickend immer zu schlecht weg. Da ist die große Rivalität mit Dortmund und Schalke häufig mehr in Erinnerung, als Werder Bremen.
    Zuletzt war’s damit zwar vorbei, aber davor waren sie recht konstant oben dabei.

    Verwunderlich finde ich allerdings die finanziellen Probleme. Man hat ja jahrelang international gespielt, mehrmals auch CL und immer behauptet, dass man bei den Gehältern und Ablösesummen gegenüber Bayern oder auch Schalke nicht mithalten könnte und wollte. Nebenbei hat Bremen noch gute Ablösesummen für den ein oder anderen Spieler generiert.
    Da hätte man doch eigentlich ein finanzielles Polster aufbauen müssen, statt dessen sieht es aber alles andere als gut aus. Wo ist das Geld nur hin?

  4. Ich vermute, dass der Großteil des Geldes direkt in den Stadionausbau geflossen ist. Da muss man schon echt von einem Luxus sprechen, dass wir uns ein 500Millionen-Stadion hinstellen konnten, ohne auch nur irgendwie in finanzielle Probleme geraten zu sein.

  5. @ hrumsch: 270 Mio waren es für unsere „Arroganz-Arena“. 🙂 500 Mio wäre auch für uns wohl ein bisschen fett gewesen.

  6. Ich sprach natürlich von DM! 😀
    Aber irgendwas war doch mit 500 Millionen (Euro). Der Wert vielleicht? Hatte da eine Aussage von Hoeneß im Gedächtnis…

  7. @hrumsch Das Stadion wäre für den FCB wesentlich teurer gekommen, hätte er für das Gelände und die Verbesserung der Infrastruktur (Autobahn, U-Bahn) noch hätte aufkommen müssen.
    Insofern sind diese Millionen schon wieder ein Schnäppchen.

  8. @Gaunt:
    Gibt da ganz häßliche Gerüchte.
    Angeblich wollte Beluga für Stadionkredite der BremerWS GMBH bürgen.
    Als Beluga pleite gegangen ist,haben die Banken trotzdem auf ihre Bürgschaften bestanden,und Werder musste einspringen.

    Außerdem haben die zu CL-Zeiten ihren Spielern wilde Verträge gegeben.
    Das Kartenhaus ist halt zusammengestürzt.

  9. Boah, das ist ja furchtbar, wie das Thema Sammer jetzt bei Sky ausgeschlachtet wird. Ständig bohren und rumspekulieren, Hauptsache Unruhe streuen.

  10. Um Himmels Willen, Sky…schickt den FvTuT in Rente, aaaber ganz schnell bitte. Das ist ja heute wieder sowas von grottig!

  11. Falls es bei Paule nicht mit einem russischen Stream mit arabischem Kommentator in Grissel-Optik klappt:

    Bayern hat nach seltsam passiven ersten 5 Minuten das Heft in die Hand genommen. Epische Chance von Kroos, als er nach einem grotesken Abspielfehler an den Ball kommt, den Torwart umkurvt und dann von halblinks nicht das leere Tor trifft, sondern den Pfosten.

    Bate macht das bisher richtig gut, die haben viel Ballbesitz und sind wuselig unterwegs. Viele Abspielfehler auf beiden Seiten bisher.

  12. @ralfinho:
    bei mir seit Minute 1: Stadion-Atmo! Und schon isser wech, der Fritzl

  13. Und jetzt explodiert das Stadion, weil Bate ein Tor schießen darf. Unter gnädiger Beobachtung unserer Innenverteidigung.

  14. TuT wirklich grausam, aber noch grausamer war eben unsere Hintermannschaft. Obwohl wir doch eben besser in Fahrt zu kommen schienen.

  15. Habe so einen seltsamen Stream, wo der Kommentar zeitversetzt doppelt kommt. TTuuTT sozusagen. Ist fast schon ein R.e.i.f. 🙂

    Ach so, mach mir irgendwie null sorgen, dass wir das noch hinkriegen.

    #La Bestia Negra

  16. Bitter, wie viele Flanken wir im Strafraum an den Mann bringen, der dann aber jedes Mal nur völlig lasch auf den Torwart köpft. Wir spielen mal wieder die (möglichen) Chancen nicht konsequent aus, am und im Strafraum.

  17. Wenn 3 Mann sich streiten, wer aus 3 Metern Entfernung ins Tor schießen darf, freut sich der Gorbunov.

  18. Wenn heute nicht bald auf zwei Stürmer umgestellt wird, dann weiss ichs nicht. Gefühlte 800 Hereingaben und so gut wie nie ein Abnehmer.

  19. Ich hoffe mal, dass Shaqiri kommt. Der könnte sich mit seiner Quirligkeit mal durchsetzen. Das Gegentor war sowas von unnötig und was BATE seitdem zeigt, flößt mir ja keine Angst ein.

  20. Was mir sorgen macht, körperliche schmerzen bereitet und sicher nicht meiner Lebenserwartung förderlich ist: unsere ecken…. Grauenhaft, unchlaublich, harmlos!

    Unbegreiflich, das man da nichts tun kann.

    Bitte ribéry auswechseln bevor der noch kaputt getreten wird! Habe da große Bedenken!

    Badstuber ist auf außen offensiv so harmlos wie man es sich kaum vorstellen kann. Und dann zieht er noch in die Mitte, nur um dann festzustellen, das er den rechten Fuß nur zum stehen hat. Unchlaublich !

    Shaq muss kommen. Evtl. Für Ribéry?

    Schweinsteiger fehlt zentral. Martínez wirkt defensiver als Gustl.

    Positiv: die Mannschaft beisst, ist gallig und willig! Das wird noch!

  21. Shaqiri für Badstuber und Pizarro für Dante.
    Schwei für Kroos. Habe fertig.

  22. Es ist einfach unfassbar, wie jemand mit absolut Null Ahnung von der Materie einen Haufen Geld mit extrem dummen Gelaber eben dazu verdienen kann! Bisher hätte man meinen können, diese Nervtröte ist im Orkus verschwunden, aber leider, leider viel zu früh gefreut :-((

    Zum Spiel selbst:
    Bayern spielt auf ein Tor (Vorsicht: mindestens doppeldeutig), aber das Spielglück fehlt bislang. Remember CL-Finale. Solche Spiele gibts halt beim Fußball. Ausgang bekannt.

    Nochmal zu Fritz von Laber und Nervtöt: Kann gegen den keiner mal sowas wie eine Fatwa o.ä. aussprechen? Wo bleiben die Massendemos mit brennender TUT-Puppe? Was kostet eigentlich ein Auftragskiller?

    Die Stadion-Athmo ist doch auch keine befriedigende Lösung.

