Dumm gelaufen, Herr Sagnol, oder?

Hatte ich gestern gar nicht so registriert.

Durch seine Einwechslung in der 92.Minute verwirkte Willy Sagnol das Recht in dieser Saison noch für einen anderen Verein im Europapokal spielen zu dürfen…

Vielleicht erklärt das seine Miene während seines 70 Sekunden-Comeback.

Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „Dumm gelaufen, Herr Sagnol, oder?

  1. Echt? Da hätte ich gerne mehr gelesen. der Link führt aber zum Spielbericht Rostock – Hannover (und auf die Schnelle habe ich beim Tagesspiegel auch nichts zum Thema gefunden). Haben die das gelöscht?

  2. Gerade dann doch noch etwas beim „Tagesspiegel“ gefunden: im letzten Absatz von diesem Spielbericht steht das mit Sagnol. So gesehen erscheint die Auswechslung wirklich in einem anderen Licht – aber es hätte ja auch noch das Spiel am 19.12. gegeben. Mit den Wechseln beim Spiel gegen Braga bin ich ansonsten erneut nicht so richtig glücklich… aber Schwamm drüber.

  3. Laut Reglement würde das aber nur für den Uefa-Cup gelten, in der Champions League hingegen wäre er in der Rückrunde spielberechtigt.

  4. @probek: Beim Tagesspiegel scheint es die gleiche „Krankheit“ wie z.B. bei der FR zu geben: Die Deeplinks verschwinden nach einem Tag oder so…

    Genau diesen Bericht meinte ich aber, da habe ich das her…

    @Krizzz: Echt? Ist das so?

  5. Hier ist der entsprechende Auszug:

    17.17 Für alle Spiele ab dem Achtelfinale darf ein Verein höchstens drei neue
    spielberechtigte Spieler für die im laufenden Wettbewerb verbleibenden
    Spiele nachmelden. Diese Nachmeldung muss bis spätestens 1. Februar
    2008 abgeschlossen sein. Die Frist ist nicht erstreckbar.
    17.18 Einer der drei Spieler des oben genannten Kontingents kann ausnahmsweise
    nachgemeldet werden, auch wenn er in der aktuellen Saison bereits für
    einen anderen Verein Klubwettbewerbsspiele bestritten hat. Voraussetzung hierfür ist, dass er nicht
    –> für einen anderen Verein im selben Wettbewerb eingesetzt wurde;
    –> für einen anderen Verein eingesetzt wurde, der derzeit im selben
    Wettbewerb vertreten ist.

    Da man Uefa-Cup und CL als zwei verschiedene Wettbewerbe auslegt, wäre er spielberechtigt.

  6. @Krizzz: Na dann. Immerhin kann derWilly dann nur noch Championsleague spielen. All die tollen UEFA-Pokalspiele sind im trotzdem verwehrt. So ein Pech… 😉

  7. Naja, aber er war ja gestern eh schon wieder „verletzt“… Naja, soll er machen, was er will, der Willy… Ich konnte ihn einmal richtig gut leiden und hat vor allem durch seine damalige Vertragsverlängerung ob des Juve-Angebots bei mir ziemlich gepunktet. Und er war/ist ja auch ein guter Spieler, ehrlich.
    Aber sich wie ein beleidigtes Kind hinzustellen, zu sagen, er möchte den Verein verlassen, aber dann wiederum nicht, warum… geht gar nicht.
    Wenn es denn stimmt, dass er beleidigt ist, weil er nach monatelanger Verletzung jetzt nicht gleich zum Kapitän ernannt wird und in der Startelf steht, und das sein Grund zum Wechsel ist, dann sollte man ihn wirklich nicht aufhalten, denn dann hat er wahrlich einen veritablen Vogel.

  8. Ich denke eigtl. auch das der gute Herr Sagnol durchaus das Potential hat sich auf der Außenverteidigerposition beim FCB wieder durchzusetzen. Aber das hieße natürlich kämpfen, arbeiten und schwitzen. Achja und Geduld haben!

    Weder Lell, noch Lahm noch Jansen haben meiner Meinung nach diese Saison durchweg und konstant gute Leistungen gebracht. Ok, auch die waren teilweise verletzt, aber wirklich beeindruckend ist die Außenverteidigung in der Defensivleistung nicht und von Offensive, kann zumindest auf der linken Seite momentan garnicht gesprochen werden.

  9. Das ist es ja gerade, was mir immer wieder die Zornesröte ins Gesicht treibt. Er kann’s ja, wirklich; und wenn er wollte und ein wenig auf die Zähe beißen würde, dann wäre er sicher bald wieder in der Mannschaft; denn Lell ist auf Dauer einfach keine Lösung. Man hat ja in den letzten Spielen gesehen, dass er sich wieder seinem eigentlichen Niveau annähert und nicht wie zu Anfang der Saison über seinen Möglichkeiten spielt.
    Auf die mangelnde Form von Lahm ist ja hier schon desöfteren und auch völlig zu Recht hingewiesen worden. Jansen spielt eh auf links, ist also auch keine Konkurrenz für den Willy. Es liegt also quasi schon der rote Teppich aus, um bald wieder als rechter Verteidiger auflaufen zu können, aber das Ganze soll bitteschön ohne Arbeit gehen.

    Etwas orientierungslos kommt er daher, der Willy – wie einst auch in der Allianz-Arena, als er einem ehemaligen Kollegen von mir irgendwo im Pressebereich über den Weg lief und ihn fragte: „Entschüldigung, wo sind die Kabinen? Isch finde die Kabine nischt?“

  10. Pingback: Ja, ja, der Willy Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter. – Das Weblog über Bayerns Traumduo der 80er, die Bundesliga und den ganzen Rest.

  11. Ende