Und noch einmal: Wer hätte das vor Wochen gedacht?

Eigentlich war das anders geplant. Am Freitag war mein erster Urlaubstag und da wollte ich sogar mal wieder live bloggen. Oder twittern.

Auf jeden Fall aber die Gelegenheit nutzen, eine Championsleague-Auslosung live mitzubekommen.

Es kam anders. Bekannt.

Den Freitag lag ich schon mehr oder wenig komplett im Bett und erst am späten Nachmittag fiel mir das mit der Auslosung wieder ein.

Videotext an und dann das. Das erste Lächeln des Tages.

Sollte es wirklich möglich sein? Das die alten Bayern wieder die Alten sind? Erfolgreich, mit Losglück und jetzt auch noch mit schönem Spiel?

Wer hätte dies vor Wochen noch erwartet? Oder befürchtet, wie z.B. das Boulevard, dass sich auf van Gaal eingeschossen hatte?

Adenauer. Sag ich da nur.

Dann also gegen Florenz.

Dabei drohte uns neben Barca auch Real, ManU oder Chelsea. Mit dieser Perspektive sah ich vor der Auslosung das Achtelfinale als Endstation an. Dann ist eben im Viertelfinale Schluss. Bis ich sah, welche Partien noch so in der Runde der letzten 16 Teams zustandekommen:

Milan – ManU und Inter – Chelsea?

Also entweder räumen sich in der ersten K.O.-Runde direkt mal zwei von vier Schwergewichten selbst aus dem Weg, oder zumindestens findet der ital. Fußball in der CL bald gar nicht mehr statt.

Beides keine schlimmen Szenarien für mich…

Der dritte Grund, für mein Schmunzeln war das Los des anderen deutschen Vertreters, da der sog. deutsche Meister ja – wie erwartet – seine Segel schon hat streichen müssen.

Wie geht man mit einem Barca-Los im Achtelfinale um? Einfach durch und darauf hoffen, dass es nicht so schlimm wird? Verzweifeln?

Für uns Bayern ist das eine klassische Win-win-Situation: Entweder scheidet der Top-Konkurrent auf dem eigenen, ebenso möglichen, wie irrationalen Weg zum CL-Titel aus, oder wir sind ab dem Viertelfinale (mal wieder) der letzten deutsche Vertreter der Bundesliga in der Königsklasse (ich liebe diesen Satz noch mehr, seit ich erfahren habe, dass er anderen so sehr auf die Nerven geht *g*). Nicht unerheblich, wenn man an die TV-Gelder aus dem größten Topf in Europa denkt (das ist nämlich der deutsche).

Alles Spekulation.

Was fällt mir zum eigentlichen und nächsten Gegner Florenz ein?

Das dieses Los einfacher aussieht als es ist. Und viele wahrscheinlich im van-Gaal-Krisen-und-Klinsmann-CL-Vorrunden-Verherrlichungs-Wahn vööllig verdrängt haben, welch‘ unfassbare Chancen Florenz in beiden Gruppenspielen in Florenz und vor allem in München hat liegen lassen.

Alles schon weg? Keine Erinnerungen mehr? Na dann mal viel Glück, dass die nicht plötzlich wiederkommen, wenn die Italiener das wiederholen und diesmal das Scheunentor auch treffen.

Warten wir es ab und freuen wir uns bis dahin, dass es ingesamt nach dieser Auslosung für den FC Bayern weitaus schlimmer hätte kommen können!

Klick zum Ende der Kommentarliste

0 Gedanken zu „Und noch einmal: Wer hätte das vor Wochen gedacht?

  1. zunächst einmal gute Besserung (wenn nicht schon geschehen) – aber Dir und Deiner Familie vor allem ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr! Was ich uns allen wünsche, dürfte klar sein…

  2. So vorab, nach längerer Sendepause mal wieder ein Beitrag von meiner Seite:
    Demichelis gegen Hertha? Der spielt ja wie eine alte Dame. Auslosung in der CL? Das ist in Ordnung und sicherlich auch mit den Rückspiel auswärts machbar. Man sollte sich nur erinnern, wie man zuletzt gegen eine italienische Mannschaft aufgetreten ist. Ansonsten freuen wir uns erstmal über die Winterpause, in der die Automatismen noch besser gefestigt werden können und sich dazu auch noch die Verletzten erholen können (plus Aufräumen in der Mannschaft).
    Dir, Paule, weiterhin gute Besserung und schöne Weihnachtstage.
    Und allen, die dem FCB gewogen sind, wünsche ich natürlich auch frohe Weihnachten!

  3. Micho braucht dringend ne Denkpause und Druck durch einen Konkurrenten…
    sah beim Testspiel Catalonia 4:2 Argentina bei zwei Toren auch nicht so toll aus.

  4. Hab’s ja schon gesagt: Florenz – das schlimmste Los von allen. Warum nicht gleich einen Brocken wegräumen?

    Florenz wird jetzt schon zu sehr unterschätzt… mal sehen….

  5. Hoffe ihr seid alle schon dabei ein frohes Fest zu haben und bleibe dabei, dass Florenz nicht (!) das schlimmste Los von allen ist.
    Mich hat’s gefreut, da ich die Chancen gegen sie höher einstufe als gegen z.b AC Mailand, und außerdem bleibt die Möglichkeit nach Juve einen zweiten direkten Konkurrenten um den dritten Platz in der Uefa-Rangliste aus dem Weg zu räumen.
    Und trotz aller Kleinrednerei von Juve (auch so ein typischer Reflex wenn man als deutsche Mannschaft eine vorher stärker eingeschätzte besiegt), die momentan stattfindet, sage ich – wer Juve schlägt ist gegen Florenz nicht chancenlos.

  6. @ chicken: Volle Zustimmung. Barca, ManUtd. oder Chelsea sind eindeutig die unangenehmeren Gegner als Florenz – zumal zuerst die Heimspiel ansteht. Insofern ist Florenz nicht der schlimmste Gegner – und wenn wir die rausschmeißen, dann freut sich auch der Rest der Liga über die Punkte für den UEFA-Koeffizienten. Und dann sollen auch ruhig die anderen Italiener ausscheiden – die haben es ja auch nicht gerade leicht.

  7. Pingback: DailySoccer 29/12/2009 | Spielfeldrand - Das Magazin

  8. Ende