  23. Doch, ist es. Ich kucke immer Stadionatmo. Ich will mir von niemandem der derzeit beruflich tätigen Kommentatoren das Spiel erklären lassen. Das habe ich im Stadion ja auch nicht. Warum dann vor der Glotze? Wenn man den Kommentator nicht hört, sieht man viel mehr vom Spiel, wird nicht ständig durch das dumme Geschwätz bzw. die tendenziöse Berichterstattung abgelenkt.

  24. Ich will ja nix sagen, aber Bate hatte in Halbzeit 2 bisher klarere Chancen als wir. Und wenn wir das verbocken, dann gehört es uns nicht anders. Die paar klaren Chancen katastrophal vergeben und zig Halbchancen nicht konsequent zuende gespielt. Dabei spreche ich den Jungs aber definitiv nicht das Bemühen ab.

  25. @franck: dann hast du nicht gehört, das Bayern hinter die Abwehr kommen muss? Mal ehrlich, wenn man solche sätze nicht hört, schmeckt da das Bier überhaupt?

    Gustl, hohl den Hammer raus!

  26. Kann mal jemand dem Tut und Tauchtnix seine Pillen bringen? Der dreht ja total frei. Dummschwätzer!

  27. Vadder, hast recht. In Wahrheit bin ich nur neidisch auf TuTs analytischer Weitsicht und Formulierkunst und höre mir das deshalb nicht an.

  28. Unfassbar, wie Dante da die Gasse aufmacht, damit der Borisover schießen kann. UNFASSBAR.

    Und vorne ist es mittlerweile wirklich die Kreisklasse, von der Müller nach dem Schalke-Spiel sprach.

  29. Der Rückstand ist mittlerweile sowas von verdient, über ein 0:2 dürfen wir uns auch nicht beschweren. Und wie sehne ich Alaba wieder herbei, Ribery arbeitet sich komplett auf ohne jeden Ertrag.

  30. leutz, wenn hier wer noch das gefühl hat, dass wir das ding drehen oder wenigstens den ausgleich machen, möge er mich an seiner erkenntnis teilhaben lassen…

  31. Dante verfällt glatt in den Daniela und Micho Modus….wird das bei uns trainiert?

    kroos darf wieder im ZM herumturnen…und das soll was nutzen?

    Das wird heute basel2….

    Holt den Ribéry vom Feld!!!!

  32. Heute sieht man mal wieder, wie antiquiert das alleinige Stilmittel Flanken ist. Keine Doppelpässe, keine freien Räume, nix.

  33. @vadder
    Genau. Die Weisheit ist doch aus den 80ern. Hauptsache der Fritz füllt den spracleeren Raum mit verbalem Dünnpfiff. So einen bescheidene Kommentierung habe ich noch nie gehört.
    „die Bayern wirken müde“. Ohne Worte…

  34. Schweinsteiger schaut so, als ob er das Spiel in 5 Minuten drehen kann… Mach et, schweini!

    @joshtree: hast du brauchbare Flanken gesehen?

  35. Pizarro für Mandzukic.

    Wir können nur ein System. Wir sind nicht flexibel. Wir überraschen nicht den Gegner. Wir machen immer das Gleiche.

  36. Na?? Wer hat hier vorhin von Doppelpass gesprochen?

    Bate machts vor.

    War doch irgendwie erwartbar, oder? Gerade aufgrund der Art und Weise, wie die Bayern das gesamte Spiel über devensiv agiert haben. Begleitschutz alleine reicht halt nicht, auch nicht gegen Bate Borissov.

  37. Tja. Die einen machens Tor, die anderen nicht.

    Die armen Hoffenheimer… die müssens hoffentlich ausbaden.

  38. Oh msn welche coacherische Flexibilität. Ich raffs nicht mehr. Echt jetzt. Wenn man heute nicht einen zweiten Stürmer bringt, wann zum Teufel dann???

    Mit einer zweiten Spitze wäre vlt. Einrs der 4000 Hereingaben mal angekommen.

    Ich könnt kotzen über so eine Inflexibilität. Jetzt ists eh wurscht. Lyon lässt grüßen…

  39. Also zum Spiel sage ich mal nix, aber was ist der TuT eigentlich für ein Granaten-A.? Der ist ja komplett unzumutbar.

  40. Das Experiment ohne Schweinsteiger ging leider total in die Hose. Seitdem er drin ist, ist viel mehr Ordnung und Zug zum Tor drin.

  41. Ich habe das schon mal angemerkt: Für 5 Mio bekonnst du keine Weltklasse, Das gleiche Tranig-Niveau wie Boateng. Lahm unterirdisch, Müller zu stolperig und Badstuber kann nur motzen. Der soll lieber mal besser spielen-

    Ich finde die Nederlage gut, weil verdient. Stört mich auch nicht.
    Es fehlen mit außerdem die „Gomez-Stolper-Tore“, das meine ich Ernst.
    CL ist jezt kein Selbstläufer mehr. Gott Sei Dank. War mir sowieso schon wieder alles zu SuperDuperToll hier.

    Ich „liebe“ Ribery, habe ich das schon mal gesagt?

  42. Ich Lache gerade total ab:

    4 Minuten nachspielzeit- das habe ich in etwa erwartet….

    Fvtut at his best

  43. Kann mal jemand Pizarro DIESEN SCHWACHSINN VERBIETEN, die Nachspielzeit für so einen Unsinn zu verschwenden!

  44. war irgendwie überfällig, dass mal so eine Grottenleistung kommt. Jetzt haben wir uns für die nächsten vier CL-Spiele mal ordentlich Arbeit geschafft. Ich erwarte, dass wir trotzdem noch als Gruppenerster einlaufen.
    Stark genug müsste die Mannschaft ja sein.

  45. Ok wurscht, das dritte passiert halt, wenn man so aufs ganze geht. Auswärtstor könnte noch wichtig werden. Frage mich nur:

    Warum nur in den letzten 4 Minuten diese Power? Die Mannschaft kann doch so draufgehen, wie am Schluss! Warum nicht mal von Anfang an? Den Gegner einfach überrollen? Kapier ich nicht. Da wurde wohl durch die Siege der letzten Wochen dieses ich-bin-zu-geil-für-diese-Welt Gefühl geschaffen. Macht die Beine schwer.

  46. Eckenbilanz: 14:1. Und mal wieder nix draus gemacht. Erkenntnis fürs Training? Erwartungsgemäß keine.

  47. 14 Ecken- 0 Tore ist einfach nur peinlich. Das ist inakzeptabel.

    Ich dachte, das Cl finale wäre analysiert worden?

    Nun ja, jetzt hat die Truppe ja wieder ein Alibi, denn der Zoff zwischen motzki und dem Don lenkt natürlich ab…. Abe der Kapitän findet siche leich die richtigen Worte….

  48. Klassich vercoacht würde ich mal behaupten. Manu raus, Pizzaro rein? – Nein, da darfs auch ruhig mal mit 2 Stürmern gehen.
    Ach ja, und vielleicht erklärt mir mal jemand hier die 40 Mios.

  49. Die Niederlage kam hoffentlich zur rechten Zeit. Viel Pech war auch dabei (zweimal Aluminium, der Schuss von Ribery auf der Linie). Zum anderen war das einfach nur stümperhaft, was da in der Abwehr abging.

  50. Hätte, hätte, Fahrradkette…aber hätte Toni „Seitenscheitel“ Kroos nicht das dritte Auge gehabt, würden wir uns hier alle wieder gegenseitig auf die Schultern klopfen und über Fritz Tute-Taxis schlapplachen. Shit happens!

  51. Oh Mann was für ein gebrauchtes Spiel.

    Wieder zweimal Alu und der Gegner an Effizienz nicht zu überbieten.

    Von 100 Flanken 95 auf den Keeper und 5 ins Nirgendwo. Müller heute mit der Ineffizientesten Leistung ever.

    Badstuber regt mich auf. Nur mit Jammermiene und Gemotze. Nur negativ. Kroos überfordert, genauso wie die IV. Stürmer zu alleine. Gustavo gut.

    Der Schiri eine Katastrophe. Zückt 10 Gelbe bei so einem Spiel Die für Pizarro war der Größte Witz. Die für Badstuber der Zweitgrößte.

    Über FvTuT sage ich nix mehr. Der soll mir mal nicht über den Weg laufen. Dem erzähle ich ein paar Takte. Morgen geht ne Mail an sky ob die ihre Kunden weiter so verarschen wollen.

    Jupp wie imner. Ja nichts anderes machen. Seine Intention die Stürmer 1:1 zu tauschen interessiert mich brennend. Wenn ich noch einmal höre „wir können auch mal mit 2 Stürmern spielen“ flipp ich aus.

  52. @ Franck

    Danke für die Statistik. Ich hatte während der Radioübertragung leider nicht mitgezählt. Das kann echt nicht wahr sein, aber auch daraus wird man wohl wieder nix lernen.

    Zum Spiel allgemein:

    Ich frage mich gerade, ob das nur ein Ausrutscher bzw. ein wohltuender Dämpfer war oder ob wir diese Saison ein weiteres deja vu erleben. Ich bin da sehr empfindlich und nachdenklich geworden in den letzten Jahren.

    Und die nächsten Tage werden sämtliche Medien so gut wies geht gemieden, das kostet sonst nur weitere Nerven…

  53. @Franck
    „warum nicht von Anfang an“?
    Hallo? Ich habe selten so ein Powerplay gesehen wie in HZ1.

    @franky
    40 Millionen erklären? Ne oder? Nicht dein Ernst oder? Boulevardesk ist da noch geschmeichelt.

  54. Versteht jemand, warum beim 3:1 Schweini und Gustavo nochmal kreuzen, und damit beide Ihren direkten Gegenspieler verlassen und damit dann beide Russen machen können, was sie wollen?

    @ Ribben
    OK da hast du recht, ich bis nur etwas angefressen. 😉

    Und für FVTUT habe ich mir gerade eben noch ne Voodoo Puppe gebastelt.

  55. Sammer hatte Recht.

    Ich hatte so einen Schrott eigentlich schon am Samstag erwartet. Kam er halt am Dienstag.

    Tut uns vielleicht auch ganz gut.

    Zu den zwei Stürmern – wo sollen die den hin in dem überfüllten Strafraum? Es kam einfach nix IN den Strafraum.

    Der erste gute Ball führte zum Tor.

    Das hat nix mit System etc. zu tun. Das lag an den miesen Flanken und den ungenauen Zuspielen. War heute halt ein Scheiß-Abend.

    Im Rückspiel hauen wir die 3 – 0 weg und alles ist wieder gut.

  56. Am Ende ist man natürlich immer schlauer, aber Gustl/Martinez kann man in einem HEIMSPIEL gegen Freiburg mal testen, aber nicht auswärts in der CL. Das kam einfach noch viel zu früh.

    Und meckert mal bitte noch jemand über Gomez, dass er sich in solchen Spielen versteckt. Das ist einfach brutal schwer gegen drei IV…

    Edit: FvTuT wird gerade nur von dem Typ vom DOCKS getippt.

  57. Ich frag mich, woher manche hier ihren Optimismus von wegen Gruppenerster und „weghauen im Rückspiel“ nehmen.

    Wir müssen richtig Gas geben, zum Beispiel in Valencia, um wenigstens Gruppenzweiter zu werden.

  58. Borisov hatte eine Chance nach der anderen, das sollte man mal ansprechen. Imner diese Raumdeckung und Mann-Übernehmen im Strafraum, verstehe ich nicht.

  59. Lehmann sagt es gerade. Alle schauen nur auf den Ball. Und decken den Raum. Aber der Raum schiesst keine Tore.

    Und das kapieren unsere Spieler auf hohem Niveau nicht mehr.

    Und die Einstellung in der zweiten HZ ging gar nicht.

  60. @Franck

    Da verlieren wir mal ein Spiel, und prompt droht das Ausscheiden, oder was? Können wir es auch mal ein bisschen niedriger hängen?

    Meine Güte…

    Die Mannschaft war insgesamt platt, uninspiriert, und Glück hatten wir auch keines.

    Wir haben ein mieses Spiel gemacht und verloren. Das wird im Laufe der Saison wahrscheinlich glatt noch mal passieren…

    Nur zur Erinnerung – wir haben die ersten 9 (!) Pflichtspiele dieser Saison GEWONNEN!

    Also wollen wir mal nicht gleich wieder in den Panik-Modus verfallen, weil wir mal eins verlieren.

  61. @Ribben: mails an Sky wg. von Laber & Nervtöt zu schreiben bringt nichts. Dann bekommt man zur Antwort, dass es eben sehr viele Zuschauer gäbe, die die „emotionale“ Art seiner Kommentare sehr zu schätzen wüssten. Das müsse man verstehen.

    Warum diese Null den zweiten Platz auf der Kommentatorenliste inne hat, bleibt auf ewig unverständlich. Wahrscheinlich weiß er alles, wer mit wem bzw. bei wem bei Sky irgendwelche Leichen im Keller hat. Einfach UNCHLAUBLICH.

    Wie hier schon geschrieben, kommt diese Niederlage genau zum richtigen Zeitpunkt. Die Bayern haben zu lange zu „lätschert“ (Zitat Oliver Fritsch auf Zeit Online bei der letzten Spieltaganalyse) gespielt. Es gab so gut wie keine überraschenden Momente. Viel zu wenig offensive Risikopässe

    Und wie schon geschrieben, das gesamte Defensivverhalten war extrem „lätschert“. Da wäre mehr Aggressivität dringend vonnöten gewesen.

    Die Niederlage ist somit nicht unverdient, allerdings auch unglücklich, sofern man die nicht verwandelten Chancen (schon wieder mit Aluminium-Treffern) entsprechend berücksichtigt.

    Es hätte ebenso 3 oder mehr zu Null FÜR die Bayern ausgehen können, wenn Kroos die 1. Chnace reinmacht. Wehe es kommt hier jemand mit der Fahrradkette.

  62. @Franck: Von Optimismus würde ich nicht sprechen. Ich gehe nicht unbedingt davon aus, dass wir sowieso Gruppenerster werden. Sondern ich denke, dass man das von der Mannschaft verlangen kann.
    Ich glaube auch nicht, dass das unrealistisch ist: zweimal Lille schlagen, gegen Borisov zu Hause gewinnen – und natürlich in Valencia nicht verlieren. Könnten wir schaffen.
    Aber es muss sich natürlich erst noch weisen, wohin die Reise geht. Sowenig wir nach sechs Spieltagen schon Meister sind, sowenig sind wir jetzt schon nur Gruppenzweiter oder -dritter.

  63. @franky
    Ok. Ich bin beruhigt. Auch wegen der Puppe. 😉

    @Jennifer
    Die Flanken waren grottig, ok. Aber Mandzuki stand ja auch immer gegen 3. Und wir spielen mit 2 def. 6ern.

    Der ehemaluge Weltstar Erik Mejer macht jetzt Taktik-Gott auf sky. Den Punkt nehme ich in die Beschwerde gleich noch mit auf. Berichterstattung zweiter Klasse.

    Jetzt muss man in Lille schob gewinnen. In Valencia wirds auch nicht einfach.

    Aber in Summe vlt.gar nicht so verkehrt. Ich warte auf den jetzt-erst-recht-Effekt.

  64. @franckyy

    Na, dann wollen wir die Abteilung Fussball mal auflösen, da wir ja nur untermotorisierte Nieten im Kader haben…

    Aber den Trainer müssen wir noch nicht feuern, oder?

    Tut mir leid, aber ich verabschiede mich aus dieser Hau-den-Lukas-Diskussion jetzt erst mal.

  65. Der kompette Etat dieser Mannschafft beträgt 8 Mio Euro.
    Unserer 320 Mio. Und die hätten uns 5 Stück einschenken können.
    Das war nicht nur alles Pech, das ist mir zu billig.

    Und wenn unsere Defensive nicht ENDLICH MAL AUS IHREN FEHLERN LERNT, dann schenken uns die Hiernasen auch wieder GENAU SOLCHE TORE ein. Mit Ansage.

  66. Tja, wenn man ohne Abwehr spielt ist es eben schwer. Meine Güte was war das für ein Hühnerhaufen heute. Beim 1:0 stehen drei Angreifer völlig frei, obwohl wir in Überzahl sind?
    Verallgemeinern würde ich die Kritik an der Abwehr aber nicht. Heute waren die Verteidiger zu weit weg vom Angreifer. Die Betonung sollte aber auf „heute“ liegen.
    Das Abwehrverhalten war in dieser Saison bisher besser.

    Die Spieler haben das Spiel einfach nicht ernst genommen. Das war schon gewonnen (vielleicht nur unterbewusst). Dann geht’s halt schief, wenn man die eigenen Chancen nicht macht und der Gegner ordentlich trifft.

    Noch nichts verloren. „Nur“ den Druck erhöht. Jetzt sollte man zweimal Lille schlagen.

  67. @Tafelrunde
    Mal sehen. Es müssen nur genug aufschreien. Bei den Umfragen würde mich nicht wunder wenn der tausendmal für sich selbst anruft.

    Das war heute das Schlechteste was ich je gehört habe. Dagegen ist Reif an schlechten Tagen ein Waisenknabe.

    Jetzt kann mich nur noch eine saftige Niederlage der schwarz-geilen wieder aufmuntern. 🙂

    Außerdem finde ich es nicht so schlecht, dass es in meinem Stadion-Spiel gg Lille noch um was geht.

  68. Das 1:0 fällt, weil Borissov drei (in Worten: drei!!!) Ballkontakte in unserem Strafraum hat, ohne einmal richtig gestört zu werden. Das Abwehrverhalten ist indiskutabel. Da fehlte komplett die Einstellung und die Intelligenz.

    Dazu kommen hochnotpeinliche Flanken von Lahm. Eine von 15 kommt ungefähr an. Eigentlich ballert er den Ball nur in den Strafraum – in der Hoffnung, dass die Murmel schon irgendwie ankommt. Seine Qualitäten als Flankengeber sind außerordentlich überschaubar. Von einem Kapitän, der 9 Mios pro Jahr verdient, erwarte ich da mehr. Das geht ja schon die ganze Saison so bei ihm. Von seinen Flanken kommen höchsten 10% überhaupt einigermaßen an. Aber er glaubt ja, dass wir jeden Gegner dominieren können. Seine Flanken tragen aber ganz bestimmt nicht dazu bei. Wo war der Dominator heute? Lahm ist nicht mehr als ein Sprücheklopfer, doch wo bleibt er in solchen Spielen wie heute? Da taucht er ab. Würde mich nicht wundern, wenn er der erste Kapitän des FCB ohne Titel bleibt. Zumal Schweinsteiger sowieso der echte Kapitän ist.

    Kroos hat heute auch wieder mal gezeigt, dass er noch immer nicht konstant spielt, Ribery hatte mal wieder seinen Bocklostag.

    Der verbale Warnschuss von Sammer am Samstag war völlig gerechtfertigt, denn die Mannschaft hat heute geglaubt, dass sie das Spiel auch im Schongang gewinnen kann. Das war nicht der Fall. Wenn jetzt nicht schnell der Schalter aus dem Selbstzufriedenheitsmodus umgelegt wird, dann werden wir in der Liga auch überrascht werden. Wie es gegen uns geht, haben wir ja heute gesehen. Mit hoher Laufbereitschaft (121 vs 115 km), Galligkeit in den Zweikämpfen und schnellem Spiel kann man der Mannschaft beikommen. Da muss man eben genau auf dieser Ebene dagegenhalten. Da waren sich einige zu fein. Wenn das nicht endlich aus der Mannschaft verschwindet, dann wird diese Saison auch noch sehr beschwerlich. Manchmal muss man eben auch kämpfen und beissen und nicht nur schön spielen wollen.

  69. Was hat Klaus Allofs Selbsteinschätzung mit dem Spiel zu tun?

    Ribery war für mich heute eigentlich der beste Bayernspieler, aber eben ohne jede Unterstützung von Badstuber. Allein kann er das auch nicht richten, Akaba kommt.hoffentlich bald wieder zurück.

  70. Hallo Leute,
    ich habe jetzt net alle Kommentare gelesen. Ich bin bis Vadders und Franks Eckenerkenntnis gekommen. Der Meinung bin ich auch. Wir haben die Mannschaft verstärkt, aber zwei gravierende Probleme der letzten Saison mitgeschleift: 1. Der Trainer: mit dieser Trantüte ist kein Krieg zu gewinnen- und auch kein Titel! Was arbeitet der Mann eigentlich? Ich verliere ein CL-Endspiel trotz 30:2 Ecken, und ich lasse die immer noch nicht trainieren? Na gut, vlt. macht das ein Trainer der Alten Schule nicht, aber dann muß er weg! Der Jupp ist das allerletzte, was man als Trainer haben kann, ganz klar. Der hat schon die Eintracht in den Abgrund gerissen!(Ich komm aus Hessen, da wissen das noch viele!) Ichwill ja net angeben, aber ich habe schon vor letzter Saison gesagt, mit DEM holen wir KOAN Titel! Schade, daß es auch so gekommen ist. Und das wird diese Saison nicht besser. Bei seinen Wechseln kommt mir regelmäßig die Galle hoch: viel zu spät und meist falsch! Wir liegen 0:1 zurück und der tauscht Stürmer gegen Stürmer- was für ein Draufgänger! Nee, mal ehrlich Leute: mit DIESEM Kader könnte JEDER von uns da stehen, wo wor stehen, wenn er auf der Trainerbank sitzen würde. Warum läßt der Depp keine Standarts trainieren??? Ich begreife es nicht!
    2. Problem: Wir haben keinen Chef. Phillip kanns nicht, Schweini kanns nicht, und sonst darf keiner. Nach dem 0:1 brauch ich aber einen, der garstig wird und mal brüllt alla Kahn. Also wirds auch diese Saison nix, wenn der Jupp net zufällig zu Weihnachten bemerkt, daß es keinen Sinn mehr macht- damit wenigsens ein Problem gelöst wäre.

  71. Ach ja: man höre sich die Interviews von Heynkes an. So ähnlich wird er ja auch in der Halbzeit schwätzen. Kein Wunder, das wir nach der Pause immer erst mal ein paar Minuten zum wachwerden benötigen!

  72. Ein Alaba hätte heute auch nicht geholfen. Die Körpersprache von Ribéry sprach heute Bände. Dazu die Unentschlossenheit vieler anderer Spieler. Da fehlte es einfach an der Einstellung. Da kommen Erinnerungen an die letzte Saison hoch. Die nächsten drei Spiele werden zeigen, ob die Mannschaft sich wikrlich charakterlich geändert hat oder ob doch die Mentalität der Selbstzufriedenheit weiter in der Mannschaft verwurzelt ist. Heute war ein Spiel, in dem man zuerst hart kämpfen und arbeiten musste, bevor man zaubern konnte. Das hat die Mannschaft versäumt. Wenn es ein Ausrutscher war, dann ist es okay. Aber wenn es nun so weiter geht, dann muss man die Frage stellen, was gerade die wichtigen Figuren der letzten Saison aus den Enttäuschungen gelernt haben. Schön spielen wollen alleine reicht eben nicht immer. Manchmal muss man eben auch Dreck fressen. Heute war so ein Spiel. Das haben etliche Spieler nicht kapiert (wie z.B. Kroos, Lahm, Ribéry).

  73. Finde ich nicht in Ordnung, dass Bayern die CL abschenkt, um mal wieder Meister zu werden.

  74. Tja, das war BvB CL Niveau. Ich dachte das passiert den großen Bayern nicht und ist eine Lektion in Demut. Gegen 1899 wird es trotzdem zu einem 6:0 reichen und alle sind wieder zufrieden – außer M. Sammer

  75. Schweinsteiger auf der Bank zu lassen ist meiner Meinung auch das falsche Signal an die Mannschaft gewesen: Es reicht auch mit halber Kraft.
    Insgesamt war das tatsächlich BVB-mäßig.

  76. OMG!
    Jetzt war es hier wochenlang ruhig und dann geht so die Post ab.
    Was soll das alles? Selber nie Fußball gespielt?
    Oder immer alles gewonnen?
    Noch nie gegen 11 verteidigende Spieler gespielt?
    Unsere Alu-Serie ist uns erhalten geblieben und der Gegner hat mal einen gemacht. Das ist ja eine Ungeheuerlichkeit.
    Wer hat allen Ernstes erwartet das jedes Spiel gewonnen wird?
    Selbst wenn die Vorraussetzungen dazu da sind ist es doch unwahrscheinlich. Das ist doch auch das schöne am Fußball.
    Es gewinnt nicht immer die favorisierte Mannschaft, oder die teuerste.
    Fragt mal bei dem ein oder anderen Scheich nach.
    Ansonsten kann man ja jetzt PSG zu den nächsten 10 französischen Meisterschaften gratulieren. Und die noch alle ungeschlagen.
    Jetzt hat es „uns“ halt mal getroffen.
    Sorgen darf man sich erst machen, wenn es eine Serie wird. Womit wir auf das Spiel gegen Hoffenheim schauen, in welches wir wieder als Favorit starten.

  77. “BATA Baryssau – das ist im Moment nicht unsere Gewichtsklasse.”

    Uli Hoeneß, Realist

  78. PS: Jetzt müssen die Bienen erst mal beweisen, dass sie es besser können. Ick lass mir überraschen.

  79. „Wie lang die Siegesserie auch war, nach ’ner Niederlage gibt’s Trara“

    Ribben, Vonkritikgenervtist

    Wir tun jetzt gut daran, die Dinge sachlich zu bewerten und am Ende des Tages mit knapper Not die Auflösung unseres Vereins und das Zurückziehen aus allen Wettbewerben zu verhindern.

    Ernsthaft: Also ob wir noch nie so Spiele hatten. Basel? Anyone?
    Als ob wir jedesmal mit 18 Punkten durch die Gruppenphase marschieren.

    Es ist doch immer das Gleiche: zwei Auswärtsspiele in Folge, lange Anreise, ein topmotivierter Gegner (#SpieldesJahres), der dazu noch viel weiter in der Saison ist. Der sich hinten reinstellt. Mit dem ersten Schuss das Tor macht obwohl einer nichtmal die Murmel richtig trifft und der Ball halt zufällig zu einem Mitspieler kommt. Wir wieder unseren Schnitt von 2xAlu pro Spiel halten und dazu noch in Einzelfällen nicht den besten Tag erwischen im Gegensatz zum gegnerischen Keeper.

    Soweit so normal, schon hundertfach schon gesehen. Allein bei uns etwas über dem Durchschnitt.

    Sicher gibt es einiges zu kritisieren: Flanken von Lahm, die regelmäßig am ersten Gegner hängen bleiben, Effizienz von Müller, Offensivbemühungen von Badstuber – weder offensiv noch bemüht, Unaufmerksamkeiten in der Abwehr, die halt dann entstehen, wenn man 44 von 45 Minuten den Gegner einschnürt.

    Mein Gott, wer hat denn ernsthaft geglaubt, dass wir ohne Niederlage durch das Jahr marschieren. Für mich ist das Ziehen derer in der CL zig mal lieber als in der Bundesliga. Wenn es uns soweit etwas wachgerüttelt hat, ok.

    @koo
    ach, ich muss doch mal:
    „Körpersprache von Ribéry“

    ???

    Da würde ich gerne mal die Laufdistanz und die Anzahl Sprints sehen, der hat doch unglaublich viel geackert gester, war mit Abstand bester Mann auf dem Platz, hat aus allen Rohren geschossen, ist immer wieder angerannt, hat hinten mit ausgeholfen, war nach vorne fast auf sich gestellt usw.

    Also was es DA noch zu kritisieren wird sich mir nie erschliessen…

  80. Allerdings. Ribery hat eine Top-Leistung gebracht. Man merkte ihm jede Minute an, wie heiß er war, dass er gewinnen wollte. Allein die Mannschaft hat ihm kaum dabei geholfen.

    Ich wünsche mir jetzt mal am Samstag Shaquiri in der Startelf. Der hat gestern nach seiner Einwechslung wieder von null auf hundert richtig Leistung gebracht.

  81. Gehe völlig d’accord mit dem letzten Beitrag von Ribben.

    War halt unglücklich gelaufen gestern, macht der Kroos das erste Ding wird’s ein Schützenfest. Aber stattdessen duselt sich Borissow zum ersten Tor – kann mir ja keiner erzählen dass die Vorlage so beabsichtigt war – und so ging’s dann halt weiter.

    Ist eigentlich noch jemandem aufgefallen dass der Schiri auffällig oft im Weg stand? War an sich ja eh keine Glanzleistung vom Mann in Schwarz-Gelb. 😉 Ist irgendwie bei Schiris aus Fußballentwicklungsländern aber häufig so.

    Den besten Kommentar hat TuT irgendwann in der ersten Halbzeit abgelassen, da sprach er von den „Blaurussen“. Hab mich weggeschmissen, wenn der das mit Absicht gesagt hätte wär’s klasse, aber ich glaub das war nur Wortgestolper.

    @koo: „hoher Laufbereitschaft (121 vs 115 km)“
    Ich weiß nicht ob man an den 6 Kilometern, umgelegt auf 11 oder 14 Mann, auch nur ansatzweise was ablesen kann. Alleine die Tatsache dass wir mit viel Ballbesitz den Ball rumschieben und Borissow ohne Ball halt laufen musste sorgt doch schon für den Unterschied…

    Achso, eins noch, gab’s ne Wiederholung von dem Ribéry-Ball auf der Linie? Hab nix gesehen.

  82. Verdammt – die Schwerkraft hat uns wieder… wird ab jetzt zwar ein bisschen unangenehmer in der CL aber Sorgen um den Aufstieg mach ich mir da noch keine.
    @bimberbube Ja die gabs, und der Ball war wirklich AUF der Linie. Leider.

  83. @all: Ich zitiere mich mal selbst (von Twitter):

    Ich hab‘ extra nachgeschaut: Auch heute ging die Sonne wieder auf. Verrückt. #BORFCB

    Beitrag folgt. Heute abend. Oder so.

  84. @Lucimar: Danke, ist mir irgendwie entgangen.

    So von wegen Sonne aufgehen oder so: nach den letzten zwei Spielen der letzten Saison kann einen doch so eine Niederlage nicht schocken. 😉 Wenn wir daheim die Punkte einfahren und uns bei den anderen Auswärtsspielen nicht so dumm anstellen sollte das auch alles kein Problem sein.

  85. ich hab das spiel gestern nicht gesehen, war aber über das ergebniss keineswegs überrascht; da geht man vll mit etwas weniger motivation ins spiel fängt sich einen ein und schon gehts nach hinten los, kann mal passieren; wenn man dafür in den nächsten spielen wieder mehr motivation/ leistung zeigt…

    ansonsten hoffe ich, dass sich sammer und heynckes in der öffentlichkeit keine wortduelle liefern, zumal heynckes als trainer die kritik seines sportvorstandes nicht unbedingt (zumal sie berechtigt scheint) bewerten muss wie ich finde

    ich blicke eigentlich kanns positiv in die nächsten spiele, da dieser dämpfer uns wieder anstacheln könnte, allerdings habe ich manchmal meine bedenken wegen unserer aufstellung, auch wenn es schön ist, dass wir jetzt so viel wechseln können, zumindest die doppel6 müssen wir nicht in wirlich jedem spiel neu aufstellen wie ich finde

  86. @ Ribben
    Wir tun jetzt gut daran, die Dinge sachlich zu bewerten und am Ende des Tages nicht schon wieder den CL-Sieg und die Meisterschaft in einem Atemzug zu fordern

    Ernsthaft: Also ob wir noch nie so Spiele hatten.
    Letzte Saison 7:1 Hoffenheim, Basel 7:0.

    Es ist doch immer das Gleiche: drei, vier Schießbuden-Mannschaften (In München gibts eh nix zu holen), die sich sofort ergeben. Die trauen sich gar nicht über die Mittelinie und die schießen in den ersten 60 Minuten nicht einmal auf unser Tor. Und wir machen dann irgendwann das 1:0 und das 2:0 und dann bekommen wir Laune, um richtig Fußball abzuliefern. Wird uns ja auch nicht schwer gemacht.

    Soweit so normal, schon hundertfach so gesehen.

    Und es gibt nichts zu kritisieren: Positionen werden getauscht, jeder läuft, hilft dem anderen, Effizienz von Müller, Offensivbemühungen von Badstuber. Keine Unaufmerksamkeiten in der Abwehr. Wie auch. Der „Gegner“ ist keiner.

    Mein Gott, wer zweifelt denn diese Saison wirklich daran, dass wir Meister werden? Wir haben ja nur 4 schwere Spiele in der BL. Für mich sind solche Spiele in der BL zig mal lieber als in der CL.

    Wir warten immer noch auf einen Gegner unserer Gewichtsklasse.

    😉

  87. @ Ribben:
    Ribéry war irgendwann ziemlich genervt, weil er die entscheidenden Zweikämpfe selbst nicht gewonnen hat und er zudem kaum Unterstützung von den Mitspielern bekam. Das konnte man sehr schön sehen, weil er häufiger nach Ballverlusten mit hängenden Schultern und Blick nach oben auslief, wenn der Ball weg war. Dass er gut war, habe ich ja nicht bestritten. Doch es fehlt dann einfach die Fähigkeit, andere mitzureissen.

    @ Bimberbube:
    6km weniger in einem solchen Spiel sind schon nicht ganz wenig, pro Spieler 1/2 km. Bei im Schnitt 10 km sind das 5%. Und wenn der Gegner eben tief und massiert steht, dann muss man sich selbst umso mehr bewegen. Das haben wir letzte Saison nicht kapiert, und gestern auch wieder nicht. In solchen Spielen muss man sich eben doppelt quälen. Das fällt einigen in der Mannschaft nicht leicht (Kroos ist gestern beispielsweise gekonnt abgetaucht), ist aber unbedingt notwendig, wenn man solche Spiele gewinnen will. Es geht eben nicht immer mit Schönspielerei, manchmal muss man eben auch kämpfen wie blöd. Wenn man das dann nicht tut, dann geht es so aus wie gestern. Die Niederlage war nicht unglücklich, sondern verdient.

    Irgendwie wundert mich die Entspanntheit von Heynckes schon sehr. Nach der letzten Saison muss man nach solchen Spielen auf den Tisch hauen, damit nicht wieder so eine unnötige Nachlässigkeit Einzug hält. Statt dessen geht er jetzt auf Sammer los, der nun wirklich nichts Falsches gesagt hat am letzten Wochenende.

  88. Jupp sagt, man solle Kritik (Sammer-Kritik am Auftreten der Mannschaft in Bremen) nicht in der Öffentlichkeit austragen.

    Und was macht er gestern?
    Gibt Interviews und kritisiert Sammer persönlich.

    Was macher er heute?
    Er wirft Sammer Populismus vor. Natürlich wieder über die Medien.

    Kneif den bitte mal jemand.
    Damit der aus seinem Tiefschlaf endlich mal aufwacht.

  89. Vorstand > Trainer!?

    Schon irritierend diese Aussagen von Heynckes in Richtung seines Vorgesetzten. Zumal Sammer ja offensichtlich nicht so falsch lag mit seinen Warnungen, die noch dazu ziemlich harmlos waren nach meinem Geschmack.

    Jupps Interviews sind desöfteren irgendwie „komisch“.

    Zumindest die Mannschaft hat damit erstmal relative Ruhe, ob gewollt oder ungewollt. Hoffentlich nutzt sie es.

  90. (#128841) frankyy sagte am 3. Oktober 2012 um 14:03 :

    Auch wenn ich kein Heynkes-Freund bin, aber was soll er denn machen? Sammer macht´s öffentlich – und Osram selbst hält dauernd die Schnauze und macht Kritik nur intern? Und dann macht es Sammer demnächst wieder öffentlich (jede Wette, dass wir das noch erleben werden) und Heynkes soll intern weiterschmollen? Ist doch scheiße sowas! Würde ich mir auch nicht gefallen lassen. Den Sammer würde ich an Osrams Stelle während des Spiels zum Bierholen schicken, wenn er mir zu sehr auf den Keks gehen würde.
    Sammer soll die Leistung seiner Mannschaft intern diskutieren – oder Sportreporter werden und mit Tut und Kann Nix bei Sky moderieren. Oder gleich sagen, dass er Trainer beim FCB werden möchte. Und dann schauen wir mal, was passiert, wenn dem FCB unter Sammer das gleiche widerfährt wie nun dem Osram. Macht dann der Uli wieder den Lauten?

    Ansonsten sollten sich die Bayern nicht so sehr einen Kopf machen: gegen Lille müssen Punkte her und die werden auch geholt. Und wenn man mal nicht als Erster, sondern nur als Zweiter die Vorrunde abschließt, ist das auch kein Beinbruch. Dann könnte man gegen Chelsea vorzeitig Revanche nehmen. 😉

  91. @ alexander44
    Wenn sich Don Jupp der Presse stellt kann er einfach sagen:

    „Ich habe mit Matthias über seine Kritik gesprochen und habe ihm meine abweichende Meinung darüber auch deutlich mitgeteilt. Das wars zu dem Thema.“

  92. Badstuber hat gestern ein ganz schlimmes Spiel abgeliefert, hatte aber recht mit seiner Aussage, alle müssen auch gegen so einen Gegner nach hinten arbeiten und kompakt stehen.

    Die Mannschaft hat überheblich verteidigt, obwohl BATE schon mit den ersten eigenen Angriffen Ball sehr gut laufen ließ. Ohne Witz, da habe mir gedacht, nicht schlecht für ein 8-Mio-Team.

    Wenn vor dem 1:0 der rechte Bate-Verteidiger am Bayern-Strafraum an die Kugel kommt, hat das rein gar nichts mit einem „krassen Stellungsfehler“ von Badstuber zu tun, denn es ist völlig korrekt, dass er zur Mitte einrückt.

    Nein, da ist Ribery nicht mit zurückgekommen.

    Und von wem spricht heute niemand? Von Martinez, der das Spiel nicht so gut dirigieren konnte und wenig Struktur bis gar kein Überraschungsmoment reinbringen konnte.

  93. @Der General
    Ribery hätte vor dem Tor hinten im 16er verteidigen sollen????

    Also es tut mir leid, manchmal verstehe ich die Welt nicht mehr.

    Und weiterhin musst Du mal aufzeigen, wie Schweinsteiger das Spiel mehr dirigiert hat, als Martinez. War der überhaupt mal am Ball?

    Ach kommt, diese ganze individuelle Kritik legt sich doch jeder so aus, wie er es braucht, und da schließe ich mich gar nicht aus. Warum kann man nach der ersten Niederlage im zehnten Spiel nicht mal einfach den Mund abputzen, intern gegen eine Kabinentür treten und weitermachen.

    Die Aussagen von JH verstehe ich überdies genausowenig. Warum hält er sich nicht an seine eigenen Vorgaben, wie @franky schon schrieb. Kritik soll nur intern geäußert werden und jetzt haut er ein Ding nach dem anderen raus. Er sollte lieber mal überlegen, warum er nur eine Taktik kann. Na wenigstens hat er die letzten beiden Spiele schonmal eher gewechselt, also die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Da hilft jetzt nur eines um den Dampfer wieder auf Kurs zu bringen: Ein Sieg gegen Hoffenheim und zwar möglichst souverän. Und unsere beiden Häuptlinge täten gut daran, sich mal vor dem Mikrophon zurückzuhalten.

    Das einzige was mir ein wenig Sorge bereitet sind meine Erinnerungen an den Fehlschuss eines gewissen Thomas Müller in Kaiserslautern vor 2 Jahren, der mich fatal an das Ding von Toni Kroos gestern erinnert…

  94. naja shit happends

    ein spiel das ab und zu vorkommt. aber die schuld bei einzelnen spielern zusuchen ist zu einfach . und habt ihr wirklich geglaubt nach 4-5 spielen ist die manschaft schon eingespielt? jeder kennt seine laufwege etc??? jeder spieler sei schon in topform?

    die niederlage war richtig und notwendig jetzt weiß man woran man arbeiten muss und das ein martinez noch nicht implementiert ist im spiel. und das ein badstuber als LV nichts taugt, ein experiment boateng rechts und lahm links wäre nicht schlecht gerade gegen stärkere gegner und wenn mal der müller wieder einen hänger hat, wie gestern. gustavo hinten links wäre auch eine option, und martinez auf der 6.

    und der rest des spiels war halt pech sowas kommt vor , das sind menschen und keine maschinen.der schlechte rasen hat auch seinen teil dazubeigetragen. für bayerns kurzpass spiel braucht man einfach einen guten rasen ist leider so.

  95. Was ich nicht verstehe, ist der mangelnde Ertrag aus unseren Eckstössen. Das kann man doch trainieren. Wenn ich mich an meine aktive Zeit erinnere (jetzt spiel ich nur noch bei den „Alten Herren“), da wurde dies in jedem zweiten Training geübt. Und zwar das Reinlaufen des Stürmers zum Kopfball; die Weiterleitung des Balls usw. Teilweise wurde der Torwart bewusst etwas behindert, um alle Szenarien durchzuspielen. Sooft ich jetzt das Training an der Säbener Str. beobachtet hab, nie wurden Eckbälle trainiert. Aber vermutlich hab ich da ne veraltere Auffassung, denn die jetztige Generation muss das nicht mehr trainieren, da sie ja für jede Spielsituation schon top ausgebildet sind. Aber dann zeigt das bitteschön auch mal.

  96. @Alexander44: Revanche gegen Chelsea, das ist genauso ein Quark wie Revanche gegen Manchester wenn man die im Achtel-, Viertel-, oder Halbfinale rausschießt. Echte Revanche wird’s gegen Chelsea für mich nie geben, selbst wenn der unwahrscheinliche Fall eintreten sollte dass wir in London die CL gegen Chelsea gewännen.

    @koo:
    Ja, auf die 500m pro Nase kam ich auch, ich finde das aber total schwer einzuschätzen ob das entscheidend oder zumindest mitentscheidend ist. Grad bei der Laufdistanz wird mir seit ich glaub letzter Saison da einfach zu viel mit den absoluten Zahlen in der Gegend rumgeworfen. Macht der Kroos das 0:1 hätten wir das Ding vielleicht heimgeschaukelt, dann interessiert das ja auch niemanden.

    Das Spiel gestern hak ich unter dem glaub oben auch schon erwähnten Aspekt „Schuss vor den Bug zur rechten Zeit“ ab.

  97. Das war halt gestern eines der Spiele, das schiefläuft. Kein Grund zum Verzweifeln, wenn die richtigen Lehren gezogen werden. Die schon bei den Siegen sich angedeuteten Abwehrschwächen (zB Petersen-Chance) sind allerdings ein Problem. Und sooo schleicht ist Borisow auch nicht. Hleb und ein Rodionow können kicken. Haben sie in Lille auch schon gezeigt.

    An alle Tutnix-Hasser, die Ihr in der Sache ja so recht habt: Seid ihr Masochisten oder zu doof, die Stadion-Optionstaste zu finden? 😉

  98. Zitat Pekka: „Finde ich nicht in Ordnung, dass Bayern die CL abschenkt, um mal wieder Meister zu werden.“

    Großartig! You just made my day.

  99. Ah, da ist sie, die Stimme der Vernunft, in diesen schwierigen Zeiten. Die Krise ist ab jetzt nur noch halb so schlimm:

    Ich fand die Kritik weder in der Form noch in der Sache ungerechtfertigt. Und ich bin der Meinung, dass man das schon so akzeptieren muss. Denn er ist ja ein Partner des Trainers auf Augenhöhe und ich bin der Meinung, dass er das absolut machen kann. Damit fällt doch dem Jupp in keinster Weise ein Zacken aus der Krone. In keinster Weise!

    Uli Hoeneß, Mr. FC Bayern.

    Ich kann das komplette Interview auf tz-online empfehlen, es lohnt sich. Ich bin ab jetzt wieder komplett entspannt und freue mich auf ManCity. 🙂

  100. Ich mußte das Spiel erstmal eine Nacht sacken lassen…

    OK, wir haben in einem Spiel den Kürzeren gezogen und die Welt geht davon sicher nicht unter. War halt ein gebrauchter Tag, wir haben zweimal das Alu getroffen, für den Gegner war es das Spiel des Jahres und, und, und, blablabla…

    Dennoch fand ich es erschreckend, dass unsere Abwehr, wie eine Thekenmannschaft agierte. Ständig standen die Blauen völlig frei und konnte sich in Ruhe überlegen, was sie mit der Kugel jetzt machen wollen. Vor dem ersten Treffer z.B. gleich dreimal hintereinander!

    Ebensowenig nachvollziehbar fand ich es, dass der erste Distanzschuss (war es nicht auch der Einzige?) ungefähr in der 80. Min. abgelassen wurde! Auch bei einer massierten Abwehr, muss da einfach mehr möglich sein!

    Dazu war es absolut keine Überraschung, dass Wechsel bei uns vor der 70 Min. (ok, diesmal war es ausnahmsweise die 65.) offenbar völlig undenkbar sind….
    Und dann wird bei einem Spiel, bei dem im gegnerischen Strafraum zu wenig Effektivität sichtbar ist ein Stürmer gegen ein Stürmer gewechselt…

    Und ja, der von Sammer monierte fehlende Biss war durchaus da! So etwa ab der 85 Minute…

    Zweifellos konnte man nicht erwarten, dass wir mit Hurra und v34 Siegen durch die BL maschieren und in der CL ausschließlich Angst und Schrecken verbreiten, aber unglückliche Niederlagen unterscheidenb sich dann doch deutlich von solchen Larifari-Spielen.

    Noch hoffe ich, dass ich da seit der letzten Saison die Dinge zuweilen einfach etwas zu sensibel sehe…

  101. Zur Entstehung der Tore => geht auf die Rekordmeister-Seite. Et lohnt.

    Und: nein, ich kenne keinen von denen, verdiene nix daran, finde die Analysen nur hilfreich.

  102. In der Tat eine gute Analyse auf der Seite.

    Die Niederlage entstand durch mangelhafte Einstellung und nicht aufgrund von taktischer Fehleinschätzung.

    Sammer hatte einfach recht.

  103. Ende

Kommentare sind geschlossen.